Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder, die keine Parteimitglieder sein müssen. Diese Meinungen sind keine offiziellen Aussagen der Piratenpartei Österreichs.
In diesem Forum wird kollaborativ moderiert. Um ausgeblendete und versteckte Beiträge lesen zu können ist eine Registrierung nötig.

Online-Asylantrag
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #151594 | 14.09.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Online-Asylantrag
Bundesweite Themen: Innen, Recht, Demokratie, Sicherheit
Programmantrag direkt: Thema 3077
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (noch 14 Tage 23:59:32)
i6142: Online-Asylantrag
Zitat:
Der folgende Text möge an passender Stelle im Parteiprogramm wie folgt verändert bzw ergänzt werden:
Antrag
Inneres und Justiz
Ausländer-, Asyl- und Flüchtlingswesen
alt:
Botschaftsasyl
Schutz suchende Menschen sollen die Möglichkeit haben, auf österreichischen Botschaften im Ausland Asyl zu beantragen. Dieses Botschaftsverfahren ermöglicht den Schutzsuchenden, ein Asylgesuch zu stellen, ohne die Hilfe von Schleppern in Anspruch nehmen und „irregulär“ nach Österreich einreisen zu müssen.
neu:
Botschaftsasyl und Online-Asylantrag
Schutz suchende Menschen sollen die Möglichkeit haben, auf österreichischen Botschaften im Ausland Asyl zu beantragen. Dieses Botschaftsverfahren ermöglicht den Schutzsuchenden, ein Asylgesuch zu stellen, ohne die Hilfe von Schleppern in Anspruch nehmen und „irregulär“ nach Österreich einreisen zu müssen.
Weiters soll die sichere Beantragung von Asyl und die Einreichung dazu notwendiger Dokumente über das Internet ermöglicht werden.
Begründung
Asyl ist Menschenrecht. Die Hinnahme und Billigung von geographischen, wirtschaftlichen und technischen Hindernissen ist damit inakzeptabel.
Online Asyl beantragen ermöglicht den Antragstellern für das Verfahren hilfreiche Dokumente einzureichen. Gegenüber der Beantragung bei einer Botschaft sind eventuelle Reisekosten und Risiko (Asyl beantragen könnte den Antragsteller "outen") geringer.
Die Beantragung muss selbstverständlich über die notwendige Online-Sicherheit (SSL etc) und möglichst auch Anonymisierung (TOR) verfügen.
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #152719 | 14.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Programmantrag direkt
Bundesweite Themen: Innen, Recht, Demokratie, Sicherheit
Programmantrag direkt: Thema 3077
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Eingefroren (noch 15 Tage 00:59:50)
Alfred

0
0

Beitrag #152792 | 15.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Online-Asylantrag
Bundesweite Themen: Innen, Recht, Demokratie, Sicherheit
Programmantrag direkt: Thema 3077
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (noch 14 Tage 23:59:32)
i6142: One-Touch-Asyl
Zitat:
Der folgende Text möge an passender Stelle im Parteiprogramm wie folgt verändert bzw ergänzt werden:
Antrag
Inneres und Justiz
Ausländer-, Asyl- und Flüchtlingswesen
alt:
Botschaftsasyl
Schutz suchende Menschen sollen die Möglichkeit haben, auf österreichischen Botschaften im Ausland Asyl zu beantragen. Dieses Botschaftsverfahren ermöglicht den Schutzsuchenden, ein Asylgesuch zu stellen, ohne die Hilfe von Schleppern in Anspruch nehmen und „irregulär“ nach Österreich einreisen zu müssen.
neu:
Botschaftsasyl und Asyl-App für One-Touch-Asyl
Schutz suchende Menschen sollen die Möglichkeit haben, auf österreichischen Botschaften im Ausland Asyl zu beantragen. Dieses Botschaftsverfahren ermöglicht den Schutzsuchenden, ein Asylgesuch zu stellen, ohne die Hilfe von Schleppern in Anspruch nehmen und „irregulär“ nach Österreich einreisen zu müssen.
Weiters soll die sichere Beantragung von Asyl und die Einreichung dazu notwendiger Dokumente über eine One-Touch-Asyl App ermöglicht werden.
Begründung
Asyl ist Menschenrecht. Die Hinnahme und Billigung von geographischen, wirtschaftlichen und technischen Hindernissen ist damit inakzeptabel.
One-Touch-Asyl ermöglicht den Antragstellern für das Verfahren hilfreiche Dokumente in der Cloud zu speichern um sie schnell bei verschiedenen Behörden einzureichen. Gegenüber der Beantragung bei einer Botschaft sind eventuelle Reisekosten und Risiko (Asyl beantragen könnte den Antragsteller "outen") geringer. Ein hop-on hop-off Modus der App ermöglicht die Einreichung an allen Botschaften europäischer Staaten mit einem einzigen Klick (die Funktion one-touch-Asyl ist in patentrechtlicher Begutachtung). Die Kontaktdaten der Botschaften sind bereits vorbelegt. Die Beantragung muss selbstverständlich über die notwendige Online-Sicherheit (SSL etc) und möglichst auch Anonymisierung (TOR) verfügen.
neuron164

0
0

Beitrag #152808 | 16.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Online-Asylantrag
Das ist eine sehr spezielle Form der Satire, oder?
Alfred

0
0

Beitrag #152824 | 16.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Online-Asylantrag
(16.10.2015 )neuron164 schrieb:  
Das ist eine sehr spezielle Form der Satire, oder?

Kann man so sagen, ja. Mit Antragsrecht hätte ich das natürlich als Gegenantrag reingekippt.
6581

0
0

Beitrag #152826 | 16.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Online-Asylantrag
(16.10.2015 )Alfred schrieb:  
(16.10.2015 )neuron164 schrieb:  
Das ist eine sehr spezielle Form der Satire, oder?

Kann man so sagen, ja. Mit Antragsrecht hätte ich das natürlich als Gegenantrag reingekippt.

Hätte sogar gute Chancen! Schade, dass die Antragssteller da nicht mitlesen, sonst würden sie das vielleicht selber so übernehmen.

Oder vielleicht wäre das ja etwas für den Refugee-Hack.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.10.2015 10:12 von 6581.)
neuron164

0
0

Beitrag #152832 | 16.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Online-Asylantrag
(16.10.2015 )Alfred schrieb:  
(16.10.2015 )neuron164 schrieb:  
Das ist eine sehr spezielle Form der Satire, oder?

Kann man so sagen, ja. Mit Antragsrecht hätte ich das natürlich als Gegenantrag reingekippt.

Vielen Dank für die Antwort. Eine gute Satire muss man einfach zu schätzen wissen.
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #153772 | 29.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Programmantrag direkt
Bundesweite Themen: Innen, Recht, Demokratie, Sicherheit
Programmantrag direkt: Thema 3077
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Abstimmung (noch 14 Tage 23:59:25)
neuron164

0
1

Beitrag #152739 | 15.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
RE: Online-Asylantrag
Wie soll eine ausreichende Authentifizierung sichergestellt werden?
0utput

1
0

Beitrag #152784 | 15.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
RE: Online-Asylantrag
(15.10.2015 )neuron164 schrieb:  
Wie soll eine ausreichende Authentifizierung sichergestellt werden?

einfach den reisepass "verlieren", und schon ist man syrer...

ÖDV - Exodus [blog - forum - chan - wiki - pad]

COINTELPRO Techniken zur Verwässerung, Irreführung und Kontrolle eines Internet-Forums
MoD
Chef aller Piraten weltweit
0
0

Beitrag #152787 | 15.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Online-Asylantrag
(15.10.2015 )0utput schrieb:  
(15.10.2015 )neuron164 schrieb:  
Wie soll eine ausreichende Authentifizierung sichergestellt werden?

einfach den reisepass "verlieren", und schon ist man syrer...

in deinen augen?
0utput

1
0

Beitrag #152815 | 16.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
RE: Online-Asylantrag
(15.10.2015 )MoD schrieb:  
in deinen augen?

nein, in den augen der syrer, die, nachdem sie hierhergekommen sind, berichten, dass sie die einzigen syrer auf dem boot waren und der rest hauptsächlich aus afghanistan und irak kommt

ÖDV - Exodus [blog - forum - chan - wiki - pad]

COINTELPRO Techniken zur Verwässerung, Irreführung und Kontrolle eines Internet-Forums
MoD
Chef aller Piraten weltweit
1
1

Beitrag #152834 | 16.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
RE: Online-Asylantrag
(16.10.2015 )0utput schrieb:  
(15.10.2015 )MoD schrieb:  
in deinen augen?

nein, in den augen der syrer, die, nachdem sie hierhergekommen sind, berichten, dass sie die einzigen syrer auf dem boot waren und der rest hauptsächlich aus afghanistan und irak kommt

woher wissen die was die anderen in ihre Asylanträge reingeschrieben haben und vor allem: Wenn es in den Augen der Behörde nicht reicht bloß die Herkunft zu behaupten, warum ist das dann von Relevanz? Sie könnten auch behaupten der Teufel sei hinter ihnen her - wenn es ihnen nichts bringt - who cares?

Im Übrigen basieren solche Aussagen auf Hörensagen und sind bloß geeignet total unsachlich die Legitimation aller Asylwerber in Zweifel zu ziehen - derartiges Verbreiten böser Gerüchte ist tiefes FPÖ-Niveau.
6581

1
0

Beitrag #152841 | 16.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
RE: Online-Asylantrag
(16.10.2015 )MoD schrieb:  
Im Übrigen basieren solche Aussagen auf Hörensagen und sind bloß geeignet total unsachlich die Legitimation aller Asylwerber in Zweifel zu ziehen

Um genaue Zahlen zu haben müssten die bearbeitenden Stellen eine Statistik dazu führen wieviele nachweislich das falsche Land angeben. Dass Statistiken dazu geführt werden, werden wiederum diejenigen verhinderen wollen, die sich dann aufregen dass solche Dinge nur aufgrund von Hörensagen ein Thema sind.

In der Praxis dürfte es trotzdem nicht extrem selten sein. Mir ist über einen Sozialarbeiter auch ein Fall bekannt wo jemand aus Afghanistan war und seit dem erfolgreichen Asylantrag keinen Hehl daraus macht aus Pakistan zu sein.
Aber ohne dass das erhoben wird kann man natürlich nur auf diese Fälle verweisen mal ganz abgesehen davon dass falsche Angaben nicht bei jedem nachweisbar wären.
Gradient Descent

0
0

Beitrag #152842 | 16.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Online-Asylantrag
(16.10.2015 )6581 schrieb:  
In der Praxis dürfte es trotzdem nicht extrem selten sein. Mir ist über einen Sozialarbeiter auch ein Fall bekannt wo jemand aus Afghanistan war und seit dem erfolgreichen Asylantrag keinen Hehl daraus macht aus Pakistan zu sein.
Aber ohne dass das erhoben wird kann man natürlich nur auf diese Fälle verweisen mal ganz abgesehen davon dass falsche Angaben nicht bei jedem nachweisbar wären.

Ein "Fall" ist Dir bekannt und Du spekulierst schon einen Satz vorher über die "nicht extrem seltene Praxis".

Ein Sozialarbeiter, als Angestellter einer Institution, hat sich Außenstehenden gegenüber gar nicht zu äußern, weil dies nämlich unter die Verschwiegenheitspflicht fällt.

Die Verschwiegenheitsverpflichtung hat ihre Grundlage in mehreren gesetzlichen Bestimmungen, wobei der Grundsatz in Art 20 Abs 3 B-VG festgelegt wird.

Demnach ist ein Beamter zur Verschwiegenheit über alle ihm aus seinen amtlichen Tätigkeiten bekannt gewordenen Tatsachen verpflichtet, deren Geheimhaltung im Interesse einer Gebietskörperschaft oder der Parteien geboten ist oder deren Geheimhaltung ausdrücklich aufgetragen ist.

Ausgenommen von der Verschwiegenheitspflicht ist allerdings, was gemäß § 78 StPO27 der Anzeigepflicht unterliegt.

Ich würde einmal sagen, Dein Bekannter hat Dich vorsätzlich belogen, da er sonst seinen Job riskiert.

Zitat:Q: Why do you use Github?
A: One of the most challenging aspects of creating a
solid trojan framework is asynchronously controlling,
updating, and receiving data from your deployed
implants. It’s crucial to have a relatively universal way
to push code to your remote trojans.
6581

0
0

Beitrag #152844 | 16.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Online-Asylantrag
Na bitte, da zeigt sich wie schwierig es ist über solche Themen zu reden, wenn man auf der einen Seite nicht darüber sprechen darf und auf der anderen Seite kein politischer Wille da ist bestimmte Zahlen zu erheben.

Also wird es statt Fakten eben nur bei Mutmaßungen bleiben, verstärkt mit aufgeblasenen (aber nicht von irgendwo hergeholten) Gerüchten, dass den Leuten unter Kündigungsandrohung verboten ist über ihre Erfahrungen zu reden. Definitiv ein guter Nährboden für die Gerüchteküche und Portale wie unzensuriert.at.

Ist das die funktionierende Lösung und Umgangsweise, die Du auch weiterhin so haben willst?

Übrigens ist nicht jeder Sozialarbeiter gleich ein Beamte.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.10.2015 13:19 von 6581.)
Gradient Descent

1
0

Beitrag #152847 | 16.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Online-Asylantrag
(16.10.2015 )6581 schrieb:  
Na bitte, da zeigt sich wie schwierig es ist über solche Themen zu reden, wenn man auf der einen Seite nicht darüber sprechen darf und auf der anderen Seite kein politischer Wille da ist bestimmte Zahlen zu erheben.

Egal welche Statistik Du heute nimmst: Es fehlen uns allen so viele Informationen, sodass wir nur spekulieren können.

Die Bürokratie ist durch falsche Prioritätensetzung dermaßen kaputt gespart worden, dass es heutzutage nur mehr um die Verteidigung des Status Quo geht.
(16.10.2015 )6581 schrieb:  
Also wird es statt Fakten eben nur bei Mutmaßungen bleiben, verstärkt mit aufgeblasenen (aber nicht von irgendwo hergeholten) Gerüchten, dass den Leuten unter Kündigungsandrohung verboten ist über ihre Erfahrungen zu reden. Definitiv ein guter Nährboden für die Gerüchteküche und Portale wie unzensuriert.at.

Ist das die funktionierende Lösung und Umgangsweise, die Du auch weiterhin so haben willst?

Übrigens ist nicht jeder Sozialarbeiter gleich ein Beamte.

1. Es geht nicht um mich, oder wie ich "das Problem" lösen will.
2. Mit unzensuriert.at argumentieren ist deswegen sinnlos, weil eine Lösung nicht an der Reaktion von irgendwelchen versprengten freiheitlichen Propagandaseiten festzumachen ist.
3. Die "Umgangsweise" mit einer Vielzahl an persönlichen Schicksalen im Flüchtlingsbereich werden die Piraten sicherlich nicht lösen. Das ist ein Thema, an dem sich die Piraten nur wieder die Finger verbrennen. Niemand traut der Piratenpartei zu, hier auch nur annähernd in die Nähe einer Idee eines Lösungsansatzes zu kommen. Wer das doch tut, sollte die Gründe darlegen, weshalb die PIratenpartei in der Lage sein sollte, ein Flüchtlingsdrama zu administrieren, wenn sogar die Betreuung der FB Seite eine Überforderung darstellt, geschweige denn ein Büro mieten kann.
4. Die Verschwiegenheitspflicht im Sozialbereich gilt auch für Leute, die ein Vertragsverhältnis haben oder bei einer privaten Institution in diesem Bereich arbeiten.

Zitat:Q: Why do you use Github?
A: One of the most challenging aspects of creating a
solid trojan framework is asynchronously controlling,
updating, and receiving data from your deployed
implants. It’s crucial to have a relatively universal way
to push code to your remote trojans.
0utput

0
0

Beitrag #152851 | 16.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Online-Asylantrag
(16.10.2015 )Gradient Descent schrieb:  
Egal welche Statistik Du heute nimmst: Es fehlen uns allen so viele Informationen, sodass wir nur spekulieren können.

und weil niemand etwas genaues weiß und drüber zu spekulieren nicht der derzeitigen politischen korrektheit entspricht, sollen wir alle glauben, was in der lügenpresse steht? na dann...

ÖDV - Exodus [blog - forum - chan - wiki - pad]

COINTELPRO Techniken zur Verwässerung, Irreführung und Kontrolle eines Internet-Forums
Gradient Descent

0
0

Beitrag #152852 | 16.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Online-Asylantrag
(16.10.2015 )0utput schrieb:  
(16.10.2015 )Gradient Descent schrieb:  
Egal welche Statistik Du heute nimmst: Es fehlen uns allen so viele Informationen, sodass wir nur spekulieren können.

und weil niemand etwas genaues weiß und drüber zu spekulieren nicht der derzeitigen politischen korrektheit entspricht, sollen wir alle glauben, was in der lügenpresse steht? na dann...

Glaub, was Du willst. Grundsätzlich ist der Onlineantrag natürlich eine Verwaltungserleichterung, allerdings muss man sich bei der Umsetzung vieles überlegen.

Vielleicht lässt sich damit sogar ein wenig menschliches Leid verringern. Das wäre doch ein hehres Ziel, das man verfolgen könnte. Was das in dem Zusammenhang jetzt mit "Lügenpresse" oder "politischer Korrektheit" zu tun haben soll, kann ich nicht beurteilen.

Aspekte wie Medienkompetenz kann man durchaus unter dem Gesichtspunkt der Berichterstattung zur Flüchtlingssituation betrachten:

Wenn ich Deine Provokation richtig verstehe, dann sollte man sich auf die Berichte der Boulevardpresse verlassen (können), obwohl man keine gesicherten Erkenntnisse über die Situation hat, oder?

Zitat:Q: Why do you use Github?
A: One of the most challenging aspects of creating a
solid trojan framework is asynchronously controlling,
updating, and receiving data from your deployed
implants. It’s crucial to have a relatively universal way
to push code to your remote trojans.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.10.2015 16:11 von Gradient Descent.)
0utput

1
0

Beitrag #152846 | 16.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
RE: Online-Asylantrag
(16.10.2015 )Gradient Descent schrieb:  
Ausgenommen von der Verschwiegenheitspflicht ist allerdings, was gemäß § 78 StPO27 der Anzeigepflicht unterliegt.

bist du zufällig Zirkeladvokat im brotberuf?

ÖDV - Exodus [blog - forum - chan - wiki - pad]

COINTELPRO Techniken zur Verwässerung, Irreführung und Kontrolle eines Internet-Forums
Gradient Descent

1
0

Beitrag #152848 | 16.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
RE: Online-Asylantrag
(16.10.2015 )0utput schrieb:  
(16.10.2015 )Gradient Descent schrieb:  
Ausgenommen von der Verschwiegenheitspflicht ist allerdings, was gemäß § 78 StPO27 der Anzeigepflicht unterliegt.

bist du zufällig Zirkeladvokat im brotberuf?

JA !!!1!! DU AUCH ??ßß???

Zitat:Q: Why do you use Github?
A: One of the most challenging aspects of creating a
solid trojan framework is asynchronously controlling,
updating, and receiving data from your deployed
implants. It’s crucial to have a relatively universal way
to push code to your remote trojans.
neuron164

0
0

Beitrag #152849 | 16.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Online-Asylantrag
Ich würde da schon eher mit den Fragen anfangen.

Ist die Erfassung des Herkunfts wichtig? Denke schon, denn ob ein Asylgrund vorliegt oder nicht hängt ja von den Umständen ab (Krieg, Verfolgung etc.), die in einem bestimmten Gebiet vorherrschen, aus dem der Schutzsuchende stammt.

Wie wird reagiert, wenn falsche Angaben gemacht werden? In Österreich kann z.B. ein Asylbescheid aufgehoben werden. Noch haariger wird es bei erworbener Staatsbürgerschaft, die wird rückwirkend entzogen. So gesehen dürfte man bei einer Falschangabe nur auf Zeit gewinnen - irgendwann ist jeder Krieg durch, und dann sind in der Regel auch wieder Daten verfügbar, sofern denen geglaubt werden kann.

Ich habe einmal kurz nach Daten zu Falschangaben gesucht. Es sind nur rudimentär überhaupt statistische Daten vorhanden, und wenn nur aus einzelnen Bundesländern oder Regionen Duetschlands. Hierzulande wird das faktisch nicht erfasst. Dort, wo Daten vorhanden waren liegt die Quote irgendwo zwischen 30% und 70%, also in einer statistischen Bandbreite, die diese Daten auch nicht besser macht als reines Hörensagen.
MoD
Chef aller Piraten weltweit
0
0

Beitrag #152854 | 16.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Online-Asylantrag
(16.10.2015 )neuron164 schrieb:  
Ich würde da schon eher mit den Fragen anfangen.

Ist die Erfassung des Herkunfts wichtig? Denke schon, denn ob ein Asylgrund vorliegt oder nicht hängt ja von den Umständen ab (Krieg, Verfolgung etc.), die in einem bestimmten Gebiet vorherrschen, aus dem der Schutzsuchende stammt.

bei der heutigen Gesetzeslage ist es wichtig - immerhin werden Menschen die aus Ländern kommen in denen sie hungern müssen nicht aufgenommen sondern abgeschoben. Weil der Hungertod ok ist.
neuron164

0
0

Beitrag #152902 | 19.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Online-Asylantrag
(16.10.2015 )MoD schrieb:  
(16.10.2015 )neuron164 schrieb:  
Ich würde da schon eher mit den Fragen anfangen.

Ist die Erfassung des Herkunfts wichtig? Denke schon, denn ob ein Asylgrund vorliegt oder nicht hängt ja von den Umständen ab (Krieg, Verfolgung etc.), die in einem bestimmten Gebiet vorherrschen, aus dem der Schutzsuchende stammt.

bei der heutigen Gesetzeslage ist es wichtig - immerhin werden Menschen die aus Ländern kommen in denen sie hungern müssen nicht aufgenommen sondern abgeschoben. Weil der Hungertod ok ist.

Ich muss zugeben, das diese Ansicht meiner Meinung zu generell und generalisierend ist. Wäre es dir Recht, wenn ich einen eigenen Thread zu dem Thema erstelle, einfach einmal alles sammle, was es an Pro- und Contraargumenten gibt und wir dann versuchen, eine menschenfreundliche, aber auch tragfähige Antwort zu finden? Vielleicht kommt ja etwas dabei raus.
MoD
Chef aller Piraten weltweit
0
0

Beitrag #152924 | 19.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Online-Asylantrag
(19.10.2015 )neuron164 schrieb:  
(16.10.2015 )MoD schrieb:  
(16.10.2015 )neuron164 schrieb:  
Ich würde da schon eher mit den Fragen anfangen.

Ist die Erfassung des Herkunfts wichtig? Denke schon, denn ob ein Asylgrund vorliegt oder nicht hängt ja von den Umständen ab (Krieg, Verfolgung etc.), die in einem bestimmten Gebiet vorherrschen, aus dem der Schutzsuchende stammt.

bei der heutigen Gesetzeslage ist es wichtig - immerhin werden Menschen die aus Ländern kommen in denen sie hungern müssen nicht aufgenommen sondern abgeschoben. Weil der Hungertod ok ist.

Ich muss zugeben, das diese Ansicht meiner Meinung zu generell und generalisierend ist. Wäre es dir Recht, wenn ich einen eigenen Thread zu dem Thema erstelle, einfach einmal alles sammle, was es an Pro- und Contraargumenten gibt und wir dann versuchen, eine menschenfreundliche, aber auch tragfähige Antwort zu finden? Vielleicht kommt ja etwas dabei raus.

tu was du nicht lassen kannst. Aber tragfähig wäre einfach ebenso wie 1990 so ziemlich dieselbe Zahl an Flüchtlingen einfach aufzunehmen und zu integrieren und fertig. Das wäre tragfähig und kein großes Ding
neuron164

0
0

Beitrag #152933 | 19.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Online-Asylantrag
(19.10.2015 )MoD schrieb:  
tu was du nicht lassen kannst. Aber tragfähig wäre einfach ebenso wie 1990 so ziemlich dieselbe Zahl an Flüchtlingen einfach aufzunehmen und zu integrieren und fertig. Das wäre tragfähig und kein großes Ding

Das ist nicht sehr einladend, also hier:

Statistik der Herkunftsländer bis Ende 2014:
http://de.statista.com/statistik/daten/s...chtlingen/

Einwohnerzahl 20.960.588 (2010), davon mehr als 4 Mio. ins Ausland geflüchtet (6/2015)

Mehr als vier Millionen Syrer sind aus dem Land geflohen, neun Millionen weitere sind innerhalb Syriens auf der Flucht. Die Terrororganisation Islamischer Staat kontrollierte im Mai 2015 über die Hälfte des syrischen Staatsgebiets, in dem allerdings kaum 15 % der Bevölkerung leben, während die Hauptstadt Damaskus, elf der 13 Provinzhauptstädte und die dicht besiedelten Gebiete im Westen des Landes, in dem die Mehrheit der Bevölkerung lebt, weiterhin unter der Kontrolle syrischer Regierungstruppen stehen. (Quelle)

http://medienservicestelle.at/migration_...ngswellen/

90.000 Personen aus Bosnien-Herzegowina flüchteten nach Österreich
60.000 Bosnier fanden hier ein neues Zuhause
Jeweils ca. 13.000 Menschen aus Kroatien und dem Kosovo flohen nach Österreich
Asyl-Anträge stiegen im Zuge der Konflikte stark an

Das zu den Grundlagen. Die Zahlen des Balkankrieges und des heutigen Syrienkrieges sind nicht wirklich vergleichbar - derzeit (Stand: letztes Wochenende) haben wir 8000 Flüchtlings in Österreich täglich. Der größte Teil (Schätzungen 90%-95%) reist weiter nach Deutschland - und steht dort an der Grenze an, muss also dort versorgt werden.

Fazit: wir haben es hier mit einer Massenflucht aus einem aktiven Kriegsgebiet zu tun.

Nachdem aber mittlerweile klar wird, dass die Helfer am Ende sind und die Spendenlage eingeborchen ist, dazu noch die Witterung zu einem echten Problem wird, ist die Kernfrage, welches Vorgehen du befürworten würdest, wo du Grenzen in den Ressourcen siehst (Geld ist nicht das Problem - es ist die Infrastruktur, siehe Zugfahrten Richtung Deutschland; Helfer; Nahrung und Kleidung; Behördenressourcen; Wohnraum), und wie das allgemeine Verahlten mit dieser Größenordnung an Flüchtlingen sein sollte.
6581

0
0

Beitrag #152957 | 19.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Online-Asylantrag
(19.10.2015 )neuron164 schrieb:  
Der größte Teil (Schätzungen 90%-95%) reist weiter nach Deutschland

Übrigens:
Wenn 90% weiterreisen bleiben in Relation gleich viele in Österreich.
Zur Erinnerung: Österreich ~8 Mio Einwohner, Deutschland ~80 Mio.
MoD
Chef aller Piraten weltweit
0
0

Beitrag #152961 | 19.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Online-Asylantrag
(19.10.2015 )neuron164 schrieb:  
Das ist nicht sehr einladend

tut mir leid, aber ich dfindes das Thema einfach übermäßig aufgebauscht und es geht mir auf dioe nerven wenn medien die ganze zeit markschreierisch/alarmistisch den untergang des abendlandes prophezeien.
Gamoder

0
0

Beitrag #152964 | 19.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Online-Asylantrag
(19.10.2015 )MoD schrieb:  
tut mir leid, aber ich dfindes das Thema einfach übermäßig aufgebauscht und es geht mir auf dioe nerven wenn medien die ganze zeit markschreierisch/alarmistisch den untergang des abendlandes prophezeien.
Zwar nicht alarmistisch, aber auch du prophezeist den Untergang des Abendlandes:
https://forum.piratenpartei.at/thread-15...#pid150819
(28.08.2015 )MoD schrieb:  
(28.08.2015 )Gamoder schrieb:  
Ich habe auch absolut kein Interesse daran, dass sich die Kultur hier in Richtung Scharia entwickelt, wie du es prognostizierst - vielmehr möchte ich weiter von der Scharia weg.
Nur dass das halt vor 100 Jahren leichter ging, jetzt ganz offensichtlich nicht mehr so leicht geht und in Zukunft irgendwann nahezu unmöglich sein wird.

Pro Beiträge bearbeiten für alle: Bessere Beiträge - Fehler gehören korrigiert, Missverstandenes reduziert und Unverständliches erklärt.
Differenzbeiträge für Mailinglisten, Beiträge zurückziehen für Newsgroups, direktes Bearbeiten für Foren.
Für alle, nicht nur für eine kleine Elite.
neuron164

0
0

Beitrag #152966 | 19.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Online-Asylantrag
(19.10.2015 )MoD schrieb:  
(19.10.2015 )neuron164 schrieb:  
Das ist nicht sehr einladend

tut mir leid, aber ich dfindes das Thema einfach übermäßig aufgebauscht und es geht mir auf dioe nerven wenn medien die ganze zeit markschreierisch/alarmistisch den untergang des abendlandes prophezeien.

Aber sollte man dann nicht die verfügbaren Fakten zusammentragen, sie analysieren und versuchen, das Beste daraus zu machen? GRADE damit eine solche verflachte und verunsachlichte, als sachlich verkaufte Ebene verlassen wird?
MoD
Chef aller Piraten weltweit
0
0

Beitrag #152853 | 16.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Online-Asylantrag
(16.10.2015 )6581 schrieb:  
Dass Statistiken dazu geführt werden, werden wiederum diejenigen verhinderen wollen, die sich dann aufregen dass solche Dinge nur aufgrund von Hörensagen ein Thema sind.

wieder so eine Unterstellung (die diesmal nicht einmal auf Hörensagen beruht sondern überhaupt komplett aus der Luftgegriffen ist). Auf mich trifft das jedenfalls nicht zu - auf wen sonst?
6581

0
0

Beitrag #152893 | 18.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Online-Asylantrag
(16.10.2015 )MoD schrieb:  
(16.10.2015 )6581 schrieb:  
Dass Statistiken dazu geführt werden, werden wiederum diejenigen verhinderen wollen, die sich dann aufregen dass solche Dinge nur aufgrund von Hörensagen ein Thema sind.

wieder so eine Unterstellung (die diesmal nicht einmal auf Hörensagen beruht sondern überhaupt komplett aus der Luftgegriffen ist). Auf mich trifft das jedenfalls nicht zu - auf wen sonst?

Diese Unterstellung kommt von Dir... Wink Ich habe nämlich das politische System in Österreich gemeint und keine speziellen Personen.

Gutes Beispiel ist für mich die Bettlerdiskussion, u.a. am Beispiel Salzburg. Aber gut, was soll man bei diesen Unterstellungen noch weiterdiskutieren...
0utput

1
0

Beitrag #152839 | 16.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
2
RE: Online-Asylantrag
(16.10.2015 )MoD schrieb:  
woher wissen die was die anderen in ihre Asylanträge reingeschrieben haben

die wissen woher die anderen kommen, weil sie stunden- / tagelang mit den anderen im selben boot gesessen sind... kann sein, dass sie sich da mal unterhalten haben oder sowas in der richtung... was hat das damit zu tun, was wer in einen asylantrag reinschreibt?

(16.10.2015 )MoD schrieb:  
Im Übrigen basieren solche Aussagen auf Hörensagen und sind bloß geeignet total unsachlich die Legitimation aller Asylwerber in Zweifel zu ziehen - derartiges Verbreiten böser Gerüchte ist tiefes FPÖ-Niveau.

diese aussage basiert auf einem interview (also ja, hörensagen, wenn man so will) mit einem syrischen flüchtling, der das gesagt hat...

was das mit der FPÖ zu tun hat, wenn man ein interview wiedergibt, erschließt sich mir leider nicht...

ÖDV - Exodus [blog - forum - chan - wiki - pad]

COINTELPRO Techniken zur Verwässerung, Irreführung und Kontrolle eines Internet-Forums
MoD
Chef aller Piraten weltweit
0
1

Beitrag #152855 | 16.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
RE: Online-Asylantrag
(16.10.2015 )0utput schrieb:  
diese aussage basiert auf einem interview (also ja, hörensagen, wenn man so will) mit einem syrischen flüchtling, der das gesagt hat...

aber sie ist falsch - man wird nicht Syrer nur weil man den Reisepass verliert.... oder?
0utput

1
0

Beitrag #152861 | 16.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
RE: Online-Asylantrag
(16.10.2015 )MoD schrieb:  
aber sie ist falsch - man wird nicht Syrer nur weil man den Reisepass verliert.... oder?

es geht darum, dass unter den asylsuchenden syrer anscheinend in der minderheit sind und viele flüchtlinge vorgeben [entweder mit einem gekauften pass für 750 euro, mit gefälschten papieren, oder sie werfen eben ihren eigenen pass weg (irak, pakistan, afghanistan, ...)] aus syrien zu stammen, da man so viel leichter asyl bekommt...

ÖDV - Exodus [blog - forum - chan - wiki - pad]

COINTELPRO Techniken zur Verwässerung, Irreführung und Kontrolle eines Internet-Forums
MoD
Chef aller Piraten weltweit
0
0

Beitrag #152865 | 16.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Online-Asylantrag
(16.10.2015 )0utput schrieb:  
(16.10.2015 )MoD schrieb:  
aber sie ist falsch - man wird nicht Syrer nur weil man den Reisepass verliert.... oder?

es geht darum, dass unter den asylsuchenden syrer anscheinend in der minderheit sind und viele flüchtlinge vorgeben [entweder mit einem gekauften pass für 750 euro, mit gefälschten papieren, oder sie werfen eben ihren eigenen pass weg (irak, pakistan, afghanistan, ...)] aus syrien zu stammen, da man so viel leichter asyl bekommt...

Wieviele sind viele? 3, 300, 3000 oder 30.000 ?
0utput

1
0

Beitrag #152867 | 16.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
RE: Online-Asylantrag
(16.10.2015 )MoD schrieb:  
Wieviele sind viele? 3, 300, 3000 oder 30.000 ?

woher soll ich das wissen? mehr als 2?

ÖDV - Exodus [blog - forum - chan - wiki - pad]

COINTELPRO Techniken zur Verwässerung, Irreführung und Kontrolle eines Internet-Forums
MoD
Chef aller Piraten weltweit
0
0

Beitrag #152869 | 17.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Online-Asylantrag
(16.10.2015 )0utput schrieb:  
(16.10.2015 )MoD schrieb:  
Wieviele sind viele? 3, 300, 3000 oder 30.000 ?

woher soll ich das wissen? mehr als 2?

Ich finde dass auch mehr als 3000 in Anbetracht der Gesamtzahl nicht viele wären. Aber genau darum geht es - es wird gesagt es seien "viele" obwohl man genau 0 info hat wieviele - nicht mal ne größenordnung. Viele insinuiert es handle sich um einen beträchtlichen teil dieser Gruppe. Das weiß man aber nicht. Also wird ohne infos die ganze Gruppe durch Bose Gerüchte verunglimpft. Und das is besonders verwerflich weil diese Leute tendenziell ärmer sind als Österreicher (dazu gibt es Werte vor dem Krieg).
0utput

1
0

Beitrag #152872 | 17.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
RE: Online-Asylantrag
(17.10.2015 )MoD schrieb:  
Und das is besonders verwerflich weil diese Leute tendenziell ärmer sind als Österreicher (dazu gibt es Werte vor dem Krieg).

wieso? arm sein ist ja kein asylgrund... was ist, wenn unter deinen 3000 sagen wir 50-100 ISIS & OSIRIS kämpfer dabei sind, die sich dann bei uns kindergärten, donaukraftwerke, usw. vorknöpfen?

aber das scheinst du in kauf zu nehmen, damit ja niemand etwas politisch unkorrektes sagt... Pirate_whistle

ÖDV - Exodus [blog - forum - chan - wiki - pad]

COINTELPRO Techniken zur Verwässerung, Irreführung und Kontrolle eines Internet-Forums
eest9
Pirat
0
1

Beitrag #152878 | 17.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
RE: Online-Asylantrag
(17.10.2015 )0utput schrieb:  
wieso? arm sein ist ja kein asylgrund... was ist, wenn unter deinen 3000 sagen wir 50-100 ISIS & OSIRIS kämpfer dabei sind, die sich dann bei uns kindergärten, donaukraftwerke, usw. vorknöpfen?

Aus vielen Gründen unwahrscheinlich.
Einer der Hauptgründe: Warum sollten Personen die vor der IS flüchten diese mitnehmen?

lg der verwirrte Ex-BV den man nicht ernst nehmen sollte weil er ja eh nix drauf hat.
Gamoder

1
0

Beitrag #152880 | 17.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
RE: Online-Asylantrag
(17.10.2015 )eest9 schrieb:  
Aus vielen Gründen unwahrscheinlich.
Einer der Hauptgründe: Warum sollten Personen die vor der IS flüchten diese mitnehmen?
Weil nicht alle vor dem IS flüchten?
Selbst aus Syrien sind einige dabei, die eher vor Assad flüchten. Und natürlich sind auch massenweise Afghanen etc. dabei.

Pro Beiträge bearbeiten für alle: Bessere Beiträge - Fehler gehören korrigiert, Missverstandenes reduziert und Unverständliches erklärt.
Differenzbeiträge für Mailinglisten, Beiträge zurückziehen für Newsgroups, direktes Bearbeiten für Foren.
Für alle, nicht nur für eine kleine Elite.
0utput

1
0

Beitrag #152908 | 19.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
RE: Online-Asylantrag
(17.10.2015 )eest9 schrieb:  
Aus vielen Gründen unwahrscheinlich.
Einer der Hauptgründe: Warum sollten Personen die vor der IS flüchten diese mitnehmen?

+++ NEWSFLASH +++

"Die Flüchtlinge" sind keine homogene Autobus-Reisegruppe, wo jeder jeden kennt... Doh

ÖDV - Exodus [blog - forum - chan - wiki - pad]

COINTELPRO Techniken zur Verwässerung, Irreführung und Kontrolle eines Internet-Forums
eest9
Pirat
0
1

Beitrag #152914 | 19.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
RE: Online-Asylantrag
(19.10.2015 )0utput schrieb:  
(17.10.2015 )eest9 schrieb:  
Aus vielen Gründen unwahrscheinlich.
Einer der Hauptgründe: Warum sollten Personen die vor der IS flüchten diese mitnehmen?

+++ NEWSFLASH +++

"Die Flüchtlinge" sind keine homogene Autobus-Reisegruppe, wo jeder jeden kennt... Doh

Danke für diese Info. Ist zwar überflüssig weils eh loisch ist, aber trotzdem Danke.
Ändert das was an meinem Argument?
Nein, nicht die Bone.

lg der verwirrte Ex-BV den man nicht ernst nehmen sollte weil er ja eh nix drauf hat.
0utput

0
0

Beitrag #152918 | 19.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Online-Asylantrag
(19.10.2015 )eest9 schrieb:  
Danke für diese Info. Ist zwar überflüssig weils eh loisch ist, aber trotzdem Danke.
Ändert das was an meinem Argument?
Nein, nicht die Bone.

???

dein "argument" setzt eines von 2 dingen voraus:

1) dass "die flüchtlinge" jeden ISIS & OSIRIS kämpfer persönlich kennen...
2) dass sich die ISIS & OSIRIS kämpfer, die europa infiltrieren wollen,nicht tarnen und deutlich als solche erkennbar sind...

was solls denn sein?

[Bild: jackie_chan.jpg]

ÖDV - Exodus [blog - forum - chan - wiki - pad]

COINTELPRO Techniken zur Verwässerung, Irreführung und Kontrolle eines Internet-Forums
eest9
Pirat
0
0

Beitrag #152930 | 19.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Online-Asylantrag
(19.10.2015 )0utput schrieb:  
(19.10.2015 )eest9 schrieb:  
Danke für diese Info. Ist zwar überflüssig weils eh loisch ist, aber trotzdem Danke.
Ändert das was an meinem Argument?
Nein, nicht die Bone.

???

dein "argument" setzt eines von 2 dingen voraus:

1) dass "die flüchtlinge" jeden ISIS & OSIRIS kämpfer persönlich kennen...
2) dass sich die ISIS & OSIRIS kämpfer, die europa infiltrieren wollen,nicht tarnen und deutlich als solche erkennbar sind...

was solls denn sein?

[Bild: jackie_chan.jpg]

O.o
Ich sehe diese "Vorraussetzung" nicht.
Magst mir erklären wie du auf diese komst?

lg der verwirrte Ex-BV den man nicht ernst nehmen sollte weil er ja eh nix drauf hat.
0utput

0
0

Beitrag #152958 | 19.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Online-Asylantrag
(19.10.2015 )eest9 schrieb:  
O.o
Ich sehe diese "Vorraussetzung" nicht.
Magst mir erklären wie du auf diese komst?

ok, ich muss wohl ein paar gänge zurückschalten...

dein argument: "Einer der Hauptgründe: Warum sollten Personen die vor der IS flüchten diese mitnehmen?"

meine frage dazu: "woher sollen flüchtlinge wissen, dass sich unter ihren mitflüchtlingen ISIS kämpfer befinden?"

ÖDV - Exodus [blog - forum - chan - wiki - pad]

COINTELPRO Techniken zur Verwässerung, Irreführung und Kontrolle eines Internet-Forums
Gamoder

1
0

Beitrag #152874 | 17.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Online-Asylantrag
(17.10.2015 )MoD schrieb:  
Ich finde dass auch mehr als 3000 in Anbetracht der Gesamtzahl nicht viele wären. Aber genau darum geht es - es wird gesagt es seien "viele" obwohl man genau 0 info hat wieviele - nicht mal ne größenordnung. Viele insinuiert es handle sich um einen beträchtlichen teil dieser Gruppe. Das weiß man aber nicht. Also wird ohne infos die ganze Gruppe durch Bose Gerüchte verunglimpft. Und das is besonders verwerflich weil diese Leute tendenziell ärmer sind als Österreicher (dazu gibt es Werte vor dem Krieg).
Manchmal liegt die Armut auch an der Gesellschaft an sich. Israel zeigt all den Arabern, dass die natürlichen Gegebenheiten dort nicht automatisch bedeuten, dass man wirtschaftlich nicht erfolgreich sein kann, und weil sie neidisch sind, hassen sie sie so.

Und damit wären wir schon beim nächsten Punkt: Die Leute sind nicht nur ärmer als die Österreicher, sondern auch intoleranter usw. Und wenn du jetzt meinst, dass es darüber keine Statistiken gibt: Hast du denn Statistiken, wie es mit dem durchschnittlichen Wohlstand der Syrer vor dem Krieg aussieht, die jetzt hierherkommen? Typischerweise kommen eher die "Reicheren" als die "Ärmeren" als Flüchtlinge, weil es sich die ganz armen nicht leisten können, von dort wegzukommen.

Pro Beiträge bearbeiten für alle: Bessere Beiträge - Fehler gehören korrigiert, Missverstandenes reduziert und Unverständliches erklärt.
Differenzbeiträge für Mailinglisten, Beiträge zurückziehen für Newsgroups, direktes Bearbeiten für Foren.
Für alle, nicht nur für eine kleine Elite.
neuron164

0
0

Beitrag #152903 | 19.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Online-Asylantrag
Ich befürchte, es ist müßig sich über die Abwesenheit belastbarer Zahlen zu streiten, vor allem wenn dann der nebulöse Bereich der Anlassvermutung dazukommt. Die Abwesenheit eines Beweises ist kein Beweis für das Gegenteil, und das gilt für beide Streitseiten.

Warum wird keine Statistik erstellt? Die Bandbreite kann von Political Correctness und Gutmenschentum über eher geerdete Antworten wie schwerer Beweisbarkeit und vollkommener Überlastung der Registrierungsstellen bis him zum Gegenteil, dem Nichtvorhandensein derartigen Betruges oder auch Nichtigkeit aufgrund der Notlagen sein. Wir können es nicht wissen; damit wissen wir aber auch nicht, warum es keine Statistiken gibt bzw. warum sie nicht erhoben werden.

Eine bestimmte Absicht dahinter zu sehen, sehen zu wollen ist sicherlich kein guter Zeitvertreib. Ich würde als Partei von "Nationalitätsschwindel gibt es, Umfang unklar, Prüfung/Unterbindung durch ... möglich, Prüfung dieses Lösungsansatzes gegen die Staats- und Parteiprinzipien" eher in RIchtung Lösung gehen.
Alfred

0
0

Beitrag #152876 | 17.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Online-Asylantrag
(16.10.2015 )0utput schrieb:  
es geht darum, dass unter den asylsuchenden syrer anscheinend in der minderheit sind und viele flüchtlinge vorgeben [entweder mit einem gekauften pass für 750 euro, mit gefälschten papieren, oder sie werfen eben ihren eigenen pass weg (irak, pakistan, afghanistan, ...)] aus syrien zu stammen, da man so viel leichter asyl bekommt...

Und das Asylverfahren ist eh eigentlich nur sowas wie eine Wartefrist an dessen Ende die 100%ige Aufnahme steht, stimmts? Da wird eh nix kontrolliert und die Beamten bohren in den Behörden eh nur in der Nase.
0utput

0
0

Beitrag #152877 | 17.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Online-Asylantrag
(17.10.2015 )Alfred schrieb:  
Und das Asylverfahren ist eh eigentlich nur sowas wie eine Wartefrist an dessen Ende die 100%ige Aufnahme steht, stimmts? Da wird eh nix kontrolliert und die Beamten bohren in den Behörden eh nur in der Nase.

http://www.mdr.de/nachrichten/asylbewerb...417e7.html

ÖDV - Exodus [blog - forum - chan - wiki - pad]

COINTELPRO Techniken zur Verwässerung, Irreführung und Kontrolle eines Internet-Forums
neuron164

0
0

Beitrag #152789 | 15.10.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Online-Asylantrag
(15.10.2015 )0utput schrieb:  
(15.10.2015 )neuron164 schrieb:  
Wie soll eine ausreichende Authentifizierung sichergestellt werden?

einfach den reisepass "verlieren", und schon ist man syrer...

He Hiriani, ranei i te wahi atu koe?

Wenn man das nicht versteht, ist man kein Maori. Eigentlich ganz einfach.

Wer behauptet, Syrer zu sein und seinen Reisepass permanent woanders deponiert hat, bekommt einen Asylantrag in einer der syrischen Sprachen. Kann jemand nicht lesen oder schreiben, einen Dolmetscher für diese Sprache, aus deren Einzugsgebiet er zu kommen behauptet,d er beim ausfüllen hilft. Klappt das nicht, dann ist da wohl was faul.




Kontakt | Piratenpartei Österreichs | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation