Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder, die keine Parteimitglieder sein müssen. Diese Meinungen sind keine offiziellen Aussagen der Piratenpartei Österreichs.
In diesem Forum wird kollaborativ moderiert. Um ausgeblendete und versteckte Beiträge lesen zu können ist eine Registrierung nötig.

Verbot aller Derivatgeschäfte für öffentliche Körperschaften
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #25728 | 02.03.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Verbot aller Derivatgeschäfte für öffentliche Körperschaften
Bundesweite Themen: Wirtschaft, Soziales, Konsumentenschutz
Unverbindliches Meinungsbild (4–5 Wochen): Thema 1181
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (7 days 23:59:15 left)
i2524: Verbot aller Derivatgeschäfte für öffentliche Körperschaften
Zitat:
Öffentlichen Körperschaften und allen von ihnen abgeleiteten Körperschaften (Agenturen, etc.) soll es verboten sein, irgendeine Art von Derivatgeschäften abzuschliessen.
Als Derivate bezeichnet man abgeleitete Geschäfte, also beispielsweise Optionsgeschäfte oder Termingeschäfte.
Optionen sind Rechte, beispielsweise das Recht, eine Aktie oder einen Rohstoff zu einem gewissen Preis bis zu einem gewissen Zeitpunkt oder an einem gewissen Zeitpunkt in der Zukunft zu kaufen oder zu verkaufen.
Termingeschäfte sind verpflichtende Liefer- bzw. Abnahmevereinbarungen zu einem gewissen Preis und an einem gewissen Zeitpunkt in der Zukunft.
Rohstoffe und Aktien bezeichnet man nicht als Derivate.
Betriebsdirektor
deaktiviert
2
0

Beitrag #26116 | 04.03.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
0
Re: Verbot aller Derivatgeschäfte für öffentliche Körperschaften
Ist es nicht irgendwann genug an Initiativen:


i2535: Mehr Transparenz bei Finanzgeschäften öffentlicher Körperschaften

i2538: Finanzgeschäfte nur noch durch die Bundesfinanzierungsagentur

i2524: Verbot aller Derivatgeschäfte für öffentliche Körperschaften

i2525: Verbot ungedeckter Derivatgeschäfte für öffentliche Körperschaften

i2526: Verbot von Fremdwährungskrediten für öffentliche Körperschaften

i2530: Verbot aller CDS-Geschäfte für öffentliche Körperschaften

i2527: Verbot von Laufzeitumschuldungen für öffentliche Körperschaften

i2543: Verbot des Kaufs nicht-österreichischer Euro-Anleihen für öffentliche Körperschaften

i2550: Keine ÖBFA-Pflicht vor genauer Untersuchung

i2567: Verbot von Sale-and-Lease-back-Geschäften für öffentliche Körperschaften


Gibt es hier irgendeinen Sinn hinter der Aktion oder geht es nur um das Ansammeln möglichst vieler Initiativen?


.
braincap

0
0

Beitrag #26124 | 04.03.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Verbot aller Derivatgeschäfte für öffentliche Körperschaften
wie wäre es mit einem "Verbot von Korruption/Veruntreuung" : jede® der sich schuldig macht muss zurück treten und darf nie wieder in entscheidenden positionen arbeiten od. gewählt werden.

das mein ich sogar ganz ernst.

spekulation mit öffentlichen geldern, das ist korruption bzw. veruntreueung... die korrupten das sind immer menschen und keine derivate usw...

die korrupten bedienen sich der steuergelder und berreichern sich damit privat.
wenn das ein mateschitz mit seinem eigenen kapital macht ist das sein gutes recht,

aber wenn ein politiker od. beamter steuergelder veruntreut dann gehört er bestraft! und zwar nachhaltig!

die gesetze gäbe es sogar, warum werden diese nicht konsequent durchgesetzt?

lg

Hakuna Matata
Better to be hated than loved for what you're not!
ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ




Kontakt | Piratenpartei Österreichs | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation