Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder, die keine Parteimitglieder sein müssen. Diese Meinungen sind keine offiziellen Aussagen der Piratenpartei Österreichs.
In diesem Forum wird kollaborativ moderiert. Um ausgeblendete und versteckte Beiträge lesen zu können ist eine Registrierung nötig.

HOWTO: Anonym im Liquid
lava
Pirat
2
0

Beitrag #93514 | 06.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
7
0
HOWTO: Anonym im Liquid
Wir haben ja ein pseudonymes Liquid bei dem nur die BGF die Identität aufschlüsseln kann.

Wie kann ich das nutzen?
Wir empfehlen dir schon bei der Registrierung ein Pseudonym zu verwenden welches nicht mit deiner Person oder deinen anderen Pseudonymen in Kontakt gebracht werden kann.

Aber ich habe schon einen Account, was nun?
Du kannst der BGF oder der AG Liquid auf den Liquid Support (liquidsupport@piratenpartei.at) eine Mail schicken und um die Invalidierung deines bestehenden Accounts bitten. Dieser wird dann von der AG Liquid gesperrt und invalidiert. Infolge werden wie bei einem Austritt die meisten Daten von deinem alten Account gelöscht.

Na toll, jetzt hab ich keinen Account mehr...?
Du bekommst innerhalb von einer Stunde eine neue Einladung bei der du von Null beginnen kannst und dir ein Pseudonym geben kannst welches dir eine hinreichende Anonymisierung bietet.
removed_234124
deaktiviert
1
0

Beitrag #93636 | 07.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: HOWTO: Anonym im Liquid
lava <lava@forum.piratenpartei.at>' schrieb:
Wir haben ja ein pseudonymes Liquid bei dem nur die BGF die Identität aufschlüsseln kann.
Ich bin trotzdem der Meinung dass es trotzdem möglich sein sollte, dass ein Nick nicht permanent mit einer Person in Verbindung gebracht wird. Wenn ich mir einfach nur einen neuen Nick hole, dann hängt der alte trotzdem permanent an der gleichen Person. Man müsste sich also darauf einigen ob und wenn ein abgegebener Nick wiederverwertet werden kann.
lava
Pirat
2
0

Beitrag #93681 | 07.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
0
Re: HOWTO: Anonym im Liquid
Auch diese Möglichkeit gibt es.

Bei inaktiven Accounts gibt es nach > 1 Jahr die Möglichkeit eine Löschung des Pseudonyms zu beantragen laut Nutzungsbedingungen.
removed_234124
deaktiviert
0
2

Beitrag #93783 | 07.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
2
Re: HOWTO: Anonym im Liquid
lava <lava@forum.piratenpartei.at>' schrieb:
Bei inaktiven Accounts gibt es nach > 1 Jahr die Möglichkeit eine Löschung des Pseudonyms zu beantragen laut Nutzungsbedingungen.
Ja und das betrifft dann Forum und Pad auch?
lava
Pirat
1
0

Beitrag #93834 | 07.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
0
Re: HOWTO: Anonym im Liquid
(07.12.2013 )Jemand schrieb:  
Ja und das betrifft dann Forum und Pad auch?

Ich sehe keinen Grund warum man es dort anders halten sollte

Lediglich in Protokollen muss der Name erhalten bleiben.
Sonstwer
Pirat*in
0
1

Beitrag #93526 | 06.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
2
Re: HOWTO: Anonym im Liquid
Durch diese Art Liquid quasi anonym benutzen zu können ist es tatsächlich unseren Mitgliedern nicht möglich (bzw. war es auch nie) zu prüfen wie andere Mitglieder ihre Stimme abgeben.
Lediglich die BGF und die Liquid Admins können das überprüfen.

Das Sicherheitsniveau ist daher auf Ebene einer Briefwahl, welche wir Piraten ablehnen.

Das ist die Stelle an der wir uns entscheiden müssen:
  • a) Liquid Abstimmungen müssen auf BGVs bestätigt werden, wie im Bundesdeutschen Liquid
  • b) Liquid mit Klarnamenspflicht wie die Berliner Piraten
  • c) Wir vertrauen den Admins von Liquid, die werden schon nichts böses anstellen

Beim Wahlcomputer Typ 2 durch die Teilnehmer prüfbar:
  • Nur berechtigte Personen nehmen teil: nicht überprüfbar
  • Jede Person nimmt nur einmal teil: nicht überprüfbar
  • Die Stimmen werden korrekt ausgezählt: vollständig überprüfbar

http://liquidfeedback.org/2011/09/15/ueb...se-teil-1/

http://liquidfeedback.org/2011/09/15/ueb...se-teil-2/
Zitat:
Wahlcomputer Typ 2 (Entkopplung von Person und Identität des Abstimmenden)

Der zweite Ansatz ist eine Entkopplung der mit der Abstimmung verknüpften Identität von der Person. Hierzu wird eine von einer zentralen Stelle garantierte Identität benötigt, die eindeutig sein muss, jedoch nicht mit der Person in Verbindung gebracht werden können soll. Diese zentrale Stelle kann z. B. der Vorstand einer Organisation sein, der jedem Mitglied eine eindeutige Identität in Form eines Pseudonyms zuweist oder z. B. die Bundesregierung, die mittels des elektronischen Personalausweises eine eindeutige, aber pseudonyme Identität für jeden Ausweisinhaber garantiert. Ob tatsächlich hinter jeder Identität genau eine Person steht kann durch die Teilnehmer jedoch nicht geprüft werden.

Da dieses Pseudonym nicht geeignet ist, anderen Teilnehmern die Identifikation der Person zu erlauben, kann von den Teilnehmern die Akkreditierung in keiner Weise geprüft werden. Die Teilnehmer können auch nicht prüfen, ob von jeder Person nur eine Stimme gezählt wird, da nicht geprüft werden kann, ob eine Person mehrfach akkreditiert wurde. Hier muss dann z. B. auf die zertifizierende Regierungsstelle sowie auf die Administratoren des Abstimmungssystems vertraut werden.

Letztendlich bleibt – wie im ersten Teil des Artikels schon bei der Briefwahl ausgeführt – den Teilnehmern nur noch zu beobachten, dass Stimmen ausgezählt werden, von denen die Teilnehmer nicht prüfen können, ob sie von berechtigten Teilnehmern stammen. Die offene Auszählung beim Wahlcomputer Typ 2 verleiht dem Verfahren also einen trügerischen Schein von Überprüfbarkeit, den es jedoch gar nicht erfüllen kann.

Resolution: TTIP/CETA/TiSA-freie Gemeinde

Um gut zu argumentieren muss man lernen zu Widerlegen, aber richtig

Teresa Bücker: Burnout & Broken Comment Culture

Ingrid Brodnig: Online hate and how to battle it
lava
Pirat
2
0

Beitrag #93561 | 06.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
0
Re: HOWTO: Anonym im Liquid
nicht schon wieder der text -.- der ist schrott...


https://forum.piratenpartei.at/thread-12...hlcomputer
c3o

3
0

Beitrag #93576 | 06.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
6
1
Re: HOWTO: Anonym im Liquid
Inwiefern macht z.B. der Klarname "Hans Müller" eine Überprüfung möglich? Weil ich alle 89, die im Telefonbuch stehen, durchtelefonieren könnte? Was ist mit denen, die nicht drinstehen? Gar denen, die nicht mal in Österreich wohnhaft sind?
Was, wenn sie mich anlügen wenn ich mich nach ihren Stimmen erkundige?

Die perfekte Überprüfbarkeit ist nur in einer Gesellschaft gläserner Menschen möglich.
Daher einigt man sich auf einen praktikablen Mittelweg – ebenso wie bei unserem heutigen Urnenwahlsystem.

Es muss anders werden, damit es gut wird.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.12.2013 19:24 von c3o.)
Sonstwer
Pirat*in
0
2

Beitrag #93531 | 06.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
2
Re: HOWTO: Anonym im Liquid
Ergänzung

Beim Wahlcomputer Typ 2 durch die BGF prüfbar:
  • Nur berechtigte Personen nehmen teil: vollständig überprüfbar
  • Jede Person nimmt nur einmal teil: vollständig überprüfbar
  • Die Stimmen werden korrekt ausgezählt: vollständig überprüfbar

Resolution: TTIP/CETA/TiSA-freie Gemeinde

Um gut zu argumentieren muss man lernen zu Widerlegen, aber richtig

Teresa Bücker: Burnout & Broken Comment Culture

Ingrid Brodnig: Online hate and how to battle it
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.12.2013 17:18 von Sonstwer.)
Heckenbraunelle

4
0

Beitrag #93538 | 06.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
7
1
Re: HOWTO: Anonym im Liquid
(06.12.2013 )Sonstwer schrieb:  
[*]a) Liquid Abstimmungen müssen auf BGVs bestätigt werden, wie im Bundesdeutschen Liquid
[*]b) Liquid mit Klarnamenspflicht wie die Berliner Piraten
[*]c) Wir vertrauen den Admins von Liquid, die werden schon nichts böses anstellen
[/list]

Darf ich also auf der BGV die Ausweise von allen Abstimmenden sehen?
Schließlich muss ich ja wissen, ob diese Personen wirklich Piraten sind.
Ansonsten müsste ich der BGF ja vertrauen, dass diese bei der Akkreditierung nicht betrügt.

Wenn es mir nicht möglich ist auf der BGV die Klarnamen zu überprüfen sind dortige Abstimmungen ungültig, da ich es ja nicht nachprüfen kann. Und die Gesichter sind ja nichts als Pseudonyme, ich kann die ja nicht klar zuordnen.
Cyberhawk

0
0

Beitrag #93839 | 07.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: HOWTO: Anonym im Liquid
(06.12.2013 )Sonstwer schrieb:  
Durch diese Art Liquid quasi anonym benutzen zu können ist es tatsächlich unseren Mitgliedern nicht möglich (bzw. war es auch nie) zu prüfen wie andere Mitglieder ihre Stimme abgeben.
Lediglich die BGF und die Liquid Admins können das überprüfen.

Das Sicherheitsniveau ist daher auf Ebene einer Briefwahl, welche wir Piraten ablehnen.

Das ist die Stelle an der wir uns entscheiden müssen:
  • a) Liquid Abstimmungen müssen auf BGVs bestätigt werden, wie im Bundesdeutschen Liquid
  • b) Liquid mit Klarnamenspflicht wie die Berliner Piraten
  • c) Wir vertrauen den Admins von Liquid, die werden schon nichts böses anstellen

Beim Wahlcomputer Typ 2 durch die Teilnehmer prüfbar:
  • Nur berechtigte Personen nehmen teil: nicht überprüfbar
  • Jede Person nimmt nur einmal teil: nicht überprüfbar
  • Die Stimmen werden korrekt ausgezählt: vollständig überprüfbar

http://liquidfeedback.org/2011/09/15/ueb...se-teil-1/

http://liquidfeedback.org/2011/09/15/ueb...se-teil-2/
Zitat:
Wahlcomputer Typ 2 (Entkopplung von Person und Identität des Abstimmenden)

Der zweite Ansatz ist eine Entkopplung der mit der Abstimmung verknüpften Identität von der Person. Hierzu wird eine von einer zentralen Stelle garantierte Identität benötigt, die eindeutig sein muss, jedoch nicht mit der Person in Verbindung gebracht werden können soll. Diese zentrale Stelle kann z. B. der Vorstand einer Organisation sein, der jedem Mitglied eine eindeutige Identität in Form eines Pseudonyms zuweist oder z. B. die Bundesregierung, die mittels des elektronischen Personalausweises eine eindeutige, aber pseudonyme Identität für jeden Ausweisinhaber garantiert. Ob tatsächlich hinter jeder Identität genau eine Person steht kann durch die Teilnehmer jedoch nicht geprüft werden.

Da dieses Pseudonym nicht geeignet ist, anderen Teilnehmern die Identifikation der Person zu erlauben, kann von den Teilnehmern die Akkreditierung in keiner Weise geprüft werden. Die Teilnehmer können auch nicht prüfen, ob von jeder Person nur eine Stimme gezählt wird, da nicht geprüft werden kann, ob eine Person mehrfach akkreditiert wurde. Hier muss dann z. B. auf die zertifizierende Regierungsstelle sowie auf die Administratoren des Abstimmungssystems vertraut werden.

Letztendlich bleibt – wie im ersten Teil des Artikels schon bei der Briefwahl ausgeführt – den Teilnehmern nur noch zu beobachten, dass Stimmen ausgezählt werden, von denen die Teilnehmer nicht prüfen können, ob sie von berechtigten Teilnehmern stammen. Die offene Auszählung beim Wahlcomputer Typ 2 verleiht dem Verfahren also einen trügerischen Schein von Überprüfbarkeit, den es jedoch gar nicht erfüllen kann.

Du kannst jede Abstimmung auch noch vom SG kontrollieren lassen. Falls BV und BGF nicht genügen.

FREIHEIT ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen! Zitat: G.Orwell
*'*'*'*'
Erkläre dich nicht! Deine Freunde verlangen das nicht von dir und deine Feinde werden dir wieso NIE glauben!
*'*'*'*'
BE the Change you want to see in this world!
*'*'*'*'
p1p

0
2

Beitrag #93659 | 07.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
2
Re: HOWTO: Anonym im Liquid
(06.12.2013 )lava schrieb:  
Wir empfehlen dir schon bei der Registrierung ein Pseudonym zu verwenden welches nicht mit deiner Person oder deinen anderen Pseudonymen in Kontakt gebracht werden kann.

Ein weiterer wichtiger Aspekt der hier aber noch nicht beleuchtet wurde ist jener der Delegation:

Delegation ist ein konstituierender Bestandteil von LQFB. Delegation funktioniert aber nicht anonym. Um jemandem meine Stimme zu delegieren, muss ich schon wissen wer das ist. Vergleichbar mit herkömmlichen Wahlen ist es undenkbar einen anonymen Parlamentarier zu wählen.

Wenn mein Nick kompromittiert wird aus welchem Grund auch immer, kann ich ihn zwar ändern, aber mein gesamtes bisheriges Abstimmverhalten ist dennoch öffentlich.

Man soll also hier nicht Scheinanonymität suggerieren, sondern offen aussprechen was Sache ist.
lava
Pirat
1
0

Beitrag #93678 | 07.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
4
0
Re: HOWTO: Anonym im Liquid
(07.12.2013 )p1p schrieb:  
Wenn mein Nick kompromittiert wird aus welchem Grund auch immer, kann ich ihn zwar ändern, aber mein gesamtes bisheriges Abstimmverhalten ist dennoch öffentlich.

Das gilt auch für die meiste verschlüsselte Kommunikation. Wird das geheime Token bekannt ist sämtliche vergangene Kommunikation kompromittiert.
Cyberhawk

1
2

Beitrag #93772 | 07.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
2
Re: HOWTO: Anonym im Liquid
(06.12.2013 )lava schrieb:  
Wir empfehlen dir schon bei der Registrierung ein Pseudonym zu verwenden welches nicht mit deiner Person oder deinen anderen Pseudonymen in Kontakt gebracht werden kann.

Infolge werden wie bei einem Austritt die meisten Daten von deinem alten Account gelöscht.

Na toll, jetzt hab ich keinen Account mehr...?
Du bekommst innerhalb von einer Stunde eine neue Einladung bei der du von Null beginnen kannst und dir ein Pseudonym geben kannst welches dir eine hinreichende Anonymisierung bietet.

SO und jetzt bitte LANGSAM und zum MITSCHREIBEN!

W A S soll eine totale pseudonymisierung bei Abstimmungen bringen? Außer gegenüber der BGF und die alleine ist zu wenige und wer kontrolliert die BGF!

PS: Wo und wie wurde die AG Technik beauftragt dies bereits in der Anmeldeinformation kund zu tun und by the way seit wann wird das genau so gemacht?

FREIHEIT ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen! Zitat: G.Orwell
*'*'*'*'
Erkläre dich nicht! Deine Freunde verlangen das nicht von dir und deine Feinde werden dir wieso NIE glauben!
*'*'*'*'
BE the Change you want to see in this world!
*'*'*'*'
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.12.2013 16:04 von Cyberhawk.)
lava
Pirat
1
0

Beitrag #93837 | 07.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
5
1
Re: HOWTO: Anonym im Liquid
seit sommer 2012. seit es das system gibt.

kernthemen und so?

http://basis.piratenpartei.at/was-alle-p...n-sollten/
Cyberhawk

0
1

Beitrag #93963 | 08.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
1
Re: HOWTO: Anonym im Liquid
(07.12.2013 )lava schrieb:  
seit sommer 2012. seit es das system gibt.

kernthemen und so?

http://basis.piratenpartei.at/was-alle-p...n-sollten/

Ach komm !
Ersten Satz ⇒ Paranoia???
Wer will da noch groß weiterlesen? Wer hat den Text "verbrochen,,? Das ist ein Disaster in Öffentlichkeitsarbeit wenn solche Texte veröffentlicht werden

FREIHEIT ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen! Zitat: G.Orwell
*'*'*'*'
Erkläre dich nicht! Deine Freunde verlangen das nicht von dir und deine Feinde werden dir wieso NIE glauben!
*'*'*'*'
BE the Change you want to see in this world!
*'*'*'*'
removed_234124
deaktiviert
1
0

Beitrag #93967 | 08.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
4
0
Re: HOWTO: Anonym im Liquid
Cyberhawk <Cyberhawk@forum.piratenpartei.at>' schrieb:
Ach komm !
Ersten Satz ⇒ Paranoia???
Nein. Finde ich gut. Wenn es nämlich bei einer Diskussion nur ums Thema geht, dann ist auch egal wer dahintersteckt.

Wenn man bei einem "wer bist Du überhaupt" angelangt ist, dann verlässt man schon die sachliche Ebene.
Cyberhawk

0
1

Beitrag #94171 | 08.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
Re: HOWTO: Anonym im Liquid
Entpersonalisierung nennt man das oder Angst zu sich selbst zu stehen. In den Absätzen geht es nur darum warum ich mich in einer Welt aus div. Pseudopersönlichkeiten verlieren soll weil ich ja immer und überall angegriffen und attackiert werden könnte. Das wir mit einer Internetpersönlichkeit ausgestattet sind ist bekannt aber multiple Persönlichkeit kenne ich nur aus dem Psychologiestudium.

Ein Abwertendes "Wer bist denn du?" ist nicht akzeptabel aber auch ein verstecken hinter div. Nicks hilft nicht gegen die Anwertungs Grundhaltung der einen Person. Wer genug Selbstbewusstsein hat kann sich auch behaupten UND wenn wir als Gemeinschaft so ein Negativverhalten verurteilen ist es auch nichtmehr relevant um sich gegen einzelnen Mitglieder aufschaukeln zu können!

FREIHEIT ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen! Zitat: G.Orwell
*'*'*'*'
Erkläre dich nicht! Deine Freunde verlangen das nicht von dir und deine Feinde werden dir wieso NIE glauben!
*'*'*'*'
BE the Change you want to see in this world!
*'*'*'*'
removed_234124
deaktiviert
0
1

Beitrag #95310 | 11.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
Re: HOWTO: Anonym im Liquid
Cyberhawk <Cyberhawk@forum.piratenpartei.at>' schrieb:
oder Angst zu sich selbst zu stehen.
...dann hast Du den Text nicht ganz verstanden.
p1p

0
2

Beitrag #93516 | 06.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
3
Re: HOWTO: Anonym im Liquid
Eben diese Vorgangsweise wird von den Liquid-Feedback-Entwicklern kritisiert.

http://liquidfeedback.org/2012/09/17/liq...tenpartei/
LiquidFeedback-Entwickler schrieb:
Ein verbindlicher Einsatz von LiquidFeedback kann also nur dann demokratischen Grundsätzen genügen, wenn auf die geheime, pseudonyme oder anonyme Stimmabgabe verzichtet wird. Denn eine Möglichkeit für die Teilnehmer die korrekte Funktionsweise des Verfahrens selber zu überprüfen besteht nur dann, wenn namentliche Abstimmungen durchgeführt werden und die Teilnehmer selber identifizieren können, welche anderen teilnehmenden realen Personen jeweils welche Stimme abgegeben haben
illionas
Pirat
2
0

Beitrag #93524 | 06.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
6
0
Re: HOWTO: Anonym im Liquid
(06.12.2013 )p1p schrieb:  
Eben diese Vorgangsweise wird von den Liquid-Feedback-Entwicklern kritisiert.

http://liquidfeedback.org/2012/09/17/liq...tenpartei/
LiquidFeedback-Entwickler schrieb:
Ein verbindlicher Einsatz von LiquidFeedback kann also nur dann demokratischen Grundsätzen genügen, wenn auf die geheime, pseudonyme oder anonyme Stimmabgabe verzichtet wird. Denn eine Möglichkeit für die Teilnehmer die korrekte Funktionsweise des Verfahrens selber zu überprüfen besteht nur dann, wenn namentliche Abstimmungen durchgeführt werden und die Teilnehmer selber identifizieren können, welche anderen teilnehmenden realen Personen jeweils welche Stimme abgegeben haben

bei der NRW kannst du auch nicht die anderen Abstimmenden überprüfen, das kann nur das wahlkommitee. genauso ist es hier.

natürlich könnte auch jeder öffentlich abstimmen, aber das wahlgeheimnis ist halt ein hohes gut. genauso ist es hier.

es ist ja nicht so, als ob hier ein undurchschaubarer wahlkomputer verwendet wird. zu jedem zeitpunkt kann durch die wahlkommission überprüft werden, wer wie abgestimmt hat. das ist eh schon eine kleine schlechterstellung als bei der abstimmung mit zetteln, aber immerhin nicht öffentlich. wäre es öffentlich würde es wohl das wahlverhalten stärker beeinflussen.
p1p

0
2

Beitrag #93658 | 07.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
4
Re: HOWTO: Anonym im Liquid
(06.12.2013 )illionas schrieb:  
bei der NRW kannst du auch nicht die anderen Abstimmenden überprüfen, das kann nur das wahlkommitee. genauso ist es hier.

Das ist schlichtweg falsch. Selbstverständlich kannst Du bei herkömmlichen Wahlen die anderen Abstimmenden überprüfen. Das Wählerverzeichnis liegt öffentlich auf. Es ist einer Diskussion nicht hilfreich Behauptungen aufzustellen, die jeder Grundlage entbehren. Die Überprüfbarkeit bei herkömmlichen Wahlen ist ein Grundprinzip.

Ich ersuche Dich den Artikel der LQFB Entwickler zu lesen.
lava
Pirat
1
0

Beitrag #93684 | 07.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
4
1
Re: HOWTO: Anonym im Liquid
(07.12.2013 )p1p schrieb:  
Ich ersuche Dich den Artikel der LQFB Entwickler zu lesen.

Ich ersuche dich https://forum.piratenpartei.at/thread-12...ml#pid6156 zu lesen.

Die LQFB Entwickler wollen diese Thematik gar nicht diskutieren.
p1p

0
1

Beitrag #94121 | 08.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
Re: HOWTO: Anonym im Liquid
(07.12.2013 )lava schrieb:  
Ich ersuche dich https://forum.piratenpartei.at/thread-12...ml#pid6156 zu lesen. Die LQFB Entwickler wollen diese Thematik gar nicht diskutieren.

Ich habe Deinen Beitrag gelesen. Er geht leider am Thema vorbei und nicht auf die Kritik der LQFB Entwickler ein. Ich weiss nicht ob Du die Kritik verstanden hast bzw ich habe eher den Eindruck dass Du die Kritik nicht verstehen willst.

Die LQFB Entwickler haben eine wohlbegründete Stellungnahme dazu abgegeben. Die Position ist schlüssig und klar. Worüber sollten sie Deiner Meinung nach diskutieren?
lava
Pirat
1
0

Beitrag #93522 | 06.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
3
Re: HOWTO: Anonym im Liquid
nein. hast du mit den LQFB Entwickler gesprochen? nicht? ich schon.
p1p

0
3

Beitrag #93657 | 07.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
3
Re: HOWTO: Anonym im Liquid
(06.12.2013 )lava schrieb:  
nein. hast du mit den LQFB Entwickler gesprochen? nicht? ich schon.

Was darf ich diesem Diskussionbeitrag entnehmen? Es geht hier nicht darum wer mit wem gesprochen hat. Auch hat Dein Gespräch offensichtlich nicht bewirkt, dass das Entwicklerteam den Einsatz von LQFB in Österreich offiziell gutheisst.

Wenn man den von mir zitierten Beitrag aufmerksam durchilest, dann wird man feststellen müssen, dass es äusserst unwahrscheinlich ist, dass sie das tun werden.

Ausserdem ist diese Art der Diskussionsführung gelinde gesagt sehr eigenartig. Wenn es eine zitierbare Aussage gibt, dann zitiere sie namentlich und nachprüfbar.
lava
Pirat
2
0

Beitrag #93682 | 07.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
5
1
Re: HOWTO: Anonym im Liquid
die entwickler wollen darüber gar nicht diskutieren. sie wollen lediglich eine abgrenzung von der piratenpartei bei der sie ja mal intensiver involviert waren Wink
p1p

0
1

Beitrag #94125 | 08.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
Re: HOWTO: Anonym im Liquid
(07.12.2013 )lava schrieb:  
die entwickler wollen darüber gar nicht diskutieren. sie wollen lediglich eine abgrenzung von der piratenpartei bei der sie ja mal intensiver involviert waren Wink

Wenn man sieht wie das hier läuft ist es sehr verständlich wenn jemand sich dazu abgrenzen will.

Es ging hier aber nicht um die Frage der Abgrenzung, sondern um das Anonymitätsproblem. Du versuchst hier ein System, das nicht für anonyme Prozesse gebaut wurde, als anonymes System zu verkaufen.

Damit hast Du diesen Thread eröffnet: Und genau das ist das Problem! Und genau darauf habe ich mich bezogen. Genau darauf haben die LQFB Entwickler eine klare Antwort gegeben, die Du nun umzudeuten versuchst. Und genau das funktioniert nicht.
Sonstwer
Pirat*in
1
1

Beitrag #93529 | 06.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
1
Re: HOWTO: Anonym im Liquid
(06.12.2013 )lava schrieb:  
nein. hast du mit den LQFB Entwickler gesprochen? nicht? ich schon.

ich habe mit ihnen Mailverkehr geführt und sie haben mir die unten verlinkten Artikel geschickt

LG

Resolution: TTIP/CETA/TiSA-freie Gemeinde

Um gut zu argumentieren muss man lernen zu Widerlegen, aber richtig

Teresa Bücker: Burnout & Broken Comment Culture

Ingrid Brodnig: Online hate and how to battle it
lava
Pirat
2
0

Beitrag #93565 | 06.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
5
0
Re: HOWTO: Anonym im Liquid
wir hatten das letztes jahr schonmal diskutiert: https://forum.piratenpartei.at/thread-12...hlcomputer




Kontakt | Piratenpartei Österreichs | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation