Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder, die keine Parteimitglieder sein müssen. Diese Meinungen sind keine offiziellen Aussagen der Piratenpartei Österreichs.
In diesem Forum wird kollaborativ moderiert. Um ausgeblendete und versteckte Beiträge lesen zu können ist eine Registrierung nötig.

Wehrdienstreform: Gleichstellung der Dauer von Wehr- und Zivildienst
Liquid
Bot
*
1
1

Beitrag #21752 | 13.02.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
Wehrdienstreform: Gleichstellung der Dauer von Wehr- und Zivildienst
Bundesweite Themen: Europa, Außen, Internationales, Frieden
Meinungsbild (5–6 Tage): Thema 1119
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (1 day 05:59:25 left)
i2353: Wehrdienstreform: Gleichstellung der Dauer von Wehr- und Zivildienst
Zitat:
Da beides wertvolle Dienste sind und entsprechende Wertschätzung erfahren sollten. Auch aufgrund des Hauptmotivs der Beibehaltung bei der Abstimmung (Zivildienst) sollte diese Angleichung erfolgen. Die längere Dauer einer der beiden Dienste stellt eine Diskriminierung des anderen dar.
hamstray

0
0

Beitrag #22240 | 15.02.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Wehrdienstreform: Gleichstellung der Dauer von Wehr- und Zivildienst
(13.02.2013 )LiquidFeedback schrieb:  
Bundesweite Themen: Europa, Außen, Internationales, Frieden
Meinungsbild (5–6 Tage): Thema 1119
Eine Gleichstellung von Wehrpflicht und Zivildienst hier und bei der Dauer muss als logische Konsequenz aber auch bei der Tauglichkeitsfeststellung beachtet werden: Der Wehrdienst darf nicht einziger Maßstab der Tauglichkeit sein. Dadurch wird sich vermutlich die Zahl der als kategorisch untauglich eingestuften Menschen verringern.

Und wenn wer der nur Zivildienst tauglich ist sich dann trotzdem entschließt Wehrdienst zu leisten?

Wie schon einige Male erklärt, würde ein Wehrersatzdienst alleine Zwangsarbeit darstellen und daher gegen Menschenrechte verstoßen. Lediglich der tatsächliche Wehrdienst ist davon ausgenommen.
Der Wehrersatzdienst kann daher nicht als Maßstab für Tauglichkeit hergenommen werden.
Wenn man nicht zum Wehrdienst verpflichten kann den kann man auch nicht zu sonstirgendeiner Tätigkeit verpflichten.
hamstray

0
0

Beitrag #22241 | 15.02.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Wehrdienstreform: Gleichstellung der Dauer von Wehr- und Zivildienst
in Bezug auf https://lqfb.piratenpartei.at/initiative/show/2365.html




Kontakt | Piratenpartei Österreichs | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation