Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder, die keine Parteimitglieder sein müssen. Diese Meinungen sind keine offiziellen Aussagen der Piratenpartei Österreichs.
In diesem Forum wird kollaborativ moderiert. Um ausgeblendete und versteckte Beiträge lesen zu können ist eine Registrierung nötig.

Kennzeichnungspflicht für Lebensmittel: vegetarisch, vegan
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #7333 | 22.11.2012 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
Kennzeichnungspflicht für Lebensmittel: vegetarisch, vegan
Bundesweite Themen: Sonstige politische Themen
Meinungsbild (5–6 Tage): Thema 733
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (noch 1 Tag 05:59:31)
i1480: Kennzeichnungspflicht für Lebensmittel: vegetarisch, vegan
Zitat:
Meinungsbild über Antrag der Bündnis 90/Grüne zur Kennzeichnungspflicht für Lebensmittel, soll eine Tendenz feststellen ob wir auch einen ähnlichen Antrag wollen.
Text
Einführung einer Kennzeichnungspflicht bei Verwendung
von tierischen Bestandteilen und tierischen Produkten in
Lebensmitteln

Viele und erfreulicherweise immer mehr Menschen in Deutschland ernähren sich vegetarisch
oder vegan und leisten damit einen großen Beitrag zum Tier- und Klimaschutz. Es ist bei uns
jedoch sehr schwierig und teilweise unmöglich, die zu diesen Ernährungsweisen passenden
Lebensmittel herauszufiltern. So hilft in den meisten Fällen nur ein aufwendiges Studium der
Inhaltsangaben oder eine Recherche im Internet, wobei die Produzenten oft tierische Bestandteile
gar nicht erst angeben müssen (z. B. Gelatine in Fruchtsäften und Weinen,
Schweineborsten in Backwaren).
Um diesen Menschen die Umsetzung ihrer Ernährung zu erleichtern und Transparenz zu
schaffen, ist es notwendig die Nahrungsmittelproduzenten gesetzlich zu verpflichten ihre Lebensmittel
entsprechend zu kennzeichnen. Diese Forderung hält auch die Verbraucherzentrale
für hilfreich und verweist auf entsprechende Kennzeichnungspflichten in Großbritannien
oder Irland.
Wir beantragen daher, dass sich unsere Partei für die Einführung einer verpflichtenden dreistufigen
Kennzeichnung aller Lebensmittel einsetzen soll, welche aus mehr als einer Zutat
bestehen. Die Kennzeichnung könnte lauten:
1. Lebensmittel enthält tierische Bestandteile oder wurde mit solchen hergestellt
2. Ohne Zutaten hergestellt, die von einem toten Tier stammen (vegetarisch)
3. Ohne jegliche tierische Bestandteile hergestellt (vegan)
Eine sinnvolle Umsetzung durch entsprechende Symbole ist anzuraten.
Begründung
hellboy
banned
3
0

Beitrag #7337 | 22.11.2012 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
0
Re: Kennzeichnungspflicht für Lebensmittel: vegetarisch, vegan
(22.11.2012 )LiquidFeedback schrieb:  
Bundesweite Themen: Sonstige politische Themen
Meinungsbild (5–6 Tage): Thema 733
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (noch 1 Tag 05:59:31)
i1480: Kennzeichnungspflicht für Lebensmittel: vegetarisch, vegan
Zitat:
Meinungsbild über Antrag der Bündnis 90/Grüne zur Kennzeichnungspflicht für Lebensmittel, soll eine Tendenz feststellen ob wir auch einen ähnlichen Antrag wollen.
Text
Einführung einer Kennzeichnungspflicht bei Verwendung
von tierischen Bestandteilen und tierischen Produkten in
Lebensmitteln

Viele und erfreulicherweise immer mehr Menschen in Deutschland ernähren sich vegetarisch
oder vegan und leisten damit einen großen Beitrag zum Tier- und Klimaschutz. Es ist bei uns
jedoch sehr schwierig und teilweise unmöglich, die zu diesen Ernährungsweisen passenden
Lebensmittel herauszufiltern. So hilft in den meisten Fällen nur ein aufwendiges Studium der
Inhaltsangaben oder eine Recherche im Internet, wobei die Produzenten oft tierische Bestandteile
gar nicht erst angeben müssen (z. B. Gelatine in Fruchtsäften und Weinen,
Schweineborsten in Backwaren).
Um diesen Menschen die Umsetzung ihrer Ernährung zu erleichtern und Transparenz zu
schaffen, ist es notwendig die Nahrungsmittelproduzenten gesetzlich zu verpflichten ihre Lebensmittel
entsprechend zu kennzeichnen. Diese Forderung hält auch die Verbraucherzentrale
für hilfreich und verweist auf entsprechende Kennzeichnungspflichten in Großbritannien
oder Irland.
Wir beantragen daher, dass sich unsere Partei für die Einführung einer verpflichtenden dreistufigen
Kennzeichnung aller Lebensmittel einsetzen soll, welche aus mehr als einer Zutat
bestehen. Die Kennzeichnung könnte lauten:
1. Lebensmittel enthält tierische Bestandteile oder wurde mit solchen hergestellt
2. Ohne Zutaten hergestellt, die von einem toten Tier stammen (vegetarisch)
3. Ohne jegliche tierische Bestandteile hergestellt (vegan)
Eine sinnvolle Umsetzung durch entsprechende Symbole ist anzuraten.
Begründung

bitte diesen antrag ABLEHNEN!

sowas sollten wir nur im zusammenhang mit einem konzept zu einer umfassenden lebensmittelkennzeichnung beschließen. wenn wir, anstatt verbesserungen für alle konsumenten zu fordern, nur verbesserungen für eine kleine minderheit durchzusetzen versuchen, deren besondere lebensweise ohnehin nur ein luxusproblem ist, machen wir klientelpolitik. wie man am den qellen für den antrag sieht, bedienen diese klientel ohnehin schon die grünen, und hier besteht keine not, ihnen diese kleine randgruppe explizit damit streitig zu machen. schon garnicht mit argumenten wie "das ist umweltschonender" oder "gesünder", weil das stimmt so nicht, und konnte auch noch nie in unabhängigen studien nachgewiesen werden.

also: kennzeichnung ja, aber für alle, nicht nur für randgruppen.

ahoy
hellboy
removed_234124
deaktiviert
1
0

Beitrag #7408 | 23.11.2012 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Kennzeichnungspflicht für Lebensmittel: vegetarisch, vegan
hellboy <hellboy@forum.piratenpartei.at>' schrieb:
bitte diesen antrag ABLEHNEN!
Das meine ich auch.

Bin zwar selbst Vegetarier und freue mich über die freiwilligen Kennzeichnungen die es mittlerweile gibt. Aber wenn das durchgeht dann nimmt uns wirklich keiner mehr ernst - da gibt es viel wichtigere Dinge die gekennzeichnet gehören. Wir fordern einen Bürokratieabbau, und dann soll alles bis ins letzte Detail gekennzeichnet werden?

Außerdem weiß ich auch gut ohne Kennzeichnung wo Fleisch oder Fisch drinnen ist und wo nicht.
Vilinthril
Pirat
0
1

Beitrag #7415 | 23.11.2012 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
Re: Kennzeichnungspflicht für Lebensmittel: vegetarisch, vegan
(23.11.2012 )6581 schrieb:  
Außerdem weiß ich auch gut ohne Kennzeichnung wo Fleisch oder Fisch drinnen ist und wo nicht.
Das klassische Beispiel, wo's viele nicht wissen, ist halt z. B. Gelatine …
lava
Pirat
0
0

Beitrag #7417 | 23.11.2012 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Kennzeichnungspflicht für Lebensmittel: vegetarisch, vegan
Vilinthril' schrieb:
6581'''' pid=''''7408'''' dateline=''''1353629287''' schrieb:
Außerdem weiß ich auch gut ohne Kennzeichnung wo Fleisch oder Fisch
drinnen ist und wo nicht.
Das klassische Beispiel, wo''''s viele nicht wissen, ist halt z. B.
Gelatine …
und Wein Smile
removed_234124
deaktiviert
0
0

Beitrag #7439 | 23.11.2012 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Kennzeichnungspflicht für Lebensmittel: vegetarisch, vegan
lava <lava@gruss.cc>' schrieb:
Vilinthril' schrieb:
6581'''' pid=''''7408'''' dateline=''''1353629287''' schrieb:
Außerdem weiß ich auch gut ohne Kennzeichnung wo Fleisch oder Fisch
drinnen ist und wo nicht.
Das klassische Beispiel, wo''''s viele nicht wissen, ist halt z. B.
Gelatine …
und Wein Smile
Wein?? Hmm das wußte ich wirklich nicht. Naja wenn man wirklich bei Produkten getäuscht wird wo man gar nicht damit rechnet, dann verstehe ich die Motivation des Antrags jetzt ein bissl besser...!
removed_234124
deaktiviert
0
0

Beitrag #7438 | 23.11.2012 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Kennzeichnungspflicht für Lebensmittel: vegetarisch, vegan
Vilinthril <klausner.lukas@gmail.com>' schrieb:
6581'''' pid=''''7408'''' dateline=''''1353629287''' schrieb:
Außerdem weiß ich auch gut ohne Kennzeichnung wo Fleisch oder Fisch
drinnen ist und wo nicht.
Das klassische Beispiel, wo''''s viele nicht wissen, ist halt z. B. Gelatine
Ja, aber da schau ich eigentlich auch drauf. zB ist der Ei Aufstrich beim Hofer einer der wenigen ohne Gelatine, die meisten anderen sind mit. Dafür hat der Hofer seine Grießnockerlsuppe offenbar auf eine mit Rindfleischextrakt umgestellt.

Aber so lange das draufsteht kann man da ja eh nachschauen - als Vegetarier hab ich ja momentan eh einen guten Plan was wo drinnen ist. Und naja die Pseudo-Vegetarier die Gelatine und Fisch essen - hmm.. würden die sich davon beeinflussen lassen? Wink

Wichtig wäre in erster Linie eine Kennzeichnung wie weit die Nahrung herumchauffiert wurde, bzw. dass gewisse Sachen halt nicht schön umschrieben werden dürfen.

Aber eine Kennzeichnungspflicht für vegetarisch: nett, aber ich glaube das geht wirklich zu weit.
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #7334 | 22.11.2012 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Meinungsbild (5–6 Tage)
Bundesweite Themen: Sonstige politische Themen
Meinungsbild (5–6 Tage): Thema 733
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Diskussion (noch 1 Tag 05:58:04)
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #7409 | 23.11.2012 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Meinungsbild (5–6 Tage)
Bundesweite Themen: Sonstige politische Themen
Meinungsbild (5–6 Tage): Thema 733
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Eingefroren (noch 1 Tag 05:59:05)
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #7474 | 24.11.2012 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Meinungsbild (5–6 Tage)
Bundesweite Themen: Sonstige politische Themen
Meinungsbild (5–6 Tage): Thema 733
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Abstimmung (noch 2 Tage 11:58:14)
Rousseau

0
0

Beitrag #7453 | 23.11.2012 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Photo Re: Kennzeichnungspflicht für Lebensmittel: vegetarisch, vegan
Viele und erfreulicherweise immer mehr Menschen in Deutschland

wenn ich richtig interpretiere ist der Text kopiert und übersehen worden, was in der Einleitung steht.

ich finde wir sollten und für verschiedene Formen der Kennzeichnung einsetzen, das ist keine Klientelpolitik sondern vernünftig - zu wissen was drin ist, bevor ich es esse.

Aber wir sollten vermeiden einen "ideologischen Überbau" bei solchen Abstimmungen mit zu transportieren.
und wir sollten vermeiden diesen "Überbau" zu wichtig zu nehmen.

PS. cih schaffe es nicht das in die Form zu bringen, wie ich will, erkannbar als Teil auf den ich antworte - bitte um Hinweise, was ich da falsch mache
Confused

ich bin nur sehr sporadisch in diesem Forum.
wer mir was mitteilen will schicke mir bitte eine Email und keine PN




Kontakt | Piratenpartei Österreichs | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation