Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder, die keine Parteimitglieder sein müssen. Diese Meinungen sind keine offiziellen Aussagen der Piratenpartei Österreichs.
In diesem Forum wird kollaborativ moderiert. Um ausgeblendete und versteckte Beiträge lesen zu können ist eine Registrierung nötig.

Politische Weiterbildung - Keine Förderung
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #116907 | 29.03.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Politische Weiterbildung - Keine Förderung
Graz: Hauptbereich
Unverbindliches Meinungsbild (12–15 Tage): Thema 2167
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (noch 2 Tage 22:59:33)
i4923: Politische Weiterbildung - Keine Förderung
Zitat:
Förderung von politischer Weiterbildung
Zur Zeit macht unser Mandatar in Graz gerade eine Weiterbildung im Bereich Parlamentarismus und Landespolitik. Bei dieser Weiterbildung geht es um Kompetenzen in politischen Bereichen wie auch der Verwaltung und der Rechtssituationen. Auszug aus dem Curriculum
1 & 2 Semester:
  • Volkswirtschaft und Geldpolitik
  • Medienkommunikation
  • Krisenkommunikation
  • Networking/Lobbying
  • Rechtliche Grundlagen der öffentlichen Verwaltung
  • Korruptionsstrafrecht
  • Arbeitsrecht
  • Veränderungsmanagements
  • Öffentliche Unternehmungen und Wirtschaftsrecht
  • Recht der Nationalstaaten versus EU-Recht
 
Diese Weiterbildung bietet uns natürlich mehr Know-how in vielen – für die politische Arbeit relevanten – Bereichen. Da auch Mandatare von anderen Parteien diese Weiterbildung machen (welche von den betreffenden Parteien mitfinanziert werden), können wir dadurch besser Schritt halten oder sogar einen Wissensvorsprung erhalten.
Da mit dieser Weiterbildung aber nicht unerhebliche Kosten in Verbindung stehen welche durch die Bezüge des Mandatars kaum zu decken sind könnten wir hierfür z.B. einen Teil der Klubförderung, die ohnehin nur sehr eingeschränkt nutzbar ist, verwenden.
Die Kosten je Semester betragen 2490.- , Der Kurs dauert 3 Semester in Summe entstehen also Kosten von 7.470 euro. 
Weiterführende Links zum Universitätskurs, Curriculum
1.Semester
2.Semester
===========================
Wenn du dieses Stimmungsbild unterstützt, dann bist du der Meinung, dass keinerlei Kosten übernommen werden sollten. Dies soll dann als Basis für einen etwaigen Beschluss dienen.
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #116908 | 29.03.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Politische Weiterbildung - 50% Förderung
Graz: Hauptbereich
Unverbindliches Meinungsbild (12–15 Tage): Thema 2167
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Diskussion (noch 5 Tage 22:58:36)
i4924: Politische Weiterbildung - 50% Förderung
Zitat:
Förderung von politischer Weiterbildung
Zur Zeit macht unser Mandatar in Graz gerade eine Weiterbildung im Bereich Parlamentarismus und Landespolitik. Bei dieser Weiterbildung geht es um Kompetenzen in politischen Bereichen wie auch der Verwaltung und der Rechtssituationen. Auszug aus dem Curriculum
1 & 2 Semester:
  • Volkswirtschaft und Geldpolitik
  • Medienkommunikation
  • Krisenkommunikation
  • Networking/Lobbying
  • Rechtliche Grundlagen der öffentlichen Verwaltung
  • Korruptionsstrafrecht
  • Arbeitsrecht
  • Veränderungsmanagements
  • Öffentliche Unternehmungen und Wirtschaftsrecht
  • Recht der Nationalstaaten versus EU-Recht
 
Diese Weiterbildung bietet uns natürlich mehr Know-how in vielen – für die politische Arbeit relevanten – Bereichen. Da auch Mandatare von anderen Parteien diese Weiterbildung machen (welche von den betreffenden Parteien mitfinanziert werden), können wir dadurch besser Schritt halten oder sogar einen Wissensvorsprung erhalten.
Da mit dieser Weiterbildung aber nicht unerhebliche Kosten in Verbindung stehen welche durch die Bezüge des Mandatars kaum zu decken sind könnten wir hierfür z.B. einen Teil der Klubförderung, die ohnehin nur sehr eingeschränkt nutzbar ist, verwenden.
Die Kosten je Semester betragen 2490.- , Der Kurs dauert 3 Semester in Summe entstehen also Kosten von 7.470 euro. 
Weiterführende Links zum Universitätskurs, Curriculum
1.Semester
2.Semester
===========================
Wenn du dieses Stimmungsbild unterstützt, dann bist du der Meinung, dass 50% der Kosten übernommen werden sollten. Dies soll dann als Basis für einen etwaigen Beschluss dienen.
Liquid
Bot
*
1
0

Beitrag #116909 | 29.03.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Politische Weiterbildung - 75% Förderung
Graz: Hauptbereich
Unverbindliches Meinungsbild (12–15 Tage): Thema 2167
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Diskussion (noch 5 Tage 22:57:34)
i4925: Politische Weiterbildung - 75% Förderung
Zitat:
Förderung von politischer Weiterbildung
Zur Zeit macht unser Mandatar in Graz gerade eine Weiterbildung im Bereich Parlamentarismus und Landespolitik. Bei dieser Weiterbildung geht es um Kompetenzen in politischen Bereichen wie auch der Verwaltung und der Rechtssituationen. Auszug aus dem Curriculum
1 & 2 Semester:
  • Volkswirtschaft und Geldpolitik
  • Medienkommunikation
  • Krisenkommunikation
  • Networking/Lobbying
  • Rechtliche Grundlagen der öffentlichen Verwaltung
  • Korruptionsstrafrecht
  • Arbeitsrecht
  • Veränderungsmanagements
  • Öffentliche Unternehmungen und Wirtschaftsrecht
  • Recht der Nationalstaaten versus EU-Recht
 
Diese Weiterbildung bietet uns natürlich mehr Know-how in vielen – für die politische Arbeit relevanten – Bereichen. Da auch Mandatare von anderen Parteien diese Weiterbildung machen (welche von den betreffenden Parteien mitfinanziert werden), können wir dadurch besser Schritt halten oder sogar einen Wissensvorsprung erhalten.
Da mit dieser Weiterbildung aber nicht unerhebliche Kosten in Verbindung stehen welche durch die Bezüge des Mandatars kaum zu decken sind könnten wir hierfür z.B. einen Teil der Klubförderung, die ohnehin nur sehr eingeschränkt nutzbar ist, verwenden.
Die Kosten je Semester betragen 2490.- , Der Kurs dauert 3 Semester in Summe entstehen also Kosten von 7.470 euro. 
Weiterführende Links zum Universitätskurs, Curriculum
1.Semester
2.Semester
===========================
Wenn du dieses Stimmungsbild unterstützt, dann bist du der Meinung, dass 75% der Kosten übernommen werden sollten. Dies soll dann als Basis für einen etwaigen Beschluss dienen.
_removed_6hG83DSs
deaktiviert
0
1

Beitrag #116940 | 30.03.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Politische Weiterbildung - Keine Förderung
Prinzipiell bin ich nicht grundsätzlich dagegen, so eine Förderung kann durchaus Sinn ergeben, aaber:

Es wurde noch kein Geld für irgendwelche anderen sinnvollen Maßnahmen und Projekte ausgegeben, man hat es noch nicht geschafft mit dem Geld ein Büro zu mieten das für Veranstaltungen genutzt werden kann, man hat es in 1 1/2 Jahren nicht geschafft den beschlossenen Sozialtopf einzurichten. Und dann soll das erste Geld in dieser Höhe für so etwas augegeben wird. Das gibt kein gutes Bild.
Fisima
Pirat
0
0

Beitrag #116951 | 30.03.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Politische Weiterbildung - Keine Förderung
wenn du nicht das geschrieben hättest was du geschrieben hast ..... dann wäre ich enttäuscht gewesen Big Grin

ich werde im Rahmen der LGV einerseits eine Übersicht präsentieren wie viel Geld ich bekomme .....

und andererseits genau die von dir zu Recht kritisierten Punkte diskutieren & beschließen lassen .... damit wir endlich ein Budget Graz haben ... ich hoffe du kommst auch!

wirsindgemeinderat.at
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.03.2014 11:06 von Fisima.)
rotzbub
Pirat
0
0

Beitrag #116952 | 30.03.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Politische Weiterbildung - Keine Förderung
(30.03.2014 )Fisima schrieb:  
wenn du nicht das geschrieben hättest was du geschrieben hast ..... dann wäre ich enttäuscht gewesen Big Grin

ich werde im Rahmen der LGV einerseits eine Übersicht präsentieren wie viel Geld ich verdiene .....

und andererseits genau die von dir zu Recht kritisierten Punkte diskutieren & beschließen lassen .... damit wir endlich ein Budget Graz haben ... ich hoffe du kommst auch!

ich plädiere dafür das im prinzip vorhandene sozialtopfgeld dafür umzuwidmen.
Reality Check

0
0

Beitrag #116959 | 30.03.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Politische Weiterbildung - Keine Förderung
Völlig unabhängig von der Frage was Du verdienst und ob diese Weiterbildung sinnvoll ist würde ich sie im Kontext des Gesamtbudgets sehen.

Abstimmungen über irgendwelche %-Sätze sind ohne genaue Kenntnis des Budgets und den einzelnen Budgetposten unsinnig. Dies wäre auch die Vorgangsweise welche bei Firmen oder Sozialprojekten angewendet wird.
_removed_6hG83DSs
deaktiviert
0
0

Beitrag #116985 | 30.03.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Politische Weiterbildung - Keine Förderung
(30.03.2014 )Fisima schrieb:  
wenn du nicht das geschrieben hättest was du geschrieben hast ..... dann wäre ich enttäuscht gewesen Big Grin

Aber ich hoffe dass Dir klar ist, dass dabei die Punkte im Vordergrund stehen wofür die Piratenpartei ihr Geld ausgibt und ob sie ihre Beschlüsse umsetzt. Dabei geht es bitte nicht um eine Gehalts- oder Neiddebatte.

Zitat:
ich hoffe du kommst auch!

Wird leider aus gesundheitlichen Gründen nicht gehen.

Aber ich will mich auch gar nicht darauf ausreden: Ich weiß nicht ob ich sonst gekommen wäre, denn die Strukturdebatten sind nicht mein Spezialgebiet.

Im Prinzip sehe ich das Problem auch nicht hauptsächlich beim Grazer Budget - denn ein Budget für das Büro und eine Erlaubnis für eine Bürostelle hätten wir ja schon beschlossen. Trotzdem gibt's das noch nicht. Da hat's wohl eher etwas mit zuviel Bürokratie und träger bis mangelnder Kommunikation bei der Umsetzung
Fisima
Pirat
1
0

Beitrag #117018 | 31.03.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Politische Weiterbildung - Keine Förderung
(30.03.2014 )8580 schrieb:  
Im Prinzip sehe ich das Problem auch nicht hauptsächlich beim Grazer Budget - denn ein Budget für das Büro und eine Erlaubnis für eine Bürostelle hätten wir ja schon beschlossen. Trotzdem gibt's das noch nicht. Da hat's wohl eher etwas mit zuviel Bürokratie und träger bis mangelnder Kommunikation bei der Umsetzung

Das Problem ist, dass keiner Zuständig bzw. verantwortlich ist ....

Und klar haben wir ein Büro und einen Mitarbeiter beschlossen - nur geht sich das a.) nicht aus (finanziell) und b.) brauchen wir mal ein Budget

wirsindgemeinderat.at
_removed_TDdf3Fds
deaktiviert
0
0

Beitrag #116968 | 30.03.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Politische Weiterbildung - Keine Förderung
ich bin kein mandatar. kann ich mir dann auch so eine weiterbildung zahlen lassen?
rotzbub
Pirat
0
0

Beitrag #116971 | 30.03.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Politische Weiterbildung - Keine Förderung
(30.03.2014 )Magic Herb schrieb:  
ich bin kein mandatar. kann ich mir dann auch so eine weiterbildung zahlen lassen?

nein!

Man darf mit diesem geld dinge in graz tun die im weitesten sinne einen mehrwert für die stadt bzw einer bestimmten klientel bringen, politische arbeit und ausbildung der mandatare finanzieren.
_removed_TDdf3Fds
deaktiviert
0
0

Beitrag #117011 | 31.03.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Politische Weiterbildung - Keine Förderung
(30.03.2014 )rotzbub schrieb:  
(30.03.2014 )Magic Herb schrieb:  
ich bin kein mandatar. kann ich mir dann auch so eine weiterbildung zahlen lassen?

nein!

Man darf mit diesem geld dinge in graz tun die im weitesten sinne einen mehrwert für die stadt bzw einer bestimmten klientel bringen, politische arbeit und ausbildung der mandatare finanzieren.

klar geht das. überhaupt keine frage. wenn das beschlossen würde, dann ist das auch so.

darum geht es mir aber gar nicht.
Betriebsdirektor
deaktiviert
1
0

Beitrag #116976 | 30.03.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Politische Weiterbildung - Keine Förderung
(29.03.2014 )Liquid schrieb:  
...
Förderung von politischer Weiterbildung
...

Warum soll eigentlich nur die politische Weiterbildung einer einzigen Person gefördert werden? Warum nicht die Weiterbildung für das Team anbieten? Für alle Interessierten? Notwendig wäre dazu:
  • Ein Büro mit Seminarraum (ca. 10-15 Personen)

Dort werden die Seminare abgehalten. Hochinteressante Themen wären folgende:
  • Rechtliche Grundlagen der öffentlichen Verwaltung
  • Haushaltsrecht von Gemeinde, Land, Bund
  • Korruptionsstrafrecht
  • Wie greift EU Recht auf Gemeinden ein?

Die Piraten können damit auch Interessierten die Möglichkeit geben, in ihren Räumlichkeiten wichtiges Wissen zu kommunizieren (v.a. Korruptionsstrafrecht). Als Vortragende werden die entsprechenden Lektoren des genannten Lehrganges (gegen Geld natürlich) verpflichtet, man könnte über ein Streaming des Vortrages nachdenken. An die Vorträge kann jeweils eine Diskussion gehängt werden, die ein Pirat moderiert.

Der Vortrag kann auch als Serie gehalten werden d.h. mehrere Abende strukturiert zum gleichen Thema. Es wäre auch interessant, wenn Teilnehmer eigenständig bestimmte Themen ausarbeiten und in 5-Min. Impulsreferaten vortragen. Abendtermine sind wichtig, weil das die Teilnahme derer ermöglicht, die tagsüber ihre Brötchen verdienen müssen.

Der Vortrag kostet prinzipiell Geld, 10€ pro Abend wären ein guter Anfang. Die Piratenpartei kann die Teilnahme fördern und Teilnehmer einladen. Das Skriptum wird als creative commons zum Download bereitgestellt (muss mit den Vortragenden verhandelt werden).

Ich sehe die ~7.500€ so deutlich besser investiert, insbesondere weil man damit am Image des "Informierers" arbeiten kann, das sich mal wohltuend von halbherzigen Webseiten abhebt, die eh nur populistisches Blabla bringen und niemanden weiterhelfen.
rotzbub
Pirat
0
0

Beitrag #116978 | 30.03.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Politische Weiterbildung - Keine Förderung
Quasi parteiakademie.
Halte ich für eine super idee.

Aber!
Zuerst lokal/büro mieten, dann hat man die räumlichkeiten!
Fisima
Pirat
1
0

Beitrag #117015 | 31.03.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Politische Weiterbildung - Keine Förderung
(30.03.2014 )Betriebsdirektor schrieb:  
Warum soll eigentlich nur die politische Weiterbildung einer einzigen Person gefördert werden? Warum nicht die Weiterbildung für das Team anbieten?

tun wir Tongue

Wir zahlen z.B. gerade eine Weiterbildung/Seminar für die Pressearbeit für 2 Personen!
https://ppstmk.piratenpad.de/LV-Sitzung-20-11-

wirsindgemeinderat.at
Betriebsdirektor
deaktiviert
0
0

Beitrag #117020 | 31.03.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Politische Weiterbildung - Keine Förderung
(31.03.2014 )Fisima schrieb:  
Wir zahlen z.B. gerade eine Weiterbildung/Seminar für die Pressearbeit für 2 Personen!

Meine Idee wäre gewesen, dass sich die Piratenpartei das Image eines "Aufklärers" verpasst. Presseaussendungen, eh nett, aber was reinschreiben? Wo soll denn ein Image herkommen? In dem man den gleichen lustig verpackten Null-Inhalt Kauderwelsch wie die anderen von sich gibt?
rotzbub
Pirat
0
1

Beitrag #117024 | 31.03.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Politische Weiterbildung - Keine Förderung
(31.03.2014 )Fisima schrieb:  
(30.03.2014 )Betriebsdirektor schrieb:  
Warum soll eigentlich nur die politische Weiterbildung einer einzigen Person gefördert werden? Warum nicht die Weiterbildung für das Team anbieten?

tun wir Tongue

Wir zahlen z.B. gerade eine Weiterbildung/Seminar für die Pressearbeit für 2 Personen!
https://ppstmk.piratenpad.de/LV-Sitzung-20-11-

soll das ein witz sein?

und ja auch wenns nur diese 200€ für die popelakademie kostet isses zuviel. hätt ich gratis besorgen können.

so einen kurs macht man nur um etwas schönes im lebenslauf stehen zu haben, lernen kann und tut man da nix. is so ähnlich wie beim publizistik-studium. wer tatsächlich so schlecht (das heißt nicht eh schon nach kurzer zeit wo schreibt und verdient) ist und das studium fertig macht wird eher keinen schreibenden beruf ausüben, weil man die dinge auf dies da wirklich ankommt eh nicht lernen kann.

abgesehen davon dass ich eh schon öfter meinen profi angeboten habe. (sie bekam gestern anfrage von NEON was zur aktuellen situation in ägypten zu schreiben, aber die piraten sind sich für sowas wieder zu gut, eh klar. Wink)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 31.03.2014 09:37 von rotzbub.)
_removed_TDdf3Fds
deaktiviert
0
0

Beitrag #117035 | 31.03.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Politische Weiterbildung - Keine Förderung
(31.03.2014 )rotzbub schrieb:  
soll das ein witz sein?

unfassbar.

und ja auch wenns nur diese 200€ für die popelakademie kostet isses zuviel. hätt ich gratis besorgen können.
abgesehen davon dass ich eh schon öfter meinen profi angeboten habe. (sie bekam gestern anfrage von NEON was zur aktuellen situation in ägypten zu schreiben, aber die piraten sind sich für sowas wieder zu gut, eh klar. Wink)

du blitzgneisser.
als ob es darum ginge, dass wir bei den piraten nicht ohnehin zugang zu leuten hätten, die so eine schulung eben für mehr als 2 leute um ein paar hundert euro anbieten könnten.

1. es geht um prioritäten.
welche inhalte sollen denn transportiert werden? woher sollen diese inhalte kommen? wofür stehen die piraten? was ist die zukunft von graz?

2. es geht um menschen
wieso schaffen wir es nicht, dass wir arbeitsteilige teams aufbauen und praktisch alles von sehr wenigen leuten erledigt wird?

3. es geht ums ändern
wir sind mit dem anspruch angetreten, politik und gesellschaft zu ändern. die hohe kunst des änderns besteht mE aber nicht darin, alles gleich zu machen, wie es die anderen tun. natürlich geht es da um den eigenen beitrag, den man gewillt ist, einzubringen.
natürlich fehlt es an kontinuität. natürlich fehlt es uns an professionalität.

aber jetzt plötzlich zurück zu fallen auf "best practices" a la "die anderen tuns doch auch", das ist mE nicht die beste basis für eine änderung.


dennoch steht und fällt das ganze mit den handelnden personen. wenn die mehrheit es so sieht, dass es schon in ordnung geht, wenn eine person mit 5 delegationen ganz einfach alles beschließen kann, dann ist für mich damit eine grenze erreicht... oder eher überschritten.

ich sehe das unabhängig vom aussenbild, das, dank fisima, durchaus positiv besetzt wird.

im innenverhältnis ist die zusammenlegung von aussenvertretung, gr mandat, nutzniesser der parteienförderung etc. etc. ergebnis mangelnder empathie.

und die konsequenz wird halt sein, dass niemand mehr unbezahlt einen finger rühren wird.
rotzbub
Pirat
0
0

Beitrag #117039 | 31.03.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Politische Weiterbildung - Keine Förderung
lies mein edit.

solche schulungen bringen einfach nix.

meine presse wäre 24/7 abrufbereit (gewesen?) um sachen rauszuklopfen.
_removed_6hG83DSs
deaktiviert
0
0

Beitrag #117247 | 01.04.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Politische Weiterbildung - Keine Förderung
(31.03.2014 )rotzbub schrieb:  
meine presse wäre 24/7 abrufbereit (gewesen?) um sachen rauszuklopfen.

Tja schade... Die Sache mit dem Rückkauf der Grünflächen wo ich eine PA verfasst hätte ist eingeschlafen (und war kürzlich in der Zeitung aber nur mit Kommentar von ÖVP und Grünen), der Sache mit der Urheberrechts-Petition ebenfalls.

PAs gehen nur raus wenn zumindest ein LV oder BV weiss worums genau geht und selbst mitmacht, nur von der BAsis-Arbeit klappt da nix. Wie können wir das ändern? Könnte Dein 24/7 Kontakt helfen die PAs in so eine Form zu bringen dass sie von unseren Organen nicht dauernd mit "Worum gehts da genau? Kenn mich mit dem Thema nicht aus..." ausgebremst wird?
c3o

1
0

Beitrag #117136 | 01.04.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Politische Weiterbildung - Keine Förderung
Oh, eine elaborate "jemand sollte"-Idee!
Die gefallen mir, davon hab ich nämlich auch ein paar Tausend.

Es muss anders werden, damit es gut wird.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.04.2014 00:42 von c3o.)
_removed_TDdf3Fds
deaktiviert
1
0

Beitrag #117152 | 01.04.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Politische Weiterbildung - Keine Förderung
(01.04.2014 )c3o schrieb:  
Oh, eine elaborate "jemand sollte"-Idee!
Die gefallen mir, davon hab ich nämlich auch ein paar Tausend.

oh, eine implizite "machs selber" aufforderung.
habs schon tausendmal versucht, und es scheitert immer an unterschiedlichsten gründen.

der hauptgrund ist wohl, dass es keine gemeinsamen ziele gibt, auf die wir uns einigen können.
die diskussion um die nichtentscheidumg ein büro anzumieten zieht sich seit einem jahr. vorletzte woche verlängert durch einen fehlenden konsens im LV.
ja, einfachen mitgliedern ist es eben nicht gegeben, etwas umzusetzen, wenn es organe gibt, die ihren wirkungskreis darin sehen, andere zu beschränken.

mit heute gibt es dieses organ nicht mehr, da die funktionsperiode abgelaufen ist.

wir haben es geschafft, nicht nur an den offiziellen, sondern auch an den informellen strukturen zu scheitern.
mangels zielen.

dass jetzt plötzlich das büro nicht mehr leistbar ist, eine subjektförderung hingegen schon, ist eine absolute meisterleistung der kategorie "was interessiert mich, was ich gestern gesagt habe."

und letztendlich bewahrheitet sich die "verschwörungstheorie", dass es nicht am geld gelegen hat, sondern an den fehlenden gemeinsamen zielen, die uns der scheißdauerwahlkampf beschert hat.
Betriebsdirektor
deaktiviert
1
0

Beitrag #117158 | 01.04.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Politische Weiterbildung - Keine Förderung
(01.04.2014 )c3o schrieb:  
Oh, eine elaborate "jemand sollte"-Idee!
Die gefallen mir, davon hab ich nämlich auch ein paar Tausend.

Und? Offensichtlich hat keiner daran gedacht, dass man das Geld auch für die Weiterbildung der ganzen Ortsgruppe verwenden kann, anstatt einer einzigen Person einen MBA damit zu finanzieren d.h. die persönliche Weiterbildung. Denn sonst hätte es ja einen entsprechenden Liquid Antrag gegeben.

Sowas ist an der Tagesordnung bei den Piraten und prolongiert nur den status quo: Die Partei schreit "Themen statt Köpfe", zahlt aber den Köpfen MBA Ausbildungen. Sie setzt also auf wenige Köpfe, anstatt mit den gleichen Mitteln so viele Piraten wie möglich für Themen fit zu machen.

Kann sich eh jeder seinen Teil dazu denken. Fragt sich halt, was in einem Jahr in Graz von der Partei an Manpower übriggeblieben ist, wenn man die Mittel auf eine Person konzentriert. Denn die Frage ist: Wer macht dann den Wahlkampf? Er alleine?

Aber weißt du, was wahrscheinlicher sein wird? Er wird zu einer anderen Partei wechseln (z.B. einer der, der er jetzt die Räuberleiter macht) und das damit begründen, dass er ja "bei den Piraten keinen Support hätte". Die andere Partei wird ihn auf eine wählbare Position setzen und die Restpiraten werden wieder mal große Augen machen und die Welt nicht mehr verstehen.

Business as usual in einer Partei, wo sich die Führung nicht um die gemeinsame Fortentwicklung, die Einigung als Team, die Fokussierung auf wenige, aber wichtige Ideen schert.

.
Reality Check

0
1

Beitrag #117169 | 01.04.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Politische Weiterbildung - Keine Förderung
(01.04.2014 )Betriebsdirektor schrieb:  
Business as usual in einer Partei, wo sich die Führung nicht um die gemeinsame Fortentwicklung, die Einigung als Team, die Fokussierung auf wenige, aber wichtige Ideen schert.

Ich war bisher auch eher ein Vertreter der "Wir brauchen Ziele, Ziele, Ziele!!!" Idee aber das grundlegende Problem sitzt noch tiefer und direkt in uns allen.

Pirat sein war ursprünglich eine lebensgefährliche Sache und man konnte bei jedem Angriff sterben oder gefangen genommen werden. Die Freiheit des Piratenseins hatte einen sehr hohen Preis den auch damals nur wenige Menschen zahlen wollten.

Wir sind heute keine Piraten im ursprünglichen Sinn sondern spielen nur Vollkasko-Piraten. Kaum wer von uns will sich wirklich auf sein Geschick und die Gunst des Schicksals verlassen. Statt unter Lebensgefahr Reichtümer zu erkämpfen verlässt man sich heute lieber darauf risikolos von einem staatlichen BGE leben zu können.

Piraten welche dies erkannt haben ziehen dann zwangsweise nur mehr ihr eigenes Ding durch und schauen darauf persönlich den größtmöglichen Vorteil aus der ganzen Sache ziehen zu können.
Liquid
Bot
*
0
1

Beitrag #117028 | 31.03.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Selbstbedienungsladen Piratenpartei
Graz: Hauptbereich
Unverbindliches Meinungsbild (12–15 Tage): Thema 2167
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Diskussion (noch 3 Tage 13:51:38)
i4927: Selbstbedienungsladen Piratenpartei
Zitat:
Wer dieses Meinungsbild unterstützt, drückt damit seinen Protest gegen die Umwandlung der Piratenpartei in einen Selbstbedienungsladen aus.
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #117091 | 31.03.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Politische Weiterbildung - Für Alle
Graz: Hauptbereich
Unverbindliches Meinungsbild (12–15 Tage): Thema 2167
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Diskussion (noch 3 Tage 08:30:21)
i4928: Politische Weiterbildung - Für Alle
Zitat:
Wer diese Initiative unterstützt, möchte, dass ein Ausbildungstopf für eine Piratenakademie eingerichtet wird, deren Veranstaltungen auch allen zu Gute kommen
Warum soll eigentlich nur die politische Weiterbildung einer einzigen Person gefördert werden? Warum nicht die Weiterbildung für das Team anbieten? Für alle Interessierten. Notwendig wäre dazu: Ein Büro mit Seminarraum (ca. 10-15 Personen)
Dort werden die Seminare abgehalten. Hochinteressante Themen wären folgende:
  • Rechtliche Grundlagen der öffentlichen Verwaltung
  • Haushaltsrecht von Gemeinde, Land, Bund
  • Korruptionsstrafrecht
  • Wie greift EU Recht auf Gemeinden ein?
  • Was ist das DSG 2000?
  • Öffentlicher Verkehr in Graz - Entwicklung, Analysen, Aussichten
Die Piraten können damit auch Interessierten die Möglichkeit geben, in ihren Räumlichkeiten wichtiges Wissen zu kommunizieren (v.a. Korruptionsstrafrecht). Als Vortragende werden die entsprechenden Lektoren des genannten Lehrganges (gegen Geld natürlich) verpflichtet, man könnte über ein Streaming des Vortrages nachdenken. An die Vorträge kann jeweils eine Diskussion gehängt werden, die ein Pirat moderiert.
Der Vortrag kann auch als Serie gehalten werden d.h. mehrere Abende strukturiert zum gleichen Thema. Es wäre auch interessant, wenn Teilnehmer eigenständig bestimmte Themen ausarbeiten und in 5-Min. Impulsreferaten vortragen. Abendtermine sind wichtig, weil das die Teilnahme derer ermöglicht, die tagsüber ihre Brötchen verdienen müssen.
Der Vortrag kostet prinzipiell Geld, 10€ pro Abend wären ein guter Anfang. Die Piratenpartei kann die Teilnahme fördern und Teilnehmer einladen. Das Skriptum wird als creative commons zum Download bereitgestellt (muss mit den Vortragenden verhandelt werden).
Ich sehe die ~7.500€ so deutlich besser investiert, insbesondere weil man damit am Image des "Informierers" arbeiten kann, das sich mal wohltuend von halbherzigen Webseiten abhebt, die eh nur populistisches Blabla bringen und niemanden weiterhelfen.
Gleichzeitig können wir so eine Basis schaffen, um uns endlich inhaltlich gemeinsam Themen zu widmen und politische Forderungen aus einer informierten Debatte abzuleiten.
poepe
Pirat
1
0

Beitrag #117102 | 31.03.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Politische Weiterbildung - Für Alle
Ich finde die Idee mit Seminaren für Alle absolut super.

Wir müssen nur aufpassen, aus welchem Topf wir das bezahlen. Die Clubförderung dürfen wir ja nur für Arbeit des Clubs - sprich rund um die Gemeinderatstätigkeit - verwenden. D.h. direkt für den Gemeinderat, oder für Info-Material oder Veranstaltungen oder ähnliches was damit in direktem Zusammenhang steht.

Fakt ist, dass wir momentan nur eine Person haben, die an vorderster (politischer) Front steht. Alle anderen Parteien schulen ihre Leute, wenn sie nach vorne gestellt werden. Mit seiner Weiterbildung sorgt fisima zumindest für Waffengleichheit, wenn wir schon zahlenmäßig unterlegen sind (ein bisserl pseudomilitärisch ausgedrücktWink)

Ob wir die Cubförderung auch für Seminare für Alle verwenden können, muss uns erst ein Förderungsexperte erklären, ich weiss es nicht. Ich kann mir aber vorstellen, dass es ein Problem sein kann, wenn wir Geld der Clubförderung Graz für Mitglieder der Landespartei ausgeben!? Wenn nicht, können wir das aus der restlichen Parteienförderung ohne Problem finanzieren, falls genug (nach Abzug von Büro, Mitarbeiter, etc.) übrigbleibt.

Der Schass dabei ist nur, wenn wir das Geld falsch ausgeben, kann uns die Parteiförderung komplett gestrichen werdenHuh

Das können wir ja alles bei und ev. nach der LGV besprechen, wenn wir die Budgetentwürfe diskutieren, dort sollten zumindest die Eckpunkte festgehalten werden. Bis dahin sollten wir auch schon erste Infos haben, welchen Geldtopf wir wofür verwenden können.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 31.03.2014 16:59 von poepe.)
_removed_TDdf3Fds
deaktiviert
0
0

Beitrag #117103 | 31.03.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Politische Weiterbildung - Für Alle
(31.03.2014 )poepe schrieb:  
Die Clubförderung dürfen wir ja nur für Arbeit des Clubs - sprich rund um die Gemeinderatstätigkeit - verwenden.

Laut GO des Gemeinderats haben wir eigentlich gar keinen Klub. Von daher dürften wir auch keine Klubförderung kassieren.

Aber mei. Wer wird denn gleich so genau schauen.
poepe
Pirat
1
0

Beitrag #117104 | 31.03.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Politische Weiterbildung - Für Alle
(31.03.2014 )Magic Herb schrieb:  
Laut GO des Gemeinderats haben wir eigentlich gar keinen Klub. Von daher dürften wir auch keine Klubförderung kassieren.

Aber mei. Wer wird denn gleich so genau schauen.

Wir sind der einzige Club ohne Clubstatus Pirate7 *grins*
_removed_TDdf3Fds
deaktiviert
0
0

Beitrag #117118 | 31.03.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
RE: Politische Weiterbildung - Für Alle
(31.03.2014 )poepe schrieb:  
(31.03.2014 )Magic Herb schrieb:  
Laut GO des Gemeinderats haben wir eigentlich gar keinen Klub. Von daher dürften wir auch keine Klubförderung kassieren.

Aber mei. Wer wird denn gleich so genau schauen.

Wir sind der einzige Club ohne Clubstatus Pirate7 *grins*

eine allfällige förderung eines politischen mandatars ist aus ebendieser klubförderung zu finanzieren.

http://www.graz.at/cms/dokumente/1022388...%2BBLG.pdf




Kontakt | Piratenpartei Österreichs | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation