Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder, die keine Parteimitglieder sein müssen. Diese Meinungen sind keine offiziellen Aussagen der Piratenpartei Österreichs.
In diesem Forum wird kollaborativ moderiert. Um ausgeblendete und versteckte Beiträge lesen zu können ist eine Registrierung nötig.

Bundespräsidentenwahl: passives Wahlrecht ab 18
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #82037 | 21.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
0
Bundespräsidentenwahl: passives Wahlrecht ab 18
Bundesweite Themen: Innen, Recht, Demokratie, Sicherheit
Programmantrag direkt: Thema 1735
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (noch 15 Tage 00:59:24)
i3932: Bundespräsidentenwahl: passives Wahlrecht ab 18
Zitat:
Der folgende Text möge an passender Stelle (z. B. unter der genannten Überschrift und Subüberschrift) ins Parteiprogramm aufgenommen werden:
Antrag
Bürgerbeteiligung und Demokratie
Wahlrecht
Bundespräsidentenwahl: passives Wahlrecht ab 18
Die Piratenpartei Österreichs fordert die Angleichung des Antrittsalters zur Bundespräsidentenwahl an das der Nationalrats- und Landtagswahlen. Konkret soll das ein Antritt nicht erst ab 35 sondern ab dem vollendeten 18. Lebensjahr möglich werden, denn es gibt keinen Grund dieses demokratische Recht unnötig einzuschränken. Es soll den Wählern selbst überlassen werden nach welchen Kriterien sie die Kandidatinnen und Kandidaten zur Bundespräsidentenwahl messen und bewerten wollen.
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #83270 | 26.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
Re: Bundespräsidentenwahl: Abschaffung des Mindestalters
Bundesweite Themen: Innen, Recht, Demokratie, Sicherheit
Programmantrag direkt: Thema 1735
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Diskussion (noch 25 Tage 12:48:49)
i3967: Bundespräsidentenwahl: Abschaffung des Mindestalters
Zitat:
Der folgende Text möge an passender Stelle (z. B. unter der genannten Überschrift und Subüberschrift) ins Parteiprogramm aufgenommen werden:
Antrag
Bürgerbeteiligung und Demokratie
Wahlrecht
Abschaffung des Mindestalters bei der Bundespräsidentenwahlen
Die Piratenpartei Österreichs fordert die Streichung des Mindestalter-Erfordernisses zur Kandidatur zum Bundespräsidenten. Aus unserer Sicht ist fortgeschrittenes Alter kein Garant für reifere Entscheidungen, weshalb es keinen Grund gibt, dieses demokratische Recht unnötig einzuschränken; es soll den Wählenden selbst überlassen bleiben, nach welchen Kriterien sie die Kandidaten zur Bundespräsidentenwahl messen und bewerten wollen.  
Anmerkung
Nur minimale Textänderung zu i3932. https://liquid.piratenpartei.at/initiati.../3932.html
VinPei
Pirat
0
1

Beitrag #83282 | 26.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
Re: Bundespräsidentenwahl: Abschaffung des Mindestalters
Das ist faktisch identisch mit dem Spaßantrag i3962.

Wahlrecht ab Geburt ist doch original das selbe wie Abschaffung des Mindestalters - nur halt anders formuliert - aber offenbar mit dem Hintergedanken, dass ein paar drauf hereinfallen. Wollt ihr die Leute für blöd verkaufen oder was soll diese Rosstäuscherei?
MoD
Chef aller Piraten weltweit
1
0

Beitrag #83299 | 27.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Bundespräsidentenwahl: Abschaffung des Mindestalters
(26.10.2013 )VinPei schrieb:  
Das ist faktisch identisch mit dem Spaßantrag i3962.

Wahlrecht ab Geburt ist doch original das selbe wie Abschaffung des Mindestalters - nur halt anders formuliert - aber offenbar mit dem Hintergedanken, dass ein paar drauf hereinfallen. Wollt ihr die Leute für blöd verkaufen oder was soll diese Rosstäuscherei?

I3962 zieht eine gute Idee ins lächerliche, indem es suggeriert wir forderten, minderjährige sollten Bundespräsident sein. Ich finde die Idee der Abschaffung des Mindestalters gut.
VinPei
Pirat
0
1

Beitrag #83316 | 27.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
Re: Bundespräsidentenwahl: Abschaffung des Mindestalters
(27.10.2013 )MoD schrieb:  
(26.10.2013 )VinPei schrieb:  
Das ist faktisch identisch mit dem Spaßantrag i3962.

Wahlrecht ab Geburt ist doch original das selbe wie Abschaffung des Mindestalters - nur halt anders formuliert - aber offenbar mit dem Hintergedanken, dass ein paar drauf hereinfallen. Wollt ihr die Leute für blöd verkaufen oder was soll diese Rosstäuscherei?

I3962 zieht eine gute Idee ins lächerliche, indem es suggeriert wir forderten, minderjährige sollten Bundespräsident sein. Ich finde die Idee der Abschaffung des Mindestalters gut.

naja, aber abschaffung des mindestalters heisst doch dann auch ab geburt - ist also faktisch genau so lächerlich.
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #86650 | 09.11.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: persönliche Wahl von Ministern (!) und Bundeskanzler. Bundespräsident hat Kontrol
Bundesweite Themen: Innen, Recht, Demokratie, Sicherheit
Programmantrag direkt: Thema 1735
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Diskussion (noch 11 Tage 12:23:14)
i4106: persönliche Wahl von Ministern (!) und Bundeskanzler. Bundespräsident hat Kontrollmacht (Regierung feuern, Parlament auflösen) und sollte deshalb keinesfalls Regierung ERNENNEN.
Zitat:
siehe Überschrift
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #88593 | 21.11.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Programmantrag direkt
Bundesweite Themen: Innen, Recht, Demokratie, Sicherheit
Programmantrag direkt: Thema 1735
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Eingefroren (noch 14 Tage 23:59:45)
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #93366 | 06.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Programmantrag direkt
Bundesweite Themen: Innen, Recht, Demokratie, Sicherheit
Programmantrag direkt: Thema 1735
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Abstimmung (noch 14 Tage 23:59:37)
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #83080 | 25.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
2
Re: Bundespräsidentenwahl: passives Wahlrecht ab Geburt
Bundesweite Themen: Innen, Recht, Demokratie, Sicherheit
Programmantrag direkt: Thema 1735
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Diskussion (noch 26 Tage 16:22:50)
i3962: Bundespräsidentenwahl: passives Wahlrecht ab Geburt
Zitat:
Der folgende Text möge an passender Stelle (z. B. unter der genannten Überschrift und Subüberschrift) ins Parteiprogramm aufgenommen werden:
Antrag
Bürgerbeteiligung und Demokratie
Wahlrecht
Passives Wahlrecht ab Geburt bei Bundespräsidentenwahlen
Die Piratenpartei Österreichs fordert die Senkung des Antrittsalters zur Bundespräsidentenwahl. Konkret soll ein Antritt nicht erst ab dem vollendeten 35., sondern ab Geburt möglich werden. Es gibt aus unserer Sicht keinen Grund, dieses demokratische Recht unnötig einzuschränken; es soll den Wählenden selbst überlassen bleiben, nach welchen Kriterien sie die Kandidatinnen und Kandidaten zur Bundespräsidentenwahl messen und bewerten wollen. 
Anmerkung
Nur minimale Textänderung zu i3932.
https://liquid.piratenpartei.at/initiati.../3932.html
Wer Sarkusmus erkennen möchte, soll daran nicht gehindert werden.
VinPei
Pirat
1
1

Beitrag #83081 | 25.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
1
Re: Bundespräsidentenwahl: passives Wahlrecht ab Geburt
(25.10.2013 )Liquid schrieb:  
Bundesweite Themen: Innen, Recht, Demokratie, Sicherheit
Programmantrag direkt: Thema 1735
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Diskussion (noch 26 Tage 16:22:50)
i3962: Bundespräsidentenwahl: passives Wahlrecht ab Geburt
Zitat:
Der folgende Text möge an passender Stelle (z. B. unter der genannten Überschrift und Subüberschrift) ins Parteiprogramm aufgenommen werden:
Antrag
Bürgerbeteiligung und Demokratie
Wahlrecht
Passives Wahlrecht ab Geburt bei Bundespräsidentenwahlen
Die Piratenpartei Österreichs fordert die Senkung des Antrittsalters zur Bundespräsidentenwahl. Konkret soll ein Antritt nicht erst ab dem vollendeten 35., sondern ab Geburt möglich werden. Es gibt aus unserer Sicht keinen Grund, dieses demokratische Recht unnötig einzuschränken; es soll den Wählenden selbst überlassen bleiben, nach welchen Kriterien sie die Kandidatinnen und Kandidaten zur Bundespräsidentenwahl messen und bewerten wollen. 
Anmerkung
Nur minimale Textänderung zu i3932.
https://liquid.piratenpartei.at/initiati.../3932.html
Wer Sarkusmus erkennen möchte, soll daran nicht gehindert werden.

Offenbar findet sich hier zu jedem Thema immer irgend ein Spaßvogel, der dafür sorgt, dass wir nur ja keine Blödheit auslassen. Wenn wir mal sonst auch so kreativ wären!




Kontakt | Piratenpartei Österreichs | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation