Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder, die keine Parteimitglieder sein müssen. Diese Meinungen sind keine offiziellen Aussagen der Piratenpartei Österreichs.
In diesem Forum wird kollaborativ moderiert. Um ausgeblendete und versteckte Beiträge lesen zu können ist eine Registrierung nötig.

Abschaffung der Kettendelegationen
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #20367 | 07.02.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Abschaffung der Kettendelegationen
Bundesweite Themen: LiquidFeedback-Systembetrieb
Änderung von Themenbereichen, Quoren, Fristen und Regelwerken: Thema 1091
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (7 days 23:59:27 left)
i2303: Abschaffung der Kettendelegationen
Zitat:
Die Kettendelegationen im Liquid Feedback sind abzuschaffen.
Begründung
Vertrauen (vom lateinischen "mandare" = "vertrauen" leitet sich das politische Mandat ab) ist keine transitive Relation: wenn Person A Person B vertraut, und B wiederum C, dann heisst das noch lange nicht automatisch, dass A C vertraut.
Je länger eine Delegationskette ist umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Stimme letztlich bei jemandem landet, den man nicht kennt, bzw. dem man misstraut.
Die Kettendelegation ist so gesehen ein "worsening Update" der Demokratie.
Außerdem verfestigt die Kettendelegation Machtstrukturen und schafft innerparteilich übermächtige Superdelegierte.
Ger77_gone
Gast
1
0

Beitrag #20375 | 07.02.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Abschaffung der Kettendelegationen
Das wurde schon mal abgehandelt. Vermute bei Vilinthrill, Lava und den anderen Befürworterinnen der Kettendelegation (ich übrigens seit damals auch) hat sich da die Meinung nicht geändert.

https://lqfb.piratenpartei.at/index/sear...delegation
Es war ein ähnlicher Vorstoß: https://lqfb.piratenpartei.at/initiative/show/241.html
Diskussion: https://forum.wien.piratenpartei.at/view...=85&t=4377
Darin sind die wichtigsten Argumente zu finden, die für Kettendelegatioen sprechen.
p1p

1
0

Beitrag #22867 | 18.02.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Abschaffung der Kettendelegationen
Ich weiß ich hab mitdiskutiert. Wink
Rousseau

0
0

Beitrag #22875 | 18.02.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Abschaffung der Kettendelegationen
(07.02.2013 )Ger77 schrieb:  
Das wurde schon mal abgehandelt. V

ich war damals noch nicht dabei, aber ich finde es ist prinzipiell ncihts gegen Kettendelegationen einzuwenden, wenn der Gebende es sieht, wenn er seine Stimme deligiert.

wenn ich aber an jemanden deligiert habe und der gibt weiter sollte es eine Nachricht geben wo ich das bestätigen muss.

nun eine Frage an die Wissenden: ist das schon so?

ich bin nur sehr sporadisch in diesem Forum.
wer mir was mitteilen will schicke mir bitte eine Email und keine PN
Zener

1
0

Beitrag #22892 | 18.02.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Abschaffung der Kettendelegationen
(18.02.2013 )Rousseau schrieb:  
nun eine Frage an die Wissenden: ist das schon so?
Nein, es wird aber bei jeder Gliederungsebene, jedem Bereich und jedem Thema die Delegationskette angezeigt. Wenn man delegiert, dann "absolut". Sofern man selbst nicht eingreift, passiert mit der Stimme, was der tut, auf den delegiert wurde.
Ger77_gone
Gast
1
0

Beitrag #22979 | 19.02.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Abschaffung der Kettendelegationen
(18.02.2013 )Rousseau schrieb:  
wenn ich aber an jemanden deligiert habe und der gibt weiter sollte es eine Nachricht geben wo ich das bestätigen muss.

nun eine Frage an die Wissenden: ist das schon so?
Auch dazu gab es schon mal eine Initiative von mir: https://lqfb.piratenpartei.at/initiative/show/241.html Die hat aber leider nicht mal das Quorum erreicht. Man könnte es natürlich nochmal probieren.
Allerdings hat es die Gegenini auf 89% gebracht:
i244: Delegationen sind Kernfunktion von LQFB
Ja: 48 (89%) · Enthaltung: 4 · Nein: 6 (11%)
p1p

1
0

Beitrag #22869 | 18.02.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Abschaffung der Kettendelegationen
@DiDiogenes: zu Deiner Anregung: es geht nicht darum Darfur zu finden. Sondern wenn Du delegieren willst, dann mußt Du Dich auch mit den Repräsentanten auseinandersetzen und das bei jedem kleinen Thema. Selbst wenn Du 24 Stunden am Tag dafür aufbringst wird Du nicht fertig werden. Daher Kettendelegation. Das macht Sinn.
MoD
Chef aller Piraten weltweit
1
0

Beitrag #22871 | 18.02.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Abschaffung der Kettendelegationen
(18.02.2013 )p1p schrieb:  
@DiDiogenes: zu Deiner Anregung: es geht nicht darum Darfur zu finden. Sondern wenn Du delegieren willst, dann mußt Du Dich auch mit den Repräsentanten auseinandersetzen und das bei jedem kleinen Thema. Selbst wenn Du 24 Stunden am Tag dafür aufbringst wird Du nicht fertig werden. Daher Kettendelegation. Das macht Sinn.

so hab ich das noch gar nicht bedacht. tja noch ein Vorteil...
Ger77_gone
Gast
0
1

Beitrag #25269 | 28.02.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
Re: Abschaffung der Kettendelegationen
Alternative https://lqfb.piratenpartei.at/initiative/show/2494.html hinzugefügt.
Zitat:
(HIer wird der einfachheithalber nur die sprachlich männliche Form genutzt, es sind aber alle Geschlechter mitgemeint)
Es soll es nur nach aktiver Nachfrage möglich sein, die Weitergabe erhaltender Stimmen an eine andere Person durchzuführen. Danach ist aber bei einer Folgeübertragung der Delegation durch diese Person wieder an eine weitere, keine Nachfrage bei der ursprünglichen Person mehr notwendig. "Generalvollmacht" Die Person an die delegiert wurde muß allerdings wieder aktiv zustimmen, wenn die bei ihr gesammelten Stimmen wieder weitergegeben werden sollen.

Begründung
Kettendelegationen bilden die Möglichkeit, einer Person, die auf die eigene Person delegierten Stimmen zu übertragen. So können sehr schnell große Stimmengewichte entstehen. Diese Art der Delegation birgt außerdem die bereits aufgetretene Gefahr das eine große Anzahl von Stimmen an eine Person weiterdelegiert wird, die der ursprünglichen Intention der Personen die delegiert haben, nicht mehr entspricht. Wird jedoch bei jeder Weitergabe an den vorhergehenden die Frage gestellt, ob dieser der Weitergabe zustimmt, verhindert dies Übertragung an Personen die der ursprüngliche Delgationsgeber nicht mehr für kompetent oder vertrauenswürdig befindet.

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-84162307.html




Kontakt | Piratenpartei Österreichs | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation