Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder, die keine Parteimitglieder sein müssen. Diese Meinungen sind keine offiziellen Aussagen der Piratenpartei Österreichs.
In diesem Forum wird kollaborativ moderiert. Um ausgeblendete und versteckte Beiträge lesen zu können ist eine Registrierung nötig.

dringlicher Antrag - SPÖ - Rauchfreie Kinderspielplätze
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #123140 | 11.06.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
dringlicher Antrag - SPÖ - Rauchfreie Kinderspielplätze
Graz: Hauptbereich
Meinungsbild Gemeinderat: Thema 2305
Ereignis: Neues Thema
Phase: Eingefroren (noch 00:59:20)
i5109: dringlicher Antrag - SPÖ - Rauchfreie Kinderspielplätze
Zitat:
Sehr geehrter Herr Bürgermeister! Geschätzte Mitglieder des Stadtsenates! 
Kinder haben ein Recht auf Spiel und Bewegung in frischer Luft. Gerade im städtischen Gebiet kommen dafür öffentlichen Spielplätzen große Bedeutung zu. Graz verfügt erfreulicher Weise über 75 öffentliche Spielplätze für Kinder, die Kindern von klein bis groß unterschiedliche Bewegungs-, Kletter- und Spielmöglichkeiten bieten. Die Ausstattung und Gestaltung der Spielplätze unterliegen definierten Sicherheitsnormen, diese werden regelmäßig (mehrmals im Jahr) geprüft, um Unfällen und Verletzungen möglichst vorzubeugen.
Ein Problem aber, das bereits im November des Vorjahres vom Stadtrechnungshof im Zuge einer Prüfung der Kinderspielplätze vorgebracht wurde und nun erneut von den Kindern im Kinderparlament thematisiert und gefordert wurde, ist das Thema rauchfreier Spielplätze. Wenn auch bisweilen auf Tafeln gebeten wird, den Spielplatz rauchfrei zu halten, gibt es dennoch kein echtes Rauchverbot und daher auch keine Möglichkeiten, ein Vergehen zu sanktionieren. Kinder und ihre Eltern klagen über zahlreiche achtlos weggeworfene Zigarettenstummel, die Kinderspielplätze verschmutzen und für kleinere Kinder im Falle von Verschlucken eine echte Gefahr darstellen können.
Nicht zu vergessen ist natürlich auch die fragwürdige Vorbildwirkung, die rauchende Eltern am Spielplatz darstellen. Spielplätze in Graz sollten daher generell rauchfreie Zonen sein, in denen Kinder geschützt vor Rauch und rauchenden Erwachsenen spielen können.   
Ein Lösungsansatz, zu dem ExpertInnen der Fachstelle zur Suchtprävention VIVID raten, wären definierte "Raucherzonen oder -ecken" außerhalb der Spielplätze, die es rauchenden Eltern ermöglichen, in Sichtweite der Kinder, aber doch außerhalb der Spielplätze zu rauchen. Im übrigen Bereich sollte klar Nicht-RaucherInnen-Bereich sein. Diese definierten Bereiche haben sich in anderen Zusammenhängen bewährt, da sie verdeutlichen, dass das Nichtrauchen die Norm, das Rauchen die Ausnahme darstellt. Die Fachstelle regt weiters an, im Bereich der Rauchplätze eine Kontaktinformation zu Entwöhnungshilfen, wie dem niederschwelligen Angebot des "Rauchfrei-Telefons" anzubringen.
Ein Verbot ohne Ausweichmöglichkeiten könnte möglicherweise dazu führen, dass Eltern das Verbot übertreten oder mit ihren Kindern den Spielplatz meiden, was beides nicht Ziel sein kann.  
Im Namen der Sozialdemokratischen Fraktion stelle ich daher den
dringlichen Antrag:
Die Präsidialabteilung wird beauftragt zu prüfen, inwieweit die Verhängung eines Rauchverbotes und die Einrichtung von Raucherzonen auf Spielplätzen über eine ortspolizeiliche Verordnung möglich sind; dem Gemeinderat ist bis spätestens Herbst ein entsprechender Bericht vorzulegen.
piratgizmo_the_3rd
Pirat (ruhend)
0
0

Beitrag #123314 | 13.06.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: dringlicher Antrag - SPÖ - Rauchfreie Kinderspielplätze
(11.06.2014 )Liquid schrieb:  
Graz: Hauptbereich
Meinungsbild Gemeinderat: Thema 2305
Ereignis: Neues Thema
Phase: Eingefroren (noch 00:59:20)
i5109: dringlicher Antrag - SPÖ - Rauchfreie Kinderspielplätze
Zitat:
Sehr geehrter Herr Bürgermeister! Geschätzte Mitglieder des Stadtsenates! 
Kinder haben ein Recht auf Spiel und Bewegung in frischer Luft. Gerade im städtischen Gebiet kommen dafür öffentlichen Spielplätzen große Bedeutung zu. Graz verfügt erfreulicher Weise über 75 öffentliche Spielplätze für Kinder, die Kindern von klein bis groß unterschiedliche Bewegungs-, Kletter- und Spielmöglichkeiten bieten. Die Ausstattung und Gestaltung der Spielplätze unterliegen definierten Sicherheitsnormen, diese werden regelmäßig (mehrmals im Jahr) geprüft, um Unfällen und Verletzungen möglichst vorzubeugen.
Ein Problem aber, das bereits im November des Vorjahres vom Stadtrechnungshof im Zuge einer Prüfung der Kinderspielplätze vorgebracht wurde und nun erneut von den Kindern im Kinderparlament thematisiert und gefordert wurde, ist das Thema rauchfreier Spielplätze. Wenn auch bisweilen auf Tafeln gebeten wird, den Spielplatz rauchfrei zu halten, gibt es dennoch kein echtes Rauchverbot und daher auch keine Möglichkeiten, ein Vergehen zu sanktionieren. Kinder und ihre Eltern klagen über zahlreiche achtlos weggeworfene Zigarettenstummel, die Kinderspielplätze verschmutzen und für kleinere Kinder im Falle von Verschlucken eine echte Gefahr darstellen können.
Nicht zu vergessen ist natürlich auch die fragwürdige Vorbildwirkung, die rauchende Eltern am Spielplatz darstellen. Spielplätze in Graz sollten daher generell rauchfreie Zonen sein, in denen Kinder geschützt vor Rauch und rauchenden Erwachsenen spielen können.   
Ein Lösungsansatz, zu dem ExpertInnen der Fachstelle zur Suchtprävention VIVID raten, wären definierte "Raucherzonen oder -ecken" außerhalb der Spielplätze, die es rauchenden Eltern ermöglichen, in Sichtweite der Kinder, aber doch außerhalb der Spielplätze zu rauchen. Im übrigen Bereich sollte klar Nicht-RaucherInnen-Bereich sein. Diese definierten Bereiche haben sich in anderen Zusammenhängen bewährt, da sie verdeutlichen, dass das Nichtrauchen die Norm, das Rauchen die Ausnahme darstellt. Die Fachstelle regt weiters an, im Bereich der Rauchplätze eine Kontaktinformation zu Entwöhnungshilfen, wie dem niederschwelligen Angebot des "Rauchfrei-Telefons" anzubringen.
Ein Verbot ohne Ausweichmöglichkeiten könnte möglicherweise dazu führen, dass Eltern das Verbot übertreten oder mit ihren Kindern den Spielplatz meiden, was beides nicht Ziel sein kann.  
Im Namen der Sozialdemokratischen Fraktion stelle ich daher den
dringlichen Antrag:
Die Präsidialabteilung wird beauftragt zu prüfen, inwieweit die Verhängung eines Rauchverbotes und die Einrichtung von Raucherzonen auf Spielplätzen über eine ortspolizeiliche Verordnung möglich sind; dem Gemeinderat ist bis spätestens Herbst ein entsprechender Bericht vorzulegen.

Ein nachvollziehbarer Antrag

Man möge Beachten, abseits gelegene Raucherplätze sind Bestandteil der Forderung

Das find ich gut und nötig

Denn auch Raucher sind Bestandteil unserer Gesellschaft die man einfach integrieren muss und Kinder sind besonders schütznsenswert - ein akzeptabler Kompromiss wie ich meine

Ein kleiner Seitenhieb sei gestattet:

Die Forderung der PPat nach absoluten Rauchverbot ist wesentlich engstirniger und beschränkter
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.06.2014 15:56 von piratgizmo_the_3rd.)
Heckenbraunelle

1
1

Beitrag #123315 | 13.06.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: dringlicher Antrag - SPÖ - Rauchfreie Kinderspielplätze
(13.06.2014 )piratgizmo_the_3rd schrieb:  
Ein kleiner Seitenhieb sei gestattet:

Die Forderung der PPat nach absoluten Rauchverbot ist wesentlich engstirniger und beschränkter

Das ist ein Blödsinn, weil die Forderung der Piraten nur geschlossene Räume umfasst.
piratgizmo_the_3rd
Pirat (ruhend)
0
2

Beitrag #123316 | 13.06.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
RE: dringlicher Antrag - SPÖ - Rauchfreie Kinderspielplätze
(13.06.2014 )Heckenbraunelle schrieb:  
Das ist ein Blödsinn, weil die Forderung der Piraten nur geschlossene Räume umfasst.

ob offen oder geschossen - es gibt immer eine kompromissmöglichkeit und koexistenz - sture Ablehnung und Verbote sind viel lächerlicher

Und tatsächlichh bezieht sich die Forderung er PPat ja ausschliessligch auf gastronomische Betriebe und sonst nix

zutrauen würd ichs euch aber, das ihr mir auf der Strasse und in meiner Wohnung (geschlossene Räume) auch das rauchen verbietet . nach russichem Vorbild

Raucher und Schwule sind scheisse

moment

Wien darf nicht Moskau werden Tongue
Heckenbraunelle

1
1

Beitrag #123318 | 13.06.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: dringlicher Antrag - SPÖ - Rauchfreie Kinderspielplätze
Too much bullshit.
piratgizmo_the_3rd
Pirat (ruhend)
0
1

Beitrag #123319 | 13.06.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: dringlicher Antrag - SPÖ - Rauchfreie Kinderspielplätze
(13.06.2014 )Heckenbraunelle schrieb:  
Too much bullshit.

Ja, den gibt es in der PPat zuhauf

überrascht?
noch Fragen?

gibt eh das rote Däumchen - USE IT! it solves ALL problems of PPat Pirate_whistle




Kontakt | Piratenpartei Österreichs | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation