Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder, die keine Parteimitglieder sein müssen. Diese Meinungen sind keine offiziellen Aussagen der Piratenpartei Österreichs.
In diesem Forum wird kollaborativ moderiert. Um ausgeblendete und versteckte Beiträge lesen zu können ist eine Registrierung nötig.

Misstrauensantrag gegen Zener, Bundesschiedsrichter
Liquid
Bot
*
1
1

Beitrag #57698 | 29.06.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
Misstrauensantrag gegen Zener, Bundesschiedsrichter
Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
Misstrauensantrag direkt: Thema 1466
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (6 days 23:59:09 left)
i3240: Misstrauensantrag gegen Zener, Bundesschiedsrichter
Zitat:
Zener, selber Bundesschiedsrichter (!), hat diese Anzeige nur ca. 3 Wochen vor der Salzburger Landtagswahl, völlig ungerechtfertigt und ohne davor persönlich mit mir über die Sache zu reden, eingebracht... und das obwohl zu der Zeit bereits ein Schiedsgerichtsverfahren anhängig war (ungerechtfertigter Ausschlussantrag gegen mich, den Zener persönlich unterstützt hat und der mittlerer Weile vom Schiedsgericht einstimmig abgelehnt wurde) wo auch die angebliche "Untreue" Thema war. Da frage ich mich: was ist das für ein Bundesschiedsrichter, der a) kein Vertrauen in das Organ hat dem er selber angehört, der b) zwar die internen Strukturen als Unterstützer bemüht, dann aber parallel und im Alleingang auch die Staatsanwaltschaft einschaltet, der c) den Spitzenkandidaten einer Landesorganisation drei Wochen vor einer Landtagswahl unbegründet und ohne jeglichen Beweis anschwärzt und der d) all das im Geheimen macht und nicht das direkte Gespräch sucht, bzw. riskiert, dass durch seine unangebrachte Vorgehensweise der Ruf der gesamten Partei geschädigt wird?!
Fakt ist: der Vorwurf war ungerechtfertigt und aus der Luft gegriffen, das haben sowohl das Schiedsgerichtsurteil von diesem Freitag ergeben, als auch die Ermittlungen der Polizei/Staatsanwaltschaft. Aber eben die Anzeige samt Ermittlungsverfahren hätte man sich sparen können und von einem Bundesschiedsrichter würde ich mir zumindest erwarten, dass er das Urteil des Schiedsgerichts abwartet, bevor er "Fakten" schafft die unter Umständen das ansehen eines unbescholtenem Parteikollegen schaden, oder der ganzen Partei!
Daher muss ich diesen Misstrauensantrag gegen Zener, Bundesschiedsrichter, einbringen, da ich nicht glaube, dass er für diese Position geeignet ist.
http://salzburger-piratenpartei.at/Wordp...8x1024.jpg

Moderatortätigkeit Gamoder: Realname (aus dem Beitrag) entfernt
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.06.2013 17:48 von Gamoder.)
Gamoder

2
0

Beitrag #57706 | 29.06.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
8
0
Re: Kein Misstrauensantrag gegen Zener, Bundesschiedsrichter
Unabhängig vom sonstigen Inhalt: Nur weil ein Verfahren eingestellt wird, heißt es nicht, dass damit bewiesen ist, dass die Anklage unbegründet war, das kann auch aus Mangel an Beweisen usw. geschehen, insofern hat die Verfahrenseinstellung nichts gezeigt.

Pro Beiträge bearbeiten für alle: Bessere Beiträge - Fehler gehören korrigiert, Missverstandenes reduziert und Unverständliches erklärt.
Differenzbeiträge für Mailinglisten, Beiträge zurückziehen für Newsgroups, direktes Bearbeiten für Foren.
Für alle, nicht nur für eine kleine Elite.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.06.2013 17:49 von Gamoder.)
Schuttwegraeumer

1
0

Beitrag #57760 | 29.06.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
0
Re: Misstrauensantrag gegen Zener, Bundesschiedsrichter
(29.06.2013 )Gamoder schrieb:  
Unabhängig vom sonstigen Inhalt: Nur weil ein Verfahren eingestellt wird, heißt es nicht, dass damit bewiesen ist, dass die Anklage unbegründet war, das kann auch aus Mangel an Beweisen usw. geschehen, insofern hat die Verfahrenseinstellung nichts gezeigt.

Das was Wolf bisher aufgeführt hat reicht für 100 Rausschmisse.
Warum krabbelt der hier noch rum?
Wird Zeit dass das SG mal zu einem Ergebnis kommt und nicht immer nur vertagt und verschiebt.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.06.2013 17:50 von Gamoder.)
Gamoder

2
1

Beitrag #57762 | 29.06.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
1
Re: Kein Misstrauensantrag gegen Zener, Bundesschiedsrichter
Das SG hat Wolfs Ausschluss einstimmig abgelehnt.

Pro Beiträge bearbeiten für alle: Bessere Beiträge - Fehler gehören korrigiert, Missverstandenes reduziert und Unverständliches erklärt.
Differenzbeiträge für Mailinglisten, Beiträge zurückziehen für Newsgroups, direktes Bearbeiten für Foren.
Für alle, nicht nur für eine kleine Elite.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.06.2013 17:49 von Gamoder.)
Schuttwegraeumer

1
0

Beitrag #57764 | 29.06.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
5
0
Re: Kein Misstrauensantrag gegen Zener, Bundesschiedsrichter
(29.06.2013 )Gamoder schrieb:  
Das SG hat Wolfs Ausschluss einstimmig abgelehnt.

Was muss man eigentlich in dieser Partei anstellen um ausgeschlossen zu werden?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.06.2013 17:49 von Gamoder.)
Schuttwegraeumer

3
0

Beitrag #57765 | 29.06.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
0
Re: Kein Misstrauensantrag gegen Zener, Bundesschiedsrichter
(29.06.2013 )Gamoder schrieb:  
Das SG hat Wolfs Ausschluss einstimmig abgelehnt.

Kann man das wo nachlesen mit Begründung?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.06.2013 17:49 von Gamoder.)
Gamoder

1
0

Beitrag #57769 | 29.06.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
5
0
Re: Kein Misstrauensantrag gegen Zener, Bundesschiedsrichter
(29.06.2013 )Schuttwegraeumer schrieb:  
Kann man das wo nachlesen mit Begründung?
Selbstverständlich, im entsprechenden Thread zum Ausschlussantrag gegen Wolf: https://forum.piratenpartei.at/thread-48...l#pid57525

Pro Beiträge bearbeiten für alle: Bessere Beiträge - Fehler gehören korrigiert, Missverstandenes reduziert und Unverständliches erklärt.
Differenzbeiträge für Mailinglisten, Beiträge zurückziehen für Newsgroups, direktes Bearbeiten für Foren.
Für alle, nicht nur für eine kleine Elite.
Schuttwegraeumer

2
0

Beitrag #57843 | 30.06.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Kein Misstrauensantrag gegen Zener, Bundesschiedsrichter
(29.06.2013 )Gamoder schrieb:  
(29.06.2013 )Schuttwegraeumer schrieb:  
Kann man das wo nachlesen mit Begründung?
Selbstverständlich, im entsprechenden Thread zum Ausschlussantrag gegen Wolf: https://forum.piratenpartei.at/thread-48...l#pid57525

Halte ich für ein Totalversagen des SG.
Die Begründungen für einen Ausschluss waren so sonnenklar dass bei einer Ablehnung was faul sein muss.
Und wieder werden wir uns die nächsten Jahre mit dem Problem Wolf abgeben müssen wiel wir scheinbar keine wirksame Möglichkeit haben solche Unpiraten loszuwerden.
tramp707

1
0

Beitrag #57735 | 29.06.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
0
Re: Kein Misstrauensantrag gegen Zener, Bundesschiedsrichter
(29.06.2013 )Liquid schrieb:  
Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
Misstrauensantrag direkt: Thema 1466
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (6 days 23:59:09 left)
i3240: Misstrauensantrag gegen Zener, Bundesschiedsrichter
Zitat:
Zener, selber Bundesschiedsrichter (!), hat diese Anzeige nur ca. 3 Wochen vor der Salzburger Landtagswahl, völlig ungerechtfertigt und ohne davor persönlich mit mir über die Sache zu reden, eingebracht... und das obwohl zu der Zeit bereits ein Schiedsgerichtsverfahren anhängig war (ungerechtfertigter Ausschlussantrag gegen mich, den Zener persönlich unterstützt hat und der mittlerer Weile vom Schiedsgericht einstimmig abgelehnt wurde) wo auch die angebliche "Untreue" Thema war. Da frage ich mich: was ist das für ein Bundesschiedsrichter, der a) kein Vertrauen in das Organ hat dem er selber angehört, der b) zwar die internen Strukturen als Unterstützer bemüht, dann aber parallel und im Alleingang auch die Staatsanwaltschaft einschaltet, der c) den Spitzenkandidaten einer Landesorganisation drei Wochen vor einer Landtagswahl unbegründet und ohne jeglichen Beweis anschwärzt und der d) all das im Geheimen macht und nicht das direkte Gespräch sucht, bzw. riskiert, dass durch seine unangebrachte Vorgehensweise der Ruf der gesamten Partei geschädigt wird?!
Fakt ist: der Vorwurf war ungerechtfertigt und aus der Luft gegriffen, das haben sowohl das Schiedsgerichtsurteil von diesem Freitag ergeben, als auch die Ermittlungen der Polizei/Staatsanwaltschaft. Aber eben die Anzeige samt Ermittlungsverfahren hätte man sich sparen können und von einem Bundesschiedsrichter würde ich mir zumindest erwarten, dass er das Urteil des Schiedsgerichts abwartet, bevor er "Fakten" schafft die unter Umständen das ansehen eines unbescholtenem Parteikollegen schaden, oder der ganzen Partei!
Daher muss ich diesen Misstrauensantrag gegen Zener, Bundesschiedsrichter, einbringen, da ich nicht glaube, dass er für diese Position geeignet ist.
http://salzburger-piratenpartei.at/Wordp...8x1024.jpg
Stoert der Realname eigentlich niemand?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.06.2013 17:50 von Gamoder.)
Gamoder

3
0

Beitrag #57767 | 29.06.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
0
Re: Kein Misstrauensantrag gegen Zener, Bundesschiedsrichter
(29.06.2013 )tramp707 schrieb:  
Stoert der Realname eigentlich niemand?
Ist ein Organ, von daher - naja, habe ihn halt entfernt.

Pro Beiträge bearbeiten für alle: Bessere Beiträge - Fehler gehören korrigiert, Missverstandenes reduziert und Unverständliches erklärt.
Differenzbeiträge für Mailinglisten, Beiträge zurückziehen für Newsgroups, direktes Bearbeiten für Foren.
Für alle, nicht nur für eine kleine Elite.
Liquid
Bot
*
2
0

Beitrag #57729 | 29.06.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Verschiebung der Frage wegen unzureichender Entscheidungsgrundlagen
Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
Misstrauensantrag direkt: Thema 1466
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Neu (6 days 22:31:11 left)
i3248: Verschiebung der Frage wegen unzureichender Entscheidungsgrundlagen
Zitat:
Die Frage des gegenständlichen Misstrauensantrags soll wegen unzureichender Entscheidungsgrundlagen verschoben werden.
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #57703 | 29.06.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Kein Misstrauensantrag gegen Zener, Bundesschiedsrichter
Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
Misstrauensantrag direkt: Thema 1466
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Neu (6 days 23:36:44 left)
i3241: Kein Misstrauensantrag gegen Zener, Bundesschiedsrichter
Zitat:
Es wird kein Misstrauensantrag gegen Zener eingereicht.

Moderatortätigkeit Gamoder: Klarname gegen Pseudonym ersetzt
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.06.2013 17:48 von Gamoder.)
luxperpetua

1
0

Beitrag #57726 | 29.06.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Kein Misstrauensantrag gegen Zener, Bundesschiedsrichter
der angegebene link führt ins leere: 404 not found

warum???

"Die Wahrheit ist die Tochter der Zeit, begonnen in einer durch Zufall zufälligen und kurzlebigen Romanze." by Szarlej (Lux perpetua)
Umgezogen nach: <please stand by>
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.06.2013 17:48 von Gamoder.)
Gamoder

1
0

Beitrag #57733 | 29.06.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Kein Misstrauensantrag gegen Zener, Bundesschiedsrichter
Man muss den Link aus LQFB heraus aufrufen, dann geht es. Dürfte wohl bei der Übertragung ins Forum was schief gegangen sein.

Pro Beiträge bearbeiten für alle: Bessere Beiträge - Fehler gehören korrigiert, Missverstandenes reduziert und Unverständliches erklärt.
Differenzbeiträge für Mailinglisten, Beiträge zurückziehen für Newsgroups, direktes Bearbeiten für Foren.
Für alle, nicht nur für eine kleine Elite.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.06.2013 17:48 von Gamoder.)
Heckenbraunelle

1
0

Beitrag #58050 | 30.06.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
1
Re: Misstrauensantrag gegen Zener, Bundesschiedsrichter
Ich möchte Zener als Kollege im BSG mein volles Vertrauen aussprechen.

Ja, die Anzeige gegen Wolf war auch in meinen Augen nicht unbedingt das richtige Vorgehen. Mutmaßungen über persönliche Motive oder ähnliches möchte ich hier nicht anstellen.

Zener hat seine Tätigkeiten im Schiedsgericht immer mit äußerster Sorgfalt ausgeführt und sich immer um möglichst hohe Objektivität bemüht. Oft genug auch bei Personen und Themen die sicherlich subjektiv starke Emotionen hervorrufen.

Im Ausschlussverfahren gegen Wolf hat er sich ohne zu zögern für befangen erklärt und in diesem Verfahren immer eine externe Rolle eingenommen und keinen direkt Einfluss auf den Senat gesucht.

Kurzum: ich bin mir sicher, dass Zener seine Aufgabe als Schiedsrichter weiterhin gewissentlich und hervorragend ausführen wird.
c3o

1
0

Beitrag #57704 | 29.06.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
5
1
Re: Kein Misstrauensantrag gegen Zener, Bundesschiedsrichter
Seufz, mehr Selbstbeschäftigung.
Aber das ist schon ein starkes Stück – ich finde diese Vorgehensweise vor allem für einen Schiedsrichter befremdlich.
Ich hoffe auf eine Stellungnahme von Zener.

Es muss anders werden, damit es gut wird.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.06.2013 17:49 von Gamoder.)
Zener

1
0

Beitrag #57862 | 30.06.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
8
0
Re: Kein Misstrauensantrag gegen Zener, Bundesschiedsrichter
(29.06.2013 )c3o schrieb:  
Ich hoffe auf eine Stellungnahme von Zener.
hmpf, eigentlich wollte ich dazu gar nichts sagen, nun denn:

Ich halte den Misstrauensantrag ja für einen reinen Racheakt, möchte ihn trotzdem sehr ernst nehmen. Sollten sich für die Unterstützung die 20% für die Diskussionsphase finden, werde ich meine SG-Funktion bis zu einer Entscheidung im Liquid ruhend stellen.

Zu den einzelnen Punkten (ich fange hinten an, scheint für mich einfacher zu sein):
  • Das SG konnte den Vorwurf der Veruntreuung beim Ausschlussverfahren gegen Wolf nicht berücksichtigen, weil Wolf die Aussage verweigerte
  • Zum Ergebnis der Anzeige kann ich nichts sagen, da ich sie nicht kenne und die angegebenen Links bei mir nur 404-Fehler liefern.
  • Das Ansehen kann nur im Falle einer Veröffentlichung geschädigt werden, die Veröffentlichung hat Wolf selbst durchgeführt.
  • Die Anzeige wurde am 20.03. eingebracht, aufgrund von Beiträgen im Forum (zum einen sind das fast 6 Wochen vor der Wahl, zum anderen lag die Verbindung in der Verwendung von Wahlwerbematerial, wann soll so was sonst kommen?)
  • wenn ein Sachverhalt sich nur persönlich klären lässt, kann die Basis ja gar nichts prüfen, dann liegt also bereits ein Problem in der Veröffentlichung/Transparenz vor
  • das Schiedsgericht darf keine strafrechtlich relevanten Dinge entscheiden, ist also für die Beurteilung einer Veruntreuung der falsche Ansprechpartner

Ich kenne also die Grenzen des SG, kann Dinge vertraulich behandeln, wenn dies erforderlich ist und bin auch bereit, unpopuläre aber notwendige Dinge zu tun. Sollte mich das für die Mehrheit der Parteimitglieder für das SG disqualifizieren, akzeptiere ich das selbstverständlich.
removed_234124
deaktiviert
2
0

Beitrag #57841 | 30.06.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
6
0
Re: Kein Misstrauensantrag gegen Zener, Bundesschiedsrichter
c3o <c3o@forum.piratenpartei.at>' schrieb:
Seufz, mehr Selbstbeschäftigung.
Von der LO Salzburg ist doch noch nie etwas anderes gekommen, als Selbstbeschäftigung, oder?
Inhalte finde ich von denen zumindest keine.
Schuttwegraeumer

1
1

Beitrag #57732 | 29.06.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
3
Re: Kein Misstrauensantrag gegen Zener, Bundesschiedsrichter
(29.06.2013 )c3o schrieb:  
Seufz, mehr Selbstbeschäftigung.
Aber das ist schon ein starkes Stück – ich finde diese Vorgehensweise vor allem für einen Schiedsrichter befremdlich.
Ich hoffe auf eine Stellungnahme von Zener.

DU bist mitschuld daran dass Wolf überhaupt noch in der Partei ist.
Der gehört hier nämlich garnicht hin, alleine sein verhalten gegenüber berechtigter Kritik spricht Bände.
Erst muss die Causa Wolf gelöst werden bevor es eine LO SBG geben kann.
Derzeit besteht die LO SBG nur mehr aus den Leuten die Wolf und Pässler nicht weggemobbt haben.
DU hast immer nur endlos geflauscht und die Fristen wurden immer nur rausgeschoben.
Deshalb gibts das Problem heute noch.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.06.2013 17:48 von Gamoder.)




Kontakt | Piratenpartei Österreichs | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation