Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder, die keine Parteimitglieder sein müssen. Diese Meinungen sind keine offiziellen Aussagen der Piratenpartei Österreichs.
In diesem Forum wird kollaborativ moderiert. Um ausgeblendete und versteckte Beiträge lesen zu können ist eine Registrierung nötig.

Mitgliederbezeichnung: §6 (5) ersatzlos streichen
Liquid
Bot
*
0
1

Beitrag #80949 | 17.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
Mitgliederbezeichnung: §6 (5) ersatzlos streichen
Bundesweite Themen: Satzung, Parteistruktur
Satzungsänderung direkt: Thema 1720
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (noch 15 Tage 00:59:52)
i3870: Mitgliederbezeichnung: §6 (5) ersatzlos streichen
Zitat:
Antrag
Der §6 (5) „Mitglieder werden geschlechtsneutral als „Pirat“ bezeichnet.“ der Satzung soll er­satz­los gestrichen werden.
Begründung
Dieser Satz lässt keine alternativen Bezeichnungen zu, die durch die Streichung möglich werden. Durch die Streichung wird nicht mehr einheitlich geregelt wie Mitglieder bezeichnet werden sollen.
Antragsgeschichte
Dieser Antrag wurde vor über einem Jahr schon einmal eingebracht i191: § 6 (5) ersatzlos streichen 46 (79%) / 18 / 12 (21%), jedoch dann bei der BGV anscheinend nicht behandelt.
GGab

1
0

Beitrag #81243 | 18.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
AW: Re: Mitgliederbezeichnung: §6 (5) ersatzlos streichen
(18.10.2013 )Romario schrieb:  
(18.10.2013 )GGab schrieb:  
Ich verstehe leider nicht, welchen Zweck die Streichung der geschlechtsneutralen Bezeichnung „Pirat” hat?

Ich denke es geht darum, meine berechtigte Kritik an folgendem Antrag auszuräumen:
https://liquid.piratenpartei.at/initiati.../3866.html

Hier wird unter dem Titel "weitere kleine Änderungen" versucht die Bundeswahlordnung durchzugendern, was aber §6-5 der Satzung widerspricht.

Danke für die Info! Ich finde weiterhin die geschlechtsneutrale bisherige Bezeichnung sollte beibehalten werden.
MfG GGab

Mitglied der Crew: Piraten für Salzburg - derzeit inaktiv
patkar

0
1

Beitrag #81245 | 18.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
Re: AW: Mitgliederbezeichnung: §6 (5) ersatzlos streichen
Vorallem ist dieser Antrag sinnfrei, solange es gröbere Probleme gibt. Grenzt an einen Kindergarten, solange immer noch solche Anträge eingebracht werden.
Liquid
Bot
*
0
1

Beitrag #80950 | 17.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
Re: Mitgliederbezeichnung: In offiziellen Texten: Piratin, Piraten
Bundesweite Themen: Satzung, Parteistruktur
Satzungsänderung direkt: Thema 1720
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Diskussion (noch 1 Monat 00:55:57)
i3871: Mitgliederbezeichnung: In offiziellen Texten: Piratin, Piraten
Zitat:
Antrag
Der Satz §6 (5) „Mitglieder werden geschlechtsneutral als „Pirat“ bezeichnet.“ der Satzung soll in „Einzelne Mitglieder werden in offiziellen Texten unabhängig vom Geschlecht als „Piratin“ bezeichnet, mehrere Mitglieder als „Piraten“.“ geändert werden.
Begründung
(todo)
Antragsgeschichte
Dieser Antrag wurde vor über einem Jahr schon einmal eingebracht i172: §6 (5) 'Piratin' für offizielle Texte 28 (47%) / 16 /32 (53%), jedoch dann bei der BGV anscheinend nicht behandelt.
The-Alexs

1
0

Beitrag #80996 | 17.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
0
Re: Mitgliederbezeichnung: In offiziellen Texten: Piratin, Piraten
Liquid schrieb:
„Einzelne Mitglieder werden in offiziellen Texten unabhängig vom Geschlecht als „Piratin“ bezeichnet, mehrere Mitglieder als „Piraten“.“ geändert werden.

Piratin Manfred ......../Kurt......../Otto......../Franz...... etc.

Naja - wems gefällt!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.10.2013 15:47 von The-Alexs.)
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #81207 | 18.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Mitgliederbezeichnung in offiziellen Texten: (das) Pirate, (die) Pirats
Bundesweite Themen: Satzung, Parteistruktur
Satzungsänderung direkt: Thema 1720
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Diskussion (noch 29 Tage 03:25:28)
i3890: Mitgliederbezeichnung in offiziellen Texten: (das) Pirate, (die) Pirats
Zitat:
Antrag
Der Satz §6 (5) „Mitglieder werden geschlechtsneutral als „Pirat“ bezeichnet.“ der Satzung soll in „Einzelne Mitglieder werden in offiziellen Texten unabhängig vom Geschlecht als (das) „Pirate“ bezeichnet, mehrere Mitglieder als (die) „Pirats“.“ geändert werden.
Begründung
Mit der Abkehr von der gesellschaftlichen Norm, die männliche Form einer Identifikationsbezeichnung für beide Geschlechter zu verwenden, wollen die Pirats mit diesem Schritt ihre Absicht kundtun, nicht mehr explizit nach dem Geschlecht zu unterscheiden, auch als ' „post-gender“ Konzept bekannt. Letztlich würde aber auch eine Umkehr in die nur weibliche Form nur vermehrt Widerstände hervorrufen und ist kein tatsächlicher Fortschritt. Daher soll eine sächliche Kunstform verwendet werden um auszudrücken, es handelt sich um eine piratische Person und dies ohne Geschlechtsbezug.
Frauen und auch Männer die nicht den Rollenmustern entsprechen erfahren leider in unserer Gesellschaft große Ablehnung und Unverständnis. Männliche und weibliche Ausdrucksformen verfestigen nur die vorhanden Rollenklischees. Um dies deutlich zu machen möchten wir diesen demonstrativen Schritt setzen und in offiziellen Texten nur mehr diese Formen verwenden. So tragen wir unseren Teil dazu bei Rollenklischees aufzubrechen. Das starke Befremden das wir damit auslösen, ist Teil dieses angestrebten Änderungsprozesses.
Innerhalb der Partei und in allgemeinen Diskussionen soll natürlich keinerlei Vorschrift bezüglich des Ausdrucks herrschen.
Anregungen
mî†õm²

2
0

Beitrag #81225 | 18.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
1
Re: Mitgliederbezeichnung in offiziellen Texten: (das) Pirate, (die) Pirats
die meisten menschen halten uns bereits für ziemliche volltrottel.
Zitat:
[...] (das) "Pirate" [...] (die) "Pirats" [...]

damit erreichen wir auch den rest. herzlichen glückwunsch.

CU TOM
Ger77_gone
Gast
0
0

Beitrag #81228 | 18.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Mitgliederbezeichnung in offiziellen Texten: (das) Pirate, (die) Pirats
(18.10.2013 )mî†õm² schrieb:  
die meisten menschen halten uns bereits für ziemliche volltrottel.
...
damit erreichen wir auch den rest. herzlichen glückwunsch.
Na siehst du. Eine Quote von 100% in der Reichweite. Was willst du mehr? Big Grin Wenn sich jetzt die, die außer Kommentare abgeben sonst nichts beitragen, auch mal was tun (z.B: in einer AG mitarbeiten), würde vielleicht auch mal was Sinnvolles zu Stande kommen.
GGab

0
0

Beitrag #81230 | 18.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Mitgliederbezeichnung: §6 (5) ersatzlos streichen
(17.10.2013 )Liquid schrieb:  
Bundesweite Themen: Satzung, Parteistruktur
Satzungsänderung direkt: Thema 1720
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (noch 15 Tage 00:59:52)
i3870: Mitgliederbezeichnung: §6 (5) ersatzlos streichen
Zitat:
Antrag
Der §6 (5) „Mitglieder werden geschlechtsneutral als „Pirat“ bezeichnet.“ der Satzung soll er­satz­los gestrichen werden.
Begründung
Dieser Satz lässt keine alternativen Bezeichnungen zu, die durch die Streichung möglich werden. Durch die Streichung wird nicht mehr einheitlich geregelt wie Mitglieder bezeichnet werden sollen.
Antragsgeschichte
Dieser Antrag wurde vor über einem Jahr schon einmal eingebracht i191: § 6 (5) ersatzlos streichen 46 (79%) / 18 / 12 (21%), jedoch dann bei der BGV anscheinend nicht behandelt.

Ich verstehe leider nicht, welchen Zweck die Streichung der geschlechtsneutralen Bezeichnung „Pirat” hat? Warum sollte das nun geändert werden? Ich bin ebenfalls, wie meine Vorposter, der Meinung, dass es wichtigere Entscheidungen gäbe.

MfG
GGab

Mitglied der Crew: Piraten für Salzburg - derzeit inaktiv
Romario

1
0

Beitrag #81233 | 18.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Mitgliederbezeichnung: §6 (5) ersatzlos streichen
(18.10.2013 )GGab schrieb:  
Ich verstehe leider nicht, welchen Zweck die Streichung der geschlechtsneutralen Bezeichnung „Pirat” hat?

Ich denke es geht darum, meine berechtigte Kritik an folgendem Antrag auszuräumen:
https://liquid.piratenpartei.at/initiati.../3866.html

Hier wird unter dem Titel "weitere kleine Änderungen" versucht die Bundeswahlordnung durchzugendern, was aber §6-5 der Satzung widerspricht.
c3o

2
0

Beitrag #81322 | 18.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
5
0
Re: Mitgliederbezeichnung: §6 (5) ersatzlos streichen
Anderswo in diesem Thread: "Weil ma keine größeren Sorgen haben, gell..."

Statt sich mit inhaltlichem zu beschäftigen stößt du dich daran dass irgendwo auch eine weibliche Form vorkommt?

Es muss anders werden, damit es gut wird.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.10.2013 22:40 von c3o.)
Romario

1
1

Beitrag #81347 | 19.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
2
Re: Mitgliederbezeichnung: §6 (5) ersatzlos streichen
Du wirfst mir ernsthaft vor, ich würde mich zu wenig mit Inhalten beschäftigen, weil ich zu einem von dir eingebrachten Struktur-Antrag eine Anregung eingebracht habe, die auf die geltende Satzung hinweist?

Und Ja, ich finde die allgemeine Verständlichkeit unserer GOs wichtiger als Gendern.
c3o

1
0

Beitrag #81791 | 21.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
0
Re: Mitgliederbezeichnung: §6 (5) ersatzlos streichen
(19.10.2013 )Romario schrieb:  
ich finde die allgemeine Verständlichkeit unserer GOs wichtiger als Gendern.

Wo konkret findest du im aktuellen Vorschlag etwas durch die Beidnennung unverständlich?

Es muss anders werden, damit es gut wird.
Romario

0
1

Beitrag #82027 | 21.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
Re: Mitgliederbezeichnung: §6 (5) ersatzlos streichen
(21.10.2013 )c3o schrieb:  
(19.10.2013 )Romario schrieb:  
ich finde die allgemeine Verständlichkeit unserer GOs wichtiger als Gendern.

Wo konkret findest du im aktuellen Vorschlag etwas durch die Beidnennung unverständlich?

Längere Sätze sind unverständlicher als kurze. Eine Verdopplung der genannten Personen ist da nicht zuträglich.

Außerdem:
Zitat:
Die Aufgabe der oder des Listenersten ist die Repräsentation der Partei in Massenmedien im Rahmen der Wahlkampagne.
Weiblich singular oder allgemein plural? Das muss ich mir zB wieder aus dem Kontext zusammenreimen.
PeterTheOne
Pirat
1
0

Beitrag #81470 | 19.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Mitgliederbezeichnung: §6 (5) ersatzlos streichen
(19.10.2013 )Romario schrieb:  
Und Ja, ich finde die allgemeine Verständlichkeit unserer GOs wichtiger als Gendern.
Laut http://www.sprachlog.de/2011/12/14/fraue...sgenommen/ :
Zitat:
Beim Erinnerungstest waren im direkten Vergleich der Geschlechter die Erinnerungsleistungen der Männer bei der Beidnennung besser als die der Frauen, die der Frauen war beim „generischen Maskulinum“ und beim Binnen-I besser als die der Männer. Die Effekte waren aber relativ schwach und innerhalb der Geschlechtergruppen auch nicht signifikant.

Bei der subjektiven Bewertung sah es anders aus: Während die Frauen alle drei Textfassungen im wesentlichen als gleichermaßen verständlich und lesbar werteten, bewerteten die Männer die Fassung mit dem „generischen Maskulinum“ (die sie objektiv am schlechtesten verstanden hatten) am besten.

Mit anderen Worten: Geschlechtergerechte Sprache hat keinen negativen Einfluss auf die Verständlichkeit und Lesbarkeit von Texten. Wohl aber hat sie einen Einfluss auf die Einbildung männlicher Leser.
Romario

0
2

Beitrag #81699 | 20.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
2
Re: Mitgliederbezeichnung: §6 (5) ersatzlos streichen
random blog schrieb:
Die Effekte waren aber relativ schwach und innerhalb der Geschlechtergruppen auch nicht signifikant.

Mit anderen Worten: Gendern ist sowieso für die Fisch Cool

Irgendeinen Artikel verlinken kann ich auch:
http://www.welt.de/debatte/kommentare/ar...rache.html
PeterTheOne
Pirat
1
0

Beitrag #81787 | 20.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
0
Re: Mitgliederbezeichnung: §6 (5) ersatzlos streichen
(20.10.2013 )Romario schrieb:  
random blog schrieb:
Die Effekte waren aber relativ schwach und innerhalb der Geschlechtergruppen auch nicht signifikant.
Mit anderen Worten: Gendern ist sowieso für die Fisch :cool:
Was Verständlichkeit angeht, ja genauso wie das generische Maskulinum. ;)

Falls es dich interessiert, dieser Text von Douglas R. Hofstadter zeigt für mich sehr gut warum Sprache ungerecht sein kann. Ich könnte es selbst nicht besser erklären.
Vilinthril
Pirat
1
0

Beitrag #81884 | 21.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
1
Re: Mitgliederbezeichnung: §6 (5) ersatzlos streichen
(20.10.2013 )PeterTheOne schrieb:  
Falls es dich interessiert, dieser Text von Douglas R. Hofstadter zeigt für mich sehr gut warum Sprache ungerecht sein kann. Ich könnte es selbst nicht besser erklären.
Heart Hofstadter
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #87879 | 16.11.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Satzungsänderung direkt
Bundesweite Themen: Satzung, Parteistruktur
Satzungsänderung direkt: Thema 1720
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Eingefroren (noch 14 Tage 23:59:46)
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #91950 | 01.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Satzungsänderung direkt
Bundesweite Themen: Satzung, Parteistruktur
Satzungsänderung direkt: Thema 1720
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Abstimmung (noch 14 Tage 23:59:36)
patkar

2
0

Beitrag #80991 | 17.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
5
1
Re: Mitgliederbezeichnung: §6 (5) ersatzlos streichen
Weil ma keine größeren Sorgen haben, gell...
PeterTheOne
Pirat
2
0

Beitrag #81002 | 17.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Mitgliederbezeichnung: §6 (5) ersatzlos streichen
(17.10.2013 )patkar schrieb:  
Weil ma keine größeren Sorgen haben, gell...

Besser als so manche sinnfreie Meinungsbilder Wink
MoD
Chef aller Piraten weltweit
1
0

Beitrag #80995 | 17.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Mitgliederbezeichnung: §6 (5) ersatzlos streichen
(17.10.2013 )patkar schrieb:  
Weil ma keine größeren Sorgen haben, gell...

+1000

*gähn*

wo ist eigentlich das verschwunden? https://liquid.piratenpartei.at/initiati...w/191.html
Ist das der offline-demokratie zum opfer gefallen?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.10.2013 15:45 von MoD.)
PeterTheOne
Pirat
2
0

Beitrag #81003 | 17.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Mitgliederbezeichnung: §6 (5) ersatzlos streichen
(17.10.2013 )MoD schrieb:  
wo ist eigentlich das verschwunden? https://liquid.piratenpartei.at/initiati...w/191.html
Ist das der offline-demokratie zum opfer gefallen?
Hätte soweit ich weiß bei der BGV 2012-2 in Graz behandelt werden sollen.
MoD
Chef aller Piraten weltweit
1
0

Beitrag #81010 | 17.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Mitgliederbezeichnung: §6 (5) ersatzlos streichen
(17.10.2013 )PeterTheOne schrieb:  
(17.10.2013 )MoD schrieb:  
wo ist eigentlich das verschwunden? https://liquid.piratenpartei.at/initiati...w/191.html
Ist das der offline-demokratie zum opfer gefallen?
Hätte soweit ich weiß bei der BGV 2012-2 in Graz behandelt werden sollen.

aja, kann mich erinnern...
ist der offline-demokratie zum opfer gefallen Wink
p1p

1
0

Beitrag #81208 | 18.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Mitgliederbezeichnung: §6 (5) ersatzlos streichen
(17.10.2013 )patkar schrieb:  
Weil ma keine größeren Sorgen haben, gell...

+1

Mir kommt das vor wie eine Ersatzbefriedigung. Die echten Dinger bekommen wir nicht hin, also spielen wir in der Sandkiste ein bisschen Basisdemokratie ....

Investiert Eure Zeit doch in eine gescheite Arbeitsunterlage für ein reformiertes Urheberrecht, etc. etc.
PeterTheOne
Pirat
2
0

Beitrag #81311 | 18.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
0
Re: Mitgliederbezeichnung: §6 (5) ersatzlos streichen
(18.10.2013 )p1p schrieb:  
(17.10.2013 )patkar schrieb:  
Weil ma keine größeren Sorgen haben, gell...

+1

Mir kommt das vor wie eine Ersatzbefriedigung. Die echten Dinger bekommen wir nicht hin, also spielen wir in der Sandkiste ein bisschen Basisdemokratie ....

Investiert Eure Zeit doch in eine gescheite Arbeitsunterlage für ein reformiertes Urheberrecht, etc. etc.
Ist Grundsätzlich richtig, es gibt auch anderes oder wichtigeres zu tun. Aber jeder kann seine Prioritäten selbst setzen und außerdem schließen sich mehrere Dinge nicht aus.
Ger77_gone
Gast
0
0

Beitrag #81213 | 18.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Mitgliederbezeichnung: §6 (5) ersatzlos streichen
(18.10.2013 )p1p schrieb:  
Investiert Eure Zeit doch in eine gescheite Arbeitsunterlage für ein reformiertes Urheberrecht, etc. etc.
Interssanterweise gibt es derzeit soweit ich weis, genau dreieinhalb aktive Arbeitsgruppen. Die AG-Soziales, die AG-Wirtschaft, die AG-Bildung (so halb) und die AG-Postgender (ständig aktiv). Was also willst du?

Es gibt keine aktive AG-Urheberrecht, keine aktive AG-Datenschutz, keine aktive AG-Patentrecht. Nichts von alledem. Übrigens, in was für einer AG arbeitest du?
p1p

1
0

Beitrag #81241 | 18.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Mitgliederbezeichnung: §6 (5) ersatzlos streichen
(18.10.2013 )Ger77 schrieb:  
Übrigens, in was für einer AG arbeitest du?

Wirtschaft.
Liquid
Bot
*
0
1

Beitrag #80975 | 17.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
Re: Piraten bleiben postgender!
Bundesweite Themen: Satzung, Parteistruktur
Satzungsänderung direkt: Thema 1720
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Diskussion (noch 1 Monat 00:17:47)
i3873: Piraten bleiben postgender!
Zitat:
Das ist Postgender
Der Postgender-Ansatz geht davon aus, dass Geschlecht und sexuelle Ausrichtung genau wie die Hautfarbe und ähnliche Persönlichkeitsmerkmale kein Anlass für Diskriminierung sein dürfen. Anders als der Feminismus oder (oft) der aktuelle Zeitgeist, erledigt Postgender die sogenannte positive Diskriminierung durch Quoten oder Sprachvorschriften wie das generische Femininum als nicht zielführend. Vielmehr soll die Gleichberechtigung vorgelebt werden, um die positiven Effekte hervorzuheben. Das Geschlecht wird einfach überall als Kriterium ausgeblendet, egal ob es um Postenbesetzung oder sonstige Aufgaben geht. Dieser sogenannte dekonstruktivistische Ansatz soll bei den Piraten verinnerlicht, und im Kontakt mit anderen Organisationen und der Bevölkerung konsequent beworben werden.
Es nützt dem Anliegen der Gleichstellung nichts, wenn sich Frauen oder die Queer-Community untereinander treffen und sich untereinander bestätigen, dass sie gerne gleichberechtigt wären. Es sind die Entscheidungsträger in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, die von der Gerechtigkeit überzeugt werden müssen, und davon, dass einige gängige Praktiken und Haltungen es nicht sind. Dies ist unter anderem möglich, indem auf die positiven Effekte des höheren Frauenanteils in höheren Positionen in jenen Ländern, in denen die Frauenquote eingeführt wurde, hingewiesen wird. "Die Welt wäre dann schöner" ist kein Argument. Bei Entscheidungsträgern zählen nur Ergebnisse und die Aussichten darauf.
Das Gendern der Sprache ist ein Irrweg. Das führt nur zu (berechtigten) Abwehrreaktionen in der Gesellschaft. Diese sind nicht Folge eines unterschwelligen Chauvinismus, sondern verständliche Auswirkung der Abgehgobenheit der gegenderten Sprache, die mit der Alltagssprache der Menschen wenig zu tun hat, und mit den Anforderungen an geschliffene, gut lesbare Texte, die verkaufen und überzeugen müssen schon gar nicht. Das Getrommel um Gendering führt auch zu einer steigenden Politikverdrossenheit, weil es von der Bevölkerung zurecht als Abgrenzung der herrschenden Klasse vom gemeinen Volk empfunden wird, genau wie das Beamtendeutsch, hinter dem rhetorisch geschulte Personen aus Politik und Wirtschaft gerne ihre wahren Anliegen verbergen. Die deutsche Sprache bietet in den allermeisten Fällen ausreichend Möglichkeiten, Dinge geschlechtsneutral zu formulieren. Mit ein wenig gutem Willen können also gerade in der Amtssprache Binnen-I und generisches Femininum gänzlich vermieden werden, ohne daß als diskriminierend empfundene maskuline Formen eingesetzt werden müssen.
Auch Quoten sind immerwieder ein Grund, die Ansätze des Feminismus als Bevormundung zu empfinden. Viel sinnvoller sind hier optimierte Ausschreibungsverfahren, die Bewerbungen von unabhängigen Instanzen anonymisiert und ohne Angabe des Geschlechts bewerten. Für die ungleiche Bezahlung gleicher Arbeit müssen gesetzliche Regelungen geschaffen werden, die auch durchsetzbar sind. Dazu muss auch massiv Aufklärung betrieben werden, und es bedarf auch einer größeren Zahl von Anlaufstellen für Diskriminierte, wo die Identität der Personen vertraulich behandelt wird, um negative Folgen der Anzeigen zu verhindern. Was die Ungleichbehandlung nämlich bis heute möglich macht, ist die Angst der Diskriminierten vor den Folgen einer Auflehnung gegen diese Ungerechtigkeit.
Postgender ist auch ein laizistischer Ansatz. In den meisten Religionen ist der Frau eine untergeordnete Rolle zugedacht, und andere Geschlechter sind als widernatürlich verachtet oder sogar geächtet. Religiöse Unterweisung ist in den meisten Gesellschaftsschichten Teil der frühkindlichen Erziehung, weshalb auch deren Vorurteile und negativen Bewertungen aller Geschlechter und sexuellen Ausrichtungen außer dem hetero-Mann den Kindern frühzeitig eingeprägt werden. Um in einer modernen Gesellschaft noch ein Existenzrecht zu besitzen, müssen sich die Religionen hier entweder anpassen, oder aus dem Leben der Menschen verschwinden, weil sich Postgender demnächst durchsetzen wird, da dieser Ansatz der einzig gerechte für die Zukunft ist.
PeterTheOne
Pirat
1
0

Beitrag #81009 | 17.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Piraten bleiben postgender!
i3873 ist kein Satzungsänderungsantrag, bitte zurückziehen und i3874 und/oder i3876 unterstützen.
Liquid
Bot
*
0
1

Beitrag #80977 | 17.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
Re: Mitgliederbezeichnung: §6 (5) in der Satzung belassen
Bundesweite Themen: Satzung, Parteistruktur
Satzungsänderung direkt: Thema 1720
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Diskussion (noch 1 Monat 00:15:02)
i3874: Mitgliederbezeichnung: §6 (5) in der Satzung belassen
Zitat:
Antrag
Der §6 (5) „Mitglieder werden geschlechtsneutral als „Pirat“ bezeichnet.“ soll weiterhin in der Satzung stehen.
Begründung
Für einfache Lesbarkeit und gegen sprachliche Verrenkungen.
Liquid
Bot
*
0
1

Beitrag #80979 | 17.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
Re: Mitgliederbezeichnung §6 (5) ersatzlos streichen + keine weiteren Vorgaben
Bundesweite Themen: Satzung, Parteistruktur
Satzungsänderung direkt: Thema 1720
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Diskussion (noch 1 Monat 00:13:28)
i3875: Mitgliederbezeichnung §6 (5) ersatzlos streichen + keine weiteren Vorgaben
Zitat:
Antrag
Der §6 (5) „Mitglieder werden geschlechtsneutral als „Pirat“ bezeichnet.“ der Satzung soll er­satz­los gestrichen werden. 
Begründung
Dieser Satz lässt keine alternativen Bezeichnungen zu, die durch die Streichung möglich werden. Durch die Streichung wird keine fixe Bezeichnung mehr vorgegeben.
Keine weiteren Vorgaben, für offizielle Texte, die Verfasser können selbst denken und wählen, die ihnen passende Bezeichnung.
PeterTheOne
Pirat
1
0

Beitrag #81007 | 17.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Mitgliederbezeichnung §6 (5) ersatzlos streichen + keine weiteren Vorgaben
i3875 ist gleich wie i3870, bitte zurückziehen.
Liquid
Bot
*
0
1

Beitrag #80985 | 17.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
Re: Mitgliederbezeichnung: statt "geschlechtsneutral", "im Folgenden"
Bundesweite Themen: Satzung, Parteistruktur
Satzungsänderung direkt: Thema 1720
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Diskussion (noch 1 Monat 00:08:27)
i3876: Mitgliederbezeichnung: statt "geschlechtsneutral", "im Folgenden"
Zitat:
Antrag
Der Satz §6 (5) „Mitglieder werden geschlechtsneutral als „Pirat“ bezeichnet.“ der Satzung soll in „Mitglieder werden im Folgenden als „Pirat“ bezeichnet.“ geändert werden.
thomas.boehm

0
1

Beitrag #81313 | 18.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
Re: Mitgliederbezeichnung: §6 (5) ersatzlos streichen
(17.10.2013 )Liquid schrieb:  
Bundesweite Themen: Satzung, Parteistruktur
Satzungsänderung direkt: Thema 1720
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (noch 15 Tage 00:59:52)
i3870: Mitgliederbezeichnung: §6 (5) ersatzlos streichen
Zitat:
Antrag
Der §6 (5) „Mitglieder werden geschlechtsneutral als „Pirat“ bezeichnet.“ der Satzung soll er­satz­los gestrichen werden.
Begründung
Dieser Satz lässt keine alternativen Bezeichnungen zu, die durch die Streichung möglich werden. Durch die Streichung wird nicht mehr einheitlich geregelt wie Mitglieder bezeichnet werden sollen.
Antragsgeschichte
Dieser Antrag wurde vor über einem Jahr schon einmal eingebracht i191: § 6 (5) ersatzlos streichen 46 (79%) / 18 / 12 (21%), jedoch dann bei der BGV anscheinend nicht behandelt.

Über mich

Suche noch ein paar engagierte Leute, die in unserer Crew Piraten für Salzburg mitarbeiten wollen Tongue
Wenn du also Lust hast bitte im Wiki als Interessent eintragen Wink
jokersteve

2
0

Beitrag #82025 | 21.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Mitgliederbezeichnung: §6 (5) ersatzlos streichen
(18.10.2013 )thomas.boehm schrieb:  
[/quote]

Da fehlt scheinbar was?




Kontakt | Piratenpartei Österreichs | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation