Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder, die keine Parteimitglieder sein müssen. Diese Meinungen sind keine offiziellen Aussagen der Piratenpartei Österreichs.
In diesem Forum wird kollaborativ moderiert. Um ausgeblendete und versteckte Beiträge lesen zu können ist eine Registrierung nötig.

Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
Liquid
Bot
*
4
1

Beitrag #142384 | 24.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
1
Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
Bundesweite Themen: Sonstige politische Themen
Presseaussendung: Thema 2781
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (noch 07:59:36)
i5757: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
Zitat:
Nachdem im einer presseaussendung ( http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_2...ien-anders ) der lv Wien Faithless behauptet: "Damit ist die Allianz "ready to go," freut sich Gerhard Hager von den Piraten." und die Presse bereits titelte: " Kleinparteien vereinen sich zu Wien anders", ist eine Richtigstellung nötig.
Der bv möge dafür sorgen, dass der lv Wien nicht allein den Willen der Basis übergehen kann.
MoD
Chef aller Piraten weltweit
1
1

Beitrag #142489 | 25.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
Die Abstimmung läuft noch eine Stunde
luxperpetua

1
0

Beitrag #142534 | 25.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
(25.03.2015 )MoD schrieb:  
Die Abstimmung läuft noch eine Stunde
lHast deine Antwort erhalten. 10 Ja und 8 + 15 Vollmachten Wink dagegen.
Der BV wird nicht beauftragt, richtigzustellen. Also maul halten und füsse still. Kann man nichts machen. Confused

"Die Wahrheit ist die Tochter der Zeit, begonnen in einer durch Zufall zufälligen und kurzlebigen Romanze." by Szarlej (Lux perpetua)
Umgezogen nach: <please stand by>
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.03.2015 23:15 von luxperpetua.)
MoD
Chef aller Piraten weltweit
2
1

Beitrag #142542 | 26.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
(25.03.2015 )luxperpetua schrieb:  
(25.03.2015 )MoD schrieb:  
Die Abstimmung läuft noch eine Stunde
lHast deine Antwort erhalten. 10 Ja und 8 + 15 Vollmachten Wink dagegen.
Der BV wird nicht beauftragt, richtigzustellen. Also maul halten und füsse still. Kann man nichts machen. Confused

Find ich sinnvoll! Innere Probleme sind intern zu klären
luxperpetua

2
0

Beitrag #142546 | 26.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
(26.03.2015 )MoD schrieb:  
Find ich sinnvoll! Innere Probleme sind intern zu klären

zb so, wie mit dieser person: http://de.wikipedia.org/wiki/Boles%C5%82aw_Bierut

(interessante vorfälle, die da passiet sind)

"Die Wahrheit ist die Tochter der Zeit, begonnen in einer durch Zufall zufälligen und kurzlebigen Romanze." by Szarlej (Lux perpetua)
Umgezogen nach: <please stand by>
teqq

1
0

Beitrag #142547 | 26.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
(26.03.2015 )MoD schrieb:  
(25.03.2015 )luxperpetua schrieb:  
(25.03.2015 )MoD schrieb:  
Die Abstimmung läuft noch eine Stunde
lHast deine Antwort erhalten. 10 Ja und 8 + 15 Vollmachten Wink dagegen.
Der BV wird nicht beauftragt, richtigzustellen. Also maul halten und füsse still. Kann man nichts machen. Confused

Find ich sinnvoll! Innere Probleme sind intern zu klären

Mag sein. Aber schon durch die Verlautbarung, die Piratenpartei sei Teil des Bündnisses, ohne Nennung der LO oder der Tatsache, dass da kein gültiger Beschluss vorliegt, wird der Eindruck erweckt, die gesamte Piratenpartei sei Teil des Bündnisses.
luxperpetua

1
2

Beitrag #142556 | 26.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
(26.03.2015 )teqq schrieb:  
Mag sein. Aber schon durch die Verlautbarung, die Piratenpartei sei Teil des Bündnisses, ohne Nennung der LO oder der Tatsache, dass da kein gültiger Beschluss vorliegt, wird der Eindruck erweckt, die gesamte Piratenpartei sei Teil des Bündnisses.
Und dieser eindruck und das halte ich für 100% sicher, wird bei der LGV als argument angeführt werden, warum eine abkehr vom bündnis nicht mehr möglich ist. Jetzt vergeht ein weiteres monat in der niemand klarstellt, das die LO Wien erst entscheidet. Für die presse ist längst alles gegessen. Die würden wie aus den wolken fallen, wenn auf der LGV das bündnis verlassen würde. Und was das nach sich ziehen würde, ist glaub ich auch klar.
Es wäre ein ende mit schrecken. ein medialer supergau, ein totaler neustart als PIRAT only. Keine kompromisse, wieder auf den echten kern reduziert und damit vor die wählerschaft tretend. ähnlich wie in island oder in tschechien.
aber vielleicht wäre das besser als ein schrecken ohne ende, an der die partei völlig zerbricht, weil sie all ihre piratischen werte aufgeben soll für einen zweiflelhaften erfolg?

Dort wo die Piratenpartei echten erfolg hat und wächst, tut sie dass nicht in bündnissen, sondern aus eigener kraft als teil der weltweiten bürgerrechstbewegung names "Piraten". Das symbol des P als flagge ist überall zeichen dafür. Und nichts ANDERS.

"Die Wahrheit ist die Tochter der Zeit, begonnen in einer durch Zufall zufälligen und kurzlebigen Romanze." by Szarlej (Lux perpetua)
Umgezogen nach: <please stand by>
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.03.2015 10:25 von luxperpetua.)
Danton

1
1

Beitrag #142569 | 26.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
(26.03.2015 )luxperpetua schrieb:  
Keine kompromisse, wieder auf den echten kern reduziert und damit vor die wählerschaft tretend. ähnlich wie in island oder in tschechien.

Dort wo die Piratenpartei echten erfolg hat und wächst, tut sie dass nicht in bündnissen, sondern aus eigener kraft als teil der weltweiten bürgerrechstbewegung names "Piraten". Das symbol des P als flagge ist überall zeichen dafür. Und nichts ANDERS.

Für Tschechien ist das Falsch: Ich glaube die Piraten in Tschechien sind gerade deswegen erfolgreich, weil sie Kompromisse machen und einen undogmatischen Zugang haben. In manchen Komunen alleine antreten, wo anders in Kooperation und wieder wo anders gar nicht aber dafür einen unabhängigen Kandidaten unterstützend.

https://www.piratenpartei.de/2014/10/14/...lt-anders/
Zitat:
...Piraten zogen über Koalitionslisten in die Kommunalparlamente ein...

...Zusammen mit der Bewegung “Žít Brno” werden die Piraten mit zwei Abgeordneten auch im Regionalparlament von Brno vertreten sein...

Für Island ist es eigentlich auch falsch:
Die Piraten in Island arbeiten mit der schon 2009 ins Parlament gewählten Gruppe "Die Bewegung" Zusammen. Birgitta Jansdottir wurde 2009 für "die Bewegung" ins Parlament gewählt. Sie war Sprecherin der "Bewegung" dann 2012 Vorsitzende der Piratenpartei, dann 2013 wieder Vorsitzende "der Bewegung" dann wieder Vorsitzende der Piraten.

http://de.wikipedia.org/wiki/Birgitta_J%C3%B3nsd%C3%B3ttir#Isl.C3.A4ndische_Politik

Also zu sagen die Piraten wachsen dort wo sie keine Kompromisse machen und keine PArtnerschaften eingehen ist schon recht kühn!

Die Piratenbewegung wird die Welt besser machen - irgendwann einmal
Bankdirektor
deaktiviert
2
0

Beitrag #142574 | 26.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
(26.03.2015 )Danton schrieb:  
Die Piraten in Island...

sind eine Facebook-Partei.
Anatol

0
0

Beitrag #142573 | 26.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
(26.03.2015 )Danton schrieb:  
(26.03.2015 )luxperpetua schrieb:  
Keine kompromisse, wieder auf den echten kern reduziert und damit vor die wählerschaft tretend. ähnlich wie in island oder in tschechien.

Dort wo die Piratenpartei echten erfolg hat und wächst, tut sie dass nicht in bündnissen, sondern aus eigener kraft als teil der weltweiten bürgerrechstbewegung names "Piraten". Das symbol des P als flagge ist überall zeichen dafür. Und nichts ANDERS.

Für Tschechien ist das Falsch: Ich glaube die Piraten in Tschechien sind gerade deswegen erfolgreich, weil sie Kompromisse machen und einen undogmatischen Zugang haben. In manchen Komunen alleine antreten, wo anders in Kooperation und wieder wo anders gar nicht aber dafür einen unabhängigen Kandidaten unterstützend.

https://www.piratenpartei.de/2014/10/14/...lt-anders/
Zitat:
...Piraten zogen über Koalitionslisten in die Kommunalparlamente ein...

...Zusammen mit der Bewegung “Žít Brno” werden die Piraten mit zwei Abgeordneten auch im Regionalparlament von Brno vertreten sein...

Für Island ist es eigentlich auch falsch:
Die Piraten in Island arbeiten mit der schon 2009 ins Parlament gewählten Gruppe "Die Bewegung" Zusammen. Birgitta Jansdottir wurde 2009 für "die Bewegung" ins Parlament gewählt. Sie war Sprecherin der "Bewegung" dann 2012 Vorsitzende der Piratenpartei, dann 2013 wieder Vorsitzende "der Bewegung" dann wieder Vorsitzende der Piraten.

http://de.wikipedia.org/wiki/Birgitta_J%C3%B3nsd%C3%B3ttir#Isl.C3.A4ndische_Politik

Also zu sagen die Piraten wachsen dort wo sie keine Kompromisse machen und keine PArtnerschaften eingehen ist schon recht kühn!

Es geht zuerst um begründen wieso bestimmte Varianten , oder Komprimisse
für Piratenbewegung gut , oder schlecht sind.
Und diese " anders " Variante , insbesondere wie es fahtless gesagt hat :" aus
schlechten Erfahrungen mit Kommunisten bei EU - Wahl , werden wir in Wien
keinen Bündnis machen " schlecht.Man hat damals auch mit Prozenten und
Stimmen spekuliert, aber keinen erfolg erzielt.
Jetzt schreist wieder zu " anders " , trotzt das selber sagst :" nicht mit jeden mittel! "
Aber es geht auch um andere wichtige WERTE. Z.b. Vertrauen & Glaubwürdigkeit.
Danton bei LGV :" ihr könntest UNS ( Danton & fahtless ) vertrauen das wir
keinen Blödsinn machen werden ! "
Das dieses " UNS " Vertrauen, spätestens bei falschen und teilweise absichtlichen
öffentlichen Darstellungen nicht geben kann , ist auch eindeutig.
Wer nicht ans Geld denkt , und nicht mit Spekulationen auf Stimmenfang
gehen will , darf diesen KPO Bündnis keine Zustimmung geben.
Das hat auch Martin Ehrenhauser bei Konvent gesagt :" nicht mit Prozenten und
stimmen spekulieren und eigenes Profil starken "
Das passt 100 % zu Piraten eigenantritt !
Fahtless :" wir haben wenig Chansen , aber wir werden sie nutzen . "
Sind wir lernfähig ?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.03.2015 12:48 von Anatol.)
MoD
Chef aller Piraten weltweit
0
0

Beitrag #142553 | 26.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
(26.03.2015 )teqq schrieb:  
(26.03.2015 )MoD schrieb:  
(25.03.2015 )luxperpetua schrieb:  
(25.03.2015 )MoD schrieb:  
Die Abstimmung läuft noch eine Stunde
lHast deine Antwort erhalten. 10 Ja und 8 + 15 Vollmachten Wink dagegen.
Der BV wird nicht beauftragt, richtigzustellen. Also maul halten und füsse still. Kann man nichts machen. Confused

Find ich sinnvoll! Innere Probleme sind intern zu klären

Mag sein. Aber schon durch die Verlautbarung, die Piratenpartei sei Teil des Bündnisses, ohne Nennung der LO oder der Tatsache, dass da kein gültiger Beschluss vorliegt, wird der Eindruck erweckt, die gesamte Piratenpartei sei Teil des Bündnisses.

Klar, aber da sollte man intern darauf schauen, dass man Leute die sowas machen von der organstellung entfernt. Das is nicht so destruktiv wie öffentlich Dinge zu verbreiten die eh keinen interessieren
teqq

0
0

Beitrag #142554 | 26.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
(26.03.2015 )MoD schrieb:  
(26.03.2015 )teqq schrieb:  
Mag sein. Aber schon durch die Verlautbarung, die Piratenpartei sei Teil des Bündnisses, ohne Nennung der LO oder der Tatsache, dass da kein gültiger Beschluss vorliegt, wird der Eindruck erweckt, die gesamte Piratenpartei sei Teil des Bündnisses.

Klar, aber da sollte man intern darauf schauen, dass man Leute die sowas machen von der organstellung entfernt. Das is nicht so destruktiv wie öffentlich Dinge zu verbreiten die eh keinen interessieren

Ich sehe da beides getrennt...aber irgendwie hakt das wohl mit der Organenthebung. VIelleicht ist die Leber beleidigt oder die Milz rausgeflogen?
MoD
Chef aller Piraten weltweit
0
0

Beitrag #142555 | 26.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
(26.03.2015 )teqq schrieb:  
(26.03.2015 )MoD schrieb:  
(26.03.2015 )teqq schrieb:  
Mag sein. Aber schon durch die Verlautbarung, die Piratenpartei sei Teil des Bündnisses, ohne Nennung der LO oder der Tatsache, dass da kein gültiger Beschluss vorliegt, wird der Eindruck erweckt, die gesamte Piratenpartei sei Teil des Bündnisses.

Klar, aber da sollte man intern darauf schauen, dass man Leute die sowas machen von der organstellung entfernt. Das is nicht so destruktiv wie öffentlich Dinge zu verbreiten die eh keinen interessieren

Ich sehe da beides getrennt...aber irgendwie hakt das wohl mit der Organenthebung. VIelleicht ist die Leber beleidigt oder die Milz rausgeflogen?

Es kommt auf uns alle an - kannst ja auch helfen den Missstand zu beheben
teqq

0
0

Beitrag #142558 | 26.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
(26.03.2015 )MoD schrieb:  
(26.03.2015 )teqq schrieb:  
Ich sehe da beides getrennt...aber irgendwie hakt das wohl mit der Organenthebung. VIelleicht ist die Leber beleidigt oder die Milz rausgeflogen?

Es kommt auf uns alle an - kannst ja auch helfen den Missstand zu beheben

Bin dabei, wie du weißt. Schätze, das braucht möglichst viele, die da mitarbeiten, und von verschiedenen Seiten - diese Baustelle ist definitiv zu groß für einen oder auch eine Handvoll Leute. Ich versuchs erstmal über eine Crew, als Organisationsform, und mit den entsprechenden Tools ausgestattet, die das nicht beheben, was wir an Problemen haben, aber die Zusammenarbeit ermöglichen.
MoD
Chef aller Piraten weltweit
3
2

Beitrag #142388 | 24.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
1
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
http://wienanders.at/?wpmlmethod=newslet...b525ffdc56
VinPei
Pirat
5
1

Beitrag #142432 | 24.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
4
1
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
(24.03.2015 )MoD schrieb:  

Irgendwie habe ich in Erinnerung, dass Danton anlässlich der BV-Sitzung am 15.03.2015 zugesichert hat, sich um die Sprachregelung zu kümmern. Müsste eigentlich aus dem Mitschnitt - https://wiki.piratenpartei.at/w/images/1...-03-15.ogg - der BV-Sitzung hervorgehen, sofern ich nicht haluziniere.
Zitat:
Jung, engagiert, unangepasst und streitbar: Die Allianz aus Piraten, KPÖ, EchtGrün und Unabhängigen hat sich gegründet", entspricht jetzt nicht so ganz dem, was wir besprochen hatten.

Bevor ich hier verbal entgleise - Danton, kannst du bitte der Partei die offensichtliche Diskrepanz zwischen dem Besprochenen und eurem tatsächlichen Handeln erklären?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.03.2015 18:07 von VinPei.)
luxperpetua

2
0

Beitrag #142434 | 24.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
(24.03.2015 )VinPei schrieb:  
Zitat:
Jung, engagiert, unangepasst und streitbar: Die Allianz aus Piraten, KPÖ, EchtGrün und Unabhängigen hat sich gegründet", entspricht jetzt nicht so ganz dem, was wir besprochen hatten.

Bevor ich hier verbal entgleise - Danton, kannst du bitte der Partei die offensichtliche Diskrepanz zwischen dem Besprochenen und eurem tatsächlichen Handeln erklären?
Nicht verbal entgleisen VinPei. Einfach lesen was die so schreiben:
http://wienanders.at/?wpmlmethod=newsletter&id=5
Zitat:
Piraten: „Dieses Team charakterisiert die Vielfalt dieses Bündnisses und es wird maßgeblich dazu beitragen Linke Themen einem breiten Spektrum der Bevölkerung zugänglich zu machen.“ http://wien.piratenpartei.at/liste-wien-andas/
Es ist nicht schwer zu verstehen, was hier vor sich geht. Sie sagen es ganz offen.

"Die Wahrheit ist die Tochter der Zeit, begonnen in einer durch Zufall zufälligen und kurzlebigen Romanze." by Szarlej (Lux perpetua)
Umgezogen nach: <please stand by>
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.03.2015 19:38 von luxperpetua.)
Danton

1
2

Beitrag #142442 | 24.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
(24.03.2015 )luxperpetua schrieb:  
Zitat:
Piraten: „Dieses Team charakterisiert die Vielfalt dieses Bündnisses und es wird maßgeblich dazu beitragen Linke Themen einem breiten Spektrum der Bevölkerung zugänglich zu machen.“ http://wien.piratenpartei.at/liste-wien-andas/
Es ist nicht schwer zu verstehen, was hier vor sich geht. Sie sagen es ganz offen.

Habe die Formulierung geändert!

Die Piratenbewegung wird die Welt besser machen - irgendwann einmal
Danton

3
2

Beitrag #142443 | 24.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
1
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
(24.03.2015 )VinPei schrieb:  
Irgendwie habe ich in Erinnerung, dass Danton anlässlich der BV-Sitzung am 15.03.2015 zugesichert hat, sich um die Sprachregelung zu kümmern. Müsste eigentlich aus dem Mitschnitt - https://wiki.piratenpartei.at/w/images/1...-03-15.ogg - der BV-Sitzung hervorgehen, sofern ich nicht haluziniere.

Du brauchst kein Protokoll heraus suchen. Ich weiß was ich gesagt habe und ich habe das auch beim Arbeitstreffen am Freitag vor dem Konvent gegenüber den Bündnispartnern die mit euch besprochene Sprachregelung klar gemacht. Eeest9 und Tycho waren auch dabei und können das hoffentlich als neutrale Beobachter bestätigen.
(24.03.2015 )VinPei schrieb:  
Jung, engagiert, unangepasst und streitbar: Die Allianz aus Piraten, KPÖ, EchtGrün und Unabhängigen hat sich gegründet", entspricht jetzt nicht so ganz dem, was wir besprochen hatten.

Ja stimmt und ich hätte das auch nicht so durchgehen lassen. Die Presseaussendung hat aber einer der Bündnispartner geschrieben.
(Anmerkung: Im Newsletter steht es auch so drinnen! Das ging tatsächlich durch meine Finger und ich hab es aber nur überfolgen und nicht gut genug gelesen um über diese Formulierung zu stolper!)

Es ist jetzt insgesamt eine schwierige Situation, weil ich zwischen Bündnispartnern, BV, unserer Basis und faithless vermitteln soll. Jeder will in eine andere Richtung. Ich kann jetzt nur Schadensbegrenzung betreiben.

UND ICH FORDERE AUCH HIER NOCHMAL MEINE LV-KOLLEGEN AUF BESCHLÜSSEN DER BASIS NICHT VORZUGREIFEN UND NICHT EINFACH AUF DIE BASIS ZU SCHEIẞEN. WIR (ALSO DER LV) SIND IMMER NOCH VERTRETER DER PIRATENPARTEI UND WIR HABEN NUR DESWEGEN POLITISCHES GEWICHT WEIL WIR EBEN DIE PARTEI HINTER UNS HABEN

ich bin mir dessen bewusst und tue was in meiner Macht steht - texte auf der homepage ändern zB. Was meine LV Kollegen nach außen posaunen, dafür kann ich nichts.
Der Text auf wien.piratenpartei.at ist aber so wie er jetzt ist denke ich ok und gibt auch die tatsächliche Lage wieder.

Die Piratenbewegung wird die Welt besser machen - irgendwann einmal
VinPei
Pirat
7
1

Beitrag #142451 | 25.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
5
0
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
Zunächst danke Danton, für deine Einsicht und die klaren Worte.
Ein paar Anmerkungen habe ich aber dennoch.

(24.03.2015 )Danton schrieb:  
Ja stimmt und ich hätte das auch nicht so durchgehen lassen. Die Presseaussendung hat aber einer der Bündnispartner geschrieben.
(Anmerkung: Im Newsletter steht es auch so drinnen! Das ging tatsächlich durch meine Finger und ich hab es aber nur überfolgen und nicht gut genug gelesen um über diese Formulierung zu stolper!)
Du erlaubst mir sicher die Feststellung, dass mir ein derart laxer Umgang mit öffentlichen Verlautbarungen grob fahrlässig erscheint.
Als Konsequenz stelle ich mir da schon die Frage, ob es nicht zweckmäßig wäre, dass der BV mit den Bündnispartnern in direkten Kontakt tritt, damit solche Entwürfe gar nicht erst in Umlauf geraten und es nicht mehr allein am LV Wien liegt, dass die vereinbarte Sprachregelung eingehalten wird.
(24.03.2015 )Danton schrieb:  
Es ist jetzt insgesamt eine schwierige Situation, weil ich zwischen Bündnispartnern, BV, unserer Basis und faithless vermitteln soll. Jeder will in eine andere Richtung. Ich kann jetzt nur Schadensbegrenzung betreiben.
Irgendwie drängt sich mir der Eindruck auf, dass der Wiener LV mit Haken und Ösen taktiert. Du räumst Fehler ein, gelobst Besserung, machst dem BV Zusagen, dass die Sprachregelung bis April so und so aussieht und in realitas haut der Faithless dann Wortmeldungen raus, die genau das Gegenteil von dem sind, was vorher vereinbart wurde - und danach wäschst du deine Hände wieder in Unschuld, räumst wieder Fehler ein und schiebst alles auf den Faithless, der eben so ist wie er ist und das Spiel beginnt von vorne.

Ich frage einmal ganz direkt. Kann es sein, dass ihr ganz einfach mit verteilten Rollen guter Bulle, böser Bulle spielt - Faithless als "Bösewicht" und du als Beschwichtiger agierst?

Anders kann ich es mir kaum erklären, dass ihr es LV-intern nicht schafft, dass der Faithless seine Füße still hält.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.03.2015 08:45 von VinPei.)
Bankdirektor
deaktiviert
0
0

Beitrag #142454 | 25.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
(25.03.2015 )VinPei schrieb:  
Irgendwie drängt sich mir der Eindruck auf, dass der Wiener LV mit Haken und Ösen taktiert. Du räumst Fehler ein, gelobst Besserung, machst dem BV Zusagen, dass die Sprachregelung bis April so und so aussieht und in realitas haut der Faithless dann Wortmeldungen raus, die genau das Gegenteil von dem sind, was vorher vereinbart wurde - und danach wäschst du deine Hände wieder in Unschuld, räumst wieder Fehler ein und schiebst alles auf den Faithless, der eben so ist wie er ist und das Spiel beginnt von vorne.

Ich frage einmal ganz direkt. Kann es sein, dass ihr ganz einfach mit verteilten Rollen guter Bulle, böser Bulle spielt - Faithless als "Bösewicht" und du als Beschwichtiger agierst?

Und der dritte LV macht auf Schweigekanzler. Das ist die Rolle wo man am Besten aussteigt, auch wenn man sich bislang nur zum Bündnis äussert: http://wien.piratenpartei.at/author/peter/
Danton

2
4

Beitrag #142471 | 25.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
2
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
(25.03.2015 )VinPei schrieb:  
Du erlaubst mir sicher die Feststellung, dass mir ein derart laxer Umgang mit öffentlichen Verlautbarungen grob fahrlässig erscheint.
Als Konsequenz stelle ich mir da schon die Frage, ob es nicht zweckmäßig wäre, dass der BV mit den Bündnispartnern in direkten Kontakt tritt, damit solche Entwürfe gar nicht erst in Umlauf geraten und es nicht mehr allein am LV Wien liegt, dass die vereinbarte Sprachregelung eingehalten wird.

Also ich habe gerade nochmals länger mit Faithless telefoniert. Die PA hat ein anderer Bündnispartner geschrieben und weder ich noch Faithless haben sie vorher gelesen. Das Zitat wurde Faithless in den Mund gelegt.

Der Text der PA war am Montag um 10:43 in meinem Mail-Eingang, mit der Bitte rasch Feedback zu geben - was ich selber zu meinem Part gemacht habe. Um 15:52 kam dann wieder ein Mail das die PA jetzt draußen ist.

Faithless hat also auf die ihm in den Mund gelegten Worte 5 Stunden nicht reagiert. Ob das ein fahrlässiges Verhalten ist, mag jeder selbst beurteilen. Ich würde mal sagen nicht. Wir alle müssen noch einem Brotberuf nachgehen, da kann man auch auf ein Mail mal 5 Stunden nicht reagieren.

Wie oben schon erwähnt stand die Formulierung auch im WA-Newsletter so drinnen. Und das ging über meinen Tisch und ich hab es auch überlesen!
(24.03.2015 )Danton schrieb:  
Irgendwie drängt sich mir der Eindruck auf, dass der Wiener LV mit Haken und Ösen taktiert. Du räumst Fehler ein, gelobst Besserung, machst dem BV Zusagen, dass die Sprachregelung bis April so und so aussieht und in realitas haut der Faithless dann Wortmeldungen raus, die genau das Gegenteil von dem sind, was vorher vereinbart wurde - und danach wäschst du deine Hände wieder in Unschuld, räumst wieder Fehler ein und schiebst alles auf den Faithless, der eben so ist wie er ist und das Spiel beginnt von vorne.

Ich frage einmal ganz direkt. Kann es sein, dass ihr ganz einfach mit verteilten Rollen guter Bulle, böser Bulle spielt - Faithless als "Bösewicht" und du als Beschwichtiger agierst?

Anders kann ich es mir kaum erklären, dass ihr es LV-intern nicht schafft, dass der Faithless seine Füße still hält.

Also die good cop, bad cop rollen sind zwischen uns wirklich teilweise so verteilt. auch was zB unseren Umgang beim aushandeln der Bündnisvereinbarung anbelangt hat.

Faithless und ich haben auch unterschiedliche Auffassungen darüber auf welchem Weg man zum Ziel kommt. (Beim Ziel sind wir uns einig)
Aber inszeniert ist nichts!

Zur Sprachregelung:
Heute oder Morgen geht wieder eine PA raus in der es heißen wird "Gerhard Hager von der Piratenpartei..."
Ich denke das ist eine OK Regelung.

Meiner Meinung nach ist das beste die nächsten 3 Wochen einfach gar nicht zu kommunizieren. Das tut uns eh nicht weh und in 3 Wochen sehen wir dann weiter.

Faithless ist der Meinung, dass er als LV den Wunsch der Wiener Basis wie er (nicht statutenkonform) bei der LGV zum Ausdruck gekommen ist, vertritt. das kann man schon so sehen und es ist halt auch schwierig unseren Leuten zu sagen, "ihr habt das bei der LGV beschlossen, aber wegen eines Formalfehlers können wir dem leider nicht nachkommen!" Ist halt auch scheiße.

Ich mache eigentlich das gleiche - aber halt bis zum statutengemäßen Beschluss - soweit möglich unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Also jetzt sind eh Osterferien und wir treten bis zur LGV so wenig wie möglich öffentlich in Erscheinung!

Die Piratenbewegung wird die Welt besser machen - irgendwann einmal
luxperpetua

4
2

Beitrag #142473 | 25.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
(25.03.2015 )Danton schrieb:  
Zur Sprachregelung:
Heute oder Morgen geht wieder eine PA raus in der es heißen wird "Gerhard Hager von der Piratenpartei..."
Ich denke das ist eine OK Regelung.
Dann schaust du zuerst mal drüber, bevor die rausgeht. Und bestehe drauf, dass du die zuerst begutachten kannst. Nicht hinterher dann wieder hier "Sorry, das war so nicht beabsichtigt. Das wollte ich nicht" usw. usw.
Diesmal Danton ist es DEINE Verantwortung, dass in dieser PA nicht mehr was drinnen steht, was den Eindruck erweckt, die Piratenpartei wäre bereits fix im Bündnis. DEINE Danton! Also nimm sie wahr!
Ansonsten muss man zwangsläufig annehmen, dass hier nur taktiert und die Basis hinters Licht geführt wird. Denn der Verdacht dass ihr bis zur LGV solche Fakten schaffen wollt, dass ein Ausscheiden aus dem Bündnis mehr Schaden anrichtet als drinnen zu bleiben, liegt nicht mehr so fern.

"Die Wahrheit ist die Tochter der Zeit, begonnen in einer durch Zufall zufälligen und kurzlebigen Romanze." by Szarlej (Lux perpetua)
Umgezogen nach: <please stand by>
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.03.2015 13:08 von luxperpetua.)
VinPei
Pirat
2
0

Beitrag #142477 | 25.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
(25.03.2015 )luxperpetua schrieb:  
Dann schaust du zuerst mal drüber, bevor die rausgeht. Und bestehe drauf, dass du die zuerst begutachten kannst. Nicht hinterher dann wieder hier "Sorry, das war so nicht beabsichtigt. Das wollte ich nicht" usw. usw.
Diesmal Danton ist es DEINE Verantwortung, dass in dieser PA nicht mehr was drinnen steht, was den Eindruck erweckt, die Piratenpartei wäre bereits fix im Bündnis. DEINE Danton! Also nimm sie wahr!
Ansonsten muss man zwangsläufig annehmen, dass hier nur taktiert und die Basis hinters Licht geführt wird. Denn der Verdacht dass ihr bis zur LGV solche Fakten schaffen wollt, dass ein Ausscheiden aus dem Bündnis mehr Schaden anrichtet als drinnen zu bleiben, liegt nicht mehr so fern.
+1
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.03.2015 13:22 von VinPei.)
MoD
Chef aller Piraten weltweit
0
0

Beitrag #142480 | 25.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
(25.03.2015 )VinPei schrieb:  
(25.03.2015 )luxperpetua schrieb:  
Dann schaust du zuerst mal drüber, bevor die rausgeht. Und bestehe drauf, dass du die zuerst begutachten kannst. Nicht hinterher dann wieder hier "Sorry, das war so nicht beabsichtigt. Das wollte ich nicht" usw. usw.
Diesmal Danton ist es DEINE Verantwortung, dass in dieser PA nicht mehr was drinnen steht, was den Eindruck erweckt, die Piratenpartei wäre bereits fix im Bündnis. DEINE Danton! Also nimm sie wahr!
Ansonsten muss man zwangsläufig annehmen, dass hier nur taktiert und die Basis hinters Licht geführt wird. Denn der Verdacht dass ihr bis zur LGV solche Fakten schaffen wollt, dass ein Ausscheiden aus dem Bündnis mehr Schaden anrichtet als drinnen zu bleiben, liegt nicht mehr so fern.
+1
Bei einem dreiköpfigen lv kann man sich sowieso nicht rausreden auf nen einzelnen
teqq

0
0

Beitrag #142475 | 25.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
(25.03.2015 )Danton schrieb:  
Meiner Meinung nach ist das beste die nächsten 3 Wochen einfach gar nicht zu kommunizieren. Das tut uns eh nicht weh und in 3 Wochen sehen wir dann weiter.

Das dürfte die Problematiken, die diesem Ganzen zugrunde liegen kaum lösen.
Zitat:
Faithless ist der Meinung, dass er als LV den Wunsch der Wiener Basis wie er (nicht statutenkonform) bei der LGV zum Ausdruck gekommen ist, vertritt. das kann man schon so sehen und es ist halt auch schwierig unseren Leuten zu sagen, "ihr habt das bei der LGV beschlossen, aber wegen eines Formalfehlers können wir dem leider nicht nachkommen!" Ist halt auch scheiße.

Komisch, "wir setzen das durch, weil wir einen Antrag nicht richtig einreichen konnten und gleich noch eine nicht regelkonforme Aktion gesetzt haben, um das abzudecken, und haben es komplett verbockt" klingt für mich irgendwie schlimmer. Wäre das auch nur etwas vorher behirnt worden und nach LGO und aufwärts eingereicht worden, wäre alles supi gewesen.

Die Regelungen, die damit gebrochen werden, habe ich bereits mehrfach und erschöpfend ausgeführt.
Zitat:
Ich mache eigentlich das gleiche - aber halt bis zum statutengemäßen Beschluss - soweit möglich unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Also, geht weiter, halt ohne Beschluß. Also: schnurz, wird durchgedrückt. Supi.
Danton

1
2

Beitrag #142478 | 25.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
(25.03.2015 )teqq schrieb:  
Wäre das auch nur etwas vorher behirnt worden und nach LGO und aufwärts eingereicht worden, wäre alles supi gewesen.

Ja haben wir allesamt gemeinsam bei der LGV verbockt. Aber sollen wir jetzt wegen eines Formalfehlers 2 Monate lang händefalten und nix tun.
(25.03.2015 )teqq schrieb:  
(25.03.2015 )Danton schrieb:  
Ich mache eigentlich das gleiche - aber halt bis zum statutengemäßen Beschluss - soweit möglich unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Also, geht weiter, halt ohne Beschluß. Also: schnurz, wird durchgedrückt. Supi.

Das BSG hat ausgeführt, dass die nicht statutenkonforme Abstimmung als Meinungsbild zu werten ist. Insofern arbeite ich schon im Sinne dieses Meinungsbildes und nicht gegen den Willen der Basis, der dabei zum Ausdruck gekommen ist.

Mir ist nicht schnurz das es keinen ordentlichen Beschluss gibt. Deswegen unter Ausschluss der Öffentlichkeit - woweit halt geht!
Ich bin aber auch auf der sicheren Seite weil ich sagen kann. ich drücke nicht irgendwas gegen den Willen der Basis durch, sondern handle entsprechend dem Meinungsbild bei der letzten LGV.

Die Piratenbewegung wird die Welt besser machen - irgendwann einmal
luxperpetua

2
1

Beitrag #142481 | 25.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
(25.03.2015 )Danton schrieb:  
Mir ist nicht schnurz das es keinen ordentlichen Beschluss gibt. Deswegen unter Ausschluss der Öffentlichkeit - woweit halt geht!
Ich bin aber auch auf der sicheren Seite weil ich sagen kann. ich drücke nicht irgendwas gegen den Willen der Basis durch, sondern handle entsprechend dem Meinungsbild bei der letzten LGV.
sorg einfach dafür das in der neuen PA nicht schon wieder etwas steht, dass fakten schafft. Das wäre ein anfang. wenn klar wird, dass die LGV erst das bündnis absegnen muss, dann ist etwas vertrauen wieder angebracht. ich befürchte aber, dass wird die KPÖ zu verhindern wissen. die will klar kommunizieren, dass das bündnis existiert und so zur wahl antreten wird. von der basis Wien wird nur das abnicken erwarten. was anderes können sich die kommunisten auch nicht vorstellen. bei ihnen funktioniert es ja genauso.

"Die Wahrheit ist die Tochter der Zeit, begonnen in einer durch Zufall zufälligen und kurzlebigen Romanze." by Szarlej (Lux perpetua)
Umgezogen nach: <please stand by>
Danton

1
1

Beitrag #142484 | 25.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
(25.03.2015 )luxperpetua schrieb:  
von der basis Wien wird nur das abnicken erwarten. was anderes können sich die kommunisten auch nicht vorstellen. bei ihnen funktioniert es ja genauso.

Wie man beim Gründungskonvent von Wien anders gesehen hat läuft das bei der KPÖ nicht so. Da ist die Basis nämlich dem Vorschlag der KP-Stadtleitung nicht gefolgt und hat auf Listenplatz 7 ein Kandidatin reingewählt und eine andere dann wieder raus!

Die Piratenbewegung wird die Welt besser machen - irgendwann einmal
MoD
Chef aller Piraten weltweit
0
0

Beitrag #142482 | 25.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
(25.03.2015 )Danton schrieb:  
(25.03.2015 )teqq schrieb:  
Wäre das auch nur etwas vorher behirnt worden und nach LGO und aufwärts eingereicht worden, wäre alles supi gewesen.

Ja haben wir allesamt gemeinsam bei der LGV verbockt. Aber sollen wir jetzt wegen eines Formalfehlers 2 Monate lang händefalten und nix tun.

Das Problem hat mit dem formal Fehler nichts zu tun. Selbst ohne diesen Fehler wäre der Beschluss gewesen:w Bündnis ja, "vorbehaltlich der Zustimmung des Bundes "

So war es besprochen und klar dass man eben noch nicht endgültig entscheiden will. Aber es wird als endgültige Entscheidung dargestellt und das ist nicht nur falsch, sondern darauf wurde nun.schon Zig mal hingewiesen und es kommt immer wieder das gleiche zurück
teqq

3
1

Beitrag #142490 | 25.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
(25.03.2015 )Danton schrieb:  
(25.03.2015 )teqq schrieb:  
Wäre das auch nur etwas vorher behirnt worden und nach LGO und aufwärts eingereicht worden, wäre alles supi gewesen.

Ja haben wir allesamt gemeinsam bei der LGV verbockt. Aber sollen wir jetzt wegen eines Formalfehlers 2 Monate lang händefalten und nix tun.

Ja. Warum? Weil die Legitimation fehlt. Und weil ansonsten jede noch so gute Absicht, noch so gute Idee, oder das was man selber dafür hält einfach damit durchgedrückt werden kann. Nicht umsonst sind Rechte und Pflichten darüber geregelt, und man kann nicht einfach einen Teil rausreißen, weil man vorgeprescht ist und Fakten geschaffen hat, und glauben, die anderen Teile der Regelungen sind davon unberührt, ganz nach Gusto.

Vor allem wird mit der Aussagen da oben so getan, als gäbe es nie wieder Wahlen in Wien, als wäre das die allerletzte Chance, und als gäbe es danach kein morgen und keine PPAT mehr. Es wird als alternativlos verkauft, Druck ausgeübt das Ganze als allerletzten gangbaren Weg dargestellt, und die LO muss mit, anstatt dass sich Piraten bei den Unabhängigen einbringen. Das ist gelinde gesagt Unsinn.
(25.03.2015 )Danton schrieb:  
Das BSG hat ausgeführt, dass die nicht statutenkonforme Abstimmung als Meinungsbild zu werten ist. Insofern arbeite ich schon im Sinne dieses Meinungsbildes und nicht gegen den Willen der Basis, der dabei zum Ausdruck gekommen ist.

Netter Versuch. Aber der LGV-Beschluß ist, worum es geht, nicht der von mir aufgehobene BGO-Teil mitsamt der Liquid-Abstimmung, die dadurch zum Meinungsbild wurde. Du hast schlicht kein Mandat für die Verhandlungen, und die Ausrufung der LGV 2015-2 zeigt deutlich, dass das auch der LV Wien bewußt ist. Das ist ein Reparaturversuch für den nicht fristgerecht eingereichten Antrag durch die Veränderung, sowie den Versuch, auch das wieder zu verbiegen mithilfe einer LGO-Aufhebung.

Die Denkweise wird ja auch klar, wenn versucht wird, retrospektiv zu beheben.
Zitat:
Mir ist nicht schnurz das es keinen ordentlichen Beschluss gibt. Deswegen unter Ausschluss der Öffentlichkeit - woweit halt geht!
Ich bin aber auch auf der sicheren Seite weil ich sagen kann. ich drücke nicht irgendwas gegen den Willen der Basis durch, sondern handle entsprechend dem Meinungsbild bei der letzten LGV.

Du meinst, wenn es keinen Beschluß gibt, machst du es trotzdem, ohne Legitimation, aber das ist deswegen gut, weil das keiner mitbekommen darf, und glaubst anscheinend, dass es damit legitimiert ist. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen - das einzige Konstrukt, das ich mit dieser Vorgehensweise kenne, ist TTIP. Geheim und "vorläufig" machen, damit Fakten da sind, die man als alternativlos verkaufen kann. Faszinierend.
Danton

1
2

Beitrag #142494 | 25.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
2
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
(25.03.2015 )teqq schrieb:  
Du hast schlicht kein Mandat für die Verhandlungen, und die Ausrufung der LGV 2015-2 zeigt deutlich, dass das auch der LV Wien bewußt ist.

Meine Interpretation: Ich kann Verhandeln - das entspricht dem willen der Basis), weil ich dafür eigentlich auch gar kein Mandat brauche bzw. habe ich das Mandat schon alleine dadurch, dass ich in den LV gewählt wurde. Oder woher leitest du ab, dass ich schon für die Verhandlungen ein Mandat brauche.

Ich hab ja glaub ich im Oktober oder November das erste mal mit dem Didi Zach über die ganze Sache gesprochen. Auch da hatte ich keinerlei Mandat, außer eben das ich LV war und immer noch bin.

Wofür ich wirklich KEIN Mandat habe, ist das Bündnis einzugehen! Und deswegen auch die neue LGV.

(25.03.2015 )teqq schrieb:  
Du meinst, wenn es keinen Beschluß gibt, machst du es trotzdem, ohne Legitimation, aber das ist deswegen gut, weil das keiner mitbekommen darf, und glaubst anscheinend, dass es damit legitimiert ist.

Wie gesagt für Reden, verhandeln usw brauche ich keine Legitimation, bzw. ist die Legitimation ausreichend dadurch gegeben, das mich die LGV zum LV gewählt hat. Mir ist jetzt nicht bekannt, das irgendwo in den Statuten steht: "Der LV darf erst mit potentiellen Bündnispartnern reden, wenn die Basis das legitimiert hat." Wäre auch absurd.

Fürs eingehen des Bündnisses brauche ich eine Legitimation und die bekommen wir hoffentlich bei der LGV!

Hoffe meine Position ist so halbwegs nachvollziehbar

Die Piratenbewegung wird die Welt besser machen - irgendwann einmal
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.03.2015 15:15 von Danton.)
luxperpetua

1
1

Beitrag #142497 | 25.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
(25.03.2015 )Danton schrieb:  
Fürs eingehen des Bündnisses brauche ich eine Legitimation und die bekommen wir hoffentlich bei der LGV!

Hoffe meine Position ist so halbwegs nachvollziehbar
Daher ist die Darstellung die über ANDERS verbreitet wird und zwar überall, Facebook oder Twitter falsch, wurde nicht richtiggestellt und wird weiterhin Fakten schaffen.

https://twitter.com/Marcus_MoD/status/57...6044239872
Zitat:
MoD ‏@Marcus_MoD 14. März
@juli_wie_august @piratenparteiat tweet ist weg - bitte euren auch entfernen. Danke

heute:
https://twitter.com/jupis_at/status/576730596371
"Junge Pirat*innen schrieb:
Es gibt noch mehr tolle Neuigkeiten: Die @piratenparteiat hat heute entschieden, dass sie der Wahlplattform @WienANDAS offiziell zustimmt.

gell das schaugst MoD? Noch immer da, der tweet. Und auf richtigstellung kannst ewig warten. Wird keine mehr geben. Die haben sich einzementiert.

Auf Facebook das gleiche Bild.
https://www.facebook.com/wienandas/posts...1955802193
Zitat:
Dominik Huter Bin neugierig. Gibts schon Gedanken das auf österreich um zu Münzen?

Wien anders: Ein Schritt nach dem anderen. Die nächsten 6 Monate konzentrieren wir uns ganz auf Wien. Was danach kommt? Wer weiß... Hängt natürlich auch vom Erfolg auf wien-ebene ab. Ausgeschlossen ist jedenfalls nichts!
richtigstellung? fehlanzeige.


wir werden grade so richtig verarscht. das einzige was von der basis bei der LGV in Wien erwartet wird, ist JA sagen. und wie man leute dazu bewegt, gegen Piratentum zu entscheiden, wissen wir ja seit der BGV in Graz.

"Die Wahrheit ist die Tochter der Zeit, begonnen in einer durch Zufall zufälligen und kurzlebigen Romanze." by Szarlej (Lux perpetua)
Umgezogen nach: <please stand by>
luxperpetua

1
1

Beitrag #142533 | 25.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
(25.03.2015 )luxperpetua schrieb:  
https://twitter.com/jupis_at/status/576730596371
[quote="Junge Pirat*innen]Es gibt noch mehr tolle Neuigkeiten: Die @piratenparteiat hat heute entschieden, dass sie der Wahlplattform @WienANDAS offiziell zustimmt.
Schau, schau der tweet ist weg. aber richtigstellung dort? nein leider fehlanzeige. wär auch zu peinlich, wenn die JuPis jetzt in Twitter öffentlich machen würden dass die Piratenpartei noch gar nicht fix bei ANDERS ist, nicht? Und erst die auswirkungen auf das Bündnis. Nicht auszudenken.
Nein nein, einfach löschen, ein bisschen "sorry" "kann ja passieren", aber wiedergutmachung? nein. das würde stören. das lassen wir lieber.

"Die Wahrheit ist die Tochter der Zeit, begonnen in einer durch Zufall zufälligen und kurzlebigen Romanze." by Szarlej (Lux perpetua)
Umgezogen nach: <please stand by>
teqq

2
1

Beitrag #142496 | 25.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
(25.03.2015 )Danton schrieb:  
(25.03.2015 )teqq schrieb:  
Du hast schlicht kein Mandat für die Verhandlungen, und die Ausrufung der LGV 2015-2 zeigt deutlich, dass das auch der LV Wien bewußt ist.

Meine Interpretation: Ich kann Verhandeln - das entspricht dem willen der Basis), weil ich dafür eigentlich auch gar kein Mandat brauche bzw. habe ich das Mandat schon alleine dadurch, dass ich in den LV gewählt wurde. Oder woher leitest du ab, dass ich schon für die Verhandlungen ein Mandat brauche.
[/quote]

Oh, das ist an sich ganz einfach. Es wurde ein Antrag gestellt, der zwar positiv abgestimmt wurde, der aber, wie du selber feststellst, satzungswidrig ist. Damit ist die im Antrag niedergeschriebene Verhandlungserlaubnis explizit nicht erteilt.

Ein Bündnismandat ergibt sich auch nicht aus der Wahl zum LV. Zwar ist der LV die politische Vertretung der LO Wien, kann aber nicht eigenständig die Politik der LO Wien verändern, sondern sie nur vertreten.
Zitat:
Ich hab ja glaub ich im Oktober oder November das erste mal mit dem Didi Zach über die ganze Sache gesprochen. Auch da hatte ich keinerlei Mandat, außer eben das ich LV war und immer noch bin.

Wofür ich wirklich KEIN Mandat habe, ist das Bündnis einzugehen! Und deswegen auch die neue LGV.

Wieso? Du bist doch LV? Damit produzierst du grade einen Widerspruch.
Zitat:
(25.03.2015 )teqq schrieb:  
Du meinst, wenn es keinen Beschluß gibt, machst du es trotzdem, ohne Legitimation, aber das ist deswegen gut, weil das keiner mitbekommen darf, und glaubst anscheinend, dass es damit legitimiert ist.

Wie gesagt für Reden, verhandeln usw brauche ich keine Legitimation, bzw. ist die Legitimation ausreichend dadurch gegeben, das mich die LGV zum LV gewählt hat. Mir ist jetzt nicht bekannt, das irgendwo in den Statuten steht: "Der LV darf erst mit potentiellen Bündnispartnern reden, wenn die Basis das legitimiert hat." Wäre auch absurd.

Du berufst dich auf einen Teil eines von dir selber als satzungswidrig eingestuften Antrag, ist dir aber schon klar? In Bezug auf die Legitimation durch die Wahl alleine zum LV kann man höchstens streiten, ob die Außenvertretung der LO Wien durch den LV das hergibt oder nicht, und da kommt das Argument der Politikveränderung durch LV ins Spiel.
Zitat:
Fürs eingehen des Bündnisses brauche ich eine Legitimation und die bekommen wir hoffentlich bei der LGV!

Hoffe meine Position ist so halbwegs nachvollziehbar

Nachvollziehbar ja, aber selektiv, was die Rechte und Pflichten als LV angeht, sowie nur teilweise auf mein Posting eingehend. Ich hoffe, die LGV trägt dem Rechnung, was bislang passiert ist.
Danton

1
1

Beitrag #142498 | 25.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
(25.03.2015 )teqq schrieb:  
Es wurde ein Antrag gestellt, der zwar positiv abgestimmt wurde, der aber, wie du selber feststellst, satzungswidrig ist. Damit ist die im Antrag niedergeschriebene Verhandlungserlaubnis explizit nicht erteilt.

Das denke ich eben nicht das explizit etwas nicht erteilt wurde.
(25.03.2015 )teqq schrieb:  
Ein Bündnismandat ergibt sich auch nicht aus der Wahl zum LV.

Was ist ein "Bündnismandat"? Das Mandat das Bündnis einzugehen habe ich nicht, das Mandat die LO nach außen zu vertreten und mit andern zu sprechen schon.
(25.03.2015 )teqq schrieb:  
Zwar ist der LV die politische Vertretung der LO Wien, kann aber nicht eigenständig die Politik der LO Wien verändern, sondern sie nur vertreten.

Die Politik verändert sich ja nicht durch die Verhandlungen alleine, sondern erst durch einen Beschluss. Auch ein Gesetz und jeder Vertrag verändert die Politik erst dann, wenn es beschlossen und unterzeichnet ist. Verhandlungen davor verändern nichts. Insofern verändert sich auch durch Verhandeln noch keine Politik.
(25.03.2015 )teqq schrieb:  
Wofür ich wirklich KEIN Mandat habe, ist das Bündnis einzugehen! Und deswegen auch die neue LGV.

Wieso? Du bist doch LV? Damit produzierst du grade einen Widerspruch.
[/quote]

Ich sehe eben da einen unterschied, der ja auch in der großen Politik so ist. Jeder Mandatar kann an Gesetzesvorschläge erarbeiten und verhandeln. In Kraft (und damit Politik-verändernd) wirkt ein Gesetz aber eben erst wenn es vom Nationalrat beschlossen ist.

Die Piratenbewegung wird die Welt besser machen - irgendwann einmal
luxperpetua

1
1

Beitrag #142502 | 25.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
(25.03.2015 )Danton schrieb:  
Ich sehe eben da einen unterschied, der ja auch in der großen Politik so ist. Jeder Mandatar kann an Gesetzesvorschläge erarbeiten und verhandeln. In Kraft (und damit Politik-verändernd) wirkt ein Gesetz aber eben erst wenn es vom Nationalrat beschlossen ist.
Blöd nur, wenn in der presse verlautbart wird: "Gesetz zum blablabla wurde beschlossen" und wird dann nirgends richtiggestellt in der öffentlichkeit. auch dann täten sich regierungsparteien schwer, das gesetz nicht nur pro forma noch abzustimmen, sonder ergebnisoffen zu diskutieren.
Denn es wurden politsche fakten geschaffen. Man müsste einen fehler zugeben.

Tut das ANDERS? Ist ANDERS dazu bereit? Presseaussendung mit richtigstellung? Nein? also doch taktik und verarschung bis zum bitteren ende.

"Die Wahrheit ist die Tochter der Zeit, begonnen in einer durch Zufall zufälligen und kurzlebigen Romanze." by Szarlej (Lux perpetua)
Umgezogen nach: <please stand by>
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.03.2015 16:00 von luxperpetua.)
Bankdirektor
deaktiviert
4
1

Beitrag #142492 | 25.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
(25.03.2015 )Danton schrieb:  
Faithless ist der Meinung, dass er als LV den Wunsch der Wiener Basis wie er (nicht statutenkonform) bei der LGV zum Ausdruck gekommen ist, vertritt.

Immer das gleiche Märchen. Selbst dann wurden auf der LGV maximal die Verhandlungen beschlossen und nicht der Beitritt.
MoD
Chef aller Piraten weltweit
0
1

Beitrag #142493 | 25.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
(25.03.2015 )Bankdirektor schrieb:  
(25.03.2015 )Danton schrieb:  
Faithless ist der Meinung, dass er als LV den Wunsch der Wiener Basis wie er (nicht statutenkonform) bei der LGV zum Ausdruck gekommen ist, vertritt.

Immer das gleiche Märchen. Selbst dann wurden auf der LGV maximal die Verhandlungen beschlossen und nicht der Beitritt.

"vorbehaltlich der Zustimmung des Bundes"!!!!!!!11elf
faithless
Pirat
2
1

Beitrag #142483 | 25.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
(25.03.2015 )Danton schrieb:  
Also ich habe gerade nochmals länger mit Faithless telefoniert. Die PA hat ein anderer Bündnispartner geschrieben und weder ich noch Faithless haben sie vorher gelesen. Das Zitat wurde Faithless in den Mund gelegt.

Der Text der PA war am Montag um 10:43 in meinem Mail-Eingang, mit der Bitte rasch Feedback zu geben - was ich selber zu meinem Part gemacht habe. Um 15:52 kam dann wieder ein Mail das die PA jetzt draußen ist.

in einer eventuell heut noch rausgehenden ots wird kein pirat zitiert - meine wortmeldung wird gestrichen - hab das gerade veranlasst.

Ain't looking for a fight
But you know I won't run away
luxperpetua

2
0

Beitrag #142485 | 25.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
(25.03.2015 )faithless schrieb:  
in einer eventuell heut noch rausgehenden ots wird kein pirat zitiert - meine wortmeldung wird gestrichen - hab das gerade veranlasst.
+1

"Die Wahrheit ist die Tochter der Zeit, begonnen in einer durch Zufall zufälligen und kurzlebigen Romanze." by Szarlej (Lux perpetua)
Umgezogen nach: <please stand by>
teqq

3
1

Beitrag #142487 | 25.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
(25.03.2015 )faithless schrieb:  
in einer eventuell heut noch rausgehenden ots wird kein pirat zitiert - meine wortmeldung wird gestrichen - hab das gerade veranlasst.

Damit ist aber immer noch nicht kommuniziert, dass die Piraten derzeit kein Bündnispartner sind, da die Zustimmung der LGV fehlt.
luxperpetua

5
1

Beitrag #142445 | 25.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
0
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
(24.03.2015 )Danton schrieb:  
UND ICH FORDERE AUCH HIER NOCHMAL MEINE LV-KOLLEGEN AUF BESCHLÜSSEN DER BASIS NICHT VORZUGREIFEN UND NICHT EINFACH AUF DIE BASIS ZU SCHEIẞEN. WIR (ALSO DER LV) SIND IMMER NOCH VERTRETER DER PIRATENPARTEI UND WIR HABEN NUR DESWEGEN POLITISCHES GEWICHT WEIL WIR EBEN DIE PARTEI HINTER UNS HABEN
Dann solltest du den Misstrauensantrag auch unterstützen. Denn Faithless hat vorgegriffen, greift immer noch vor und hat auch kein schlechtes Gewissen dabei.

Wenn Willkür in der Ausübung des LV-Amtes Misstrauensantrag rechtfertigt, was dann?
Hat Wolf seinen etwa zu Unrecht bekommen, als er genauso agiert hat wie jetzt Faithless? Keine Konsequenzen für ihn, ist nicht anderes als was die meisten Politiker in allen Parteien machen.
Parteiräson, damit der Bündnispartner nicht die Lust verliert. Das ist so dermaßen ekelhaft, dass man glaubt in der SPÖ oder ÖVP zu sein.

"Die Wahrheit ist die Tochter der Zeit, begonnen in einer durch Zufall zufälligen und kurzlebigen Romanze." by Szarlej (Lux perpetua)
Umgezogen nach: <please stand by>
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.03.2015 00:19 von luxperpetua.)
teqq

3
0

Beitrag #142448 | 25.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
Danke für die Klarstellung. Ich befürchte nur, aus diversen PMs, Emails und IRC, dass mit dem Vorpreschen auch noch etwas anderes beschädigt wurde... Nicht nur die, die das Bündnis aus ideologischen oder "nichtantikommunistischen" Gründen ablehnen sprechen sich gegen das Bündnis aus. Auch der neutrale Anteil, der aber auf die Einhaltung unserer Regeln Wert legt ist nicht mehr vom Bündnis angetan. Ich möchte an dieser Stelle bitten, da nicht dem Bündnis selber die Schuld zu geben - das hat mit unserer inneren Struktur und parteiinterner Ordnung zu tun, schlicht wie wir uns politisch gebahren und verhalten.

Auch der Anteil derer, die wie ich einen temporären Rückzug von Wahlen, die doch nur im Debakel enden können empfehlen, um die Partei neu auszurichten und die Fehler der Vergangenheit nicht die Fehler der Zukunft werden zu lassen wird mittlerweile größer.
Danke übrigens aus diesem Lager für die Anfrage, ob ich nicht LV Wien werden will, aber ich hab euch eigentlich nichts getan, das ihr mich damit strafen wollt. Smile Wird nicht stattfinden, denn es kam kein Pro-Argument, sondern nur ein "Contracontra".

Die Bündnisbefürworter sollten sich allerdings eine Frage stellen: ist das Bündnis so wichtig, dass es zu einer Spaltung führen darf, oder sind die inneren Regelungen, so überarbeitswürdig sie auch sein mögen wichtiger? Denn das Bündnis wird, wenn es durchgepeitscht und weiterhin dermaßen verbohrt durchgezogen wird zu einer Spaltung kommen, zwischen Pro-Bündnis und Contra-Bündnis, und es wird polarisieren. Es wird die LO Wien zerreißen, und den Bund eventuell gleich mit.

Dazu ein kleiner Hinweis: jeder kann seine LO frei wählen, d.h. es muss mitnichten gleich ausgetreten werden, wie von manchen angekündigt. Und eine Reform der Partei kann aus meiner Sicht nur auf Bundesebene passieren.
teqq

0
0

Beitrag #142452 | 25.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
Vielleicht hilft ganz einfach die Beantwortung dieses Fragebogens:
https://ppoe.piratenpad.de/fragenkatalog-WANDAS?
, der am 7. März zur Beantwortung vorgelegt wurde? Könnte so manche offene Frage klären.
Danton

0
1

Beitrag #142457 | 25.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
(25.03.2015 )teqq schrieb:  
Vielleicht hilft ganz einfach die Beantwortung dieses Fragebogens:
https://ppoe.piratenpad.de/fragenkatalog-WANDAS?
, der am 7. März zur Beantwortung vorgelegt wurde? Könnte so manche offene Frage klären.

ist hier beantwortet:

https://forum.piratenpartei.at/thread-14318.html

Die Piratenbewegung wird die Welt besser machen - irgendwann einmal
teqq

1
0

Beitrag #142459 | 25.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
(25.03.2015 )Danton schrieb:  
(25.03.2015 )teqq schrieb:  
Vielleicht hilft ganz einfach die Beantwortung dieses Fragebogens:
https://ppoe.piratenpad.de/fragenkatalog-WANDAS?
, der am 7. März zur Beantwortung vorgelegt wurde? Könnte so manche offene Frage klären.

ist hier beantwortet:

https://forum.piratenpartei.at/thread-14318.html

Gut, Danke, hatte ich übersehen. Sind das deine eigenen Antworten oder die des gesamten LV Wien?
Danton

0
1

Beitrag #142464 | 25.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
(25.03.2015 )teqq schrieb:  
Gut, Danke, hatte ich übersehen. Sind das deine eigenen Antworten oder die des gesamten LV Wien?

Hab nur ich geschrieben - ich hoffe das es meine LV Kollegen auch so sehen!

Die Piratenbewegung wird die Welt besser machen - irgendwann einmal
teqq

0
0

Beitrag #142466 | 25.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
(25.03.2015 )Danton schrieb:  
(25.03.2015 )teqq schrieb:  
Gut, Danke, hatte ich übersehen. Sind das deine eigenen Antworten oder die des gesamten LV Wien?

Hab nur ich geschrieben - ich hoffe das es meine LV Kollegen auch so sehen!

Ich habe das Gefühl, dass dem nicht so ist... sieht man auch an diversen Äußerungen. Die Frage, die sich mir da stellt ist einfach die, ob der LV nicht konzertiert arbeiten muss, d.h. eine Entscheidung zu jeder Frage haben sollte, gegen die die einzelnen Organmitglieder nicht dauernd verstoßen....
0utput

2
0

Beitrag #142455 | 25.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
(24.03.2015 )Danton schrieb:  
Eeest9 und Tycho waren auch dabei und können das hoffentlich als neutrale Beobachter bestätigen.

lol

ÖDV - Exodus [blog - forum - chan - wiki - pad]

COINTELPRO Techniken zur Verwässerung, Irreführung und Kontrolle eines Internet-Forums
eest9
Pirat
0
1

Beitrag #142519 | 25.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
(25.03.2015 )0utput schrieb:  
(24.03.2015 )Danton schrieb:  
Eeest9 und Tycho waren auch dabei und können das hoffentlich als neutrale Beobachter bestätigen.

lol

ich kann es jedenfalls bestätigen

lg der verwirrte Ex-BV den man nicht ernst nehmen sollte weil er ja eh nix drauf hat.
MoD
Chef aller Piraten weltweit
1
0

Beitrag #142524 | 25.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
(25.03.2015 )eest9 schrieb:  
(25.03.2015 )0utput schrieb:  
(24.03.2015 )Danton schrieb:  
Eeest9 und Tycho waren auch dabei und können das hoffentlich als neutrale Beobachter bestätigen.

lol

ich kann es jedenfalls bestätigen

Und dir glaube ich.
Aber die Sache mit dem tweet war nicht in Ordnung - das muss schon auch festgehalten werden
eest9
Pirat
2
1

Beitrag #142527 | 25.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
(25.03.2015 )MoD schrieb:  
(25.03.2015 )eest9 schrieb:  
(25.03.2015 )0utput schrieb:  
(24.03.2015 )Danton schrieb:  
Eeest9 und Tycho waren auch dabei und können das hoffentlich als neutrale Beobachter bestätigen.

lol

ich kann es jedenfalls bestätigen

Und dir glaube ich.
Aber die Sache mit dem tweet war nicht in Ordnung - das muss schon auch festgehalten werden

jap, sorry

lg der verwirrte Ex-BV den man nicht ernst nehmen sollte weil er ja eh nix drauf hat.
MoD
Chef aller Piraten weltweit
1
0

Beitrag #142528 | 25.03.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
(25.03.2015 )eest9 schrieb:  
(25.03.2015 )MoD schrieb:  
(25.03.2015 )eest9 schrieb:  
(25.03.2015 )0utput schrieb:  
(24.03.2015 )Danton schrieb:  
Eeest9 und Tycho waren auch dabei und können das hoffentlich als neutrale Beobachter bestätigen.

lol

ich kann es jedenfalls bestätigen

Und dir glaube ich.
Aber die Sache mit dem tweet war nicht in Ordnung - das muss schon auch festgehalten werden

jap, sorry

No prob Smile.
MoD
Chef aller Piraten weltweit
1
0

Beitrag #150333 | 11.08.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
(24.03.2015 )Danton schrieb:  
UND ICH FORDERE AUCH HIER NOCHMAL MEINE LV-KOLLEGEN AUF BESCHLÜSSEN DER BASIS NICHT VORZUGREIFEN UND NICHT EINFACH AUF DIE BASIS ZU SCHEIẞEN. WIR (ALSO DER LV) SIND IMMER NOCH VERTRETER DER PIRATENPARTEI UND WIR HABEN NUR DESWEGEN POLITISCHES GEWICHT WEIL WIR EBEN DIE PARTEI HINTER UNS HABEN

https://liquid.piratenpartei.at/initiati.../6100.html
illiaciv
Banned
0
0

Beitrag #150356 | 11.08.2015 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Richtigstellung Beschlusslage Bündnis Wien
(11.08.2015 )MoD schrieb:  
(24.03.2015 )Danton schrieb:  
UND ICH FORDERE AUCH HIER NOCHMAL MEINE LV-KOLLEGEN AUF BESCHLÜSSEN DER BASIS NICHT VORZUGREIFEN UND NICHT EINFACH AUF DIE BASIS ZU SCHEIẞEN. WIR (ALSO DER LV) SIND IMMER NOCH VERTRETER DER PIRATENPARTEI UND WIR HABEN NUR DESWEGEN POLITISCHES GEWICHT WEIL WIR EBEN DIE PARTEI HINTER UNS HABEN

https://liquid.piratenpartei.at/initiati.../6100.html

mod, du kannst hier argumentieren was du willst, auf dich braucht keiner zu hören. Es ist niemand mehr da, der diese Menschen abwählen könnte. Sie wählen sich gegenseitig und machen was sie wollen. Freue dich auf die BGV, wenn sie sich wieder gegenseitig wählen, bzw. wer dann noch übrig ist, weil sich einige schleichen werden. Du erreichst die Betroffenen mit deinen Argumenten nicht, weil sie sich die Ohren zuhalten und "lalala" singen. Einigen ist es schon zu mühsam immer die gleichen Ausreden zu wiederholen, z.B. VinPuh, der nicht mehr in diese Diskussion zurückkehren wird.

Leider bin ich mit Infotischen beschäftigt, daher kann ich den Anatol nicht im Wahlkampf unterstützen.




Kontakt | Piratenpartei Österreichs | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation