Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder, die keine Parteimitglieder sein müssen. Diese Meinungen sind keine offiziellen Aussagen der Piratenpartei Österreichs.
In diesem Forum wird kollaborativ moderiert. Um ausgeblendete und versteckte Beiträge lesen zu können ist eine Registrierung nötig.

Grundsatzprogramm in Satzung und LDO
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #25212 | 28.02.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Grundsatzprogramm in Satzung und LDO
Bundesweite Themen: Satzung, Parteistruktur
Satzungsänderung direkt: Thema 1174
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (14 days 23:59:13 left)
i2492: Grundsatzprogramm in Satzung und LDO
Zitat:
Antrag Teil 1
Der Satzung möge in § 9 folgende Absätze hinzugefügt werden:
Text
(4) Das Grundsatzprogramm definiert die die politischen Grundsätze und langfristigen Ziele der Partei, und kommuniziert diese nach außen.
(5) Es wird von der BGV oder gemäß der LDO mit einer Mehrheit von zumindest 70% der abgegebenen gültigen Stimmen beschlossen oder geändert.
Antrag Teil 2
Der LDO möge in § 3 (4) der folgende Text hinzugefügt werden:
Text
  • Grundsatzprogrammantrag direkt
    • Antrag zur Änderung des Grundsatzprogramms ohne Vorlage bei einer Mitgliederversammlung. Falls ein Beteiligungsquorum existiert, ist der Antrag nur bindend, wenn dieses erfüllt wurde.
      • Mehrheit: > 7/10
Antrag Teil 3
Der LDO möge in § 4 (3) unter dem Punkt "In allen sachpolitischen Themenbereichen ..." hinzugefügt werden:
Text
  • Grundsatzprogrammantrag direkt
Begründung
Das Grundsatzprogramm kann nicht via LQD verändert werden, die Satzung aber schon? Ich vermute das haben wir bei der Einführung der LDO vergessen, vermutlich weil auch die Satzungsänderungen mehr als wacklig waren.
Zener

2
0

Beitrag #25217 | 28.02.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Grundsatzprogramm in Satzung und LDO
Mir wäre für das Grundsatzprogramm ein höherer Prozentsatz lieber. Ist 80% dafür eine Idee?
MoD
Chef aller Piraten weltweit
1
0

Beitrag #25218 | 28.02.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Grundsatzprogramm in Satzung und LDO
Das Grundsatzprogramm als solches kommuniziert nicht.
Zener

1
0

Beitrag #25223 | 28.02.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Grundsatzprogramm in Satzung und LDO
(28.02.2013 )MoD schrieb:  
Das Grundsatzprogramm als solches kommuniziert nicht.
psssst, wenn du ihm das jetzt sagst, kommt es noch drauf und hört einfach auf damit! Wink
lava
Pirat
0
0

Beitrag #25221 | 28.02.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Grundsatzprogramm in Satzung und LDO
MoD' schrieb:
Das Grundsatzprogramm als solches kommuniziert nicht.
Die Formulierung ist vom §20 Parteiprogramm (1) übernommen Wink
lava
Pirat
1
0

Beitrag #25222 | 28.02.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Grundsatzprogramm in Satzung und LDO
Zener' schrieb:
Mir wäre für das Grundsatzprogramm ein höherer Prozentsatz lieber. Ist
80% dafür eine Idee?
Ja, habe ich auch schon überlegt... ich hätte das aber gern bei BGV und
LQFB gleich.
Ger77_gone
Gast
1
0

Beitrag #25234 | 28.02.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
0
Re: Grundsatzprogramm in Satzung und LDO
(28.02.2013 )lava schrieb:  
Ja, habe ich auch schon überlegt... ich hätte das aber gern bei BGV und
LQFB gleich.
Ich weis nicht ob das so eine gute Idee ist. Fürs Grundsatzprogramm wäre glaub ich besser wenn es in LQFB und auf einer BGV abgestimmt würde. So eine Doppelabstimmung die die Abstimmungsergebnisse von LQFB auf der nächsten dazu stattfindenden BGV mit der dortigen Abstimmung zusammenfasst.

Denn grad ein Grundsatzprogramm sollte sich nicht alle naselang ändern, denke ich.
Die Satzung ist was anderes, die muß flexibel bleiben. Aber was soll sich an Grundsätzen so schnell ändern, dass man nicht eine BGV abwarten kann. Deswegen heist es ja Grundsätze und nicht Bewegungssätze Wink
lava
Pirat
0
0

Beitrag #25246 | 28.02.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Grundsatzprogramm in Satzung und LDO
Ger77' schrieb:
lava' schrieb:
Ja, habe ich auch schon überlegt... ich hätte das aber gern bei BGV und
LQFB gleich.
Ich weis nicht ob das so eine gute Idee ist. Fürs Grundsatzprogramm wäre
glaub ich besser wenn es in LQFB und auf einer BGV abgestimmt würde. So
eine Doppelabstimmung die die Abstimmungsergebnisse von LQFB auf der
nächsten dazu stattfindenden BGV mit der dortigen Abstimmung zusammenfasst.
Denn grad ein Grundsatzprogramm sollte sich nicht alle naselang ändern,
denke ich.
Die Satzung ist was anderes, die muß flexibel bleiben. Aber was soll
sich an Grundsätzen so schnell ändern, dass man nicht eine BGV abwarten
kann. Deswegen heist es ja Grundsätze und nicht Bewegungssätze Wink
Mit Grundsatzprogramm meine ich sowas hier:

http://wiki.piratenpartei.de/Parteiprogramm

und nicht sowas hier:

https://wiki.piratenpartei.at/wiki/Grundsatzprogramm

das was wir im Grundsatzprogramm stehen haben ist nicht das was die
Leute zu uns bringt. Das sind Sachen die jede andere Partei zu 99% auch
unterschreiben würde.

Da stehen auch gar keine Grundsätze drin derzeit sondern nur Grundwerte
- das ist ein Unterschied.

Grundsatzprogramm sollte dass sein was ich von jedem Piraten erwarte
dass ers kennt. Das sollte auch nicht so lang sein.

Das kann Teile vom normalen Programm, aber auch abstraktere Forderungen
beinhalten. Die Arbeit am Grundsatzprogramm hat einfach bis jetzt noch
komplett geschlafen.
c3o

1
0

Beitrag #25452 | 28.02.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Grundsatzprogramm in Satzung und LDO
(28.02.2013 )lava schrieb:  
das was wir im Grundsatzprogramm stehen haben ist nicht das was die
Leute zu uns bringt.
Ach so?

"Das Parteiprogramm mag zwar an manchen Stellen noch etwas unfertig wirken oder stilistische und orthografische Schwächen aufweisen (diesen Vorwurf kann man meinem Blog auch machen), es ist aber deutlich konkreter als die heiße Luft, die anderswo rausgeblasen wird. Was mich aber wirklich überzeugt, ist das da: Werte! Ich bin ja skeptisch, wenn jemand diesen Begriff in den Mund nimmt, aber was da Ende Oktober beschlossen wurde, ist ebenso sinnvoll wie sympathisch. Lest das, vom Anfang bis zum Ende! Ich will hier keinen einzelnen Satz herausgreifen. Das ist als Ganzes wichtig und richtig."

Raten: Wer hat's geschrieben?

Werquer.
c3o

1
0

Beitrag #25454 | 28.02.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Grundsatzprogramm in Satzung und LDO
...aber gut, das fällt eher unter "Anekdote" als "Daten" Wink

Anyway, ich wär ja für...
1. Heutiges Programm unbenennen in "Standpunkte", "Konzeptepool", "aktueller Konsens" oder sowas
2. Daraus die wichtigsten Dinge ins "Programm" raufheben (oder "Grundsatzprogramm" – die deutschen Piraten und die Ö. Grünen benützen die beiden Begriffe scheinbar komplett austauschbar!).
3. Ich fänd reizvoll, das allein schon aus medialen Gründen eher auf BGVen zu tun – ohne jegliche zeitraubende inhaltliche Diskussion, also nur als schneller aber gut ausspielbaren Formalakt. Aber dafür wird sich in LQFB wohl keine Mehrheit finden Wink Egal, daran soll's nicht scheitern und so sind wir flexibler.

Die hier vorgeschlagene Differenz zwischen "Parteiprogramm" und "Grundsatzprogramm" wird meiner Befürchtung nach eher schwer zu kommunizieren sein.
Nochmal: Die Deutschen haben da auch nicht zwei solche Dinge. Nur "(Grundsatz)programm", "Positionspapiere" und "Wahlprogramme".
c3o

1
0

Beitrag #25457 | 28.02.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Grundsatzprogramm in Satzung und LDO
(Und die Grundwerte als separates Dokument, das weiterhin nur auf BGVen geändert werden kann, in die Satzung schreiben.)
lava
Pirat
2
0

Beitrag #25477 | 28.02.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Grundsatzprogramm in Satzung und LDO
c3o' schrieb:
(Und die Grundwerte als separates Dokument, das weiterhin nur auf BGVen
geändert werden kann, in die Satzung schreiben.)
+1, das find ich vernünftig
Zitat:
1. Heutiges Programm unbenennen in "Standpunkte", "Konzeptepool", "aktueller Konsens" oder sowas
fänd ich nicht so toll, mir ist die Bezeichnung "Programm" schon
wichtig. "aktueller" finde ich außerdem unpassend - es wird wirklich
selten was rausgestrichen, d.h. eine Veränderung ist idr. eine
Erweiterung, vorhandenes ändert sich deutlich seltener --> kein
unterschwelliger Hinweis nötig dass das Programm sich ja ändern könnte.

Konzeptepool triffts nicht, es sind oft keine Konzepte
"Wir lehnen die Zentralmatura ab." ist kein Konzept.

Schon eher ein Standpunkt.
Aber Forderungen sind eben auch keine Standpunkte sondern eben
(programmatische Forderungen)...

--> Programm ist genau das was es ist.
Zitat:
2. Daraus die wichtigsten Dinge ins "Programm" raufheben (oder "Grundsatzprogramm" – die deutschen Piraten und die Ö. Grünen benützen die beiden Begriffe scheinbar komplett austauschbar!).
Programm/Grundsatzprogramm ist für mein Verständnis viel eher das was es
ist.

Und ja: die wichtigsten Dinge ins Grundsatzprogramm raufheben, am besten
auch zusammenkürzen. Details die keine "grundsätzliche Ausrichtung" bzw.
keine "grundsätzliche programmatische Forderung" bedeuten bleiben da raus.
Ger77_gone
Gast
2
0

Beitrag #25500 | 01.03.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Grundsatzprogramm in Satzung und LDO
(28.02.2013 )lava schrieb:  
Und ja: die wichtigsten Dinge ins Grundsatzprogramm raufheben, am besten auch zusammenkürzen. Details die keine "grundsätzliche Ausrichtung" bzw. keine "grundsätzliche programmatische Forderung" bedeuten bleiben da raus.
Und aus meiner Sicht ganz wichtig, die Quellenangabe/n (Programmpunkt/e) aus dem normalem Programm die bei der Kürzung genutzt wurde/n.
Oder anders ausgedrückt. Ein solcher Grunsatzprogrammpunkt darf nur aus schon abgestimmten und ins Programm aufgenommen Programmpunkten entstehen.

Warum? Weil sonst bald das Grundsatzprogramm ebenfalls überquillt mit GANZ wichtigen neuen Grundsatzforderungen wie "Verbot von Stopfleber" oder der "Hundeausbildung".
Ger77_gone
Gast
0
0

Beitrag #25459 | 28.02.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Grundsatzprogramm in Satzung und LDO
(28.02.2013 )c3o schrieb:  
...aber gut, das fällt eher unter "Anekdote" als "Daten" Wink

Anyway, ich wär ja für...
1. Heutiges Programm unbenennen in "Standpunkte",
...
Die hier vorgeschlagene Differenz zwischen "Parteiprogramm" und "Grundsatzprogramm" wird meiner Befürchtung nach eher schwer zu kommunizieren sein.
Sehr gute Idee. Statt "Prorgrammantrag" wäre es dann ein "Direkter Standpunktantrag". Und der echte "Direkte Programmantrag" wäre dann nur noch das Hochheben eines Standpunktes zu einem Programmpunkt. Also eine Abstimmung ob dieser Standpunkt wichtig genug ist, ins echte (komprimierte) Programm und damit auf die Homepage zu kommen. (So wie jetzt http://www.piratenpartei.at/programm-und-inhalte/ )

Damit könnte man die dringend notwendige Gewichtung wieder Basisdemokratisch durcführen.

Bitte beantragen und umsetzen, c3o. Das ist echt ein Sptzeneinfall.
Zener

0
0

Beitrag #25255 | 28.02.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Grundsatzprogramm in Satzung und LDO
(28.02.2013 )lava schrieb:  
das was wir im Grundsatzprogramm stehen haben ist nicht das was die
Leute zu uns bringt. Das sind Sachen die jede andere Partei zu 99% auch
unterschreiben würde.

Da stehen auch gar keine Grundsätze drin derzeit sondern nur Grundwerte
- das ist ein Unterschied.

Grundsatzprogramm sollte dass sein was ich von jedem Piraten erwarte
dass ers kennt. Das sollte auch nicht so lang sein.
Heißt das jetzt, wir sollten aus dem Grundsatzprogramm Grundwerte machen und wieder ein Grundsatzprogramm mit inhaltlichen Themen beschließen? Kann man das aktuelle trotzdem noch so stehen lassen? Haben sich mal so einfach 97% der Mitglieder geirrt und einen Schmarrn beschlossen?
lava
Pirat
1
0

Beitrag #25260 | 28.02.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Grundsatzprogramm in Satzung und LDO
Zener' schrieb:
Heißt das jetzt, wir sollten aus dem Grundsatzprogramm Grundwerte machen
und wieder ein Grundsatzprogramm mit inhaltlichen Themen beschließen?
Kann man das aktuelle trotzdem noch so stehen lassen? Haben sich mal so
einfach 97% der Mitglieder geirrt und einen Schmarrn beschlossen?
Das ist ja kein Schmarrn... Mein Vorschlag wäre das irgendwo zwischen
Präambel und Rest vom Grundsatzprogramm zu packen... Eine Auflistung der
Grundwerte eben...
Ger77_gone
Gast
1
0

Beitrag #25451 | 28.02.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Grundsatzprogramm in Satzung und LDO
(28.02.2013 )lava schrieb:  
Das ist ja kein Schmarrn... Mein Vorschlag wäre das irgendwo zwischen
Präambel und Rest vom Grundsatzprogramm zu packen... Eine Auflistung der
Grundwerte eben...
Wenn ich das aus DE mit dem hier vergleiche: http://www.piratenpartei.at/programm-und-inhalte/ dann ist offenbar das unser Grundsatzprogramm.
Wer diese Zusammenstellung gemacht hat, weis ich nicht, aber sie deckt vieles ab.

Deine neue Antragsart könnte dazu verwendet werden, Punkte in diese komprimierte Darstellung zu bringen, die der Partei wichtig genug sind dafür. Ansonsten ehe ich aber keinen Bedarf für ein Grundsatzprogramm, weil wir schon eines haben.
Zener

0
0

Beitrag #25289 | 28.02.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Grundsatzprogramm in Satzung und LDO
(28.02.2013 )lava schrieb:  
Das ist ja kein Schmarrn...
Ich meinte das als Grundsatzprogramm zu beschließen ....

(28.02.2013 )lava schrieb:  
Mein Vorschlag wäre das irgendwo zwischen Präambel und Rest vom Grundsatzprogramm zu packen... Eine Auflistung der Grundwerte eben...
Dann wird es aber wieder deutlich umfangreicher .... Undecided
antha

0
0

Beitrag #27464 | 09.03.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Grundsatzprogramm in Satzung und LDO
(28.02.2013 )Ger77 schrieb:  
Die Satzung ist was anderes, die muß flexibel bleiben.

Äh - wieso?
Zener

1
0

Beitrag #25224 | 28.02.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Grundsatzprogramm in Satzung und LDO
(28.02.2013 )lava schrieb:  
Ja, habe ich auch schon überlegt... ich hätte das aber gern bei BGV und
LQFB gleich.
Dann beantrage das doch bei beiden gleich ...
Vilinthril
Pirat
0
0

Beitrag #25242 | 28.02.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Grundsatzprogramm in Satzung und LDO
Jepp, auf 80% erhöhen, warum nicht.
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #25554 | 01.03.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Weg Programm zu Grundsatzprogramm in LDO und Satzung
Bundesweite Themen: Satzung, Parteistruktur
Satzungsänderung direkt: Thema 1174
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Diskussion (29 days 09:17:29 left)
i2498: Weg Programm zu Grundsatzprogramm in LDO und Satzung
Zitat:
Antrag Teil 1
Der Satzung möge in § 20 folgende Absätze hinzugefügt werden:
Text
(4) Das Grundsatzprogramm definiert die politischen Grundsätze und langfristigen Ziele der Partei und kommuniziert diese nach außen.
(5) Es wird von der BGV oder gemäß der LDO mit einer Mehrheit von zumindest 70% der abgegebenen gültigen Stimmen beschlossen oder geändert.
Antrag Teil 2
Der LDO möge in § 3 (4) der folgende Text hinzugefügt werden:
Text
  • Grundsatzprogrammantrag direkt
    • Antrag zur Änderung des Grundsatzprogramms ohne Vorlage bei einer Mitgliederversammlung. Falls ein Beteiligungsquorum existiert, ist der Antrag nur bindend, wenn dieses erfüllt wurde.
      • Mehrheit: > 7/10
    • Anträge zum Grundsatzprogramm haben sich immer auf bestehende positiv erledigte und damit ins Parteiprogramm aufgenommene Programmanträge zu beziehen, ansonstens sind sich nicht bindend und werden nicht ins Grundsatzprogramm aufgenommen.. Dabei können auch mehrere Initiativen zu einer Grundsatzposition zusammengefasst werden.
      • Die Bezüge sind rein formal herzustellen und werden nicht bewertet.. Der jeweilige Bezug erfolgt durch einen Link zu jedem verwendeten Antrag, der Angabe des Titels dieses Antrags und durch ein nicht weniger als einen Satz enthaltenes Zitat das diesem Antrag entnommen ist.
Antrag Teil 3
Der LDO möge in § 4 (3) unter dem Punkt "In allen sachpolitischen Themenbereichen ..." hinzugefügt werden:
Text
  1. Grundsatzprogrammantrag direkt
Begründung
Ein Grundsatzprogramm sollte eine komprimierte Fassung des normalen Programm sein, bei dem die der Partei besonders wichtigen Punkte zusammengefasst dargestellt werden. Dies ist jetzt schon in dieser Form geschehen: http://www.piratenpartei.at/programm-und-inhalte/. jedoch ohne Abstimmung mit der Basis. Damit diese verdichtete Darstellung in Zunkuft ebenfalls basisdemokratisch abgestimmt werden kann, sollen durch diese Antragsart bestimmten bestehenden Programmpunkten größeres Gewicht verliehen werden könnnen. Dabei kann dies ein Programmpunkt sein oder auch mehrere die in knapper Form in einer Grundsatzposition neu formuliert werden.
Die formale Richtigkeit ist gegeben, sobald ein Link, Titel und Zitat zu irgendeinem Antrag vorhanden ist. Die inhaltliche Übereinstimmung der Bezüge zu den bestenden Anträge kann nur von den Abstimmenden selbst bewertet werden.
Diese formale Notwendigkeit soll nur verhindern, dass zukünftig statt einer Flut von Programmanträgen eine ebenfalls solche Flut von Grundsatzanträgen mit noch nie diskutierten Themen entsteht. Es soll ebenso das Ergebniss der Abstimmungen zum Programm in geordneter systematischer Form in das Grundsatzprogramm überführbar machen.
Ger77_gone
Gast
0
0

Beitrag #25557 | 01.03.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Weg Programm zu Grundsatzprogramm in LDO und Satzung
Ich hab jetzt die Idee der Hervorhebung bestehnder Programmpositionen durch dieses Neue Regelwerk in eine Initiative gegossen.
Wenn euch die Idee (die c3o geboren hat) eine basisdemokratisch abgestimmte komprimiertes Grundsatzprogramm auf diesem Weg zu erstellen, gefällt, dann bitte unterstützt den Antrag.

Es wäre übrigens das erste Mal, dass wir in LQFB ein Ergebnis in ein anderes durch eine geordneten Ablauf überführen würden. Ich würde das als elementaren Fortschritt und konsequenter Weiterentwicklung unserer LDO sehen.
Ger77_gone
Gast
0
0

Beitrag #27463 | 09.03.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Weg Programm zu Grundsatzprogramm in LDO und Satzung
Folgende Pro-Argumente eingefügt:
Zitat:
Prozess ermöglicht bessere Qualität
Wenn wir einen Prozess einführen, der ermöglicht dass bestimmte Kriterien eingehalten werden müssen, ist dies der erste Schritt zu einer qualitativen Verbesserung. Durch eine solche organisatorische Maßnahme in LQFB würde nicht mehr jeder Einfall womöglich dann aucb zu einem Grundsatzprogramm-Punkt. Es würde ebenfalls ermöglichen, nur bereits gewonnene Initiativen die schon als Programmpunkt vorhanden sind, als Punkt ins Grundsatzprogramm einzufügen.
Zitat:
Ohne Kritereien wird alles zum Grundsatzprogrammantrag
So wie der ursprüngliche Antrag (i2492) (und auch die anderen) ist, könnte man sich zukünftig Programmanträge sparen und gleich alles als Grundsatzprogrammantrag einbringen Man braucht sich nur anschauen was alles schon über 70% JA bekommen hat Deswegen plädiere ich für einen Weg von Programmantrag zu Grundsatzprogrammantrag
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #27403 | 09.03.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Grundsatzprogramm in Satzung und LDO - in beiden Fällen 80% Mehrheit
Bundesweite Themen: Satzung, Parteistruktur
Satzungsänderung direkt: Thema 1174
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Diskussion (21 days 12:35:19 left)
i2587: Grundsatzprogramm in Satzung und LDO - in beiden Fällen 80% Mehrheit
Zitat:
 
Antrag Teil 1
Der Satzung möge in § 20 folgende Absätze hinzugefügt werden:
Text
(4) Das Grundsatzprogramm definiert die politischen Grundsätze und langfristigen Ziele der Partei und kommuniziert diese nach außen.
(5) Es wird von der BGV oder gemäß der LDO mit einer Mehrheit von zumindest 80% der abgegebenen gültigen Stimmen beschlossen oder geändert. 
Und § 8 "das Grundsatzprogramm und die Satzung mit Mehrheit von zumindest 70%" durch "die Satzung mit Mehrheit von zumindest 70% und das Grundsatzprogramm mit einer Mehrheit von zumindest 80%"
Antrag Teil 2
Der LDO möge in § 3 (4) der folgende Text hinzugefügt werden:
Text
  • Grundsatzprogrammantrag direkt
    • Antrag zur Änderung des Grundsatzprogramms ohne Vorlage bei einer Mitgliederversammlung. Falls ein Beteiligungsquorum existiert, ist der Antrag nur bindend, wenn dieses erfüllt wurde.
      • Mehrheit: > 8/10
Antrag Teil 3
Der LDO möge in § 4 (3) unter dem Punkt "In allen sachpolitischen Themenbereichen ..." hinzugefügt werden:
Text
  • Grundsatzprogrammantrag direkt
Begründung
Alternative mit höherem Akzeptanzquorum
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #27404 | 09.03.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Grundsatzprogramm in Satzung und LDO - Längere Fristen: 28-28-28-28 - 70% Mehrhei
Bundesweite Themen: Satzung, Parteistruktur
Satzungsänderung direkt: Thema 1174
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Diskussion (21 days 12:31:25 left)
i2588: Grundsatzprogramm in Satzung und LDO - Längere Fristen: 28-28-28-28 - 70% Mehrheit
Zitat:
 
Antrag Teil 1
Der Satzung möge in § 20 folgende Absätze hinzugefügt werden:
Text
(4) Das Grundsatzprogramm definiert die politischen Grundsätze und langfristigen Ziele der Partei und kommuniziert diese nach außen.
(5) Es wird von der BGV oder gemäß der LDO mit einer Mehrheit von zumindest 70% der abgegebenen gültigen Stimmen beschlossen oder geändert.
Antrag Teil 2
Der LDO möge in § 3 (4) der folgende Text hinzugefügt werden:
Text
  • Grundsatzprogrammantrag direkt
    • Antrag zur Änderung des Grundsatzprogramms ohne Vorlage bei einer Mitgliederversammlung. Falls ein Beteiligungsquorum existiert, ist der Antrag nur bindend, wenn dieses erfüllt wurde.
      • Neu: ≤ 28 Tage
      • Diskussion: 28 Tage
      • Eingefroren: 28 Tage
      • Abstimmung: 28 Tage
      • Mehrheit: > 7/10
      • „Quorum Thema“: ≥ 1/10
      • „Quorum Initiative“: ≥ 1/10
Antrag Teil 3
Der LDO möge in § 4 (3) unter dem Punkt "In allen sachpolitischen Themenbereichen ..." hinzugefügt werden:
Text
  • Grundsatzprogrammantrag direkt
Begründung
Variante mit längeren Fristen wie in der Diskussion vorgeschlagen.
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #27405 | 09.03.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Grundsatzprogramm in Satzung und LDO - Längere Fristen: 28-28-28-28 - 80% Mehrhei
Bundesweite Themen: Satzung, Parteistruktur
Satzungsänderung direkt: Thema 1174
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Diskussion (21 days 12:30:22 left)
i2589: Grundsatzprogramm in Satzung und LDO - Längere Fristen: 28-28-28-28 - 80% Mehrheit
Zitat:
Antrag Teil 1
Der Satzung möge in § 20 folgende Absätze hinzugefügt werden:
Text
(4) Das Grundsatzprogramm definiert die politischen Grundsätze und langfristigen Ziele der Partei und kommuniziert diese nach außen.
(5) Es wird von der BGV oder gemäß der LDO mit einer Mehrheit von zumindest 80% der abgegebenen gültigen Stimmen beschlossen oder geändert. 
Und § 8 "das Grundsatzprogramm und die Satzung mit Mehrheit von zumindest 70%" durch "die Satzung mit Mehrheit von zumindest 70% und das Grundsatzprogramm mit einer Mehrheit von zumindest 80%"
Antrag Teil 2
Der LDO möge in § 3 (4) der folgende Text hinzugefügt werden:
Text
  • Grundsatzprogrammantrag direkt
    • Antrag zur Änderung des Grundsatzprogramms ohne Vorlage bei einer Mitgliederversammlung. Falls ein Beteiligungsquorum existiert, ist der Antrag nur bindend, wenn dieses erfüllt wurde.
      • Neu: ≤ 28 Tage
      • Diskussion: 28 Tage
      • Eingefroren: 28 Tage
      • Abstimmung: 28 Tage
      • Mehrheit: > 8/10
      • „Quorum Thema“: ≥ 1/10
      • „Quorum Initiative“: ≥ 1/10
Antrag Teil 3
Der LDO möge in § 4 (3) unter dem Punkt "In allen sachpolitischen Themenbereichen ..." hinzugefügt werden:
Text
  • Grundsatzprogrammantrag direkt
Begründung
Alternative mit höherem Akzeptanzquorum UND längeren Fristen
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #27467 | 09.03.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Grundsatzprogramm in LDO und Satzung: Längere Fristen 28-56-56-28, Mehrheit: 75%
Bundesweite Themen: Satzung, Parteistruktur
Satzungsänderung direkt: Thema 1174
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Diskussion (21 days 04:10:31 left)
i2593: Grundsatzprogramm in LDO und Satzung: Längere Fristen 28-56-56-28, Mehrheit: 75%
Zitat:
Antrag Teil 1
Der Satzung möge in § 20 folgende Absätze hinzugefügt werden: Text
(4) Das Grundsatzprogramm definiert die politischen Grundsätze und langfristigen Ziele der Partei und kommuniziert diese nach außen.
(5) Es wird von der BGV oder gemäß der LDO mit einer Mehrheit von zumindest 75% der abgegebenen gültigen Stimmen beschlossen oder geändert.
Antrag Teil 2
Der LDO möge in § 3 (4) der folgende Text hinzugefügt werden: Text Grundsatzprogrammantrag direkt Antrag zur Änderung des Grundsatzprogramms ohne Vorlage bei einer Mitgliederversammlung. Falls ein Beteiligungsquorum existiert, ist der Antrag nur bindend, wenn dieses erfüllt wurde. Neu: ≤ 28 Tage Diskussion: 56 Tage Eingefroren: 56 Tage Abstimmung: 28 Tage Mehrheit: > 7,5/10 „Quorum Thema“: ≥ 1/10 „Quorum Initiative“: ≥ 1/10
Antrag Teil 3
Der LDO möge in § 4 (3) unter dem Punkt "In allen sachpolitischen Themenbereichen ..." hinzugefügt werden:
Text Grundsatzprogrammantrag direkt
__Begründung__
Grundsatzprogramm bedarf 1. höherer quoren und 2. VIEL längerer Fristen (insbesondere die Diskussionsphase). 5 Monate (wie hier) sind für mich das Minimum. Das verhindert auch, dass vieles leichtfertig als Grundsatzprogrammantrag eingestellt wird.
Ger77_gone
Gast
0
0

Beitrag #27473 | 09.03.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Grundsatzprogramm in LDO und Satzung: Längere Fristen 28-56-56-28, Mehrheit: 75%
All diese verschiedene Ausprägungen von i2492 ändern nichts daran, dass theoretisch so auch Aufenthaltsverbote für Raucherinnen vor Lokalen oder sonstige obskure Ideen ins Grundsatzprogramm kommen könnten
MoD
Chef aller Piraten weltweit
0
0

Beitrag #38652 | 14.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Grundsatzprogramm in LDO und Satzung: Längere Fristen 28-56-56-28, Mehrheit: 75%
(09.03.2013 )Ger77 schrieb:  
All diese verschiedene Ausprägungen von i2492 ändern nichts daran, dass theoretisch so auch Aufenthaltsverbote für Raucherinnen vor Lokalen oder sonstige obskure Ideen ins Grundsatzprogramm kommen könnten

sowieso. und gut so!
obskur ist nicht gleich schlecht.

Nur sollte das Grundsatzprogramm etwas beständigeres sein und daher befürworte ich meine Initiative Cool mit den längeren Fristen und den dafür nur leicht erhöhten Quoren:
https://lqfb.piratenpartei.at/initiative/show/2593.html

@vilinthril: Sind da alle LDO Änderungen drinnen die nötig sind?
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #27564 | 09.03.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Grundsatzprogramm in Satzung und LDO - Längere Fristen: 28-28-28-28 - 90% Mehrhei
Bundesweite Themen: Satzung, Parteistruktur
Satzungsänderung direkt: Thema 1174
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Diskussion (20 days 20:11:33 left)
i2597: Grundsatzprogramm in Satzung und LDO - Längere Fristen: 28-28-28-28 - 90% Mehrheit
Zitat:
Antrag Teil 1
Der Satzung möge in § 20 folgende Absätze hinzugefügt werden:
Text
(4) Das Grundsatzprogramm definiert die politischen Grundsätze und langfristigen Ziele der Partei und kommuniziert diese nach außen.
(5) Es wird von der BGV oder gemäß der LDO mit einer Mehrheit von zumindest 90% der abgegebenen gültigen Stimmen beschlossen oder geändert. 
Und § 8 "das Grundsatzprogramm und die Satzung mit Mehrheit von zumindest 70%" durch "die Satzung mit Mehrheit von zumindest 70% und das Grundsatzprogramm mit einer Mehrheit von zumindest 90%"
Antrag Teil 2
Der LDO möge in § 3 (4) der folgende Text hinzugefügt werden:
Text
  • Grundsatzprogrammantrag direkt
    • Antrag zur Änderung des Grundsatzprogramms ohne Vorlage bei einer Mitgliederversammlung. Falls ein Beteiligungsquorum existiert, ist der Antrag nur bindend, wenn dieses erfüllt wurde.
      • Neu: ≤ 28 Tage
      • Diskussion: 28 Tage
      • Eingefroren: 28 Tage
      • Abstimmung: 28 Tage
      • Mehrheit: > 8/10
      • „Quorum Thema“: ≥ 1/10
      • „Quorum Initiative“: ≥ 1/10
Antrag Teil 3
Der LDO möge in § 4 (3) unter dem Punkt "In allen sachpolitischen Themenbereichen ..." hinzugefügt werden:
Text
  • Grundsatzprogrammantrag direkt
Begründung
Alternative mit noch höherem Akzeptanzquorum UND längeren Fristen. Ich habe mir einige Abstimmungen angesehen, und viele die "Grundsätze" der Partei betreffenden Themen haben 90% erreicht und können somit als "mehr oder weniger unumstritten" gelten. Die 10% sind auch genau die Grenze für das "Minderheitenprogramm", das wir einmal hatten, deshalb halte ich sie für passend.
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #33761 | 30.03.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Satzungsänderung direkt
Bundesweite Themen: Satzung, Parteistruktur
Satzungsänderung direkt: Thema 1174
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Eingefroren (14 days 22:59:26 left)
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #38641 | 14.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Satzungsänderung direkt
Bundesweite Themen: Satzung, Parteistruktur
Satzungsänderung direkt: Thema 1174
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Abstimmung (14 days 23:59:28 left)
Ger77_gone
Gast
1
0

Beitrag #42712 | 30.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Satzungsänderung direkt
Abgeschlossen. Keine Gewinnerin.

Der Ansatz von Vilinthril gefällt mir sehr gut. Es sollten daher nur noch Anträge zum Grundsatzprogramm bei der BGV programmatisch behandelt werden. Alles andere kann über LQFB erledigt werden.
Der Rießenvorteil wäre, wir könnten auf einer BGV so wir dazu kommen echt interessante Themen ausdiskutieren. Auch der Anreiz zur BGV zu fahren, wäre damit höher als jetzt.




Kontakt | Piratenpartei Österreichs | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation