Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder, die keine Parteimitglieder sein müssen. Diese Meinungen sind keine offiziellen Aussagen der Piratenpartei Österreichs.
In diesem Forum wird kollaborativ moderiert. Um ausgeblendete und versteckte Beiträge lesen zu können ist eine Registrierung nötig.

Lockerung der Hundeleinenpflicht bis 20kg
Liquid
Bot
*
0
1

Beitrag #51128 | 03.06.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
2
Lockerung der Hundeleinenpflicht bis 20kg
Bundesweite Themen: Umwelt, Tierschutz, Verkehr, Energie
Unverbindliches Meinungsbild (4–5 Wochen): Thema 1432
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (7 days 23:59:04 left)
i3150: Lockerung der Hundeleinenpflicht bis 20kg
Zitat:
Die in Wien und Niederösterreich erlassenen Vorschrift des führens von Hunden entweder mit Leine oder Beißkorb, hat dazu geführt, dass die Zahl der Übergriffe von Hunden auf Menschen in Wien und NÖ um 12% gestiegen sind. In den anderen österreichischen Bundesländern jedoch nur um 7%. Dort gilt keine Leinen- oder Beißkorb-Pflicht.
Daher wäre es sinnvoll diesen § zu überarbeiten. Einen Antrag für beide Parlamente zu schreiben...
eest9
Pirat
1
0

Beitrag #51185 | 03.06.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
5
0
Re: Lockerung der Hundeleinenpflicht bis 20kg
Danke, nun befinde ich mich in einem Moralischen Konflikt!
1. Ich bin für die Freiheit aller Lebewesen. Dieser Beschluss würde dies stärken außerdem stärkt es auch die Freiheit des Menschen, da es ihm wieder das Recht gibt selbst zu entscheiden ob er seinen Hund/Familienwölfe an die Leine nimmt!
aber
2. Bin ich dagegen da ich persönlich Panische Angst vor Hunden/Familienwölfen habe! Die Beikorbpflicht darf von mir aus Ruhig abgeschafft werden aber nicht die Leinenpflicht. Für Menschen wie mich, die panische Angst vor Hunden/Familienwölfen haben ist es einfach Beruhigend zu wissen, dass der Hund/Familienwolf unter Kontrolle ist, selbst wenn dies ein Trugschluss ist!

Für mich wäre aber Vorstellbar, dass man zuvor prüft ob die Hunde Befehlen wie "Bei Fuß" gehorchen und dies selbst unter dem Einfluss ihres Jagdinstinktes!

PS.: Ja, selbst vor den ganz kleinen Hunden habe ich bereits panische Angst! Dazu sollte man vl. wissen, dass ich als 3 Jähriger einmal von einem Hund/Familienwölfen bis zur Erschöpfung verfolgt wurde.

PSS.: Canis lupus ist der Wolf und Canis lupus familiaris ist der Haushund, deswegen nenne ich Hunde für gewöhnlich Familienwölfe (ist eine Angewohnheit von mir)

lg der verwirrte Ex-BV den man nicht ernst nehmen sollte weil er ja eh nix drauf hat.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.06.2013 15:47 von eest9.)
Gamoder

2
0

Beitrag #53998 | 12.06.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Lockerung der Hundeleinenpflicht bis 20kg
(03.06.2013 )eest9 schrieb:  
1. Ich bin für die Freiheit aller Lebewesen. Dieser Beschluss würde dies stärken außerdem stärkt es auch die Freiheit des Menschen, da es ihm wieder das Recht gibt selbst zu entscheiden ob er seinen Hund/Familienwölfe an die Leine nimmt!
Jein.
An sich stärkt das natürlich die Freiheit der Hundebesitzer, den Hund so halten zu können wie sie wollen und die Freiheit der Hunde. Allerdings schwächt es die Freiheit der Leute, nicht von Hunden belästigt zu werden.
Die Frage ist auch: Wie sehr darf man sich wehren, wenn man von einem Hund belästigt wird? Wenn man sagt, dass man sich nicht besonders wehren darf, dann sollte mMn die Belästigung anderwertig unterbunden werden.
Wer haftet, wenn es zu einem Kampf zwischen Hund und Tierbesitzer kommt und nicht klar ist, wodurch er ausgelöst wurde?
eest9 schrieb:
Für mich wäre aber Vorstellbar, dass man zuvor prüft ob die Hunde Befehlen wie "Bei Fuß" gehorchen und dies selbst unter dem Einfluss ihres Jagdinstinktes!
Klingt in der Praxis unbrauchbar - man kann nicht entscheiden, ob ein Hund darauf gehorcht oder nicht, wenn man ihn nur sieht, ob Beißkorb & Leine angelegt ist dagegen schon.

Pro Beiträge bearbeiten für alle: Bessere Beiträge - Fehler gehören korrigiert, Missverstandenes reduziert und Unverständliches erklärt.
Differenzbeiträge für Mailinglisten, Beiträge zurückziehen für Newsgroups, direktes Bearbeiten für Foren.
Für alle, nicht nur für eine kleine Elite.
MoD
Chef aller Piraten weltweit
1
0

Beitrag #55172 | 18.06.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
4
0
Re: Lockerung der Hundeleinenpflicht bis 20kg
ich finde mit hunden ists wie mit autos: viele leute können einfach nicht damit umgehen aber glauben dennoch eines haben zu müssen.
und manche sind einfach nicht für die stadt geeignet.
ob man so eine eignung an der rasse festmachen kann, weiß ich nicht - das müssen experten entscheiden.
Denderan Marajain

1
0

Beitrag #55176 | 18.06.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Lockerung der Hundeleinenpflicht bis 20kg
(18.06.2013 )MoD schrieb:  
ich finde mit hunden ists wie mit autos: viele leute können einfach nicht damit umgehen aber glauben dennoch eines haben zu müssen.
und manche sind einfach nicht für die stadt geeignet.
ob man so eine eignung an der rasse festmachen kann, weiß ich nicht - das müssen experten entscheiden.

Das mit den Rassen ist auch Blödsinn. Der Hund ist nicht schuld es ist der Mensch der es nicht kann
removed_234124
deaktiviert
0
1

Beitrag #55214 | 18.06.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
Re: [Umwelt, Verkehr, Energie] Lockerung der Hundeleinenpflicht bis 20kg
Denderan Marajain <Denderan+Marajain@forum.piratenpartei.at>' schrieb:
Der Hund ist nicht schuld es ist der Mensch der es nicht kann
Das soll jetzt aber nicht zum Problem für Menschen werden die keinen Hund wollen und brauchen...
Denderan Marajain

1
0

Beitrag #55378 | 19.06.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: [Umwelt, Verkehr, Energie] Lockerung der Hundeleinenpflicht bis 20kg
(18.06.2013 )6581 schrieb:  
Denderan Marajain <Denderan+Marajain@forum.piratenpartei.at>' schrieb:
Der Hund ist nicht schuld es ist der Mensch der es nicht kann
Das soll jetzt aber nicht zum Problem für Menschen werden die keinen Hund wollen und brauchen...

Richtig sollte es nicht sein aber der Hund kann nichts dafür. Ein Hund ist ein Rudeltier und braucht dementsprechend einen AlphaRudelführer
Betriebsdirektor
deaktiviert
1
0

Beitrag #51337 | 03.06.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
0
Re: Lockerung der Hundeleinenpflicht bis 20kg
Zitat:
Die in Wien und Niederösterreich erlassenen Vorschrift des führens von Hunden entweder mit Leine oder Beißkorb, hat dazu geführt, dass die Zahl der Übergriffe von Hunden auf Menschen in Wien und NÖ um 12% gestiegen sind...

Wo ist die Zahl her, dass die Bisse (wohl genauer: Die Anzeigen) in Wien um 12% gestiegen sind? Und wie verhält sich das in Relation zur Veränderung des Hundebestandes? Gibt es dazu Zahlen? Ich konnte nur das da finden:

Hundebestand in Wien (man geht vom doppelten Bestand aus, illegal halt): http://www.wien.gv.at/statistik/lebensra...d-bez.html


Parlam. Anfrage zur Anzahl der Hundebisse, aufgeschlüsselt nach Bundesländer:
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXIV...ndex.shtml
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXIV...97518.html


Diese Statistik hier zeigt '''starke Schwankungen''', was die Anzahl der Bisse betrifft:
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXIV...228523.pdf

Die genannten Unterlagen erhärten keinesfalls die These, dass Leine und Beißkorb am Anstieg schuld sind.
smbs

1
0

Beitrag #54607 | 15.06.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
0
Re: Lockerung der Hundeleinenpflicht bis 20kg
(03.06.2013 )Liquid schrieb:  
bis 20kg

Warum 20kg? Weil man Hunde bis zu diesem Gewicht noch leicht wegtreten bzw drauftreten kann? Huh
Schuttwegraeumer

1
0

Beitrag #53996 | 12.06.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Lockerung der Hundeleinenpflicht bis 20kg
Wie kann ein Hund der ordnungsgemäß einen Maulkorb trägt jemanden beißen?
Cyberhawk

1
0

Beitrag #54817 | 17.06.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Lockerung der Hundeleinenpflicht bis 20kg
(03.06.2013 )Liquid schrieb:  
Bundesweite Themen: Umwelt, Tierschutz, Verkehr, Energie
Unverbindliches Meinungsbild (4–5 Wochen): Thema 1432
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (7 days 23:59:04 left)
i3150: Lockerung der Hundeleinenpflicht bis 20kg
Zitat:
Die in Wien und Niederösterreich erlassenen Vorschrift des führens von Hunden entweder mit Leine oder Beißkorb, hat dazu geführt, dass die Zahl der Übergriffe von Hunden auf Menschen in Wien und NÖ um 12% gestiegen sind. In den anderen österreichischen Bundesländern jedoch nur um 7%. Dort gilt keine Leinen- oder Beißkorb-Pflicht.
Daher wäre es sinnvoll diesen § zu überarbeiten. Einen Antrag für beide Parlamente zu schreiben...

Wie sieht die derzeitige Regelung aus? Haben nicht alle Hunde Beißkorb und Leinen Pflicht in der Stadt? Wenn ja - wie kann ein Hund dann jemanden beißen? Liegt hier nicht der Fehler bei den Haltern?

FREIHEIT ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen! Zitat: G.Orwell
*'*'*'*'
Erkläre dich nicht! Deine Freunde verlangen das nicht von dir und deine Feinde werden dir wieso NIE glauben!
*'*'*'*'
BE the Change you want to see in this world!
*'*'*'*'
luxperpetua

2
0

Beitrag #54928 | 17.06.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Lockerung der Hundeleinenpflicht bis 20kg
ich würd einfach den hundebesitzern die leine anbinden, es hängt immer von der erziehung ab...

"Die Wahrheit ist die Tochter der Zeit, begonnen in einer durch Zufall zufälligen und kurzlebigen Romanze." by Szarlej (Lux perpetua)
Umgezogen nach: <please stand by>
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #54003 | 12.06.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Kein Programmpunkt zu diesem Thema
Bundesweite Themen: Umwelt, Tierschutz, Verkehr, Energie
Unverbindliches Meinungsbild (4–5 Wochen): Thema 1432
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Diskussion (6 days 02:58:50 left)
i3169: Kein Programmpunkt zu diesem Thema
Zitat:
Zu unspezifisch, nicht relevant genug.
ironirene
deaktiviert
1
0

Beitrag #54030 | 12.06.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
0
Re: Kein Programmpunkt zu diesem Thema
Ich hab selbst auch einen Hund - früher hatte ich einen großen Hund, jetzt einen Kleinen.
Es stimmt ja nicht, daß in den anderen Bundesländern außerhalb von wien und NÖ kein Leinenzwang besteht. Bei uns in Tirol wird das auf kommunaler Ebene geregelt und da gilt in allen Gemeinden im bebauten Gebiet Kurzleinenzwang, ebenfalls im Wald. Nur auf freiem Gelände (Wiesen, Äcker) dürfen Hunde mancherorts zwischen Oktober und April frei laufen.

Ich habe meinen Hund im Stadtgebiet immer an der Leine, auch wenn der Zwutsch nur wenige Kilos wiegt und nicht viel größer als eine Katze ist. Es würde schon reichen, wenn er irgendwo eine Katze davonlaufen sieht und dann würde er hinterher rennen. So etwas könnte einen Unfall verursachen.

Die Angst, die manche Menschen vor Hunden haben, muß man ernst nehmen. Einige haben ja die Angst überhaupt er dadurch, weil sie irgendwann als Kind von einem hund gebissen wurden, oft gerade auch von kleinen Hunden. Kleine Hunde können daher bei kleinen Kindern durchaus großen Schaden anrichten. Daher fände ich eine Aufhebung des Leinenzwangs für kleine Hunde nicht gut, zumal kleine Hunde derzeit groß in Mode sind. Nicht selten sind kleine Hunde auch viel schlechter erzogen als große Hunde, weil viele Hundehalter denken, eine Hundeschule lohnt sich nur für große Hunde.

LG




Kontakt | Piratenpartei Österreichs | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation