Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder, die keine Parteimitglieder sein müssen. Diese Meinungen sind keine offiziellen Aussagen der Piratenpartei Österreichs.
In diesem Forum wird kollaborativ moderiert. Um ausgeblendete und versteckte Beiträge lesen zu können ist eine Registrierung nötig.

Ich verstehe die Forderung nach einem BGE und kann es erklären
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #64970 | 05.08.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Ich verstehe die Forderung nach einem BGE und kann es erklären
Bundesweite Themen: Wirtschaft, Soziales, Konsumentenschutz
Unverbindliches Meinungsbild (5–6 Tage): Thema 1523
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (1 day 05:59:16 left)
i3370: Ich verstehe die Forderung nach einem BGE und kann es erklären
Zitat:
1. Ich verstehe warum die Piratenpartei ein BGE fordert und 2. Ich kann einem Interessenten ausführlich erklären, warum das BGE gut wäre.
p1p

2
0

Beitrag #65009 | 06.08.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
5
0
Re: Ich verstehe die Forderung nach einem BGE und kann es erklären
Jeder der schon einmal mit Unbeteiigten eine Diskussion über das BGE geführt hat, weiss wie schwer es ist das Thema richtig zu platzieren.

Die Kernproblematik dabei ist, dass es kein funktionierendes 1:1 Beispiel gibt auf das man in der Argumentation zurückgreifen kann. Wir leben in einem - im Vergleich zu anderen Ländern - sehr gut ausgestalteten Sozialstaat mit zahlreichen Hilfestellungen für Bedürftige, die aber an Bedingungen geknüpft sind. Diese Hilfestellungen sind grundsätzlich akzeptiert bei jenen, die sie erhalten und bei jenen die sie zahlen.

Das BGE ist eine Systemänderung. Das was man erklären sollte ist die Idee dahinter ohne in die Schiene der Sozialromantik zu geraten.

Weiters ist es wichtig sich ernsthaft mit den Haupteinwänden auseinanderzusetzen:

* Finanzierbarkeit in Abhängigkeit von der Höhe des BGE und von der Beschäftigungsquote nach Einführung.

* Die Bereitschaft vermeintlich Untätige zu finanzieren. (warum soll ich arbeiten wenn der andere auf der faulen Haut liegt?)

* Migration (Wenn es bei uns ein BGE gibt, dann wollen Millionen Afrikaner zu uns)
Rousseau

1
0

Beitrag #65129 | 06.08.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Ich verstehe die Forderung nach einem BGE und kann es erklären
(06.08.2013 )p1p schrieb:  
* Die Bereitschaft vermeintlich Untätige zu finanzieren. (warum soll ich arbeiten wenn der andere auf der faulen Haut liegt?)

ich denke, dass das für die meisten das Hauptproblem ist: der NEID!!

ich bin nur sehr sporadisch in diesem Forum.
wer mir was mitteilen will schicke mir bitte eine Email und keine PN
RedTiger

0
0

Beitrag #65995 | 11.08.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Ich verstehe die Forderung nach einem BGE und kann es erklären
(06.08.2013 )p1p schrieb:  
Weiters ist es wichtig sich ernsthaft mit den Haupteinwänden auseinanderzusetzen:

* Finanzierbarkeit in Abhängigkeit von der Höhe des BGE und von der Beschäftigungsquote nach Einführung.

* Die Bereitschaft vermeintlich Untätige zu finanzieren. (warum soll ich arbeiten wenn der andere auf der faulen Haut liegt?)

* Migration (Wenn es bei uns ein BGE gibt, dann wollen Millionen Afrikaner zu uns)

Ernsthafte Antworten auf diese Einwände fände ich auch interessant. - Ich habe nämlich das Gefühl, dass das BGE durchaus auch gesellschaftliche Veränderungen benötigt (insbesondere was die Einstellung zu Arbeit betrifft) und definitiv nicht nur in einem Land eingeführt werden kann, sondern zumindest in einem großen Staatenverbund eingeführt werden müsste.
Heckenbraunelle

1
0

Beitrag #64976 | 05.08.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
4
0
Re: Ich verstehe die Forderung nach einem BGE und kann es erklären
(05.08.2013 )Liquid schrieb:  
Bundesweite Themen: Wirtschaft, Soziales, Konsumentenschutz
Unverbindliches Meinungsbild (5–6 Tage): Thema 1523
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (1 day 05:59:16 left)
i3370: Ich verstehe die Forderung nach einem BGE und kann es erklären
Zitat:
1. Ich verstehe warum die Piratenpartei ein BGE fordert und 2. Ich kann einem Interessenten ausführlich erklären, warum das BGE gut wäre.

Ich finde deine Initiative hier nicht schlecht. Das BGE führt zu leider sehr vielen Missverständnissen.
Ich habe es absolut falsch verstanden gehabt und war dagegen. Nach einer intensiven Erklärung durch faithless habe ich die Grundzüge unseres Modells eingesehen und bin nun fast so etwas wie ein Verfechter (vor allem im Bekanntenkreis).

Jedoch ist es gleichzeitig bei denke ich vielen Themen so, dass nicht jeder von uns sie erklären kann.
Dafür habe ich Experten und Themensprecher.
Deshalb delegiere ich in Liquid.

Und etwas gemein formuliert: fragen wir doch einmal wer deine letzten Anträge auf der BGV verstanden hat und sie erklären könnte Wink allein ob der Länge und der Formulierungen.
c3o

1
0

Beitrag #65325 | 07.08.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Ich verstehe die Forderung nach einem BGE und kann es erklären
Was hat dich genau umgestimmt?

Es muss anders werden, damit es gut wird.
Heckenbraunelle

1
0

Beitrag #66339 | 12.08.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Ich verstehe die Forderung nach einem BGE und kann es erklären
(07.08.2013 )c3o schrieb:  
Was hat dich genau umgestimmt?

Leider war ich die letzten Tage weg, ich möchte meine Antwort gerne (vielleicht zu spät) nachreichen.

Die Zahl der Kosten für das BGE klingt zu Beginn unglaublich. Sich hinzustellen und etwas völlig Neues zum Spottpreis von 80 Mrd. Euro fordern ist einfach, tut mir leid, in dieser Form hirnrissig.
Das BGE war lange der einzige grobe Programmpunkt, der mich wirklich extrem von der Piratenpartei unterschieden hat.

Umgestimmt hat mich die genauere Auflistung und Beschreibung der Teilkosten und diverse Gegenrechnungen (ohne Gewähr der Richtigkeit, so habe ich es mir gemerkt).

1. Ein gutes Viertel der Kosten wäre bei den bestehenden Pensionen inkludiert. Alle bisherigen Pensionszahlungen wären beim BGE inkludiert. Ein Pensionist mit 5.000 Euro Pension würde auch nach Einführung des BGE 5.000 erhalten (zumindest wurde es mir so erklärt). Verbunden mit unserer Forderung nach Abschaffung den Pensionsantrittsalters und dem Pensionskonto meiner Meinung nach eine der einzigen nachvollziehbaren Szenarien, wie "wir Jungen" später irgendwie noch etwas bekommen.

Hint: Die Marketingleute der NEOS setzen nicht ohne Grund auf die "Pensionskarte" um Stimmen junger Menschen zu bekommen.

2. Ein Teil der 80 Mrd. würde durch Steuern wieder hereinkommen. Ergänzt durch eine Umverteilung, da das BGE bei höheren Einkommen stärker besteuert werden würde. Somit ein Schritt zur "sozialen Fairness".

3. Ein weiterer Teil würde durch das bisherige Arbeitslosengeld wieder herein kommen.

4. Unser Entwurf des BGEs ist in meinen Augen "liberaler" als das BürgerInnengeld der NEOS. Gerade dieser Aspekt sagt mir sehr zu und hilft extrem bei der Argumentation. Nur so lässt sich dem Argument "Dann bleiben die Leute einfach daheim" entgegenkommen. Jeder hat am Ende mehr in der Tasche.

5. Die extreme Verwaltungvereinfachung die damit einhergehen würde.



Wie Betriebsdirektor im anderen Thread richtig geschrieben hat ist es fundamental wichtig die Kosten bei Beschreibungen aufzuteilen und nicht die unglaublich hohe Summe von 80 Mrd. zu nennen.
naja
Gast
0
0

Beitrag #65867 | 10.08.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Ich verstehe die Forderung nach einem BGE und kann es erklären
(07.08.2013 )c3o schrieb:  
Was hat dich genau umgestimmt?

würde mich auch sehr interessieren. bisher konnte mich noch niemand überzeugen, das video ist leider auch hübsch und romantisch, aber: die lösung "maschinen machen dann alle unangenehme arbeit" scheint mir sehr weit hergeholt. als ob die marktwirtschaft nicht jetzt schon automatisieren würde wo es nur geht, weil maschinen oft günstiger/effizienter sind als menschliche arbeit. nur alles können maschinen (leider? noch?) nicht alles. gibt es einen plan b, falls sich nach dem bge niemand findet der für jede kleinigkeit eine maschine baut (und transportiert, wartet, bedient, die gebrauchsanweisung schreibt, entsorgt, von abbau/veredelung der benötigten rohstoffe und der logistik ganz zu schweigen ... nicht ausschließlich kreative arbeiten, aber sie müssen eben alle gemacht werden)

diese frage, zusammen mit der frage nach der finanzierung müsste zumindest beantwortet werden um mich zu überzeugen. würde mich ehrlich interessieren!
braincap

2
0

Beitrag #65568 | 08.08.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Ich verstehe die Forderung nach einem BGE und kann es erklären
marina weisband erklärt in diesem video, das bge in 3 minuten Smile




http://vimeo.com/71952451#at=0

Hakuna Matata
Better to be hated than loved for what you're not!
ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ
Gamoder

1
0

Beitrag #64974 | 05.08.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Ich verstehe die Forderung nach einem BGE und kann es erklären
Gibt es einen Test, um herauszufinden, ob man das BGE verstanden hat bzw. welche Anforderung es an "verstehen" gibt?

Ich traue mich jetzt nicht zu sagen, wie gut ich das BGE verstehe bzw. ob ich es ausreichend genug nach der Definition hier verstehe.

Pro Beiträge bearbeiten für alle: Bessere Beiträge - Fehler gehören korrigiert, Missverstandenes reduziert und Unverständliches erklärt.
Differenzbeiträge für Mailinglisten, Beiträge zurückziehen für Newsgroups, direktes Bearbeiten für Foren.
Für alle, nicht nur für eine kleine Elite.
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #64971 | 05.08.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Ich veratehe die Forserung nach einem BGE aber kann es nicht erklären.
Bundesweite Themen: Wirtschaft, Soziales, Konsumentenschutz
Unverbindliches Meinungsbild (5–6 Tage): Thema 1523
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Neu (1 day 05:57:53 left)
i3371: Ich veratehe die Forserung nach einem BGE aber kann es nicht erklären.
Zitat:
Ich verstehe zwar warum die Piratenpartei ein BGE fordert aber sehr oft kann ich es nicht hinreichend erklären
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #64972 | 05.08.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Ich verstehe die Forderung nach einem BGE nicht
Bundesweite Themen: Wirtschaft, Soziales, Konsumentenschutz
Unverbindliches Meinungsbild (5–6 Tage): Thema 1523
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Neu (1 day 05:56:33 left)
i3372: Ich verstehe die Forderung nach einem BGE nicht
Zitat:
Ich kapiers nicht und kann dementsprechend dieses Thema nicht transportieren.
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #64986 | 05.08.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: BGE - was ist das?
Bundesweite Themen: Wirtschaft, Soziales, Konsumentenschutz
Unverbindliches Meinungsbild (5–6 Tage): Thema 1523
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Diskussion (1 day 04:43:48 left)
i3373: BGE - was ist das?
Zitat:
Ich kann mit der Abkürzung BGE nichts anfangen bzw musste im Internet danach suchen
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #65015 | 06.08.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Ich verstehe die Forderung nach einem BGE aber kann es nicht erklären
Bundesweite Themen: Wirtschaft, Soziales, Konsumentenschutz
Unverbindliches Meinungsbild (5–6 Tage): Thema 1523
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Diskussion (19:04:35 left)
i3375: Ich verstehe die Forderung nach einem BGE aber kann es nicht erklären
Zitat:
Ich verstehe zwar warum die Piratenpartei ein BGE fordert aber sehr oft kann ich es nicht hinreichend erklären




Kontakt | Piratenpartei Österreichs | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation