Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder, die keine Parteimitglieder sein müssen. Diese Meinungen sind keine offiziellen Aussagen der Piratenpartei Österreichs.
In diesem Forum wird kollaborativ moderiert. Um ausgeblendete und versteckte Beiträge lesen zu können ist eine Registrierung nötig.

Fixer Abstimmungszyklus für direkte Anträge - Schritt Richtung dezentrale MV
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #85838 | 06.11.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Fixer Abstimmungszyklus für direkte Anträge - Schritt Richtung dezentrale MV
Bundesweite Themen: Satzung, Parteistruktur
Geschäftsordnungsänderung direkt: Thema 1780
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (noch 14 Tage 23:59:54)
i4073: Fixer Abstimmungszyklus für direkte Anträge - Schritt Richtung dezentrale MV
Zitat:
Antrag
Die LDO wird folgendermaßen geändert:
in in §3 (4):
Alt
  • Parteiprogrammantrag direkt
    • Antrag zur Änderung des Parteiprogramms ohne Vorlage bei einer Mitgliederversammlung. Falls ein Beteiligungsquorum existiert, ist der Antrag nur bindend, wenn dieses erfüllt wurde.
      • Mehrheit: > 6/10
  • Satzungsänderung direkt
    • Antrag zur Änderung der Satzung ohne Vorlage bei einer Mitgliederversammlung. Falls ein Beteiligungsquorum existiert, ist der Antrag nur bindend, wenn dieses erfüllt wurde.
      • Mehrheit: > 7/10
  • Geschäftsordnungsänderung und sonstige Ordnungsänderungen direkt
    • Antrag zur Änderung einer Geschäftsordnung oder anderen Ordnung ohne Vorlage bei einer Mitgliederversammlung. Falls ein Beteiligungsquorum existiert, ist der Antrag nur bindend, wenn dieses erfüllt wurde.
      • Mehrheit: > 6/10
Neu
  • Parteiprogrammantrag direkt
    • Antrag zur Änderung des Parteiprogramms ohne Vorlage bei einer Mitgliederversammlung. Falls ein Beteiligungsquorum existiert, ist der Antrag nur bindend, wenn dieses erfüllt wurde.
      • Mehrheit: > 6/10
      • Diskussion: > 28 Tage, Phasenübergang auf Eingefroren am 1. jedes Monats
  • Satzungsänderung direkt
    • Antrag zur Änderung der Satzung ohne Vorlage bei einer Mitgliederversammlung. Falls ein Beteiligungsquorum existiert, ist der Antrag nur bindend, wenn dieses erfüllt wurde.
      • Mehrheit: > 7/10
      • Diskussion: > 28 Tage, Phasenübergang auf Eingefroren am 1. jedes Monats
  • Geschäftsordnungsänderung und sonstige Ordnungsänderungen direkt
    • Antrag zur Änderung einer Geschäftsordnung oder anderen Ordnung ohne Vorlage bei einer Mitgliederversammlung. Falls ein Beteiligungsquorum existiert, ist der Antrag nur bindend, wenn dieses erfüllt wurde.
      • Mehrheit: > 6/10
      • Diskussion: > 28 Tage, Phasenübergang auf Eingefroren am 1. jedes Monats
und folgender Absatz soll unter §8 eingefügt werden:
(7) Beschlüsse nach (1) sind unabhängig vom Zeitpunkt der Beschlussfassung aufsteigend nach der Themennummer umzusetzen.
Erklärung
Der Phasenübergang von Diskussion in Eingefroren findet automatisch für alle Themen am 1. des Monats 0:00 Uhr statt. Nur Themen, die schon mindestens 28 Tage in der Diskussionsphase waren, kommen in die nächsten Phasen. Themen, die unter 28 Tagen in der Diskussionsphase waren, kommen erst am 1. des nächsten Monats in die Eingefroren-Phase. Die Diskussionsphase dauert somit von 28 bis maximal 59 Tagen.
Durch diese Änderung ergeben sich fixe Zeiträume für die Abstimmung (jeweils ab 15. des Monats bis 30.; Ausnahme Februar: bis 1./2. März) und auch für die Einbringung der Anträge bzw. das Überschreiten des Themen-Quorums gibt es jeweils ein Ziel-Datum, falls die Initiative im nächsten Monat abgestimmt werden soll (1.-3. des Monats).
§8-7 regelt den Umgang mit gleichzeitigen Beschlüssen.
Begründung
Es entsteht ein fixer Zyklus für direkte Anträge, was folgende Dinge erleichtert/ermöglicht:
  • Diskussionsveranstalungen (online oder offline) mit fixer Abstimmungs-Themenagenda (ähnlich BGV)
  • Monatliches Aussenden und Kommunizieren der neuen Abstimmungsergebnisse - einerseits Parteiintern, andererseits für die Außenvertretung
  • Spezielle Offline-Treffen für Mitbestimmung mit Liquid-Anbindung einmal pro Monat
Hintergrund
Dieser Antrag versteht sich als Schritt Richtung dezentraler Mitgliederversammlung. Durch die Änderung wird es möglich alle direkten Abstimmungen bei einem Offline-Treffen (oder auch online) pro Monat zu erleutern und zu diskutieren und so die Vortele der Mitgliederversammlungen (fixe Ziel-Termine, Treffen für Diskussion) etwas mehr einzubringen und dabei die Vorteile von Liquid (Einfache Akkreditierung, klare Stimmberechtigung, Orts-, Zeit- und Kostenunabhängigkeit) nicht aufzugeben.
c3o

1
0

Beitrag #99297 | 25.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Fixer Abstimmungszyklus für direkte Anträge - Schritt Richtung dezentrale MV
Hmm, wenig Diskussion bisher.

Ich find's einen interessanten Ansatz, kann aber auch dem Argument etwas abgewinnen, dass die Treffen, die hier "erleichtert/ermöglicht" werden sollen, großteils bereits möglich wären.
Werden sie spontan passieren, nur weil die Abstimmungen in Zukunft immer am 15. des Monats beginnen?

Andererseits – was haben wir zu verlieren? Etwas Geschwindigkeit, aber um die geht's m.E. eh nicht mehr.

Es muss anders werden, damit es gut wird.
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #93506 | 06.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Geschäftsordnungsänderung direkt
Bundesweite Themen: Satzung, Parteistruktur
Geschäftsordnungsänderung direkt: Thema 1780
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Eingefroren (noch 14 Tage 23:59:44)
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #98641 | 21.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Geschäftsordnungsänderung direkt
Bundesweite Themen: Satzung, Parteistruktur
Geschäftsordnungsänderung direkt: Thema 1780
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Abstimmung (noch 14 Tage 23:59:32)
Heckenbraunelle

1
1

Beitrag #100878 | 03.01.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
1
Re: Fixer Abstimmungszyklus für direkte Anträge - Schritt Richtung dezentrale MV
Ich finde diese Initiative grundsätzlich sehr sympathisch.

Theoretisch versäumt man dann viel weniger, es reicht einmal am Ende des Monats reinzuschauen und laufende Initiativen zu unterstützen.
Andererseits können so sehr viele Abstimmungen zu einem Zeitpunkt zusammenkommen.


Schade, dass es kein Meinungsbild gegeben hat.
Andere Optionen wären auch nicht uninteressant, zB. 2x im Monat die Phasen umstellen oder sogar wöchentlich.


EDIT: Btw, das geht nur mit einem Rewrite in einer bösen, nicht offiziellen Liquid Version weil die originale LQFB-Version so etwas nicht vorsieht. Wink
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.01.2014 12:18 von Heckenbraunelle.)
Ger77_gone
Gast
0
1

Beitrag #100882 | 03.01.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
2
Re: Fixer Abstimmungszyklus für direkte Anträge - Schritt Richtung dezentrale MV
(03.01.2014 )gigi schrieb:  
EDIT: Btw, das geht nur mit einem Rewrite in einer bösen, nicht offiziellen Liquid Version weil die originale LQFB-Version so etwas nicht vorsieht. Wink
Nein sowas geht auch ohne Rewrite. Wenn man entsprechende organisatorische Abläufe drüberlegt.
Und wieso das in der originalen LQFB-Version genausowenig vorgesehn ist, wie die Delegation auf alle (dort muß man zuerst die Leute als Kontakt bei sich aufnehmen, bevor man delegieren kann) hat seinen guten Grund.
Das was hier gemacht werden soll , ist schon recht weit von dem Ursprung entfernt. Klarerweise wollen die Entwicklers von LQFB nichts mehr damit zu tun haben.
Hier wird nur noch rumexperimentiert. Völlig sinnlos, was halt grad jemand einfällt, was gut sein könnte.
Heckenbraunelle

2
0

Beitrag #100883 | 03.01.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Fixer Abstimmungszyklus für direkte Anträge - Schritt Richtung dezentrale MV
(03.01.2014 )Ger77 schrieb:  
Hier wird nur noch rumexperimentiert. Völlig sinnlos, was halt grad jemand einfällt, was gut sein könnte.

Witzig nur, dass sich unter den Unterstützern des Antrags einige Leute befinden die das immer wieder kritisieren.
Ger77_gone
Gast
0
0

Beitrag #100884 | 03.01.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Fixer Abstimmungszyklus für direkte Anträge - Schritt Richtung dezentrale MV
(03.01.2014 )gigi schrieb:  
[quote='Ger77' pid='100882' dateline='1388748538']
Witzig nur, dass sich unter den Unterstützern des Antrags einige Leute befinden die das immer wieder kritisieren.
Unterstützen heist nicht zwangsläufig das dem Inhalt auch zugestimmt wird. Solltest du aber wissen.
jokersteve

1
0

Beitrag #100896 | 03.01.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Abläufe drüberlegen
(03.01.2014 )Ger77 schrieb:  
Nein sowas geht auch ohne Rewrite. Wenn man entsprechende organisatorische Abläufe drüberlegt.

Sag doch mal konkret wie das geht.
Ger77_gone
Gast
0
1

Beitrag #100898 | 03.01.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
2
Re: Abläufe drüberlegen
(03.01.2014 )jokersteve schrieb:  
Sag doch mal konkret wie das geht.
Es ist nicht nötig , Anträge sofort bindend zu machen. Man muß nur in der Abstimmungphase die Anträge derart offline bearbeiten wie es hier gewünscht ist.
Weitere Diskussion mit dir eröbrigt sich, da du mir unlautere Motive unterstellst:
Zitat:
[15:22] <Ger77> Und damit können wir auch das Gespräch beenden Du glaubst ich mein es nicht ernst
[15:23] <Ger77> was ich schreib Mach Manöver
...
[15:25] <Ger77> Also lassen wir es jockersteve Du unterstellt mir Täuschungsmanöver Da ist keine Kommunikation mehr sinnvoll
...
[15:26] <jokersteve> Ger77: ok, slso
[15:26] <jokersteve> ich sehe dich als troll
[15:26] <jokersteve> weil
[15:27] <jokersteve> Ich glaube ehrlich nicht, dass Du schwer von Begriff bist, keine Selbstreflexion besitzt, anderen bewusst sinnlose Arbeit aufhalst oder Aussagen sowie Zusammenhänge nicht verstehst, was als wahrscheinlichste Alternative absichtliches Trollen in Internetmedien wie Forum und Chat lässt - Mumble wiederum nicht zB.
jokersteve

1
0

Beitrag #101248 | 04.01.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
0
Re: Abläufe drüberlegen
(03.01.2014 )Ger77 schrieb:  
Weitere Diskussion mit dir eröbrigt sich, da du mir unlautere Motive unterstellst

Schade @ übliches Bullshit Bingo. Fühl mich wiedermal bestätigt.
Ger77_gone
Gast
1
0

Beitrag #101280 | 05.01.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Abläufe drüberlegen
(04.01.2014 )jokersteve schrieb:  
Schade @ übliches Bullshit Bingo. Fühl mich wiedermal bestätigt.
(Da ich keine Beiträge ausblende und auch niemand auf einer Ignore-Liste habe kann ich das lesen)

Was ist schade? Ich diskutiere mit jeder Person wenn sie möchte. Nur wenn jemand mich als Troll ansieht, ist es glaub ich sinnlos. Dann geht es der Person ja nicht um Diskussion, sondern Provokation, möglicherweise auch um den Versuch die andere Person rauszumobben.
MoD
Chef aller Piraten weltweit
0
1

Beitrag #86933 | 11.11.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
Re: Fixer Abstimmungszyklus für direkte Anträge - Schritt Richtung dezentrale MV
bin unschlüssig....
welche gewichtigen Gegenargumente gibt es denn?
Romario

1
0

Beitrag #87261 | 12.11.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Fixer Abstimmungszyklus für direkte Anträge - Schritt Richtung dezentrale MV
(11.11.2013 )MoD schrieb:  
bin unschlüssig....
welche gewichtigen Gegenargumente gibt es denn?

Dass die gesamte Laufzeit eines direkten Antrags um bis zu einen Monat verlängert werden könnte (oder auch um 2 Tage verkürzt gegenüber derzeit).

Ich sehe aber vor allem zwei gewichtigere Hauptvorteile:
  • Wir erzeugen damit eine Art Termindruck, wie vor einer BGV. Zwar nicht so stark, wie bei einer BGV, da diese nur 2 - 3x im Jahr stattfindet, aber vielleicht doch genug, um Antragstellern oder AGs einen Zieltermin zu geben, auf den es hinzuarbeiten gilt. Man muss sich nur mal ansehen, was vor BGVen auch trotz Liquid an Anträgen gestellt wurde (plus die danach nicht behandelten nochmal eingebracht) und was in Zeiten dazwischen...
  • Eben die im Antrag als Hauptbegründung angeführten neuen Rahmenbedingungen für Offline-Beteiligung oder für Piraten, die sich nicht täglich mit der Partei beschäftigen wollen/können.

Zur dezentralen BGV sehe ich 2 Wege: Einerseits können wir die BGV so ändern, dass ortsunabhängige Mitbestimmung ermöglicht wird (Diskussion um Delegationen bei GVen), andererseits können wir aber auch das Liquid so anpassen, dass mehr von den Vorteilen der Generalversammlungen einfließen (aktive Diskussion, Zieltermin, definierte Zeit für Abstimmung, Mitbestimmung für "Offliner",...).
Ich bin davon überzeugt, dass (B)GVen und Liquid früher oder später zusammenwachsen werden und wir offline nur mehr das abstimmen, was online nicht geht (Wahlen, geheime Abstimmungen). Die Frage ist nur, von welcher Seite (BGV oder Liquid) diese Änderung ausgeht und was - als erster Schritt - einfacher zu realisieren ist.
MoD
Chef aller Piraten weltweit
0
1

Beitrag #87265 | 12.11.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
Re: Fixer Abstimmungszyklus für direkte Anträge - Schritt Richtung dezentrale MV
(12.11.2013 )Romario schrieb:  
(11.11.2013 )MoD schrieb:  
bin unschlüssig....
welche gewichtigen Gegenargumente gibt es denn?

Dass die gesamte Laufzeit eines direkten Antrags um bis zu einen Monat verlängert werden könnte (oder auch um 2 Tage verkürzt gegenüber derzeit).

Ich sehe aber vor allem zwei gewichtigere Hauptvorteile:
  • Wir erzeugen damit eine Art Termindruck, wie vor einer BGV. Zwar nicht so stark, wie bei einer BGV, da diese nur 2 - 3x im Jahr stattfindet, aber vielleicht doch genug, um Antragstellern oder AGs einen Zieltermin zu geben, auf den es hinzuarbeiten gilt. Man muss sich nur mal ansehen, was vor BGVen auch trotz Liquid an Anträgen gestellt wurde (plus die danach nicht behandelten nochmal eingebracht) und was in Zeiten dazwischen...
  • Eben die im Antrag als Hauptbegründung angeführten neuen Rahmenbedingungen für Offline-Beteiligung oder für Piraten, die sich nicht täglich mit der Partei beschäftigen wollen/können.

Zur dezentralen BGV sehe ich 2 Wege: Einerseits können wir die BGV so ändern, dass ortsunabhängige Mitbestimmung ermöglicht wird (Diskussion um Delegationen bei GVen), andererseits können wir aber auch das Liquid so anpassen, dass mehr von den Vorteilen der Generalversammlungen einfließen (aktive Diskussion, Zieltermin, definierte Zeit für Abstimmung, Mitbestimmung für "Offliner",...).
Ich bin davon überzeugt, dass (B)GVen und Liquid früher oder später zusammenwachsen werden und wir offline nur mehr das abstimmen, was online nicht geht (Wahlen, geheime Abstimmungen). Die Frage ist nur, von welcher Seite (BGV oder Liquid) diese Änderung ausgeht und was - als erster Schritt - einfacher zu realisieren ist.

im jetzigen Stadium der Partei bin ich auch dafür, weil es einen sozialen Effekt haben könnte.
Bei mehr Beteiligung führt es aber potenziell zu schlechteren Ergebnissen - das muss man sich halt vor Augen halten....

Würd mich interessieren was die sonst so aktiven Vilinthril und lava bewegt hier nicht zu unterstützen....
Tommi

1
0

Beitrag #87348 | 13.11.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
0
Re: Fixer Abstimmungszyklus für direkte Anträge - Schritt Richtung dezentrale MV
(12.11.2013 )MoD schrieb:  
Bei mehr Beteiligung führt es aber potenziell zu schlechteren Ergebnissen -

What?

>Grundwerte, >Mein Profil

Pirates come, Pirates go,
those who stay, will make the Show.
----
"Wer war das?"
"Der Golemxiv."
"Wer?"
"Mein PR-Berater."
MoD
Chef aller Piraten weltweit
0
1

Beitrag #87356 | 13.11.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
Re: Fixer Abstimmungszyklus für direkte Anträge - Schritt Richtung dezentrale MV
(13.11.2013 )Tommi schrieb:  
(12.11.2013 )MoD schrieb:  
Bei mehr Beteiligung führt es aber potenziell zu schlechteren Ergebnissen -

What?

https://liquid.piratenpartei.at/argument/show/1336.html
Tommi

0
1

Beitrag #87374 | 13.11.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
Re: Fixer Abstimmungszyklus für direkte Anträge - Schritt Richtung dezentrale MV
(13.11.2013 )MoD schrieb:  
(13.11.2013 )Tommi schrieb:  
(12.11.2013 )MoD schrieb:  
Bei mehr Beteiligung führt es aber potenziell zu schlechteren Ergebnissen -

What?

https://liquid.piratenpartei.at/argument/show/1336.html

was willst du mir sagen?

>Grundwerte, >Mein Profil

Pirates come, Pirates go,
those who stay, will make the Show.
----
"Wer war das?"
"Der Golemxiv."
"Wer?"
"Mein PR-Berater."
MoD
Chef aller Piraten weltweit
1
0

Beitrag #87377 | 13.11.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Fixer Abstimmungszyklus für direkte Anträge - Schritt Richtung dezentrale MV
(13.11.2013 )Tommi schrieb:  
(13.11.2013 )MoD schrieb:  
(13.11.2013 )Tommi schrieb:  
(12.11.2013 )MoD schrieb:  
Bei mehr Beteiligung führt es aber potenziell zu schlechteren Ergebnissen -

What?

https://liquid.piratenpartei.at/argument/show/1336.html

was willst du mir sagen?

dass ich es schon in den Argumenten verlinkt habe und du dort nachschauen kannst.

aber zum Komfort nun auch hie ein Link:
https://forum.piratenpartei.at/thread-9142.html

Faktisches Zusammensitzen und Diskutieren führt nicht - wie oftmals angenommen - zu besseren Ergebnissen - im Gegenteil.

das heißt man muss abwiegen: Wollen wir bessere Ergebnisse oder Events zur Steigerung des Gemeinschaftsgefühls?
Ich bin momentan für zweiteres
Sonstwer
Pirat*in
0
0

Beitrag #93926 | 07.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Fixer Abstimmungszyklus für direkte Anträge - Schritt Richtung dezentrale MV
(13.11.2013 )MoD schrieb:  
(13.11.2013 )Tommi schrieb:  
(12.11.2013 )MoD schrieb:  
Bei mehr Beteiligung führt es aber potenziell zu schlechteren Ergebnissen -

What?

https://liquid.piratenpartei.at/argument/show/1336.html

Da geht es aber um Brainstorming, die Ideen sollen aber bewertet werden und diskutiert, hier besteht auch die Möglichkeit dass sich Mitglieder aufgrund der Gespräche besser kennen lernen und sich zu konkreten Aktionen bezüglich der Anträge verabreden.

Resolution: TTIP/CETA/TiSA-freie Gemeinde

Um gut zu argumentieren muss man lernen zu Widerlegen, aber richtig

Teresa Bücker: Burnout & Broken Comment Culture

Ingrid Brodnig: Online hate and how to battle it




Kontakt | Piratenpartei Österreichs | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation