Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder, die keine Parteimitglieder sein müssen. Diese Meinungen sind keine offiziellen Aussagen der Piratenpartei Österreichs.
In diesem Forum wird kollaborativ moderiert. Um ausgeblendete und versteckte Beiträge lesen zu können ist eine Registrierung nötig.

Partei des digitalen Wandels / Eigenständigkeit
Liquid
Bot
*
3
0

Beitrag #153669 | 28.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Partei des digitalen Wandels / Eigenständigkeit
Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
sonstiger direkter Beschluss: Thema 3192
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (noch 7 Tage 23:59:46)
i6272: Partei des digitalen Wandels / Eigenständigkeit
Zitat:
Die Basis hat den unbedingten Willen, sich als Piratenpartei eigenständig zu profilieren und unverwässert ihren Weg als Partei des digitalen Wandels und Verteidigerin der individuellen Freiheit fortsetzen. Sie ist davon überzeugt, dass dieser Weg über kurz oder lang dazu führen wird, in die Parlamente und Gremien einzuziehen, um Piratenforderungen Gehör zu verschaffen. Wahlbündnisse auf Landes-, Bundes- und Europaebene lehnt die Parteibasis ab.
Begründung:
Es sind Entwicklungen eingetreten, die uns nur die Wahl lassen, entweder die Zukunftsentscheidungen der Piratenpartei als aktiv Handelnde selbst zu gestalten oder als Getriebene des Zufalls eine Entwicklung hinzunehmen, die wir nicht steuern können:
https://forum.piratenpartei.at/thread-15...#pid153666
Es liegt deshalb nun an der Basis, Entscheidungen für den Weg der Partei treffen.
Desertrold
Pirat
3
0

Beitrag #156527 | 05.12.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
RE: Partei des digitalen Wandels / Eigenständigkeit
Ich hab da mal ne Frage:

Für die Initiative "Partei des digitalen Wandels / Eigenständigkeit"

gibt es Ja: 24 Enthaltung: 15 Nein: 4 Stimmen, gesamt also 43 Stimmen

Für die Initiative "Beibehaltung des Status quo"

gibt es Ja: 23 Enthaltung: 10 Nein: 10 Stimmen, gesamt also 43 Stimmen

dennoch hat letztere gewonnen. Ist also eine Stimmenhaltung "mehr wert" als ein Nein? Das verstehe ich nicht. Obere Initiative hat mehr Ja stimmen, mehr denens wurscht is und weniger Nein stimmen als "status quo", trotzdem ist sie zweiter. Bitte, bitte erklärt mir das!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.12.2015 22:53 von Desertrold.)
6581

3
0

Beitrag #156533 | 06.12.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
RE: Partei des digitalen Wandels / Eigenständigkeit
(05.12.2015 )Desertrold schrieb:  
Bitte, bitte erklärt mir das!

Beim Liquid ist allein die Reihung relevant - nicht die Pro- und Kontra-Stimmen.
Letztere entscheiden dann nur darüber, ob die bestgereihte Initiative auch angenommen wird.

Gibt glaube ich eh unzählige Threads hier wo das erläutert wird - schade dass das noch immer nicht ausreichend an Neulinge kommuniziert wird.

Im konkreten Fall wurde die Gewinner-Initiative von den meisten vorgereiht.
Also 22:17, oder 10+12(Delegation) gegen 14+3.
(Wer wettet mit mir, dass jetzt zum 500. Mal die Diskussion um die Delegationsstimmen losgeht?)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.12.2015 00:52 von 6581.)
Desertrold
Pirat
0
0

Beitrag #156537 | 06.12.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Partei des digitalen Wandels / Eigenständigkeit
(06.12.2015 )6581 schrieb:  
Im konkreten Fall wurde die Gewinner-Initiative von den meisten vorgereiht.
Also 22:17, oder 10+12(Delegation) gegen 14+3.
(Wer wettet mit mir, dass jetzt zum 500. Mal die Diskussion um die Delegationsstimmen losgeht?)

aha, das hier meinst du damit:

http://wiki.piratenpartei.at/wiki/AG:Liq...3.A4hlt.3F

Na, das hab ich natürlich nicht gelesen. Das Wiki daschlagt einem am Anfang völlig und das Stimmsystem ist mir so durchdringend noch nicht geläufig. In der Einladungsmail vom Liquid anno 2013 wäre aber der Link zu den FAQs gewesen. Wenns einen nicht betrifft, liest man die halt nicht. Mea culpa.
6581

0
0

Beitrag #156538 | 06.12.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Partei des digitalen Wandels / Eigenständigkeit
(06.12.2015 )Desertrold schrieb:  
Na, das hab ich natürlich nicht gelesen. Das Wiki daschlagt einem am Anfang völlig und das Stimmsystem ist mir so durchdringend noch nicht geläufig. In der Einladungsmail vom Liquid anno 2013 wäre aber der Link zu den FAQs gewesen. Wenns einen nicht betrifft, liest man die halt nicht. Mea culpa.

Man könnte den Neu-Einsteigern sicher auch gewisse Grundlagen besser kommunizieren - dann würde es vielleicht auch nicht so oft vorkommen, dass jeder neue Gruppe einfach ihr eigenes Ding macht ohne auf bestimmte Dinge zu schauen. Bloß ist da halt auch wieder keiner dafür zuständig.
Desertrold
Pirat
0
0

Beitrag #156539 | 06.12.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Partei des digitalen Wandels / Eigenständigkeit
(06.12.2015 )6581 schrieb:  
Man könnte den Neu-Einsteigern sicher auch gewisse Grundlagen besser kommunizieren - dann würde es vielleicht auch nicht so oft vorkommen, dass jeder neue Gruppe einfach ihr eigenes Ding macht ohne auf bestimmte Dinge zu schauen. Bloß ist da halt auch wieder keiner dafür zuständig.

In dem Fall müsste man da wohl schon einen ganzen Film machen, die alle Tools vorstellt, kurz die Organsition am Organigramm erklärt und so weiter und danach noch die wichtigsten Regeln, Termine, Kontakte und alle paar Monate die wichtigsten Aktionen als Update. Das würde gewiss helfen, aber ist halt ein irrsinniger Aufwand, der sich zum aktuellen Zeitpunkt wohl nicht lohnt. Das wäre eher etwas für einen faden Herbst in einer Partei, in der grade richtig Aufbruchs- und nicht Zerbrechsstimmung herrscht.
0utput

1
1

Beitrag #156543 | 06.12.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
RE: Partei des digitalen Wandels / Eigenständigkeit
(05.12.2015 )Desertrold schrieb:  
dennoch hat letztere gewonnen. Ist also eine Stimmenhaltung "mehr wert" als ein Nein? Das verstehe ich nicht. Obere Initiative hat mehr Ja stimmen, mehr denens wurscht is und weniger Nein stimmen als "status quo", trotzdem ist sie zweiter. Bitte, bitte erklärt mir das!

gibt hier schon einen ganzen thread zum thema...

https://forum.piratenpartei.at/thread-15232.html

ich verstehs auch noch immer nicht, wie eine ini gewinnen kann, die mehr ablehnung und weniger zustimmung als die zweitplatzierte ini erhalten hat...

ÖDV - Exodus [blog - forum - chan - wiki - pad]

COINTELPRO Techniken zur Verwässerung, Irreführung und Kontrolle eines Internet-Forums
6581

2
0

Beitrag #156549 | 06.12.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
RE: Partei des digitalen Wandels / Eigenständigkeit
(06.12.2015 )0utput schrieb:  
ich verstehs auch noch immer nicht, wie eine ini gewinnen kann, die mehr ablehnung und weniger zustimmung als die zweitplatzierte ini erhalten hat...

Ich versteh auch nicht, was so schwierig daran ist das Prinzip zu verstehen - es ist im Prinzip gleich wie bei der Kandidatenwahl:

1. Zuerst wird gereiht
2. und dann wird geschaut ob die jeweiligen Kandidaten auch akzeptiert werden

Da hat sich bislang auch noch niemand darüber aufgeregt, dass der Kandidat mit der größten Akzeptanz nicht an der ersten Stelle war. Das gleiche Prinzip bei Liquid und plötzlich verstehen es so viele nicht mehr...

Aber vielleicht magst uns auch noch was über die Delegationskaiser erzählen, hamma schon lange nicht mehr gehört.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.12.2015 11:16 von 6581.)
Liquid
Bot
*
1
2

Beitrag #153670 | 28.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Neue Linkspartei
Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
sonstiger direkter Beschluss: Thema 3192
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Neu (noch 7 Tage 23:58:37)
i6273: Neue Linkspartei
Zitat:
Die Basis sieht es nach einer Serie wenig erfolgreicher Wahlen als unwahrscheinlich an, auf absehbare Zeit als Piratenpartei Relevanz zu erlangen. Deshalb strebt die Basis an, Verhandlungen mit entsprechenden Gruppierungen aufzunehmen, mit dem Ziel, aus Pragmatismus in einer neuen österreichischen Linkspartei aufzugehen, möglichst wenig Abstriche von Piratenforderunegn zu machen – verstaubte marxistische Traditionspflege und Kollektivismus raus- und möglichst viel Piratenpolitik und Freiheit des Individiums reinzuverhandeln. 
Begründung:
Es sind Entwicklungen eingetreten, die uns nur die Wahl lassen, entweder die Zukunftsentscheidungen der Piratenpartei als aktiv Handelnde selbst zu gestalten oder als Getriebene des Zufalls eine Entwicklung hinzunehmen, die wir nicht steuern können:
https://forum.piratenpartei.at/thread-15...#pid153666
Es liegt deshalb nun an der Basis, Entscheidungen für den Weg der Partei treffen.
Liquid
Bot
*
0
2

Beitrag #153671 | 28.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Eigenständigkeit + "alternative Wissenschaften"
Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
sonstiger direkter Beschluss: Thema 3192
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Neu (noch 7 Tage 23:56:20)
i6274: Eigenständigkeit + "alternative Wissenschaften"
Zitat:
Die Basis hat den unbedingten Willen, sich als Piratenpartei eigenständig zu profilieren, und Wahlbündnisse kategorisch auszuschliessen, sich jedoch gleichzeitig sogenannten „alternativen Wissenschaften“, Montagsmahnwachen etc. zu öffnen, um damit ihre Basis zu verbreitern. 
Begründung:
Es sind Entwicklungen eingetreten, die uns nur die Wahl lassen, entweder die Zukunftsentscheidungen der Piratenpartei als aktiv Handelnde selbst zu gestalten oder als Getriebene des Zufalls eine Entwicklung hinzunehmen, die wir nicht steuern können:
https://forum.piratenpartei.at/thread-15...#pid153666
Es liegt deshalb nun an der Basis, Entscheidungen für den Weg der Partei treffen.
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #153849 | 31.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Beibehaltung des Status quo
Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
sonstiger direkter Beschluss: Thema 3192
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Diskussion (noch 12 Tage 19:24:08)
i6277: Beibehaltung des Status quo
Zitat:
Beibehaltung des Status quo - die Piratenpartei bleibt eigenständig, behält sich aber weiterhin vor, fallweise auch im Rahmen von Bündnissen bei Wahlen anzutreten.
Begründung: Wie ich den Änderungswünschen zu i6272 entnehme, wird dies offenbar auch als Option gesehen.
rotzbub
Pirat
4
1

Beitrag #153858 | 31.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
RE: Partei des digitalen Wandels / Eigenständigkeit
wie auch in den liquid Kommentaren steht schliesse ich mich mittlerweile der Kritik am kategorischen BündnisAusschluss an.

mir wäre etwas in die Richtung lieber:

wir präferieren zwar den schwierigen und langwierigen Aufbau und die Pflege unserer eigenen Identität, möchten aber in Sonderfällen bei denen es nötig ist oder es sehr gut passt Bündnisse nicht kategorisch ausschliessen, wichtig ist hierbei dass Bündnispartner nicht wider unserer eigenen Beschlüsse handeln, was dann von Fall zu Fall genau zu prüfen wäre.
6581

1
0

Beitrag #153862 | 31.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Partei des digitalen Wandels / Eigenständigkeit
(31.10.2015 )rotzbub schrieb:  
wir präferieren zwar den schwierigen und langwierigen Aufbau und die Pflege unserer eigenen Identität, möchten aber in Sonderfällen bei denen es nötig ist oder es sehr gut passt Bündnisse nicht kategorisch ausschliessen, wichtig ist hierbei dass Bündnispartner nicht wider unserer eigenen Beschlüsse handeln, was dann von Fall zu Fall genau zu prüfen wäre.

Und wieso soll das nach mehreren Anläufen und Streitereien nun plötzlich funktionieren?
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #155123 | 12.11.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: sonstiger direkter Beschluss
Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
sonstiger direkter Beschluss: Thema 3192
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Eingefroren (noch 7 Tage 23:59:41)
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #155821 | 20.11.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: sonstiger direkter Beschluss
Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
sonstiger direkter Beschluss: Thema 3192
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Abstimmung (noch 14 Tage 23:59:04)
braincap

0
0

Beitrag #156264 | 29.11.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: sonstiger direkter Beschluss
(20.11.2015 )Liquid schrieb:  
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Abstimmung

ich bin schon gespannt wie es ausgeht Wink

Hakuna Matata
Better to be hated than loved for what you're not!
ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ
VinPei
Pirat
0
0

Beitrag #156267 | 29.11.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: sonstiger direkter Beschluss
(29.11.2015 )braincap schrieb:  
ich bin schon gespannt wie es ausgeht Wink

Ich hoffe, die Basis bringt den Mut auf, eine Entscheidung zu treffen, anstatt im "Weiter so" zu erstarren und die Dinge treiben zu lassen.
rotzbub
Pirat
0
0

Beitrag #156268 | 29.11.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: sonstiger direkter Beschluss
(29.11.2015 )VinPei schrieb:  
(29.11.2015 )braincap schrieb:  
ich bin schon gespannt wie es ausgeht Wink

Ich hoffe, die Basis bringt den Mut auf, eine Entscheidung zu treffen, anstatt im "Weiter so" zu erstarren und die Dinge treiben zu lassen.

und bekennt sich auch, und nimmt nicht die leichtere Option in der Hoffnung auf Schlupflöcher.

das geht an die Vertreter der alternativen Theorien Wink
VinPei
Pirat
0
0

Beitrag #156505 | 05.12.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Partei des digitalen Wandels / Eigenständigkeit
Die Abstimmung läuft nur noch ca. 8 Stunden - und sie ist ein wichtiger Wegweiser, wo es in Zukunft hingehen soll. Es wäre schade, wenn DU als Mitglied es verpasst, mitzuentscheiden!

Die Liquidabstimmung ist nur einen Klick entfernt:

https://liquid.piratenpartei.at/issue/show/3192.html
6581

0
0

Beitrag #156526 | 05.12.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Partei des digitalen Wandels / Eigenständigkeit
(05.12.2015 )VinPei schrieb:  
Die Abstimmung läuft nur noch ca. 8 Stunden - und sie ist ein wichtiger Wegweiser, wo es in Zukunft hingehen soll. Es wäre schade, wenn DU als Mitglied es verpasst, mitzuentscheiden!

Die Liquidabstimmung ist nur einen Klick entfernt:

https://liquid.piratenpartei.at/issue/show/3192.html

Lol... Es bleibt der Status Quo. Popcorn bitte.
VinPei
Pirat
2
0

Beitrag #156528 | 05.12.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Partei des digitalen Wandels / Eigenständigkeit
Der Status quo, bedeutet die Verweigerung einer Entscheidung und, dass in Zukunft nicht mehr die Basis in ihrer Gesamtheit entscheidet, sondern einzelne Bestandteile ihren eigenen Weg gehen werden. Für die Partei in ihrer Gesamtheit ist diese letztenendes Nichtentscheidung keine Option, sondern der sichere Weg in den Zerfall, wenn das heute das letzte Wort war.

Es ist ein wenig, wie mit dem Häschen, das vor dem Anblick der Schlange in Schockstarre verfällt. Wir haben heute eine hasenfüssige Entscheidungsverweigerung geliefert, die kaum eine Option für eine positive Entwicklung der Partei offen läßt.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.12.2015 23:56 von VinPei.)
Reality Check

0
1

Beitrag #156532 | 06.12.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
RE: Partei des digitalen Wandels / Eigenständigkeit
(05.12.2015 )VinPei schrieb:  
Der Status quo, bedeutet die Verweigerung einer Entscheidung...

"Beibehaltung des Status quo" ist die logische Entscheidung wenn Piraten keine Verantwortung für sich selbst und das eigene Tun übernehmen wollen.

Das fing ja schon vor Jahren mit Raufereien und Zechprellerei bei den Stammtischen an, ging über Kleinkriege im Forum und dem Umgang mit fremdem Geld weiter und endet dann mit der intransparenten Durchsetzung von eigenen Interessen und der Veröffentlichung von irgendwelchen wirren Herzensthemen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.12.2015 00:46 von Reality Check.)
Desertrold
Pirat
2
0

Beitrag #156534 | 06.12.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Partei des digitalen Wandels / Eigenständigkeit
(06.12.2015 )Reality Check schrieb:  
"Beibehaltung des Status quo" ist die logische Entscheidung wenn Piraten keine Verantwortung für sich selbst und das eigene Tun übernehmen wollen.

Kannst du auch irgendwann einmal irgendwas positives sagen, oder macht es dir einfach Spass andere mit Dreck zu bewerfen? Würdest du das bei einer anderen Partei machen, oder zB bei der FPÖ, nachdem der Vergleich heute schon kam, hätte man dich schon längst gesperrt. Troll elender!
Liquid
Bot
*
1
1

Beitrag #153771 | 29.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
RE: Auflösung der Piratenpartei Österreichs
Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
sonstiger direkter Beschluss: Thema 3192
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Diskussion (noch 14 Tage 00:15:58)
i6275: Auflösung der Piratenpartei Österreichs
Zitat:
Auflösung
Da für die Auflösung gemäß Statuten eine eigens einberufene BGV vorgesehen ist, soll eine solche einberufen sobald wie möglich werden.  
''§ 17. Auflösung
Die Auflösung wird bei einer eigens dafür einberufenen BGV mit einer Mehrheit von zumindest 80% beschlossen. ''
Begründung
Die Partei ist kaum noch handlungsfähig, die selbst (lt eigenem Statut) vorgegebenen Organe können nicht ansatzweise vollständig besetzt werden. Es fehlen Rechnungsprüfung, Schiedgericht, Internationale Delegierte, Techniker für Forenbetrieb, für Liquid(!), für Finanzen usw... Eine geordnete Auflösung ist allemal besser als die chaotischen Zustände die zu befürchten stehen.




Kontakt | Piratenpartei Österreichs | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation