Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder, die keine Parteimitglieder sein müssen. Diese Meinungen sind keine offiziellen Aussagen der Piratenpartei Österreichs.
In diesem Forum wird kollaborativ moderiert. Um ausgeblendete und versteckte Beiträge lesen zu können ist eine Registrierung nötig.

Interne(r) Diskussionsbereich(e) für Piraten (und Sympathisanten)
Liquid
Bot
*
0
1

Beitrag #119461 | 06.05.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
2
Interne(r) Diskussionsbereich(e) für Piraten (und Sympathisanten)
Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
sonstiger direkter Beschluss: Thema 2213
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (noch 7 Tage 23:59:42)
i4988: Interne® Diskussionsbereich(e) für Piraten (und Sympathisanten)
Zitat:
Nach dem Meinungsbild hier https://liquid.piratenpartei.at/initiati.../4657.html möchte dieses nun durch einen direkten Beschluss bestätigen lassen.
Antrag
Es soll mindestens 1 interner Bereich geschaffen werden in dem Piraten, sowie von den Piraten tolerierte Außenstehende (Beispielsweise Piraten aus dem Ausland, ehemalige vertrauenswürdige Mitglieder, externe Experten, Whistleblower usw.) miteinander geschützt kommunizieren dürfen.
Weitere interne Bereiche, beispielsweise für Crews, Wahlkampfteams usw. sollen durch Antrag an die BGF relativ unbürokratisch erstellt werden dürfen.
Begründung
Die NSA durchleuchtet jetzt schon unser Netz, es gibt einen Bedarf an Privatsphäre dem wir als Transparenzpartei jetzt schon nicht nachkommen, das Bedürfnis nach privater Kommunikation wird durch Forennachrichten, private IRC-Chats oder im schlimmsten Fall Facebook Gruppen befriedigt.
Die 100% (und unverzögerte) Transparenz bildet sicher einen Punkt der gewisse Diskussionen verhindert und gezielte PR Aktionen im größeren Maßstab verhindert.
Auch gibt es Personen, die Kritik an der Piratenpartei nicht öffentlich äußern wollen, dennoch hat die Basis einen Anspruch darauf sie zu hören. Ebenso können es Schwächen und Probleme einzelner Piraten sein, die diese nicht öffentlich diskuttieren wollen, seien es Krankheiten oder Todesfälle.
Desweiteren gibt es Themen, die wir aufgrund des Datenschutzes im Forum nicht erörtern können - das öffentliche Befragen einzelner Liquid User zu den Gründen ihres Abstimmungsverhaltens beispielsweise, da dies nur halböffentlich geschieht.
Transparenz ist ein Alleinstellungsmerkmal der Piraten, jedoch beinhaltet sie auch eine gewisse "Wir haben nichts zu verbergen" Mentalität. Eine Einstellung also, die wir den Menschen da draußen eigentlich abgewöhnen wollen. Sie führt zu einer Kontrollierbarkeit einerseits - andererseits jedoch zur Selbstzensur - man möchte nichts öffentlich sagen für das man angegriffen werden kann.
gergo
Pirat
2
0

Beitrag #119596 | 07.05.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
RE: Interne(r) Diskussionsbereich(e) für Piraten (und Sympathisanten)
(06.05.2014 )Liquid schrieb:  
sowie von den Piraten tolerierte Außenstehende (Beispielsweise Piraten aus dem Ausland, ehemalige vertrauenswürdige Mitglieder, externe Experten, Whistleblower usw.)

Das ist halt leider sehr vage und wird wieder auf Einzelentscheidungen einzelner Admins hinauslaufen. In dieser Form dagegen. Überlegt euch konkrete Kriterien und lasst uns über sie abstimmen.
rotzbub
Pirat
1
0

Beitrag #119599 | 07.05.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
RE: Interne(r) Diskussionsbereich(e) für Piraten (und Sympathisanten)
(07.05.2014 )gergo schrieb:  
(06.05.2014 )Liquid schrieb:  
sowie von den Piraten tolerierte Außenstehende (Beispielsweise Piraten aus dem Ausland, ehemalige vertrauenswürdige Mitglieder, externe Experten, Whistleblower usw.)

Das ist halt leider sehr vage und wird wieder auf Einzelentscheidungen einzelner Admins hinauslaufen. In dieser Form dagegen. Überlegt euch konkrete Kriterien und lasst uns über sie abstimmen.

ich würde sagen ein jeder für den übern daumen 2 piraten bürgen. sobald der probleme macht isser raus.
Sonstwer
Pirat*in
0
0

Beitrag #119897 | 12.05.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Interne(r) Diskussionsbereich(e) für Piraten (und Sympathisanten)
(07.05.2014 )gergo schrieb:  
(06.05.2014 )Liquid schrieb:  
sowie von den Piraten tolerierte Außenstehende (Beispielsweise Piraten aus dem Ausland, ehemalige vertrauenswürdige Mitglieder, externe Experten, Whistleblower usw.)

Das ist halt leider sehr vage und wird wieder auf Einzelentscheidungen einzelner Admins hinauslaufen. In dieser Form dagegen. Überlegt euch konkrete Kriterien und lasst uns über sie abstimmen.

Wird mmn. auf Entscheidungen von Crews hinaus laufen, bzw. auf BGFEntscheidungen,
was für eine Idee hättest du dazu?

Resolution: TTIP/CETA/TiSA-freie Gemeinde

Um gut zu argumentieren muss man lernen zu Widerlegen, aber richtig

Teresa Bücker: Burnout & Broken Comment Culture

Ingrid Brodnig: Online hate and how to battle it
gergo
Pirat
1
1

Beitrag #120021 | 13.05.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
RE: Interne(r) Diskussionsbereich(e) für Piraten (und Sympathisanten)
(12.05.2014 )Sonstwer schrieb:  
(07.05.2014 )gergo schrieb:  
(06.05.2014 )Liquid schrieb:  
sowie von den Piraten tolerierte Außenstehende (Beispielsweise Piraten aus dem Ausland, ehemalige vertrauenswürdige Mitglieder, externe Experten, Whistleblower usw.)

Das ist halt leider sehr vage und wird wieder auf Einzelentscheidungen einzelner Admins hinauslaufen. In dieser Form dagegen. Überlegt euch konkrete Kriterien und lasst uns über sie abstimmen.

Wird mmn. auf Entscheidungen von Crews hinaus laufen, bzw. auf BGFEntscheidungen,
was für eine Idee hättest du dazu?

Keine supergute, fürcht ich. BGF wäre eine Idee. Weiss nicht obs ideal ist, die haben so schon viel um die Ohren, soweit ich das verstanden hab. Der Vorschlag von rotzbub mit mehreren Piraten als Bürgen ist auch auch sehr interessant.

Ganz ganz grober Vorschlag für eine Textergänzung: "Accounts für Außenstehende sollen auf Antrag von mindestens drei Parteimitgliedern oder auf BGF-Beschluss hin vergeben werden. Der Antrag/Beschluss soll den Grund anführen, etwa: "Whistleblower zu [ungefähres Thema]", "Experte für [Thema]", "Piratin aus [Land]". Accounts für Außenstehende sollen befristet sein (z.B. auf 6 Monate), etwaige Verlängerungen um die gleiche Dauer sollen jeweils wieder auf Antrag/Beschluss erfolgen."

Ich formuliers nochmal zufriedenstellender, falls die Idee prinzipiell Anklang findet.
Sonstwer
Pirat*in
0
0

Beitrag #120084 | 13.05.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Interne(r) Diskussionsbereich(e) für Piraten (und Sympathisanten)
(13.05.2014 )gergo schrieb:  
(12.05.2014 )Sonstwer schrieb:  
(07.05.2014 )gergo schrieb:  
(06.05.2014 )Liquid schrieb:  
sowie von den Piraten tolerierte Außenstehende (Beispielsweise Piraten aus dem Ausland, ehemalige vertrauenswürdige Mitglieder, externe Experten, Whistleblower usw.)

Das ist halt leider sehr vage und wird wieder auf Einzelentscheidungen einzelner Admins hinauslaufen. In dieser Form dagegen. Überlegt euch konkrete Kriterien und lasst uns über sie abstimmen.

Wird mmn. auf Entscheidungen von Crews hinaus laufen, bzw. auf BGFEntscheidungen,
was für eine Idee hättest du dazu?

Keine supergute, fürcht ich. BGF wäre eine Idee. Weiss nicht obs ideal ist, die haben so schon viel um die Ohren, soweit ich das verstanden hab. Der Vorschlag von rotzbub mit mehreren Piraten als Bürgen ist auch auch sehr interessant.

Ganz ganz grober Vorschlag für eine Textergänzung: "Accounts für Außenstehende sollen auf Antrag von mindestens drei Parteimitgliedern oder auf BGF-Beschluss hin vergeben werden. Der Antrag/Beschluss soll den Grund anführen, etwa: "Whistleblower zu [ungefähres Thema]", "Experte für [Thema]", "Piratin aus [Land]". Accounts für Außenstehende sollen befristet sein (z.B. auf 6 Monate), etwaige Verlängerungen um die gleiche Dauer sollen jeweils wieder auf Antrag/Beschluss erfolgen."

Ich formuliers nochmal zufriedenstellender, falls die Idee prinzipiell Anklang findet.

ja bitte, wobei mir die beschränkung ned ganz einleuchtet

Resolution: TTIP/CETA/TiSA-freie Gemeinde

Um gut zu argumentieren muss man lernen zu Widerlegen, aber richtig

Teresa Bücker: Burnout & Broken Comment Culture

Ingrid Brodnig: Online hate and how to battle it
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.05.2014 17:15 von Sonstwer.)
gergo
Pirat
1
1

Beitrag #120510 | 17.05.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
RE: Interne(r) Diskussionsbereich(e) für Piraten (und Sympathisanten)
(13.05.2014 )Sonstwer schrieb:  
(13.05.2014 )gergo schrieb:  
Ganz ganz grober Vorschlag für eine Textergänzung: "Accounts für Außenstehende sollen auf Antrag von mindestens drei Parteimitgliedern oder auf BGF-Beschluss hin vergeben werden. Der Antrag/Beschluss soll den Grund anführen, etwa: "Whistleblower zu [ungefähres Thema]", "Experte für [Thema]", "Piratin aus [Land]". Accounts für Außenstehende sollen befristet sein (z.B. auf 6 Monate), etwaige Verlängerungen um die gleiche Dauer sollen jeweils wieder auf Antrag/Beschluss erfolgen."

Ich formuliers nochmal zufriedenstellender, falls die Idee prinzipiell Anklang findet.

ja bitte, wobei mir die beschränkung ned ganz einleuchtet

Die Absicht hinter der Beschränkung war, dass wenn wir mal einen Experten zu einem bestimmten Sachthema befragen wir deswegen nicht gleich wollen, dass diese Person danach für immer alle unsere internen Diskussionen mitlesen kann.

Wahrscheinlich wäre in solchen Fällen aber eine thematische Trennung noch sinnvoller als eine zeitliche. D.h. wenn wir einen Verkehrsexperten einladen, mit uns über Verkehrsthemen zu diskutieren, soll der deswegen noch lange nicht interne Diskussionen zu anderen Themen mit möglicherweise sensiblen persönlichen Informationen mitlesen können. Aber so eine Trennung müsste auch mal implementiert werden...
Sonstwer
Pirat*in
0
0

Beitrag #120520 | 17.05.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Interne(r) Diskussionsbereich(e) für Piraten (und Sympathisanten)
(17.05.2014 )gergo schrieb:  
(13.05.2014 )Sonstwer schrieb:  
(13.05.2014 )gergo schrieb:  
Ganz ganz grober Vorschlag für eine Textergänzung: "Accounts für Außenstehende sollen auf Antrag von mindestens drei Parteimitgliedern oder auf BGF-Beschluss hin vergeben werden. Der Antrag/Beschluss soll den Grund anführen, etwa: "Whistleblower zu [ungefähres Thema]", "Experte für [Thema]", "Piratin aus [Land]". Accounts für Außenstehende sollen befristet sein (z.B. auf 6 Monate), etwaige Verlängerungen um die gleiche Dauer sollen jeweils wieder auf Antrag/Beschluss erfolgen."

Ich formuliers nochmal zufriedenstellender, falls die Idee prinzipiell Anklang findet.

ja bitte, wobei mir die beschränkung ned ganz einleuchtet

Die Absicht hinter der Beschränkung war, dass wenn wir mal einen Experten zu einem bestimmten Sachthema befragen wir deswegen nicht gleich wollen, dass diese Person danach für immer alle unsere internen Diskussionen mitlesen kann.

Hierbei ginge es ja um einen eigenen Bereich, der für die Kommunikation mit dieser Person aufgebaut wird.
gergo schrieb:
Wahrscheinlich wäre in solchen Fällen aber eine thematische Trennung noch sinnvoller als eine zeitliche. D.h. wenn wir einen Verkehrsexperten einladen, mit uns über Verkehrsthemen zu diskutieren, soll der deswegen noch lange nicht interne Diskussionen zu anderen Themen mit möglicherweise sensiblen persönlichen Informationen mitlesen können. Aber so eine Trennung müsste auch mal implementiert werden...

Dsa war ja der eigentliche Plan,
1 interner Bereich für Piraten zur privaten Kommunikation,
weitere Bereiche für Leute, die mit Piraten kommunizieren wollen, jedoch nicht öffentlich.

Resolution: TTIP/CETA/TiSA-freie Gemeinde

Um gut zu argumentieren muss man lernen zu Widerlegen, aber richtig

Teresa Bücker: Burnout & Broken Comment Culture

Ingrid Brodnig: Online hate and how to battle it
Heckenbraunelle

1
0

Beitrag #120512 | 17.05.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
RE: Interne(r) Diskussionsbereich(e) für Piraten (und Sympathisanten)
(07.05.2014 )gergo schrieb:  
Das ist halt leider sehr vage und wird wieder auf Einzelentscheidungen einzelner Admins hinauslaufen. In dieser Form dagegen. Überlegt euch konkrete Kriterien und lasst uns über sie abstimmen.

Genau so ist es und anders geht es auch nicht.

Ein funktionierendes Forum liegt in den Händen guter Administratoren und Moderatoren, deren Verantwortung es unterliegt.
Ein Forum ist nicht basisdemokratisch administrierbar.

Danke Rotzbub, dass du im Moment die Person bist die sich für uns alle abrackert und hier den Laden etwas schmeißt.
faithless
Pirat
1
0

Beitrag #119597 | 07.05.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
RE: Interne(r) Diskussionsbereich(e) für Piraten (und Sympathisanten)
(06.05.2014 )Liquid schrieb:  
Es soll mindestens 1 interner Bereich geschaffen werden in dem Piraten, sowie von den Piraten tolerierte Außenstehende (Beispielsweise Piraten aus dem Ausland, ehemalige vertrauenswürdige Mitglieder, externe Experten, Whistleblower usw.) miteinander geschützt kommunizieren dürfen.
Weitere interne Bereiche, beispielsweise für Crews, Wahlkampfteams usw. sollen durch Antrag an die BGF relativ unbürokratisch erstellt werden dürfen.

ich tät vorschlagen, wer mitdiskutieren will, aber nicht pirat werden will, soll einmalig einen 20,- zweckgebunden spenden!

soviel sollt einem der spass hier schon wert sein.
ist ja schliesslich grosses kino!

Angel

Ain't looking for a fight
But you know I won't run away
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #121477 | 27.05.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: sonstiger direkter Beschluss
Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
sonstiger direkter Beschluss: Thema 2213
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Eingefroren (noch 7 Tage 23:59:16)
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #122545 | 04.06.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: sonstiger direkter Beschluss
Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
sonstiger direkter Beschluss: Thema 2213
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Abstimmung (noch 14 Tage 23:59:38)
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #123242 | 13.06.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: sonstiger direkter Beschluss
Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
sonstiger direkter Beschluss: Thema 2213
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Eingefroren (noch 7 Tage 23:59:05)
luxperpetua

0
0

Beitrag #123244 | 13.06.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Interne(r) Diskussionsbereich(e) für Piraten (und Sympathisanten)
(06.05.2014 )Liquid schrieb:  
Begründung
Die NSA durchleuchtet jetzt schon unser Netz
um himmels willen. NSA! Unser netz! unsere kostbaren daten. unsere strenggeheimen pläne zum umsturz. WIR WERDEN ALLE NACH GUANTANOMO ENTFÜHRT WERDEN VOM CIA!

"Die Wahrheit ist die Tochter der Zeit, begonnen in einer durch Zufall zufälligen und kurzlebigen Romanze." by Szarlej (Lux perpetua)
Umgezogen nach: <please stand by>




Kontakt | Piratenpartei Österreichs | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation