Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder, die keine Parteimitglieder sein müssen. Diese Meinungen sind keine offiziellen Aussagen der Piratenpartei Österreichs.
In diesem Forum wird kollaborativ moderiert. Um ausgeblendete und versteckte Beiträge lesen zu können ist eine Registrierung nötig.

Errichtung eines eigenen Mail-Accounts fürs Bundesschiedsgerichs.
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #158132 | 03.05.2016 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Errichtung eines eigenen Mail-Accounts fürs Bundesschiedsgerichs.
Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
Unverbindliches Meinungsbild (4–5 Wochen): Thema 3481
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (noch 7 Tage 23:59:08)
i6615: Errichtung eines eigenen Mail-Accounts fürs Bundesschiedsgerichs.
Zitat:
Angelehnt an die offiz. Mailadressen des BV, der BGF und der LV wär es sinnvoll auch einen solchen Mail-Account für Bundesschiedsgerichts einzurichten.
Auf dieses elektronisches Brieffach, sollen alle Mitglieder des Bundesschiedsgerichts zugang haben. Diese Bündelung hätte den Vorteil, dass alle Mitglieder des Bundesschiedsgerichts zugriff auf alle zugestellten Anträge haben, was bei persönlichen Mailaccounts so nicht der Fall ist.
In der Vergangenheit war es, und gegenwärtig ist es noch üblich, dass die Mitglieder des Bundesschiedsgerichts ihre eigenen Piratenmailaccounts nutzen. Eine Entpersonalisierung des elektronischen Brieffachs würde auch die Dokumentation der eingelangten Schiedsfälle vereinfachen und zur Transparenz im Sinner einer Sicherheit (Gewährleistung) des „nicht verschwindens“ von zugestellten elektronischen Briefen.
Nur beispielhaft seien folgende Entwürfe: „BundesSchiedsGericht@PiratenPartei.at“ oder „BSG@PiratenPartei.at
Für jene, die es noch nicht wissen, seit April 2016 hat die PPÖ wieder ein Bundesschiedsgericht.
Siehe auch: https://wiki.piratenpartei.at/wiki/Schiedsgericht
eest9
Pirat
1
1

Beitrag #158139 | 03.05.2016 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
RE: Errichtung eines eigenen Mail-Accounts fürs Bundesschiedsgerichs.
(03.05.2016 )Liquid schrieb:  
Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
Unverbindliches Meinungsbild (4–5 Wochen): Thema 3481
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (noch 7 Tage 23:59:08)
i6615: Errichtung eines eigenen Mail-Accounts fürs Bundesschiedsgerichs.
Zitat:
Angelehnt an die offiz. Mailadressen des BV, der BGF und der LV wär es sinnvoll auch einen solchen Mail-Account für Bundesschiedsgerichts einzurichten.
Auf dieses elektronisches Brieffach, sollen alle Mitglieder des Bundesschiedsgerichts zugang haben. Diese Bündelung hätte den Vorteil, dass alle Mitglieder des Bundesschiedsgerichts zugriff auf alle zugestellten Anträge haben, was bei persönlichen Mailaccounts so nicht der Fall ist.
In der Vergangenheit war es, und gegenwärtig ist es noch üblich, dass die Mitglieder des Bundesschiedsgerichts ihre eigenen Piratenmailaccounts nutzen. Eine Entpersonalisierung des elektronischen Brieffachs würde auch die Dokumentation der eingelangten Schiedsfälle vereinfachen und zur Transparenz im Sinner einer Sicherheit (Gewährleistung) des „nicht verschwindens“ von zugestellten elektronischen Briefen.
Nur beispielhaft seien folgende Entwürfe: „BundesSchiedsGericht@PiratenPartei.at“ oder „BSG@PiratenPartei.at
Für jene, die es noch nicht wissen, seit April 2016 hat die PPÖ wieder ein Bundesschiedsgericht.
Siehe auch: https://wiki.piratenpartei.at/wiki/Schiedsgericht

so etwas wie sg@Piratenpartei.at?
Ah nein, dr ist ja schon ans SG vergeben. Wie man das wohl noch lösen kann? #oida informierts eich!

lg der verwirrte Ex-BV den man nicht ernst nehmen sollte weil er ja eh nix drauf hat.
Alexis
Pirat
1
1

Beitrag #158181 | 10.05.2016 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
RE: Errichtung eines eigenen Mail-Accounts fürs Bundesschiedsgerichs.
(03.05.2016 )eest9 schrieb:  
(03.05.2016 )Liquid schrieb:  
Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
Unverbindliches Meinungsbild (4–5 Wochen): Thema 3481
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (noch 7 Tage 23:59:08)
i6615: Errichtung eines eigenen Mail-Accounts fürs Bundesschiedsgerichs.
Zitat:
Angelehnt an die offiz. Mailadressen des BV, der BGF und der LV wär es sinnvoll auch einen solchen Mail-Account für Bundesschiedsgerichts einzurichten.
Auf dieses elektronisches Brieffach, sollen alle Mitglieder des Bundesschiedsgerichts zugang haben. Diese Bündelung hätte den Vorteil, dass alle Mitglieder des Bundesschiedsgerichts zugriff auf alle zugestellten Anträge haben, was bei persönlichen Mailaccounts so nicht der Fall ist.
In der Vergangenheit war es, und gegenwärtig ist es noch üblich, dass die Mitglieder des Bundesschiedsgerichts ihre eigenen Piratenmailaccounts nutzen. Eine Entpersonalisierung des elektronischen Brieffachs würde auch die Dokumentation der eingelangten Schiedsfälle vereinfachen und zur Transparenz im Sinner einer Sicherheit (Gewährleistung) des „nicht verschwindens“ von zugestellten elektronischen Briefen.
Nur beispielhaft seien folgende Entwürfe: „BundesSchiedsGericht@PiratenPartei.at“ oder „BSG@PiratenPartei.at
Für jene, die es noch nicht wissen, seit April 2016 hat die PPÖ wieder ein Bundesschiedsgericht.
Siehe auch: https://wiki.piratenpartei.at/wiki/Schiedsgericht

so etwas wie sg@Piratenpartei.at?
Ah nein, dr ist ja schon ans SG vergeben. Wie man das wohl noch lösen kann? #oida informierts eich!

ja, schon geklärt;
"Fehler", war das auf der WIki seite nicht SG-email sondern Mitgliedername@piratenpartei.at angeführt war;
nur soviel, diese Inti wurde auch von Bundesorganen befürwortet; also wussten ev nur nicht einfache mitglieder nicht davon;
VinPei
Pirat
2
2

Beitrag #158142 | 03.05.2016 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
1
RE: Errichtung eines eigenen Mail-Accounts fürs Bundesschiedsgerichs.
Da braucht es keinen Liquidantrag, sondern einfach eine Mail an die Technik, mit der Bitte den Verteiler für sg@piratenpartei.at für die neugewählten Schiedsgerichtsmitglieder anzupassen.

Frag doch bitte das nächste mal erst nach, bevor du dir die Arbeit machst, ewig lange Anträge ins Liquid einzustellen.




Kontakt | Piratenpartei Österreichs | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation