Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder, die keine Parteimitglieder sein müssen. Diese Meinungen sind keine offiziellen Aussagen der Piratenpartei Österreichs.
In diesem Forum wird kollaborativ moderiert. Um ausgeblendete und versteckte Beiträge lesen zu können ist eine Registrierung nötig.

Piratenblog
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #155742 | 19.11.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Piratenblog
Bundesweite Themen: Digitales, Urheber-/Patentrecht, Datenschutz
sonstiger direkter Beschluss: Thema 3246
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (noch 7 Tage 23:59:46)
i6342: Piratenblog
Zitat:
Antrag:
Der Bundesvorstand und die Bundesgeschäftsführung sind ebenso wie die gesamte Basis der Piratenpartei Österreichs dazu aufgerufen, einen Piratenblog schnellstmöglich zu initiieren und aufrecht zu erhalten.
Begründung:
Ziel dieses Blogs ist es, die Basis und die Öffentlichkeit über die Arbeit der Piratenpartei, Veranstaltungen, Kampagnen und Positionen auf dem Laufenden zu halten. Dies soll auch der Platz sein, an dem Versammlungs- und Sitzungsprotokolle veröffentlicht werden, Veranstaltungen angekündigt werden und über die Ereignisse auf allen Ebenen der Partei informiert und für sie geworben wird.
Ein weiterer Vorteil eines solchen Blogs ist es, eigenen Content zum Bespielen unser Social-Media-Auftritte zur Verfügung zu stellen.
Auf diesem Blog sollen aber nicht nur Organe der verschiedenen Ebenen Beiträge verfassen – auch die Basismitglieder sind eingeladen, Textbeiträge zur Veröffentlichung anzubieten.
Der Blog soll eine Kommentarfunktion zur Verfügung stellen – jedoch werden dort Beiträge, die Beleidigungen enthalten, strafrechtlich relevante Beiträge oder Beiträge ad personam, nicht freigeschaltet.
Die redaktionelle Gesamtverantwortung für den Blog liegt beim Bundesvorstand in seiner Funktion als Außenvertretung, der jedoch Teilaufgaben an einzelne interessierte Mitglieder oder eine Arbeitsgruppe delegieren kann.
Alle Mitglieder, die sich in der Lage sehen, im redaktionellen oder technischen Bereich an der Umsetzung und am Betrieb des Blogs mitzuarbeiten, werden gebeten, sich beim Bundesvorstand zum Zweck der Gründung einer entsprechenden „Arbeitsgruppe Piratenblog“ zu melden.
Gamoder

1
0

Beitrag #155744 | 19.11.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Piratenblog
Könnte es nicht einfach reichen, http://basis.piratenpartei.at mit BV-Inhalten zu füllen?

Pro Beiträge bearbeiten für alle: Bessere Beiträge - Fehler gehören korrigiert, Missverstandenes reduziert und Unverständliches erklärt.
Differenzbeiträge für Mailinglisten, Beiträge zurückziehen für Newsgroups, direktes Bearbeiten für Foren.
Für alle, nicht nur für eine kleine Elite.
VinPei
Pirat
1
1

Beitrag #155745 | 19.11.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Piratenblog
(19.11.2015 )Gamoder schrieb:  
Könnte es nicht einfach reichen, http://basis.piratenpartei.at mit BV-Inhalten zu füllen?

Ich finde es zwar grundsätzlich gut, auf Bestehendes aufzubauen, falls es das leisten kann. Allerdings stelle ich mir etwas ganz anderes vor, als einen BV-Blog. Mir schwebt, da eher ein zentrales Informationsportal vor, wo Organe aller Ebenen ihre Protokolle draufstellen, wo AG´s und Crews ihre Arbeitsergenisse veröffentlichen, Mitglieder Textbeiträge zu Themen liefern, der BV seine Presseaussendungen draufstellt, wir zu Veranstaltungen einladen etc.

Letztlich geht es mir also darum, einen wesentlichen Teil des Forums dadurch zu ersetzen und gleichzeitig zusätzliche Möglichkeiten zu schaffen, wie z.B. Content zum Verlinken auf Social-Media zur Verfügung zu stellen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.11.2015 20:04 von VinPei.)
Gamoder

0
0

Beitrag #155747 | 19.11.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Piratenblog
(19.11.2015 )VinPei schrieb:  
Ich finde es zwar grundsätzlich gut, auf Bestehendes aufzubauen, falls es das leisten kann. Allerdings stelle ich mir etwas ganz anderes vor, als einen BV-Blog. Mir schwebt, da eher ein zentrales Informationsportal vor, wo Organe aller Ebenen ihre Protokolle draufstellen, wo AG´s und Crews ihre Arbeitsergenisse veröffentlichen, Mitglieder Textbeiträge zu Themen liefern, der BV seine Presseaussendungen draufstellt, wir zu Veranstaltungen einladen etc.

Letztlich geht es mir also darum, einen wesentlichen Teil des Forums dadurch zu ersetzen und gleichzeitig zusätzliche Möglichkeiten zu schaffen, wie z.B. Content zum Verlinken auf Social-Media zur Verfügung zu stellen.
Noch einmal: Was wäre im Vergleich zu genanntem Blog anders?

Natürlich können auf http://basis.piratenpartei.at auch Crews usw. schreiben. Soll da technisch was anders sein? Wenn ja, wer programmiert das?

Pro Beiträge bearbeiten für alle: Bessere Beiträge - Fehler gehören korrigiert, Missverstandenes reduziert und Unverständliches erklärt.
Differenzbeiträge für Mailinglisten, Beiträge zurückziehen für Newsgroups, direktes Bearbeiten für Foren.
Für alle, nicht nur für eine kleine Elite.
VinPei
Pirat
0
1

Beitrag #155748 | 19.11.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Piratenblog
(19.11.2015 )Gamoder schrieb:  
Natürlich können auf http://basis.piratenpartei.at auch Crews usw. schreiben. Soll da technisch was anders sein? Wenn ja, wer programmiert das?
Zunächst geht es erst mal darum festzustellen, ob der Wille, da ist so einen Blog zu bekommen.

Danach müssen wir sehen, wer bereit und in der Lage ist daran mitzuarbeiten, das ganze zum Laufen zu bringen und am Laufen zu halten - sowohl technisch als auch redaktionell. Sinnvoll wäre es, dazu eine entsprechende Arbeitsgruppe zu gründen.

Und wenn wir dann soweit sind, müssen wir sehen auf was die Lösung basiert und sie umsetzen.

Wir müssen nicht immer beim Detail anfangen, uns im Detail verlieren und alles zerreden. Fangen wir beim grossen Ganzen - überlegen wir uns, was wir wollen und gehen wir einen Schritt nach dem anderen, um es umzusetzen.
Alfred

0
0

Beitrag #155758 | 19.11.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Piratenblog
(19.11.2015 )VinPei schrieb:  
Ich finde es zwar grundsätzlich gut, auf Bestehendes aufzubauen, falls es das leisten kann. Allerdings stelle ich mir etwas ganz anderes vor, als einen BV-Blog. Mir schwebt, da eher ein zentrales Informationsportal vor, wo Organe aller Ebenen ihre Protokolle draufstellen, wo AG´s und Crews ihre Arbeitsergenisse veröffentlichen, Mitglieder Textbeiträge zu Themen liefern, der BV seine Presseaussendungen draufstellt, wir zu Veranstaltungen einladen etc.

Das gibts schon und es heisst Wiki. Extrem niedrige Eintrittschwelle, Content ist einfach pflegbar, ex gibt Adapter zu allen möglichen anderen Quellen. Freilich scheitert es auch dort an einer zentralen Sache: Machen muss man am Ende die Dinge immer noch selbst. Wenn keiner was (sinnvolles) schreibt, dann hat man auch nichts was man publizieren kann, oder? Ein Protokoll muss geschrieben oder ein Arbeitsergebnis vorher erarbeitet werden, bevor man es veröffentlichen kann...
VinPei
Pirat
0
1

Beitrag #155759 | 19.11.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Piratenblog
(19.11.2015 )Alfred schrieb:  
Das gibts schon und es heisst Wiki. Extrem niedrige Eintrittschwelle, Content ist einfach pflegbar, ex gibt Adapter zu allen möglichen anderen Quellen. Freilich scheitert es auch dort an einer zentralen Sache: Machen muss man am Ende die Dinge immer noch selbst. Wenn keiner was (sinnvolles) schreibt, dann hat man auch nichts was man publizieren kann, oder? Ein Protokoll muss geschrieben oder ein Arbeitsergebnis vorher erarbeitet werden, bevor man es veröffentlichen kann...

Ja gut, das Wiki ist als Archiv natürlich unverzichtbar, weil eben vieles zu finden ist. Aber um gezielt Aktuelles, ins Blickfeld zu rücken, zu suchen oder öffentlich zu werben, ist es dann doch zu sperrig. Da braucht es zusätzlich noch was anderes.

Du hast natürlich recht damit, dass Medien Inhalte brauchen und, dass es am Willen (oder der Fähigkeit, Zeit, Ernsthaftigkeit?) mangelt, Inhalte zu lliefern. Diese Erkenntnis ist allerdings nicht neu - neu wäre, Wege zu finden, den derzeitigen Zustand zu ändern.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.11.2015 23:14 von VinPei.)
Alfred

0
0

Beitrag #155760 | 19.11.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Piratenblog
(19.11.2015 )VinPei schrieb:  
Du hast natürlich recht damit, dass Medien Inhalte brauchen und, dass es am Willen (oder der Fähigkeit, Zeit, Ernsthaftigkeit?) mangelt, Inhalte zu lliefern. Diese Erkenntnis ist allerdings nicht neu - neu wäre, Wege zu finden, den derzeitigen Zustand zu ändern.

Was hat man denn davon, wenn man einen Artikel schreibt? Oder eine Arbeitsgruppe bildet? Oder sonst was im Namen der Partei macht? Nichts, würde ich sagen. Man setzt sich zusätzlich dem Risiko aus, von ein paar Wahnsinnigen gestalkt zu werden. Wer tut sich sowas bitte freiwillig an?
VinPei
Pirat
0
0

Beitrag #155762 | 19.11.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Piratenblog
(19.11.2015 )Alfred schrieb:  
Was hat man denn davon, wenn man einen Artikel schreibt? Oder eine Arbeitsgruppe bildet? Oder sonst was im Namen der Partei macht? Nichts, würde ich sagen.

Finanziell nichts; für die Reputation nichts; Kontakte, die einem Karrierevorteile bringen, keine; Mandate, in weiter Ferne; Selbstdarstellung, kann man anderenorts billiger bekommen.

Das sind doch die Gründe, warum man für gewöhnlich in eine Partei eintritt, wenn man nicht hoffnungslos idealistisch veranlagt ist - und wir haben in all den Bereichen überhaupt nichts zu bieten.

Somit ist doch der einzige Grund bei uns mitzumachen, an einer offenen Bürgergesellschaft bauen zu wollen, die für die individuelle Freiheit im Zeitalter des digitalen Wandels eintritt und die neuen technischen Möglichkeiten für mehr Mitwirkungsmöglichkeiten, Transparenz und (sozialen) Fortschritt nutzt.

Es liegt an uns allen, zuerst einmal in der Partei die Voraussetzungen zu schaffen und sie so umzubauen, dass sie das auch leisten kann.
(19.11.2015 )Alfred schrieb:  
Man setzt sich zusätzlich dem Risiko aus, von ein paar Wahnsinnigen gestalkt zu werden. Wer tut sich sowas bitte freiwillig an?

Ich - und ich habe den Eindruck, du würdest es auch aushalten.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.11.2015 23:46 von VinPei.)
Alfred

0
0

Beitrag #155791 | 20.11.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Piratenblog
(19.11.2015 )VinPei schrieb:  
Somit ist doch der einzige Grund bei uns mitzumachen, an einer offenen Bürgergesellschaft bauen zu wollen, die für die individuelle Freiheit im Zeitalter des digitalen Wandels eintritt und die neuen technischen Möglichkeiten für mehr Mitwirkungsmöglichkeiten, Transparenz und (sozialen) Fortschritt nutzt.

Die Piratenpartei bietet weniger Möglichkeiten in diesen genannten Bereichen als jede andere Partei. Wer aktiv Mitwirken will, der geht zu anderen Parteien. Einfach weil dort bereits ein Konsens da ist, dass man mit Irren nichts zu tun haben will weil die einem nur wertvolle Ressourcen stehlen.
illiaciv
Banned
0
0

Beitrag #156261 | 29.11.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Piratenblog
(19.11.2015 )Liquid schrieb:  
Der Bundesvorstand und die Bundesgeschäftsführung sind ebenso wie die gesamte Basis der Piratenpartei Österreichs dazu aufgerufen, einen Piratenblog schnellstmöglich zu initiieren und aufrecht zu erhalten.

Wurde das nicht schon im Jänner beschlossen?

https://forum.piratenpartei.at/thread-14...#pid137280

Vielleicht wäre es besser auf http://meinbezirk.at zu bloggen, wie z.B. die Hanfmenschen:

http://www.meinbezirk.at/josefstadt/prof...96356.html

Dort erreicht ihr neue Leute, darunter sehr einfache Leute, die noch nichts über eure Themen wissen. Wienandas [sic] kanns:

http://www.meinbezirk.at/innere-stadt/pr...04169.html

Und die Freidemokraten könnens sogar besser:
http://www.meinbezirk.at/favoriten/profi...56506.html

Fragt doch einen Bundes-V ob er die Artikel von der Homepage auf meinbezirk.at kopiert. Mehr Publikum gäbe es auf raketa.at, wie z.B. c3o erfahren hat (4000 Views):

http://www.raketa.at/is-scho-wahlkampf/

Ein einfacher Weg wäre mit einem News-Crawler Artikel zu sammeln, weil sich das für beliebige Themen fast vollkommen automatisieren lässt, z.B. für Hanf:

http://tinman.enemy.org

Jeden Tag ein Lebenszeichen -- keine Fantasie oder Kreativität erforderlich! Journalisten lieben sowas, weil es ihnen Handgriffe spart! Durch python- oder PHP-API in Twitter integrierbar! Auf diesen Gedanken hat Andreas Krisch ein spirituelles Imperium aufgebaut, wenngleich mit etwas mehr Arbeit:

http://unwatched.org

Übersetzen ist weniger Arbeit als selber dichten; so steht ihr nach und nach bei euren Pirate Homeys auf internationaler Ebene gut da. Serviervorschlag:

http://piratetimes.net/surveillance-hang...er-vienna/

Mir folgt Birgitta auf Twitter, seit ich ihre hinreißende Ansprache für euch übersetzt habe:
http://blog.oedv-exodus.org/2015/05/28/r...as-system/

Es muss nicht immer Blog sein; es muss nicht immer der eigenen Kanal sein, es müssen nicht immer eigene Artikel sein. Kanäle und Inhalte zu hijacken für piratische Themen ist selber piratisch, vergrößert auf faire Art das Publikum und hilft Kompetenz und Interesse vortäuschen.
Freudianer
Pirat
0
0

Beitrag #157060 | 04.01.2016 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Piratenblog
(29.11.2015 )illiaciv schrieb:  
(19.11.2015 )Liquid schrieb:  
Der Bundesvorstand und die Bundesgeschäftsführung sind ebenso wie die gesamte Basis der Piratenpartei Österreichs dazu aufgerufen, einen Piratenblog schnellstmöglich zu initiieren und aufrecht zu erhalten.

Wurde das nicht schon im Jänner beschlossen?

https://forum.piratenpartei.at/thread-14...#pid137280

Vielleicht wäre es besser auf http://meinbezirk.at zu bloggen, wie z.B. die Hanfmenschen:

http://www.meinbezirk.at/josefstadt/prof...96356.html
Dem kann ich durchaus folgen

Dort erreicht ihr neue Leute, darunter sehr einfache Leute, die noch nichts über eure Themen wissen. Wienandas [sic] kanns:

http://www.meinbezirk.at/innere-stadt/pr...04169.html

Und die Freidemokraten könnens sogar besser:
http://www.meinbezirk.at/favoriten/profi...56506.html

Fragt doch einen Bundes-V ob er die Artikel von der Homepage auf meinbezirk.at kopiert. Mehr Publikum gäbe es auf raketa.at, wie z.B. c3o erfahren hat (4000 Views):

http://www.raketa.at/is-scho-wahlkampf/

Ein einfacher Weg wäre mit einem News-Crawler Artikel zu sammeln, weil sich das für beliebige Themen fast vollkommen automatisieren lässt, z.B. für Hanf:

http://tinman.enemy.org

Jeden Tag ein Lebenszeichen -- keine Fantasie oder Kreativität erforderlich! Journalisten lieben sowas, weil es ihnen Handgriffe spart! Durch python- oder PHP-API in Twitter integrierbar! Auf diesen Gedanken hat Andreas Krisch ein spirituelles Imperium aufgebaut, wenngleich mit etwas mehr Arbeit:

http://unwatched.org

Übersetzen ist weniger Arbeit als selber dichten; so steht ihr nach und nach bei euren Pirate Homeys auf internationaler Ebene gut da. Serviervorschlag:

http://piratetimes.net/surveillance-hang...er-vienna/

Mir folgt Birgitta auf Twitter, seit ich ihre hinreißende Ansprache für euch übersetzt habe:
http://blog.oedv-exodus.org/2015/05/28/r...as-system/

Es muss nicht immer Blog sein; es muss nicht immer der eigenen Kanal sein, es müssen nicht immer eigene Artikel sein. Kanäle und Inhalte zu hijacken für piratische Themen ist selber piratisch, vergrößert auf faire Art das Publikum und hilft Kompetenz und Interesse vortäuschen.
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #156500 | 05.12.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: sonstiger direkter Beschluss
Bundesweite Themen: Digitales, Urheber-/Patentrecht, Datenschutz
sonstiger direkter Beschluss: Thema 3246
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Eingefroren (noch 7 Tage 23:59:33)
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #156742 | 13.12.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: sonstiger direkter Beschluss
Bundesweite Themen: Digitales, Urheber-/Patentrecht, Datenschutz
sonstiger direkter Beschluss: Thema 3246
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Abstimmung (noch 14 Tage 23:59:49)




Kontakt | Piratenpartei Österreichs | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation