Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder, die keine Parteimitglieder sein müssen. Diese Meinungen sind keine offiziellen Aussagen der Piratenpartei Österreichs.
In diesem Forum wird kollaborativ moderiert. Um ausgeblendete und versteckte Beiträge lesen zu können ist eine Registrierung nötig.

Wahlalter 14
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #123334 | 14.06.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
Wahlalter 14
Bundesweite Themen: Innen, Recht, Demokratie, Sicherheit
Programmantrag direkt: Thema 2310
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (noch 14 Tage 23:59:47)
i5114: Wahlalter 14
Zitat:
Der Abschnitt „Wahlalter“ im Parteiprogramm werde wie folgt ersetzt:
Alter Text
Die Piratenpartei Österreichs unterstützt und befürwortet die 2007 in Kraft getretene Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre und spricht sich für eine Beibehaltung dieses Wahlalters aus.
Neuer Text
Die Piratenpartei Österreichs spricht sich dafür aus, das Wahlalter auf 14 Jahre zu senken. Das Durchschnittsalter der Wahlberechtigten steigt; dies führt dazu, dass diejenigen, die am längsten die Auswirkungen der politischen Entscheidungen zu tragen haben, in ihren politischen Verantwortungsmöglichkeiten eingeschränkt sind. Die Piratenpartei Österreichs will die politische Beteiligung von Kindern und Jugendlichen fördern. Politisch interessierte Jugendliche sind sich der Verantwortung bewusst, die mit einer Wahl verbunden ist.
Begründung
Ab 14 Jahren sind Jugendliche teilmündig und damit auf jeden Fall befähigt, eine eigenständige politische Meinung zu bilden und diese bei Wahlen in einer eigenständigen Entscheidung ausdrücken zu können.
Weiters geht der Trend unter progressiven Parteien generell in Richung weiterer Absenkung, siehe etwa auch hier, insofern gibt es hier keinerlei Gefahr, dass wir uns als abstrus oder weltfremd präsentieren würden.
(1) Linksammlung: http://egora.uni-muenster.de/pbnetz/wahlalter.shtml#
(2) ausführliches Plädoyer und logische Herleitung eines Wahlalters ab 0 (ab 14 ist somit im Vergleich schon recht moderat Wink): http://www.wider-die-windmuehlen.de/2012...ngend-ist/
illionas
Pirat
2
0

Beitrag #125129 | 16.07.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
RE: Wahlalter 14
Die unter 14 jährigen werden wohl nie eine Mehrheit darstellen. Die "Albträume" würden vielleicht zu befürchten sein, wenn die Kinder allein regierten, genauso viel Angst hatte ich aber vor einer >85 allein Regierung.
Cyberhawk

1
2

Beitrag #126819 | 13.08.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
RE: Wahlalter 14
Super! 21 der 37 JA Stimmen per delegation. Wieviele wohl wissen wofür sie da gestimmt haben?

FREIHEIT ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen! Zitat: G.Orwell
*'*'*'*'
Erkläre dich nicht! Deine Freunde verlangen das nicht von dir und deine Feinde werden dir wieso NIE glauben!
*'*'*'*'
BE the Change you want to see in this world!
*'*'*'*'
rotzbub
Pirat
1
1

Beitrag #126820 | 13.08.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
RE: Wahlalter 14
(13.08.2014 )Cyberhawk schrieb:  
Super! 21 der 37 JA Stimmen per delegation. Wieviele wohl wissen wofür sie da gestimmt haben?

schauen wir mal.

bei wievielen delegierten stimmen wurde das letzte mal vor mehr als 2monaten aktivität festgestellt?

Ich habe jetzt 9 gezählt. Aber dont worry! etwa 5 von denen verfallen demnächst wenn sie sich jetzt nicht doch rechtzeitig einloggen und ihre blankodeligationen erneuern. =)
MoD
Chef aller Piraten weltweit
2
1

Beitrag #126825 | 13.08.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
RE: Wahlalter 14
(13.08.2014 )rotzbub schrieb:  
(13.08.2014 )Cyberhawk schrieb:  
Super! 21 der 37 JA Stimmen per delegation. Wieviele wohl wissen wofür sie da gestimmt haben?

schauen wir mal.

bei wievielen delegierten stimmen wurde das letzte mal vor mehr als 2monaten aktivität festgestellt?

Ich habe jetzt 9 gezählt. Aber dont worry! etwa 5 von denen verfallen demnächst wenn sie sich jetzt nicht doch rechtzeitig einloggen und ihre blankodeligationen erneuern. =)

Das heutige politische System bezieht auch die ganze Bevölkerung mit ein und ist ganz super "repräsentativ"..... Und zwar alle 5 jahr ein mal indirekt über wählen von Parteien.

Und bei uns macht man es Leuten zum Vorwurf und will sie ihrem demokratischen Mitbestimmungsrecht berauben, wenn sie zwei Monate nicht aktiv waren.
rotzbub
Pirat
1
1

Beitrag #126826 | 13.08.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
RE: Wahlalter 14
(13.08.2014 )MoD schrieb:  
(13.08.2014 )rotzbub schrieb:  
(13.08.2014 )Cyberhawk schrieb:  
Super! 21 der 37 JA Stimmen per delegation. Wieviele wohl wissen wofür sie da gestimmt haben?

schauen wir mal.

bei wievielen delegierten stimmen wurde das letzte mal vor mehr als 2monaten aktivität festgestellt?

Ich habe jetzt 9 gezählt. Aber dont worry! etwa 5 von denen verfallen demnächst wenn sie sich jetzt nicht doch rechtzeitig einloggen und ihre blankodeligationen erneuern. =)

Das heutige politische System bezieht auch die ganze Bevölkerung mit ein und ist ganz super "repräsentativ"..... Und zwar alle 5 jahr ein mal indirekt über wählen von Parteien.

Und bei uns macht man es Leuten zum Vorwurf und will sie ihrem demokratischen Mitbestimmungsrecht berauben, wenn sie zwei Monate nicht aktiv waren.

ich fänds einfach nicer wenn man mehr von denen mitkriegen wurde.
eest9
Pirat
1
0

Beitrag #126827 | 13.08.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
RE: Wahlalter 14
(13.08.2014 )rotzbub schrieb:  
(13.08.2014 )MoD schrieb:  
(13.08.2014 )rotzbub schrieb:  
(13.08.2014 )Cyberhawk schrieb:  
Super! 21 der 37 JA Stimmen per delegation. Wieviele wohl wissen wofür sie da gestimmt haben?

schauen wir mal.

bei wievielen delegierten stimmen wurde das letzte mal vor mehr als 2monaten aktivität festgestellt?

Ich habe jetzt 9 gezählt. Aber dont worry! etwa 5 von denen verfallen demnächst wenn sie sich jetzt nicht doch rechtzeitig einloggen und ihre blankodeligationen erneuern. =)

Das heutige politische System bezieht auch die ganze Bevölkerung mit ein und ist ganz super "repräsentativ"..... Und zwar alle 5 jahr ein mal indirekt über wählen von Parteien.

Und bei uns macht man es Leuten zum Vorwurf und will sie ihrem demokratischen Mitbestimmungsrecht berauben, wenn sie zwei Monate nicht aktiv waren.

ich fänds einfach nicer wenn man mehr von denen mitkriegen wurde.

nicer wäre es schon aber unser System ist auch nicer als zB das Parlamentarische mit man darf alle 5 Jahre mal eine neue Delegation wählen.
Darf! und bei uns will man die Mitglieder immer zum Mitstimmen zwingen!
Ich kann schon verstehen, dass kaum einer mitstimmt wenn wir keine repräsentative Funktion inne haben und nicht einmal in die Medien mit unseren Themen kommen obwohl wir wie zB zu TOR sehr wohl dabei aktiv sind. Hier gibt es einfach keinen Nutzen der die Kosten rechtfertigen würde und so delegieren viele ohne sich für 3-4 Monate aktiv um diese Delegationen zu kümmern und wenn sie rein schauen auch nicht um die Delegationen zu überprüfen sondern nur um ein weiteres Thema zu delegieren.

Mehr aktivität werden wir nicht darüber bekommen, dass wir die Mitglieder zwingen jedes Monat anstatt alle 6 Monate ihre Delegation zu bestätigen sondern nur, wenn unsere Abstimmungen auch Auswirkungen auf die reale Welt zeigen. Und Medienberichte sind sehr wohl eine Auswirkung auf die reale Welt.

Die Frage ist also nicht wie wir die Delegierenden zu mehr Aktivität zwingen können, sondern wie wir eine Wirkung in der Realität erzeugen können! Am einfachsten halte ich es eine Wirkung in den Medien zu erzeugen aber auch hier stellt sich nach der Xten nicht abgedruckten PA die frage wie schaffen WIR das?

Ideen sind sehr gefragt!

lg der verwirrte Ex-BV den man nicht ernst nehmen sollte weil er ja eh nix drauf hat.
Schuttwegraeumer

0
1

Beitrag #126836 | 13.08.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
2
RE: Wahlalter 14
(13.08.2014 )rotzbub schrieb:  
(13.08.2014 )Cyberhawk schrieb:  
Super! 21 der 37 JA Stimmen per delegation. Wieviele wohl wissen wofür sie da gestimmt haben?

schauen wir mal.

bei wievielen delegierten stimmen wurde das letzte mal vor mehr als 2monaten aktivität festgestellt?

Ich habe jetzt 9 gezählt. Aber dont worry! etwa 5 von denen verfallen demnächst wenn sie sich jetzt nicht doch rechtzeitig einloggen und ihre blankodeligationen erneuern. =)

tja, wir haben ja Delegationen nur offline verboten, war mehr gegen gewisse Spalter gedacht.
Nur die Delegationen online wurden nicht verboten was meiner Meinung nach ein riesen Fehler war.
Wer damals gegen das Delegationsverbot gestimmt hat und jetzt nörgelt sollte man in sich gehen....

Wir hatten schon mal Delegationen offline bei BGVs.
Damals sah das so aus dass manche Piraten mit einem ganzen Fächer von blauen Karten abgestimmt haben und damals war es das gleiche Problem wie jetzt hier im LIQUID:
eine Person hat extrem viel Macht durch diese Blankovollmachten.
2 Piraten mit vielen Delegationen könnten quasi eine Entscheidung alleine herbeiführen.
Da waren sicher auch damals ein paar Delegationen dabei die sich nur am Rande mit der Piratenpartei beschäftigt haben und aus Gefälligkeit den (damals niedrigen) Mitgliedsbeitrag gezahlt haben und den Wisch unterschreiben haben vor der BGV
eest9
Pirat
1
0

Beitrag #126837 | 13.08.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
RE: Wahlalter 14
(13.08.2014 )Schuttwegraeumer schrieb:  
(13.08.2014 )rotzbub schrieb:  
(13.08.2014 )Cyberhawk schrieb:  
Super! 21 der 37 JA Stimmen per delegation. Wieviele wohl wissen wofür sie da gestimmt haben?

schauen wir mal.

bei wievielen delegierten stimmen wurde das letzte mal vor mehr als 2monaten aktivität festgestellt?

Ich habe jetzt 9 gezählt. Aber dont worry! etwa 5 von denen verfallen demnächst wenn sie sich jetzt nicht doch rechtzeitig einloggen und ihre blankodeligationen erneuern. =)

tja, wir haben ja Delegationen nur offline verboten, war mehr gegen gewisse Spalter gedacht.
Nur die Delegationen online wurden nicht verboten was meiner Meinung nach ein riesen Fehler war.
Wer damals gegen das Delegationsverbot gestimmt hat und jetzt nörgelt sollte man in sich gehen....

Wir hatten schon mal Delegationen offline bei BGVs.
Damals sah das so aus dass manche Piraten mit einem ganzen Fächer von blauen Karten abgestimmt haben und damals war es das gleiche Problem wie jetzt hier im LIQUID:
eine Person hat extrem viel Macht durch diese Blankovollmachten.
2 Piraten mit vielen Delegationen könnten quasi eine Entscheidung alleine herbeiführen.
Da waren sicher auch damals ein paar Delegationen dabei die sich nur am Rande mit der Piratenpartei beschäftigt haben und aus Gefälligkeit den (damals niedrigen) Mitgliedsbeitrag gezahlt haben und den Wisch unterschreiben haben vor der BGV

Wenn du ein Problem damit hast, dass manche Mitglieder an gewisse andere "Superdelegierte" delegieren solltest du diese Mitglieder anschreiben und sie darauf Aufmerksam machen warum es schlecht ist auf diese "Superdelegierten" zu delegieren!
Online kann man ja jederzeit die delegation entziehen und das auch für einzelne Abstimmungen auf einer BGV hingegen kann es jederzeit zu Spontaninis kommen und da kannst du von zu hause aus nicht mehr verhindern, dass dein Delegierter mit deiner Stimme bei dieser ini abstimmt!

lg der verwirrte Ex-BV den man nicht ernst nehmen sollte weil er ja eh nix drauf hat.
Cyberhawk

0
1

Beitrag #126890 | 16.08.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
RE: Wahlalter 14
Danke für die vielen Kommentare.
Ich wollte aber auf etwas anderes hinaus. Warum wird es immer als "Holschuld" eines Delegierenden gesehen sich zu informieren WAS mit seiner Stimme passiert? Wieso kann die PPAT, die sich der brauchbaren Nutzung moderner Technologie rühmt, nicht dafür Sorge tragen das die Delegierer darüber informiert werden wie ihre Stimme genutzt wird. Wieso werden Kettendelegationen überhaupt erlaubt - wenn ich als Delegierender EINER bestimmten Person mein Vertrauen ausspreche und keiner anderen?
Das sind mal ein paar Fragen zur derzeitigen Nutzung von Liquid. Ich hoffe das wir das Tool gemeinsam weiter verbessern können.

FREIHEIT ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen! Zitat: G.Orwell
*'*'*'*'
Erkläre dich nicht! Deine Freunde verlangen das nicht von dir und deine Feinde werden dir wieso NIE glauben!
*'*'*'*'
BE the Change you want to see in this world!
*'*'*'*'
eest9
Pirat
1
0

Beitrag #126905 | 16.08.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
RE: Wahlalter 14
(16.08.2014 )Cyberhawk schrieb:  
Danke für die vielen Kommentare.
Ich wollte aber auf etwas anderes hinaus. Warum wird es immer als "Holschuld" eines Delegierenden gesehen sich zu informieren WAS mit seiner Stimme passiert

Weil es keine Telepathie gibt! E-Mails werden auch nicht öfter gelesen als die Anzeigen im Liquid. Wenn du jetzt für jede Abstimmung einen Brief raus schicken willst dann machen wir uns a) so lächerlich wie die deutsche PP und b) wer bezahlt das?
(16.08.2014 )Cyberhawk schrieb:  
Wieso kann die PPAT, die sich der brauchbaren Nutzung moderner Technologie rühmt, nicht dafür Sorge tragen das die Delegierer darüber informiert werden wie ihre Stimme genutzt wird. Wieso werden Kettendelegationen überhaupt erlaubt - wenn ich als Delegierender EINER bestimmten Person mein Vertrauen ausspreche und keiner anderen?

Kettendelegationen sind erlaubt da ein delegierender ja delegiert damit seine Stimme Relevanz hat.
Es gab schon einmal Überlegungen zum verbieten von Kettendelegationen jedoch wurde damals festgestellt, dass diese auch taktischen Wählen ermöglichen würde (war damals im IRC ich hoffe es hat noch jemand ältere Aufzeichnungen als ich)
Außerdem warum sollte ich dem, auf den Delegiert wurde nicht vertrauen, wenn mein Delegierter diesem vertraut? Und falls es solche Abneigungen gegen Personen wirklich gibt kann man immer noch selber abstimmen immerhin wird einem auch angezeigt ob deine Delegation weiter delegiert hat oder nicht!
(16.08.2014 )Cyberhawk schrieb:  
Das sind mal ein paar Fragen zur derzeitigen Nutzung von Liquid. Ich hoffe das wir das Tool gemeinsam weiter verbessern können.

Es ist schon perfekt.

lg der verwirrte Ex-BV den man nicht ernst nehmen sollte weil er ja eh nix drauf hat.
MoD
Chef aller Piraten weltweit
1
1

Beitrag #126924 | 16.08.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
RE: Wahlalter 14
(16.08.2014 )Cyberhawk schrieb:  
Warum wird es immer als "Holschuld" eines Delegierenden gesehen sich zu informieren WAS mit seiner Stimme passiert?

Lieber cyberhawk,

Bitte nimm es mir nicht krumm, aber das ist ja wohl die dümmste frage die ich in diesem Zusammenhang je gelesen habe.

1. Du behauptest, dass sich manche mittelbar abstimmende nicht informieren - ich nehme an diese behauptung beruiht auf einem bauchgefühl.

2. Die Information wird bereitgestellt - willst du die menschen zu lesen zwingen?

3. Es gibt soar die Funktion namens "Abgestimmt durch Delegation". Das ist ganz oben - eigentlich nicht zu übersehen. Dort kann man nachschauen, wo und wie man mittelbar abgestimmt hat.

4. Solange wir keine Gesetze machen können, steht die Überlegung, ob wir Leute zwangsverpflichten wollen sich zu informieren, nicht zur Debatte, oder?
Cyberhawk

0
1

Beitrag #127126 | 19.08.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
RE: Wahlalter 14
(16.08.2014 )MoD schrieb:  
(16.08.2014 )Cyberhawk schrieb:  
Warum wird es immer als "Holschuld" eines Delegierenden gesehen sich zu informieren WAS mit seiner Stimme passiert?

Lieber cyberhawk,

Bitte nimm es mir nicht krumm, aber das ist ja wohl die dümmste frage die ich in diesem Zusammenhang je gelesen habe.

1. Du behauptest, dass sich manche mittelbar abstimmende nicht informieren - ich nehme an diese behauptung beruiht auf einem bauchgefühl.

2. Die Information wird bereitgestellt - willst du die menschen zu lesen zwingen?

3. Es gibt soar die Funktion namens "Abgestimmt durch Delegation". Das ist ganz oben - eigentlich nicht zu übersehen. Dort kann man nachschauen, wo und wie man mittelbar abgestimmt hat.

4. Solange wir keine Gesetze machen können, steht die Überlegung, ob wir Leute zwangsverpflichten wollen sich zu informieren, nicht zur Debatte, oder?

Lieber MoD!
Dann danke ich dir wohl für die dümmste Antwort den was anderes kann es ja auf die von dir als dümmste Frage definierte nicht geben!

1) Nein! Wenn ich delegiert habe MÜSSTE ich jede Liquid-Abstimmung prüfen ob A: Die Person auf die ich delegiert habe abgestimmt hat oder b: ob diese Person weiter in eine Kette delegiert hat und dieser müsste ich dann für JEDE Abstimmung prüfen ob meine Stimme dort verwendet wurde. Arbeitsaufwand hoch10

2) Zum Lesen Zwingen? Geht's dir noch gut?
Ich weiß noch das du vor ca. 2 Jahren erklärt hast das 5 Mails pro Woche für dich unter Spam fallen - naja!

Wenn ich in einer Demokratie meine Stimme einsetze dann habe ich nicht nur das "RECHT" informiert zu werden was in den Delegationsketten damit passiert sondern auch "die PFLICHT" mich darum zu kümmern. Der Satz "Ich hab davon ja nix gewusst was die alles gemacht haben!" zog schon nach den beiden Weltkriegen nicht und hat mit Selbstbestimmung und Eigenverantwortung NICHTS zu tun!
Zitat:
4. Solange wir keine Gesetze machen können, steht die Überlegung, ob wir Leute zwangsverpflichten wollen sich zu informieren, nicht zur Debatte, oder?
Bist du Jurist, oder was? Unwissenheit schützt schon nicht vor Strafe. Sich aber wissentlich UND willentlich vor der Information zu verstecken was andere mit einer Stimme tun ist fast doppelt strafbar.
Ausserdem brauchen wir keine Gesetze sondern nur den klaren Menschenverstand und der weiß wie schnell sich solch eine Einstellung in Richtung einer Diktatur bewegen kann wenn dir das Recht und die Pflicht dich zu informieren einfach genommen wird!

Und echt jetzt "ZWANGSVERPFLICHTEN" zur Information was mit deiner Stimme passiert die du jemandem Fremden umhängst und nicht automatisch informiert wirst WAS damit geschieht?

Es kann wohl kaum dein Ernst sein das das eine "Holschuld" der delegierenden Personen ist sondern eine "Bringschuld" des Systems!

FREIHEIT ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen! Zitat: G.Orwell
*'*'*'*'
Erkläre dich nicht! Deine Freunde verlangen das nicht von dir und deine Feinde werden dir wieso NIE glauben!
*'*'*'*'
BE the Change you want to see in this world!
*'*'*'*'
luxperpetua

0
0

Beitrag #127207 | 20.08.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Wahlalter 14
(19.08.2014 )Cyberhawk schrieb:  
Es kann wohl kaum dein Ernst sein das das eine "Holschuld" der delegierenden Personen ist sondern eine "Bringschuld" des Systems!
Zack bumm. https://liquid.piratenpartei.at/initiati.../2254.html

"Die Wahrheit ist die Tochter der Zeit, begonnen in einer durch Zufall zufälligen und kurzlebigen Romanze." by Szarlej (Lux perpetua)
Umgezogen nach: <please stand by>
Romario

1
0

Beitrag #126821 | 13.08.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Wahlalter 14
(13.08.2014 )Cyberhawk schrieb:  
Super! 21 der 37 JA Stimmen per delegation. Wieviele wohl wissen wofür sie da gestimmt haben?

Da musst du wohl diejenigen Fragen, die ihre Stimme per Delegation abgegeben haben. Das Liquid hat ja eine Mailfunktion....
rotzbub
Pirat
0
0

Beitrag #126822 | 13.08.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Wahlalter 14
(13.08.2014 )Romario schrieb:  
(13.08.2014 )Cyberhawk schrieb:  
Super! 21 der 37 JA Stimmen per delegation. Wieviele wohl wissen wofür sie da gestimmt haben?

Da musst du wohl diejenigen Fragen, die ihre Stimme per Delegation abgegeben haben. Das Liquid hat ja eine Mailfunktion....

schonmal gemacht?
Romario

1
0

Beitrag #126823 | 13.08.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Wahlalter 14
(13.08.2014 )rotzbub schrieb:  
schonmal gemacht?

Die Mailfunktion vom Liquid genutzt? ja.
Leute wegen Delegationen angeschrieben? Nein, is die Sache von jedem einzelnen wie er seine Stimme nutzt.
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #123335 | 14.06.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
RE: Wahlalter abschaffen
Bundesweite Themen: Innen, Recht, Demokratie, Sicherheit
Programmantrag direkt: Thema 2310
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Neu (noch 14 Tage 23:58:44)
i5115: Wahlalter abschaffen
Zitat:
Der Abschnitt „Wahlalter“ im Parteiprogramm werde wie folgt ersetzt:
Alter Text
Die Piratenpartei Österreichs unterstützt und befürwortet die 2007 in Kraft getretene Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre und spricht sich für eine Beibehaltung dieses Wahlalters aus.
Neuer Text
Um die Beteiligung am Wahlprozess und das politische Interesse von Kindern und Jugendlichen zu fördern, ist die Altersgrenze zur Wahrnehmung des aktiven Wahlrechtes auf allen Ebenen des österreichischen Staates abzuschaffen. Die Teilnahme an der Wahl muss jedoch eigenständig erfolgen und nicht durch einen Vormund oder Erziehungsberechtigten.
Begründung
Die Piratenpartei Österreichs will die politische Beteiligung von Kindern und Jugendlichen fördern. Eine Maßnahme um Beteiligung allgemein zu fördern, ist es, die Auswirkung des eigenen Handelns spürbar zu machen – und je früher das Wahlrecht ansetzt, umso früher wird man sich auch der Tatsache bewusst, dass man sich beteiligen kann. Das Argument für ein möglichst niedriges Wahlalter lässt sich sogar logisch herleiten, da es im Prinzip ein Grundrecht jedes Menschen ist, und die üblichen Argumente für eine Einschränkung des Wahlalters diese Einschränkung nicht wirklich gut unterstützen →(2). (3) zeigt auch auf, dass selbst schwerst Behinderten die Wahl nicht verwehrt wird, sofern sie nur im Stande sind eigenhändig das Kreuzerl zu machen. Jedes Kindergartenkind hat hier die nötigen kognitiven und motorischen Fähigkeiten, die nötig sind, um sich an der Wahl zu beteiligen.
Quellen
(1) Linksammlung http://egora.uni-muenster.de/pbnetz/wahlalter.shtml#
(2) ausführliches Plädoyer und logische Herleitung eines Wahlalters ab 0: http://www.wider-die-windmuehlen.de/2012...ngend-ist/
(3) (kein) Wahlverbot für Behinderte in Österreich: http://derstandard.at/1285200416927/Them...-Wahlrecht
luxperpetua

1
0

Beitrag #125073 | 16.07.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Wahlalter abschaffen
(14.06.2014 )Liquid schrieb:  
Bundesweite Themen: Innen, Recht, Demokratie, Sicherheit
Programmantrag direkt: Thema 2310
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Neu (noch 14 Tage 23:58:44)
i5115: Wahlalter abschaffen
na schau. jetzt wird der feuchte traum vom Vilinthril doch parteiprogramm. vielleicht kommen dann die kindergarten kinder zur partei. hoppla. die san schon do.

"Die Wahrheit ist die Tochter der Zeit, begonnen in einer durch Zufall zufälligen und kurzlebigen Romanze." by Szarlej (Lux perpetua)
Umgezogen nach: <please stand by>
Anatol

1
0

Beitrag #125104 | 16.07.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
RE: Wahlalter abschaffen
(16.07.2014 )luxperpetua schrieb:  
(14.06.2014 )Liquid schrieb:  
Bundesweite Themen: Innen, Recht, Demokratie, Sicherheit
Programmantrag direkt: Thema 2310
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Neu (noch 14 Tage 23:58:44)
i5115: Wahlalter abschaffen
na schau. jetzt wird der feuchte traum vom Vilinthril doch parteiprogramm. vielleicht kommen dann die kindergarten kinder zur partei. hoppla. die san schon do.

Ich denke man soll auch träumen , aber wenn dieser Traum ins Piratenprogramm
kommt, dann wird das kein Traum mehr sein , sondern ein " Albtraum ! "
Und Piraten werden von souverän mit Sicherheit in die " politische Psychiatrie "
eingewiesen .
eest9
Pirat
0
0

Beitrag #125134 | 16.07.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Wahlalter abschaffen
(14.06.2014 )Liquid schrieb:  
Bundesweite Themen: Innen, Recht, Demokratie, Sicherheit
Programmantrag direkt: Thema 2310
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Neu (noch 14 Tage 23:58:44)
i5115: Wahlalter abschaffen
Zitat:
Der Abschnitt „Wahlalter“ im Parteiprogramm werde wie folgt ersetzt:
Alter Text
Die Piratenpartei Österreichs unterstützt und befürwortet die 2007 in Kraft getretene Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre und spricht sich für eine Beibehaltung dieses Wahlalters aus.
Neuer Text
Um die Beteiligung am Wahlprozess und das politische Interesse von Kindern und Jugendlichen zu fördern, ist die Altersgrenze zur Wahrnehmung des aktiven Wahlrechtes auf allen Ebenen des österreichischen Staates abzuschaffen. Die Teilnahme an der Wahl muss jedoch eigenständig erfolgen und nicht durch einen Vormund oder Erziehungsberechtigten.
Begründung
Die Piratenpartei Österreichs will die politische Beteiligung von Kindern und Jugendlichen fördern. Eine Maßnahme um Beteiligung allgemein zu fördern, ist es, die Auswirkung des eigenen Handelns spürbar zu machen – und je früher das Wahlrecht ansetzt, umso früher wird man sich auch der Tatsache bewusst, dass man sich beteiligen kann. Das Argument für ein möglichst niedriges Wahlalter lässt sich sogar logisch herleiten, da es im Prinzip ein Grundrecht jedes Menschen ist, und die üblichen Argumente für eine Einschränkung des Wahlalters diese Einschränkung nicht wirklich gut unterstützen →(2). (3) zeigt auch auf, dass selbst schwerst Behinderten die Wahl nicht verwehrt wird, sofern sie nur im Stande sind eigenhändig das Kreuzerl zu machen. Jedes Kindergartenkind hat hier die nötigen kognitiven und motorischen Fähigkeiten, die nötig sind, um sich an der Wahl zu beteiligen.
Quellen
(1) Linksammlung http://egora.uni-muenster.de/pbnetz/wahlalter.shtml#
(2) ausführliches Plädoyer und logische Herleitung eines Wahlalters ab 0: http://www.wider-die-windmuehlen.de/2012...ngend-ist/
(3) (kein) Wahlverbot für Behinderte in Österreich: http://derstandard.at/1285200416927/Them...-Wahlrecht

Ich bin zwar grundsätzlich Pro eingestellt frage mich aber doch wie ein einjähriges Kind dieses Recht ausüben kann? Oder auch ob ein 3 Jähriges Kind das zwar schon ein Kreuzerl machen kann auch versteht was das für ein Kreuz ist besonders da ihm ja Vermutlich noch keiner beigebracht hat wie überhaupt das Wahlrecht funktioniert. IMHO muss um Wählen zu können zumindest verstehen können was diese Stimme bewirkt und rechtlich darstellt.
Also stellt sich bei mir doch die Frage nach der Sinnhaftigkeit vor dem Kindergarten oder dem ersten Volksschuljahr. Dort könnt die Gelegenheit genutzt werden den Kindern zu erklären was das Wahlrecht überhaupt ist, was der Nationalrat oder das entsprechende Organs ist usw. Aber das stellt wiederum eine Einschränkung des allgemeingültigen Wahlrechts dar und knüpft es an willkürliche Regeln. So bin ich nun noch zu keiner genügenden Lösung gekommen.

lg der verwirrte Ex-BV den man nicht ernst nehmen sollte weil er ja eh nix drauf hat.
Vilinthril
Pirat
1
1

Beitrag #125150 | 17.07.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
RE: Wahlalter abschaffen
(16.07.2014 )eest9 schrieb:  
Ich bin zwar grundsätzlich Pro eingestellt frage mich aber doch wie ein einjähriges Kind dieses Recht ausüben kann? Oder auch ob ein 3 Jähriges Kind das zwar schon ein Kreuzerl machen kann auch versteht was das für ein Kreuz ist besonders da ihm ja Vermutlich noch keiner beigebracht hat wie überhaupt das Wahlrecht funktioniert. IMHO muss um Wählen zu können zumindest verstehen können was diese Stimme bewirkt und rechtlich darstellt.
Also stellt sich bei mir doch die Frage nach der Sinnhaftigkeit vor dem Kindergarten oder dem ersten Volksschuljahr. Dort könnt die Gelegenheit genutzt werden den Kindern zu erklären was das Wahlrecht überhaupt ist, was der Nationalrat oder das entsprechende Organs ist usw. Aber das stellt wiederum eine Einschränkung des allgemeingültigen Wahlrechts dar und knüpft es an willkürliche Regeln. So bin ich nun noch zu keiner genügenden Lösung gekommen.
Pragmatisch gesprochen: Wer es rein physisch noch nicht kann oder geistig noch nicht reif genug ist, sich damit zu befassen, wird das Recht auch nicht wahrnehmen.
Anatol

0
1

Beitrag #125176 | 17.07.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
RE: Wahlalter abschaffen
(17.07.2014 )Vilinthril schrieb:  
(16.07.2014 )eest9 schrieb:  
Ich bin zwar grundsätzlich Pro eingestellt frage mich aber doch wie ein einjähriges Kind dieses Recht ausüben kann? Oder auch ob ein 3 Jähriges Kind das zwar schon ein Kreuzerl machen kann auch versteht was das für ein Kreuz ist besonders da ihm ja Vermutlich noch keiner beigebracht hat wie überhaupt das Wahlrecht funktioniert. IMHO muss um Wählen zu können zumindest verstehen können was diese Stimme bewirkt und rechtlich darstellt.
Also stellt sich bei mir doch die Frage nach der Sinnhaftigkeit vor dem Kindergarten oder dem ersten Volksschuljahr. Dort könnt die Gelegenheit genutzt werden den Kindern zu erklären was das Wahlrecht überhaupt ist, was der Nationalrat oder das entsprechende Organs ist usw. Aber das stellt wiederum eine Einschränkung des allgemeingültigen Wahlrechts dar und knüpft es an willkürliche Regeln. So bin ich nun noch zu keiner genügenden Lösung gekommen.
Pragmatisch gesprochen: Wer es rein physisch noch nicht kann oder geistig noch nicht reif genug ist, sich damit zu befassen, wird das Recht auch nicht wahrnehmen.

Pragmatismus aller Ehre !
Aber komm bitte von deiner theoretischen und mathematischen Politikverständnis
zu den Menschen runter , und Denk auch etwas realistischer .
Wenn z.b. Vater / Mutter seinen 3 jährigen bis zu Wahllokal / Wahlkabine begleitet
und sagt was er/ sie ankreuzen kann, dann ist das was ? Geistig noch nicht reif ?
Vileicht wird das ganze noch als lustiges Spiel erklärt und als Belohnung Eis
gekauft . 1, oder mehrere stimmen für " ein Eis ?! "
eest9
Pirat
1
0

Beitrag #125261 | 17.07.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Wahlalter abschaffen
(17.07.2014 )Anatol schrieb:  
(17.07.2014 )Vilinthril schrieb:  
(16.07.2014 )eest9 schrieb:  
Ich bin zwar grundsätzlich Pro eingestellt frage mich aber doch wie ein einjähriges Kind dieses Recht ausüben kann? Oder auch ob ein 3 Jähriges Kind das zwar schon ein Kreuzerl machen kann auch versteht was das für ein Kreuz ist besonders da ihm ja Vermutlich noch keiner beigebracht hat wie überhaupt das Wahlrecht funktioniert. IMHO muss um Wählen zu können zumindest verstehen können was diese Stimme bewirkt und rechtlich darstellt.
Also stellt sich bei mir doch die Frage nach der Sinnhaftigkeit vor dem Kindergarten oder dem ersten Volksschuljahr. Dort könnt die Gelegenheit genutzt werden den Kindern zu erklären was das Wahlrecht überhaupt ist, was der Nationalrat oder das entsprechende Organs ist usw. Aber das stellt wiederum eine Einschränkung des allgemeingültigen Wahlrechts dar und knüpft es an willkürliche Regeln. So bin ich nun noch zu keiner genügenden Lösung gekommen.
Pragmatisch gesprochen: Wer es rein physisch noch nicht kann oder geistig noch nicht reif genug ist, sich damit zu befassen, wird das Recht auch nicht wahrnehmen.

Pragmatismus aller Ehre !
Aber komm bitte von deiner theoretischen und mathematischen Politikverständnis
zu den Menschen runter , und Denk auch etwas realistischer .
Wenn z.b. Vater / Mutter seinen 3 jährigen bis zu Wahllokal / Wahlkabine begleitet
und sagt was er/ sie ankreuzen kann, dann ist das was ? Geistig noch nicht reif ?
Vileicht wird das ganze noch als lustiges Spiel erklärt und als Belohnung Eis
gekauft . 1, oder mehrere stimmen für " ein Eis ?! "

Das geht aber bei einem/einer 85 Jährigen auch. und auch bei vielen ganz gewöhnlichen Menschen die noch unter dem starken Einfluss eines/einer anderen stehen.

lg der verwirrte Ex-BV den man nicht ernst nehmen sollte weil er ja eh nix drauf hat.
rotzbub
Pirat
0
0

Beitrag #125285 | 17.07.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Wahlalter abschaffen
Ich stell mir schon die esomütter vor die für ihre babies wählen weil ihr talentiertes indigo/regenbogenkind ihnen telepathisch ihre wünsche mitgeteilt hat. :-)
Anatol

0
0

Beitrag #125296 | 17.07.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Wahlalter abschaffen
(17.07.2014 )eest9 schrieb:  
(17.07.2014 )Anatol schrieb:  
(17.07.2014 )Vilinthril schrieb:  
(16.07.2014 )eest9 schrieb:  
Ich bin zwar grundsätzlich Pro eingestellt frage mich aber doch wie ein einjähriges Kind dieses Recht ausüben kann? Oder auch ob ein 3 Jähriges Kind das zwar schon ein Kreuzerl machen kann auch versteht was das für ein Kreuz ist besonders da ihm ja Vermutlich noch keiner beigebracht hat wie überhaupt das Wahlrecht funktioniert. IMHO muss um Wählen zu können zumindest verstehen können was diese Stimme bewirkt und rechtlich darstellt.
Also stellt sich bei mir doch die Frage nach der Sinnhaftigkeit vor dem Kindergarten oder dem ersten Volksschuljahr. Dort könnt die Gelegenheit genutzt werden den Kindern zu erklären was das Wahlrecht überhaupt ist, was der Nationalrat oder das entsprechende Organs ist usw. Aber das stellt wiederum eine Einschränkung des allgemeingültigen Wahlrechts dar und knüpft es an willkürliche Regeln. So bin ich nun noch zu keiner genügenden Lösung gekommen.
Pragmatisch gesprochen: Wer es rein physisch noch nicht kann oder geistig noch nicht reif genug ist, sich damit zu befassen, wird das Recht auch nicht wahrnehmen.

Pragmatismus aller Ehre !
Aber komm bitte von deiner theoretischen und mathematischen Politikverständnis
zu den Menschen runter , und Denk auch etwas realistischer .
Wenn z.b. Vater / Mutter seinen 3 jährigen bis zu Wahllokal / Wahlkabine begleitet
und sagt was er/ sie ankreuzen kann, dann ist das was ? Geistig noch nicht reif ?
Vileicht wird das ganze noch als lustiges Spiel erklärt und als Belohnung Eis
gekauft . 1, oder mehrere stimmen für " ein Eis ?! "

Das geht aber bei einem/einer 85 Jährigen auch. und auch bei vielen ganz gewöhnlichen Menschen die noch unter dem starken Einfluss eines/einer anderen stehen.

Mein Vater ist mit 90 noch wählen gegangen.
Einfluss / Manipulation wird immer geben. Das was Du , oder ich hier schreiben ist eigentlich nichts anderes. Aber bitte, Du kannst doch nicht erwarten das HEUTE
z.b. ein 3 jähriger über Themen wie Cannabis , oder Rauchverbot , oder z.b.
verbotsgesetz objektiv für sich entscheiden kann ?
Das es Ausnahmen gibt , auch bei älteren Leuten , ist in diesen Zusammenhang für
mich kein Argument das Wahlalter abzuschaffen .
eest9
Pirat
1
0

Beitrag #125312 | 17.07.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Wahlalter abschaffen
(17.07.2014 )Anatol schrieb:  
(17.07.2014 )eest9 schrieb:  
(17.07.2014 )Anatol schrieb:  
(17.07.2014 )Vilinthril schrieb:  
(16.07.2014 )eest9 schrieb:  
Ich bin zwar grundsätzlich Pro eingestellt frage mich aber doch wie ein einjähriges Kind dieses Recht ausüben kann? Oder auch ob ein 3 Jähriges Kind das zwar schon ein Kreuzerl machen kann auch versteht was das für ein Kreuz ist besonders da ihm ja Vermutlich noch keiner beigebracht hat wie überhaupt das Wahlrecht funktioniert. IMHO muss um Wählen zu können zumindest verstehen können was diese Stimme bewirkt und rechtlich darstellt.
Also stellt sich bei mir doch die Frage nach der Sinnhaftigkeit vor dem Kindergarten oder dem ersten Volksschuljahr. Dort könnt die Gelegenheit genutzt werden den Kindern zu erklären was das Wahlrecht überhaupt ist, was der Nationalrat oder das entsprechende Organs ist usw. Aber das stellt wiederum eine Einschränkung des allgemeingültigen Wahlrechts dar und knüpft es an willkürliche Regeln. So bin ich nun noch zu keiner genügenden Lösung gekommen.
Pragmatisch gesprochen: Wer es rein physisch noch nicht kann oder geistig noch nicht reif genug ist, sich damit zu befassen, wird das Recht auch nicht wahrnehmen.

Pragmatismus aller Ehre !
Aber komm bitte von deiner theoretischen und mathematischen Politikverständnis
zu den Menschen runter , und Denk auch etwas realistischer .
Wenn z.b. Vater / Mutter seinen 3 jährigen bis zu Wahllokal / Wahlkabine begleitet
und sagt was er/ sie ankreuzen kann, dann ist das was ? Geistig noch nicht reif ?
Vileicht wird das ganze noch als lustiges Spiel erklärt und als Belohnung Eis
gekauft . 1, oder mehrere stimmen für " ein Eis ?! "

Das geht aber bei einem/einer 85 Jährigen auch. und auch bei vielen ganz gewöhnlichen Menschen die noch unter dem starken Einfluss eines/einer anderen stehen.

Mein Vater ist mit 90 noch wählen gegangen.
Einfluss / Manipulation wird immer geben. Das was Du , oder ich hier schreiben ist eigentlich nichts anderes. Aber bitte, Du kannst doch nicht erwarten das HEUTE
z.b. ein 3 jähriger über Themen wie Cannabis , oder Rauchverbot , oder z.b.
verbotsgesetz objektiv für sich entscheiden kann ?
Das es Ausnahmen gibt , auch bei älteren Leuten , ist in diesen Zusammenhang für
mich kein Argument das Wahlalter abzuschaffen .

Und du kannst nicht erwarten das heute ein 90 Jähriger über Themen wie Datenschutz und Netzneutralität abstimmen kann trotzdem darf ein 90 jähriger wählen gehen und ein 6 jähriger nicht

lg der verwirrte Ex-BV den man nicht ernst nehmen sollte weil er ja eh nix drauf hat.
Anatol

0
0

Beitrag #125410 | 18.07.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Wahlalter abschaffen
(17.07.2014 )eest9 schrieb:  
(17.07.2014 )Anatol schrieb:  
(17.07.2014 )eest9 schrieb:  
(17.07.2014 )Anatol schrieb:  
(17.07.2014 )Vilinthril schrieb:  
Pragmatisch gesprochen: Wer es rein physisch noch nicht kann oder geistig noch nicht reif genug ist, sich damit zu befassen, wird das Recht auch nicht wahrnehmen.

Pragmatismus aller Ehre !
Aber komm bitte von deiner theoretischen und mathematischen Politikverständnis
zu den Menschen runter , und Denk auch etwas realistischer .
Wenn z.b. Vater / Mutter seinen 3 jährigen bis zu Wahllokal / Wahlkabine begleitet
und sagt was er/ sie ankreuzen kann, dann ist das was ? Geistig noch nicht reif ?
Vileicht wird das ganze noch als lustiges Spiel erklärt und als Belohnung Eis
gekauft . 1, oder mehrere stimmen für " ein Eis ?! "

Das geht aber bei einem/einer 85 Jährigen auch. und auch bei vielen ganz gewöhnlichen Menschen die noch unter dem starken Einfluss eines/einer anderen stehen.

Mein Vater ist mit 90 noch wählen gegangen.
Einfluss / Manipulation wird immer geben. Das was Du , oder ich hier schreiben ist eigentlich nichts anderes. Aber bitte, Du kannst doch nicht erwarten das HEUTE
z.b. ein 3 jähriger über Themen wie Cannabis , oder Rauchverbot , oder z.b.
verbotsgesetz objektiv für sich entscheiden kann ?
Das es Ausnahmen gibt , auch bei älteren Leuten , ist in diesen Zusammenhang für
mich kein Argument das Wahlalter abzuschaffen .

Und du kannst nicht erwarten das heute ein 90 Jähriger über Themen wie Datenschutz und Netzneutralität abstimmen kann trotzdem darf ein 90 jähriger wählen gehen und ein 6 jähriger nicht

Vileicht ein Beispiel in Zusammenhang mit Abstimmungen im Liguid !
Für eine piratenmitgliedsxhaft muss auch eine Persohnliche Indifikation erfolgen.
Ein 3 jähriger hat diese legitimation gebracht. ( es ist auszugehen mit " Unterstützung von Erwachsenen / Eltern ) Jetzt ist dieses 3 jähriger Mensch bei
Piraten nur dann abstimmungsberechtigt , wenn er/ sie auch MITGLIEDSBEITRAG
bezahlt. Angenommen es wird bezahlt . Und dieses 3 jähriger , mit eigenen Nick, schreibt im Forum , oder stellt Anträge im Liguid ein ?! Und " delegiert , abstimmt ?"
Nein , das kann nicht sein , werden sofort " andere piraten " schreien, das ist sicher
sein " ...... " . Bring garnichts , weil alles demokratisch in Zusammenhang mit Abschaffung des wahlalters legitimiert ist.
Aber eine frage :" ab welchen alter kann ein MENSCH aktuell bei Piraten Mitglied ,
abstimmungsberechtigt werden ?
MoD
Chef aller Piraten weltweit
1
0

Beitrag #125206 | 17.07.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
RE: Wahlalter abschaffen
(17.07.2014 )Anatol schrieb:  
(17.07.2014 )Vilinthril schrieb:  
(16.07.2014 )eest9 schrieb:  
Ich bin zwar grundsätzlich Pro eingestellt frage mich aber doch wie ein einjähriges Kind dieses Recht ausüben kann? Oder auch ob ein 3 Jähriges Kind das zwar schon ein Kreuzerl machen kann auch versteht was das für ein Kreuz ist besonders da ihm ja Vermutlich noch keiner beigebracht hat wie überhaupt das Wahlrecht funktioniert. IMHO muss um Wählen zu können zumindest verstehen können was diese Stimme bewirkt und rechtlich darstellt.
Also stellt sich bei mir doch die Frage nach der Sinnhaftigkeit vor dem Kindergarten oder dem ersten Volksschuljahr. Dort könnt die Gelegenheit genutzt werden den Kindern zu erklären was das Wahlrecht überhaupt ist, was der Nationalrat oder das entsprechende Organs ist usw. Aber das stellt wiederum eine Einschränkung des allgemeingültigen Wahlrechts dar und knüpft es an willkürliche Regeln. So bin ich nun noch zu keiner genügenden Lösung gekommen.
Pragmatisch gesprochen: Wer es rein physisch noch nicht kann oder geistig noch nicht reif genug ist, sich damit zu befassen, wird das Recht auch nicht wahrnehmen.

Pragmatismus aller Ehre !
Aber komm bitte von deiner theoretischen und mathematischen Politikverständnis
zu den Menschen runter , und Denk auch etwas realistischer .
Wenn z.b. Vater / Mutter seinen 3 jährigen bis zu Wahllokal / Wahlkabine begleitet
und sagt was er/ sie ankreuzen kann, dann ist das was ? Geistig noch nicht reif ?
Vileicht wird das ganze noch als lustiges Spiel erklärt und als Belohnung Eis
gekauft . 1, oder mehrere stimmen für " ein Eis ?! "

Sinnloses Argument bei geheimer wahl. Ich kann dir auch 100€ für konkrete wahlentscheidung bieten.... Dennoch spreche ich dir nicht dein recht ab....
Anatol

1
0

Beitrag #125218 | 17.07.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
RE: Wahlalter abschaffen
(17.07.2014 )MoD schrieb:  
(17.07.2014 )Anatol schrieb:  
(17.07.2014 )Vilinthril schrieb:  
(16.07.2014 )eest9 schrieb:  
Ich bin zwar grundsätzlich Pro eingestellt frage mich aber doch wie ein einjähriges Kind dieses Recht ausüben kann? Oder auch ob ein 3 Jähriges Kind das zwar schon ein Kreuzerl machen kann auch versteht was das für ein Kreuz ist besonders da ihm ja Vermutlich noch keiner beigebracht hat wie überhaupt das Wahlrecht funktioniert. IMHO muss um Wählen zu können zumindest verstehen können was diese Stimme bewirkt und rechtlich darstellt.
Also stellt sich bei mir doch die Frage nach der Sinnhaftigkeit vor dem Kindergarten oder dem ersten Volksschuljahr. Dort könnt die Gelegenheit genutzt werden den Kindern zu erklären was das Wahlrecht überhaupt ist, was der Nationalrat oder das entsprechende Organs ist usw. Aber das stellt wiederum eine Einschränkung des allgemeingültigen Wahlrechts dar und knüpft es an willkürliche Regeln. So bin ich nun noch zu keiner genügenden Lösung gekommen.
Pragmatisch gesprochen: Wer es rein physisch noch nicht kann oder geistig noch nicht reif genug ist, sich damit zu befassen, wird das Recht auch nicht wahrnehmen.

Pragmatismus aller Ehre !
Aber komm bitte von deiner theoretischen und mathematischen Politikverständnis
zu den Menschen runter , und Denk auch etwas realistischer .
Wenn z.b. Vater / Mutter seinen 3 jährigen bis zu Wahllokal / Wahlkabine begleitet
und sagt was er/ sie ankreuzen kann, dann ist das was ? Geistig noch nicht reif ?
Vileicht wird das ganze noch als lustiges Spiel erklärt und als Belohnung Eis
gekauft . 1, oder mehrere stimmen für " ein Eis ?! "

Sinnloses Argument bei geheimer wahl. Ich kann dir auch 100€ für konkrete wahlentscheidung bieten.... Dennoch spreche ich dir nicht dein recht ab....

Also ein 3 jähriger soll selbständig z.b. über Cannabis , oder Rauchverbot entscheiden dürfen ? Und seine Eltern sind z.b. Raucher und wollen das es so bleibt.
Es ist korrekt das auch ein 3 jähriger " was ankreuzen " kann, aber das macht er/sie
mit größter wahrsxheinlichkeit , nur weil seine Eltern das wollen. Mit Eis , oder ohne.
Wie schaut's wenn ein 3 jähriger einerseits wählen darf , aber wenn er /sie aus den
Fenster stürzt , wer wird zu Verantwortung herangezogen ?
Eltern , oder/ und sonstige MENSXHEN die für einen 3 jährigen VERANTWORTLICH
sind. Sie werden von den Gesetz bestraft. Verletzung der Aufsichtspflicht .
Dann bitte stellst auch ein Antrag wo ab Wahlrecht auch keine Aufsichtspflicht gibt .
Ausgenommen für MENSXHEN mit Behinderungen .
Und es werden wahrscheinlich auch sonstige Einschränkungen , die mit alter eines
MENSXHEN Zutun haben, auch fallen müssen . ( mit wenigen Ausnahmen )
Cyberhawk

0
0

Beitrag #125201 | 17.07.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Wahlalter abschaffen
(17.07.2014 )Vilinthril schrieb:  
Pragmatisch gesprochen: Wer es rein physisch noch nicht kann oder geistig noch nicht reif genug ist, sich damit zu befassen, wird das Recht auch nicht wahrnehmen.

Und wer entscheidet das dann wieder? Von Fall zu Fall? Oder gibt es einen Eignungstest für Wahl-Reife für alle unter 18?

FREIHEIT ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen! Zitat: G.Orwell
*'*'*'*'
Erkläre dich nicht! Deine Freunde verlangen das nicht von dir und deine Feinde werden dir wieso NIE glauben!
*'*'*'*'
BE the Change you want to see in this world!
*'*'*'*'
Vilinthril
Pirat
1
0

Beitrag #125411 | 18.07.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
RE: Wahlalter abschaffen
(17.07.2014 )Cyberhawk schrieb:  
(17.07.2014 )Vilinthril schrieb:  
Pragmatisch gesprochen: Wer es rein physisch noch nicht kann oder geistig noch nicht reif genug ist, sich damit zu befassen, wird das Recht auch nicht wahrnehmen.
Und wer entscheidet das dann wieder? Von Fall zu Fall? Oder gibt es einen Eignungstest für Wahl-Reife für alle unter 18?
Jede für sich selbst, wie auch jetzt schon. Niemand hindert Leute, die null Ahnung von Politik haben oder geistig unreif sind, ihre Stimme trotzdem abzugeben.
luxperpetua

0
1

Beitrag #125310 | 17.07.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
RE: Wahlalter abschaffen
Was heistn "Die Teilnahme an der Wahl muss jedoch eigenständig erfolgen"? Der kindergartengschropp kann auch in die wahlzelle marschiern und das farbig feld ankreuzen,des ihm die eltern gsogt ham. oda sie sagen dem kind, das "Dritte Feld". weil bis zehn zähln kann bold a kind.

A baby kann reinkrappeln und an haufn auf a feld für a partei setzen, wenn mans des groß genug mocht. Big Grin

"Die Wahrheit ist die Tochter der Zeit, begonnen in einer durch Zufall zufälligen und kurzlebigen Romanze." by Szarlej (Lux perpetua)
Umgezogen nach: <please stand by>
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.07.2014 18:30 von luxperpetua.)
Cyberhawk

0
0

Beitrag #125202 | 17.07.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Wahlalter abschaffen
Ich glaube da habt Ihr was übersehen!

Ab wann sind junge Menschen bei uns voll Geschäftsfähig? Warum sollte man dann VS und Unterstufenkinder an die Urnen rufen? Das macht KEINEN Sinn!

FREIHEIT ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen! Zitat: G.Orwell
*'*'*'*'
Erkläre dich nicht! Deine Freunde verlangen das nicht von dir und deine Feinde werden dir wieso NIE glauben!
*'*'*'*'
BE the Change you want to see in this world!
*'*'*'*'
MoD
Chef aller Piraten weltweit
1
0

Beitrag #125211 | 17.07.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
RE: Wahlalter abschaffen
(17.07.2014 )Cyberhawk schrieb:  
Ich glaube da habt Ihr was übersehen!

Ab wann sind junge Menschen bei uns voll Geschäftsfähig? Warum sollte man dann VS und Unterstufenkinder an die Urnen rufen? Das macht KEINEN Sinn!

Auch nicht geschäftsfähige dürfen wählen.
Besachwalterte zB haben wahlrecht

Die geschäftsfähigkeitserfordernisse dienen dem Schutz des Minderjährigen - nicht dem Schutz der Allgemeinheit!

Das eine hat mit dem anderen nix zu tun.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.07.2014 13:42 von MoD.)
Cyberhawk

0
1

Beitrag #125775 | 23.07.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Wahlalter abschaffen
(17.07.2014 )MoD schrieb:  
(17.07.2014 )Cyberhawk schrieb:  
Ich glaube da habt Ihr was übersehen!

Ab wann sind junge Menschen bei uns voll Geschäftsfähig? Warum sollte man dann VS und Unterstufenkinder an die Urnen rufen? Das macht KEINEN Sinn!

Auch nicht geschäftsfähige dürfen wählen.
Besachwalterte zB haben wahlrecht

Die geschäftsfähigkeitserfordernisse dienen dem Schutz des Minderjährigen - nicht dem Schutz der Allgemeinheit!

Das eine hat mit dem anderen nix zu tun.

Das ist wie die US-Argumente. Mit 16 FS und ab 18 zum Militär aber Alkohol erst ab 21! Gibt NULL Begründung wozu das gut sein soll und wieso Jugendliche die Gefahren alle richtig einschätzen können.

OK mal anders gefragt!

Was soll es, deiner Meinung nach, bringen wenn das Wahlalter auf 14 gesenkt oder komplett auf 0 gesenkt werden soll? WAS soll das bringen? Der Anteil der Gruppe zw. 14 und 16 ist auf alle Wahlbeteiligten doch sehr gering und die notwendige Verantwortung wird von vielen Jugendlichen kaum erkannt (auch von vielen Nichtwählern nicht die kein Statement setzen sondern nur nicht hin gehen wollen)?

FREIHEIT ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen! Zitat: G.Orwell
*'*'*'*'
Erkläre dich nicht! Deine Freunde verlangen das nicht von dir und deine Feinde werden dir wieso NIE glauben!
*'*'*'*'
BE the Change you want to see in this world!
*'*'*'*'
Liquid
Bot
*
0
1

Beitrag #123364 | 14.06.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
RE: Wahlalter 16 soll beibehalten werden.
Bundesweite Themen: Innen, Recht, Demokratie, Sicherheit
Programmantrag direkt: Thema 2310
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Diskussion (noch 29 Tage 14:03:43)
i5120: Wahlalter 16 soll beibehalten werden.
Zitat:
Da ich, so wie ihr alle, selber Kind und Jugendlicher war weiß ich das eine Einbindung in den Kreis der Entscheidungsträger (Wähler) auch eine gewisse psychische Reife voraus setzt. Diese wird durch Lebenserfahrung gewonnen und das braucht Zeit!
_removed_TDdf3Fds
deaktiviert
1
0

Beitrag #123382 | 15.06.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
RE: Wahlalter 16 soll beibehalten werden.
Zitat:
Da ich, so wie ihr alle, selber Kind und Jugendlicher war weiß ich das eine Einbindung in den Kreis der Entscheidungsträger (Wähler) auch eine gewisse psychische Reife voraus setzt. Diese wird durch Lebenserfahrung gewonnen und das braucht Zeit!


also fehlende bereitschaft den müll rauszutragen, geschirr wegzuräumen, wäsche selber zu waschen würde einen großteil der männlichen bevölkerung lebenslang vom aktiven wahlrecht ausschliessen.
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #123402 | 15.06.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Wahlalter an die Volljährigkeit anhängen
Bundesweite Themen: Innen, Recht, Demokratie, Sicherheit
Programmantrag direkt: Thema 2310
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Diskussion (noch 28 Tage 17:03:02)
i5121: Wahlalter an die Volljährigkeit anhängen
Zitat:
Der Abschnitt „Wahlalter“ im Parteiprogramm werde wie folgt ersetzt: 
Alter Text
Die Piratenpartei Österreichs unterstützt und befürwortet die 2007 in Kraft getretene Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre und spricht sich für eine Beibehaltung dieses Wahlalters aus. 
Neuer Text
Die Piratenpartei Österreichs fordert die Wiederherstellung des Status von vor dem Jahr 2003. Das Wahlrecht wird wieder an die Volljährigkeit gekoppelt. 
Begründung
Das Wahlrecht alleine fördert das politische Interesse von Kinder und Jugendlichen nicht. Nach einer Studie, die das Parlament in Auftrag gegeben hat (1), ist es nicht das Wahlrecht, dass die Jugendlichen dazu bringt wählen zu gehen. Es ist vielmehr ein Schichtenproblem. Lehrlinge gehen nicht wählen, Schüler schon. Einfach nur das Wahlalter zu senken und dann zu hoffen, dass alles von selbst besser wird, ist also die gute alte Vogel Strauß Politik, wonach man nach getaner Gesetzesänderung einfach den Kopf in den Sand steckt und wartet. 
Ich halte es daher für vermessen, einfach nur am Wahlalter zu drehen, wenn unsere demokratiepolitischen Defizite ganz woanders liegen und auch dort angegangen werden müssen. Es müssen zuerst die schichtspezifischen Probleme gelöst werden, bevor man überhaupt daran denken kann, Kinder und Jugendliche zur Wahl zu schicken. Die Unfairness in den politischen Entscheidungen (aus der Sicht nicht privilegierter Gruppen) würde sonst nur noch weiter erhöht, was die Anfälligkeit für Populismen weiter ansteigen lässt. 
Zur Förderung der politischen Beteiligung von Kindern und Jugendlichen sollen daher zuerst wirksame Maßnahmen umgesetzt werden. Wirksame Maßnahmen sind Maßnahmen, die im persönlichen Umfeld unmittelbar wirken. Ein Beispiel dafür ist Mitsprache in den Schulen die auch ernst genommen wird, ein weiteres Beispiel ist die Einführung eines Jugendlichengemeinderates, der in zweijährigem Abstand von Jugendlichen gewählt werden kann und dem eigenständig Budgetmittel zustanden werden, über die die Kinder auch tatsächlich verfügen können, egal welchen Blödsinn sie beschließen. Über die Mittelverwendung werden die Jugendlichen des betroffenen Bezirkes regelmäßig auf elektronischem Weg verständigt. 
Solche Maßnahmen führen Kinder viel deutlicher vor Augen, was mit diesen Mitteln passiert und für welche Dinge sie verschwendet werden, wenn man das Wahlrecht nicht wahrnimmt. 
(1) http://www.parlament.gv.at/ZUSD/PDF/Wahl...mit_16.pdf
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #124997 | 14.07.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Programmantrag direkt
Bundesweite Themen: Innen, Recht, Demokratie, Sicherheit
Programmantrag direkt: Thema 2310
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Eingefroren (noch 14 Tage 23:59:57)
MoD
Chef aller Piraten weltweit
0
0

Beitrag #125144 | 17.07.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Wahlalter 14
Besachwalterte dürfen auch wählen....
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #125334 | 17.07.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Wahlalter 8
Bundesweite Themen: Innen, Recht, Demokratie, Sicherheit
Programmantrag direkt: Thema 2310
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Eingefroren (noch 11 Tage 11:37:59)
i5266: Wahlalter 8
Zitat:
Der Abschnitt „Wahlalter“ im Parteiprogramm werde wie folgt ersetzt:
Alter Text
Die Piratenpartei Österreichs unterstützt und befürwortet die 2007 in Kraft getretene Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre und spricht sich für eine Beibehaltung dieses Wahlalters aus.
Neuer Text
Die Piratenpartei Österreichs spricht sich dafür aus, das aktive Wahlalter auf 8 Jahre zu senken. Das Durchschnittsalter der Wahlberechtigten steigt; dies führt dazu, dass diejenigen, die am längsten die Auswirkungen der politischen Entscheidungen zu tragen haben, in ihren politischen Verantwortungsmöglichkeiten eingeschränkt sind. Die Piratenpartei Österreichs will die politische Beteiligung von Kindern und Jugendlichen fördern.
Begründung
Ab vollendetem 6. Lebensjahr sind Kinder Schulpflichtig und damit kann ihnen zugemutet werden, dass sie in einem Alter von 8 einen Stimmzettel verstehen und lesen können. (erst mit 8 da es im worst case sein kann, dass man nur einen einzigen Schultag lange 7 wäre und damit genauso wenig die vorausgesetzte Fähigkeit besitzt)
Weiters geht der Trend unter progressiven Parteien generell in Richung weiterer Absenkung, siehe etwa auch hier, insofern gibt es hier keinerlei Gefahr, dass wir uns als abstrus oder weltfremd präsentieren würden.
(1) Linksammlung: http://egora.uni-muenster.de/pbnetz/wahlalter.shtml#
(2) ausführliches Plädoyer und logische Herleitung eines Wahlalters ab 0: http://www.wider-die-windmuehlen.de/2012...ngend-ist/
eest9
Pirat
0
0

Beitrag #125335 | 17.07.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Wahlalter 8
(17.07.2014 )Liquid schrieb:  
Bundesweite Themen: Innen, Recht, Demokratie, Sicherheit
Programmantrag direkt: Thema 2310
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Eingefroren (noch 11 Tage 11:37:59)
i5266: Wahlalter 8
Zitat:
Der Abschnitt „Wahlalter“ im Parteiprogramm werde wie folgt ersetzt:
Alter Text
Die Piratenpartei Österreichs unterstützt und befürwortet die 2007 in Kraft getretene Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre und spricht sich für eine Beibehaltung dieses Wahlalters aus.
Neuer Text
Die Piratenpartei Österreichs spricht sich dafür aus, das aktive Wahlalter auf 8 Jahre zu senken. Das Durchschnittsalter der Wahlberechtigten steigt; dies führt dazu, dass diejenigen, die am längsten die Auswirkungen der politischen Entscheidungen zu tragen haben, in ihren politischen Verantwortungsmöglichkeiten eingeschränkt sind. Die Piratenpartei Österreichs will die politische Beteiligung von Kindern und Jugendlichen fördern.
Begründung
Ab vollendetem 6. Lebensjahr sind Kinder Schulpflichtig und damit kann ihnen zugemutet werden, dass sie in einem Alter von 8 einen Stimmzettel verstehen und lesen können. (erst mit 8 da es im worst case sein kann, dass man nur einen einzigen Schultag lange 7 wäre und damit genauso wenig die vorausgesetzte Fähigkeit besitzt)
Weiters geht der Trend unter progressiven Parteien generell in Richung weiterer Absenkung, siehe etwa auch hier, insofern gibt es hier keinerlei Gefahr, dass wir uns als abstrus oder weltfremd präsentieren würden.
(1) Linksammlung: http://egora.uni-muenster.de/pbnetz/wahlalter.shtml#
(2) ausführliches Plädoyer und logische Herleitung eines Wahlalters ab 0: http://www.wider-die-windmuehlen.de/2012...ngend-ist/

Im Vergleich zum Wahlalter abschaffen ist dieser Antrag jedoch ebenfalls inkonsistent da von der Fähigkeit zu lesen ausgegangen wird. Jemand der die erste Klasse absolviert hat muss aber diese Fähigkeit nicht zwingend besitzen. (zB Analphabeten)

lg der verwirrte Ex-BV den man nicht ernst nehmen sollte weil er ja eh nix drauf hat.
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #125348 | 18.07.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Wahlalter minus 1 (Ungeborene sollen wählen dürfen) ;-)
Bundesweite Themen: Innen, Recht, Demokratie, Sicherheit
Programmantrag direkt: Thema 2310
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Eingefroren (noch 11 Tage 00:48:31)
i5267: Wahlalter minus 1 (Ungeborene sollen wählen dürfen) ;-)
Zitat:
Der Abschnitt „Wahlalter“ im Parteiprogramm werde wie folgt ersetzt:
Alter Text
Die Piratenpartei Österreichs unterstützt und befürwortet die 2007 in Kraft getretene Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre und spricht sich für eine Beibehaltung dieses Wahlalters aus.
Neuer Text
Die Piratenpartei Österreichs spricht sich dafür aus, das aktive Wahlalter auf minus 1 Jahre zu senken (das heisst, Ungeborene dürfen wählen). Das Durchschnittsalter der Wahlberechtigten steigt; dies führt dazu, dass diejenigen, die am längsten die Auswirkungen der politischen Entscheidungen zu tragen haben, in ihren politischen Verantwortungsmöglichkeiten eingeschränkt sind. Die Piratenpartei Österreichs will die politische Beteiligung von Kindern, Jugendlichen und Ungeborenen fördern.
Begründung
Weiters geht der Trend unter progressiven Parteien generell in Richung weiterer Absenkung, siehe etwa auch hier, insofern gibt es hier keinerlei Gefahr, dass wir uns als abstrus oder weltfremd präsentieren würden.
(1) Linksammlung: http://egora.uni-muenster.de/pbnetz/wahlalter.shtml#
(2) ausführliches Plädoyer und logische Herleitung eines Wahlalters ab 0: http://www.wider-die-windmuehlen.de/2012...ngend-ist/
Anmerkung
Es ist erlaubt, Satire in diesem Antrag zu erkennen.
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #126158 | 29.07.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Programmantrag direkt
Bundesweite Themen: Innen, Recht, Demokratie, Sicherheit
Programmantrag direkt: Thema 2310
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Abstimmung (noch 14 Tage 23:59:26)
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #126426 | 01.08.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Programmantrag direkt
Bundesweite Themen: Innen, Recht, Demokratie, Sicherheit
Programmantrag direkt: Thema 2310
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Abstimmung (noch 14 Tage 23:59:07)
Schuttwegraeumer

0
1

Beitrag #123383 | 15.06.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
RE: Wahlalter 14
Und wieder bügeln die Delegationskaiser alles nieder.
rotzbub
Pirat
2
0

Beitrag #123384 | 15.06.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
RE: Wahlalter 14
(15.06.2014 )Schuttwegraeumer schrieb:  
Und wieder bügeln die Delegationskaiser alles nieder.

mir kommt vor du bist bei der falschen partei.
DiDiogenes

1
0

Beitrag #125225 | 17.07.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
RE: Wahlalter 14
(15.06.2014 )rotzbub schrieb:  
(15.06.2014 )Schuttwegraeumer schrieb:  
Und wieder bügeln die Delegationskaiser alles nieder.

mir kommt vor du bist bei der falschen partei.

Kritik an Superdelegierten kann durchaus legitim sein.


https://liquid.piratenpartei.at/initiati.../5308.html Danke an Bomber-Harris wie PPD ?
https://liquid.piratenpartei.at/initiati.../5305.html PP-Selbstbeschränkung auf Netzthemen
https://liquid.piratenpartei.at/initiati.../5285.html KPÖ-Bündnis unvereinbar mit EU-Programm der PP
https://liquid.piratenpartei.at/initiati.../5295.html Überarbeitung Ökostrom/Ausnahme Abbruchhäuser
https://liquid.piratenpartei.at/initiati.../5287.html Humbug als Zornkanalisierung beschliessen
MoD
Chef aller Piraten weltweit
1
0

Beitrag #125316 | 17.07.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
RE: Wahlalter 14
(17.07.2014 )DiDiogenes schrieb:  
(15.06.2014 )rotzbub schrieb:  
(15.06.2014 )Schuttwegraeumer schrieb:  
Und wieder bügeln die Delegationskaiser alles nieder.

mir kommt vor du bist bei der falschen partei.

Kritik an Superdelegierten kann durchaus legitim sein.

Legitim natürlich. Vernünftig nein.
Schuttwegraeumer

0
2

Beitrag #123385 | 15.06.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
RE: Wahlalter 14
(15.06.2014 )rotzbub schrieb:  
(15.06.2014 )Schuttwegraeumer schrieb:  
Und wieder bügeln die Delegationskaiser alles nieder.

mir kommt vor du bist bei der falschen partei.

Mir kommt vor ale hätten sich hier eine Menge Leute eingeschlichen die mit der PP eigentlich nichts zu tun haben sondern nur auf den Zug aufspringen um ihre Weltansicht irgendwo reinzudrücken.
Die Piraten waren nicht für Quoten, nicht für das Binnen-I, nicht für restiktive Effizienzmaßnahmen die den Umsatz von aufwändigen und umweltschädigenden Leuchtmittel ankurbeln sollen, sie waren auch gegen Umweltzonen da sie nicht das bewirken was sie sollen und unsozial sind.

Dass der Vorwurf ich sei bei der falschen Partei von dir kommt wundert nicht, du hast keine Ahnung von der Piratenpartei, wie lange bist du schon bei der Bewegung dabei?

NAchtrag: DAs ist nicht der erste Versuch die PP umzukrempeln und einer andere Doktrin zu unterstellen.
Was mich nur immer nervt ist die verlorene Zeit die dann aufgebracht werden muss um PP wieder in nomales Fahrwasser zu bekommen nachdem die enttäuschten Möchtegernpolitiker festgestellt haben dass sie so nicht lukrative Posten bekommen können da diese Partei dann keine mehr wählt
Aber ich werde auch dich überleben.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.06.2014 13:56 von Schuttwegraeumer.)
rotzbub
Pirat
2
0

Beitrag #123386 | 15.06.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
RE: Wahlalter 14
(15.06.2014 )Schuttwegraeumer schrieb:  
(15.06.2014 )rotzbub schrieb:  
(15.06.2014 )Schuttwegraeumer schrieb:  
Und wieder bügeln die Delegationskaiser alles nieder.

mir kommt vor du bist bei der falschen partei.

Mir kommt vor ale hätten sich hier eine Menge Leute eingeschlichen die mit der PP eigentlich nichts zu tun haben sondern nur auf den Zug aufspringen um ihre Weltansicht irgendwo reinzudrücken.
Die Piraten waren nicht für Quoten, nicht für das Binnen-I, nicht für restiktive Effizienzmaßnahmen die den Umsatz von aufwändigen und umweltschädigenden Leuchtmittel ankurbeln sollen, sie waren auch gegen Umweltzonen da sie nicht das bewirken was sie sollen und unsozial sind.

Dass der Vorwurf ich sei bei der falschen Partei von dir kommt wundert nicht, du hast keine Ahnung von der Piratenpartei, wie lange bist du schon bei der Bewegung dabei?
Aber ich werde auch dich überleben.


mit deinem liquid und delegations gesuder bist du einfach ein astreiner demokratiefeind.
ich meinte dass bei so einer einstellung evtl eine führerpartei besser zu dir passt.
Schuttwegraeumer

0
2

Beitrag #123387 | 15.06.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
RE: Wahlalter 14
(15.06.2014 )rotzbub schrieb:  
(15.06.2014 )Schuttwegraeumer schrieb:  
(15.06.2014 )rotzbub schrieb:  
(15.06.2014 )Schuttwegraeumer schrieb:  
Und wieder bügeln die Delegationskaiser alles nieder.

mir kommt vor du bist bei der falschen partei.

Mir kommt vor ale hätten sich hier eine Menge Leute eingeschlichen die mit der PP eigentlich nichts zu tun haben sondern nur auf den Zug aufspringen um ihre Weltansicht irgendwo reinzudrücken.
Die Piraten waren nicht für Quoten, nicht für das Binnen-I, nicht für restiktive Effizienzmaßnahmen die den Umsatz von aufwändigen und umweltschädigenden Leuchtmittel ankurbeln sollen, sie waren auch gegen Umweltzonen da sie nicht das bewirken was sie sollen und unsozial sind.

Dass der Vorwurf ich sei bei der falschen Partei von dir kommt wundert nicht, du hast keine Ahnung von der Piratenpartei, wie lange bist du schon bei der Bewegung dabei?
Aber ich werde auch dich überleben.


mit deinem liquid und delegations gesuder bist du einfach ein astreiner demokratiefeind.
ich meinte dass bei so einer einstellung evtl eine führerpartei besser zu dir passt.

Wer sind die "Leute" die da delegieren, kennt die wer?
Oder sind das nur Onkel und Tante deren email der Delegationskaiser verwaltet?
Reicht es derzeit eigentlich eine Kopie eines Ausweises zu schicken oder muss jemand der Mitglied werden will noch persönlich bei einem Treffen erscheinen?
Schaue dir doch mal an wie manche Abstimmungen niedergevotet oder gepuscht werden.
Wir haben uns damals gegen Delegationsn bei BGV entschieden weil wir das schon mal auf der BGV (oder wie das damals noch hieß) hatten, da haben manche Leute dutzende blaue KArten in der Hand gehabt und hatten entsprechendes STimmgewicht.
Ist meiner Meinung nach ein Verstoß gegen das PRinzip "Ein Wähler, eine Stimme".
MoD
Chef aller Piraten weltweit
0
2

Beitrag #123389 | 15.06.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
RE: Wahlalter 14
(15.06.2014 )Schuttwegraeumer schrieb:  
Ist meiner Meinung nach ein Verstoß gegen das PRinzip "Ein Wähler, eine Stimme".

im liquid hat jeder teilnehmer immer nur genau 1 (in worten: eine) stimme.
man sieht nur transparent, wer sich wem bei der abstimmung anschließt.

dass das wort "delegation" für diese anzeige verwendet wird ist einfach schwachsinn und führt immer zwangsläufig zu dem von dir angesprochenen missverständnis.
Cyberhawk

0
0

Beitrag #125204 | 17.07.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Wahlalter 14
(15.06.2014 )MoD schrieb:  
man sieht nur transparent, wer sich wem bei der abstimmung anschließt.

dass das wort "delegation" für diese anzeige verwendet wird ist einfach schwachsinn und führt immer zwangsläufig zu dem von dir angesprochenen missverständnis.

Wollen wir das wirklich wieder diskutieren?
wer sich wem bei der abstimmung anschließt. Impliziert das nicht eine willentliche Aktivität der Stimme die sich in jedem Fall extra anschließt?
Oder sparen wir uns die Diskussion die niemals besser werden wird?

FREIHEIT ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen! Zitat: G.Orwell
*'*'*'*'
Erkläre dich nicht! Deine Freunde verlangen das nicht von dir und deine Feinde werden dir wieso NIE glauben!
*'*'*'*'
BE the Change you want to see in this world!
*'*'*'*'
Schuttwegraeumer

0
2

Beitrag #123390 | 15.06.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
RE: Wahlalter 14
(15.06.2014 )MoD schrieb:  
(15.06.2014 )Schuttwegraeumer schrieb:  
Ist meiner Meinung nach ein Verstoß gegen das PRinzip "Ein Wähler, eine Stimme".

im liquid hat jeder teilnehmer immer nur genau 1 (in worten: eine) stimme.
man sieht nur transparent, wer sich wem bei der abstimmung anschließt.

dass das wort "delegation" für diese anzeige verwendet wird ist einfach schwachsinn und führt immer zwangsläufig zu dem von dir angesprochenen missverständnis.

Was verspricht man sich von einem Abschaffen des Wahlalters?
Das war für die etaplierten PArteien und auch für Grün ein Reinfall.
Die hoffnung der etablierten Parteien dass die Jungen dann die selben Parteien wählen werden wie die Eltern ist nicht haltbar.
Und als Alternative die Grünen wählen hat sich auch nicht erfüllt.
Denn welche Probleme hat der Jugendliche in der Schule?
Zum Beispiel dass die Mehrheit nicht deutsch spricht und sich die Gruppen entsprechend bilden.
Also wählt der Jugendliche die Partei der er am meisten zutraut dafür zu sogen dass nicht so vielen "Kamelfi*ker" und Kopftuchmädels in der Klasse sitzen.
Die Jugendlichen sind das größte Reservoir für die FPÖ.
GLaubt ihr wirklich dass die dann uns wählen werden, jetzt wo wir uns den Grünen immer mehr annähern?
Seid mal realistisch.
MoD
Chef aller Piraten weltweit
1
0

Beitrag #123392 | 15.06.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
RE: Wahlalter 14
(15.06.2014 )Schuttwegraeumer schrieb:  
(15.06.2014 )MoD schrieb:  
(15.06.2014 )Schuttwegraeumer schrieb:  
Ist meiner Meinung nach ein Verstoß gegen das PRinzip "Ein Wähler, eine Stimme".

im liquid hat jeder teilnehmer immer nur genau 1 (in worten: eine) stimme.
man sieht nur transparent, wer sich wem bei der abstimmung anschließt.

dass das wort "delegation" für diese anzeige verwendet wird ist einfach schwachsinn und führt immer zwangsläufig zu dem von dir angesprochenen missverständnis.

Was verspricht man sich von einem Abschaffen des Wahlalters?
Das war für die etaplierten PArteien und auch für Grün ein Reinfall.
Die hoffnung der etablierten Parteien dass die Jungen dann die selben Parteien wählen werden wie die Eltern ist nicht haltbar.
Und als Alternative die Grünen wählen hat sich auch nicht erfüllt.
Denn welche Probleme hat der Jugendliche in der Schule?
Zum Beispiel dass die Mehrheit nicht deutsch spricht und sich die Gruppen entsprechend bilden.
Also wählt der Jugendliche die Partei der er am meisten zutraut dafür zu sogen dass nicht so vielen "Kamelfi*ker" und Kopftuchmädels in der Klasse sitzen.
Die Jugendlichen sind das größte Reservoir für die FPÖ.
GLaubt ihr wirklich dass die dann uns wählen werden, jetzt wo wir uns den Grünen immer mehr annähern?
Seid mal realistisch.

was hat das mit meinem, von dir zitierten posting zu tun?
Schuttwegraeumer

0
0

Beitrag #123393 | 15.06.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Wahlalter 14
Du unterstützt die Abschaffung des Wahlalters.
Deshalb habe ich einfach die Frage an dein Postings gehängt.
So einfach in den Thread posten geht ja nicht weil das tolle Forum jetzt rein baumbasiert ist.
MoD
Chef aller Piraten weltweit
0
1

Beitrag #123394 | 15.06.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
RE: Wahlalter 14
(15.06.2014 )Schuttwegraeumer schrieb:  
Du unterstützt die Abschaffung des Wahlalters.
Deshalb habe ich einfach die Frage an dein Postings gehängt.
So einfach in den Thread posten geht ja nicht weil das tolle Forum jetzt rein baumbasiert ist.

kannst du ausschalten in den einstellungen:

1. Oben: "Benutzer-CP"
2. Links unter "profil" auf "Optionen ändern"
3. Rechts unter "Themenansichtsmodus:" "linear" auswählen
Schuttwegraeumer

0
0

Beitrag #123395 | 15.06.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Wahlalter 14
(15.06.2014 )MoD schrieb:  
(15.06.2014 )Schuttwegraeumer schrieb:  
Du unterstützt die Abschaffung des Wahlalters.
Deshalb habe ich einfach die Frage an dein Postings gehängt.
So einfach in den Thread posten geht ja nicht weil das tolle Forum jetzt rein baumbasiert ist.

kannst du ausschalten in den einstellungen:

1. Oben: "Benutzer-CP"
2. Links unter "profil" auf "Optionen ändern"
3. Rechts unter "Themenansichtsmodus:" "linear" auswählen

Du hast mich nicht verstanden.
Man kann nicht einfach in den Thread posten.
Man kann nur auf ein Posting anworten.
MoD
Chef aller Piraten weltweit
0
0

Beitrag #123396 | 15.06.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Wahlalter 14
(15.06.2014 )Schuttwegraeumer schrieb:  
(15.06.2014 )MoD schrieb:  
(15.06.2014 )Schuttwegraeumer schrieb:  
Du unterstützt die Abschaffung des Wahlalters.
Deshalb habe ich einfach die Frage an dein Postings gehängt.
So einfach in den Thread posten geht ja nicht weil das tolle Forum jetzt rein baumbasiert ist.

kannst du ausschalten in den einstellungen:

1. Oben: "Benutzer-CP"
2. Links unter "profil" auf "Optionen ändern"
3. Rechts unter "Themenansichtsmodus:" "linear" auswählen

Du hast mich nicht verstanden.
Man kann nicht einfach in den Thread posten.
Man kann nur auf ein Posting anworten.

aso, ja das stimmt.
aber man kann einerseits dort auf antworten drücken worauf man sich bezieht und man kann auch das zitat rauslöschen
Schuttwegraeumer

0
2

Beitrag #123388 | 15.06.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
RE: Wahlalter 14
Nachtrag2:

Au welchen Kanälen oder welchen Geheimkanälen läuft eigentlich derzeit die Kommunikation ab, hier scheinbar nicht mehr.
So wenig Kommunikation war nichtmal 2008 im Forum.
Alfred

1
0

Beitrag #125205 | 17.07.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
RE: Wahlalter 14
(15.06.2014 )Schuttwegraeumer schrieb:  
Au welchen Kanälen oder welchen Geheimkanälen läuft eigentlich derzeit die Kommunikation ab, hier scheinbar nicht mehr.
So wenig Kommunikation war nichtmal 2008 im Forum.

Es gibt keine gemeinsame Kommunikation mehr. Die Partei ist tot. Der letzte Rest an gemeinsamer Kommunikation wurde auf Twitter und Facebook ausgelagert und ich sehe überhaupt nicht ein, mir als Pirat dort die relevanten Infos zu holen. Ein Armutszeugnis ist das.
MoD
Chef aller Piraten weltweit
1
0

Beitrag #123391 | 15.06.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
RE: Wahlalter 14
(15.06.2014 )Schuttwegraeumer schrieb:  
Nachtrag2:

Au welchen Kanälen oder welchen Geheimkanälen läuft eigentlich derzeit die Kommunikation ab, hier scheinbar nicht mehr.
So wenig Kommunikation war nichtmal 2008 im Forum.

wahrscheinlich sind es hauptsächlich die folgenden:


Offline mündlich
Telefonisch
brief
brieftaube
fax
morsecode
rauchzeichen
facebook
twitter
google+
irc-chat oder sonstige chats
mumble und andere voip-lösungen (teamspeak etc)
sms
whatsapp, threema ua handy-chats
email

und sicher gibt es noch 1000e andere möglichkeiten zu kommunizieren.
ich glaub es ist schwer herauszufinden wo sich piraten verständigen....




Kontakt | Piratenpartei Österreichs | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation