Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder, die keine Parteimitglieder sein müssen. Diese Meinungen sind keine offiziellen Aussagen der Piratenpartei Österreichs.
In diesem Forum wird kollaborativ moderiert. Um ausgeblendete und versteckte Beiträge lesen zu können ist eine Registrierung nötig.

Aufhebung des Verzehrverbotes von Hunde- und Katzenfleisch
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #23916 | 23.02.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Aufhebung des Verzehrverbotes von Hunde- und Katzenfleisch
Bundesweite Themen: Umwelt, Tierschutz, Verkehr, Energie
Unverbindliches Meinungsbild (4–5 Wochen): Thema 1158
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (7 days 23:58:58 left)
i2455: Aufhebung des Verzehrverbotes von Hunde- und Katzenfleisch
Zitat:
Es soll um die inhaltliche Zustimmung bzw. Ablehnung der Initiative gehen, der Programmpunkt würde vermutlich genauer formuliert werden.
Programmpunkt
Der Paragraph §6 (2) des Tierschutzgesetzes "Es ist verboten, Hunde oder Katzen zur Gewinnung von Nahrung oder anderen Produkten zu töten." soll gestrichten werden.
Begründung:
* Hier werden Tiere explizit genannt. Es ist nicht einsichtig, warum genau diese Tiere geschützt werden. Alles sollte prinzipiell gleich behandelt werden außer es gibt einen sachlichen Grund, es zu trennen
* Ein vermuteter Grund ist dass diese Tiere gebräuchliche "Kuschel-Haustiere" sind, die deswegen als besonders "süß" und schützenswert angesehen werden. Dieser Grund sollte aber kein Gesetz rechtfertigen, weil er subjektiv ist, wer Katzen und Hunde süß findet muss sie nicht essen, andere Leute finden andere Tiere "süß".
Ger77_gone
Gast
1
0

Beitrag #31005 | 21.03.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Aufhebung des Verzehrverbotes von Hunde- und Katzenfleisch
Hier sieht man wieder die krasse Auswirkung der Unterstützungsdelegationen. Die zweite Ini bekam nicht mal die Chance abgestimmt zu werden. Und das bei einem unverbindlichen Meinungsbild.

Die Initiative mitr dem Titel "Ablehnung eines solchen Programmpunktes ohne inhaltlichen Widerspruch" die jetzt zur Abstimmung ansteht, zeigt auch das niemand der Unterstüzerinnen dieser Ini überhaupt zur Kenntnis genommen hat, dass dies ein unverbindliches Meinungbild ist, keine Programminitiative.

Ihr solltet echt mal nachdenken, was ihr in LQFB treibt. Besonders du, c03 und die Stimmgewichte. Für Gamoder ist eine Enttäuschung und bei mir ein Punkt mehr auf der Liste der negativen Auswirkungen von Delegationen während der Phasen "Neu", "Diskussion" und "Eingefroren".
antha

1
0

Beitrag #31024 | 21.03.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
Re: Aufhebung des Verzehrverbotes von Hunde- und Katzenfleisch
(21.03.2013 )Ger77 schrieb:  
...

Den Delegationen gebe ich jetzt ja keine Schuld.
Aber die Kritik an c3o ist nicht unberechtigt: Die Bemerkung bei seiner Initiative, dass "die Menschen das nicht verstehen werden", ist meines Erachtens nach ziemlich unpiratisch.

Schuld daran, dass Gamoders Ini nicht abgestimmt wird, ist das Quorum von 10 %.
Jetzt kann man über den Inhalt der Ini denken wie man will, aber das/ein Quorum sollte es überhaupt nicht geben. Dann wären auch die Kritikpunkte, die Ger77 immer wieder anbringt zwecks der Delegationen obsolet.
MoD
Chef aller Piraten weltweit
0
0

Beitrag #32514 | 26.03.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Aufhebung des Verzehrverbotes von Hunde- und Katzenfleisch
(21.03.2013 )Ger77 schrieb:  
Hier sieht man wieder die krasse Auswirkung der Unterstützungsdelegationen. Die zweite Ini bekam nicht mal die Chance abgestimmt zu werden. Und das bei einem unverbindlichen Meinungsbild.

Die Initiative mitr dem Titel "Ablehnung eines solchen Programmpunktes ohne inhaltlichen Widerspruch" die jetzt zur Abstimmung ansteht, zeigt auch das niemand der Unterstüzerinnen dieser Ini überhaupt zur Kenntnis genommen hat, dass dies ein unverbindliches Meinungbild ist, keine Programminitiative.

Ihr solltet echt mal nachdenken, was ihr in LQFB treibt. Besonders du, c03 und die Stimmgewichte. Für Gamoder ist eine Enttäuschung und bei mir ein Punkt mehr auf der Liste der negativen Auswirkungen von Delegationen während der Phasen "Neu", "Diskussion" und "Eingefroren".

ich wiederrum stelle fest dass genau das rausgefallen ist was ich eh für sinnlos halte. Solange mir das Ergebnis passt bin ich zufrieden und das war bisher in den aller meisten fällen so. und irgendwer wird immer enttäuscht sein - war ich auch schon oft genug.

Auch bei unverbindlichen Meinungsbildern möchte ich niemandem vorenthalten mit seiner Stimme so zu verfahren wie er/sie es für richtig hält.

Und bitte: Nicht das System für das Ergebnis verantwortlich machen.
mî†õm²

1
0

Beitrag #32164 | 25.03.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Aufhebung des Verzehrverbotes von Hunde- und Katzenfleisch
siehe auch:

> http://derstandard.at/1363705913796/Unse...-Aesthetik

CU TOM
Gamoder

0
0

Beitrag #25262 | 28.02.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Aufhebung des Verzehrverbotes von Hunde- und Katzenfleisch
An Didiogenes:
* Würde die Definition von "Tier" auch Menschen einschließen?
* Ist "Gleichbehandlung" eine "prinzipielle" Gleichbehandlung, d.h. es wird nach sachlichen Kritieren wie Artenschutz usw. entschieden oder eine "tatsächliche" Gleichbehandlung, d.h. jedes Tier darf entweder gegessen werden oder nicht

Pro Beiträge bearbeiten für alle: Bessere Beiträge - Fehler gehören korrigiert, Missverstandenes reduziert und Unverständliches erklärt.
Differenzbeiträge für Mailinglisten, Beiträge zurückziehen für Newsgroups, direktes Bearbeiten für Foren.
Für alle, nicht nur für eine kleine Elite.
wilcox

0
1

Beitrag #31030 | 21.03.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
2
Re: Aufhebung des Verzehrverbotes von Hunde- und Katzenfleisch
(23.02.2013 )Liquid schrieb:  
Unverbindliches Meinungsbild (4–5 Wochen): Thema 1158
i2455: Aufhebung des Verzehrverbotes von Hunde- und Katzenfleisch
viel text...

da schlaegt die intellektuelle speerspitze der partei wieder mal erbamungslos zu.
nach den gegenderten strassennamen darf ich nun endlich meine muschi durch den fleichwolf drehen. darauf hab ich immer schon gewartet.

irgendwann tweete ich mal ein best of lqfb.. die andern sollen ja auch was davon haben.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.03.2013 19:35 von wilcox.)
antha

1
0

Beitrag #31035 | 21.03.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Aufhebung des Verzehrverbotes von Hunde- und Katzenfleisch
(21.03.2013 )wilcox schrieb:  
da schlaegt die intellektuelle speerspitze der partei wieder mal erbamungslos zu.
nach den gegenderten strassennamen darf ich nun endlich meine muschi durch den fleichwolf drehen. darauf hab ich immer schon gewartet.

Es tut mir sehr leid, dass du so negativ drauf bist. Es wäre bei der Ini um ganz was anderes gegangen, nämlich darum, die Unterschiede zwischen der einen und der anderen Tierart aufzuheben und alle gleich zu behandeln. Oder weshalb findest du Katzen und Hunde für schützenswerter als beispielsweise Kaninchen?

Abgesehen davon hat die Ini nicht genügend Unterstützungen erhalten, um abgestimmt zu werden. Also was willst du?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.03.2013 19:39 von antha.)




Kontakt | Piratenpartei Österreichs | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation