Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder, die keine Parteimitglieder sein müssen. Diese Meinungen sind keine offiziellen Aussagen der Piratenpartei Österreichs.
In diesem Forum wird kollaborativ moderiert. Um ausgeblendete und versteckte Beiträge lesen zu können ist eine Registrierung nötig.

Anfrage wegen Burschen im Bildungssystem
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #55340 | 18.06.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Anfrage wegen Burschen im Bildungssystem
Graz: Hauptbereich
Unverbindliches Meinungsbild (5–6 Tage): Thema 1446
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (1 day 05:59:45 left)
i3193: Anfrage wegen Burschen im Bildungssystem
Zitat:
Meinungsbild
Studien speziell in der Steiermark bzw. in Graz haben belegt dass Burschen in der Schule weit schlechter sind und auch öfters die Klasse wiederholen müssen als Mädchen. Dennoch ist das im Gleichstellungsaktionsplan "Haus Graz" kein Thema.
Die Piratenpartei möge bei der zuständigen Stelle anfragen (eventuell Referat Frauen & Gleichstellung) ob ihnen diese Zahlen bekannt sind, ob und welche Maßnahmen ergriffen werden um diese Differenzen auszugleichen bzw. falls nicht, warum keine ergriffen wurden.
Quellen (Untersuchung aus Graz): Die Schülerinnen und Schüler wurden nach ihren letzten Zeugnisnoten in den Fächern Deutsch, Mathematik und einer Fremdsprache gefragt. In allen drei Unterrichtsfächern erreichten Mädchen bessere Noten als Buben. Mädchen erreichen im Mittel einen Notendurchschnitt von 2,7 und Buben von 3,2.
Kein einziges Mädchen gab an, in einem dieser Fächer nicht beurteilt worden zu sein. Bei den Buben waren es immer hin 4%. Mit "nicht genügend" sind Mädchen nur in Mathematik beurteilt worden- dort traf es aber 10%. Dies ist aber immer noch geringer als bei den Buben. 14% der Schüler erhielten in Mathematik ein "nicht genügend" und weitere 2% wurden überhaupt nicht beurteilt.
Mädchen schneiden in Mathematik wesentlich schlechter ab, als in den beiden anderen Unterrichtsfächern, sind aber in Summe trotzdem ihren männlichen Mitstreitern deutlich überlegen.
lava
Pirat
2
0

Beitrag #56423 | 24.06.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
0
Re: Anfrage wegen Burschen im Bildungssystem
könnt ma das noch mal länger machen? ich war die letzten 3 tage nicht im liquid und hab von dem kurzen meinungsbild daher nicht wirklich was mitbekommen...
removed_234124
deaktiviert
1
1

Beitrag #56427 | 24.06.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
Re: Anfrage wegen Burschen im Bildungssystem
lava <lava@forum.piratenpartei.at>' schrieb:
könnt ma das noch mal länger machen? ich war die letzten 3 tage nicht im
liquid und hab von dem kurzen meinungsbild daher nicht wirklich was
mitbekommen...
Hat sowieso nur Sinn wenn wir die Frage konkretisieren.

Nach den Erkenntnissen der letzten Diskussion wird die entsprechende Abteilung wohl im Sinne der Gender-Theorie antworten. Während man andernorts speziell Kurse für Frauen bietet, wird hier natürlich abgestritten werden, dass das Schulsystem (u.a. auch durch die zahlreichen Lehrerinnen) für ein Geschlecht etwas besser funktioniert. Man wird die Gründe wo anders suchen, oder passende andere Statistiken parat haben.

Daher wäre vorab eine Diskussion vielleicht interessant, was wir denn in diesem Zusammenhang fragen bzw. tun sollten.
lava
Pirat
1
0

Beitrag #56905 | 25.06.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Anfrage wegen Burschen im Bildungssystem
hmmm ich sehe das durchaus als problem - die benachteiligung von burschen im bildungssystem ist nun wirklich nicht neu... aber hier wäre wirklich eine längere diskussion nötig...
faithless
Pirat
0
0

Beitrag #56933 | 26.06.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Anfrage wegen Burschen im Bildungssystem
ich hab da wieder was zu dem thema.
zwar nicht was die burschen betrifft, aber letztendlich ist diese buben-debatte ja entstanden, weil die benachteiligung von frauen im bildungssystem nicht als solche anerkannt wird.

Diesen Herbst starten die Bauingenieure der Technischen Universität Wien ein Pilotprojekt, bei dem anonyme Bewerbungsverfahren verwendet werden. Im Zentrum steht die Frage: "Wie kann gewährleistet werden, dass nicht das Geschlecht den Ausschlag gibt?" Es ist eine der Maßnahmen, die aus der 2011 abgeschlossenen Studie "Leaky Pipeline" hervorging, die unter anderem zeigte, dass auch an der TU Wien Frauen systematisch schlechter bewertet werden, wenn ihr Geschlecht aus der Bewerbung hervorgeht.

"Das ist kein TU-Phänomen", sagt Brigitte Ratzer, Leiterin der Koordinationsstelle für Frauenförderung und Genderstudies an der TU Wien. "Wir haben es trotzdem für die TU untersucht, auch weil viele nicht daran glauben konnten. Der Befund war unerfreulich, aber nicht unerwartet."


http://derstandard.at/1371170614849/Aufp...t-abstirbt

Ain't looking for a fight
But you know I won't run away
lava
Pirat
1
0

Beitrag #56941 | 26.06.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Anfrage wegen Burschen im Bildungssystem
ich sprach von der pflichtschule. da ist die situation genau umgedreht.
removed_234124
deaktiviert
0
0

Beitrag #56968 | 26.06.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Anfrage wegen Burschen im Bildungssystem
faithless <faithless@forum.piratenpartei.at>' schrieb:
ich hab da wieder was zu dem thema.
Nicht wirklich. Das ist eine andere Baustelle.

In dem von Dir geschilderten Problem geht es um die Benachteiligung bei Bewerbungen bzw. Vergabe von Posten.
Auch gibt es eine "Koordinationsstelle für Frauenförderung und Genderstudies" die sich bereits darum kümmert.

Was die Benachteiligung von Burschen im Unterricht angeht so gibt es klare Zahlen, aber niemanden der sich drum kümmert.
faithless
Pirat
0
0

Beitrag #57027 | 26.06.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Anfrage wegen Burschen im Bildungssystem
war mir schon klar - ich hab ja nur gemeint, dass das halbwegs zum thema passt.

und ich hab auch schon einmal eine studie gepostet aus der hervorgeht, dass der soziale hintergrund deutlich mehr einfluss auf die noten hat, als das geschlecht!

Ain't looking for a fight
But you know I won't run away
removed_234124
deaktiviert
1
0

Beitrag #57061 | 26.06.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Anfrage wegen Burschen im Bildungssystem
faithless' schrieb:
war mir schon klar - ich hab ja nur gemeint, dass das halbwegs zum thema
passt.
Mag sein - kann sich natürlich jeder darum kümmern, ich habe mir nur
gedacht dass es geschickter ist wenn wir uns um die Sachen kümmern wo sich
noch keiner kümmert.
Zitat:
und ich hab auch schon einmal eine studie gepostet aus der hervorgeht,
dass der soziale hintergrund deutlich mehr einfluss auf die noten hat, als das geschlecht!
Du meinst das Interview auf "DieStandard"? Es gibt wohl Studien in alle Richtungen - habe dort eh geantwortet.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.06.2013 15:25 von removed_234124.)
_removed_TDdf3Fds
deaktiviert
2
0

Beitrag #55398 | 19.06.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Anfrage wegen Burschen im Bildungssystem
(18.06.2013 )Liquid schrieb:  
Studien speziell in der Steiermark bzw. in Graz haben belegt dass Burschen in der Schule weit schlechter sind und auch öfters die Klasse wiederholen müssen als Mädchen.

1. In den von Dir geposteten Studien ist das Kriterium "Nicht-Deutsche Umgangssprache" nicht nach Geschlecht aufgetrennt.

2. So eine rein formale Kritik an der Diplomarbeit: Notendurchschnitte sind nicht aussagekräftig, da sie zwar ein weit verbreitetes Instrument sind, irgendetwas darzustellen. Jedoch ist allein das Berechnen von Notendurchschnitt ein methodischer Fehler, da die Notenskala erstens keinen Nullpunkt hat, zweitens die Äquidistanz zwischen den Noten definitiv nicht gegeben ist.
removed_234124
deaktiviert
0
0

Beitrag #55416 | 19.06.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Anfrage wegen Burschen im Bildungssystem
Magic Herb <Magic+Herb@forum.piratenpartei.at>' schrieb:
1. In den von Dir geposteten Studien ist das Kriterium "Nicht-Deutsche
Umgangssprache" nicht nach Geschlecht aufgetrennt.
Du meinst wir sollten so eine Studie fordern/machen? Wink
Zitat:
2. So eine rein formale Kritik an der Diplomarbeit: Notendurchschnitte
sind nicht aussagekräftig, da sie zwar ein weit verbreitetes Instrument
sind, irgendetwas darzustellen.
Das ist schon richtig - aber im Endeffekt fallen trotzdem mehr Burschen durch.

Immerhin wären diese Zahlen Auftrag genug für die Gleichberechtigungsstelle sich das mal anzusehen.
_removed_TDdf3Fds
deaktiviert
1
0

Beitrag #55571 | 19.06.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Anfrage wegen Burschen im Bildungssystem
(19.06.2013 )6581 schrieb:  
Das ist schon richtig - aber im Endeffekt fallen trotzdem mehr Burschen durch.

Immerhin wären diese Zahlen Auftrag genug für die Gleichberechtigungsstelle sich das mal anzusehen.

Bei einer Statistikvorlesung hörte ich einmal einen Scherz eines Vortragenden:
Zitat:
In einer Studie wurde festgestellt, dass der IQ mit der Schuhnummer korreliert. Das ging sogar so weit, dass jene mit den kleinsen Füßen nicht einmal Lesen oder Schreiben konnten!

Intervenierende Variable war hier das Alter.

Es mag zwar eine Korrelation zwischen Geschlecht und Bildungschancen geben, was noch lange nicht heisst, dass es einen kausalen Zusammenhang gibt.

Dazu gibt es bereits einige Studien, unter anderem diese hier:

https://www.bifie.at/buch/1191/2

Interessant ist nicht nur der

geschlechtsspezifische Leistungsunterschiede bei Schülerinnen und Schülernder Grundschule und Sekundarstufe

sondern es gibt auch
Auswirkungen des Geburtsmonats auf Leistung, Bildungsaspirationen und Integration in der Schule

Hier eine Grafik, die Dir nicht gefallen wird:

[Bild: 2-4-3.gif]
removed_234124
deaktiviert
1
1

Beitrag #55645 | 20.06.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
Re: Anfrage wegen Burschen im Bildungssystem
Magic Herb <Magic+Herb@forum.piratenpartei.at>' schrieb:
Es mag zwar eine Korrelation zwischen Geschlecht und Bildungschancen geben, was noch lange nicht heisst, dass es einen *kausalen Zusammenhang* gibt.
Nun, das könnte ja die zuständige Stelle genauer untersuchen.
Fakt ist zumindest dass mehr männliche Schüler in der Steiermark die Klasse wiederholen müssen.

3Sat greift das Thema auf:
http://www.3sat.de/page/?source=/scobel/...index.html

Die Denkwerstatt in der Steiermark sieht das wieder anders:
http://www.denkwerkstattblog.net/2013/04...verlierer/

u.a. "Nicht der geringe Männeranteil an Bildungsinstitutionen ist das Problem, sondern die mangelnde Repräsentation der Vielfalt an Geschlechtern, Sexualitäten, Migrationsgeschichten, kulturellen Zugehörigkeiten, Körpern etc. unter den Pädagogen sowie das mangelnde Vorleben fairer Arbeitsteilung."

Nachdem derjenige Mitglied der Genderwerkstatt ist landen wir eigentlich auch wenn gewisse Aspekte stimmen bei dem, wie es Betriebsdirektor schon gesagt hat: "Die "Lösung" aus dem Genderlager lautet: Wenn die Burschen nicht auf Burschen programmiert werden und sich wie weibliche Schülerinnen verhalten, dann wird alles gut."

Interessant ist das halt schon, was aus der Genderseite so daherkommt: Kurse von Frauen für Frauen werden gefördert, aber dass es für männliche Schüler ein Nachteil sein könnte, dass es kaum männliche Lehrer gibt kann nicht sein.




Kontakt | Piratenpartei Österreichs | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation