Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder, die keine Parteimitglieder sein müssen. Diese Meinungen sind keine offiziellen Aussagen der Piratenpartei Österreichs.
In diesem Forum wird kollaborativ moderiert. Um ausgeblendete und versteckte Beiträge lesen zu können ist eine Registrierung nötig.

Parteiprogramm streichen
Liquid
Bot
*
0
1

Beitrag #122379 | 02.06.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
Parteiprogramm streichen
Bundesweite Themen: Sonstige politische Themen
Programmantrag direkt: Thema 2272
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (noch 14 Tage 23:59:08)
i5068: Parteiprogramm streichen
Zitat:
Antrag
Das Parteiprogramm wird mit Beginn der BGV 2014-3 vollständig gestrichen.
Begründung
Platz für neue Formulierungen der wichtigsten Punkte, die ein Großteil der Piraten vertritt. Durch die mit diesem Antrag hergestellte Vakanz ist ein Ziel für die nächste BGV vorgegeben und der Wille zur Programmreform wird ersichtlich. Weitere Anträge zu Satzungs- bzw. GO-Änderungen sowie neue Programmpunkte folgen bis zur nächsten BGV.
_removed_6hG83DSs
deaktiviert
2
0

Beitrag #122387 | 02.06.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
0
RE: Parteiprogramm streichen
(02.06.2014 )Liquid schrieb:  
Das Parteiprogramm wird mit Beginn der BGV 2014-3 vollständig gestrichen.

Genau! Zeigen wir den Leuten, die ihre Arbeit in die Piraten gesteckt haben, ganz deutlich, dass das so richtig umsonst war!

Und das Frischfleisch muss die Erfahrung eh selbst machen, wenn der Reset 2016 kommt.
Schuttwegraeumer

3
0

Beitrag #122388 | 02.06.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
RE: Parteiprogramm streichen
(02.06.2014 )8580 schrieb:  
(02.06.2014 )Liquid schrieb:  
Das Parteiprogramm wird mit Beginn der BGV 2014-3 vollständig gestrichen.

Genau! Zeigen wir den Leuten, die ihre Arbeit in die Piraten gesteckt haben, ganz deutlich, dass das so richtig umsonst war!

Und das Frischfleisch muss die Erfahrung eh selbst machen, wenn der Reset 2016 kommt.

Stimmt, es war mühsam genug manche Anträge dann doch durchzubekommen.

Allerdings habe ich eine solche Idee auch schon gehabt.
Unser Programm ist eigentlich ein großer Sauhaufen der mal ausgemistet gehört.

Meine IDee war das Programm auf den kleinesten gemeinsamen Nenner zu begrenzen und dafür dann den Kandidaten viel Freiraum zu lassen.
Jeder kann dann bei einer Wahl mittels Vorzugstimme den Kandidaten seiner geringsten Misstrauens zu wählen.
Wo bekommt man doch eine ganze Menge verschiedener Meinungen rein.
Und jeder findet man mit Glück seinen Wunschkandidaten.
MoD
Chef aller Piraten weltweit
0
0

Beitrag #122389 | 02.06.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Parteiprogramm streichen
https://liquid.piratenpartei.at/suggesti.../3299.html

Heart
_removed_6hG83DSs
deaktiviert
1
0

Beitrag #122394 | 02.06.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Parteiprogramm streichen
(02.06.2014 )MoD schrieb:  

Gute Idee. Dann wird sich auch keiner mehr darum kümmern müssen, was mit den zweckenmäßigen Spenden so alles passiert ist, und wann die rote Couch zurückkommt.

Sollten wir für die Hypo auch fordern! Dauer-Reset und Vergessen als politisches Konzept. Hey moment... Das ist doch schon Realität! Die anderen haben doch wirklich schon alles von den Piraten abgeschaut...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.06.2014 22:05 von _removed_6hG83DSs.)
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #122399 | 02.06.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Butterbrot streichen
Bundesweite Themen: Sonstige politische Themen
Programmantrag direkt: Thema 2272
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Diskussion (noch 29 Tage 22:58:08)
i5070: Butterbrot streichen
Zitat:
Antrag
Jede Landesorganisation soll ein Butterbrot streichen und dazu eine Pressemeldung schreiben, die beste Pressemeldung zum Thema wird über den Medienverteiler geschickt und der Verfasser gewinnt ein Butterbrot.
Begründung
Statt dem Parteiprogramm streichen wir lieber Butterbrote.
VinPei
Pirat
1
0

Beitrag #122845 | 07.06.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Parteiprogramm streichen
Ich bin durchaus für eine Programmdiskussion und eine kritische Prüfung was unseren Grundsätzen entspricht und was obsolet ist - aber jetzt einfach schnell mal pauschal das ganze Programm weghauen, ist auch überzogen. Das wäre doch auch ein Thema für die BGV im Oktober.
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #122854 | 07.06.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Hinterfragen aller Programmpunkte
Bundesweite Themen: Sonstige politische Themen
Programmantrag direkt: Thema 2272
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Diskussion (noch 25 Tage 08:42:57)
i5091: Hinterfragen aller Programmpunkte
Zitat:
Das Parteiprogramm wird nicht pauschal entsorgt, sondern es findet eine breitangelegte Diskussion darüber statt, welche Programmpunkte sich aus piratischen Werten herleiten lassen und welche obsolet sind.
Die bestehenden AG´s werden ermuntert, die für ihren Fachbereich relevanten Programmteteile zu diskutieren, zu hinterfragen und zur BGV im Oktober Stellungnahmen abzugeben, die dann auf der BGV besprochen werden. Im Anschluß daran werden die sich hieraus ergebenden Änderungsvorschläge im Liquid abgestimmt.
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #124265 | 02.07.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Programmantrag direkt
Bundesweite Themen: Sonstige politische Themen
Programmantrag direkt: Thema 2272
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Eingefroren (noch 14 Tage 23:59:13)
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #125326 | 17.07.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Programmantrag direkt
Bundesweite Themen: Sonstige politische Themen
Programmantrag direkt: Thema 2272
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Abstimmung (noch 14 Tage 23:59:09)
Alfred

1
0

Beitrag #126043 | 28.07.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Parteiprogramm streichen
(02.06.2014 )Liquid schrieb:  
Das Parteiprogramm wird mit Beginn der BGV 2014-3 vollständig gestrichen.

Dass sich ausgerechnet der Autor dieses Antrages oft über sogenannte "Trollanträge" aufregt, beinhaltet eine gewisse Ironie. Ein Vorschlag, wonach man die Arbeit vieler Leute mit einem Schlag das Klo runterspülen sollte, soll kein Trollantrag sein? Mittlerweile ist das echt gutes Kabarett hier.
MoD
Chef aller Piraten weltweit
0
0

Beitrag #126046 | 28.07.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Parteiprogramm streichen
(28.07.2014 )Alfred schrieb:  
(02.06.2014 )Liquid schrieb:  
Das Parteiprogramm wird mit Beginn der BGV 2014-3 vollständig gestrichen.

Dass sich ausgerechnet der Autor dieses Antrages oft über sogenannte "Trollanträge" aufregt, beinhaltet eine gewisse Ironie. Ein Vorschlag, wonach man die Arbeit vieler Leute mit einem Schlag das Klo runterspülen sollte, soll kein Trollantrag sein? Mittlerweile ist das echt gutes Kabarett hier.

Doch, ich halte es für so absurd dass es - auch wenn es nicht so gemeint war - Trolling ist
Alfred

1
0

Beitrag #126065 | 28.07.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Parteiprogramm streichen
(28.07.2014 )MoD schrieb:  
Doch, ich halte es für so absurd dass es - auch wenn es nicht so gemeint war - Trolling ist

Einige dürfen im Liquid trollen, ohne dass sofort Anträge gestellt werden dass das "Liquid Trolling" per neuen Regeln rigoros abzustellen ist. Das ist hier so wie auch anderswo in kommunistischen Organisationen: Manche sind halt gleicher.
MoD
Chef aller Piraten weltweit
0
0

Beitrag #126431 | 01.08.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Parteiprogramm streichen
(28.07.2014 )Alfred schrieb:  
(28.07.2014 )MoD schrieb:  
Doch, ich halte es für so absurd dass es - auch wenn es nicht so gemeint war - Trolling ist

Einige dürfen im Liquid trollen, ohne dass sofort Anträge gestellt werden dass das "Liquid Trolling" per neuen Regeln rigoros abzustellen ist. Das ist hier so wie auch anderswo in kommunistischen Organisationen: Manche sind halt gleicher.

Wenns einmal vorkommt ist der störwert halt auch geringer
Alfred

0
0

Beitrag #126432 | 01.08.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Parteiprogramm streichen
(01.08.2014 )MoD schrieb:  
Wenns einmal vorkommt ist der störwert halt auch geringer

Ah, Störwert. Tolles Wort. Liquid sollte um einen Störwertanzeige erweitert werden. Die Regierungsparteien würden diese Innovation auch vermutlich für das Parlament übernehmen:

P: Herr Pilz, Ihr Störwert übersteigt die 200 - bitte jetzt den Mund halten!

Bester Stoff für politisches Kabarett.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.08.2014 09:05 von Alfred.)
MoD
Chef aller Piraten weltweit
0
0

Beitrag #126433 | 01.08.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Parteiprogramm streichen
(01.08.2014 )Alfred schrieb:  
(01.08.2014 )MoD schrieb:  
Wenns einmal vorkommt ist der störwert halt auch geringer

Ah, Störwert. Tolles Wort. Liquid sollte um einen Störwertanzeige erweitert werden. Die Regierungsparteien würden diese Innovation auch vermutlich für das Parlament übernehmen:

P: Herr Pilz, Ihr Störwert übersteigt die 200 - bitte jetzt den Mund halten!

Bester Stoff für politisches Kabarett.

Man kann sich über alles lustig machen. Aber weil es mir am herzen liegt dieses System zu bewerben, finde ich solche Polemik nicht mal zum schmunzeln.
Alfred

0
0

Beitrag #126448 | 01.08.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Parteiprogramm streichen
(01.08.2014 )MoD schrieb:  
Man kann sich über alles lustig machen. Aber weil es mir am herzen liegt dieses System zu bewerben, finde ich solche Polemik nicht mal zum schmunzeln.

Das senkt deinen Störwert jetzt auf lässige -10. Hut ab!
MoD
Chef aller Piraten weltweit
0
0

Beitrag #126434 | 01.08.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Parteiprogramm streichen
Was is wenn das Butterbrot gewinnt?
rotzbub
Pirat
1
0

Beitrag #126435 | 01.08.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Parteiprogramm streichen
(01.08.2014 )MoD schrieb:  
Was is wenn das Butterbrot gewinnt?

dann gibts butterbrote!!!!!!!!!!!!!!
Sonstwer
Pirat*in
1
0

Beitrag #126480 | 01.08.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
RE: Parteiprogramm streichen
(01.08.2014 )rotzbub schrieb:  
(01.08.2014 )MoD schrieb:  
Was is wenn das Butterbrot gewinnt?

dann gibts butterbrote!!!!!!!!!!!!!!

das Butterbrot hat zwar nicht gewonnen (hab selbst dagegen gestimmt) aber es wäre den Leuten lieber ein Butterbrot zu streichen und eine sinnlose Pressemeldung darüber zu schreiben als das ganze Parteiprogramm zu streichen Big Grin
illionas
Pirat
1
0

Beitrag #126523 | 02.08.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
AW: RE: Parteiprogramm streichen
(28.07.2014 )DiDiogenes schrieb:  
Wer ein Troll ist und wer nicht, ist scheinbar eine reine Machtfrage, und hat mit Qualität und Antrag und solchen Nebensächlichkeiten nichts oder nur am Rande zu tun.

Ich darf dich darauf hinweisen, dass du deinen liquid account umbenennen kannst (wobei man deine alten nicks sieht) oder auch einen neuen beantragen kannst, wenn du der Meinung bist, dass deine Anträge wegen Vorurteilen dir gegenüber nicht durchgehen.

Die Idee des ausblenden der neu-Phase war übrigens, dass jeder eine hand voll Unterstützer braucht um Anträge einzubringen. Per liquid democracy haben einige eben von delegierenden einen Vertrauensvorschuss , andere/ neue Teilnehmer sollen zB im forum oder IRC oder offline ein paar unterstützter suchen bzw begeistern.

Hier zählt dann wohl auch Qualität, aber eben auch Quantität: wer den Bogen Überspannt bekommt eben Vorschuss-misstrauen.
Romario

0
1

Beitrag #125339 | 17.07.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
1
RE: Parteiprogramm streichen
http://romario.at/warum-wir-das-parteipr...n-sollten/ schrieb:
Warum wir das Parteiprogramm streichen sollten

Auf den ersten Blick sieht es aus wie ein Trollantrag oder ein schlechter Scherz. Da basteln wir uns mühsam mit zig Liquid-Anträgen ein tolles Programm, das noch dazu komplett basisdemokratisch abgestimmt wurde, und dann kommt da einer der das einfach über den Haufen werfen will. Die ganze Arbeit und Streiterei umsonst?
Nicht wirklich. Denn hinter dem von mir eingebrachten Antrag zur Streichung des kompletten Parteiprogramms steckt mehr. Es ist die Idee einen Neustart der Piratenpartei in Österreich zu symbolisieren. Und es soll der Grundstein für eine neue Art der Programmarbeit sein. Hier und jetzt können wir zeigen, ob wir aus den letzten zwei Jahren Programmerstellung und Liquid-Abstimmungen etwas gelernt haben. Trauen wir uns zu, auf Basis der bisher erarbeiteten Positionen und der Erfahrung, die wir mit dem Liquid gemacht haben, ein neues besseres Programm zu schaffen? Mehr noch: Eine neue Art von Programm?

Der Status Quo ist für mich und viele andere mittlerweile ziemlich unbefridigend. Das Programm enthält endlos lang verschiedenste Positionen in unterschiedlicher Detailtreue, die von Organen und Mandataren vertreten werden dürfen gleichwertig untereinander. In unserer Satzung steht der schöne Satz: “Das Parteiprogramm definiert die politischen Ziele der Partei, und kommuniziert diese nach außen.”
Das beschreibt den Zustand ziemlich gut. Die Programmarbeit wird mit der Programmwerdung eines Antrags als abgeschlossen betrachtet. Es sei denn es wärmt jemand ein Thema nochmal auf und der Zirkus startet von vorne. Die Kommunikation der Programmpunkte nach außen übernimmt ja laut Satzung eh das Programm für sich selbst. Wie praktisch, den Vertretern viel Arbeit gespart.

Es gibt nur ein Problem: Politik funktioniert so nicht. Es ist zwar schön, dass wir gegen die Gänsestopfleber sind und das Singel-Transferable-Vote-System bis ins kleinste Detail erklären können, aber interessieren wird es von unseren (potenziellen) Wählern die wenigsten. Ganz ehrlich, würden euch die Postionen einer anderen Partei zu diesen Themen interessieren bzw. für euch wahlentscheidend sein? Und es geht mir hier nicht um diese beiden Themen im speziellen, sondern um die Art von Forderungen allgemein. Da diese Dinge aber gleichwertig mit jenen Positionen im Programm stehen, wegen denen die meisten von uns erst überhaupt in die Politik – und zu den Piraten – gegangen sind, verschwinden die Ursprungsthemen immer mehr. Unser Profil verschwimmt.

Die Grundidee meines Antrags ist folgende: Setzen wir ein Zeichen, dass wir lernfähig sind, dass wir uns etwas neues trauen und dass wir mehr sein wollen als einen Debattierklub mit einer endlos langen Liste an Partikularforderungen. Mehr als ein Zeichen ist der Antrag ohnehin nicht. Das Programm bleibt bis zur nächsten Bundesgeneralversammlung (BGV) bestehen und könnte dort problemlos wieder komplett genau so beschlossen werden, wie es jetzt ist. Wir haben also nichts zu verlieren.
Gewinnen können wir hingegen viel. Wir haben dann die Chance auf der nächsten BGV mehr zu tun, als Sanierungsarbeiten an einer Ruine vorzunehmen. Wir können das Programm und vor allem die Programmstruktur komplett neu bauen. Ideen dazu gibt es ja schon ein paar. Eine meiner persönlichen Favoriten wäre eine Aufspaltung in mehrere Arten von Programm:
  • Ein Parteiprogramm, das jene Positionen und Ideen allgemein verständlich wiedergibt, die breiten Konsens in der Partei finden und die als Auftrag zur Umsetzung verstanden werden sollen.
  • Und einzelne Positionspapiere mit ausgearbeiteten Konzepten und neuen Ideen, die zwar nicht verbindlich sind, aber zur Beantwortung von Anfragen und als offiziell vertretbare Positionen für Organe, Mandatare und Kandidaten dienen.

Dies ist aber nur grob dargestellt und eine von vielen Möglichkeiten. Wichtig ist vor allem, dass wir schon vor der BGV den Willen zur Änderung zeigen, damit wir diese Konzepte bestmöglich ausarbeiten können. Und wenn nicht? Dann war es der erste aber nicht letzte Versuch zur Reform. Es wird uns jedenfalls nicht erspart bleiben etwas zu ändern, wenn wir auch (wieder) gewählt werden wollen.
DiDiogenes

1
0

Beitrag #126061 | 28.07.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
RE: Parteiprogramm streichen
(17.07.2014 )Romario schrieb:  
... Neustart der Piratenpartei in Österreich zu symbolisieren.....

Die Frage ist, ob irgendjemand der Piratenpartei diesen Neustart "abkaufen" würde, wenn dieselben Leute maßgebend bleiben, die schon das alte Programm und die Wahlniederlagen des letzten Jahres verursacht haben.

Und wenn ein Neustart gar nicht ernstgemeint, sondern nur symbolisch ist, dann kann man ihn sich eh schenken.


https://liquid.piratenpartei.at/initiati.../5308.html Danke an Bomber-Harris wie PPD ?
https://liquid.piratenpartei.at/initiati.../5305.html PP-Selbstbeschränkung auf Netzthemen
https://liquid.piratenpartei.at/initiati.../5285.html KPÖ-Bündnis unvereinbar mit EU-Programm der PP
https://liquid.piratenpartei.at/initiati.../5295.html Überarbeitung Ökostrom/Ausnahme Abbruchhäuser
https://liquid.piratenpartei.at/initiati.../5287.html Humbug als Zornkanalisierung beschliessen
munk

1
1

Beitrag #126012 | 27.07.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
RE: Parteiprogramm streichen
ich würde es ja eigentlich keine blöde idee finden das programm in 2 ebenen aufzuteilen.
unser hauptproblem sind oft die endlos langen diskussionen und haarspalterein...

wenn wir jetzt als hauptebene einen 75% konsens einführen würden dann wäre unser parteiprogramm abgespeckter, wir hätten mehr konsens darüber, welche unsere kernthemen sind...

darunter eine ebene zum arbeiten an anträgen und projekten, welche wenn sie gut konzepiert sind und von der basis mit breiter zustimmung angenommen werden, die chance haben ins kernprogramm aufgenommen zu werden...

dazu wärs halt nötig alles mal zu streichen, es ist ja damit nicht gleich automatisch für immer verschwunden, es bedarf lediglich neuer abstimmung...und soweit ich das verstanden hab ist das kurz formuliert das was romario meint...
MoD
Chef aller Piraten weltweit
1
0

Beitrag #126013 | 27.07.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
RE: Parteiprogramm streichen
(27.07.2014 )munk schrieb:  
ich würde es ja eigentlich keine blöde idee finden das programm in 2 ebenen aufzuteilen.
unser hauptproblem sind oft die endlos langen diskussionen und haarspalterein...

wenn wir jetzt als hauptebene einen 75% konsens einführen würden dann wäre unser parteiprogramm abgespeckter, wir hätten mehr konsens darüber, welche unsere kernthemen sind...

darunter eine ebene zum arbeiten an anträgen und projekten, welche wenn sie gut konzepiert sind und von der basis mit breiter zustimmung angenommen werden, die chance haben ins kernprogramm aufgenommen zu werden...

dazu wärs halt nötig alles mal zu streichen, es ist ja damit nicht gleich automatisch für immer verschwunden, es bedarf lediglich neuer abstimmung...und soweit ich das verstanden hab ist das kurz formuliert das was romario meint...

Grundsatzkonvent?
Sonstwer
Pirat*in
1
0

Beitrag #126402 | 31.07.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Parteiprogramm streichen
(27.07.2014 )munk schrieb:  
ich würde es ja eigentlich keine blöde idee finden das programm in 2 ebenen aufzuteilen.
unser hauptproblem sind oft die endlos langen diskussionen und haarspalterein...

wenn wir jetzt als hauptebene einen 75% konsens einführen würden dann wäre unser parteiprogramm abgespeckter, wir hätten mehr konsens darüber, welche unsere kernthemen sind...

darunter eine ebene zum arbeiten an anträgen und projekten, welche wenn sie gut konzepiert sind und von der basis mit breiter zustimmung angenommen werden, die chance haben ins kernprogramm aufgenommen zu werden...

dazu wärs halt nötig alles mal zu streichen, es ist ja damit nicht gleich automatisch für immer verschwunden, es bedarf lediglich neuer abstimmung...und soweit ich das verstanden hab ist das kurz formuliert das was romario meint...

Warum ist es notwendig dafür alles zu Streichen?

Und ist es wirklich sinnvoll die Unterscheidung in Kernprogramm - Nebenprogramm an den Prozentzahlen fest zu machen?

Warum verschieben wir nicht die Programmpunkte, die international gesehen einen Konsens haben in unser Kernprogramm und belassen die anderen Punkte im "normalen" Parteiprogramm?
Sonstwer
Pirat*in
0
0

Beitrag #126399 | 31.07.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Parteiprogramm streichen
(17.07.2014 )Romario schrieb:  
Warum wir das Butterbrot streichen sollten

Auf den ersten Blick sieht es aus wie ein Trollantrag oder ein schlechter Scherz. Da basteln wir uns mühsam mit zig Liquid-Anträgen ein tolles Butterbrot, das noch dazu komplett basisdemokratisch abgestimmt wurde, und dann kommt da einer der das einfach über den Haufen werfen will. Die ganze Arbeit und Streiterei umsonst?
Nicht wirklich. Denn hinter dem von mir eingebrachten Antrag zur Streichung des kompletten Butterbrots steckt mehr. Es ist die Idee einen Neustart der Piratenpartei in Österreich zu symbolisieren. Und es soll der Grundstein für eine neue Art der Butterbrotarbeit sein. Hier und jetzt können wir zeigen, ob wir aus den letzten zwei Jahren Butterbroterstellung und Liquid-Abstimmungen etwas gelernt haben. Trauen wir uns zu, auf Basis der bisher erarbeiteten Positionen und der Erfahrung, die wir mit dem Liquid gemacht haben, ein neues besseres Butterbrot zu schaffen? Mehr noch: Eine neue Art von Butterbrot?

Der Status Quo ist für mich und viele andere mittlerweile ziemlich unbefriedigend. Das Butterbrot enthält endlos lang verschiedenste Aufstriche in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen, die von Organen und Mandataren gegessen werden dürfen gleichwertig untereinander. In unserer Satzung steht der schöne Satz: “Das Butterbrot definiert die politischen Ziele der Partei, und kommuniziert diese nach außen.”
Das beschreibt den Zustand ziemlich gut. Die Butterbrotarbeit wird mit der Butterbrotwerdung eines Antrags als abgeschlossen betrachtet. Es sei denn es wärmt jemand ein Gulasch nochmal auf und der Zirkus startet von vorne. Die Kommunikation der Butterbrotpunkte nach außen übernimmt ja laut Satzung eh das Butterbrot für sich selbst. Wie praktisch, den Vertretern viel Arbeit gespart.

Es gibt nur ein Problem: Politik funktioniert so nicht. Es ist zwar schön, dass wir gegen die Gänsestopfleberaufstriche sind und das Singel-Transferable-Vote-System bis ins kleinste Detail erklären können, aber interessieren wird es von unseren (potenziellen) Wählern die wenigsten. Ganz ehrlich, würden euch die Postionen einer anderen Partei zu diesen Themen interessieren bzw. für euch wahlentscheidend sein? Und es geht mir hier nicht um diese beiden Themen im speziellen, sondern um die Art von Forderungen allgemein. Da diese Dinge aber gleichwertig mit jenen Positionen im Butterbrot stehen, wegen denen die meisten von uns erst überhaupt in die Politik – und zu den Piraten – gegangen sind, verschwinden die Ursprungsthemen immer mehr. Unser Profil verschwimmt.

Die Grundidee meines Antrags ist folgende: Setzen wir ein Zeichen, dass wir lernfähig sind, dass wir uns etwas neues trauen und dass wir mehr sein wollen als einen Debattierklub mit einer endlos langen Liste an Partikularforderungen. Mehr als ein Zeichen ist der Antrag ohnehin nicht. Das Butterbrot bleibt bis zur nächsten Bundesgeneralversammlung (BGV) bestehen und könnte dort problemlos wieder komplett genau so bestrichen werden, wie es jetzt ist. Wir haben also nichts zu verlieren.
Gewinnen können wir hingegen viel. Wir haben dann die Chance auf der nächsten BGV mehr zu tun, als Sanierungsarbeiten an einer Ruine vorzunehmen. Wir können das Butterbrot und vor allem die Butterbrotstruktur komplett neu bauen. Ideen dazu gibt es ja schon ein paar. Eine meiner persönlichen Favoriten wäre eine Aufspaltung in mehrere Arten von Butterbrot:

[*]Ein Butterbrot, das jene Positionen und Ideen allgemein verständlich wiedergibt, die breiten Konsens in der Partei finden und die als Auftrag zur Umsetzung verstanden werden sollen.
[*]Und einzelne Brote mit ausgearbeiteten Belägen und neuen Aufstrichen, die zwar nicht essbar sind, aber zur Beantwortung von Anfragen und als offiziell vertretbare Positionen für Organe, Mandatare und Kandidaten dienen.


Dies ist aber nur grob dargestellt und eine von vielen Möglichkeiten. Wichtig ist vor allem, dass wir schon vor der BGV den Willen zur Änderung zeigen, damit wir diese Konzepte bestmöglich ausarbeiten können. Und wenn nicht? Dann war es der erste aber nicht letzte Versuch zur Reform. Es wird uns jedenfalls nicht erspart bleiben etwas zu ändern, wenn wir auch (wieder) gewählt werden wollen.
Sonstwer
Pirat*in
1
0

Beitrag #126400 | 31.07.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Parteiprogramm streichen
(17.07.2014 )Romario schrieb:  
Wir haben also nichts zu verlieren.

Voll nicht außer:

Der Tatsache, dass uns die Öffentlichkeit zerreissen könnte,
dass Wähler sagen können, die sind so unglaubwürdig, die werfen nach einer Wahl ihr Programm weg und machen komplett das Gegenteil,

und zuguterletzt - wir haben jetzt kaum Arbeitsgruppen und wenn wir alles Streichen kommen plötzlich von überall Menschen und helfen uns ein neues Programm zu schreiben?

Das ist so naiv wie die Annahme, dass ein geringerer Mitgliedsbeitrag dazu führen würde, dass wir plötzlich gaaaanz viele neue Mitglieder bekommen.
rotzbub
Pirat
0
0

Beitrag #126401 | 31.07.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Parteiprogramm streichen
(31.07.2014 )Sonstwer schrieb:  
(17.07.2014 )Romario schrieb:  
Wir haben also nichts zu verlieren.

Voll nicht außer:

Der Tatsache, dass uns die Öffentlichkeit zerreissen könnte,
dass Wähler sagen können, die sind so unglaubwürdig, die werfen nach einer Wahl ihr Programm weg und machen komplett das Gegenteil,

und zuguterletzt - wir haben jetzt kaum Arbeitsgruppen und wenn wir alles Streichen kommen plötzlich von überall Menschen und helfen uns ein neues Programm zu schreiben?

Das ist so naiv wie die Annahme, dass ein geringerer Mitgliedsbeitrag dazu führen würde, dass wir plötzlich gaaaanz viele neue Mitglieder bekommen.

aber vielleicht kommen dann die richtigen mitglieder und machen ein besseres richtiges programm dass vieles nicht so eng sieht. Wink
eest9
Pirat
0
3

Beitrag #122391 | 02.06.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
RE: Parteiprogramm streichen
(02.06.2014 )Liquid schrieb:  
Bundesweite Themen: Sonstige politische Themen
Programmantrag direkt: Thema 2272
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (noch 14 Tage 23:59:08)
i5068: Parteiprogramm streichen
Zitat:
Antrag
Das Parteiprogramm wird mit Beginn der BGV 2014-3 vollständig gestrichen.
Begründung
Platz für neue Formulierungen der wichtigsten Punkte, die ein Großteil der Piraten vertritt. Durch die mit diesem Antrag hergestellte Vakanz ist ein Ziel für die nächste BGV vorgegeben und der Wille zur Programmreform wird ersichtlich. Weitere Anträge zu Satzungs- bzw. GO-Änderungen sowie neue Programmpunkte folgen bis zur nächsten BGV.

Ich bin ja geneigt, folgenden Gegenantrag zu stellen:

Zitat:
=Antrag=
Das Parteiprogramm wird mit Beginn der BGV 2014-3 vollständig durch folgenden Text ersetzt werden:

Wir setzten uns für die Auflösung der Piratenpartei Österreichs ein!

=Begründung=
viva la revolution
Antievolution

lg der verwirrte Ex-BV den man nicht ernst nehmen sollte weil er ja eh nix drauf hat.
luxperpetua

0
2

Beitrag #122874 | 07.06.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
RE: Parteiprogramm streichen
sorry, aber was soll das? dass du dich als lv-nö für sowas einsetzt...aber wenigstens wissen wir jetzt alle, dass du die ppAT wie so manch andere begraben wollen.

in wessen auftrag/idee tust du das?

"Die Wahrheit ist die Tochter der Zeit, begonnen in einer durch Zufall zufälligen und kurzlebigen Romanze." by Szarlej (Lux perpetua)
Umgezogen nach: <please stand by>
rotzbub
Pirat
2
0

Beitrag #122877 | 07.06.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
1
RE: Parteiprogramm streichen
(07.06.2014 )luxperpetua schrieb:  
sorry, aber was soll das? dass du dich als lv-nö für sowas einsetzt...aber wenigstens wissen wir jetzt alle, dass du die ppAT wie so manch andere begraben wollen.

in wessen auftrag/idee tust du das?

lol
Liquid
Bot
*
0
2

Beitrag #122398 | 02.06.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
2
RE: Piratenpartei OÖ endlich in die Unabhängigkeit entlassen.
Bundesweite Themen: Sonstige politische Themen
Programmantrag direkt: Thema 2272
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Diskussion (noch 29 Tage 23:08:12)
i5069: Piratenpartei OÖ endlich in die Unabhängigkeit entlassen.
Zitat:
Es sieht so aus als wäre das ein Wunsch der vorallem unter den OÖern populär ist.
Nachdem ja OÖ nun formal eh eigenständig wurde, können wir uns alle einen Gefallen tun und getrennte Wege gehen.
Piratenpartei OÖ kann jegliches Programm abschaffen und irgendwas machen. Der Bund wird weiter daran arbeiten.




Kontakt | Piratenpartei Österreichs | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation