Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder, die keine Parteimitglieder sein müssen. Diese Meinungen sind keine offiziellen Aussagen der Piratenpartei Österreichs.
In diesem Forum wird kollaborativ moderiert. Um ausgeblendete und versteckte Beiträge lesen zu können ist eine Registrierung nötig.

Status Quo beibehalten: Medientermine auf 4 Spitzenkandidat(inn)en aufteilen
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #76674 | 04.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Status Quo beibehalten: Medientermine auf 4 Spitzenkandidat(inn)en aufteilen
Bundesweite Themen: Satzung, Parteistruktur
Unverbindliches Meinungsbild (12–15 Tage): Thema 1664
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (2 days 23:59:27 left)
i3730: Status Quo beibehalten: Medientermine auf 4 Spitzenkandidat(inn)en aufteilen
Zitat:
§6 (10) der Wahlordnung ist eine gute Idee:
Im Interesse einer Verhinderung der Konzentration auf einen „Spitzenkandidaten“ soll die Teilnahme an ... Wahlkampfauftritten zumindest unter den ersten vier Kandidaten der Bundesliste aliquot aufgeteilt werden.
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #76675 | 04.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Ein Gesicht für die Massenmedien (aber Machtzentralisierung verhindern)
Bundesweite Themen: Satzung, Parteistruktur
Unverbindliches Meinungsbild (12–15 Tage): Thema 1664
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Diskussion (5 days 23:57:59 left)
i3731: Ein Gesicht für die Massenmedien (aber Machtzentralisierung verhindern)
Zitat:
Die/der Listenerste sollte als Aushängeschild für Massenmedien verstanden werden, und – solange wir sowieso nur sehr wenige Auftritte in solchen Medien haben – diese nach Möglichkeit alle persönlich wahrnehmen.
Auch wenn wir ideologische Bedenken gegen diese Zuspitzung haben, sollten wir uns und unserer Sache hier nicht selbst unnötigen Schaden zufügen.
Daher sollte Platz 1 bei der Listenerstellung separat gewählt werden, damit die KandidatInnen nach der Eignung für diese spezielle Aufgabe evaluiert werden können.
Um eine Machtzentralisierung zu verhindern, soll diese Rolle als unvereinbar der Mitgliedschaft im Bundesvorstand definiert werden.
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #78627 | 10.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Themensprecher statt Mediengesichter
Bundesweite Themen: Satzung, Parteistruktur
Unverbindliches Meinungsbild (12–15 Tage): Thema 1664
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Diskussion (07:09:57 left)
i3787: Themensprecher statt Mediengesichter
Zitat:
Es sollen nicht ein Mediengesicht geben, auch nicht vier. Es sollen kompetente Themensprecher eingesetzt werden. Es soll jmd. mit Passion und Kompetenz das machen können. Ein Medienliebling, der sich nicht auskennt, kann sehr schnell von JournalistInnen auseinadnergenommen werden. Damit ideale Mediensprecher gewählt werden, bedarf es ein Mediencasting zu organisieren.
c3o

1
0

Beitrag #78754 | 10.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Themensprecher statt Mediengesichter
Und wen schickt man dann in die "Ameisenrunde" o.Ä.?

Es muss anders werden, damit es gut wird.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.10.2013 14:36 von c3o.)
luxperpetua

0
1

Beitrag #78759 | 10.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
Re: Themensprecher statt Mediengesichter
(10.10.2013 )c3o schrieb:  
Und wen schickt man dann in die "Ameisenrunde" o.Ä.?

Damit ideale Mediensprecher gewählt werden, bedarf es ein Mediencasting zu organisieren.

"Die Wahrheit ist die Tochter der Zeit, begonnen in einer durch Zufall zufälligen und kurzlebigen Romanze." by Szarlej (Lux perpetua)
Umgezogen nach: <please stand by>
defnordic

1
0

Beitrag #78784 | 10.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
4
0
Re: Themensprecher statt Mediengesichter
Also ein extra Mediensprecher, der aus den Themensprechern gewählt wird? Oder soll ein Themensprecher wirklich hauptsächlich Medienerfahrung beweisen auch wenn die Kompetenz net ganz da ist?

Ist in Relation zu den beiden anderen Anträgen eigentlich deplaziert, denn es geht darum, ob es weiterhin ein gleichebrechtigtes 4er-team NACH AUSZEN geben soll (ob wir das intern für zB stimmrecht in WKT weiterhin handhaben is den medien eh wurscht).

Ich bezweifle, dass wir einfach einen extra gewählten Mediensprecher genausogut bei den Medien platzieren können wie einen echten Spitzenkandidaten. Die Idee, dafür jemanden zu haben, der vor allem zwischen den Wahlen für Kontinuität sorgt ist prinzipiell gut, aber ich bezweifle mal dass sich so jemand länger als 1-2 Jahre hält.




Kontakt | Piratenpartei Österreichs | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation