Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder, die keine Parteimitglieder sein müssen. Diese Meinungen sind keine offiziellen Aussagen der Piratenpartei Österreichs.
In diesem Forum wird kollaborativ moderiert. Um ausgeblendete und versteckte Beiträge lesen zu können ist eine Registrierung nötig.

Sprachenvielfalt und Esperanto als Brückensprache
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #64913 | 05.08.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Sprachenvielfalt und Esperanto als Brückensprache
Bundesweite Themen: Europa, Außen, Internationales, Frieden
Unverbindliches Meinungsbild (4–5 Wochen): Thema 1522
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (7 days 23:59:09 left)
i3369: Sprachenvielfalt und Esperanto als Brückensprache
Zitat:
Die Sprachenvielfalt in Europa soll erhalten werden. Als leicht erlernbare Brückensprache soll verstärkt Esperanto verwendet werden. Begründung: ► Esperanto eignet sich sehr gut für die internationale Kommunikation. ► Mit Esperanto kann man die unterschiedlichen Aspekte des menschlichen Denkens und Fühlens ausdrücken. ► Wegen der Struktur und des Aufbaus der Sprache ist es viel leichter Esperanto zu lernen als irgendeine Nationalsprache. ► Esperanto ist Kommunikation auf gleicher Augenhöhe für Menschen mit verschiedenen Muttersprachen. Mit Esperanto ist heute schon ein internationaler Wissenschafts- und Kulturaustausch möglich, ohne dass ein Volk deshalb diskriminiert ist, weil seine Sprache nicht als international bedeutsam angesehen wird. ► Esperanto bedeutet Selbstorganisation von Bürgerinnen und Bürgern und kommt ohne öffentliche Subventionen aus. ► Esperanto ist eine lebende Sprache, die sich wie andere Sprachen entwickelt. ► Esperanto schult mehr als andere Sprachen das Verständnis für sprachliche Strukturen. Veranstaltungen mit Esperanto als Arbeitssprache. siehe Google > kalendaro Kontakt in Wien: esperanto@piratenpartei.at Einladung zu den nächsten Treffen - Freie Lerngruppe im Esperantocafé: Lhotzkys Literaturbuffet, Rotensterngasse 2, 1020 Wien Erreichbar mit U2 Taborstraße, Straßenbahn Linie 2, Bus 5A Die Rotensterngasse ist eine Seitengasse der Taborstraße. Von U2 Taborstraße 100 m stadteinwärts, dann links in die Rotensterngasse. Freitag, 9. August 2013, 19 bis 21 Uhr. Thema: Parteipräferenz von Esperantosprecherinnen und Sprechern Freitag, 23. August 2013, 19 bis 21 Uhr Freitag, 6. September 2013, 19 bis 21 Uhr. Thema: Veganes Eis Freitag, 20. September 2013, 19 bis 21 Uhr und so weiter alle 14 Tage; Google > Freie Lerngruppe Esperanto Teilnahme kostenfrei. Alle sind unabhängig von ihren Esperantokenntnissen sehr herzlich willkommen!
Enterhaken

0
0

Beitrag #64926 | 05.08.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Sprachenvielfalt und Esperanto als Brückensprache
Ist das ein Meinungsbild-Spam?
Gast
Gast
0
0

Beitrag #64927 | 05.08.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Sprachenvielfalt und Esperanto als Brückensprache
(05.08.2013 )Enterhaken schrieb:  
Ist das ein Meinungsbild-Spam?

Esperanto-Spam. Gibts jetzt öfter am Internet.




Kontakt | Piratenpartei Österreichs | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation