Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder, die keine Parteimitglieder sein müssen. Diese Meinungen sind keine offiziellen Aussagen der Piratenpartei Österreichs.
In diesem Forum wird kollaborativ moderiert. Um ausgeblendete und versteckte Beiträge lesen zu können ist eine Registrierung nötig.

Liquid: Schulze vor Akzeptanz und was das bedeutet
removed_234124
deaktiviert
0
0

Beitrag #59421 | 07.07.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Liquid: Schulze vor Akzeptanz und was das bedeutet
Möchte nur darauf hinweisen, dass Liquid darauf eingestellt ist, dass die Anträge nur gegeneinander gereiht werden.

Meiner Meinung nach würde es mehr Sinn ergeben, wenn zuerst die Akzeptanzwahl ausgerechnet wird und dann die verbleibenden gewonnenen Anträge gereiht werden. (Man könnte sich dann etwas einfallen lassen falls es dort noch immer Gleichstand geben sollte).

Aber so wie es jetzt ist, können seltsame Ergebnisse rauskommen wie zum Beispiel hier:
https://liquid.piratenpartei.at/initiati.../3073.html

Ein Antrag hat also 71% Zustimmung, die anderen haben die Akzeptanz nicht erreicht. Dennoch gewinnt kein Antrag weil Liquid nur die Reihung berücksichtigt.

Das ist jetzt zwar kein Maleur und hat auch seine Berechtigung - dennoch möchte ich den IRC Dialog hier mit Lava zur Verfügung stellen weil ich annehme dass das nicht allen bewusst ist, und weil das eventuell nochmal aktiv beschlossen bzw. diskutiert gehört wie wir das genau haben wollen.

Hier ein paar Auszüge aus meinem Dialog mit Lava heute im IRC (auf die wesentlichen Teile gekürzt):

s6581 naja aber 71% zustimmung - warum gewinnt der nicht?

lava` 8 personen haben 3080 bevorzugt gegenüber 3073
lava` 8 personen haben 3073 bevorzugt gegenüber 3080
lava` wie soll eine maschine nun wissen welcher von den beiden gewonnen hat?
lava` schulze weiß nichts von ja/nein/enthaltung
lava` schulze weiß nur wie die vergleiche sind

s6581 ja aber das ist dann eigentlich in der form ein blödsinn denn wenn ein antrag ganz klar abgehlehnt und der andere klar akzeptiert wird, dann sollten eigentlich nur mehr die gereiht werden, die die akzeptanzwahl gewinnen
s6581 lava`: also bei einer programmänderung sollte eigentlich zuerst die akzeptanz zählen und dann erst die reihung der akzeptierten. ergibt das nicht mehr sinn?

lava` s6581: ja... aber ist nunmal nicht so

s6581 lava`: und könnte man das ändern? ist das aufgrund unserer satzung oder aufgrund technischer gegebenheiten?

lava` aufgrund technischer gegebenheiten
lava` s6581: wahrscheinlich kann mans ändern
lava` derzeit ist es so:
lava` wir machen schulze und das ergebnis muss eine gewisse zustimmung haben
lava` später ist es dann: wir machen akzeptanz und unter den ergebnissen wird noch schulze durchgeführt
lava` ich finde ersteres besser
lava` stell dir vor bei der wahl wäre es im vergleich 3073 zu 3080 nicht 8 zu 8 sondern 16 zu 8 ausgegangen
lava` dann wird 3073 klar präferiert
lava` von 2/3
lava` schafft aber die akzeptanz nicht
lava` daher wird nur über 3080 geschulzt = 1 initiative -.-
lava` und damit gewinnt 3080...
lava` obwohl 2/3 3073 bevorzugt hätten

Anmerkung: Lava will damit sagen, dass sich in dem Fall noch stärker das geringste Übel durchsetzen würde statt eine Initiative, die alle überzeugt. Ich bin der Meinung dass im konkreten Fall kein Schaden gewesen wäre wenn eine Initiative gewinnt die als einzige akzeptiert wurde und wo ohnehin 71% der Leute dafür waren. Habe mir jetzt auch nicht alle Fälle durchgedacht, aber möchte das wie gesagt hier mal zeigen und zur Diskussion stellen.

f''up 2 pirates.at.lqfb.sonstige-innerparteiliche-angelegenheiten
lava
Pirat
2
0

Beitrag #59427 | 07.07.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Liquid: Schulze vor Akzeptanz und was das bedeutet
die idee der reihungswahl ist: es gewinnt die initiative die von den meisten wählern bevorzugt im vergleich wird.

die akzeptanzwahl im liquid ist keine richtige akzeptanzwahl, denn es wird nur das quorum beim gewinner geprüft.


das ist also keine kleine änderung sondern eine sehr sehr große vom effekt her.
removed_234124
deaktiviert
1
0

Beitrag #59624 | 08.07.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Liquid: Schulze vor Akzeptanz und was das bedeutet
lava <lava@forum.piratenpartei.at>' schrieb:
die idee der reihungswahl ist: es gewinnt die initiative die von den
meisten wählern bevorzugt im vergleich wird.

die akzeptanzwahl im liquid ist keine richtige akzeptanzwahl, denn es wird nur das quorum beim gewinner geprüft.

das ist also keine kleine änderung sondern eine sehr sehr große vom
effekt her.
Was hätte das für einen nachteiligen Effekt wenn
a) bei Gleichstand die Akzeptanz zählt
oder
b) nur akzeptierte Initiativen nach Schulze gereiht werden?

Wenn, wie bei der betreffenden Abstimmung 71% eine Initiative wollen, dann ist das ein klareres Ergebnis als bei so manch anderen Auswertungen, wo wir Gewinner gehabt haben. Ich selbst habe zwar dagegen gestimmt, aber bin eigentlich trotzdem der Meinung dass hier der Wille klar ersichtlich war, dass diese Initiative angenommen wird.

P.S.: Ist das eigentlich jedem wurscht, nach welcher Logik die Initiativen gewonnen werden?
Ger77_gone
Gast
2
0

Beitrag #62736 | 23.07.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
0
Re: Liquid: Schulze vor Akzeptanz und was das bedeutet
(08.07.2013 )6581 schrieb:  
P.S.: Ist das eigentlich jedem wurscht, nach welcher Logik die Initiativen gewonnen werden?
Nein ist es nicht. Aber man muß sich mit der Methode beschäftigen, bevor man das Urteil drüber fällt.

https://wiki.piratenpartei.at/wiki/AG:Li...lzeMethode

Tut man das, kommt man schnell drauf, warum Schulze trotz eigenartig scheinender Ergebnisse eine sehr geeignete Methode ist, taktische Reihungen zu verhindern.
removed_234124
deaktiviert
0
0

Beitrag #62751 | 23.07.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Liquid: Schulze vor Akzeptanz und was das bedeutet
Ger77 <Ger77@forum.piratenpartei.at>' schrieb:
Nein ist es nicht. Aber man muß sich mit der Methode beschäftigen, bevor
man das Urteil drüber fällt.

https://wiki.piratenpartei.at/wiki/AG:Li...lzeMethode

Tut man das, kommt man schnell drauf, warum Schulze trotz eigenartig
scheinender Ergebnisse eine sehr geeignete Methode ist, taktische
Reihungen zu verhindern.
Aber darum geht es in dieser Diskussion eigentlich gar nicht. Die Schulze-Reihung habe ich ja nicht in Frage gestellt, die Frage war aber ob bei Gleichstand nicht die Akzeptanzwahl stechen soll bzw. ob man nicht nur Schulze zwischen denen macht, die akzeptiert worden sind.
Heckenbraunelle

1
0

Beitrag #62739 | 23.07.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
0
Re: Liquid: Schulze vor Akzeptanz und was das bedeutet
(08.07.2013 )6581 schrieb:  
Was hätte das für einen nachteiligen Effekt wenn
a) bei Gleichstand die Akzeptanz zählt

Keine schlechte Idee.
Weniger strittige Initiativen haben dadurch halt einen Vorteil
Zitat:
oder
b) nur akzeptierte Initiativen nach Schulze gereiht werden?

Es kann eben sein, dass eine No-Na-Net oder Flauschinitiative akzeptiert wird (vielleicht weil sie so lieb ist), in Wahrheit eine andere jedoch von mehr Personen präferiert wird. Es wäre denke ich falsch, wenn die von weniger Leuten präferierte gewinnt.
Zitat:
Wenn, wie bei der betreffenden Abstimmung 71% eine Initiative wollen, dann ist das ein klareres Ergebnis als bei so manch anderen Auswertungen, wo wir Gewinner gehabt haben. Ich selbst habe zwar dagegen gestimmt, aber bin eigentlich trotzdem der Meinung dass hier der Wille klar ersichtlich war, dass diese Initiative angenommen wird.

Wie gesagt, jein.

Vor allem wenn es um persönliche Sachen oder gar Personen geht ist die Akzeptanzwahl oft etwas "verfälscht".
Natürlich ist es nicht ganz angenehm bei solchen Themen "rot" abzustimmen. Die Reihung zu ändern ist da schon "leichter" und wahrheitsgetreuer.




Kontakt | Piratenpartei Österreichs | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation