Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder, die keine Parteimitglieder sein müssen. Diese Meinungen sind keine offiziellen Aussagen der Piratenpartei Österreichs.
In diesem Forum wird kollaborativ moderiert. Um ausgeblendete und versteckte Beiträge lesen zu können ist eine Registrierung nötig.

keine Rechte um bezahlte Mitgliedsbeiträge einzutragen
Zener

2
0

Beitrag #100584 | 01.01.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
0
keine Rechte um bezahlte Mitgliedsbeiträge einzutragen
Wolf via Mail schrieb:
Durch einen skandalösen Willkürakt seitens der in höchstem Maße
inkompetenten Mitglieder der Bundesgeschäftsführung (gegen die auch
schon ob deren Unfähigkeit von anderen Parteimitgliedern
Misstrauensanträge eingebracht wurden) wurden mir, einem von der Basis
demokratisch gewähltem Organ der Landesorganisation Salzburg, die Rechte
genommen um in der Mitgliederdatenbank entsprechend meinem
Aufgabenprofil arbeiten zu können.

Es stellt sich nun die Frage wie ich die bei mir bar einbezahlten
Mitgliedsbeiträge für 2014 in die Mitgliederdatenbank einpflegen soll.

Daher bitte ich um ehest mögliche Klärung dieses Sachverhaltes.
Diesbezüglich habe ich schon einmal an das Schiedsgericht geschrieben
und möchte nun noch einmal bei Bundesgeschäftsführung und Schiedsgericht
ob dieses Missstandes dringend urgieren. Ab 14.1. verlieren viele
Mitglieder die Möglichkeit in Liquid abzustimmen und am 18.1. haben all
die Mitglieder die ich nicht eintragen konnte keinen gültigen
Zahlungsstatus!

Sollte ich die Rechte nicht vor 14.1. wieder bekommen wird das zur
massiven Benachteiligung von Mitgliedern führen die ihren Beitrag bar
bei mir erlegt haben. Ich bitte daher um rasches Handeln. Danke.

Abschließend sei noch einmal erwähnt, dass die Sperre meiner
Berechtigungen willkürlich geschah und es keinen tatsächlichen Grund
dafür gab. Die Bundesgeschäftsführung hat zum wiederholten Male deren
Inkompetenz bewiesen und ohne den "Beschuldigten zu hören in dessen
Abwesenheit und ohne ihn vorab zu informieren, bzw. ihm die Möglichkeit
der Rechtfertigung zu geben, ein Urteil gefällt". Typisch für Versager
oder Despoten, und untragbar in einer nach demokratischen und
rechtsstaatlichen Prinzipien handelnden politischen Partei.
--
*Wolfgang M. BAUER* BA
jokersteve

3
0

Beitrag #101095 | 04.01.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
10
0
Re: keine Rechte um bezahlte Mitgliedsbeiträge einzutragen
(01.01.2014 )Zener schrieb:  
Wolf via Mail schrieb:
[...]
Es stellt sich nun die Frage wie ich die bei mir bar einbezahlten
Mitgliedsbeiträge für 2014 in die Mitgliederdatenbank einpflegen soll.
[...]
Ab 14.1. verlieren viele
Mitglieder die Möglichkeit in Liquid abzustimmen und am 18.1. haben all
die Mitglieder die ich nicht eintragen konnte keinen gültigen
Zahlungsstatus!

Sollte ich die Rechte nicht vor 14.1. wieder bekommen wird das zur
massiven Benachteiligung von Mitgliedern führen die ihren Beitrag bar
bei mir erlegt haben. Ich bitte daher um rasches Handeln. Danke.
[...]

Zitat:
Am 04.01.2014 08:52, schrieb Bundesgeschäftsführung:

Mitgliedsbeiträge mit Namen der zahlenden Mitglieder an

Kontoinhaber: Piratenpartei Österreichs
IBAN: AT916000050110110437
BIC: OPSKATWW

überweisen.

Stephan Mehofer
Mitglied der BGF

Damit würde den Mitgliedern kein Nachteil entstehen. Diese Überweisung wäre so oder so notwendig fürs Buchungssystem. Die Arbeitslast, den Zahlungsstatus einiger Mitgliedern zu aktualisieren, nimmt die BGF gerne ab.



Zitat:
-------- Original Message --------
Subject: Re: Re (Mitgliedsbeiträge): keine Rechte um bezahlte Mitgliedsbeiträge einzutragen
Date: Sat, 04 Jan 2014 11:12:06 +0100
From: Wolfgang 'Wolf' Bauer <wolfgang.bauer@salzburger-piratenpartei.at>
Organization: Salzburger Piraten
To: Bundesgeschäftsführung <bgf@bund.piratenpartei.at>


In Deinen wildesten Träumen vielleicht.

Ich weiß nicht genau, worauf Wolf das bezieht, oder warum er den Mitgliedern grundlos das Stimmrecht vorenthalten möchte. Scheinbar, um mehr oder minder persönliche Differenzen auf dem Rücken seiner Basis auszutragen.
Ich mutmaße, dass er nicht vor hat, die ihm anvertrauten Piratenpartei Österreichs Mitgliedsbeiträge auch als solche zu verwenden:

Zitat:
Am 04.01.2014 11:33, schrieb Bundesgeschäftsführung:
Wolfgang Bauer hat mit bei ihm eingetroffenen Piratenpartei Österreichs Mitgliedsbeiträgen für 2014 Anderes vor, als sie den von ihm vertrauenden Mitgliedern angedachten Verwendungszweck zukommen zu lassen.
Ich bitte das Schiedsgericht um Kenntnisnahme.

Stephan Mehofer
Mitglied der BGF
PeterTheOne
Pirat
5
0

Beitrag #101285 | 05.01.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
5
0
Re: keine Rechte um bezahlte Mitgliedsbeiträge einzutragen
(04.01.2014 )jokersteve schrieb:  
Am 04.01.2014 08:52, schrieb Bundesgeschäftsführung:

Mitgliedsbeiträge mit Namen der zahlenden Mitglieder an

Kontoinhaber: Piratenpartei Österreichs
IBAN: AT916000050110110437
BIC: OPSKATWW

überweisen.

Stephan Mehofer
Mitglied der BGF
+1
BFO schrieb:
Mitgliedsbeiträge sind durch die Bundesgeschäftsführung einzuheben, diese kann diese Aufgabe an die jeweiligen Landesgeschäftsführungen oder vergleichbare Einrichtungen delegieren. Unterorganisationen der Piratenpartei Österreichs dürfen keine weiteren Mitgliedsbeiträge einheben. 60% des Mitgliedsbeitrages fließen an die Landesorganisation, der sich das Mitglied zugeordnet hat, sofern und solange eine solche Zuordnung besteht.
So wie der Bund monatlich 60% der Mitgliedsbeiträge an die Landesorganisationen überweist, sollten auch umgekehrt 40% an den Bund überwiesen werden, wenn MBs ein gehoben werden.
lava
Pirat
4
0

Beitrag #101287 | 05.01.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
4
0
Re: keine Rechte um bezahlte Mitgliedsbeiträge einzutragen
(05.01.2014 )PeterTheOne schrieb:  
So wie der Bund monatlich 60% der Mitgliedsbeiträge an die Landesorganisationen überweist, sollten auch umgekehrt 40% an den Bund überwiesen werden, wenn MBs ein gehoben werden.

+1.

Sonst können die Mitglieder keinen positiven Zahlungsstatus erhalten.

Ich find das besonders problematisch da hier der LV den Mitgliedern eine Information zur Zahlung des Mitgliedsbeitrags sendet, die die Mitglieder letztendlich gar nicht stimmberechtigt macht.
c3o

1
1

Beitrag #101289 | 05.01.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
Re: keine Rechte um bezahlte Mitgliedsbeiträge einzutragen
[fehlpost]

Es muss anders werden, damit es gut wird.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.01.2014 03:46 von c3o.)
Cyberhawk

2
0

Beitrag #101854 | 07.01.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: keine Rechte um bezahlte Mitgliedsbeiträge einzutragen
Mail an BGF und Wolf durch das BSG:

Liebe Mitglieder der BGF und Wolf!

Der Fall des Rechtemissbrauches wegen Sperre der Admidiozugänge wird vom Ländersenat behandelt!

Als Übergangslösung, bis zur Lösung des Rechteproblems, wurde von Jokersteve (Mitglied der BGF) bekannt gegeben hat die BGF den LV Wolf beauftragt alle Mitgliedernamen der BGF bekannt zu geben die bereits bei Ihm persönlich und in bar den MB für 2014 erlegt haben. Damit für alle Mitglieder der LO-Salzburg die ihren MB bezahlt haben auch auf der BGV Stimmberechtigt sind!

Ich ersuche darum diese Regelung einzuhalten da vor einer Klärung der Rechtefrage keine Andere Möglichkeit besteht das die Mitglieder ihr Stimmrecht nicht verlieren. Hier sind die Vertreter der LO-Salzburg aufgefordert im Sinne der Mitglieder zu handeln!

MfG
Cyberhawk
Mitglied und Vorsitzender des BSG der PPAT

FREIHEIT ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen! Zitat: G.Orwell
*'*'*'*'
Erkläre dich nicht! Deine Freunde verlangen das nicht von dir und deine Feinde werden dir wieso NIE glauben!
*'*'*'*'
BE the Change you want to see in this world!
*'*'*'*'
Rousseau

3
0

Beitrag #101895 | 08.01.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
0
Re: keine Rechte um bezahlte Mitgliedsbeiträge einzutragen
(07.01.2014 )Cyberhawk schrieb:  
Mail an BGF und Wolf durch das BSG:

Liebe Mitglieder der BGF und Wolf!

Der Fall des Rechtemissbrauches wegen Sperre der Admidiozugänge wird vom Ländersenat behandelt!

Als Übergangslösung, bis zur Lösung des Rechteproblems, wurde von Jokersteve (Mitglied der BGF) bekannt gegeben hat die BGF den LV Wolf beauftragt alle Mitgliedernamen der BGF bekannt zu geben die bereits bei Ihm persönlich und in bar den MB für 2014 erlegt haben. Damit für alle Mitglieder der LO-Salzburg die ihren MB bezahlt haben auch auf der BGV Stimmberechtigt sind!

Ich ersuche darum diese Regelung einzuhalten da vor einer Klärung der Rechtefrage keine Andere Möglichkeit besteht das die Mitglieder ihr Stimmrecht nicht verlieren. Hier sind die Vertreter der LO-Salzburg aufgefordert im Sinne der Mitglieder zu handeln!

MfG
Cyberhawk
Mitglied und Vorsitzender des BSG der PPAT


was passiert mit dem Geld?

ich bin nur sehr sporadisch in diesem Forum.
wer mir was mitteilen will schicke mir bitte eine Email und keine PN
Cyberhawk

1
0

Beitrag #102129 | 09.01.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: keine Rechte um bezahlte Mitgliedsbeiträge einzutragen
???
Das sind MBs fürdie PPAT. Das gleiche was mit ALLEN anderen MBs passiert. Schätze ich mal, aber wenn du es genau wissen willst frag bitte die BGF.

FREIHEIT ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen! Zitat: G.Orwell
*'*'*'*'
Erkläre dich nicht! Deine Freunde verlangen das nicht von dir und deine Feinde werden dir wieso NIE glauben!
*'*'*'*'
BE the Change you want to see in this world!
*'*'*'*'
jokersteve

2
0

Beitrag #101909 | 08.01.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
0
Re: keine Rechte um bezahlte Mitgliedsbeiträge einzutragen
(07.01.2014 )Cyberhawk schrieb:  
Als Übergangslösung, bis zur Lösung des Rechteproblems, wurde von Jokersteve (Mitglied der BGF) bekannt gegeben hat die BGF den LV Wolf beauftragt alle Mitgliedernamen der BGF bekannt zu geben die bereits bei Ihm persönlich und in bar den MB für 2014 erlegt haben. Damit für alle Mitglieder der LO-Salzburg die ihren MB bezahlt haben auch auf der BGV Stimmberechtigt sind!

Der Vollständigkeit halber: am Sonntag 5.Jän hatte Peter eine Email mit einer Bitte diesbezüglich geschickt (siehe pid101908), damit die Mitglieder ihr Stimmrecht bekommen.
Leider hatte er sie nicht an den gesamten LV geschickt, und möglicherweise ist die EMail untergegangen. Ich habe sie daher an den gesamten LV der LO Salzburg weitergeleitet.
Heckenbraunelle

2
0

Beitrag #101104 | 04.01.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
8
1
Re: keine Rechte um bezahlte Mitgliedsbeiträge einzutragen
Was ist mit bar bei Wolf einbezahlten Mitgliedsbeiträgen vor der Sperre in Admidio passiert?

Wurden diese an die Bundesorganisation weiterüberwiesen?
Heckenbraunelle

2
0

Beitrag #101156 | 04.01.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
8
0
Re: keine Rechte um bezahlte Mitgliedsbeiträge einzutragen
Eine erste Anfrage bei der BGF in IRC hat ergeben, dass im Moment keine solchen Überweisungen bekannt sind.

Das würde bedeuten, dass Mitgliedsbeiträge für die Bundesorganisation von den Landesorganen eingehoben wurden, als bezahlt eingetragen aber nicht weitergeleitet wurden.




Kontakt | Piratenpartei Österreichs | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation