Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder, die keine Parteimitglieder sein müssen. Diese Meinungen sind keine offiziellen Aussagen der Piratenpartei Österreichs.
In diesem Forum wird kollaborativ moderiert. Um ausgeblendete und versteckte Beiträge lesen zu können ist eine Registrierung nötig.

Recht auf anonyme/pseudonyme Dienstnutzung im Internet
Liquid
Bot
*
3
0

Beitrag #36617 | 10.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
5
0
Recht auf anonyme/pseudonyme Dienstnutzung im Internet
Bundesweite Themen: Digitales, Urheber-/Patentrecht, Datenschutz
Programmantrag direkt: Thema 1278
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (14 days 23:59:41 left)
i2854: Recht auf anonyme/pseudonyme Dienstnutzung im Internet
Zitat:
Im Parteiprogramm möge unter der Überschrift "Netzpolitik" an passender Stelle folgender Absatz eingefügt werden:
"Die Piratenpartei fordert, dass Anbieter von Internetdiensten die Nutzung ihrer Dienste und deren Bezahlung anonym oder unter Pseudonym ermöglichen müssen, soweit dies technisch möglich und zumutbar ist. Der Nutzer soll über diese Möglichkeit informiert werden müssen."
Begründung:
Dem § 13 / 6 des deutschen Telemediengesetzes nachgebildet
("(6) Der Diensteanbieter hat die Nutzung von Telemedien und ihre Bezahlung anonym oder unter Pseudonym zu ermöglichen, soweit dies technisch möglich und zumutbar ist. Der Nutzer ist über diese Möglichkeit zu informieren.")
Die Idee kam mir bei der Diskussion über Klarnamenspflicht im Forum der Piratenpartei Salzburg.
Durch die sehr offene Wendung "soweit dies technisch möglich und zumutbar ist", ist auf jeden erdenklichen Fall Rücksicht genommen, bei dem die Pflicht zur Angabe des echten Namens nötig ist.
MoD
Chef aller Piraten weltweit
1
0

Beitrag #36618 | 10.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Recht auf anonyme/pseudonyme Dienstnutzung im Internet
ich habe recherchiert, aber keine entsprechung in österreich gefunden, weshalb wir die Behebung dieses Missstandes fordern sollten.
Ich kann nicht zu 100% ausschließen, dass eine solche Bestimmung ohnehin schon dem Rechtsbestand angehört. Aber wie gesagt: Ich habe gewissenhaft recherchiert und es scheint in Österreich derartiges nicht zu geben.
MoD
Chef aller Piraten weltweit
1
0

Beitrag #36662 | 10.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Recht auf anonyme/pseudonyme Dienstnutzung im Internet
Bitte unterstützen!
antha

1
0

Beitrag #36849 | 10.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
Re: Recht auf anonyme/pseudonyme Dienstnutzung im Internet
(10.04.2013 )MoD schrieb:  
Bitte unterstützen!

Hoffe, dass die Ini abgestimmt werden kann und würde dich gern unterstützen, wenn ich könnte ... Undecided
MoD
Chef aller Piraten weltweit
1
0

Beitrag #36860 | 10.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
1
Re: Recht auf anonyme/pseudonyme Dienstnutzung im Internet
(10.04.2013 )antha schrieb:  
(10.04.2013 )MoD schrieb:  
Bitte unterstützen!

Hoffe, dass die Ini abgestimmt werden kann und würde dich gern unterstützen, wenn ich könnte ... Undecided

tja, du leistest halt leider keinen (mir bekannten) beitrag mehr, außer im forum mit trollen zu streiten.....
Wirklich sehr schade - Leute wie ich brauchen Leute wie dich. Wir waren sehr oft einer Meinung - dein Verlust schmerzt mich sehr.
Wer im Stich lässt seinesgleichen, lässt ja nur sich selbst im Stich.
antha

1
0

Beitrag #36867 | 10.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
Re: Recht auf anonyme/pseudonyme Dienstnutzung im Internet
(10.04.2013 )MoD schrieb:  
Wer im Stich lässt seinesgleichen, lässt ja nur sich selbst im Stich.

Sad
MoD
Chef aller Piraten weltweit
1
0

Beitrag #36961 | 11.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
Re: Recht auf anonyme/pseudonyme Dienstnutzung im Internet
(10.04.2013 )antha schrieb:  
(10.04.2013 )MoD schrieb:  
Wer im Stich lässt seinesgleichen, lässt ja nur sich selbst im Stich.

Sad

SadSad
MoD
Chef aller Piraten weltweit
0
1

Beitrag #36970 | 11.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
Re: Recht auf anonyme/pseudonyme Dienstnutzung im Internet
dass es schwer ist, für diese initiative genügend unterstützer zu finden macht mich sehr nachdenklich: Ist anonyme internetnutzung nicht eine forderung aller piratenbewegungen?
Menodoros

1
0

Beitrag #37022 | 11.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Recht auf anonyme/pseudonyme Dienstnutzung im Internet
(11.04.2013 )MoD schrieb:  
dass es schwer ist, für diese initiative genügend unterstützer zu finden macht mich sehr nachdenklich: Ist anonyme internetnutzung nicht eine forderung aller piratenbewegungen?

Ahoi,

etwas mehr Geduld junger Mann!
Big Grin

Die Downvotes des Kindergartens trage ich wie Orden.

Erdäpfel beurteilen in der Regel intelligenter.

http://listepirat.at - Initiative für autonome Wahlantritte von Piraten
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.04.2013 11:27 von Menodoros.)
antha

1
0

Beitrag #36973 | 11.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Recht auf anonyme/pseudonyme Dienstnutzung im Internet
(11.04.2013 )MoD schrieb:  
dass es schwer ist, für diese initiative genügend unterstützer zu finden macht mich sehr nachdenklich: Ist anonyme internetnutzung nicht eine forderung aller piratenbewegungen?

Es ist wahrhaft traurig.
Weil du Recht hast. Das ist eine sehr piratische Forderung.
Vielleicht lasst ihr euch das mit den Quoren doch nochmal durch den Kopf gehen, denn es kann ja nicht sein, dass so ein Schwachsinn wie das "absolute Rauchverbot" durchgeht und akzeptiert wird, aber so was wie das Recht auf Anonymität im Internet nicht mal zur Abstimmung gelangt.

Genau das sind auch die Gründe für meinen Austritt gewesen. Ich finde es äußerst schade, dass die Partei so weit von sich entfernt ist ... Confused
MoD
Chef aller Piraten weltweit
1
0

Beitrag #36994 | 11.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Recht auf anonyme/pseudonyme Dienstnutzung im Internet
(11.04.2013 )antha schrieb:  
(11.04.2013 )MoD schrieb:  
dass es schwer ist, für diese initiative genügend unterstützer zu finden macht mich sehr nachdenklich: Ist anonyme internetnutzung nicht eine forderung aller piratenbewegungen?

Es ist wahrhaft traurig.
Weil du Recht hast. Das ist eine sehr piratische Forderung.
Vielleicht lasst ihr euch das mit den Quoren doch nochmal durch den Kopf gehen, denn es kann ja nicht sein, dass so ein Schwachsinn wie das "absolute Rauchverbot" durchgeht und akzeptiert wird, aber so was wie das Recht auf Anonymität im Internet nicht mal zur Abstimmung gelangt.

Genau das sind auch die Gründe für meinen Austritt gewesen. Ich finde es äußerst schade, dass die Partei so weit von sich entfernt ist ... Confused

Ohne jetzt hier absolut offtopic eine diskussion anfangen zu wollen, aber:
Bist du wegen dem "absoluten Rauchverbot" - formulierung © vilinthril - ausgetreten???
Ist dir bewusst, dass es um Nichtraucherschutz geht und es nur falsch betitelt war?
Ich finde die beiden Sachen haben eine mit dem anderen nichts zu tun.
BTW wäre es gut das Gesamte zu sehen: dass bei hunderten Beschlüssen nicht jedem alles passt ist ja wohl klar.
Meinungsvielfalt ist natürlich!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.04.2013 10:12 von MoD.)
antha

1
0

Beitrag #36996 | 11.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Recht auf anonyme/pseudonyme Dienstnutzung im Internet
(11.04.2013 )MoD schrieb:  
Ohne jetzt hier absolut offtopic eine diskussion anfangen zu wollen, aber:
Bist du wegen dem "absoluten Rauchverbot" - © vilinthril - ausgetreten???
Ist dir bewusst, dass es um Nichtraucherschutz geht und es nur falsch betitelt war?
Ich finde die beiden Sachen haben eine mit dem anderen nichts zu tun.

Nein, du hast natürlich Recht, die beiden Sachen haben miteinander nichts zu tun.
Und nochmals nein, ich bin nicht deshalb ausgetreten.
Sondern weil die Piraten-Themen am untergehn sind, die interessieren kaum mehr jemanden in der Partei. Statt dessen gibt es Unmengen an Themen, die nicht mal gut für die Leute sind (gut, beim Nichtraucherschutz kann man darüber reden - obwohl mir das Rauchverbot definitiv zu weit geht - das mit der "falschen Betitelung" ist auch nur so ein Scheinargument, hat jeder mitbekommen, um was es geht), um die sich alles zu drehen scheint.
Die Vernunft und das, was eben sein muss (z.B. die Kontrolle der Finanzen durch die BGF), wird kritisiert, weil das für die Leute Schwierigkeiten bedeutet, wenn sie ihre Ausgaben nachweisen müssen. Die Transparenz wird auf diese Weise boykottiert.
Etc. etc.

Und nochmals entschuldigung. Ich wollte dich und auch andere sicher nicht im Stich lassen. Aber so kann ich wenigstens derzeit nicht.
MoD
Chef aller Piraten weltweit
1
0

Beitrag #37016 | 11.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Recht auf anonyme/pseudonyme Dienstnutzung im Internet
(10.04.2013 )antha schrieb:  
(10.04.2013 )MoD schrieb:  
Wer im Stich lässt seinesgleichen, lässt ja nur sich selbst im Stich.

Sad
(11.04.2013 )antha schrieb:  
Und nochmals entschuldigung. Ich wollte dich und auch andere sicher nicht im Stich lassen.

eine entschuldigung passt hier nicht: das hast du falsch verstanden
MoD
Chef aller Piraten weltweit
0
1

Beitrag #36676 | 10.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
Re: Recht auf anonyme/pseudonyme Dienstnutzung im Internet
(10.04.2013 )MoD schrieb:  
Bitte unterstützen!

......
4 Daumen hoch aber nur 2 Unterstützer.....
Hat jemand was auszusetzen daran? Kann ich ich was verbessern?
MoD
Chef aller Piraten weltweit
1
0

Beitrag #36694 | 10.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Recht auf anonyme/pseudonyme Dienstnutzung im Internet
Lieber unbekannter,
Danke fürs runtervoten aller meiner beiträge
smbs

0
0

Beitrag #48656 | 26.05.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Recht auf anonyme/pseudonyme Dienstnutzung im Internet
(10.04.2013 )MoD schrieb:  
Lieber unbekannter,
Danke fürs runtervoten aller meiner beiträge

Achtung, innerer Monolog

Es verwundert mich, dass ich es nicht bin...

Ich glaube, dass es durchaus Sinn machen könnte wenn ich mal mit MoD persönlich reden würde... vielleicht ist er gar nicht so ein kleinkariertes ignorantes a*******Hörnchen wie ich ihn einschätze.

Innerer Monolog Ende
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.05.2013 11:58 von smbs.)
MoD
Chef aller Piraten weltweit
1
0

Beitrag #48667 | 26.05.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Recht auf anonyme/pseudonyme Dienstnutzung im Internet
(26.05.2013 )smbs schrieb:  
(10.04.2013 )MoD schrieb:  
Lieber unbekannter,
Danke fürs runtervoten aller meiner beiträge

Achtung, innerer Monolog

Es verwundert mich, dass ich es nicht bin...

Ich glaube, dass es durchaus Sinn machen könnte wenn ich mal mit MoD persönlich reden würde... vielleicht ist er gar nicht so ein kleinkariertes ignorantes a*******Hörnchen wie ich ihn einschätze.

Innerer Monolog Ende

Meine Telefonnummer findest du auf der Homepage. Und ja, ich bin ein Hörnchen - ein süßes kleines putziges....
Gamoder

1
0

Beitrag #36759 | 10.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Recht auf anonyme/pseudonyme Dienstnutzung im Internet
(10.04.2013 )MoD schrieb:  
4 Daumen hoch aber nur 2 Unterstützer.....
Hat jemand was auszusetzen daran? Kann ich ich was verbessern?
Ich habe es mal unterstützt, aber hauptsächlich damit es abgestimmt werden kann.

Das Problem ist, dass damit die Piratenpartei wieder mal ein Stück weiter (hmm ... ich kann jetzt nicht mehr "in Richtung" schreiben, weil sie schon dort ist) ihren Verbotspartei-Status einzementiert, weil so eine Regelung natürlich freiheitseinschränkend für die Anbieter wäre.

Ich sehe daher ähnliche prinzipielle Argumente gegen diese Verpflichtung wie sie beim Rauchverbot bestehen: Der Anbieter wird sicher eingeschränkt, damit die Konsumenten potentiell mehr Freiheit bekommen. Ich finde, jeder Anbieter soll das ganze handhaben können wie er will - das einzige, was nicht sein soll: Es soll keine gesetzliche Verpflichtung geben, irgendwo Realnamensdaten zu verlangen oder zu speichern.

Pro Beiträge bearbeiten für alle: Bessere Beiträge - Fehler gehören korrigiert, Missverstandenes reduziert und Unverständliches erklärt.
Differenzbeiträge für Mailinglisten, Beiträge zurückziehen für Newsgroups, direktes Bearbeiten für Foren.
Für alle, nicht nur für eine kleine Elite.
MoD
Chef aller Piraten weltweit
1
0

Beitrag #36852 | 10.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Recht auf anonyme/pseudonyme Dienstnutzung im Internet
(10.04.2013 )Gamoder schrieb:  
(10.04.2013 )MoD schrieb:  
4 Daumen hoch aber nur 2 Unterstützer.....
Hat jemand was auszusetzen daran? Kann ich ich was verbessern?
Ich habe es mal unterstützt, aber hauptsächlich damit es abgestimmt werden kann.

Danke!
(10.04.2013 )Gamoder schrieb:  
Das Problem ist, dass damit die Piratenpartei wieder mal ein Stück weiter (hmm ... ich kann jetzt nicht mehr "in Richtung" schreiben, weil sie schon dort ist) ihren Verbotspartei-Status einzementiert, weil so eine Regelung natürlich freiheitseinschränkend für die Anbieter wäre.

Ich sehe daher ähnliche prinzipielle Argumente gegen diese Verpflichtung wie sie beim Rauchverbot bestehen: Der Anbieter wird sicher eingeschränkt, damit die Konsumenten potentiell mehr Freiheit bekommen. Ich finde, jeder Anbieter soll das ganze handhaben können wie er will - das einzige, was nicht sein soll: Es soll keine gesetzliche Verpflichtung geben, irgendwo Realnamensdaten zu verlangen oder zu speichern.

Jede Medaille hat zwei Seiten. Ich finde es enorm wichtig, dass (wenn möglich) man im Internet anonym unterwegs sein kann. Das macht den Reiz des Internets aus und ist für mich ein ur-piratisches Thema zur Sicherung von Datenschutz und vor allem Privatsphäre.
Wenn du es dem Dienstanbieter überlässt werden diejenigen, die mit Daten handeln, Klarnamen verlangen.
Betriebsdirektor
deaktiviert
0
1

Beitrag #37559 | 12.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
Re: Recht auf anonyme/pseudonyme Dienstnutzung im Internet
(10.04.2013 )MoD schrieb:  
ich habe recherchiert, aber keine entsprechung in österreich gefunden, weshalb wir die Behebung dieses Missstandes fordern sollten.
Ich kann nicht zu 100% ausschließen, dass eine solche Bestimmung ohnehin schon dem Rechtsbestand angehört. Aber wie gesagt: Ich habe gewissenhaft recherchiert und es scheint in Österreich derartiges nicht zu geben.

Wir haben längst eine anonyme Nutzungsmöglichkeit durch Prepaid Karten. Einfach in den nächsten Hofer laufen und dort Stick + SIM für ein Spottgeld kaufen. Bei "normalen" Anschlüssen mit Verträgen hingegen wird es extrem schwierig werden mit der Anonymität, wenn der Anbieter dem Nutzer eine Rechnung schicken will.

Was wir tatsächlich sicherstellen müssen ist, dass die Prepaid Karten künftig keine Registrierung voraussetzen (das ist in anderen Ländern bereits der Fall) - dass also der status quo nicht abgeschafft wird.

.
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #45235 | 11.05.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Programmantrag direkt
Bundesweite Themen: Digitales, Urheber-/Patentrecht, Datenschutz
Programmantrag direkt: Thema 1278
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Eingefroren (14 days 23:59:39 left)
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #47374 | 21.05.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Kein Programmpunkt zu diesem Thema
Bundesweite Themen: Digitales, Urheber-/Patentrecht, Datenschutz
Programmantrag direkt: Thema 1278
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Eingefroren (4 days 15:51:57 left)
i3045: Kein Programmpunkt zu diesem Thema
Zitat:
Die Piratenpartei soll zu diesem Thema keinen Programmpunkt erstellen
Begründung
Kann für jeden unterschiedlich sein, für mich z.B.
  • Damit wird wieder eine neue Regulierung geschaffen, also in die Freiheit eingegriffen, seine Dienste so anzubieten wie gewünscht. Wichtig ist ausschließlich, dass es für Dienste keine Verpflichtung gibt, persönliche Daten zu erheben und zu speichern und möglicherweise offen zu legen, welche Daten gespeichert werden.
Heckenbraunelle

1
1

Beitrag #37670 | 12.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
Re: Recht auf anonyme/pseudonyme Dienstnutzung im Internet
Was ist ein "Anbieter von Internetdiensten"?

Nur Provider?
Alles was mit "Internet" zu tun hat?
ALLE Geschäfte die über das Internet gemacht werden?
MoD
Chef aller Piraten weltweit
1
0

Beitrag #37713 | 12.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Recht auf anonyme/pseudonyme Dienstnutzung im Internet
https://www.google.at/url?sa=t&source=we...s-Wy7cmVsQ
MoD
Chef aller Piraten weltweit
1
0

Beitrag #37745 | 12.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Recht auf anonyme/pseudonyme Dienstnutzung im Internet
(12.04.2013 )gigi schrieb:  
Was ist ein "Anbieter von Internetdiensten"?

Nur Provider?
Alles was mit "Internet" zu tun hat?
ALLE Geschäfte die über das Internet gemacht werden?

Nicht nur Geschäfte.
Immer dann wenn zumutbar!
Heckenbraunelle

1
1

Beitrag #37755 | 12.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
Re: Recht auf anonyme/pseudonyme Dienstnutzung im Internet
Hey, danke für den Link zu einem 60-seitigen Dokument!

Jetzt unterstütz ich den Antrag sicher.



Was ist zumutbar?
MoD
Chef aller Piraten weltweit
1
0

Beitrag #37761 | 12.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Recht auf anonyme/pseudonyme Dienstnutzung im Internet
(12.04.2013 )gigi schrieb:  
Hey, danke für den Link zu einem 60-seitigen Dokument!

Jetzt unterstütz ich den Antrag sicher.



Was ist zumutbar?

HINT für Windows user: strg+f
Sind eigentlich nur 5 seiten explizit dazu und sehr interessant (subjektiv).

Zumutbar ist, was das Gericht für zumutbar hält. "Zumutbar" ist ein unbestimmter gesetzesbegriff".
Ich werd es aber nochmal über arbeiten, weil in dem von mir verlinkten Dokument viele gute Ideen drin sind (wirklich interessant! Wink) Kommt wenn ich daheim bin.
MoD
Chef aller Piraten weltweit
0
0

Beitrag #37800 | 12.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Recht auf anonyme/pseudonyme Dienstnutzung im Internet
(12.04.2013 )gigi schrieb:  
Was ist zumutbar?

derartige unbestimmte begriffe sind nicht sinnlos. der Rechtsanwender kann zwar immer noch quasi frei entscheiden, muss sich aber auf diesen Begriff beziehen und begründen, warum er/sie etwas als zumutbar ansieht oder nicht. das wiederum kann dann im Instanzenzug als unrichtige Beurteilung aufgegriffen werden und Anhaltspunkt für eine Aufhebung / Abänderung der Entscheidung bieten.

PS: Selbiges gilt für meine Initiative zur Änderung der SGO - ich schreibs mal dort dazu um hier nicht offtopic zu werden.

PPS: Neuer Entwurf!
Eingefügt:
"Die anonyme Nutzung und Bezahlung ist zumutbar, wenn Internetdienste dieser Art am Markt anonym angeboten werden, es sei denn, besondere und berücksichtigungswürdige Verhältnisse des konkreten Diensteanbieters stehen dem entgegen."

Jetzt kann man sich wieder fragen: "Was ist besonders und berücksichtigungswürdig"?
Selbe Erklärung wie oben - es bleibt unbestimmt, erhöht aber den begründungsaufwand und konkretisiert damit was erreicht werden soll.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.04.2013 21:04 von MoD.)
Sonstwer
Pirat*in
0
0

Beitrag #40511 | 21.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Recht auf anonyme/pseudonyme Dienstnutzung im Internet
(10.04.2013 )Liquid schrieb:  
Bundesweite Themen: Digitales, Urheber-/Patentrecht, Datenschutz
Programmantrag direkt: Thema 1278
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (14 days 23:59:41 left)
i2854: Recht auf anonyme/pseudonyme Dienstnutzung im Internet
Zitat:
Im Parteiprogramm möge unter der Überschrift "Netzpolitik" an passender Stelle folgender Absatz eingefügt werden:
"Die Piratenpartei fordert, dass Anbieter von Internetdiensten die Nutzung ihrer Dienste und deren Bezahlung anonym oder unter Pseudonym ermöglichen müssen, soweit dies technisch möglich und zumutbar ist. Der Nutzer soll über diese Möglichkeit informiert werden müssen."
Begründung:
Dem § 13 / 6 des deutschen Telemediengesetzes nachgebildet
("(6) Der Diensteanbieter hat die Nutzung von Telemedien und ihre Bezahlung anonym oder unter Pseudonym zu ermöglichen, soweit dies technisch möglich und zumutbar ist. Der Nutzer ist über diese Möglichkeit zu informieren.")
Die Idee kam mir bei der Diskussion über Klarnamenspflicht im Forum der Piratenpartei Salzburg.
Durch die sehr offene Wendung "soweit dies technisch möglich und zumutbar ist", ist auf jeden erdenklichen Fall Rücksicht genommen, bei dem die Pflicht zur Angabe des echten Namens nötig ist.

Gute Ini.
Ich habe eine Anregung und ein Pro Argument hinzugefügt,
schade, dass man bei Argumenten keine Tippfehler im Nachhinein ausbessern kann - oder geht das ?

Resolution: TTIP/CETA/TiSA-freie Gemeinde

Um gut zu argumentieren muss man lernen zu Widerlegen, aber richtig

Teresa Bücker: Burnout & Broken Comment Culture

Ingrid Brodnig: Online hate and how to battle it
Sonstwer
Pirat*in
0
0

Beitrag #40515 | 21.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Recht auf anonyme/pseudonyme Dienstnutzung im Internet
Damit ihr das schneller lesen könnt ohne hin und her zu wechseln

es geht um diesen Blog Eintrag von Golemxiv

Was alle Piraten über Nicks, Pseudonyme und Anonymität wissen (sollten)
http://basis.piratenpartei.at/?p=481

sowie diesen Beitrag auf Futurezone
Klarnamen-Politik bremst Hass-Postings nicht
http://futurezone.at/netzpolitik/10513-k...-nicht.php

Resolution: TTIP/CETA/TiSA-freie Gemeinde

Um gut zu argumentieren muss man lernen zu Widerlegen, aber richtig

Teresa Bücker: Burnout & Broken Comment Culture

Ingrid Brodnig: Online hate and how to battle it
Gamoder

0
0

Beitrag #40520 | 21.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Recht auf anonyme/pseudonyme Dienstnutzung im Internet
(21.04.2013 )Sonstwer schrieb:  
sowie diesen Beitrag auf Futurezone
Klarnamen-Politik bremst Hass-Postings nicht
http://futurezone.at/netzpolitik/10513-k...-nicht.php
Ich möchte folgendes betonen: Selbst wenn Klarnamens-Politik Hasspostings verringern oder sogar vollständig eliminieren würde - was würde das bedeuten?

Ich denke, die Leute würden vor allem deshalb keine derartigen Beiträge schreibne, weil sie sich selbst zensieren würden und somit nicht mehr ehrlich sein würden, d.h. deren Meinungsfreiheit wäre eingeschränkt.

Die Verringerung von Hasspostings ist also nicht unbedingt ein positives Zeichen und mMn sollte man keinesfalls eine Klarnamens-Politik einführen, nur um irgendeine "Qualität" zu steigern (und auch sonst nicht).

EDIT: Was ich also sagen will - ich lehne die Einschränkungen der Freiheit ab, sofern deren Ausübung keine andere Freiheiten einschränkt - und wenn das der Fall ist, muss man abwägen.
Und Meinungsfreiheit (bzw. Informationsfreiheit) sticht fast alles bei mir - denn Demokratie ohne Meinungsfreiheit ist keine echte Demokratie mehr, da sich die Leute kein ordentliches Urteil bilden können.

Pro Beiträge bearbeiten für alle: Bessere Beiträge - Fehler gehören korrigiert, Missverstandenes reduziert und Unverständliches erklärt.
Differenzbeiträge für Mailinglisten, Beiträge zurückziehen für Newsgroups, direktes Bearbeiten für Foren.
Für alle, nicht nur für eine kleine Elite.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.04.2013 11:46 von Gamoder.)
Zener

0
0

Beitrag #45339 | 11.05.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Recht auf anonyme/pseudonyme Dienstnutzung im Internet
(21.04.2013 )Sonstwer schrieb:  
Ich habe eine Anregung und ein Pro Argument hinzugefügt,
schade, dass man bei Argumenten keine Tippfehler im Nachhinein ausbessern kann - oder geht das ?

Bei Anregungen geht es zumindest, ob das auch bei Argumenten funktioniert, hab ich noch nicht getestet:

Solange du der einzige Unterstützer einer Anregung bist, kannst du diese auf "neutral" stellen, dann wird sie gelöscht und du kannst sie neu und korrigiert einbringen.
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #48653 | 26.05.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Programmantrag direkt
Bundesweite Themen: Digitales, Urheber-/Patentrecht, Datenschutz
Programmantrag direkt: Thema 1278
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Abstimmung (14 days 23:59:02 left)




Kontakt | Piratenpartei Österreichs | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation