Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder, die keine Parteimitglieder sein müssen. Diese Meinungen sind keine offiziellen Aussagen der Piratenpartei Österreichs.
In diesem Forum wird kollaborativ moderiert. Um ausgeblendete und versteckte Beiträge lesen zu können ist eine Registrierung nötig.

Einführung von Jugendwahlen (unverbindliche 'Wahlen' für [16-Jährige)
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #24719 | 26.02.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Einführung von Jugendwahlen (unverbindliche 'Wahlen' für [16-Jährige)
Bundesweite Themen: Kinder, Jugend, Familie
Programmantrag direkt: Thema 1168
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (14 days 23:59:07 left)
i2480: Einführung von Jugendwahlen (unverbindliche 'Wahlen' für [16-Jährige)
Zitat:
Antrag
Dem Parteiprogramm soll an geeigneter Stelle folgender Text hinzugefügt werden:
Jugendwahlen
Zur Förderung der politischen Bildung und der Wahrnehmbarkeit der Anliegen Jugendlicher sollen parallel zu bundes- und landesweiten Wahlen in Jugendfreizeiteinrichtungen, in mobilen Wahllokalen im öffentlichen Raum und in Schulen unverbindliche "Wahlen" für alle aufgrund ihres Alters noch nicht wahlberechtigten Menschen abgehalten werden. Die Ergebnisse werden ausgewertet und veröffentlicht.
Begründung
Damit werden Kindern und Jugendlichen die Themen Politik, Wahlen und wählen gehen in einer realistischen Form nahe gebracht. Kinder und Jugendliche sollen so ihre eigenen Interessen erkennen und formulieren lernen, selbst Antworten auf politische Fragen finden - und aktiv ihre eigene Lebenswelt mitgestalten.
Außerdem wird aufgezeigt, dass Kinder und Jugendliche sehr wohl eine Meinung haben, die Gehör finden muss.
Vorbild ist die Initiative u18.org in Deutschland.
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #25703 | 02.03.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Wahl von Jugendparlamenten, Rederecht von Vertretern der Jugendparlamente im Parl
Bundesweite Themen: Kinder, Jugend, Familie
Programmantrag direkt: Thema 1168
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Neu (11 days 05:58:59 left)
i2506: Wahl von Jugendparlamenten, Rederecht von Vertretern der Jugendparlamente im Parlament
Zitat:
Antrag:
Zur Förderung der politischen Bildung und der Wahrnehmbarkeit der Anliegen Jugendlicher sollen parallel zu bundes- und landesweiten Wahlen in Jugendfreizeiteinrichtungen, in mobilen Wahllokalen im öffentlichen Raum und in Schulen „Jugendparlamente“ für alle aufgrund ihres Alters noch nicht wahlberechtigten Menschen abgehalten werden.
Die Jugendparlamente sollen das Recht haben, Resolutionen zu Gesetzesvorhaben der Parlamente zu beschließen oder den Parlamenten eigene Vorschläge der Jugendparlamente zu vorzulegen. Hierzu sollen Vertreter der Jugendparlamente ein Rederecht im jeweiligen Parlament erhalten.  
Begründung: Bloße „Wahlen“ die den Jugendlichen nicht auch ein größeres Gehör verschaffen sind nicht zielführend. Dabei kommt nicht mehr heraus, als ein Stimmungsbild hinsichtlich der parteipolitischen Präferenz der U16is.
Will man dieser Altersgruppe echt Gehör verschaffen, dann muss man schon einen Schritt weiter gehen und Jugendparlamente einführen, die zu Gesetzesvorhaben der Parlamente Resolutionen verabschieden können oder selbst Vorschläge für Gesetzesinitiativen auf die Schiene setzen dürfen.
Wenn dann noch Vertretern dieser Jugendparlamente ein Rederecht im Parlament eingeräumt wird, um vor den Abgeordneten für die Beschlüsse des Jugendparlaments zu werben, dann würde zumindest die Meinung Jugendlicher in den Parlamenten gehört und das macht sicher mehr sinn als die bloße Abfrage parteipolitischer Stimmungen.
Vilinthril
Pirat
0
0

Beitrag #25739 | 02.03.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Wahl von Jugendparlamenten, Rederecht von Vertretern der Jugendparlamente im Parl
Ja, warum eigentlich nicht gleich so? +1.
Ger77_gone
Gast
0
0

Beitrag #33866 | 31.03.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Wahl von Jugendparlamenten, Rederecht von Vertretern der Jugendparlamente im Parl
(02.03.2013 )Vilinthril schrieb:  
Ja, warum eigentlich nicht gleich so? +1.
Ich unterstütze ebenfalls diese Idee. Eine tatsächlich politische Wirksamkeit der Jungendlichen und Kinder ist der einfachen Stimmabgabe vorzuziehen.
Diese Idee wurde bereits z.B: im 20en Wiener Bezirk erprobt. http://www.wien.gv.at/bezirke/brigittena...parlament/

Besonders interessant dabei die Möglichkeit der Minderjährigen ein eigenes Budget verwalten zu dürfen ( Parkanlagen und Spielplätze )
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #34155 | 01.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Programmantrag direkt
Bundesweite Themen: Kinder, Jugend, Familie
Programmantrag direkt: Thema 1168
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Eingefroren (14 days 23:59:37 left)
Ger77_gone
Gast
0
0

Beitrag #35503 | 05.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Programmantrag direkt
Obwohl der Antrag https://lqfb.piratenpartei.at/initiative/show/2506.html besser ist als der von c3o werde ich ihn ablehnen müssen, da die Antragsform nicht gewahrt wurde. Der Text kommt so ins Programm wie er im Antrag steht. Es wurdet auch auf die Anregung von Vilinthril nicht reagiert.
Letzte Möglichkeit ist jetzt den Text der Anregung als Alternative reinzustellen. Das geht noch bis zum Ende der Phase "Eingefroren".
VinPei
Pirat
1
0

Beitrag #36555 | 09.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Programmantrag direkt
(05.04.2013 )Ger77 schrieb:  
Obwohl der Antrag https://lqfb.piratenpartei.at/initiative/show/2506.html besser ist als der von c3o werde ich ihn ablehnen müssen, da die Antragsform nicht gewahrt wurde. Der Text kommt so ins Programm wie er im Antrag steht. Es wurdet auch auf die Anregung von Vilinthril nicht reagiert.
Letzte Möglichkeit ist jetzt den Text der Anregung als Alternative reinzustellen. Das geht noch bis zum Ende der Phase "Eingefroren".

der antrag müsste der form entsprechen, da ich ihn gemäss dem vorschlag von vilinthril geändert habe.
Ger77_gone
Gast
1
0

Beitrag #36604 | 09.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
0
Re: Programmantrag direkt
Stimmt. Mein Fehler. Es fehlt blos die Formatierung . Aber das ist ja nicht so wichtig. Daher ein JA. Danke für den Hinweis. Ich hätte sonst dann echt falsch abgestimmt.
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #39151 | 16.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Programmantrag direkt
Bundesweite Themen: Kinder, Jugend, Familie
Programmantrag direkt: Thema 1168
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Abstimmung (14 days 23:59:17 left)
VinPei
Pirat
0
0

Beitrag #25693 | 02.03.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Einführung von Jugendwahlen (unverbindliche 'Wahlen' für [16-Jährige)
das ist ja alles recht nett gemeint. allerdings kommt dabei nicht mehr raus, als ein stimmungsbild hinsichtlich parteipolitischen präferenz der U16is.

will man dieser altersgruppe echt gehör verschaffen, dann müsste man schon einen schritt weiter gehen und ein jugendparlament einführen, das zu gesetztesvorhaben der parlamente resolutionen verabschieden kann oder selbst vorschläge für gesetzesinitiativen auf die schiene setzen darf.

wenn dann noch vertretern dieser jugendparlamente ein rederecht im parlament eingeräumt würde, um vor den abgeordneten für die beschlüsse des jugendparlaments zu werben, dann würde zumindest die meinung jugendlicher im parlament gehört und das macht sicher mehr sinn.
c3o

2
0

Beitrag #25723 | 02.03.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Einführung von Jugendwahlen (unverbindliche 'Wahlen' für [16-Jährige)
Hmm, warum ein repräsentatives System und keine LD?
VinPei
Pirat
0
0

Beitrag #25725 | 02.03.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Einführung von Jugendwahlen (unverbindliche 'Wahlen' für [16-Jährige)
(02.03.2013 )c3o schrieb:  
Hmm, warum ein repräsentatives System und keine LD?

nachdenkenswerter einwand, aber solange wir eine parlamentarische demokratie haben, warum nicht auch ein jugendparlament?
das schliesst ja ein zweispuriges fahren, jugendparlament und ld nicht aus.
c3o

0
0

Beitrag #25781 | 02.03.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Einführung von Jugendwahlen (unverbindliche 'Wahlen' für [16-Jährige)
Der ursprüngliche Antrag war einfach eine "Oh, cooles Projekt da in Deutschland, das wär doch eine Alternative zum 'Wahlalter ab 0' und immerhin besser als nix"-Überlegung Smile

Du könntest deinen Gegenvorschlag evtl noch mit http://www.jugendvertretung.at/ueber-uns...-bjv-.html integrieren?

Ich werd dann wohl noch eine LD-Alternative einbringen
VinPei
Pirat
0
0

Beitrag #25727 | 02.03.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Einführung von Jugendwahlen (unverbindliche 'Wahlen' für [16-Jährige)
der ursprünglich antrag zu den wahlen bezieht sich ja auch auf ein element der parlamentarische demokratie - allerdings ohne, dass für die jugendlichen dadurch irgend eine einflussmöglichkeit erwächst.
Cyberhawk

0
1

Beitrag #38237 | 13.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
Re: Einführung von Jugendwahlen (unverbindliche 'Wahlen' für [16-Jährige)
(26.02.2013 )Liquid schrieb:  
Bundesweite Themen: Kinder, Jugend, Familie
Programmantrag direkt: Thema 1168
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (14 days 23:59:07 left)
i2480: Einführung von Jugendwahlen (unverbindliche 'Wahlen' für [16-Jährige)
Zitat:
Antrag
Dem Parteiprogramm soll an geeigneter Stelle folgender Text hinzugefügt werden:
Jugendwahlen
Zur Förderung der politischen Bildung und der Wahrnehmbarkeit der Anliegen Jugendlicher sollen parallel zu bundes- und landesweiten Wahlen in Jugendfreizeiteinrichtungen, in mobilen Wahllokalen im öffentlichen Raum und in Schulen unverbindliche "Wahlen" für alle aufgrund ihres Alters noch nicht wahlberechtigten Menschen abgehalten werden. Die Ergebnisse werden ausgewertet und veröffentlicht.
Begründung
Damit werden Kindern und Jugendlichen die Themen Politik, Wahlen und wählen gehen in einer realistischen Form nahe gebracht. Kinder und Jugendliche sollen so ihre eigenen Interessen erkennen und formulieren lernen, selbst Antworten auf politische Fragen finden - und aktiv ihre eigene Lebenswelt mitgestalten.
Außerdem wird aufgezeigt, dass Kinder und Jugendliche sehr wohl eine Meinung haben, die Gehör finden muss.
Vorbild ist die Initiative u18.org in Deutschland.

Bitte zum besseren Verständnis!
Was sollen 10, 12 und 14jährige davon haben sich an Wahlen beteiligen zu können. Habt Ihr euch mal mit Kindern in dem Alter befasst? Oder wie kommt so ein "Antrag" überhaupt zustande? Hat hier irgendeiner mit einem Kinder- und Jugendpsychologen gesprochen um das zu hinterfragen? Nur im "Namen der Piraten" solche Dinge zu fordern, weils piratisch kingt, halte ich ohne die fundierten Hintergrundinformationen zu veröffentlichen für populistisch und falsch!




Kontakt | Piratenpartei Österreichs | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation