Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder, die keine Parteimitglieder sein müssen. Diese Meinungen sind keine offiziellen Aussagen der Piratenpartei Österreichs.
In diesem Forum wird kollaborativ moderiert. Um ausgeblendete und versteckte Beiträge lesen zu können ist eine Registrierung nötig.

Option zu Wahlkooperation mit NEOS zur NRW
Liquid
Bot
*
1
1

Beitrag #12558 | 04.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
Option zu Wahlkooperation mit NEOS zur NRW
Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
sonstiger Parteitagsbeschluss zur Mitgliederversammlung: Thema 906
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (13 days 23:59:36 left)
i1823: Option zu Wahlkooperation mit NEOS zur NRW
Zitat:
Die Bundesgeneralversammlung möge fassen den
Beschluss
Der Bundesvorstand wird ausdrücklich ermächtigt, eine Wahlkooperation zur Nationalratswahl 2013 mit NEOS zu sondieren und dazu Details, einschließlich Kooperationen während des Wahlkampfes, unter weitestgehender aber nicht strenger Einhaltung der Transparenzerfordernisse nach § 14 der Bundesgeschäftsordnung, selbständig auszuhandeln.
Vilinthril
Pirat
1
0

Beitrag #12560 | 04.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Option zu Wahlkooperation mit NEOS zur NRW
Interessante Idee IMHO. Das Problem ist nur: Das ist genau dann notwendig und realistisch, wenn sowohl neos als auch wir in den Umfragen bei 2% stecken bleiben. Die Entscheidung darüber müsste aber frühzeitig getroffen werden, da schon die Unterstützungserklärungen dann für eine Liste „neos und Piraten“ gesammelt werden müssten.

Weiters ist es zwar sachlich gut argumentierbar („wir müssen die unfaire 4%-Hürde durch diesen Trick aushebeln“), aber ich bin trotzdem skeptisch, ob das imagetechnisch und von unserem politischen Anspruch her eine gute Idee ist.
Rousseau

1
0

Beitrag #13492 | 10.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
0
Re: Option zu Wahlkooperation mit NEOS zur NRW
(04.01.2013 )Vilinthril schrieb:  
ob das imagetechnisch und von unserem politischen Anspruch her eine gute Idee ist.

ich bin absolut dagegen gemeinsam mit wem auch immer zu kandidieren.

es hat einen Grund warum ich bei diesem "Verein" bin und nciht bei einem anderen.

diese Diskussion hatten wir schon in NÖ und es hat uns zerrissen!
und jetzt laßt mich einmal ein wenig paranoid sein: woher kommt den dieser Vorschlag?

meine prinzipelle Meinung zu dem Ganzen: wenn wir es mit unseren Ideen, unserem Einsatz und unseren Mitteln nciht schaffen gewählt zu werden dann ist das gut so!
dann ist was nciht gut oder zu wenig.

ich bin nur sehr sporadisch in diesem Forum.
wer mir was mitteilen will schicke mir bitte eine Email und keine PN
_removed_TDdf3Fds
deaktiviert
1
0

Beitrag #13520 | 10.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Option zu Wahlkooperation mit NEOS zur NRW
(10.01.2013 )Rousseau schrieb:  
(04.01.2013 )Vilinthril schrieb:  
ob das imagetechnisch und von unserem politischen Anspruch her eine gute Idee ist.

ich bin absolut dagegen gemeinsam mit wem auch immer zu kandidieren.

es hat einen Grund warum ich bei diesem "Verein" bin und nciht bei einem anderen.

diese Diskussion hatten wir schon in NÖ und es hat uns zerrissen!
und jetzt laßt mich einmal ein wenig paranoid sein: woher kommt den dieser Vorschlag?

meine prinzipelle Meinung zu dem Ganzen: wenn wir es mit unseren Ideen, unserem Einsatz und unseren Mitteln nciht schaffen gewählt zu werden dann ist das gut so!
dann ist was nciht gut oder zu wenig.

es geht auch gar nicht um uns. potenzielle neos wähler würden dann sehr wohl für die piraten stimmen als auch potenzielle piratenwähler für die neos.

egal wie diese initiative ausgeht, bei einer NR wahl würde ich persönlich nur die piraten wählen und nicht die neos, da ich keine sekunde daran denke, den steigbügelhalter für ein wirtschaftsliberales bündnis zu spielen.

diese entscheidung möchte ich in der wahlkabine treffen. und mit meinem einsatz für die piraten.
removed_234124
deaktiviert
1
0

Beitrag #13583 | 10.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Option zu Wahlkooperation mit NEOS zur NRW
Magic Herb <Magic+Herb@forum.piratenpartei.at>' schrieb:
es geht auch gar nicht um uns. potenzielle neos wähler würden dann sehr
wohl für die piraten stimmen als auch potenzielle piratenwähler für die
neos.
Nicht wenn man das Vorzugsstimmen system miteinbaut.

D.h. alle Wähler dieser Liste den Piraten die Vorzugsstimme geben dann kommen auch gar keine Neos rein.

Das Bündnis wäre also nur ein Nachteil wenn die Piraten von sich aus schon 4% bekommen würden, denn dann würden sie indirekt einem Neo zum einzug verhelfen falls die halt 15% der Vorzugsstimmen bekommen aber sonst nur 1% hätten.

Aber wenn das System jetzt schon niemand kapiert (bzw. kapieren will) dann ist es wohl nicht tauglich.
Rousseau

1
0

Beitrag #13739 | 11.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Option zu Wahlkooperation mit NEOS zur NRW
(10.01.2013 )6581 schrieb:  
Aber wenn das System jetzt schon niemand kapiert (bzw. kapieren will) dann ist es wohl nicht tauglich.

aber hallo! danke!
habs schon kapiert!

bin einfach dagegen!

ich bin nur sehr sporadisch in diesem Forum.
wer mir was mitteilen will schicke mir bitte eine Email und keine PN
removed_234124
deaktiviert
1
0

Beitrag #13778 | 11.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Option zu Wahlkooperation mit NEOS zur NRW
Rousseau <Rousseau@forum.piratenpartei.at>' schrieb:
6581' schrieb:
Aber wenn das System jetzt schon niemand kapiert (bzw. kapieren will)
dann ist es wohl nicht tauglich.
aber hallo! danke!
habs schon kapiert!

bin einfach dagegen!
Dich hab'' ich jetzt eh nicht gemeint. Wink

Hmm... Ja ich kanns ja auch nicht abschätzen ob das sinnvoll ist oder nicht. Meiner Meinung nach wäre es die einzige Chance den Einzug zu erreichen, aber wenn man auf Geld, die 1% spekuliert und meint dass es nach dem Nicht-Einzug die Piraten 2018 auch noch geben wird, dann ist das auch ok.

Zudem ist da wirklich wie gesagt die Frage ob die Leute das System im Bundnis verstehen oder es doch lieber nicht wählen. Meine Meinung tendiert zwar zu "könnte man probieren" aber ob das wirklich so gscheit is weiß ich nicht.
defnordic

0
0

Beitrag #13659 | 10.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Option zu Wahlkooperation mit NEOS zur NRW
das funktioniert halt nicht. wir müssen eine gereihte Liste einreichen (vielleicht einfach ein splice zweier Listen? Also 1. Pirat, 2. Neos, 3. Pirat, 4. Neos, etc... oder umgekehrt). Gesetzliche Vorzugsstimmenreihung ist unrealistisch. Und alles andere wird vermutlich durch das freie Mandat ausgehebelt.

Eine blanko Verzichtserklärung von jedem auf der Liste stehenden KAndidaten zu fordern war eine theoretische Möglichkeit, die ich mal gehört habe, aber nichts genaueres darüber weiß. Müsste man dann vertraglich regeln, und den Vertrag zB von einem Anwalt oder Notar verwalten lassen, der um die Umsetzung von Richtlinien sorgt, also eben zB aufgrund der abgegebenen, aber nicht rechtlich schlagend werdenden Vorzugsstimmen die Verzichtserklärungen zu vollziehen, damit ein vorher definiertes Ergebnis erzielt werden kann.
removed_234124
deaktiviert
0
0

Beitrag #13672 | 10.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Option zu Wahlkooperation mit NEOS zur NRW
defnordic <defnordic@forum.piratenpartei.at>' schrieb:
das funktioniert halt nicht. wir müssen eine gereihte Liste einreichen
(vielleicht einfach ein splice zweier Listen? Also 1. Pirat, 2. Neos, 3.
Pirat, 4. Neos, etc... oder umgekehrt). Gesetzliche Vorzugsstimmenreihung
ist unrealistisch. Und alles andere wird vermutlich durch das freie Mandat
ausgehebelt.
Die Parteien können sich schon ausmachen dass die Reihung frei nach Vorzugsstimmen bestimmt wird, egal ob man die gesetzliche Anzahl erreicht oder nicht.
Zitat:
Eine blanko Verzichtserklärung von jedem auf der Liste stehenden
KAndidaten zu fordern war eine theoretische Möglichkeit, die ich mal
gehört habe, aber nichts genaueres darüber weiß. Müsste man dann
vertraglich regeln, und den Vertrag zB von einem Anwalt oder Notar
verwalten lassen, der um die Umsetzung von Richtlinien sorgt, also eben zB
aufgrund der abgegebenen, aber nicht rechtlich schlagend werdenden
Vorzugsstimmen die Verzichtserklärungen zu vollziehen, damit ein vorher
definiertes Ergebnis erzielt werden kann.
Genau, so in der Art wäre das dann.
defnordic

0
0

Beitrag #13695 | 10.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Option zu Wahlkooperation mit NEOS zur NRW
(10.01.2013 )6581 schrieb:  
Die Parteien können sich schon ausmachen dass die Reihung frei nach Vorzugsstimmen bestimmt wird, egal ob man die gesetzliche Anzahl erreicht oder nicht.

Ja die Parteien schon, aber die Annahme des Mandats selbst liegt dann rein bei den Kandidaten, sonst niemandem.
removed_234124
deaktiviert
1
0

Beitrag #14044 | 13.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Option zu Wahlkooperation mit NEOS zur NRW
defnordic <defnordic@forum.piratenpartei.at>' schrieb:
6581' schrieb:
Die Parteien können sich schon ausmachen dass die Reihung frei nach
Vorzugsstimmen bestimmt wird, egal ob man die gesetzliche Anzahl erreicht
oder nicht.
Ja die Parteien schon, aber die Annahme des Mandats selbst liegt dann rein
bei den Kandidaten, sonst niemandem.
Stimmt. Selbst wenn man dafür wäre würde das wohl davon abhängen ob sich sowas überhaupt passend regeln lässte.
braincap

1
0

Beitrag #13518 | 10.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
Re: Option zu Wahlkooperation mit NEOS zur NRW
(10.01.2013 )Rousseau schrieb:  
ich bin absolut dagegen gemeinsam mit wem auch immer zu kandidieren.

es hat einen Grund warum ich bei diesem "Verein" bin und nciht bei einem anderen.

diese Diskussion hatten wir schon in NÖ und es hat uns zerrissen!
und jetzt laßt mich einmal ein wenig paranoid sein: woher kommt den dieser Vorschlag?

meine prinzipelle Meinung zu dem Ganzen: wenn wir es mit unseren Ideen, unserem Einsatz und unseren Mitteln nciht schaffen gewählt zu werden dann ist das gut so!
dann ist was nciht gut oder zu wenig.
+1 sehe ich auch so.

wenn wir es so nicht schaffen pech gehabt, aber deshalb gleich ein bündnis mit einer anderen partei?
nein danke. ausserdem was haben wir mit den neos zu tun? von denen hat sich noch keiner hier blicken lasen?

wir haben einfach einen bekannten namen, und darauf wollen halt andere kleinparteien mitschwimmen.
für mich inakzeptabel, weil es jedem freisteht sich aktiv bei uns zu beteiligen.

besser wäre es die neos schliessen sich uns an, wir bieten alles was die auch bieten und noch mehr!

wir sind die piraten, bei uns kann jeder mitmachen auch die neos und andere lustige parteien, aber dann muss man sich auch zu den piraten bekennen. es wird schon einen grund haben warum die anderen parteien nicht ihren schwerpunkt auf direkter/basisdemokratie und netzpolitik gelegt haben.
c3o

0
1

Beitrag #13508 | 10.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
2
Re: Option zu Wahlkooperation mit NEOS zur NRW
In NÖ war es eine andere Diskussion, nämlich unter einer Dachmarke mit ein paar noch kleineren anzutreten, wo wir unsere Eigenständigkeit aufgegeben hätten. Das kommt für mich auch nicht in Frage.

Unter "A+B"-Marke ohne über die Wahlliste hinausgehende Kooperation mit einem gleichstarken Partner anzutreten, könnte ich mir allerdings vorstellen.

Dazu müssten aber viele Vorbedingungen erfüllt werden, die bisher nicht erfüllt sind (Neos gleich stark wie wir in Umfragen, Einigkeit mit ihnen dass so eine gemeinsame Liste denkbar wäre), daher seh ich keinen Grund dzt. darüber abzustimmen.
Zitat:
"wenn wir es mit unseren Ideen, unserem Einsatz und unseren Mitteln nciht schaffen gewählt zu werden dann ist das gut so! dann ist was nciht gut oder zu wenig."
Die 4%-Hürde ist ja nicht gottgegeben. Einen Trick anzuwenden um das Kleinparteien gegenüber unfaire System auszuhebeln und bei genug Stimmen für einen, zwei, drei Sitze diese auch tatsächlich zu erringen, fände ich argumentierbar.
MoD
Chef aller Piraten weltweit
0
0

Beitrag #13576 | 10.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Option zu Wahlkooperation mit NEOS zur NRW
(10.01.2013 )c3o schrieb:  
Unter "A+B"-Marke ohne über die Wahlliste hinausgehende Kooperation mit einem gleichstarken Partner anzutreten, könnte ich mir allerdings vorstellen.

Gleichstarker Partner?
was bringen die für uns? Leute, Geld? Sind da Ressourcen? Sind die bereit ihre Ideen ins liquid zu stellen und sich einer Grillage zu stellen?
removed_234124
deaktiviert
1
0

Beitrag #13582 | 10.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
0
Re: Option zu Wahlkooperation mit NEOS zur NRW
MoD <MoD@forum.piratenpartei.at>' schrieb:
c3o' schrieb:
Unter "A+B"-Marke ohne über die Wahlliste hinausgehende Kooperation mit
einem gleichstarken Partner anzutreten, könnte ich mir allerdings
vorstellen.
Gleichstarker Partner?
was bringen die für uns? Leute, Geld? Sind da Ressourcen? Sind die bereit
ihre Ideen ins liquid zu stellen und sich einer Grillage zu stellen?
Nein, ihr habt glaube ich die Idee dahinter nicht verstanden.

Man muss nicht zusammenarbeiten - es geht um eine gemeinsame liste in der zB die Mandatare nach Anteilen der Vorzugsstimmen aufgeteilt werden können. D.h. wenn das Bündnis 4% bekommt sitzen dann z.B. 4 Neos drinnen und 4 Piraten und sie müssen auch gar nichts miteinander zu tun haben.=
c3o

0
0

Beitrag #13658 | 10.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Option zu Wahlkooperation mit NEOS zur NRW
Genau, das find ich das einzig denkbare Modell.
Rousseau

0
0

Beitrag #13738 | 11.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Option zu Wahlkooperation mit NEOS zur NRW
(10.01.2013 )c3o schrieb:  
Unter "A+B"-Marke ohne über die Wahlliste hinausgehende Kooperation mit einem gleichstarken Partner anzutreten, könnte ich mir allerdings vorstellen.

wie willst du argumentieren?
Wir haben nichts miteinander zu tun, wir wollen nur gemeinsam auf den Wahlzettel weils einfacher ist.
(10.01.2013 )c3o schrieb:  
Die 4%-Hürde ist ja nicht gottgegeben. Einen Trick anzuwenden um das Kleinparteien gegenüber unfaire System auszuhebeln und bei genug Stimmen für einen, zwei, drei Sitze diese auch tatsächlich zu erringen, fände ich argumentierbar.
ich weiß nciht ob ich eine 4% Hürde unfair finde.
vielleicht ist es nur unsere Sicht, weil wir nciht imstande sind ein paar Unterschriften zu bekommen (und jetzt bitte ncit die Platte mit der Angst der Bevölkerung, ist in manchen Fällen vielleicht wahr, aber viel mehr stimmt, dass man sich scheinbar schenieren muß für die Piraten zu unterschreiben und das sollte uns zu denken geben)

ich bin nur sehr sporadisch in diesem Forum.
wer mir was mitteilen will schicke mir bitte eine Email und keine PN
removed_234124
deaktiviert
0
0

Beitrag #13775 | 11.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Option zu Wahlkooperation mit NEOS zur NRW
Rousseau <Rousseau@forum.piratenpartei.at>' schrieb:
ich weiß nciht ob ich eine 4% Hürde unfair finde.
vielleicht ist es nur unsere Sicht, weil wir nciht imstande sind ein paar
Unterschriften zu bekommen (und jetzt bitte ncit die Platte mit der Angst
der Bevölkerung, ist in manchen Fällen vielleicht wahr, aber viel mehr
stimmt, dass man sich scheinbar schenieren muß für die Piraten zu
unterschreiben und das sollte uns zu denken geben)
Nun, die 4%-Hürde hat ja außer den Grünen noch keine neue Partei geknackt.

Und genieren würde ich nicht sagen, aber wenn ich mir das ansehe:
http://www.kleinezeitung.at/kaernten/spi...ttal.story

...das Engagement in aller Ehren, aber man fragt sich halt schon ob alte Männer für neue Politik stehen, bzw. ob ihr Hauptaugenmerk auf die Zusammenhänge zwischen Open Government Data und Transparenz, sowie VDS, INDECT, automatische Datenverarbeitung usw. fallen wird.

So lange nicht klar ist wer da für die Piraten nun antritt weiß auch keiner ob das eigentlich unterstützenswert ist.
Vilinthril
Pirat
0
0

Beitrag #13813 | 11.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Option zu Wahlkooperation mit NEOS zur NRW
(11.01.2013 )6581 schrieb:  
So lange nicht klar ist wer da für die Piraten nun antritt weiß auch keiner ob das eigentlich unterstützenswert ist.
Da hilft uns allerdings wieder die frühe, vorläufige Kandidatinnen*wahl für die potenziell vorgezogene NRW. Wink
Rousseau

0
0

Beitrag #13968 | 12.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Option zu Wahlkooperation mit NEOS zur NRW
(11.01.2013 )Vilinthril schrieb:  
(11.01.2013 )6581 schrieb:  
So lange nicht klar ist wer da für die Piraten nun antritt weiß auch keiner ob das eigentlich unterstützenswert ist.
Da hilft uns allerdings wieder die frühe, vorläufige Kandidatinnen*wahl für die potenziell vorgezogene NRW. Wink

hoppla! jetzt heißt´s aber aufpassen!
die Kandidaten, so wichtig sie sind sind bei den Piraten "Platzhalter" für die Basismeinung!

ich weiß shcon es ist formal nciht anders möglich und unsere Medienlandschaft will Gesichter, aber wenn wir schon bei der ersten großen Wahl bei der (hoffentlich, vielleicht?) teilnehmen werden da nciht ganz klar und deutlich (nach aussen und nach innen!) dazu äußern dann züchten wir in kürzester Zeit unseren Pilz!
Danke nein, kein Bedarf.

und zu dem Bericht aus Kärnten, ich finde die Antwort von andre auch sehr besch....
aber das auf "alte Männer" zu reduzieren find ich fast schon schäbig
meine Sciht aus NÖ: die tun wenigstens was!
nicht jedermanns/-fraus Geschmack, aber nur wer gar nix tut macht keine Fehler

ich bin nur sehr sporadisch in diesem Forum.
wer mir was mitteilen will schicke mir bitte eine Email und keine PN
removed_234124
deaktiviert
0
0

Beitrag #14028 | 13.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Option zu Wahlkooperation mit NEOS zur NRW
Rousseau' schrieb:
hoppla! jetzt heißt´s aber aufpassen!
die Kandidaten, so wichtig sie sind sind bei den Piraten "Platzhalter"
für die Basismeinung!
Was eine vorzeitige Kandidatenliste angeht bin ich auch sehr skeptisch.

Gerade diverse Landesvorstände haben gezeigt was rauskommt wenn man Leute wählt die man nicht wirklich kennt. Es schadet also nicht wenn die Verlässlichkeit diverser Kandidaten noch etwas auf dem Prüfstand ist.

Andererseits möchte man natürlich schon wissen um welche Leute es geht. Denn auch wenn die Kandidaten die "Plazhalter" für die Basismeinung sind, gilt trotzdem dass das im Endeffekt auch nur ein Mensch ist der sich halt am Besten für die Themen einsetzen kann die ihn interessieren.
Zitat:
aber das auf "alte Männer" zu reduzieren find ich fast schon schäbig
meine Sciht aus NÖ: die tun wenigstens was!
Hab'' ich mir gedacht, dass das jetzt kommt, aber darum geht es gar nicht.

Die Piraten haben gewisse Kernthemen und sie haben auch den Ruf mit moderner Technik gut zu können. Den Ruf gilt es auch zu wahren.
Zitat:
nicht jedermanns/-fraus Geschmack, aber nur wer gar nix tut macht keine
Fehler
Wer tut was, wer tut nichts? Tun die, die nicht aus den Medien grinsen denn nichts?

Mir kommt vor wir haben viele Leute die gerne auf die Straße gehen und "Transparenz" schreien. Wenn sich aber keiner davon darum kümmert dass die Piraten selbst Transparent arbeien, dann bringt das halt auch nichts. Wir brauchen nicht nur die Leute die die Botschaft verbreiten, sondern auch die, die sich um das Kümmern was hinter der Boschaft steckt.
Betriebsdirektor
deaktiviert
1
0

Beitrag #13528 | 10.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
0
Re: Option zu Wahlkooperation mit NEOS zur NRW
(04.01.2013 )Vilinthril schrieb:  
Weiters ist es zwar sachlich gut argumentierbar („wir müssen die unfaire 4%-Hürde durch diesen Trick aushebeln“), aber ich bin trotzdem skeptisch, ob das imagetechnisch und von unserem politischen Anspruch her eine gute Idee ist.


Die NEOS sind eine Retortenpartei, deren finanzieller Hintergrund intransparent ist. Ob sich das auch nur im Ansatz mit dem verbinden lässt, was die Piraten als Anspruch an eine Partei stellen, bezweifle ich ernsthaft. Außerdem sollten sich die Piraten ihre tolle Revoluzzermarke nicht mit solchen unnötigen Bündnissen kaputtmachen.

Meine Meinung ist: Wenn die Piraten zur NRW antreten können, ist schon sehr viel erreicht. Die Piraten werden auch mehr als 1% erreichen, was in Folge für einen kleinen Geldregen sorgen und der fürs erste die dringlichsten finanziellen Probleme lösen wird. Wenn dieses Geld vernünftig geplant und verwendet wird, dann kann man die nächsten 5 Jahre kontinuierlich Kandidaten und Profil aufbauen, um dann mit wesentlich mehr Schwung durch den Wahlkampf zu gehen.

Wenn mir irgendwann einmal wieder jemand meinen LQFB Account aktiviert, dann werde ich einen Antrag auf Schaffung einer internen Rechnungsprüfung einbringen. Diese Rechnungsprüfung muss als unabhängige Instanz arbeiten und ist vergleichbar mit dem Schiedsgericht. Sie ist ausschließlich der BV verantwortlich und überprüft die Finanzgebahrung von Bund und Länderorganisation auf Antrag oder aus eigener Initiative heraus. Den Organen und Mitgliedern werden Berichte mit den Ergebnissen vorgelegt. Eventuelle Entscheidungen obliegen den Organen.

Eine Rechnungsprüfung wäre das einzige Amterl in der PP, für das ich jemals kandidieren würde. Unter der Nebenbedingung, dass mein Profil nicht weltweit für alle Suchmaschinen zum Abschuss freigegeben wird; intern -also für akkreditierte Piraten mit gültigem Account- muss es natürlich verfügbar sein.


.
Vilinthril
Pirat
0
0

Beitrag #13560 | 10.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Option zu Wahlkooperation mit NEOS zur NRW
(10.01.2013 )Betriebsdirektor schrieb:  
Wenn mir irgendwann einmal wieder jemand meinen LQFB Account aktiviert, […]
Laut Mitgliederdatenbank hast du nur bis Ende 2012 bezahlt; wenn deine Buchung verschollen gegangen ist, bitte bei der BGF nachfragen.
Betriebsdirektor
deaktiviert
1
0

Beitrag #13723 | 11.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Option zu Wahlkooperation mit NEOS zur NRW
(10.01.2013 )Vilinthril schrieb:  
(10.01.2013 )Betriebsdirektor schrieb:  
Wenn mir irgendwann einmal wieder jemand meinen LQFB Account aktiviert, […]
Laut Mitgliederdatenbank hast du nur bis Ende 2012 bezahlt; wenn deine Buchung verschollen gegangen ist, bitte bei der BGF nachfragen.

Ich habe meinen Mitgliedsbeitrag letzten Juli für ein ganzes Jahr bezahlt (mit extra Anmerkung auf der Überweisung, dass das keine Spende ist). Das war vor irgendwelchen Änderungen von wegen "die LO will auch Geld". Formal muss meine Mitgliedschaft bis Juni 2013 laufen. Wenn man hergeht, und den LO Beitrag wegzwickt, dann könnte sich das für irgendwann Februar ausgehen. Aber:

- Niemand hat mir ein Mail geschickt, dass sich der Beitrag erhöht hätte.

Damit stehe ich auf dem Standpunkt, dass mein Jahresbeitrag auch ein Jahr gilt. Das mag kleinlich wirken, hat aber einen wichtigen Punkt: Jungs, wenn ihr mehr Geld wollt (was ich durchaus verstehe), und ihr das im LQFB entscheidet, dann entbindet das euch nicht von der Pflicht, das auch allen mitzuteilen. Schickt den Mitgliedern nach Änderungen ein Mail, wo drinsteht wie lange die Mitgliedschaft noch rennt und nennt eine Kontonummer, wohin das zu überweisen ist. Das ist wohl nicht zu viel verlangt. Und wenn ihr das nicht macht, dann wundert euch nicht, weshalb die Leute nicht das zahlen, was ihr euch vorstellt.

So funktioniert zumindest die Welt außerhalb der Piraten. Sorry, aber da gehts ums Geld. Das kann ja ned zu viel verlangt sein, oder?


.
lava
Pirat
1
0

Beitrag #13727 | 11.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
0
Re: Option zu Wahlkooperation mit NEOS zur NRW
formal war bis vor kurzem nur eine vorauszahlung von 6 monaten zulässig. da dies aber in der praxis nicht konsistent durchgeführt wurde, werde ich das auch hier entsprechend korrigieren.
Betriebsdirektor
deaktiviert
1
0

Beitrag #13760 | 11.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Option zu Wahlkooperation mit NEOS zur NRW
(11.01.2013 )lava schrieb:  
formal war bis vor kurzem nur eine vorauszahlung von 6 monaten zulässig. da dies aber in der praxis nicht konsistent durchgeführt wurde, werde ich das auch hier entsprechend korrigieren.

Danke!

.
removed_234124
deaktiviert
0
0

Beitrag #13584 | 10.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Option zu Wahlkooperation mit NEOS zur NRW
Betriebsdirektor <Betriebsdirektor@forum.piratenpartei.at>' schrieb:
Die Piraten werden auch mehr als 1% erreichen, was in Folge für einen kleinen Geldregen sorgen und der fürs erste die dringlichsten finanziellen Probleme lösen wird.
Das allerdings ist ein Argument, das ich noch gar nicht bedacht habe!
Vilinthril
Pirat
0
0

Beitrag #13596 | 10.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Option zu Wahlkooperation mit NEOS zur NRW
(10.01.2013 )6581 schrieb:  
Das allerdings ist ein Argument, das ich noch gar nicht bedacht habe!
Jepp, das ist z. B. ein gewichtiges Argument gegen eine derartige Kooperation.
_removed_TDdf3Fds
deaktiviert
0
1

Beitrag #13531 | 10.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
Re: Option zu Wahlkooperation mit NEOS zur NRW
(10.01.2013 )Betriebsdirektor schrieb:  
Wenn mir irgendwann einmal wieder jemand meinen LQFB Account aktiviert, dann werde ich einen Antrag auf Schaffung einer internen Rechnungsprüfung einbringen. Diese Rechnungsprüfung muss als unabhängige Instanz arbeiten und ist vergleichbar mit dem Schiedsgericht. Sie ist ausschließlich der BV verantwortlich und überprüft die Finanzgebahrung von Bund und Länderorganisation auf Antrag oder aus eigener Initiative heraus. Den Organen und Mitgliedern werden Berichte mit den Ergebnissen vorgelegt. Eventuelle Entscheidungen obliegen den Organen.

Eine Rechnungsprüfung wäre das einzige Amterl in der PP, für das ich jemals kandidieren würde.

wir habe einen rechungsprüfer. ätsch.
und einen antrag an die bgf zwecks prüfung kannst auch so einbringen.
einzig: der prüfauftrag gehört definiert, sowie die rechte. ein prüfer, der nicht prüfen kann, wann er will, ist nur ein halber prüfer.
Betriebsdirektor
deaktiviert
0
0

Beitrag #13535 | 10.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Option zu Wahlkooperation mit NEOS zur NRW
(10.01.2013 )Magic Herb schrieb:  
wir habe einen rechungsprüfer. ätsch.


Sehr gut. Und wer ist das in der transparentesten unter den transparenten Parteien? Gibt es schon Berichte? Wurde der eigentlich gewählt? Auf welcher Ebene wurde der gewählt? Ich kann mich nicht erinnern, dass auf der letzten BGV einer gewählt wurde (aber das könnte auch am Sonntag passiert sein und da war ich nicht mehr dabei).


(10.01.2013 )Magic Herb schrieb:  
und einen antrag an die bgf zwecks prüfung kannst auch so einbringen.


Einen Antrag auf Prüfung bei der BGF einbringen zu müssen ist jetzt nicht das schlaueste. Speziell wenn es die BGF ist, die zu prüfen ist. Das wäre wohl ein klarer Fall für LQFB und direkte Demokratie.


.
_removed_TDdf3Fds
deaktiviert
0
0

Beitrag #13537 | 10.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Option zu Wahlkooperation mit NEOS zur NRW
(10.01.2013 )Betriebsdirektor schrieb:  
(10.01.2013 )Magic Herb schrieb:  
wir habe einen rechungsprüfer. ätsch.


Sehr gut. Und wer ist das in der transparentesten unter den transparenten Parteien?

in der LO Steiermark ist das honeybee.
(10.01.2013 )Betriebsdirektor schrieb:  
Gibt es schon Berichte?

in arbeit. prüfung wurde durchgeführt.
(10.01.2013 )Betriebsdirektor schrieb:  
Wurde der eigentlich gewählt?

ja.
(10.01.2013 )Betriebsdirektor schrieb:  
Auf welcher Ebene wurde der gewählt?

LO Steiermark
(10.01.2013 )Betriebsdirektor schrieb:  
Ich kann mich nicht erinnern, dass auf der letzten BGV einer gewählt wurde (aber das könnte auch am Sonntag passiert sein und da war ich nicht mehr dabei).

frag halt kürzer. hättest dir alles erspart, wenn du nicht schon wieder einen roman geschrieben hättest Wink
(10.01.2013 )Betriebsdirektor schrieb:  
(10.01.2013 )Magic Herb schrieb:  
und einen antrag an die bgf zwecks prüfung kannst auch so einbringen.


Einen Antrag auf Prüfung bei der BGF einbringen zu müssen ist jetzt nicht das schlaueste. Speziell wenn es die BGF ist, die zu prüfen ist. Das wäre wohl ein klarer Fall für LQFB und direkte Demokratie.

die BGF muss mE die LOs prüfen.
da gibts noch so einiges, das zu tun wäre. ich glaub, von unten nach oben zu bauen ist bei einer bewegung wie der unseren durchaus sinnvoll.

die bundesorganisation täte gut daran, so pflöcke einzuschlagen, wie etwa kriterien für prüfberichte etc. zu erarbeiten.

in einigen bereichen arbeitet die bundesorganisation auch durchaus sinnvoll, was den aufbau von infrastruktur angeht, zB bei der mitgliederaufnahme hat sich einiges gebessert, ebenso bei der grundsätzlichen zur verfügung stellung von LQFB.

aber mE ist es noch zu früh, LQFB so hohes gewicht bei der willensbildung zu geben.

nette idee, aber diese bestrebung, dass jeder überall abstimmen darf etc. ist weder erprobt noch durchdacht.

LQFB muss sich die akzeptanz bei der schweigenden mehrheit erarbeiten, respektive, jene, die für LQFB eintreten müssen das tun.

die sind aber grade damit beschäftigt, das ganze werkl umzubauen, ohne das realpolitische tagesgeschäft aus der praxis zu kennen.

eine weiterentwicklung von LQFB auf regionaler ebene in graz wird halt durch leute, die noch nie irgend etwas politisch durchgesetzt haben, verhindert.

wir haben zwar den tollen LQFB beschluss mit den fahrscheinlosen umlagefinanzierten öffis, die umsetzung, dafür eintreten etc. wird dann anderen überlassen.

irgendwie findet die mehrheit das thema zwar toll, aber so richtig auseinander setzen will sich damit niemand.
Vilinthril
Pirat
0
0

Beitrag #13556 | 10.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Option zu Wahlkooperation mit NEOS zur NRW
(10.01.2013 )Betriebsdirektor schrieb:  
Ich kann mich nicht erinnern, dass auf der letzten BGV einer gewählt wurde (aber das könnte auch am Sonntag passiert sein und da war ich nicht mehr dabei).
Nicht nötig. Wurde AFAIK im April 2012 zuletzt gewählt und ist daher erst jetzt im Feber 2013 neu zu wählen.
Romario

0
0

Beitrag #13647 | 10.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Option zu Wahlkooperation mit NEOS zur NRW
(10.01.2013 )Vilinthril schrieb:  
(10.01.2013 )Betriebsdirektor schrieb:  
Ich kann mich nicht erinnern, dass auf der letzten BGV einer gewählt wurde (aber das könnte auch am Sonntag passiert sein und da war ich nicht mehr dabei).
Nicht nötig. Wurde AFAIK im April 2012 zuletzt gewählt und ist daher erst jetzt im Feber 2013 neu zu wählen.

https://wiki.piratenpartei.at/wiki/BGV20....C3.BCfung
removed_234124
deaktiviert
0
0

Beitrag #12591 | 05.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Option zu Wahlkooperation mit NEOS zur NRW
Vilinthril ' schrieb:
Interessante Idee IMHO. Das Problem ist nur: Das ist genau dann notwendig
und realistisch, wenn sowohl neos als auch wir in den Umfragen bei 2%
stecken bleiben. Die Entscheidung darüber müsste aber frühzeitig
getroffen werden, da schon die Unterstützungserklärungen dann für eine
Liste „neos und Piraten“ gesammelt werden müssten.
Prinzipiell klingt das auch nicht so schlecht. Man könnte ja über die Vorzugsstimmen irgendwie ausmachen dass das prozentuell bei der Vergabe der Plätze einen einfluss hat.

D.h. Leute die die neos nicht wollen können dann einem Piraten die Vorzugsstimme geben und umgekehrt. Die bräuchten dann also nicht angst haben einen anderen mitzuwählen den sie nicht wollen.

Meiner Meinung nach die einzige Chance für neue Parteien reinzukommen.
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #12559 | 04.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: sonstiger Parteitagsbeschluss zur Mitgliederversammlung
Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
sonstiger Parteitagsbeschluss zur Mitgliederversammlung: Thema 906
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Diskussion (1 year 11 mons 9 days 23:59:19 left)
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #12584 | 05.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: sonstiger Parteitagsbeschluss zur Mitgliederversammlung
Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
sonstiger Parteitagsbeschluss zur Mitgliederversammlung: Thema 906
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Eingefroren (13 days 23:56:12 left)
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #13496 | 10.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Option zu Wahlkooperation mit NEOS zur NRW - Transparent
Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
sonstiger Parteitagsbeschluss zur Mitgliederversammlung: Thema 906
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Eingefroren (8 days 22:46:51 left)
i1899: Option zu Wahlkooperation mit NEOS zur NRW - Transparent
Zitat:
Die Bundesgeneralversammlung möge fassen den
Beschluss
Der Bundesvorstand wird ausdrücklich ermächtigt, eine Wahlkooperation zur Nationalratswahl 2013 mit NEOS zu sondieren und dazu Details, einschließlich Kooperationen während des Wahlkampfes, unter strenger Einhaltung der Transparenzerfordernisse nach § 14 der Bundesgeschäftsordnung, selbständig auszuhandeln.
Ein endgültiger Beschluss zu einer eventuellen Wahlkooperation muss von der nächsten BGV getroffen werden.
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #13523 | 10.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Piraten treten eigenständig zur Wahl an
Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
sonstiger Parteitagsbeschluss zur Mitgliederversammlung: Thema 906
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Eingefroren (8 days 14:56:24 left)
i1900: Piraten treten eigenständig zur Wahl an
Zitat:
Die Bundesgeneralversammlung möge fassen den
Beschluss
Dem Bundesvorstand wird ausdrücklich untersagt, eine Wahlkooperation zur Nationalratswahl 2013 zu sondieren und dazu Details, einschließlich Kooperationen während des Wahlkampfes, selbständig auszuhandeln.
Die Basisgruppen (Mitgliederversammlungen der LO, Bezirks und Stadtversammlungen) der Piraten sind hingegen ermächtigt, eigenständig die Erstellung der Kandidatenlisten für den jeweiligen Bereich vorzunehmen.
Vilinthril
Pirat
0
0

Beitrag #13555 | 10.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Piraten treten eigenständig zur Wahl an
An sich okay und ich würde auch unterstützen, aber der zweite Satz hat nichts mit dem Thema zu tun und widerspräche einem angestrebten anderen sonstigen Beschluss zur Kandidatenwahl. ::schulterzuck::
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #13588 | 10.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Option zur Wahlkooperation mit NEOs - transparent und lqfb
Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
sonstiger Parteitagsbeschluss zur Mitgliederversammlung: Thema 906
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Eingefroren (8 days 11:19:12 left)
i1915: Option zur Wahlkooperation mit NEOs - transparent und lqfb
Zitat:
Die Bundesgeneralversammlung möge beschließen:
Der Bundesvorstand wird ausdrücklich ermächtigt, eine Wahlkooperation zur Nationalratswahl 2013 mit NEOS zu sondieren und dazu Details, einschließlich Kooperationen während des Wahlkampfes, unter strenger Einhaltung der Transparenzerfordernisse nach § 14 der Bundesgeschäftsordnung, selbständig auszuhandeln.
Ein endgültiger Beschluss zu einer eventuellen Wahlkooperation muss von der nächsten BGV oder über LiquidFeedback gefasst werden. Bei sich widersprechenden Beschlüssen gilt der BGV-Beschluss zu dieser Frage.
MoD
Chef aller Piraten weltweit
0
0

Beitrag #13589 | 10.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Option zur Wahlkooperation mit NEOs - transparent und lqfb
Zitat:
"Wieder mehr Sachlichkeit, mehr Ehrlichkeit. Mit einem neuen Stil und neuen Köpfen zu einer neuen Politik."

Stil und Köpfe machen Politik? Naja...

Zitat:
"Für uns ist Politik ein Ort, wir wollen mithelfen diesen Ort wieder schöner, lebenswerter zu machen, neu zu gestalten."

Aja..
MoD
Chef aller Piraten weltweit
0
0

Beitrag #13590 | 10.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Option zur Wahlkooperation mit NEOs - transparent und lqfb
Für die Abstimmung fehlen mir ua folgende Infos:

1. Was bringen die uns?
2. warum sind die nicht schon Piraten?
3. Wollen die überhaupt?
Betriebsdirektor
deaktiviert
1
0

Beitrag #13629 | 10.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Option zur Wahlkooperation mit NEOs - transparent und lqfb
(10.01.2013 )MoD schrieb:  
2. warum sind die nicht schon Piraten?


We are the Pirates. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Resistance is futile.


.
Vilinthril
Pirat
0
0

Beitrag #13597 | 10.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Option zur Wahlkooperation mit NEOs - transparent und lqfb
(10.01.2013 )MoD schrieb:  
1. Was bringen die uns?
Brächten halt ihre eigenen Wähler ein.
Zitat:
2. warum sind die nicht schon Piraten?
Weil sie nicht so graswurzelig sind, sondern eher eine Kopfgeburt. Außerdem haben sie mittlerweile schon eine eigene Identität gefestigt. Falls (wenn) sie bei der NRW13 scheitern, hoffe ich sehr, dass wir viele von ihren Mitgliedern einsammeln. Wink
Zitat:
3. Wollen die überhaupt?
Wie genau soll das ohne Auftrag, es herauszufinden, herausgefunden werden? Wink

Bin aber selbst sehr skeptisch bezüglich einer derartigen Kooperation.
Rousseau

0
1

Beitrag #13744 | 11.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
Re: Option zur Wahlkooperation mit NEOs - transparent und lqfb
(10.01.2013 )Vilinthril schrieb:  
graswurzelig

was ist denn das für ein Wort?
und dann auch ncoh für die Piraten?

soll das heissen wir Piraten sind bodenständig und die anderen sind die Kopfgeburten ?

aber vielleicht kennst du andere Piraten als ich Wink

ich bin nur sehr sporadisch in diesem Forum.
wer mir was mitteilen will schicke mir bitte eine Email und keine PN
Vilinthril
Pirat
1
0

Beitrag #13752 | 11.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Option zur Wahlkooperation mit NEOs - transparent und lqfb
(11.01.2013 )Rousseau schrieb:  
(10.01.2013 )Vilinthril schrieb:  
graswurzelig
was ist denn das für ein Wort?
und dann auch ncoh für die Piraten?

soll das heissen wir Piraten sind bodenständig und die anderen sind die Kopfgeburten ?

aber vielleicht kennst du andere Piraten als ich Wink
Das ist *das* Wort zu uns Piraten:

http://en.wikipedia.org/wiki/Grassroots
http://en.wikipedia.org/wiki/Grassroots_democracy
http://de.wikipedia.org/wiki/Graswurzelbewegung
http://de.wikipedia.org/wiki/Basisdemokratie

Wobei in den USA mittlerweile für so etwas wie uns (grassroots aus dem Internet) der folgende Begriff existiert:

http://en.wikipedia.org/wiki/Netroots

Also besser „netzwurzelig“, hast Recht. Wink
Betriebsdirektor
deaktiviert
1
0

Beitrag #13758 | 11.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Option zur Wahlkooperation mit NEOs - transparent und lqfb
(11.01.2013 )Vilinthril schrieb:  
Das ist *das* Wort zu uns Piraten:

http://en.wikipedia.org/wiki/Grassroots
...


Und das hier ist das richtige Wort zu den Neos: http://en.wikipedia.org/wiki/Astroturfing

Zitat:
Astroturfing refers to political, advertising or public relations campaigns that are designed to mask the sponsors of the message to give the appearance of coming from a disinterested, grassroots participant. Astroturfing is intended to give the statements the credibility of an independent entity by withholding information about the source's financial connection. The term is a derivation of AstroTurf, a brand of synthetic carpeting designed to look like natural grass.

Astroturfers use software to mask their identity. Sometimes one individual operates over many personas to give the impression of widespread support for their client's agenda. Some studies suggest astroturfing can alter public viewpoints and create enough doubt to inhibit action.


Die Neos sind das "natürliche" Gegenteil der Piraten. Kommen aus dem Nichts, geben sich als "Grassroots" Bewegung aus und verstecken ihre primären Geldquellen hinter einer Wand aus Zahlen. Glaubt hier wirklich jemand, dass es mit so einer Gruppe mit dieser Professionalität den Piraten irgendwo Luft zum Atmen lassen wird, wenn es zum Einzug in den Nationalrat kommen würde?

In dem Augenblick, in dem es zu Sitzen im Nationalrat kommt, wird eine Schlacht entbrennen, die die Piratenpartei zerfetzt. Die Partei hat schlicht nicht die Stabilität die es braucht, um sowas auszuhalten. Wenn man sich ansieht, aus welchen persönlichen Animositäten heraus hier Shitstorms (besser: Shittsunamis) entstehen, dann ist einfach zu erkennen an welcher Ecke man die Piraten problemlos für Jahre außer Gefecht setzen kann. Es reicht ein Neo und ein Telefon und noch am Wahlabend bricht der Tsunami los...


.
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #13649 | 10.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Option zu Wahlkooperation mit KPÖ zur NRW - Transparent
Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
sonstiger Parteitagsbeschluss zur Mitgliederversammlung: Thema 906
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Eingefroren (8 days 07:31:15 left)
i1926: Option zu Wahlkooperation mit KPÖ zur NRW - Transparent
Zitat:
Die Bundesgeneralversammlung möge beschließen:
Der Bundesvorstand wird ausdrücklich ermächtigt, eine Wahlkooperation zur Nationalratswahl 2013 mit der KPÖ zu sondieren und dazu Details, einschließlich Kooperationen während des Wahlkampfes, unter strenger Einhaltung der Transparenzerfordernisse nach § 14 der Bundesgeschäftsordnung, selbständig auszuhandeln.
Ein endgültiger Beschluss zu einer eventuellen Wahlkooperation muss von der nächsten BGV oder über LiquidFeedback gefasst werden. Bei sich widersprechenden Beschlüssen gilt der BGV-Beschluss zu dieser Frage.
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #13651 | 10.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Option zu Wahlkooperation mit Grünen zur NRW - Transparent
Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
sonstiger Parteitagsbeschluss zur Mitgliederversammlung: Thema 906
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Eingefroren (8 days 07:28:45 left)
i1927: Option zu Wahlkooperation mit Grünen zur NRW - Transparent
Zitat:
Der Bundesvorstand wird ausdrücklich ermächtigt, eine Wahlkooperation zur Nationalratswahl 2013 mit den Grünen zu sondieren und dazu Details, einschließlich Kooperationen während des Wahlkampfes, unter strenger Einhaltung der Transparenzerfordernisse nach § 14 der Bundesgeschäftsordnung, selbständig auszuhandeln.
Ein endgültiger Beschluss zu einer eventuellen Wahlkooperation muss von der nächsten BGV getroffen werden.
Immerhin hat Peter Pilz so etwas schon angedeutet
http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/...iben.story
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #13652 | 10.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Option zu Wahlkooperation mit Team Stronach zur NRW
Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
sonstiger Parteitagsbeschluss zur Mitgliederversammlung: Thema 906
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Eingefroren (8 days 07:27:18 left)
i1928: Option zu Wahlkooperation mit Team Stronach zur NRW
Zitat:
Die Bundesgeneralversammlung möge fassen den
Beschluss
Der Bundesvorstand wird ausdrücklich ermächtigt, eine Wahlkooperation zur Nationalratswahl 2013 mit Team Stronach zu sondieren und dazu Details, einschließlich Kooperationen während des Wahlkampfes, unter strenger Einhaltung der Transparenzerfordernisse nach § 14 der Bundesgeschäftsordnung, selbständig auszuhandeln.
Ein endgültiger Beschluss zu einer eventuellen Wahlkooperation muss von der nächsten BGV getroffen werden.
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #13653 | 10.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Option zur Wahlkooperation mit FPÖ - transparent und lqfb
Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
sonstiger Parteitagsbeschluss zur Mitgliederversammlung: Thema 906
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Eingefroren (8 days 07:09:49 left)
i1929: Option zur Wahlkooperation mit FPÖ - transparent und lqfb
Zitat:
Die Bundesgeneralversammlung möge beschließen:
Der Bundesvorstand wird ausdrücklich ermächtigt, eine Wahlkooperation zur Nationalratswahl 2013 mit der FPÖ zu sondieren und dazu Details, einschließlich Kooperationen während des Wahlkampfes, unter strenger Einhaltung der Transparenzerfordernisse nach § 14 der Bundesgeschäftsordnung, selbständig auszuhandeln.
Ein endgültiger Beschluss zu einer eventuellen Wahlkooperation muss von der nächsten BGV oder über LiquidFeedback gefasst werden. Bei sich widersprechenden Beschlüssen gilt der BGV-Beschluss zu dieser Frage.
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #15072 | 18.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Option zur Wahlkooperation mit der Mutbürgerpartei
Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
sonstiger Parteitagsbeschluss zur Mitgliederversammlung: Thema 906
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Eingefroren (12:18:55 left)
i2011: Option zur Wahlkooperation mit der Mutbürgerpartei
Zitat:
Prof. Dr. Franz Hörmann tritt mit der Mutbürgerpartei an.
Die Bundesgeneralversammlung möge beschließen:
Der Bundesvorstand wird ausdrücklich ermächtigt, eine Wahlkooperation zur Nationalratswahl 2013 mit der Mutbürgerpartei zu sondieren und dazu Details, einschließlich Kooperationen während des Wahlkampfes, unter strenger Einhaltung der Transparenzerfordernisse nach § 14 der Bundesgeschäftsordnung, selbständig auszuhandeln.
Ein endgültiger Beschluss zu einer eventuellen Wahlkooperation muss von der nächsten BGV oder über LiquidFeedback gefasst werden. Bei sich widersprechenden Beschlüssen gilt der BGV-Beschluss zu dieser Frage.
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #15076 | 18.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: keine Kooperation mit der Mutbürgerpartei
Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
sonstiger Parteitagsbeschluss zur Mitgliederversammlung: Thema 906
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Eingefroren (12:09:14 left)
i2013: keine Kooperation mit der Mutbürgerpartei
Zitat:
Ahoi,
in Niederösterreich hatten wir bereits die Diskussionen und auch die anderen Landesorganisationen haben sich daran beteiligt. Es durften sogar Mitglieder der Mutbürgerpartei bei der Landesgeneralversammlung im November 2012 vortragen. Die Statuten sind total unpraktisch. Vorstand beschließt alles. Manfred Schärfinger hat darauf gemeint, dass dies sofort geändert wird. Bis jetzt ist nichts passiert. Außerdem sind ganz andere Personen als Franz Hörmann im Vorstand.
http://www.mutbuergerpartei.at/
Seht euch einmal Statuten, .. an. Ansonsten sind die Piraten in Kärnten und Niederösterreich (mit Ausnahmen) gute Ansprechpartner.
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #15134 | 18.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Keine Kooperation mit den NEOS
Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
sonstiger Parteitagsbeschluss zur Mitgliederversammlung: Thema 906
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Eingefroren (09:40:32 left)
i2018: Keine Kooperation mit den NEOS
Zitat:
Die Bundesgeneralversammlung möge folgenden Beschluss fassen
Dem Bundesvorstand wird ausdrücklich untersagt, eine Wahlkooperation zur Nationalratswahl 2013 mit den NEOS zu sondieren und dazu Details, einschließlich Kooperationen während des Wahlkampfes, selbständig auszuhandeln.  
Begründung
Die beiden Parteien sind politisch zu weit voneinander entfernt 
Fragen auf www.wahlkabine.at wo es zu JA/NEIN bei Piraten & NEOS gekommen ist.
Frage 13: Gesundheitsversorgung
http://www.pic-upload.de/view-17764800/F...3.png.html
Frage 14: Besteuerung Kapital & Vermögen
http://www.pic-upload.de/view-17764807/F...4.png.html
Frage 15: EU-Kampftruppen
http://www.pic-upload.de/view-17764820/F...5.png.html
Frage 16: Kulturflatrate
http://www.pic-upload.de/view-17764826/F...6.png.html
Frage 17: Studiengebühren
http://www.pic-upload.de/view-17764835/F...7.png.html
Frage 20: Lehrlinge in Betrieben
http://www.pic-upload.de/view-17764843/F...0.png.html
Frage 23: Bedingungsloses Grundeinkommen
http://www.pic-upload.de/view-17764851/F...3.png.html
Frage 25: Verhütungsmittel & Schwangerschaftsabbruch
http://www.pic-upload.de/view-17764854/F...5.png.html
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #15253 | 19.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: sonstiger Parteitagsbeschluss zur Mitgliederversammlung
Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
sonstiger Parteitagsbeschluss zur Mitgliederversammlung: Thema 906
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Abstimmung (6 days 23:53:25 left)




Kontakt | Piratenpartei Österreichs | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation