Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder, die keine Parteimitglieder sein müssen. Diese Meinungen sind keine offiziellen Aussagen der Piratenpartei Österreichs.
In diesem Forum wird kollaborativ moderiert. Um ausgeblendete und versteckte Beiträge lesen zu können ist eine Registrierung nötig.

Beschluss auf Akkreditierung
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #7179 | 19.11.2012 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Beschluss auf Akkreditierung
Bundesweite Themen: Satzung, Parteistruktur
Satzungsänderung direkt: Thema 727
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (noch 14 Tage 23:59:36)
i1463: Beschluss auf Akkreditierung
Zitat:
Antrag
Die Satzung möge in §4 (7) wie folgt ergänzt werden:
Text
Außerdem kann die Streichung gemäß BGO §2 (X) nach einer Frist von 30 Tagen aufgrund von begründeten Zweifeln an der Korrektheit und der Vollständigkeit der Personendaten oder daran, dass der Antrag durch eine natürliche Person gestellt wurde, erfolgen.  
Weiters möge die BGO in §2 um folgenden Absatz erweitert werden:
Text
(X) Wird ein direkter Beschluss auf Akkreditierung einer bzw. mehrerer bestimmter namentlich oder pseudonym eindeutig identifizierter Personen gefasst, wird eine gegebenenfalls vorhandene Akkreditierung des Mitglieds bzw. der Mitglieder ungültig. Die Bundesgeschäftsführung wird damit beauftragt, für die erneute oder erstmalige Akkreditierung dieser Person bzw. Personen zu sorgen. Dabei sind zumindest die in (1) genannten Personendaten zu verifizieren. Erfolgt die Akkreditierung einer der Personen nicht innerhalb von 30 Tagen nach dem direkten Beschluss, ist dieses nunmehr nicht-akkreditierte Mitglied aufgrund begründeter Zweifel an der Korrektheit und Vollständigkeit der in (1) angegebenen Daten oder daran, dass der Antrag durch eine natürliche Person gestellt wurde, gemäß Satzung §4 (7) zu streichen.
Begründung
Es muss eine Möglichkeit geben, im Zweifelsfall die Identität von Mitgliedern zu überprüfen. Damit das nicht nach reiner Willkür der Geschäftsführung geschieht, sollte dies durch einen expliziten Basisbeschluss gefordert werden müssen.
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #7181 | 19.11.2012 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Satzungsänderung direkt
Bundesweite Themen: Satzung, Parteistruktur
Satzungsänderung direkt: Thema 727
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Diskussion (noch 29 Tage 23:58:32)
MoD
Chef aller Piraten weltweit
1
0

Beitrag #7184 | 19.11.2012 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Beschluss auf Akkreditierung
was soll das mit der natürlichen person? die willensbildung innerhalb juristischer Personen geschieht auch durch Menschen....
sinnvoller wäre es festzulegen, dass jede natürliche/juristische person nur mit Vollmacht einen antrag für einen anderen stellen kann
lava
Pirat
0
0

Beitrag #7185 | 19.11.2012 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Beschluss auf Akkreditierung
MoD' schrieb:
was soll das mit der natürlichen person? die willensbildung innerhalb
juristischer Personen geschieht auch durch Menschen....
sinnvoller wäre es festzulegen, dass jede natürliche/juristische person
nur mit Vollmacht einen antrag für einen anderen stellen kann
Ja, aber es können nur natürliche Personen Mitglied werden, ist so
geregelt, darauf bezieht sich dieser Punkt.
MoD
Chef aller Piraten weltweit
0
0

Beitrag #7191 | 20.11.2012 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Beschluss auf Akkreditierung
(19.11.2012 )lava schrieb:  
MoD' schrieb:
was soll das mit der natürlichen person? die willensbildung innerhalb
juristischer Personen geschieht auch durch Menschen....
sinnvoller wäre es festzulegen, dass jede natürliche/juristische person
nur mit Vollmacht einen antrag für einen anderen stellen kann
Ja, aber es können nur natürliche Personen Mitglied werden, ist so
geregelt, darauf bezieht sich dieser Punkt.

das beantwortet nicht meine frage, warum das mit den natürlichen personen DA drinnen steht. kann man doch weglassen oder?
lava
Pirat
0
0

Beitrag #7192 | 20.11.2012 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Beschluss auf Akkreditierung
MoD' schrieb:
lava'''' pid=''''7185'''' dateline=''''1353365432''' schrieb:
''''MoD''''''' schrieb:
was soll das mit der natürlichen person? die willensbildung innerhalb
juristischer Personen geschieht auch durch Menschen....
sinnvoller wäre es festzulegen, dass jede natürliche/juristische person
nur mit Vollmacht einen antrag für einen anderen stellen kann
Ja, aber es können nur natürliche Personen Mitglied werden, ist so
geregelt, darauf bezieht sich dieser Punkt.
das beantwortet nicht meine frage, warum das mit den natürlichen
personen DA drinnen steht. kann man doch weglassen oder?
naja man muss begründen warum ein mitglied gestrichen werden darf, hier
ist explizit aufgelistet wann ein mitglied gestrichen werden darf...
ich find das auch wichtig, damit das nicht für ausschlüsse o.ä.
missbraucht wird.
ipitimp

0
0

Beitrag #7215 | 20.11.2012 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Beschluss auf Akkreditierung
Der Teilsatz "oder daran, dass der Antrag durch eine natürliche Person gestellt wurde," ist in "Korrektheit und der Vollständigkeit der Personendaten" enthalten. Außerdem macht der keinen Sinn ohne weitere Erläuterung.

Was hat das ganze mit Akkreditierung zu tun? Wer einfach nur Mitglied ist und zahlt, kann allenfalls Quoren beeinflussen. Das hat ja einen Sinn, dass das nicht bei der Streichung steht. Die BGO ist mMn schon zu scharf, das war damals schon ein Riesenthema und ist zum Glück eingeschlafen.

Das ist Zwang, womit noch die letzten Leutln, die ihre Daten nicht herausgeben wollen, verschreckt werden.

30 Tage sind ziemlich wenig.

Wozu das Ganze. Ordnung? Na gut.
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #10967 | 19.12.2012 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Satzungsänderung direkt
Bundesweite Themen: Satzung, Parteistruktur
Satzungsänderung direkt: Thema 727
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Eingefroren (noch 14 Tage 23:58:40)
MoD
Chef aller Piraten weltweit
0
0

Beitrag #13529 | 10.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Satzungsänderung direkt
Antrag im LiquidFeedback schrieb:
(X) Wird ein direkter Beschluss auf Akkreditierung einer bzw. mehrerer bestimmter namentlich oder pseudonym eindeutig identifizierter Personen gefasst, wird eine gegebenenfalls vorhandene Akkreditierung des Mitglieds bzw. der Mitglieder ungültig.

Steh ich grad auf der Leitung oder steht da verkürzt:

"Wird ein Beschluss auf Akkreditierung gefasst, wird eine gegebenenfalls vorhandene Akkreditierung ungültig".

HÄ???

C17
Zener

0
0

Beitrag #13530 | 10.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Satzungsänderung direkt
(10.01.2013 )MoD schrieb:  
"Wird ein Beschluss auf Akkreditierung gefasst, wird eine gegebenenfalls vorhandene Akkreditierung ungültig".

HÄ???
Nein: da steht, dass die vorhandene Akkreditierung ungültig wird.

Sprich: Wenn beschlossen wird, das jemand zu akkreditieren ist (also dessen Identität zu bestätigen ist), dann ist eine allenfalls vorhandene Akkreditierung ungültig und muss neu durchgeführt werden. (Hoffe, das ist jetzt verständlicher zumindest so, wie ich das herauslese)
Vilinthril
Pirat
0
0

Beitrag #13553 | 10.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Satzungsänderung direkt
Genau das.
MoD
Chef aller Piraten weltweit
0
0

Beitrag #13574 | 10.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Satzungsänderung direkt
1. in welchem fall ist das von relevanz?

2. was ist, wenn keine akkreditierung vorhanden ist (es steht ja "gegebenenfalls vorhandene akkreditierung")
Vilinthril
Pirat
0
0

Beitrag #13595 | 10.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Satzungsänderung direkt
(10.01.2013 )MoD schrieb:  
1. in welchem fall ist das von relevanz?
2. was ist, wenn keine akkreditierung vorhanden ist (es steht ja "gegebenenfalls vorhandene akkreditierung")
Sockenpuppen rauskicken, eventuell gefälschte Beschlüsse revidieren (wenn herauskommt, dass ein Akkreditierungsbefugter uns schaden wollte und Akkreditierungen gefälscht hat) etc.
MoD
Chef aller Piraten weltweit
0
0

Beitrag #13952 | 12.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Satzungsänderung direkt
(10.01.2013 )Vilinthril schrieb:  
(10.01.2013 )MoD schrieb:  
1. in welchem fall ist das von relevanz?
2. was ist, wenn keine akkreditierung vorhanden ist (es steht ja "gegebenenfalls vorhandene akkreditierung")
Sockenpuppen rauskicken, eventuell gefälschte Beschlüsse revidieren (wenn herauskommt, dass ein Akkreditierungsbefugter uns schaden wollte und Akkreditierungen gefälscht hat) etc.

Solle es dann nicht eher heißen: "Wird ein Beschluss auf 'De-Akkreditierung' gefasst"....oder so...
Weil momentan seht: Wenn jemand akkreditiert wird, wird die Akkreditierung ungültig....
Sehr komisch
Zener

0
0

Beitrag #13599 | 10.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Satzungsänderung direkt
(10.01.2013 )MoD schrieb:  
2. was ist, wenn keine akkreditierung vorhanden ist (es steht ja "gegebenenfalls vorhandene akkreditierung")
gute Frage, weil ohne Akkreditierung sollte es ja keinen Zugang geben.
lava
Pirat
1
0

Beitrag #13976 | 12.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Satzungsänderung direkt
Der Antrag ist für 1. diesen Fall:

Im LQFB ist eine Person von der alle glauben dass sie eine Sockenpuppe ist.
Wie stellen wir das nun fest? Die BGF wird mittels dieses Beschlusses
dazu aufgefordert diese Person neu zu akkreditieren.
Das geht natürlich nur bei Personen die zuvor bereits akkreditiert waren.

und 2. für diesen Fall:

Im Forum tauchen (ohne Akkreditierung) lauter neue Piraten auf die zwar
als Piraten markiert sind, allerdings nicht akkreditiert und machen ...
? keine ahnung was... chaos...

Dann kann zwecks Bereinigung der Mitgliederdatenbank beschlossen werden
dass sich dieses Mitglied akkreditieren *muss*. Wenn das nicht passiert
ist es offenbar eine Sockenpuppe bzw. es ist kein Interesse an einer
Parteimitgliedschaft einer realen Person gegeben (mglw. identity theft
oder so).

Die BGF kann natürlich nicht willkürlich Mitglieder neu akkreditieren,
da damit die Mitgliederrechte beschnitten werden. Daher darf das nur auf
Basisbeschluss geschehen.

Jetzt alles klar?
Vilinthril
Pirat
0
0

Beitrag #13618 | 10.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Satzungsänderung direkt
Zahlende Parteimitglieder ohne Akkreditierung haben bereits bestimmte Rechte (Forenzugriffe fallen mir spontan ein), darum geht's in diesem Sonderfall vermutlich.
MoD
Chef aller Piraten weltweit
0
0

Beitrag #13951 | 12.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Satzungsänderung direkt
(10.01.2013 )Vilinthril schrieb:  
Zahlende Parteimitglieder ohne Akkreditierung haben bereits bestimmte Rechte (Forenzugriffe fallen mir spontan ein), darum geht's in diesem Sonderfall vermutlich.

was bedeutet "vermutlich"??? du bist co-Initiator
Vilinthril
Pirat
0
0

Beitrag #13970 | 12.01.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Satzungsänderung direkt
(12.01.2013 )MoD schrieb:  
was bedeutet "vermutlich"??? du bist co-Initiator
Der Satz stammt halt nicht von mir, da musst du defnordic oder lava fragen.




Kontakt | Piratenpartei Österreichs | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation