Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder, die keine Parteimitglieder sein müssen. Diese Meinungen sind keine offiziellen Aussagen der Piratenpartei Österreichs.
In diesem Forum wird kollaborativ moderiert. Um ausgeblendete und versteckte Beiträge lesen zu können ist eine Registrierung nötig.

Langfristiges Ziel: gender-Politik
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #45836 | 14.05.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Langfristiges Ziel: gender-Politik
Bundesweite Themen: Gleichstellung, Diversität, Integration
Grundsatzprogrammantrag zur Mitgliederversammlung: Thema 1368
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (13 days 23:59:55 left)
i3017: Langfristiges Ziel: gender-Politik
Zitat:
Im Grundsatzprogramm soll folgender Text aufgenommen werden.
Text
Ziel unserer Gleichstellungspolitik
Das Ziel ist langfristig eine Gesellschaft zu schaffen in der „Geschlecht“ (gender=soziales Konstrukt) keine bestimmende Kategorie für soziale Zuschreibungen und Chancen in der Gesellschaft ist. Ebenso muß aber daran gearbeitet werden bestehende Diskriminierungen abzubauen. Dafür müssen Gender-Aspekte in ihrer aktuellen Konfiguration beachtet werden. Die derzeitge Wichtigkeit des Geschlechts zu bedenken und zu berücksichtigen, ist eine wesentliche Strategie zum Erreichen diese Ziels, damit nicht einfach bestehende strukturelle und systematische Diskriminierungen festgeschrieben werden.
Begründung
Es ist wichtig die Programmarbeit an festen Grundsätzen auszurichten, damit Konsistenz und Stimmigkeit erhalten bleiben. Daher sollten in jedem Bereich Grundsatzpositionen, also langristige Ziele die angestrebt werden , formuliert und abgestimmt werden. Dieser Text ist ein in mehreren (unverbindlichen) Abstimmungen mehrheitlich bestätigte Position. Gewinnerini Ziel: Verringerung der Relevanz der Kategorie "Geschlecht" Gewinnerini: https://lqfb.piratenpartei.at/initiative/show/2562.html Diese Formulierung ist somit geeignet, so sie auch auf der BGV eine Mehrheit findet, für die weitere Arbeit in diesem Programmbereich als Orientierung zu dienen. Es ist aber jede/r eingeladen noch an einer Verbesserung mitzuarbeiten.
Rousseau

1
0

Beitrag #46289 | 16.05.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Langfristiges Ziel: gender-Politik
(14.05.2013 )Liquid schrieb:  
Bundesweite Themen: Gleichstellung, Diversität, Integration
Grundsatzprogrammantrag zur Mitgliederversammlung: Thema 1368
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (13 days 23:59:55 left)
i3017: Langfristiges Ziel: gender-Politik
Zitat:
Im Grundsatzprogramm soll folgender Text aufgenommen werden.
Text
Ziel unserer Gleichstellungspolitik
Das Ziel ist langfristig eine Gesellschaft zu schaffen in der „Geschlecht“ (gender=soziales Konstrukt) keine bestimmende Kategorie für soziale Zuschreibungen und Chancen in der Gesellschaft ist. Ebenso muß aber daran gearbeitet werden bestehende Diskriminierungen abzubauen. Dafür müssen Gender-Aspekte in ihrer aktuellen Konfiguration beachtet werden. Die derzeitge Wichtigkeit des Geschlechts zu bedenken und zu berücksichtigen, ist eine wesentliche Strategie zum Erreichen diese Ziels, damit nicht einfach bestehende strukturelle und systematische Diskriminierungen festgeschrieben werden.
Begründung
Es ist wichtig die Programmarbeit an festen Grundsätzen auszurichten, damit Konsistenz und Stimmigkeit erhalten bleiben. Daher sollten in jedem Bereich Grundsatzpositionen, also langristige Ziele die angestrebt werden , formuliert und abgestimmt werden. Dieser Text ist ein in mehreren (unverbindlichen) Abstimmungen mehrheitlich bestätigte Position. Gewinnerini Ziel: Verringerung der Relevanz der Kategorie "Geschlecht" Gewinnerini: https://lqfb.piratenpartei.at/initiative/show/2562.html Diese Formulierung ist somit geeignet, so sie auch auf der BGV eine Mehrheit findet, für die weitere Arbeit in diesem Programmbereich als Orientierung zu dienen. Es ist aber jede/r eingeladen noch an einer Verbesserung mitzuarbeiten.


Zielvorgabe sehr gut, sprachlich viel zu geschraubt und gestelzt

ich bin nur sehr sporadisch in diesem Forum.
wer mir was mitteilen will schicke mir bitte eine Email und keine PN
Ger77_gone
Gast
1
0

Beitrag #46302 | 16.05.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Langfristiges Ziel: gender-Politik
Bitte um eine passende neue Version.
Rousseau

1
0

Beitrag #46741 | 19.05.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Langfristiges Ziel: gender-Politik
(16.05.2013 )Ger77 schrieb:  
Bitte um eine passende neue Version.

ich arbeite dran!

Das Ziel ist langfristig eine Gesellschaft zu schaffen in der „Geschlecht“ (gender=soziales Konstrukt) nicht die Zukunft des einzelnen bestimmt, weil Chancen und Möglichkeiten durch das Geschlecht eingeschränkt werden.
Ebenso muß aber daran gearbeitet werden bestehende Diskriminierungen abzubauen.
Dafür müssen Gender-Aspekte in ihrer aktuellen Konfiguration beachtet werden. Das heißt die Vorurteile, die in uns allen stecken müssen bewußt gemacht werden, das ist schon der erste Schritt um sie abzubauen.
Die derzeitge Wichtigkeit des Geschlechts zu bedenken und zu berücksichtigen, ist eine wesentliche Strategie zum Erreichen diese Ziels, damit nicht einfach bestehende strukturelle und systematische Diskriminierungen festgeschrieben werden. den Teil verstehe ich nciht!

habe einige ein wenig abgeändert und ergänzt. bin auch mit meinr Version nciht wirklich zufrieden. Falls euch etwas davon gefällt bitte verwenden.
es geht mir vor allem darum es so zu formulieren, dass es auf den ersten Blick allgemein verstädnlcih ist.

ich bin nur sehr sporadisch in diesem Forum.
wer mir was mitteilen will schicke mir bitte eine Email und keine PN
Ger77_gone
Gast
1
0

Beitrag #46807 | 19.05.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Langfristiges Ziel: gender-Politik
(19.05.2013 )Rousseau schrieb:  
Die derzeitge Wichtigkeit des Geschlechts zu bedenken und zu berücksichtigen, ist eine wesentliche Strategie zum Erreichen diese Ziels, damit nicht einfach bestehende strukturelle und systematische Diskriminierungen festgeschrieben werden. den Teil verstehe ich nciht!
Gemeint ist, dass man nicht einfach das soziale Geschlecht abschaffen kann, da es gesellschaftlich derzeit eine zu starke Wirklichkeit darstellt. So wie Rasse im vorvorigen und auch noch im vorigen Jahrhundert eine "Tatsache" dargestellt hat, so werden die Geschlechterrollen heute noch als "unveränderlich" oder "gottgegeben" erlebt.
Dies muß man berücksichtigen und den Abbau der Rollenzwänge lassen sich nur durchführen, wenn es zu Bewustseinsänderungen kommt. Daher müssen alle Maßnahmen die jetzige bipolare Geschlechterkultur einbeziehen und als gesellschaftliche Tatsache anerkennen.
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #48444 | 24.05.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Grundsatzprogrammantrag zur Mitgliederversammlung
Bundesweite Themen: Gleichstellung, Diversität, Integration
Grundsatzprogrammantrag zur Mitgliederversammlung: Thema 1368
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Eingefroren (13 days 23:55:59 left)
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #52637 | 07.06.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Grundsatzprogrammantrag zur Mitgliederversammlung
Bundesweite Themen: Gleichstellung, Diversität, Integration
Grundsatzprogrammantrag zur Mitgliederversammlung: Thema 1368
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Abstimmung (6 days 23:49:53 left)




Kontakt | Piratenpartei Österreichs | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation