Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder, die keine Parteimitglieder sein müssen. Diese Meinungen sind keine offiziellen Aussagen der Piratenpartei Österreichs.
In diesem Forum wird kollaborativ moderiert. Um ausgeblendete und versteckte Beiträge lesen zu können ist eine Registrierung nötig.

Liquid-Accounts für AGs (ohne eigenes Stimmrecht)
Liquid
Bot
*
0
1

Beitrag #87650 | 15.11.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
Liquid-Accounts für AGs (ohne eigenes Stimmrecht)
Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
Unverbindliches Meinungsbild (4–5 Wochen): Thema 1803
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (noch 7 Tage 23:59:58)
i4125: Liquid-Accounts für AGs (ohne eigenes Stimmrecht)
Zitat:
Idee
Inhaltlichen Arbeitsgruppen soll auf Wunsch ein Liquid-Account namens „AG Sowieso“ eingerichtet werden, der kein eigenes Stimmrecht besitzt, aber an den delegiert werden kann – sofern sie folgenden Kriterien entsprechen:
  • Regelmäßige Aktivität (noch zu bestimmen, aber z.B.: mindestens monatliche ordnungsgemäß angekündigte Treffen)
  • Erfolgreiche Nominierung von Themensprecher(inne)n – damit es legitimierte Ansprechpersonen gibt
  • Publiziert ihre Methode der Entscheidungsfindung über ihre Liquid-Abstimmungen auf der AG-Seite im Wiki (der AG frei überlassen, z.B: Mehrheitsentscheid bei AG-Sitzungen, Sprecher(in) bestimmt autonom, o.Ä.)
Die Accountdaten sollen den Themensprecher(inne)n anvertraut werden.
Benutzernamen, die mit „AG“ beginnen, sollen für andere Accounts verboten werden.
Intention
Das soll:
  1. AGs sowie Themensprecher(innen) aufwerten, da sie vermutlich nicht unsignifikantes Stimmgewicht in ihrem jeweiligen Themenbereich erreichen könnten. Dadurch gibt es mehr Grund, sich in einer AG statt auf eigene Faust im Liquid zu beteiligen, sowie mehr Grund, sich als Themensprecher nominieren zu lassen. Dadurch könnte evtl. tiefgründigere Auseinandersetzung mit Programmanträgen stattfinden und evtl. die Voraussetzung geschaffen werden, auf tagespolitisches Geschehen in vielen Themenbereichen reagieren zu können (jemand fühlt sich zuständig für einen Bereich, es finden regelmäßige Diskussionstreffen statt).
  2. Mitgliedern ein Angebot machen, ihre Stimme in Bereichen delegieren zu können, in denen sie sich nicht auskennen, ohne alle in diesen Bereichen aktiven Einzelpersonen kennenlernen zu müssen.
Es handelt sich hierbei um ein Experiment zum Beleg oder der Widerlegung einer These. Die Maßnahme könnte natürlich jederzeit zurückgenommen werden, wenn sie sich als nicht funktionabel oder wirksam herausstellt.
In einem weiteren Schritt könnten AG-Accounts in der „An wen delegieren?“ Liste zuoberst gereiht werden. Es soll aber keinerlei Automatismus geben, dass neue Mitglieder per default an diese Accounts delegieren o.Ä.
Diskussion
Vorangegangene Diskussion siehe hier im Forum
Ger77_gone
Gast
1
1

Beitrag #87738 | 15.11.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
Re: Liquid-Accounts für AGs (ohne eigenes Stimmrecht)
Zitat:
Die Accountdaten sollen den Themensprecher(inne)n anvertraut werden.
Mehrfachnutzung von Accounts ist verboten.
c3o

2
0

Beitrag #87995 | 17.11.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
1
Re: Liquid-Accounts für AGs (ohne eigenes Stimmrecht)
(15.11.2013 )Ger77 schrieb:  
Zitat:
Die Accountdaten sollen den Themensprecher(inne)n anvertraut werden.
Mehrfachnutzung von Accounts ist verboten.

Mehrfachnutzung von Accounts mit eigenem Stimmgewicht ist verboten.

Es muss anders werden, damit es gut wird.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.11.2013 22:18 von c3o.)
Ger77_gone
Gast
0
1

Beitrag #89464 | 24.11.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
2
Re: Liquid-Accounts für AGs (ohne eigenes Stimmrecht)
Anregung:
Zitat:
Auszug aus den Nutzungsbedingungen:
Zitat:
"(1) Deine Zugangsdaten (Anmeldenamen und das von dir gewählte Passwort) sind ausschließlich für die Nutzung durch dich persönlich bestimmt. Du darfst die Zugangsdaten an niemand anderen weitergeben, auch nicht an andere Parteimitglieder. Du bist verpflichtet, die Zugangsdaten geheim zu halten und die unberechtigte Nutzung von Liquid durch Dritte auf diesem Weg zu verhindern. "

Merhfachnutzung eines Accounts sind daher verboten. Vor etwa einem halben Jahr wurde bei AG-Liquid angefragt ob es möglich wäre, einen Account für die Programmarbeit einzurichten, damit nicht immer Vilenthril als Person aufscheint, da er die Programmredaktion vornimmt, damit nicht aus diesem Grund in jedem Bereich ihm als Person Delegationen zugeordnet werden. Dies wurde damals abschlägig beschieden, mit der Begründung, ein Account müsse immer einer akkreditierten Person zugeordnet sein. Daher sind solche AG-Accunts dasselbe und diese Initiatve eigentlch sinnlos.

Du machst dir auch die Welt wie wie dir gefällt, was c3o? Wo steht in den Nutzungsbedingunge was vom Stimmgewicht? Interessieren dich Regeln überhaupt noch? Schaust du noch wo nach, bevor du sowas postest?
c3o

2
0

Beitrag #89466 | 24.11.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
4
1
Re: Liquid-Accounts für AGs (ohne eigenes Stimmrecht)
(24.11.2013 )Ger77 schrieb:  
Du machst dir auch die Welt wie wie dir gefällt, was c3o?

Na klar machen wir unsere interne Welt, wie sie uns gefällt – die Nutzungsbedingungen müssten im Fall einer Annahme der Idee natürlich dementsprechend geändert werden. Die Nutzungsbedingungen sind ja kein religiöser Text von Allwissenden.

Es muss anders werden, damit es gut wird.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.11.2013 01:41 von c3o.)
Ger77_gone
Gast
0
1

Beitrag #89469 | 24.11.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
3
Re: Liquid-Accounts für AGs (ohne eigenes Stimmrecht)
(24.11.2013 )c3o schrieb:  
Na klar machen wir unsere interne Welt, wie sie uns gefällt – die Nutzungsbedingungen müssten im Fall einer Annahme der Idee natürlich dementsprechend geändert werden. Die Nutzungsbedingungen sind ja kein religiöser Text von Allwissenden.
Ja cool. Und als ich anfragte, hat man es mit Hinweis auf diese Nutzungsbedingungen, die angeblich rechtlich notwendig sind um Schaden von uns abzuwenden, abgelehnt (Haftungsfragen) Und für dich werden wir die jetzt ganz einfach ändern. Sicher. Du bist ja unser Kapitän und weist was gut für uns ist.

Es wird immer deutlicher was hier läuft.
c3o

2
0

Beitrag #89475 | 24.11.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
4
1
Re: Liquid-Accounts für AGs (ohne eigenes Stimmrecht)
Ich weiß nicht bei wem genau du angefragt hast und ich kann mir auch spontan nicht vorstellen, was für Haftungsfragen das sein könnten.

Noch weniger weiß ich, was deine früheren Diskussionen mit irgendwem mit mir und diesem Antrag zu tun haben sollen – solltest du das nicht eher mit den Personen abklären, die da involviert waren?

Am allerwenigsten weiß ich aber, warum du hier ständig persönlich angriffig bist und meine Aussagen und Handlungen in irgendein Bild verzerrst, das nur in deinem Kopf existiert. Ich bin niemandes Kapitän und will das auch nicht sein. Welche Laus ist dir über die Leber gelaufen, und warum gibst du mir die Schuld daran?

Es muss anders werden, damit es gut wird.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.11.2013 02:23 von c3o.)
Ger77_gone
Gast
0
1

Beitrag #89477 | 24.11.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
Re: Liquid-Accounts für AGs (ohne eigenes Stimmrecht)
(24.11.2013 )c3o schrieb:  
Ich weiß nicht bei wem genau du angefragt hast und ich kann mir auch spontan nicht vorstellen, was für Haftungsfragen das sein könnten.
Lava und Co? Weil es ebenfalls um einen technischen Account ohne Stimmgewicht ging?

Hast du schon in der AG-Liquid angefragt ob das möglich ist, was du dir vorstellst, oder spielst du nur "Wünsch dir was von Lava's Liquid"? (weil du gefragt hast, was ich dir vorwerfe. Das)
c3o

2
1

Beitrag #89478 | 24.11.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
2
Re: Liquid-Accounts für AGs (ohne eigenes Stimmrecht)
Das ist lediglich ein unverbindliches Meinungsbild, um den Zuspruch zur Idee in der Basis abzuprüfen.

Fällt das Ergebnis positiv aus, können die Befürwortenden dann weiterüberlegen, dazu nötige LDO-Änderungen o.Ä. abstimmen lassen, Leute suchen die das technisch umsetzen können und sie zu überzeugen versuchen, andernfalls sich das dazu notwendige Wissen auch selbst aneignen und im Extremfall die Akzeptanz eines dementsprechendes Patches per direktem Beschluss erzwingen. Besser wird's aber sicherlich funktionieren, wenn man einfach zivilisiert miteinander redet Wink

Und, wie passt das jetzt zu deiner diffamierenden Anspielung, "was hier läuft"?

Es muss anders werden, damit es gut wird.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.11.2013 02:37 von c3o.)
Ger77_gone
Gast
0
1

Beitrag #89798 | 25.11.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
Re: Liquid-Accounts für AGs (ohne eigenes Stimmrecht)
(24.11.2013 )c3o schrieb:  
und im Extremfall die Akzeptanz eines dementsprechendes Patches per direktem Beschluss erzwingen.
Meinst du die Entwickler dazu zu bringen, dies einzubauen? o_O? Oder die Basis muß das dann akzeptieren? Ich versteh diesen Satz nicht ganz. Bitte etwas erklären.

Sollte ich angriffig auf dich gewirkt haben, bitte ich dies dich zu entschuldigen.
Signalboje

0
0

Beitrag #94043 | 08.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Liquid-Accounts für AGs (ohne eigenes Stimmrecht)
(15.11.2013 )Liquid schrieb:  
Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
Unverbindliches Meinungsbild (4–5 Wochen): Thema 1803
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (noch 7 Tage 23:59:58)
i4125: Liquid-Accounts für AGs (ohne eigenes Stimmrecht)
Zitat:
Idee
Inhaltlichen Arbeitsgruppen soll auf Wunsch ein Liquid-Account namens „AG Sowieso“ eingerichtet werden, der kein eigenes Stimmrecht besitzt, aber an den delegiert werden kann – sofern sie folgenden Kriterien entsprechen:
  • Regelmäßige Aktivität (noch zu bestimmen, aber z.B.: mindestens monatliche ordnungsgemäß angekündigte Treffen)
  • Erfolgreiche Nominierung von Themensprecher(inne)n – damit es legitimierte Ansprechpersonen gibt
  • Publiziert ihre Methode der Entscheidungsfindung über ihre Liquid-Abstimmungen auf der AG-Seite im Wiki (der AG frei überlassen, z.B: Mehrheitsentscheid bei AG-Sitzungen, Sprecher(in) bestimmt autonom, o.Ä.)
Die Accountdaten sollen den Themensprecher(inne)n anvertraut werden.
Benutzernamen, die mit „AG“ beginnen, sollen für andere Accounts verboten werden.
Intention
Das soll:
  1. AGs sowie Themensprecher(innen) aufwerten, da sie vermutlich nicht unsignifikantes Stimmgewicht in ihrem jeweiligen Themenbereich erreichen könnten. Dadurch gibt es mehr Grund, sich in einer AG statt auf eigene Faust im Liquid zu beteiligen, sowie mehr Grund, sich als Themensprecher nominieren zu lassen. Dadurch könnte evtl. tiefgründigere Auseinandersetzung mit Programmanträgen stattfinden und evtl. die Voraussetzung geschaffen werden, auf tagespolitisches Geschehen in vielen Themenbereichen reagieren zu können (jemand fühlt sich zuständig für einen Bereich, es finden regelmäßige Diskussionstreffen statt).
  2. Mitgliedern ein Angebot machen, ihre Stimme in Bereichen delegieren zu können, in denen sie sich nicht auskennen, ohne alle in diesen Bereichen aktiven Einzelpersonen kennenlernen zu müssen.
Es handelt sich hierbei um ein Experiment zum Beleg oder der Widerlegung einer These. Die Maßnahme könnte natürlich jederzeit zurückgenommen werden, wenn sie sich als nicht funktionabel oder wirksam herausstellt.
In einem weiteren Schritt könnten AG-Accounts in der „An wen delegieren?“ Liste zuoberst gereiht werden. Es soll aber keinerlei Automatismus geben, dass neue Mitglieder per default an diese Accounts delegieren o.Ä.
Diskussion
Vorangegangene Diskussion siehe hier im Forum

Mir ist immer noch nicht klar, was die Delegationen bringen sollen?
Ger77_gone
Gast
0
1

Beitrag #92132 | 02.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
2
Re: Liquid-Accounts für AGs (ohne eigenes Stimmrecht)
Kontra-Argument: Die Verwaltung eines Accounts durch mehrere Personen ist unzulässig (PW-Schutz)
Zitat:
Ein Gebrauch eines Accounts durch mehrere Personen ist unzulässig, das dies aus Datenschutzgründen nicht erlaubt ist. Es entsteht dadurch eine Sicherheitslücke und ein Nachvollziehungsproblem (Die Zuordnung einer Aktion im System zu einer Person ist nicht mehr möglich)




Kontakt | Piratenpartei Österreichs | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation