Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder, die keine Parteimitglieder sein müssen. Diese Meinungen sind keine offiziellen Aussagen der Piratenpartei Österreichs.
In diesem Forum wird kollaborativ moderiert. Um ausgeblendete und versteckte Beiträge lesen zu können ist eine Registrierung nötig.

Top-Runner-Regelung
Liquid
Bot
*
0
1

Beitrag #68492 | 23.08.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
Top-Runner-Regelung
Bundesweite Themen: Umwelt, Tierschutz, Verkehr, Energie
Programmantrag direkt: Thema 1570
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (14 days 23:59:35 left)
i3452: Top-Runner-Regelung
Zitat:
Der folgende Text möge an passender Stelle (z. B. unter der genannten Überschrift und Subüberschrift) ins Parteiprogramm aufgenommen werden:
Antrag
Energie
Top-Runner-Programm
Die Piratenpartei Österreichs spricht sich für die Einführung eines Top-Runner-Programms nach japanischem Vorbild aus. Hierbei werden jährlich die Verbrauchswerte von elektrischen Geräten bestimmter Produktarten erhoben. Der Stromverbrauch der effizientesten Geräte wird dann automatisch als Effizienz-Mindeststandard für die gesamte Produktklasse festgelegt, wobei dieser neue Effizienz-Mindeststandard jeweils fünf Jahre nach der Erhebung in Kraft tritt. Geräte, die diesen Effizienz-Mindeststandard nicht erfüllen, dürfen ab diesem Zeitpunkt im Handel nicht mehr verkauft werden.
Durch Einführung eines derartigen Top-Runner-Programms sollen Anreize zur Energieeffizienzsteigerung geschaffen und infolgedessen der Stromverbrauch gesenkt werden. Weiters würde der dadurch gesteigerte Wettbewerb zusätzlich einen Innovationsschub bewirken.
Die Piratenpartei Österreichs setzt sich dafür ein, dass diese Regelung möglichst auf europäischer Ebene eingeführt wird; sollte dies nicht durchsetzbar oder nur mittel- bis langfristig möglich sein, spricht sich die Piratenpartei Österreichs als Zwischenschritt für eine entsprechende Regelung auf nationaler Ebene aus.
Begründung
Die Einführung der Top-Runner-Regelung in Japan (bereits in den 1990ern) hat gezeigt, dass sich die Energieeffizienz der Geräte stark verbessert hat. Alleine aufgrund dieser Regelung konnte Japan 16% seiner Verpflichtungen zur Reduktion von Treibhausgasen nach dem Kyoto-Protokoll erfüllen.
Das Programm bietet somit einen klaren Vorteil für die Umwelt, aber auch für die Verbrauchenden, da sich eine gesteigerte Effizienz der Elektrogeräte auch durch niedrigere Stromrechnungen bemerkbar macht.
Nachteil dieser Regelung ist ein Wettbewerbsnachteil für österreichische bzw. europäische Unternehmen in Märkten, wo es kein Top-Runner-Programm gibt, da konkurrierende Unternehmen hier weniger in Forschung und Entwicklung von energieeffizienten Produkten investieren müssen. Gerade bei europaweiter Einführung des Top-Runner-Programms wäre dieser Nachteil durch die Wichtigkeit des gesamteuropäischen Binnenmarktes stark eingeschränkt.
Informationen: Studie der Swedish Environmental Protection Agency
mî†õm²

2
0

Beitrag #68498 | 23.08.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Top-Runner-Regelung
(23.08.2013 )Liquid schrieb:  
[...] Geräte, die diesen Effizienz-Mindeststandard nicht erfüllen, dürfen ab diesem Zeitpunkt im Handel nicht mehr verkauft werden. [...]

das könnte durchaus in einer gewissen perversion ausarten.

beispiel 1:

ein kühlschrank mit einer isolierschicht von 50 cm ware um einiges effizienter als jeder andere kühlschrank mit weniger isolierung. das würde bedeuten, dass nach fünf jahren alle kühlschränke eine derartige isolierung bräuchten, um überhaupt verkauft werden zu dürfen.

beispiel 2:

die effizienteste methode zum kochen is die induktion. damit wären automatisch alle gaskocher und ceranfelder nach fünf jahren weg vom markt. besonders für original Asiatische woks (ein meter durchmesser, kein abgeflachter boden, kurzzeit-hochtermperaturgaren kleiner mengen an lebensmittel und infolgedessen für einen großteil der Asien-küche würde das immense einschnitte bedeuten.

beispiel 3:

ein prototyp von VW hat bereits einen recht eindrucksvollen rekord an spritsparpotential offenbart. auch das serienmodell des Lupo konnte bereits so gut modifiziert werden, dass die dabei entstehende motorabwärme net ausreicht, um die kühlflüssigkeit zu erwärmen (aus der die innenraumheizung ihre energie bezieht).

beispiel 4:

hier wären die ESL gleich völlig weg vom markt, da LED-lampen um einige faktoren besser sind. dem einen punkt kann i sogar was abgewinnen, aber nur weil mir persönlich was gefällt, kann i net die anderen beispiele (von denen hier nur drei aufgeführt sind) ignorieren.

den einen punkt sollte man daher überdenken, und eventuell so abwandeln, dass der verkauf zwar erlaubt bleibt, aber eine verschwendungsabgabe zusätzlich zum verkaufspreis eingehoben wird.

CU TOM
Gast
Gast
0
0

Beitrag #70662 | 05.09.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Top-Runner-Regelung
(23.08.2013 )mî†õm² schrieb:  
beispiel 1:

ein kühlschrank mit einer isolierschicht von 50 cm ware um einiges effizienter als jeder andere kühlschrank mit weniger isolierung. das würde bedeuten, dass nach fünf jahren alle kühlschränke eine derartige isolierung bräuchten, um überhaupt verkauft werden zu dürfen.

Ein Kühlschrank mit einer solchen Isolierschicht würde wohl kaum mehr als Kühlschrank durchgehen, sondern eher als "Isolierschrank" o.ä. Er erbringt eben nicht mehr die selbe Leitung, weil das Nutzvolumen im Verhältnis zum Gerätevolumen drastisch fallen würde.
(23.08.2013 )mî†õm² schrieb:  
beispiel 3:

ein prototyp von VW hat bereits einen recht eindrucksvollen rekord an spritsparpotential offenbart. auch das serienmodell des Lupo konnte bereits so gut modifiziert werden, dass die dabei entstehende motorabwärme net ausreicht, um die kühlflüssigkeit zu erwärmen (aus der die innenraumheizung ihre energie bezieht).

Für unsere Breiten würde hier ebenso eine Leistung, nämlich die Innenraumheizung, wegfallen. Für heißere Länder wäre das vielleicht egal.
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #73313 | 22.09.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Programmantrag direkt
Bundesweite Themen: Umwelt, Tierschutz, Verkehr, Energie
Programmantrag direkt: Thema 1570
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Eingefroren (14 days 23:59:48 left)
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #77386 | 07.10.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Programmantrag direkt
Bundesweite Themen: Umwelt, Tierschutz, Verkehr, Energie
Programmantrag direkt: Thema 1570
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Abstimmung (14 days 23:59:47 left)




Kontakt | Piratenpartei Österreichs | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation