Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder, die keine Parteimitglieder sein müssen. Diese Meinungen sind keine offiziellen Aussagen der Piratenpartei Österreichs.
In diesem Forum wird kollaborativ moderiert. Um ausgeblendete und versteckte Beiträge lesen zu können ist eine Registrierung nötig.

BWO - Das Wort "Akzeptanzwahl" durch "Eignungswahl" ersetzen
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #70573 | 04.09.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
BWO - Das Wort "Akzeptanzwahl" durch "Eignungswahl" ersetzen
Bundesweite Themen: Satzung, Parteistruktur
Geschäftsordnungsänderung direkt: Thema 1589
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (14 days 23:59:43 left)
i3504: BWO - Das Wort "Akzeptanzwahl" durch "Eignungswahl" ersetzen
Zitat:
Das Wort "Akzeptanzwahl" möge überall durch "Eignungswahl" ersetzt werden
Begründung Das Wort Akzeptanzwahl ist unpassend, da es sich um ein Votum bezüglich der Eignung für ein Amt oder eine Liste handelt und nicht um die Abstimmung, ob man das Engagement, die Ansichten oder die Person des Kandidaten akzeptiert. In der Piratenpartei sind sogar jene akzeptiert die öffnetlich auf die Piratenpartei schimpfen. Jedoch eignen sie sich nicht für diverse Ämter. In der Vergangenheit istr es oft zu Unmut gekomen wenn jemand die "Akzeotanzwahl" nicht geschafft hat. Kein Wunder - niemand ist gerne nicht akzeptiert....  
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #73610 | 23.09.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Ersatz von Aktzeptanzwahl/Eignungswahl durch 2 Wahlgänge: 1. Kandidatenwahl ("des
Bundesweite Themen: Satzung, Parteistruktur
Geschäftsordnungsänderung direkt: Thema 1589
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Diskussion (11 days 02:17:45 left)
i3640: Ersatz von Aktzeptanzwahl/Eignungswahl durch 2 Wahlgänge: 1. Kandidatenwahl ("designiert") & 2. Funktionswahl ("ins Amt")
Zitat:
(zb Kandidatur für BGF oder LGF oder was auch immer: bisherige Akzeptanz-/Eignungswahl sagte "ja" oder "nein" ob jemand Kandidat werden darf, während die eigentliche Wahl dann festlegte, ob das "Amt" ausgeübt werden darf)
Demokratische Gesellschaften kennen keine "Qualifikation" von KandidatInnen, weil eine solche Vorauswahl demokratisch inakzeptabel ist: sonst könnte etwa ein Professor(engremium) entscheiden, wie "qualifiziert" jemand als BundeskanzlerIn ist, statt dass demokratische Instanzen = WählerInnen entscheiden, ob sie den/die wollen.
Oder eine Clique beschliesst, dass eine Kandidatur torpediert werden soll, und nimmt den WählerInnen damit schlicht die Möglichkeit der Wahl.
Das stellt eine Korruptionsquelle mehr dar und ist demokratisch nicht gerechtfertigt. (es spricht nichts gegen ein Hearing und das Abhalten der Wahl nach dem Hearing, alles aber gegen eine "Mindestquote")
Deshalb der AlternativVorschlag: 1. Wahl der (Liste der) KandidatInnen und dann 2. Wahl des Amtsantritts (zb wenn genügend KandidatInnen da sind), etwa vergleichbar mit einer Stichwahl Bei KandidatInnen, die zu VertreterInnen ausserhalb der Parteistruktur werden (zb NRW) -- findet die 1.Wahl wie gehabt statt und -- kann die 2. Wahl ja ohne weiteres NACH der (zb) NRW stattfinden, also nach dem Wahlkampf.
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #75068 | 01.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: "Akzeptanzwahl" überall durch "Wahl durch Zustimmung" ersetzen
Bundesweite Themen: Satzung, Parteistruktur
Geschäftsordnungsänderung direkt: Thema 1589
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Diskussion (3 days 17:11:57 left)
i3674: "Akzeptanzwahl" überall durch "Wahl durch Zustimmung" ersetzen
Zitat:
Das Wort "Akzeptanzwahl" möge überall durch "Wahl durch Zustimmung" ersetzt werden
Begründung Das Wort Akzeptanzwahl ist unpassend, da es sich um ein Votum bezüglich der Eignung für ein Amt oder eine Liste handelt und nicht um die Abstimmung, ob man das Engagement, die Ansichten oder die Person des Kandidaten akzeptiert.
Das Wort Wahl durch Zustimmung ist eines für das es sogar einen Wikipedia Artikel gibt (falls man sich darüber informieren möchte was dies bedeutet) http://de.wikipedia.org/wiki/Wahl_durch_Zustimmung. Auch über die Google Suche nach Akzeptanzwahl findet man diesen Artikel, nicht jedoch, wenn man nach Eignungswahl sucht.
Wir sollten Begriffe verwenden, die auch ohne Verlinkung mit einfacher Recherche einen erkennbaren Sinn ergeben.
Sonstwer
Pirat*in
0
0

Beitrag #83489 | 28.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: "Akzeptanzwahl" überall durch "Wahl durch Zustimmung" ersetzen
(01.10.2013 )Liquid schrieb:  
Bundesweite Themen: Satzung, Parteistruktur
Geschäftsordnungsänderung direkt: Thema 1589
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Diskussion (3 days 17:11:57 left)
i3674: "Akzeptanzwahl" überall durch "Wahl durch Zustimmung" ersetzen
Zitat:
Das Wort "Akzeptanzwahl" möge überall durch "Wahl durch Zustimmung" ersetzt werden
Begründung Das Wort Akzeptanzwahl ist unpassend, da es sich um ein Votum bezüglich der Eignung für ein Amt oder eine Liste handelt und nicht um die Abstimmung, ob man das Engagement, die Ansichten oder die Person des Kandidaten akzeptiert.
Das Wort Wahl durch Zustimmung ist eines für das es sogar einen Wikipedia Artikel gibt (falls man sich darüber informieren möchte was dies bedeutet) http://de.wikipedia.org/wiki/Wahl_durch_Zustimmung. Auch über die Google Suche nach Akzeptanzwahl findet man diesen Artikel, nicht jedoch, wenn man nach Eignungswahl sucht.
Wir sollten Begriffe verwenden, die auch ohne Verlinkung mit einfacher Recherche einen erkennbaren Sinn ergeben.

hat das jemand gelesen?

Resolution: TTIP/CETA/TiSA-freie Gemeinde

Um gut zu argumentieren muss man lernen zu Widerlegen, aber richtig

Teresa Bücker: Burnout & Broken Comment Culture

Ingrid Brodnig: Online hate and how to battle it
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #76691 | 04.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Geschäftsordnungsänderung direkt
Bundesweite Themen: Satzung, Parteistruktur
Geschäftsordnungsänderung direkt: Thema 1589
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Eingefroren (14 days 23:59:36 left)
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #81584 | 19.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Geschäftsordnungsänderung direkt
Bundesweite Themen: Satzung, Parteistruktur
Geschäftsordnungsänderung direkt: Thema 1589
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Abstimmung (noch 15 Tage 00:59:24)




Kontakt | Piratenpartei Österreichs | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation