Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder, die keine Parteimitglieder sein müssen. Diese Meinungen sind keine offiziellen Aussagen der Piratenpartei Österreichs.
In diesem Forum wird kollaborativ moderiert. Um ausgeblendete und versteckte Beiträge lesen zu können ist eine Registrierung nötig.

Nicht-Aufnahme ins Wahlprogramm zur „Wien-Wahl 2015“: Mehrebenen Parlamentarismus
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #144150 | 16.04.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Nicht-Aufnahme ins Wahlprogramm zur „Wien-Wahl 2015“: Mehrebenen Parlamentarismus
Wien: Landesparteiprogramm
Programmantrag direkt: Thema 2822
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (noch 14 Tage 23:59:55)
i5814: Nicht-Aufnahme ins Wahlprogramm zur „Wien-Wahl 2015“: Mehrebenen Parlamentarismus + Demokratischer Partizipation
Zitat:
Nachfolgendes soll nicht ins Wahlprogramm der Piraten WIEN aufgenommen werden: 
1) Friedenspolitik im Rahmen des Mehrebenen-Parlamentarismus & der Demokratische Partizipation
Die Piratenpartei Wien teilt die Auffassung das eine Unzahl gegenwärtiger Probleme nur global, unter Einbindung möglichst vieler Akteure (und ebenso der Betroffenen selbst) langfristig lösbar sind. Diesbezüglich befürwortet die Landesorganiastion Wien der Piratenpartei Österreich, unabhängig von der Politik der Bundespartei und unabhängig von der Politik der einzelnen Landesorganisationen, das Engagement nachfolgender Organisationen und Vereinen:
IPU – Interparlamentarisch Union1 ER – Europarat UNO – United Nations Organisations EU-P – EU-Parlament EU-R – EU-RAT EU-K – EU-Kommission G77 – Gruppe der 77 NAM – Bewegung der Blockfreien2 OSCE – Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa3 GAB – Genfer Abrüstungsbüros DCAF – Geneva Centre for the Democratic Control of Armed Forces4 VCDNP – Wiener Zentrum für Abrüstung und Non-Profileration UNCOPUS – United Nations Committee on the Peaceful Uses of Outer Space UNOOSE – Büro der Vereinten Nationen für Weltraumfragen (Wien) U.N. – Weltraumausschuss zur Eindämmung und Vermeidung von Weltraummüll CD-PAVOS – Ad Hoc Committee on the Prevention of an Arms Race in Outer Space ILC – International Law Commission of the United Nations („Völkerrechtskommission”)5 ILO – Kommission für Arbeit CTBO – Organisation zur Überwachung des umfassenden atomaren Teststopp-Verbot OPCW – Organisation zur Umsetzung des Verbotes chemischer Waffen PNND – Parliamentarians for Nuclear Non-proliferation & Disarmament6 M4P – Mayors for Peace7.
Die Piratenpartei Wien befürwortet die Ansiedelung von Informationsbüros der einzelnen Organisationen in Wien, welche steuerlich begünstigt werden sollen.
Insbesondere befürwortet die Piratenpartei Wien, unabhängig von der Politik der Bundespartei und der einzelnen Landesorganisationen, Maßnahmen vorweg erwähnter Organisationen im Kontext von Nicht-Aufrüstung und Abrüstung sowie Entmilitarisierung, Aktive-Kampfmittelrückständebeseitigung, Waffentechnologische-Verbots- und Begrenzungsregime, Rüstungsexportkontrolle, Automatisierung und Autonomisierung des Krieges, Nuklearwaffenfreie-Zonen, Wettrüsten im Kosmos, Müllvermeidung im Kosmos, Ächtung und Verbot von Atom-/Nuklearwaffen, bakteriologische und biologische Kampfstoffe, chemische Kampfstoffe, populationsspezifische Kampfstoffe, Lösung offener Grenzstreitigkeiten mit nicht-militärischen Mitteln, Bewaffneter und unbewaffneter völkerrechtlicher Neutralität.
Zur Vermittlung der teils doch sehr komplexen Thematiken, befürwortet die Piratenpartei Wien, ein verstärktes Engagement im Sinne einer aktiven „Öffentlichkeitsarbeit“ und „Einbindung“ in den universitätsbetrieb nachfolgender fachbezogener- und universitätsnaher Vereine IANUS – Interdisziplinäre Arbeitsgruppe: Naturwissenschaft, Technik und Sicherheit8 CCC - Chaos Computer Club9 ICRAC – International Committee for Robot Arms Control10 ÄgA – Internationale Ärzte zur Verhütung des Atomkrieges11 IALANA - Juristen & Juristinnen gegen atomare, biologische & chemische Waffen. Für gewaltfreie Friedensgestaltung12 HI – HANDICAP International13 AI – Amnesty International14 AKUF – Arbeitsgemeinschaft Kriegsursachenforschung15 (Universität Hamburg) IFSP – Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik16 (Universität Hamburg) ZNF – Zentrum Naturwissenschaft und Friedensforschung17 (Universität Hamburg) INEF – Institut für Entwicklung und Frieden18 (Universität Duisburg) HIIK – Heidelberger Institut für Internationale Konfliktforschung19 AIES – Austrian Institute for European and Security Policy20 (Maria Enzersdorf) IoG – Ingenieure ohne Grenzen e. V. 21 AoG – Architekten ohne Grenzen e.V. 22 AüG – Architekten über Grenzen e.V.23 ÄoG – Ärzte ohne Grenzen24 RoG – Reporter ohne Grenzen25
Die Piratenpartei Wien wird von einzelnen der vorangegangenen Organisationen und Vereine, ausgewählte Studien, Reports und anderes Schrifttum in der „Piraten-Base“ zur Verfügung stellen.
Darüber hinaus lehnt die Piratenpartei Wien, unabhängig von der Politik der Bundesorganisation und anderer Landesorganisationen den gegenwärtig andauernden „globalen Krieg gegen den Terror“ ab, und befürwortet allgemein jede friedfertigen Maßnahmen, welche zur Beendigung dieses Krieges beitragen. 
Den genauen mit Fußnoten (Erklärungen und Links) versehenen Text ist dem nachfolgenden Link, dem Piratenpad zu entnehmen: https://wienwahl.piratenpad.de/Erg-e4nzu...mmWien2015  
**************************************
Eine Ablehnung des Antrages, bedeutet eine Zustimmung zur Aufnahme der Thematik ins Wahlprogramm zur Wien-Wahl 2015;




Kontakt | Piratenpartei Österreichs | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation