Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder, die keine Parteimitglieder sein müssen. Diese Meinungen sind keine offiziellen Aussagen der Piratenpartei Österreichs.
In diesem Forum wird kollaborativ moderiert. Um ausgeblendete und versteckte Beiträge lesen zu können ist eine Registrierung nötig.

Aufnahme ins Programm zur Wien-Wahl 2015: Grundeinkommen und monatlichen Mindestb
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #144217 | 16.04.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Aufnahme ins Programm zur Wien-Wahl 2015: Grundeinkommen und monatlichen Mindestb
Wien: Landesparteiprogramm
Unverbindliches Meinungsbild (4–5 Wochen): Thema 2839
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (noch 7 Tage 23:59:09)
i5831: Aufnahme ins Programm zur Wien-Wahl 2015: Grundeinkommen und monatlichen Mindestbruttoeinkommen (Pkt. 8.I) (Richtsätze)
Zitat:
Nachfolgendes soll ins Wahlprogramm zur "Wien-Wahl 2015" aufgenommen werden, wobei die genaue Kapitel-Zuordnung am Anschluss an das Meinungsbild erfolgt: 
Grundeinkommen und monatlichen Mindestbruttoeinkommen (Pkt. 8.I) (Richtsätze)
Die Piraten-Partei wird sich in Kooperation mit den Sozialpartnern für Mindesteinkommen der nachfolgenden Berufszweige engagieren:
- Mindesteinkommen-Berufspraktika: 700-1.200€ (branchenabhängig)
- Mindesteinkommen-Sozialberufe: 1.250-1.850€
- Mindesteinkommen-Streetworker: 1.550-2.250€
- Mindesteinkommen-Junglehrer: 1.550.- 2.250€
- Mindesteinkommen-Kinderhausbetreuung: 700-1.500€.
Für jene Berufe, für welche es derzeit und in absehbarer Zukunft kein monatliches Mindestbruttoeinkommen geben wird, verfolgt die Piratenpartei Wien, weiterhin die Einführung eines sog. „Bedingungslosen Grundeinkommen“.




Kontakt | Piratenpartei Österreichs | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation