Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder, die keine Parteimitglieder sein müssen. Diese Meinungen sind keine offiziellen Aussagen der Piratenpartei Österreichs.
In diesem Forum wird kollaborativ moderiert. Um ausgeblendete und versteckte Beiträge lesen zu können ist eine Registrierung nötig.

Selbstständiges Überqueren von Straßen
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #9420 | 10.12.2012 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Selbstständiges Überqueren von Straßen
Bundesweite Themen: Umwelt, Tierschutz, Verkehr, Energie
Programmantrag direkt: Thema 801
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (noch 14 Tage 23:58:55)
i1633: Selbstständiges Überqueren von Straßen
Zitat:
Der folgende Text möge an passender Stelle (z. B. unter der genannten Überschrift und Subüberschrift) ins Parteiprogramm aufgenommen werden:
Text
Bauen und Verkehr
Straßenverkehr
Selbstständiges Überqueren von Straßen
Die Piratenpartei Österreichs ist überzeugt dass es Fußgängern zumutbar ist gewisse Verkehrssituationen selbstständig einzuschätzen. Daher fordern wir eine Anpassung des § 76 StVO auf eine Weise, die es Fußgängern erlaubt an beliebigen Stellen und Zeiten eine Fahrbahn zu überqueren, wenn die Verkehrslage ein sicheres Überqueren zulässt. Insbesondere soll das Überqueren eines durch Lichtzeichen geregelten Fußgängerüberganges bei rotem Licht gestattet sein, wenn dies auf sichere weise möglich wäre.
§ 76 StVO Absatz (3), (6) und (9)
(3) An Stellen, wo der Verkehr für Fußgänger durch besondere Lichtzeichen (§ 38 Abs. 8) geregelt ist, dürfen Fußgänger nur bei grünem Licht die Fahrbahn zum Überqueren betreten. An Stellen, wo der Verkehr sonst durch Arm- oder Lichtzeichen geregelt ist, dürfen Fußgänger die Fahrbahn nur überqueren, wenn für den Fahrzeugverkehr auf dieser Fahrbahn das Zeichen "Halt" (§§ 37 Abs. 3 und 38 Abs. 5) gilt. Hält ein Verkehrsposten einen Arm senkrecht nach oben oder leuchtet gelbes, nicht blinkendes Licht, so dürfen Fußgänger die Fahrbahn nicht betreten. Wenn Fußgänger die Fahrbahn in Übereinstimmung mit den angeführten Arm- oder Lichtzeichen betreten haben, sich diese Zeichen jedoch ändern, während sich die Fußgänger auf der Fahrbahn befinden, so dürfen sie die Überquerung der Fahrbahn fortsetzen, bei Vorhandensein einer Schutzinsel jedoch nur bis zu dieser.
(6) Sind Schutzwege oder für Fußgänger bestimmte Unter- oder Überführungen vorhanden, so haben Fußgänger diese Einrichtungen zu benützen. Ist jedoch keine dieser Einrichtungen vorhanden oder mehr als 25 m entfernt, so dürfen Fußgänger im Ortsgebiet die Fahrbahn nur an Kreuzungen überqueren, es sei denn, daß die Verkehrslage ein sicheres Überqueren der Fahrbahn auch an anderen Stellen zweifellos zuläßt.
(9) Fußgänger dürfen Schranken, Seil- oder Kettenabsperrungen nicht übersteigen, eigenmächtig öffnen oder unter diesen Einrichtungen durchschlüpfen.
Anregungen
"Give the driver a fair chance!": Ist bereits in 4 a) umgesetzt: "(4) An Stellen, wo der Verkehr weder durch Arm- noch durch Lichtzeichen geregelt wird, dürfen Fußgänger a) einen Schutzweg nicht unmittelbar vor einem herannahenden Fahrzeug und für dessen Lenker überraschend betreten,"
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #9432 | 10.12.2012 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Programmantrag direkt
Bundesweite Themen: Umwelt, Tierschutz, Verkehr, Energie
Programmantrag direkt: Thema 801
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Diskussion (noch 29 Tage 23:59:19)
Rousseau

1
0

Beitrag #9450 | 10.12.2012 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Selbstständiges Überqueren von Straßen
(10.12.2012 )LiquidFeedback schrieb:  
Bundesweite Themen: Umwelt, Tierschutz, Verkehr, Energie
Programmantrag direkt: Thema 801


"Give the driver a fair chance!": Ist bereits in 4 a) umgesetzt: "(4) An Stellen, wo der Verkehr weder durch Arm- noch durch Lichtzeichen geregelt wird, dürfen Fußgänger a) einen Schutzweg nicht unmittelbar vor einem herannahenden Fahrzeug und für dessen Lenker überraschend betreten,"
hab ich da was nciht mitgekriegt? vor dem Schutzweg hat der Fahrer aufzupassen! also wie kann der Fußgänger ihn überraschend betreten
auf das Auto draufspringen?Huh

Sorry, ich möchte ja nicht polemisch sein, aber diese Initiative scheint mir nciht das wichtigste Problem zu sein. Außerdem ist es für mcih zu unübersichtlich.

ich bin nur sehr sporadisch in diesem Forum.
wer mir was mitteilen will schicke mir bitte eine Email und keine PN
simon kovacs

1
1

Beitrag #9451 | 10.12.2012 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
Re: Selbstständiges Überqueren von Straßen
(10.12.2012 )Rousseau schrieb:  
(10.12.2012 )LiquidFeedback schrieb:  
Bundesweite Themen: Umwelt, Tierschutz, Verkehr, Energie
Programmantrag direkt: Thema 801


"Give the driver a fair chance!": Ist bereits in 4 a) umgesetzt: "(4) An Stellen, wo der Verkehr weder durch Arm- noch durch Lichtzeichen geregelt wird, dürfen Fußgänger a) einen Schutzweg nicht unmittelbar vor einem herannahenden Fahrzeug und für dessen Lenker überraschend betreten,"
hab ich da was nciht mitgekriegt? vor dem Schutzweg hat der Fahrer aufzupassen! also wie kann der Fußgänger ihn überraschend betreten
auf das Auto draufspringen?Huh

Das mit dem "give the driver a fair chance!" wurde von einem user namens "Sepp" gefordert, als der text dieser initiative geschrieben wurde. Wir machten ihn darauf aufmerksam, dass seine forderung bereits in einem bestehenden gesetz umgesetzt wurde, sie also keiner aufmerksamkeit mehr bedarf.

ad wie kann man den schutzweg überraschend betreten?
man kann zb. ewig davor mit dem rücken zum schutzweg stehenbleiben, sodass der fahrer das sieht. dann, wenn das auto unmittelbar vor dem schutzweg ist, springt man auf den schutzweg.
den Absatz (4 a) gibt es vermutlich, um solche absurden verhaltensweisen zu unterbinden.

alles klar?
mî†õm²

1
0

Beitrag #9465 | 11.12.2012 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Selbstständiges Überqueren von Straßen
(10.12.2012 )simon kovacs schrieb:  
[...] ad wie kann man den schutzweg überraschend betreten?
man kann zb. ewig davor mit dem rücken zum schutzweg stehenbleiben, sodass der fahrer das sieht. dann, wenn das auto unmittelbar vor dem schutzweg ist, springt man auf den schutzweg. [...]

> http://de.wikipedia.org/wiki/Darwin_Award

CU TOM
removed_234124
deaktiviert
0
0

Beitrag #9473 | 11.12.2012 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Selbstständiges Überqueren von Straßen
Rousseau <Rousseau@forum.piratenpartei.at>' schrieb:
Sorry, ich möchte ja nicht polemisch sein, aber diese Initiative scheint
mir nciht das wichtigste Problem zu sein.
Es geht halt leichter und schneller Programmpunkte zu irgendwelchen Kleinigkeiten und Lippenbekentnissen zu machen, als zu komplexeren Dingen.

Eine der Herausforderungen der Piraten wird wohl sein: Wie können wir komplexere Themen angehen, wenn nur jeder in seiner Freizeit daran mitarbeitet?
simon kovacs

1
0

Beitrag #9479 | 11.12.2012 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
Re: Selbstständiges Überqueren von Straßen
(11.12.2012 )6581 schrieb:  
Es geht halt leichter und schneller Programmpunkte zu irgendwelchen Kleinigkeiten und Lippenbekentnissen zu machen, als zu komplexeren Dingen.

Eine der Herausforderungen der Piraten wird wohl sein: Wie können wir komplexere Themen angehen, wenn nur jeder in seiner Freizeit daran mitarbeitet?

es hat niemand behauptet, dass dies ein ach-so-wichtiges thema wäre.
trotzdem ist die gesetzeslage dazu lästig und unnötig, weshalb sie geändert gehört. ganz einfach.
ipitimp

1
0

Beitrag #9534 | 11.12.2012 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Selbstständiges Überqueren von Straßen
(11.12.2012 )simon kovacs schrieb:  
trotzdem ist die gesetzeslage dazu lästig und unnötig, weshalb sie geändert gehört. ganz einfach.
Wieso ist die Gesetzeslage unnötig? Diese versucht nur, dem Vertrauensgrundsatz gerecht zu werden und Leute mit der 25m-Regel dazu anzuhalten, im Eigeninteresse Schutzwege bzw Kreuzungen zu benutzen. Die Regel mit den Kettenabsperrungen ist ja praktisch irrelevant und dient eigentlich auch nur dazu, allfälligen intendierten Sicherheitsmaßnahmen Beachtung zukommen zu lassen. Dies alles ist nur verwaltungsstrafbedroht und zT im Ernstfall zivilrechtlich verschuldensbegründend. Meistens kann man sich bei jedem Kiebera mit einer Verwarnung/Ermahnung verabschieden.
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #13453 | 09.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Programmantrag direkt
Bundesweite Themen: Umwelt, Tierschutz, Verkehr, Energie
Programmantrag direkt: Thema 801
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Eingefroren (14 days 23:59:11 left)
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #16936 | 24.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Programmantrag direkt
Bundesweite Themen: Umwelt, Tierschutz, Verkehr, Energie
Programmantrag direkt: Thema 801
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Abstimmung (14 days 23:59:34 left)
esperanto

0
0

Beitrag #20261 | 07.02.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Ampel beachten
Erwachsene und Kinder sollten folgendes beachten:
Rot = Halt
Gelb = Halt
Grün = Schauen, ob ein Auto kommt.
Dann kennt sich jeder aus.
simon kovacs

1
0

Beitrag #20466 | 08.02.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Ampel beachten
(07.02.2013 )esperanto schrieb:  
Erwachsene und Kinder sollten folgendes beachten:
Rot = Halt
Gelb = Halt
Grün = Schauen, ob ein Auto kommt.
Dann kennt sich jeder aus.
stimmt, aber "geh nur über die straße, wenn kein auto kommt, oder es grün ist" kann man sich auch merken, und wird in vielen ländern auch so praktiziert.
ipitimp

0
1

Beitrag #9421 | 10.12.2012 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
1
Re: Selbstständiges Überqueren von Straßen
So ein Schwachsinn.
(6) ..es sei denn, daß die Verkehrslage ein sicheres Überqueren der Fahrbahn auch an anderen Stellen zweifellos zuläßt.
Damit ist der erste Teil des Antrags weitgehend schon geregelt.

Wer beim Rot-Spazieren den Kiebera an der Ecken nicht sieht, hat die Verkehrslage nicht richtig eingeschätzt. Wink
PeterTheOne
Pirat
0
0

Beitrag #9448 | 10.12.2012 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Selbstständiges Überqueren von Straßen
geht um die "25 m entfernt" Smile




Kontakt | Piratenpartei Österreichs | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation