Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder, die keine Parteimitglieder sein müssen. Diese Meinungen sind keine offiziellen Aussagen der Piratenpartei Österreichs.
In diesem Forum wird kollaborativ moderiert. Um ausgeblendete und versteckte Beiträge lesen zu können ist eine Registrierung nötig.

Aussendung betreffend der Umwandlung der Landesorganisation Wien in eine Landespa
Liquid
Bot
*
2
2

Beitrag #158206 | 11.05.2016 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
2
Aussendung betreffend der Umwandlung der Landesorganisation Wien in eine Landespa
Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
Antrag an den BV: Thema 3531
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (noch 23:59:56)
i6674: Aussendung betreffend der Umwandlung der Landesorganisation Wien in eine Landespartei Wien
Zitat:
Antragsteller: Alexis, Mitglied der LO/LP-Wien
Datum des Antrages: 11.05.2016 
Die Mitglieder des Bundesvorstandes der Piratenpartei Österreichs mögen beschliessen, eine Aussendung betreffend der Umwandlung der Landesorganisation Wien in eine Landespartei Wien zu verfassen und an alle Mitglieder der Piratenpartei Österreichs zu versenden
In dieser Aussendung möge jedes Mitglied des Bundesvorstands, seine/ihre Sicht auf die „Umwandlung“ der Landesorganisation Wien in eine Landespartei Wien darlegen. Erst am Ende der Aussendungung, möge der BV eine gemeinsame Erklärung anführen. Vorab sollen die Mitglieder des Bundesvorstandes ihre eigene Meinung darlegen. 
Teil dieser Aussendung sollen weiters sein sein:
  • Umstände, welche die Umwandlung erforderlich machten,
  • Gründe, welche für diese Umwandlung sprachen bzw. sprechen,
  • Gründe, welche gegen diese Umwandlung sprachen bzw. sprechen,
  • etwaige Kritik, welche im Rahmen der diesbezüglichen (Mumble-)Sitzung seitens offizieller Organe oder anderer Mitglieder vorgebracht wurden,
  • Darlegung, warum diese Umwandlung auf der Basis eines „älteren“ Beschlusses und ohne erneute Befragung der Mitglieder der LO-Wien bzw. der PPat erfolgte.
 
Die Aussendung sollte ehebaldigst erfolgen; Spätestens jedoch zwei Wochen vor der LGV der LO/LP-Wien. 
Begründung:
Die Aussendung, soll den Mitglieder der LO-WIen bzw. jetzigen PP-Wien die Umstände und Gründe für die Umwandlung darlegen, und etwaige Unklarheiten hinsichtlich der Umwandlung klarstellen.
Liquid
Bot
*
1
1

Beitrag #158487 | 02.06.2016 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
RE: Kein solcher Beschluss
Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
Antrag an den BV: Thema 3531
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Diskussion (noch 7 Tage 22:24:38)
i6695: Kein solcher Beschluss
Zitat:
Es ist sinnvoll, die Mitglieder Bundesweit im Rahmen des nächsten Newsletters über die Umwandlung zu informieren. Sinnvoll wäre auch, wenn der LV Wien zeitnah einen Newsletter an die Mitglieder in Wien verfasst über die Änderungen zu informieren.
Der Antrag i6674 ist an Dämlichkeit nicht zu überbieten:
Warum sollte jedes einzelne Bundesvorstandsmitglied und dann nochmal der Bundesvorstand insgesamtg, ausufernd über eine Entscheidung auslassen, die die LGV Wien autonom und eigenverantwortlich getroffen hat.
"Teil dieser Aussendung sollen weiters sein sein: Umstände, welche die Umwandlung erforderlich machten, Gründe, welche für diese Umwandlung sprachen bzw. sprechen, Gründe, welche gegen diese Umwandlung sprachen bzw. sprechen, etwaige Kritik, welche im Rahmen der diesbezüglichen (Mumble-)Sitzung seitens offizieller Organe oder anderer Mitglieder vorgebracht wurden, Darlegung, warum diese Umwandlung auf der Basis eines „älteren“ Beschlusses und ohne erneute Befragung der Mitglieder der LO-Wien bzw. der PPat erfolgte." Das sinnlose und exzessive Wiederkäuen bereits getroffener Beschlüsse durch den BV, für die die Wiener Parteibasis zuständig bringt der Partei keinerlei Nährwert und stellt nur eine wertlose Beschäftigungstherapie dar.
Überlassen wir das Wiederkäuen den Rindviechern!
Alexis
Pirat
0
1

Beitrag #158500 | 03.06.2016 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
RE: Kein solcher Beschluss
(02.06.2016 )Liquid schrieb:  
Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
Antrag an den BV: Thema 3531
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Diskussion (noch 7 Tage 22:24:38)
i6695: Kein solcher Beschluss
Zitat:
Es ist sinnvoll, die Mitglieder Bundesweit im Rahmen des nächsten Newsletters über die Umwandlung zu informieren. Sinnvoll wäre auch, wenn der LV Wien zeitnah einen Newsletter an die Mitglieder in Wien verfasst über die Änderungen zu informieren.
Der Antrag i6674 ist an Dämlichkeit nicht zu überbieten:
Warum sollte jedes einzelne Bundesvorstandsmitglied und dann nochmal der Bundesvorstand insgesamtg, ausufernd über eine Entscheidung auslassen, die die LGV Wien autonom und eigenverantwortlich getroffen hat.
"Teil dieser Aussendung sollen weiters sein sein: Umstände, welche die Umwandlung erforderlich machten, Gründe, welche für diese Umwandlung sprachen bzw. sprechen, Gründe, welche gegen diese Umwandlung sprachen bzw. sprechen, etwaige Kritik, welche im Rahmen der diesbezüglichen (Mumble-)Sitzung seitens offizieller Organe oder anderer Mitglieder vorgebracht wurden, Darlegung, warum diese Umwandlung auf der Basis eines „älteren“ Beschlusses und ohne erneute Befragung der Mitglieder der LO-Wien bzw. der PPat erfolgte." Das sinnlose und exzessive Wiederkäuen bereits getroffener Beschlüsse durch den BV, für die die Wiener Parteibasis zuständig bringt der Partei keinerlei Nährwert und stellt nur eine wertlose Beschäftigungstherapie dar.
Überlassen wir das Wiederkäuen den Rindviechern!

??? wtf?

Die UMWANDLUNG der Landesorganisation Wien in eine LANDESPARTEI, war ein EBV Beschluss im Jahr 2016!!!!!!!!!




Kontakt | Piratenpartei Österreichs | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation