Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder, die keine Parteimitglieder sein müssen. Diese Meinungen sind keine offiziellen Aussagen der Piratenpartei Österreichs.
In diesem Forum wird kollaborativ moderiert. Um ausgeblendete und versteckte Beiträge lesen zu können ist eine Registrierung nötig.

Negative Stellungnahme im Begutachtungsverfahren für das Tabakgesetz
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #143853 | 11.04.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
Negative Stellungnahme im Begutachtungsverfahren für das Tabakgesetz
Bundesweite Themen: Gesundheit, Drogen-/Suchtpolitik
Presseaussendung: Thema 2810
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (noch 07:59:15)
i5802: Negative Stellungnahme im Begutachtungsverfahren für das Tabakgesetz
Zitat:
Am 10.4. ist der Entwurf eines Gesetzes mit dem u.a. das Tabakgesetz geändert werden soll in Begutachtung gegangen. Das darin geplante Rauchverbot soll auch auf verwandte Produkte also auch für E-Zigaretten gelten. [<http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/ME/ME_00112/index.shtml> <Gesetzesentwurf>]
Antrag
Themenbereich
Gesundheit, Drogen-/Suchtpolitik
Thema
Änderung des Tabakgesetzes
Subthema
Die Bundesgeschäftsführung wird aufgefordert namens der Piratenpartei im Begutachtungsverfahren eine Stellungnahme abzugeben, die den Entwurf in Hinblick auf die Aufnahme von E-Zigaretten ablehnt.
Begründung
Derzeit sind E-Zigaretten sinnvollerweise nicht im Tabakgesetz aufgenommen Dieser Zustand soll beibehalten werden. E-Zigaretten stellen für viele Raucher die Möglichkeit dar der Tabakzigarettensucht zu entkommen. Gravierende gesundheitliche Gefahren durch E-Zigaretten konnten bislang ebenso wenig nachgewiesen werden, wie eine schädigende Wirkung auf die Umwelt. Im Programm hat sich die PPat für die Einstufung der E-Zigaretten als Genussmittel und den freien Verkauf ausgesprochen. In diesem Sinne sollte auch die Benutzung im öffentlichen Raum uneingeschränkt möglich sein.
[<http://blog.rursus.de/> <Umfassende Sammlung von Informationen zur E-Zigarette>]
Jausengegner

1
1

Beitrag #143880 | 13.04.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
RE: Negative Stellungnahme im Begutachtungsverfahren für das Tabakgesetz
Ich bin mir nicht sicher was mit dem Antrag erreicht werden soll.

Geht es nur darum der E-Zigarette einen Sonderstatus zu geben bzw. diesen zu behalten? Das würde ich verstehen.

Oder geht es darum die E-Zigarette vom künftigen Rauchverbot in der Gastronomie auszunehmen? Da gibt es dann sehrwohl untersuchungen wegen dem Nikotin im Raum.

Piratenpartei 2.0: The Church Of Clickology
MoD
Chef aller Piraten weltweit
0
0

Beitrag #143930 | 14.04.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Negative Stellungnahme im Begutachtungsverfahren für das Tabakgesetz
(13.04.2015 )Jausengegner schrieb:  
Da gibt es dann sehrwohl untersuchungen wegen dem Nikotin im Raum.

link?
VinPei
Pirat
0
1

Beitrag #143931 | 14.04.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
RE: Negative Stellungnahme im Begutachtungsverfahren für das Tabakgesetz
Spielt doch keine Rolle - die Verbotsbürger in unseren Reihen haben sich mal wieder durchgesetzt ...
MoD
Chef aller Piraten weltweit
0
1

Beitrag #143932 | 14.04.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Negative Stellungnahme im Begutachtungsverfahren für das Tabakgesetz
(14.04.2015 )VinPei schrieb:  
Spielt doch keine Rolle - die Verbotsbürger in unseren Reihen haben sich mal wieder durchgesetzt ...

wtf??
tyc_o

0
3

Beitrag #143944 | 14.04.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
3
RE: Negative Stellungnahme im Begutachtungsverfahren für das Tabakgesetz
(14.04.2015 )VinPei schrieb:  
Spielt doch keine Rolle - die Verbotsbürger in unseren Reihen haben sich mal wieder durchgesetzt ...
Für diese Pauschalaussage hast du intensive Recherche betrieben?
In keinster Weise bin ich als jemand der gegen diese ini gestimmt hat für ein Verbot der Liquids.

Würd genauso wenig wollen, dass überall Cannabisdampf/-rauch erlaubt ist an öffentlichen Orten.
ironirene
deaktiviert
1
0

Beitrag #143943 | 14.04.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Negative Stellungnahme im Begutachtungsverfahren für das Tabakgesetz
(13.04.2015 )Jausengegner schrieb:  
Oder geht es darum die E-Zigarette vom künftigen Rauchverbot in der Gastronomie auszunehmen? Da gibt es dann sehrwohl untersuchungen wegen dem Nikotin im Raum.
Zitat:
Eine im September 2012 veröffentlichte Studie zeigte, dass die Auswirkungen des untersuchten Passivdampf auf die Raumluft, wenn man sie mit dem traditionellen Tabakrauchen vergleicht, kaum messbar sind. Weiterhin hat der Passivdampf nicht die giftigen und krebserregenden Eigenschaften von Tabakzigaretten. Die Forscher machen die fehlende Verbrennung und den fehlenden Nebenstromrauch bei der elektrischen Zigarette als Gründe für die gemessenen Unterschiede in der Luftverschmutzung aus. Die Forscher stellten bei der Auswertung der Messungen fest, dass obwohl nikotinhaltiges Liquid in einem 60 m³-Raum verdampft wurde, in der Luft kein Nikotin nachgewiesen werden konnte:
http://de.wikipedia.org/wiki/Elektrische_Zigarette
Jausengegner

0
0

Beitrag #143945 | 14.04.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Negative Stellungnahme im Begutachtungsverfahren für das Tabakgesetz
Ok, Link-Orgie also:
http://www.pharmazeutische-zeitung.de/in...p?id=53845
http://www.bfr.bund.de/de/presseinformat...29587.html

Piratenpartei 2.0: The Church Of Clickology
saw
Pirat
0
0

Beitrag #144007 | 15.04.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Negative Stellungnahme im Begutachtungsverfahren für das Tabakgesetz
(14.04.2015 )Jausengegner schrieb:  

Ich unterstelle einmal der pharmazeutischen Zeitung ein Missverhältnis zur Pharmazeutischen Industrie, einer jener 3 Gruppen, die intensives Lobbying gegen die E-Zigaretten betreiben. Die zweite Gruppierung ist die Tabakindustrie und die dritte, bei mehrfach Querverbindungen zur Pharmazeutischen Industrie aufgetaucht sind, sind die Tabakgegner.
Das widerlegt zwar die Aussagen nicht von vornherein, sollte aber doch zur Recherche darüber anregen, ob hier vielleicht eher wirtschaftliche Interessen als Wissensvermittlung im Vordergrund stehen.
Die Einschätzung des BFR beruft sich auf eine veraltete Einschätzung der Toxizität von Nikotin.
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3880486/
Auch die Übrigen Formulierungen wie "Es gibt Hinweise", "Es ist wenig bekannt" oder "kann nicht ausgeschlossen werden" zeigen doch sehr deutlich, dass hinter der Einschätzung keine "hard facts" liegen.
Tatsächlich überwiegen die Studien die ein positives Resume zu E-Zigaretten ziehen, diese werden allerdings von den Gegnern ignoriert und darauf aufbauend die Behauptung aufgestellt, es gäbe zu wendig Daten. Richtig ist lediglich, dass es zu wendig Daten gibt um die behauptete Gefährlichkeit zu beweisen und überhaupt keine um die Gefährdung von Nichtdampfern aufrecht zu erhalten.
Symptomatisch ist vielleicht die vom Gesundheitsministerium NRW in Auftrag gegebene Studie, die, da sie nicht in die Agenda der Gesundheitsministerin passte in die Schublade verschwunden ist. Erst durch eine Anfrage der Piraten hat sie wieder das Licht der Öffentlichkeit erblickt.
http://www.derwesten.de/politik/gilt-auc...19484.html

Nein zur Paraskevedekatriaphobie-Impfung von Kindern
Jausengegner

0
0

Beitrag #144159 | 16.04.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Negative Stellungnahme im Begutachtungsverfahren für das Tabakgesetz
Ich schließe daraus, dass entgegen meiner bisherigen Meinung die Schadstoffbelastung der E-Zigarette doch eher vernachlässigbar gering sein dürfte.

Allerdings - und da spricht das deutsche BFR doch einen interessanten Punkt an - weiss man ja nicht was die Leute reingeben und was sie künftig reingeben werden.

Daher bin ich etwas Skeptisch, was die Erlaubnis von E-Zigaretten dort angeht, wo die normale Zigarette verboten wird. Vielelicht haben wir dann dieselbe Diskussion in 10 Jahren wieder. Meiner Meinung nach haben die Raucher lange genug die Chance gehabt auf diese Zigaretten umzusteigen die es schon seit über 20 Jahren gibt - dann hätten wir heute diese Diskussion gar nicht. Jetzt ist der Zug aber abgefahren.

Piratenpartei 2.0: The Church Of Clickology
MoD
Chef aller Piraten weltweit
0
0

Beitrag #144163 | 16.04.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Negative Stellungnahme im Begutachtungsverfahren für das Tabakgesetz
(14.04.2015 )Jausengegner schrieb:  

danke!
scheint aber absichtliche Panikmache zu sein:

http://blog.rursus.de/2013/04/entwarnung...-gefunden/
PeterTheOne
Pirat
0
0

Beitrag #143855 | 11.04.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Negative Stellungnahme im Begutachtungsverfahren für das Tabakgesetz
(11.04.2015 )Liquid schrieb:  
.. antrag ..

Die Bundesgeschäftsführung? Wohl eher der Bundesvorstand! Smile
saw
Pirat
0
0

Beitrag #143856 | 11.04.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
RE: Negative Stellungnahme im Begutachtungsverfahren für das Tabakgesetz
(11.04.2015 )PeterTheOne schrieb:  
(11.04.2015 )Liquid schrieb:  
.. antrag ..

Die Bundesgeschäftsführung? Wohl eher der Bundesvorstand! Smile

Danke, korrigiert.

Nein zur Paraskevedekatriaphobie-Impfung von Kindern
Alexander Ofen

0
0

Beitrag #156602 | 09.12.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Negative Stellungnahme im Begutachtungsverfahren für das Tabakgesetz
Klonk.

https://forum.piratenpartei.at/thread-15898.html

Die dauernden Andeutungen einer hinter allem stehende Steuerungselite macht die Aneinanderreihung von Fehlschlüssen ziemlich lächerlich. Man kann dumme Politik auch erklären, ohne an die säkulare Version eines übergreifenden "intelligent design" glauben zu müssen.




Kontakt | Piratenpartei Österreichs | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation