Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder, die keine Parteimitglieder sein müssen. Diese Meinungen sind keine offiziellen Aussagen der Piratenpartei Österreichs.
In diesem Forum wird kollaborativ moderiert. Um ausgeblendete und versteckte Beiträge lesen zu können ist eine Registrierung nötig.

Auflösung der Piratenpartei
Liquid
Bot
*
0
2

Beitrag #95544 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
6
Auflösung der Piratenpartei
Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
sonstiger Parteitagsbeschluss zur Mitgliederversammlung: Thema 1869
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (noch 13 Tage 23:59:51)
i4302: Auflösung der Piratenpartei
Zitat:
Antrag
Ich beantrage die Auflösung der Piratenpartei Österreichs nach §17 der Satzung und eine Neugründung der Partei. Die neu gegründete Partei tritt keine Rechtsnachfolge an. 
Begründung
Gegen die Piratenpartei wurde nach hier (1) getätigten Aussagen eine Klage eingebracht. Um den Weiterbestand der Idee der Piraten zu garantieren bedarf es einer von bisherigen Vorfällen unbelasteten Struktur. 
Quellen
(1) http://partypiratesat.createaforum.com/g...ssage=1016
0utput

2
0

Beitrag #95570 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
6
0
Re: Auflösung der Piratenpartei
spitzen-idee... Pirate_thumb

wir lösen uns ab jetzt mindestens 1x im jahr auf zuruf von ein paar wapplern auf und gründen uns neu...

nur so wird die piratenidee in österreich fuss fassen können!!!11ELF

ÖDV - Exodus [blog - forum - chan - wiki - pad]

COINTELPRO Techniken zur Verwässerung, Irreführung und Kontrolle eines Internet-Forums
Cyberhawk

4
0

Beitrag #95635 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
4
0
Re: Auflösung der Piratenpartei
Also ehrlich! Ich wage ja da doch ganz leicht am Realitätsgehalt dieser "interessanten" Meldung zweifeln!

Das attx (Sorry ich weiß nicht ob sich m oder w oder Sockenpuppe hinter dem Account verbirgt) wurde ja auch nur so zufällig in diesem Forum komplett gesperrt weil es sich durch "permanente Positivhaltung" zu den Piraten auszeichnete. Und so nebulos wie die Infos dort daher kommen glaube ich jetzt mal nicht wirklich an die Mehrjährigen Gefängnisstrafen von denen dort geträumt wird. Und wie hochwertig die juridische Ausbildung ist die hinter diesem Mitteilungen steckt kann ich nicht beurteilen aber es würde nur dann Sinn machen wenn sich ein "Junganwalt" profilieren will um in einer anderen Partei ordentlich zu punkten.

Außerdem würde die BGF zumindest informiert werden und müssten der Staatsanwaltschaft alle Unterlagen zur Verfügung stellen. Die Journalisten hätten sich schon längst auf so eine staatsanwaltliche Anzeige geschmissen. Nachdem das alles nicht passiert und auch der Seitenhieb auf die "vielen Vorbestraften" die der Staatsanwalt schon sitzen sieht ohne irgendeine Relevanz scheint würde ich empfehlen diesen Post aus einem Piratenfremden Forum getrost zu ignorieren.

Warum wolltet Ihr nochmal die PPAT auflösen?

FREIHEIT ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen! Zitat: G.Orwell
*'*'*'*'
Erkläre dich nicht! Deine Freunde verlangen das nicht von dir und deine Feinde werden dir wieso NIE glauben!
*'*'*'*'
BE the Change you want to see in this world!
*'*'*'*'
Denderan Marajain

0
0

Beitrag #95642 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Auflösung der Piratenpartei
(12.12.2013 )Cyberhawk schrieb:  
Also ehrlich! Ich wage ja da doch ganz leicht am Realitätsgehalt dieser "interessanten" Meldung zweifeln!

Das attx (Sorry ich weiß nicht ob sich m oder w oder Sockenpuppe hinter dem Account verbirgt) wurde ja auch nur so zufällig in diesem Forum komplett gesperrt weil es sich durch "permanente Positivhaltung" zu den Piraten auszeichnete. Und so nebulos wie die Infos dort daher kommen glaube ich jetzt mal nicht wirklich an die Mehrjährigen Gefängnisstrafen von denen dort geträumt wird. Und wie hochwertig die juridische Ausbildung ist die hinter diesem Mitteilungen steckt kann ich nicht beurteilen aber es würde nur dann Sinn machen wenn sich ein "Junganwalt" profilieren will um in einer anderen Partei ordentlich zu punkten.

Außerdem würde die BGF zumindest informiert werden und müssten der Staatsanwaltschaft alle Unterlagen zur Verfügung stellen. Die Journalisten hätten sich schon längst auf so eine staatsanwaltliche Anzeige geschmissen. Nachdem das alles nicht passiert und auch der Seitenhieb auf die "vielen Vorbestraften" die der Staatsanwalt schon sitzen sieht ohne irgendeine Relevanz scheint würde ich empfehlen diesen Post aus einem Piratenfremden Forum getrost zu ignorieren.

Warum wolltet Ihr nochmal die PPAT auflösen?

Wo wird dort bitte von mehrjährigen Gefängisstrafen geträumt?
RamboBambi

1
0

Beitrag #95762 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
7
1
Re: Auflösung der Piratenpartei
(12.12.2013 )Cyberhawk schrieb:  
Also ehrlich! Ich wage ja da doch ganz leicht am Realitätsgehalt dieser "interessanten" Meldung zweifeln!

Das attx (Sorry ich weiß nicht ob sich m oder w oder Sockenpuppe hinter dem Account verbirgt) wurde ja auch nur so zufällig in diesem Forum komplett gesperrt weil es sich durch "permanente Positivhaltung" zu den Piraten auszeichnete. Und so nebulos wie die Infos dort daher kommen glaube ich jetzt mal nicht wirklich an die Mehrjährigen Gefängnisstrafen von denen dort geträumt wird. Und wie hochwertig die juridische Ausbildung ist die hinter diesem Mitteilungen steckt kann ich nicht beurteilen aber es würde nur dann Sinn machen wenn sich ein "Junganwalt" profilieren will um in einer anderen Partei ordentlich zu punkten.

Außerdem würde die BGF zumindest informiert werden und müssten der Staatsanwaltschaft alle Unterlagen zur Verfügung stellen. Die Journalisten hätten sich schon längst auf so eine staatsanwaltliche Anzeige geschmissen. Nachdem das alles nicht passiert und auch der Seitenhieb auf die "vielen Vorbestraften" die der Staatsanwalt schon sitzen sieht ohne irgendeine Relevanz scheint würde ich empfehlen diesen Post aus einem Piratenfremden Forum getrost zu ignorieren.

Warum wolltet Ihr nochmal die PPAT auflösen?

Das denk ich auch solange es keine unterlagen gibt kann man garnichts sagen..bin neupirat und diese sache nervt mich schon so sehr hab keine ahnung was da genau abgeht..dachte es sei vom tisch und man konsentriert sich wieder auf wichtigeres, sinnvolles oder vielleicht rueckt man intern bisschen naeher: is auch weihnachtlich

wer seine zeit anders verbringen will is herzlich eingeladen einen beitrag zu weihnachten zu leisten! Bin nicht so ein forumsschreiber aber Gruesse an alle ich freu mich schon!
https://forum.piratenpartei.at/thread-10050.html

Facts count more than thousend words! so lets stay focus!
Betriebsdirektor
deaktiviert
0
2

Beitrag #95668 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
4
Re: Auflösung der Piratenpartei
(12.12.2013 )Cyberhawk schrieb:  
Warum wolltet Ihr nochmal die PPAT auflösen?

Um sie ohne Altlasten neu gründen zu können.
Cyberhawk

0
1

Beitrag #95837 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
Re: Auflösung der Piratenpartei
(12.12.2013 )Betriebsdirektor schrieb:  
(12.12.2013 )Cyberhawk schrieb:  
Warum wolltet Ihr nochmal die PPAT auflösen?

Um sie ohne Altlasten neu gründen zu können.

OK deine Intention hab ich jetzt verstanden! Danke!

FREIHEIT ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen! Zitat: G.Orwell
*'*'*'*'
Erkläre dich nicht! Deine Freunde verlangen das nicht von dir und deine Feinde werden dir wieso NIE glauben!
*'*'*'*'
BE the Change you want to see in this world!
*'*'*'*'
Ger77_gone
Gast
1
0

Beitrag #95971 | 13.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
2
Re: Auflösung der Piratenpartei
(12.12.2013 )Betriebsdirektor schrieb:  
(12.12.2013 )Cyberhawk schrieb:  
Warum wolltet Ihr nochmal die PPAT auflösen?

Um sie ohne Altlasten neu gründen zu können.
Das wäre sinnlos. Wir werden sowieso nicht mehr ernst genommen, sind sowas wie das verhaltensauffällige Kind in der Klasse, dass nur wahrgenommen wird, wenn es einen Blödsinn macht.
Mit welchen Leuten willst du neu anfangen? Wen ausschließen? Besser wir stellen uns der Realität und setzten unsere politisches Experiment (es politisches Pilotprojekt zu nennen wäre eine Euphemismus) konsequent fort, so wie es hier sowieso viele wollen.
Konsquent wäre auf diesem Weg auch, die BGV gleich sein zu lassen und zukünftig alles in Liquid zu erledigen.
Personenwahlen könnten ohne größere Probleme dezentral organisiert werden.

Versuchen wir, da die Mehrheit es will (Ich habe keinen großen Zweifel das diese Ini den höchsten Zuspruch haben wird), den besten Weg zu "Liquid Democracy" zu finden (ob die Mehrheit jetzt die Vorstellung der Notwendigkeit eines Prozesses dazu auch gut findet, spielt keine Rolle) und entwickeln wir Demokratie weiter.

Denk dran: "Wem es egal ist, wer die Lorbeeren für etwas erntet, der kann die Welt verändern".

Uns aufzulösen, würde nur bedeuten, dieses Experiment abzubrechen und das Gleiche nochmal zu beginnen.
Betriebsdirektor
deaktiviert
0
0

Beitrag #96169 | 14.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Auflösung der Piratenpartei
(13.12.2013 )Ger77 schrieb:  
Uns aufzulösen, würde nur bedeuten, dieses Experiment abzubrechen und das Gleiche nochmal zu beginnen.

Das ist natürlich richtig. Ein Abbruch wäre es jedoch nur dann, wenn es keine Nachfolge geben würde. Aber das will ich ja explizit: Dass eine Nachfolgepartei gegründet wird.

Aber so oder so - ich werde den Antrag vermutlich eh zurückziehen. Den handelnden Organen in der Vergangenheit hilft es leider sowieso nicht und für die Zukunft ist es ja eh die freie Entscheidung der Bewerber, ob sie den Job wollen oder nicht. Und ob eine Nachfolgepartei nicht mit Rechtsfolgen aus der Vorläuferpartei kämpfen muss, scheint auch stark von der Qualität der juristischen Beratung abhängig zu sein. Da wir eine solche eh nie in Anspruch nehmen wird das Risiko sehr hoch sein, dass auch dieser Weg keine vernünftige Arbeitsgrundlage schaffen wird.
IQ130Pirat

4
0

Beitrag #95822 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
4
0
Re: Auflösung der Piratenpartei
Es scheint als ob der in Firmen übliche vorweihnachtliche Wahnsinn nun auch bei der Piratenpartei angekommen ist.

Wenn es nicht gelingt die Administration in der derzeitigen Partei zu professionalisieren warum sollte dies dann in einer neugegründeten Partei gelingen?

Auch bei der Piratenpartei 2.0 wird niemand für eine ordentliche Buchhaltung oder die Bezahlung von Rechnungen zuständig sein.
0utput

0
1

Beitrag #95856 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
Re: Auflösung der Piratenpartei
(12.12.2013 )IQ130Pirat schrieb:  
Auch bei der Piratenpartei 2.0 wird niemand für eine ordentliche Buchhaltung oder die Bezahlung von Rechnungen zuständig sein.

zuständig sollte auch in der Piratenpartei 1.0 die BGF / der Schatzmeister sein...

ÖDV - Exodus [blog - forum - chan - wiki - pad]

COINTELPRO Techniken zur Verwässerung, Irreführung und Kontrolle eines Internet-Forums
alterGauner

1
0

Beitrag #95910 | 13.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
4
0
Re: Auflösung der Piratenpartei
Daily drama...

http://www.youtube.com/watch?v=316AzLYfAzw
faithless
Pirat
1
0

Beitrag #95581 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Auflösung der Piratenpartei
<MOD-EDIT: Text gelöscht aufgrund von Beleidigung>

Ain't looking for a fight
But you know I won't run away
Denderan Marajain

0
0

Beitrag #95585 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Auflösung der Piratenpartei
@faihtless, MoD

Sollte daran nichts dran sein ist es egal und sollte es doch der Wahrheit entsprechen werdet Ihr bzw die Personen die es betrifft davon Kenntnis erlangen.

Aber passiert ist ja (noch) nichts.
Betriebsdirektor
deaktiviert
0
1

Beitrag #95595 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
2
Re: Auflösung der Piratenpartei
(12.12.2013 )faithless schrieb:  
also a bissl überrascht bin ich schon!

Das verstehe ich. Aber keine Bange. 80% Zustimmung ist extrem hoch. Das werden wir kaum schaffen, wenn wir es nicht explizit wollen. Natürlich darf der Antrag auf der BGV nicht am Sonntag um 19:00 Abends abgestimmt werden. Aber soweit werden wir das schon im Griff haben, denke ich.


(12.12.2013 )faithless schrieb:  
erstens, dass der bd auf den unsinn aus dem helly-attx-trottel-forum verweist
und zweitens, über so eine hirnrissige idee überhaupt!

Das nicht-ernstnehmen von anderen hat schon vielen Leuten geschadet. Warum sollte das hier anders sein? Ist es nicht eine Kunst, unter den vielen Schreiberlingen hier den herauszufiltern, der tatsächlich gefährlich ist?


(12.12.2013 )faithless schrieb:  
wobei ich mich des eindrucks nicht verwehren kann, dass das eigentlich ohnehin wiedereinmal nur eine gezielte provokation ist.

Es ist keine Provokation. Sieh es als eventuell notwendiger Notausgang. Den muss man nicht gehen, wenn man ihn nicht braucht.
faithless
Pirat
1
0

Beitrag #95605 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Auflösung der Piratenpartei
betriebsdirektor schrieb:
Das nicht-ernstnehmen von anderen hat schon vielen Leuten geschadet. Warum sollte das hier anders sein? Ist es nicht eine Kunst, unter den vielen Schreiberlingen hier den herauszufiltern, der tatsächlich gefährlich ist?
alexs schrieb:
stutenbissig

ok – dann klär mich doch bitte auf, was da gefährlich ist.
danke!

betriebsdirektor schrieb:
Es ist keine Provokation. Sieh es als eventuell notwendiger Notausgang. Den muss man nicht gehen, wenn man ihn nicht braucht.
na wenn das keine provokation ist, dann weiss ich nicht!
meine notausgänge sehen anders aus!

Ain't looking for a fight
But you know I won't run away
Betriebsdirektor
deaktiviert
0
1

Beitrag #95671 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
Re: Auflösung der Piratenpartei
(12.12.2013 )faithless schrieb:  
meine notausgänge sehen anders aus!

Wie sieht dein Plan aus um Rechtssicherheit für die künftigen Organe der Piratenpartei, insbesondere die BGF, zu schaffen? Woher soll denn ein Bewerber für diese Position wissen, was ihm alles angehängt werden wird? Immerhin haftet der mit seinem Privatvermögen.
Ger77_gone
Gast
1
0

Beitrag #95643 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Auflösung der Piratenpartei
(12.12.2013 )Betriebsdirektor schrieb:  
Es ist keine Provokation. Sieh es als eventuell notwendiger Notausgang. Den muss man nicht gehen, wenn man ihn nicht braucht.
Das Problem ist, wenn dies nach aussen bekannt wird, könnte dies wieder sehr missverständliche Folgen haben. Zum Glück interessiert sich keine S.. derzeit medial für uns, sonst wär es schon passiert.
"Piratenpartei löst sich auf!", "Das Ende der PPÖ!", "Eine Vision am Ende!" wären noch die harmlosesten Schlagzeilen.

Das solltest du zumindest mitüberlegen.
Betriebsdirektor
deaktiviert
0
1

Beitrag #95674 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
Re: Auflösung der Piratenpartei
Das Problem ist, wenn dies nach aussen bekannt wird, könnte dies wieder sehr missverständliche Folgen haben.
[/quote]

Welche konkret?
Ger77_gone
Gast
0
1

Beitrag #95647 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
Re: Auflösung der Piratenpartei
(12.12.2013 )Betriebsdirektor schrieb:  
Das verstehe ich. Aber keine Bange. 80% Zustimmung ist extrem hoch. Das werden wir kaum schaffen, wenn wir es nicht explizit wollen. Natürlich darf der Antrag auf der BGV nicht am Sonntag um 19:00 Abends abgestimmt werden. Aber soweit werden wir das schon im Griff haben, denke ich.
Aber sicher doch. Im Notfall einfach Betäubungstropfen in die Getränke schütten, dann kann das Wahlvie... die Mitglieder nicht mehr mitstimmen.
Ist ja wurscht, ob so ein Antrag womöglich bald den Weg in irgendeine Redaktion findet, die auf der Suche nach einer guten Story ist.
Für uns gilt: "Ist der Ruf erst ruiniert, lebt sich recht schön ungeniert".
Betriebsdirektor
deaktiviert
1
0

Beitrag #95673 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Auflösung der Piratenpartei
(12.12.2013 )Ger77 schrieb:  
Ist ja wurscht, ob so ein Antrag womöglich bald den Weg in irgendeine Redaktion findet, die auf der Suche nach einer guten Story ist.
Für uns gilt: "Ist der Ruf erst ruiniert, lebt sich recht schön ungeniert".

Ich denke, dass du das Interesse der Journaille an der Piratenpartei maßlos überschätzt.
Ger77_gone
Gast
0
1

Beitrag #95679 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
3
Re: Auflösung der Piratenpartei
(12.12.2013 )Betriebsdirektor schrieb:  
Ich denke, dass du das Interesse der Journaille an der Piratenpartei maßlos überschätzt.
Hast recht. Zum Glück. Also dürfen wir unter Laborbedingungen weiterexperimentieren. Eines Tages steht es drin:
Wikipedia schrieb:
"Die PPÖ war Vorreiterin der "Liquid Democracy" und verhalf ihr zum Durchbruch[1] Politisch völlig bedeutungslos, in der Öffentlichkeit vollständig ignoriert und von wenigen Idealistinnnen und Idealisten getragen, war sie denoch ein wichtiger Baustein für die Weiterentwicklung der Demokratie". Verspottet und verlacht, die kleine Anzahl aktiver Mitglieder als Spinner verrufen, waren sie es die durch ausschließlicher Beschäftigung mit einem Online-System names "Liquid"[2] alle Irrwege ausloteten, die Menschen von politischer Beteiligung abhielten und Mitbestimmung eine neue Qualität gaben.

Meine Urur-Enkel werden das mal mit Stolz lesen und sagen: "Urur-Opi war dabei!". Ich platze jetzt schon vor Rührung bei diesem Gedanken.
MoD
Chef aller Piraten weltweit
2
1

Beitrag #95583 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
1
Re: Auflösung der Piratenpartei
(12.12.2013 )faithless schrieb:  
(12.12.2013 )Liquid schrieb:  
Gegen die Piratenpartei wurde nach hier (1) getätigten Aussagen eine Klage eingebracht. Um den Weiterbestand der Idee der Piraten zu garantieren bedarf es einer von bisherigen Vorfällen unbelasteten Struktur. 
Quellen
(1) http://partypiratesat.createaforum.com/g...ssage=1016

also a bissl überrascht bin ich schon!

erstens, dass der bd auf den unsinn aus dem helly-attx-trottel-forum verweist
und
zweitens, über so eine hirnrissige idee überhaupt!

wobei ich mich des eindrucks nicht verwehren kann, dass das eigentlich ohnehin wiedereinmal nur eine gezielte provokation ist.

wir haben eh nix anderes zu tun!

du hast es unterstützt, also reg dich nicht auf!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.12.2013 10:57 von MoD.)
faithless
Pirat
2
0

Beitrag #95588 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
1
Re: Auflösung der Piratenpartei
(12.12.2013 )MoD schrieb:  
du hast es unterstützt, also reg dich nicht auf!

du darfst mich gern anfliegen, wenn das bei der abstimmung noch immer so ausschaut!

bis dahin hab ich einmal überhaupt nix gemacht, weil nicht schon vorher weiss, wie eventuell weiterdelegiert wird und was da vielleicht für ein unsinn daherkommt!

Ain't looking for a fight
But you know I won't run away
MoD
Chef aller Piraten weltweit
1
0

Beitrag #95593 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Auflösung der Piratenpartei
(12.12.2013 )faithless schrieb:  
(12.12.2013 )MoD schrieb:  
du hast es unterstützt, also reg dich nicht auf!

du darfst mich gern anfliegen, wenn das bei der abstimmung noch immer so ausschaut!

bis dahin hab ich einmal überhaupt nix gemacht, weil nicht schon vorher weiss, wie eventuell weiterdelegiert wird und was da vielleicht für ein unsinn daherkommt!

aber wenn dus doch weißt - warum änderst dus nicht?
Also wenn ich dem Initiator folgen würde, dann wäre das spätestens jetzt ein grund, das zu ändern!
Sei allen nahe gelegt - sind nur ein paar klicks!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.12.2013 11:15 von MoD.)
faithless
Pirat
1
0

Beitrag #95598 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Auflösung der Piratenpartei
(12.12.2013 )MoD schrieb:  
aber wenn dus doch weißt - warum änderst dus nicht?
Also wenn ich dem Initiator folgen würde, dann wäre das spätestens jetzt ein grund, das zu ändern!
Sei allen nahe gelegt - sind nur ein paar klicks!

entscheidend ist wohl die abstimmung!

und ja, jetzt weiss ichs und werd bei der abstimmung darauf achten, dass ich nicht delegiere, sondern selbst abstimme.

Ain't looking for a fight
But you know I won't run away
Betriebsdirektor
deaktiviert
1
0

Beitrag #95711 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Auflösung der Piratenpartei
(12.12.2013 )faithless schrieb:  
(12.12.2013 )MoD schrieb:  
aber wenn dus doch weißt - warum änderst dus nicht?
Also wenn ich dem Initiator folgen würde, dann wäre das spätestens jetzt ein grund, das zu ändern!
Sei allen nahe gelegt - sind nur ein paar klicks!

entscheidend ist wohl die abstimmung!

und ja, jetzt weiss ichs und werd bei der abstimmung darauf achten, dass ich nicht delegiere, sondern selbst abstimme.

In diese Verlegenheit wirst du nicht geraten, denn auf der BGV gibt es keine Delegation. Da ist selbst abstimmen ein Feature, kein Bug.
MoD
Chef aller Piraten weltweit
1
1

Beitrag #95601 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
Re: Auflösung der Piratenpartei
(12.12.2013 )faithless schrieb:  
und ja, jetzt weiss ichs und werd bei der abstimmung darauf achten, dass ich nicht delegiere, sondern selbst abstimme.

oder zumindest dem richtigen folgst bzw darauf achtest, wer aller in der kette drinnen ist.
Ger77_gone
Gast
0
2

Beitrag #95592 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
3
Re: Auflösung der Piratenpartei
(12.12.2013 )faithless schrieb:  
bis dahin hab ich einmal überhaupt nix gemacht, weil nicht schon vorher weiss, wie eventuell weiterdelegiert wird und was da vielleicht für ein unsinn daherkommt!
Tja. Delegationen sind ein Hund. Nicht ganz so übersichtlich, wie das so gern dargestellt wird. Besonders wenn sich die Leute der Liquid-Seilschaften gegenseitig delegieren, was das Zeug hält. **grins**
MoD
Chef aller Piraten weltweit
1
0

Beitrag #95594 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Auflösung der Piratenpartei
(12.12.2013 )Ger77 schrieb:  
Tja. Delegationen sind ein Hund. Nicht ganz so übersichtlich, wie das so gern dargestellt wird.

delegationen sind tatsächlich ein hund.

die vollmachten im liquid sind aber - wie man sieht - sehr gut nachvollziehbar!
dass es heir zu dieser diskussion kommt zeigt, dass es transparent ist und funktioniert
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.12.2013 11:14 von MoD.)
faithless
Pirat
1
0

Beitrag #95600 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Auflösung der Piratenpartei
(12.12.2013 )MoD schrieb:  
(12.12.2013 )Ger77 schrieb:  
Tja. Delegationen sind ein Hund. Nicht ganz so übersichtlich, wie das so gern dargestellt wird.

delegationen sind tatsächlich ein hund.

die vollmachten im liquid sind aber - wie man sieht - sehr gut nachvollziehbar!
dass es heir zu dieser diskussion kommt zeigt, dass es transparent ist und funktioniert

was heisst a hund?
es ist doch alles wunderbar nochvollziehbar.
gerade dieses beispiel zeigt - wie mod richtig anmerkt - dass liquid funktioniert.

Ain't looking for a fight
But you know I won't run away
Ger77_gone
Gast
0
1

Beitrag #95604 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
Re: Auflösung der Piratenpartei
(12.12.2013 )MoD schrieb:  
die vollmachten im liquid sind aber - wie man sieht - sehr gut nachvollziehbar!
dass es heir zu dieser diskussion kommt zeigt, dass es transparent ist und funktioniert
Ja stimmt. +x vorher. +x noch immer. Funktioniert tadellos. Aber ist nicht anders als bei dem "Verbot der Schweinezucht". Die Theorie hätte gesagt, weg mit der Unterstützung. Die Praxis hat aber etwas anders erfordert.
Übrigens. Die Abschaffung von Eigentum hat im Kommunismus auch theoretisch extrem gut funktioniert. Theoretisch. "Liquid Democracy" scheint ein ähnliches Problem zu haben.
MoD
Chef aller Piraten weltweit
1
0

Beitrag #95607 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Auflösung der Piratenpartei
(12.12.2013 )Ger77 schrieb:  
(12.12.2013 )MoD schrieb:  
die vollmachten im liquid sind aber - wie man sieht - sehr gut nachvollziehbar!
dass es heir zu dieser diskussion kommt zeigt, dass es transparent ist und funktioniert
Ja stimmt. +x vorher. +x noch immer. Funktioniert tadellos. Aber ist nicht anders als bei dem "Verbot der Schweinezucht". Die Theorie hätte gesagt, weg mit der Unterstützung. Die Praxis hat aber etwas anders erfordert.
Übrigens. Die Abschaffung von Eigentum hat im Kommunismus auch theoretisch extrem gut funktioniert. Theoretisch. "Liquid Democracy" scheint ein ähnliches Problem zu haben.

warum wurde die negativliste abgelehnt? halte ich für dringend nötig!
Ger77_gone
Gast
0
0

Beitrag #95627 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Auflösung der Piratenpartei
(12.12.2013 )MoD schrieb:  
warum wurde die negativliste abgelehnt? halte ich für dringend nötig!
Falls du die Ablehnungsmöglichkeit (z.B: bei einzelnen Themen) für die Delegationen meinst, dann musst du das diese Leute fragen: https://liquid.piratenpartei.at/initiati...?filter=no

Es wurden halt noch mehr eMails, die wahrscheinlich noch weniger lesen werden, als sinnvoller erachtet.
c3o

1
0

Beitrag #95709 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Auflösung der Piratenpartei
Nein er meint das
https://liquid.piratenpartei.at/initiati.../3936.html
https://liquid.piratenpartei.at/initiati.../4304.html

Es muss anders werden, damit es gut wird.
MoD
Chef aller Piraten weltweit
0
1

Beitrag #95655 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
Re: Auflösung der Piratenpartei
(12.12.2013 )Ger77 schrieb:  
Übrigens. Die Abschaffung von Eigentum hat im Kommunismus auch theoretisch extrem gut funktioniert. Theoretisch. "Liquid Democracy" scheint ein ähnliches Problem zu haben.

ich glaube es ist eher die führungsclique, die alle unterdrückt. und dabei ist natürlich liquid genau das mittel der wahl, weil man da die absolute übermacht an sich reißen kann bzw schon längst tut. Damit werden alle mitgleider zu vieh degradiert und von den kaisern nach strich und faden vorgeführt.
eh klar, oder?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.12.2013 13:44 von MoD.)
_removed_TDdf3Fds
deaktiviert
2
1

Beitrag #95715 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Auflösung der Piratenpartei
ach was. der ist doch nur so ein armer verlorener spinner, wie wir.
sollte die staatsanwaltschaft hier einen handlungsbedarf sehen, dann müsste sie einen ganzen jahrgang neuer jusstudenten reservieren um in ein paar jahren die övp inklusive bünde abzuwickeln.

mein alternativvorschlag wäre es, sich mit den vergrämten, vergrätzten, verletzten piraten zusammen zu setzen, viele papiertaschentücher mitnehmen, gemeinsam übereinander ausweinen und überlegen, wie wir es schaffen könnten, gemeinsam etwas neues auf die beine zu stellen.

ohne liquid, ohne delegationen, ohne tastatur.


(12.12.2013 )Liquid schrieb:  
Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
sonstiger Parteitagsbeschluss zur Mitgliederversammlung:
Denderan Marajain

1
0

Beitrag #95566 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Auflösung der Piratenpartei
(12.12.2013 )Liquid schrieb:  
Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
sonstiger Parteitagsbeschluss zur Mitgliederversammlung: Thema 1869
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (noch 13 Tage 23:59:51)
i4302: Auflösung der Piratenpartei
Zitat:
Antrag
Ich beantrage die Auflösung der Piratenpartei Österreichs nach §17 der Satzung und eine Neugründung der Partei. Die neu gegründete Partei tritt keine Rechtsnachfolge an. 
Begründung
Gegen die Piratenpartei wurde nach hier (1) getätigten Aussagen eine Klage eingebracht. Um den Weiterbestand der Idee der Piraten zu garantieren bedarf es einer von bisherigen Vorfällen unbelasteten Struktur. 
Quellen
(1) http://partypiratesat.createaforum.com/g...ssage=1016

Ist irgendwo erkennbar wer den Antrag eingebracht hat?
0utput

2
0

Beitrag #95572 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
4
0
Re: Auflösung der Piratenpartei
(12.12.2013 )Denderan Marajain schrieb:  
Ist irgendwo erkennbar wer den Antrag eingebracht hat?

ja, dafür brauchst du aber einen liquid-account Tongue

ÖDV - Exodus [blog - forum - chan - wiki - pad]

COINTELPRO Techniken zur Verwässerung, Irreführung und Kontrolle eines Internet-Forums
MeyGee
Gast
1
0

Beitrag #95573 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Auflösung der Piratenpartei
Das ist aber jetzt nicht euer Ernst, oder?
MoD
Chef aller Piraten weltweit
1
0

Beitrag #95577 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Auflösung der Piratenpartei
Moderator Edit in vielen Postings:

Habe nur Organmitglieder drinnen gelassen, denn sonstige Mitglieder haben das Recht, dass Liquid Daten nicht veröffentlicht werden.

Tut mir leid - war mein Fehler
p1p

0
3

Beitrag #95964 | 13.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
6
Re: Auflösung der Piratenpartei
Nach erster Ablehnung des Gedankens ... wenn man das einmal genauer betrachtet ... gar keine schlechte Idee ... nicht wegen des Forumspostings, oder irgendwelcher Klagen, sondern weil:
  • so weitermachen keinen Sinn hat
  • ein Neuanfang wieder Schwung hereinbringen kann
  • wir alte Irrwege über Bord werfen können
  • es diesmal richtig angehen können
0utput

3
0

Beitrag #95966 | 13.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
7
0
Re: Auflösung der Piratenpartei
(13.12.2013 )p1p schrieb:  
Nach erster Ablehnung des Gedankens ... wenn man das einmal genauer betrachtet ... gar keine schlechte Idee ... nicht wegen des Forumspostings, oder irgendwelcher Klagen, sondern weil:
  • so weitermachen keinen Sinn hat
  • ein Neuanfang wieder Schwung hereinbringen kann
  • wir alte Irrwege über Bord werfen können
  • es diesmal richtig angehen können

und warum sollte sich das alles ändern, wenn die gleichen leute die partei auflösen und neugründen?

auch ohne auflösen und neugründen kann man:
  • so weitermachen, dass es Sinn macht
  • wieder schwung hineinbringen
  • alte Irrwege über Bord werfen
  • es diesmal richtig angehen

dafür brauchen wir wirklich nicht neugründen, wir sind ja nicht Blackwater, die so einen schlechten ruf als privat-söldner armee haben, dass sie sich zuerst in Xe und dann in Academi umbenannt haben...

bei blackwater hats sinn gemacht, aber bei den piraten?

ÖDV - Exodus [blog - forum - chan - wiki - pad]

COINTELPRO Techniken zur Verwässerung, Irreführung und Kontrolle eines Internet-Forums
RamboBambi

2
2

Beitrag #95968 | 13.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
2
Re: Auflösung der Piratenpartei
(13.12.2013 )p1p schrieb:  
Nach erster Ablehnung des Gedankens ... wenn man das einmal genauer betrachtet ... gar keine schlechte Idee ... nicht wegen des Forumspostings, oder irgendwelcher Klagen, sondern weil:
  • so weitermachen keinen Sinn hat
  • ein Neuanfang wieder Schwung hereinbringen kann
  • wir alte Irrwege über Bord werfen können
  • es diesmal richtig angehen können

das waer nur zeitverschwendung aber eine regelmaeßige automatische auswechslung aller positionen in jedem sektor waer dringend noetig.
sodass es nur schwer moeglich wird in einer abteilung zu viel "macht" zu bekommen....wuerde auch langfristig persoenliches kennenlernen intern zur nebenwirkung haben)

Facts count more than thousend words! so lets stay focus!
removed_234124
deaktiviert
2
0

Beitrag #95990 | 13.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
4
3
Re: Auflösung der Piratenpartei
Liquid <Liquid@forum.piratenpartei.at>' schrieb:
Auflösung der Piratenpartei
Find ich deswegen gut weil man sich dann bei der BGV wirklich bemühen muss. Sonst gibt es nachher zu viele, die aus Frust für die Auflösung stimmen.

Findet das bei der BGV eh in der richtigen Reihenfolge statt?

1. Lange Diskussionen über den Modus (wie üblich)
2. Causa Hellboy (damit alle rechtzeitig zwider sind)
3. Strukturdebatten (noch ein Schäuferl nachlegen)
4. Kandidatenwahl (damit die nach dem ganzen Ärger nur mehr möglichst schnell durchgeboxt wird)
5. Parteiauflösung (weil die einen frustriert über den Tag sind und den anderen das Wahlergebnis nicht passt)

Klingt spannend.
c3o

2
0

Beitrag #96018 | 13.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
5
1
Re: Auflösung der Piratenpartei
Hast du diese Sorge schon mal in die AG BGV eingebracht?

Es muss anders werden, damit es gut wird.
removed_234124
deaktiviert
0
2

Beitrag #96130 | 14.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
2
Re: Auflösung der Piratenpartei
(13.12.2013 )c3o schrieb:  
Hast du diese Sorge schon mal in die AG BGV eingebracht?
Damit sie ignoriert wird?

Sorry, aber das mit der Kandidatenwahl ist schon sooo oft angesprochen worden - passiert ist trotzdem immer wieder das gleiche. Und bei der einer BGV hat sogar ein Meinungsbild ergeben dass keiner die Causa Hellboy als erstes haben will. Jetzt darfst Du raten was als erstes war: Causa Hellboy aufgelockert mit einer Gizmo und Septima Showeinlage. Spätestens zu Mittag waren alle die sich mit anderen Dingen beschäftigen wollten zwider.
Betriebsdirektor
deaktiviert
1
0

Beitrag #96161 | 14.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
0
Re: Auflösung der Piratenpartei
(14.12.2013 )Jemand schrieb:  
Sorry, aber das mit der Kandidatenwahl ist schon sooo oft angesprochen worden - passiert ist trotzdem immer wieder das gleiche. Und bei der einer BGV hat sogar ein Meinungsbild ergeben dass keiner die Causa Hellboy als erstes haben will. Jetzt darfst Du raten was als erstes war: Causa Hellboy aufgelockert mit einer Gizmo und Septima Showeinlage. Spätestens zu Mittag waren alle die sich mit anderen Dingen beschäftigen wollten zwider.

Was taten denn "alle, die sich mit anderen Dingen beschäftigen wollten" vorher, um sowas zu vermeiden? Wo waren die Gegenanträge dieser Leute? Was forderst du hier? Dass bestimmte Anträge zur BGV nicht zugelassen werden, damit dort "Ruhe" ist? Was würde so ein Eingriff "von oben" bedeuten? Den nächsten Shitstorm, wo Zensur geschrieen würde?

Du erwartest die Quadratur des Kreises vom BV. Dem BV wird aber von der "Basis" nicht einmal so viel Bewegungsfreiheit zugestanden, dass sie überhaupt einen Kreis machen, geschweige denn die Quadratur probieren kann.
removed_234124
deaktiviert
0
1

Beitrag #96180 | 14.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
2
Re: Auflösung der Piratenpartei
(14.12.2013 )Betriebsdirektor schrieb:  
Was taten denn "alle, die sich mit anderen Dingen beschäftigen wollten" vorher, um sowas zu vermeiden?
...
Du erwartest die Quadratur des Kreises vom BV. Dem BV wird aber von der "Basis" nicht einmal so viel Bewegungsfreiheit zugestanden, dass sie überhaupt einen Kreis machen, geschweige denn die Quadratur probieren kann.
Da reden wir wohl von verschiedenen Dingen.

Ich kann diese Aufrufe "man möge sich doch einbringen" nicht mehr hören weil sich die Leute eh schon eingebracht haben und alles 100x gesagt wurde. Wie oft hat man schon vor Vorschläge diskutiert was man an einer BGV nun besser machen könnte. Nur offenbar nicht dort wo die verantwortlichen etwas davon mitbekommen bzw. wo sie es auffinden können oder gar verstehen was gemeint ist. Und irgendwann bringen sich die Leute dann halt nicht mehr ein.

Die Aufgabe eines verantwortlichen Teams sollte ja nicht sein dass sie nur auf Zuruf agieren, sondern dass sie auch das zusammenfassen was bisher dazu gemacht, gedacht und gesagt wurde. Bei den Piraten ist aber das Verhältnis eher so: 90% passiert aufgrund von Zuruf und Tagesbefindlichkeiten, 10% vielleicht aufgrund einer durchgängigen Linie, sowie Lehren und Diskussionen aus der Vergangenheit.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.12.2013 11:15 von removed_234124.)
urschitz@dieprsse.com
Gast
0
2

Beitrag #96108 | 13.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
6
Re: Auflösung der Piratenpartei
(12.12.2013 )Liquid schrieb:  
Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
sonstiger Parteitagsbeschluss zur Mitgliederversammlung: Thema 1869
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (noch 13 Tage 23:59:51)
i4302: Auflösung der Piratenpartei
Zitat:
Antrag
Ich beantrage die Auflösung der Piratenpartei Österreichs nach §17 der Satzung und eine Neugründung der Partei. Die neu gegründete Partei tritt keine Rechtsnachfolge an. 
Begründung
Gegen die Piratenpartei wurde nach hier (1) getätigten Aussagen eine Klage eingebracht. Um den Weiterbestand der Idee der Piraten zu garantieren bedarf es einer von bisherigen Vorfällen unbelasteten Struktur. 
Quellen
(1) http://partypiratesat.createaforum.com/g...ssage=1016

Gibt es dazu nicht eine PA?
Gibt es nicht eine Stimme bei euch, die dazu etwas erwähnt: Anzeigen und Gesetzverstöße

Die Vorwürfe sind uns auch zugegangen.

Warum antwortet Ihr Bundesvorstand nicht auf Fragen einer österreichweit verbreiteten Tageszeitung?

Ist die Piratenpartei noch existent? Verzeihen Sie meine Direktheit, aber dieses Ignorieren einer Parteispitze gegenüber eines verbreiteten Tagesmediums haben wir noch nie erlebt.
barack.obama@whitehouse.gov
Gast
1
0

Beitrag #96299 | 14.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Auflösung der Piratenpartei
Keine Sorge! Ich habe diesen Punkt bereits zuoberst auf die Agenda des nächsten G8-Gipfels gesetzt.
Cyberhawk

1
0

Beitrag #96359 | 14.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Auflösung der Piratenpartei
Was soll das? Da schreibt ein witziger eine Spaminfo und ist wie bei den Spammails intelligent genug die Mailadresse falsch zu faken?

FREIHEIT ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen! Zitat: G.Orwell
*'*'*'*'
Erkläre dich nicht! Deine Freunde verlangen das nicht von dir und deine Feinde werden dir wieso NIE glauben!
*'*'*'*'
BE the Change you want to see in this world!
*'*'*'*'
MoD
Chef aller Piraten weltweit
1
0

Beitrag #96368 | 14.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Auflösung der Piratenpartei
(14.12.2013 )Cyberhawk schrieb:  
Was soll das? Da schreibt ein witziger eine Spaminfo und ist wie bei den Spammails intelligent genug die Mailadresse falsch zu faken?

genau. war wahrscheinlich der Chef der Central Bank of Kongo (aka The_Alexs)
Betriebsdirektor
deaktiviert
0
1

Beitrag #96181 | 14.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
Re: Auflösung der Piratenpartei
Ich möchte ein paar Sachen klarstellen:

Der Antrag bedeutet nicht, dass ich mit dem BV unzufrieden wäre. Im Gegenteil. Betrachtet man die gegebenen Mittel und das Umfeld, so war ihre Leistung beachtlich. Das ist meine persönliche Meinung.

Dass man im Bundesvorstand oft unter Wasser gerät, weil ein Großteil glaubt, dass der BV das alleinige Monopol darauf hat, die ganze Arbeit zu machen, ist leider so und dafür kann aber der BV nichts. Zu lernen gibt es natürlich viel, klar wäre es gut wenn mehr Koordination da wäre - aber auch dazu braucht es ein Mindestmaß an Kooperationsbereitschaft.

Für die kommende BGV kann ich nur sagen, dass es großartig wäre, wenn Bewerber zu BV und BGF nicht als Einzelpersonen antreten würden, sondern als Einzelpersonen mit Team im Hintergrund. So ein Team sollte jeder vorweisen können, der sich bewirbt. Im Ergebnis sollte sich der gesamte BV aus Leuten zusammensetzen, die ihre jeweiligen Ziele durch ihr eigenes Team im Hintergrund umsetzen wollen. Das ergibt im besten Fall 5 Bundesvorstände mit jeweils 5 Teammitgliedern, also eine Truppe von 25 Leuten, die gewillt sind, für die piratische Sache zu kämpfen.

Es würde das Einzelkämpfertum in den Gremien beenden und die Arbeitslast fairer aufteilen. Ich kann also nur an die Bewerber appellieren, als Team anzutreten und an die Basis appellieren, nur solche Bewerber zu wählen, die ein Team vorweisen können.

Im übrigen sieht es derzeit so aus, dass auch eine Nachfolgeorganisation nicht frei von Haftungen aus der vorlaufenden Organisation sein würde und ich denke daher, dass ich den Antrag zurückziehen werde.
Liquid
Bot
*
0
0

Beitrag #98562 | 21.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: sonstiger Parteitagsbeschluss zur Mitgliederversammlung
Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
sonstiger Parteitagsbeschluss zur Mitgliederversammlung: Thema 1869
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Eingefroren (noch 13 Tage 23:58:15)
MoD
Chef aller Piraten weltweit
1
2

Beitrag #95550 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
2
Re: Auflösung der Piratenpartei
Die Organmitglieder Sonstwer, faithless, petertheone und c3o unterstützen diesen Antrag.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.12.2013 10:45 von MoD.)
Zener

1
0

Beitrag #95834 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
4
0
Re: Auflösung der Piratenpartei
(12.12.2013 )MoD schrieb:  
Die Organmitglieder Sonstwer, faithless, petertheone und c3o unterstützen diesen Antrag.

Absolut wurscht, auch und wenn die ganze Partei darauf delegiert:
Das ist ein Antrag zur BGV => der wird auf der BGV abgestimmt und da gilt keine einzige Delegation im Liquid. Und es ist völlig egal, ob das einer oder alle unterstützen. Jeder darf einen Antrag einbringen, also reicht es, wenn es einer tut.
MoD
Chef aller Piraten weltweit
0
1

Beitrag #95835 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
Re: Auflösung der Piratenpartei
(12.12.2013 )Zener schrieb:  
(12.12.2013 )MoD schrieb:  
Die Organmitglieder Sonstwer, faithless, petertheone und c3o unterstützen diesen Antrag.

Absolut wurscht, auch und wenn die ganze Partei darauf delegiert:
Das ist ein Antrag zur BGV => der wird auf der BGV abgestimmt und da gilt keine einzige Delegation im Liquid. Und es ist völlig egal, ob das einer oder alle unterstützen. Jeder darf einen Antrag einbringen, also reicht es, wenn es einer tut.

dennoch sollten sich die leute mal überlegen, ob sie dem-/derjenigen folgen wollen
Betriebsdirektor
deaktiviert
1
0

Beitrag #95555 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Auflösung der Piratenpartei
(12.12.2013 )MoD schrieb:  
Die Organmitglieder Sonstwer und c3o unterstützen diesen Antrag.
edit: c3o nicht mehr

Sie machen das durch ihre Delegation. Ist aber völlig Wurst, der Antrag braucht kein Quorum, wenn ich das richtig gesehen habe.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.12.2013 10:45 von MoD.)
Ger77_gone
Gast
0
1

Beitrag #95565 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
4
Re: Auflösung der Piratenpartei
(12.12.2013 )Betriebsdirektor schrieb:  
(12.12.2013 )MoD schrieb:  
Die Organmitglieder Sonstwer und c3o unterstützen diesen Antrag.
edit: c3o nicht mehr
Doch c3o schon, weil er wiederum auf xxxxxx delegiert hat, der auf ihn delegiert hat. Daher hat er als er die eigene Unterstützung zurückgezogen hat, über xxxxx diese wieder eingebracht. Soll keine Delegation greifen, müssten beide ihre Delegationen für diesen Antrag zurückziehen.

Jaja, Delegationen sind eine Wissenschaft und nicht für jedes geeignet. Big Grin
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.12.2013 10:46 von MoD.)
MoD
Chef aller Piraten weltweit
1
2

Beitrag #95569 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
2
Re: Auflösung der Piratenpartei
(12.12.2013 )Ger77 schrieb:  
(12.12.2013 )Betriebsdirektor schrieb:  
(12.12.2013 )MoD schrieb:  
Die Organmitglieder Sonstwer und c3o unterstützen diesen Antrag.
edit: c3o nicht mehr
Doch c3o schon, weil er wiederum auf xxxx delegiert hat, der auf ihn delegiert hat. Daher hat er als er die eigene Unterstützung zurückgezogen hat, über xxxxx diese wieder eingebracht. Soll keine Delegation greifen, müssten beide ihre Delegationen für diesen Antrag zurückziehen.

Jaja, Delegationen sind eine Wissenschaft und nicht für jedes geeignet. Big Grin

habs eh schon geändert, bevor du noch geschrieben hast. hab mich halt verschaut. bin aber selbst draufgekommen. habe nun auch die anderen organmitglieder noch ergänzt
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.12.2013 10:46 von MoD.)
Ger77_gone
Gast
3
3

Beitrag #95574 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
3
Re: Auflösung der Piratenpartei
(12.12.2013 )MoD schrieb:  
habs eh schon geändert, bevor du noch geschrieben hast. hab mich halt verschaut. bin aber selbst draufgekommen. habe nun auch die anderen organmitglieder noch ergänzt
Ja , nur ist das Spannende das die Leute sich gegenseitig delegieren und jetzt das Netz natürlich auch wirksam wird. Jetzt müssten die Leute gemeinsam die Delegation den Empfängers wegnehmen, damit sie nicht mehr unterstützen.
Diese Delegationsnetze (vulgo Liquid-Seilschaften), die natürlich genau 0 mit "Liquid Democracy" zu tun haben, sind recht ausgeprägt. Aber ich muß sagen, es ist richtig. Durch Liquid sind sie transparent. Wenn es auch keine Sau interessiert, dass wir solche Seilschaften, Machtkonzentrationen haben.
c3o

1
0

Beitrag #95708 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
1
Re: Auflösung der Piratenpartei
(12.12.2013 )Ger77 schrieb:  
Diese Delegationsnetze (vulgo Liquid-Seilschaften), die natürlich genau 0 mit "Liquid Democracy" zu tun haben, sind recht ausgeprägt.
Zitat:
Seilschaft: „Im übertragenen Sinn wird eine Gruppe von einander „verbundenen“ Personen „Seilschaft“ genannt, meist mit abwertendem Beiklang. Sie fördern sich gegenseitig und häufig unabhängig von Leistung“

Wieder mal haltlose Unterstellungen vom meinem Herrn Landesvorstand... ich treffe meine Delegationsentscheidungen sehr bewusst und sie haben genau alles mit Liquid Democracy zu tun.
Und ich hab auch sehr bewusst meine Delegation in diesem Bereich heute umgestellt.
MoD
Chef aller Piraten weltweit
1
2

Beitrag #95717 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
2
Re: Auflösung der Piratenpartei
(12.12.2013 )c3o schrieb:  
Wieder mal haltlose Unterstellungen vom meinem Herrn Landesvorstand... ich treffe meine Delegationsentscheidungen sehr bewusst und sie haben genau alles mit Liquid Democracy zu tun.
Und ich hab auch sehr bewusst meine Delegation in diesem Bereich heute umgestellt.

wäre zwar schon nach Dieser INI angebracht gewesen, aber immerhin jetzt!

danke - du zeigst, dass das system funktioniert!
Ger77_gone
Gast
0
1

Beitrag #95900 | 13.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
3
Re: Auflösung der Piratenpartei
(12.12.2013 )MoD schrieb:  
wäre zwar schon nach Dieser INI angebracht gewesen, aber immerhin jetzt!

danke - du zeigst, dass das system funktioniert!
Und du auch. Man braucht nur genug öffentlichen Druck ausüben, dann kann man Leute dazu bringen, anderen Delegationen wegzunehmen. Ich empfehle dir c3o diesen Artikel von Lava, damit du in Zukunft frei bleibst in deinen Entscheidungen, auf wen du und warum delegierst.

Ich versteh jetzt warum Quasi-Anonymität so wichtig ist. Gleichzeitig tauchen damit die Users in Liquid entgültig unter und nur noch der BGF ist Garant für die Korrektheit.
Betriebsdirektor
deaktiviert
1
0

Beitrag #96175 | 14.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Auflösung der Piratenpartei
(13.12.2013 )Ger77 schrieb:  
Ich versteh jetzt warum Quasi-Anonymität so wichtig ist. Gleichzeitig tauchen damit die Users in Liquid entgültig unter und nur noch der BGF ist Garant für die Korrektheit.

Ich widerspreche dem, dass "Quasi Anonymität" nach innen wichtig wäre. Wichtig ist nur, dass nicht die ganze Welt meine politische Präferenz kennt. Dafür brauchen wir Pseudonymität. Auf allen unseren Systemen, die weltweit publizieren, muss Pseudonymität gewahrt bleiben.

Auf rein internen Systemen wäre das nicht nötig. Intern darf und muss die politische Präferenz bekannt sein. Ganz besonders bei den Delegationen ist das extrem wichtig. Ohne Vertrauen kann kein Delegationssystem funktionieren und Vertrauen bedeutet, dass man verfolgen kann was jemand wann wie abgestimmt hat.


Im übrigen ist es mir egal, ob MoD andere Leute mit irgendwelchem Gequatsche einlullt und überredet, mir die Delegation zu entziehen. Ich habe nie um eine Delegation gebeten, ich habe niemanden dafür etwas versprochen und wenn jemand meint, er müsste mir das Vertrauen entziehen, weil ihn jemand mit fragwürdigen Thesen vollquatscht und er das glaubt, dann ist das halt so. So funktioniert mMn Politik. Es ist ein Spiel des Vertrauens, bei dem Entscheidungen der Einzelnen nicht zwingend rational sein müssen.

Wenn ich im Ergebnis nun keine Anträge alleine "durchdrücken" kann, ist mir das egal. Wenn zu wenige Leute das gut finden, was ich schreibe, dann ist es doch gut, wenn es nicht durchgeht, oder? Es ist doch viel wichtiger, wenn wenigstens die Mitglieder verstehen würden, dass nicht nur die legistischen, sondern auch die operativen Entscheidungen durch Antrag und Beschluss legitimiert sein müssen und es daher laufend gute und hochwertige Anträge durch die Basis braucht, damit die Partei operativ erfolgreich arbeiten kann. Stichwort: Die Idee als Antrag.

Aber nicht mal das kommt von der Basis. Wer bringt denn Anträge ein zu LV Sitzungen? Welcher Basispirat schaut sich das denn an? Keiner. Alle starren nur gebannt auf das Liquid wie ein Hase in den Autoscheinwerfer und vergessen dabei, dass es neben der Legistlative auch noch eine Exekutive gibt.
MoD
Chef aller Piraten weltweit
1
0

Beitrag #96336 | 14.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Auflösung der Piratenpartei
(14.12.2013 )Betriebsdirektor schrieb:  
Ich widerspreche dem, dass "Quasi Anonymität" nach innen wichtig wäre. Wichtig ist nur, dass nicht die ganze Welt meine politische Präferenz kennt. Dafür brauchen wir Pseudonymität. Auf allen unseren Systemen, die weltweit publizieren, muss Pseudonymität gewahrt bleiben.

Auf rein internen Systemen wäre das nicht nötig. Intern darf und muss die politische Präferenz bekannt sein. Ganz besonders bei den Delegationen ist das extrem wichtig. Ohne Vertrauen kann kein Delegationssystem funktionieren und Vertrauen bedeutet, dass man verfolgen kann was jemand wann wie abgestimmt hat.


Im übrigen ist es mir egal, ob MoD andere Leute mit irgendwelchem Gequatsche einlullt und überredet, mir die Delegation zu entziehen. Ich habe nie um eine Delegation gebeten, ich habe niemanden dafür etwas versprochen und wenn jemand meint, er müsste mir das Vertrauen entziehen, weil ihn jemand mit fragwürdigen Thesen vollquatscht und er das glaubt, dann ist das halt so. So funktioniert mMn Politik. Es ist ein Spiel des Vertrauens, bei dem Entscheidungen der Einzelnen nicht zwingend rational sein müssen.

Wenn ich im Ergebnis nun keine Anträge alleine "durchdrücken" kann, ist mir das egal. Wenn zu wenige Leute das gut finden, was ich schreibe, dann ist es doch gut, wenn es nicht durchgeht, oder?

Heart
100% Zustimmung
Sonstwer
Pirat*in
0
1

Beitrag #96763 | 16.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
Re: Auflösung der Piratenpartei
(14.12.2013 )Betriebsdirektor schrieb:  
Aber nicht mal das kommt von der Basis. Wer bringt denn Anträge ein zu LV Sitzungen? Welcher Basispirat schaut sich das denn an? Keiner. Alle starren nur gebannt auf das Liquid wie ein Hase in den Autoscheinwerfer und vergessen dabei, dass es neben der Legistlative auch noch eine Exekutive gibt.

Wozu denn auch, wenn man im Forum shitstormen kann anstatt direkte Anfragen an Organe oder Anträge zu Sitzungen zu machen - das funktioniert ja sehr gut.

Und Entscheidungsbefugnisse hat ein BV eh so wenige (und so spannend sind die Sitzungen wirklich nicht) dass hier nur wenige Leute ihre Zeit verbringen wollen.

Resolution: TTIP/CETA/TiSA-freie Gemeinde

Um gut zu argumentieren muss man lernen zu Widerlegen, aber richtig

Teresa Bücker: Burnout & Broken Comment Culture

Ingrid Brodnig: Online hate and how to battle it
MeyGee
Gast
1
0

Beitrag #95973 | 13.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
Re: Auflösung der Piratenpartei
(13.12.2013 )Ger77 schrieb:  
Und du auch. Man braucht nur genug öffentlichen Druck ausüben, dann kann man Leute dazu bringen, anderen Delegationen wegzunehmen. Ich empfehle dir c3o diesen Artikel von Lava, damit du in Zukunft frei bleibst in deinen Entscheidungen, auf wen du und warum delegierst.

Und deswegen gibt es geheime und nichtgeheime Wahlen. Repressalien sind auch, wenn öffentlicher Druck ausgeübt wird - wer auf wen delegiert, sollte dessen Privatsache bleiben.

Ein Lösungsansatz wäre leider abseits von LQFB, da er bereits vom Grundsatz her verschieden wäre, aber sowohl Privatheit als auch Transparenz sichern würde.

Bei Interesse bitte einen neuen Thread aufmachen, da hier die Freischaltung etwas dauert.
Zitat:
Ich versteh jetzt warum Quasi-Anonymität so wichtig ist. Gleichzeitig tauchen damit die Users in Liquid entgültig unter und nur noch der BGF ist Garant für die Korrektheit.

Nicht unbedingt. Man müsste nur einen Beleg ausstellen. Das heißt, und da kommt die Signierfunktion von PHP und PGP ins Spiel, du machst was, und forderst einen Beleg. Den stellt das jeweilige Modul selber aus, und signiert das Serverseitig.

Was man davon hat? Wenn man von verteilten Systemen ausgeht so wie im Gegenentwurf vom LQFB damals, dann kannst du mit diesem Beleg nachweisen, was du gewählt oder gemacht hast. Er ist signiert, und damit hast du ein gewichtiges Argument für die Echtheit. Dazu ist ein Token drin - nur du alleine weisst in den öffentlichen Listen, welcher Eintrag deiner ist und kannst so prüfen, ob er echt ist. Vor allem bringt spätere Manipulation nichts, da die Signatur auch später nachprüfbar wäre, und sie enthält einen Zeitstempel. Eine Fake-Ausstellung nach deinem Beleg wäre leicht zu erkennen, daher wird der Beleg SOFORT ausgestellt.

Wird von dir dann was angefochten aufgrund Fälschungsverdacht, hast du den Beleg, mit dem man deine Aussage "Ich habe A gewählt, aber B bekommen" stichfest prüfen kann. Verteilt man die Systeme dann noch auf jede LO und die BO, müsste man schon einigen Aufwand treiben, um da fälschen zu können.

Bekommst du keinen Beleg, ist was faul. Zeigt er was anderes als deine Wahl, auch - und man kann sowas notfalls life prüfen, oder über ein zweites, drittes System, wenn die verteilt sind.
Zener

0
0

Beitrag #96333 | 14.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Auflösung der Piratenpartei
(13.12.2013 )MeyGee schrieb:  
...
follow-up: Digitale Signaturen als Lösung für Wahlmaschinen?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.12.2013 20:11 von Zener.)
MoD
Chef aller Piraten weltweit
0
2

Beitrag #95560 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
2
Re: Auflösung der Piratenpartei
(12.12.2013 )Betriebsdirektor schrieb:  
(12.12.2013 )MoD schrieb:  
Die Organmitglieder Sonstwer und c3o unterstützen diesen Antrag.
edit: c3o nicht mehr

Sie machen das durch ihre Delegation. Ist aber völlig Wurst, der Antrag braucht kein Quorum, wenn ich das richtig gesehen habe.

es ist wurst wie sie das machen - sie machen es!
Soll jeder selbst entscheiden, ob Organmitglieder sowas unterstützen sollten.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.12.2013 10:45 von MoD.)
Sonstwer
Pirat*in
2
1

Beitrag #95843 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
6
1
Re: Auflösung der Piratenpartei
(12.12.2013 )MoD schrieb:  
(12.12.2013 )Betriebsdirektor schrieb:  
(12.12.2013 )MoD schrieb:  
Die Organmitglieder Sonstwer und c3o unterstützen diesen Antrag.
edit: c3o nicht mehr

Sie machen das durch ihre Delegation. Ist aber völlig Wurst, der Antrag braucht kein Quorum, wenn ich das richtig gesehen habe.

es ist wurst wie sie das machen - sie machen es!
Soll jeder selbst entscheiden, ob Organmitglieder sowas unterstützen sollten.

Stell dir vor ich bin nicht täglich im Liquid.
Dieses Hirnrissige Namen veröffentlichen bei Anträgen, die ich nicht mal gesehen hab, SUPER Doh

Du könntest mich zwar auch direkt kontaktieren, stattdessen stellst mich auf einen Pranger als hätte ich was böses gemacht, hab ich nicht!

Ich hab delegiert - kennst du das? Geht's wen was an auf wen ich in welchem Themengebiet delegiere? Offenbar schon - total wichtig das hier ins Netz zu stellen.. Angry

Aber je nachdem was bei der BGV von der BGF über das Einsammeln von Rechnungen, offene Kosten, aktuelle Klagen etc. berichtet wird könnte ich mir sogar vorstellen den Antrag zu unterstützen, nicht aber auf bloße Vermutungen hin.

Bis dahin bleib doch dabei die Leute zu kritisieren die den Antrag direkt unterstützen, oder diejenigen, die diesen Antrag erst nötig gemacht haben.

Resolution: TTIP/CETA/TiSA-freie Gemeinde

Um gut zu argumentieren muss man lernen zu Widerlegen, aber richtig

Teresa Bücker: Burnout & Broken Comment Culture

Ingrid Brodnig: Online hate and how to battle it
MoD
Chef aller Piraten weltweit
0
2

Beitrag #95849 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
2
Re: Auflösung der Piratenpartei
(12.12.2013 )Sonstwer schrieb:  
Ich hab delegiert - kennst du das?

ja, damit unterstützt du initiativen...

Schau: Ich wollte echt nicht böse sein, habe mich aber über über die initiative geärgert und wollte druck machen, dass das einstellen von solchem zeugs Konsequenzen hat.

und tatsächlich sieht man, dass es wirkt: c3o folgt dem Initiator nicht mehr. Genau so soll es doch sein...

PS: Ich hab dich zuerst auch per liquid angeschrieben ...
Sonstwer
Pirat*in
1
1

Beitrag #95885 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
4
1
Re: Auflösung der Piratenpartei
(12.12.2013 )MoD schrieb:  
(12.12.2013 )Sonstwer schrieb:  
Ich hab delegiert - kennst du das?

ja, damit unterstützt du initiativen...

Schau: Ich wollte echt nicht böse sein, habe mich aber über über die initiative geärgert und wollte druck machen, dass das einstellen von solchem zeugs Konsequenzen hat.

und tatsächlich sieht man, dass es wirkt: c3o folgt dem Initiator nicht mehr. Genau so soll es doch sein...

PS: Ich hab dich zuerst auch per liquid angeschrieben ...

10:05 MoD postet im Forum
10:26 MoD schreibt Sonstwer eine Anregung im Liquid

Schade, dass der Zeitreise Antrag nicht durch gegangen ist.

Resolution: TTIP/CETA/TiSA-freie Gemeinde

Um gut zu argumentieren muss man lernen zu Widerlegen, aber richtig

Teresa Bücker: Burnout & Broken Comment Culture

Ingrid Brodnig: Online hate and how to battle it
Zener

0
0

Beitrag #95907 | 13.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Auflösung der Piratenpartei
(12.12.2013 )Sonstwer schrieb:  
(12.12.2013 )MoD schrieb:  
PS: Ich hab dich zuerst auch per liquid angeschrieben ...

10:05 MoD postet im Forum
10:26 MoD schreibt Sonstwer eine Anregung im Liquid

Schade, dass der Zeitreise Antrag nicht durch gegangen ist.

Also wenn wer von "Anschreiben" im Liquid redet, dann gehe ich von einer Mail via Liquid aus, nicht von einer Anregung. Hast Du eine Mail von MoD via Liquid erhalten und falls ja, wann?
Sonstwer
Pirat*in
0
0

Beitrag #96762 | 16.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Auflösung der Piratenpartei
(13.12.2013 )Zener schrieb:  
(12.12.2013 )Sonstwer schrieb:  
(12.12.2013 )MoD schrieb:  
PS: Ich hab dich zuerst auch per liquid angeschrieben ...

10:05 MoD postet im Forum
10:26 MoD schreibt Sonstwer eine Anregung im Liquid

Schade, dass der Zeitreise Antrag nicht durch gegangen ist.

Also wenn wer von "Anschreiben" im Liquid redet, dann gehe ich von einer Mail via Liquid aus, nicht von einer Anregung. Hast Du eine Mail von MoD via Liquid erhalten und falls ja, wann?

Jupp Liquid Mail wie oben erwähnt mit den Uhrzeiten

Resolution: TTIP/CETA/TiSA-freie Gemeinde

Um gut zu argumentieren muss man lernen zu Widerlegen, aber richtig

Teresa Bücker: Burnout & Broken Comment Culture

Ingrid Brodnig: Online hate and how to battle it
Zener

0
0

Beitrag #96822 | 16.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Auflösung der Piratenpartei
(16.12.2013 )Sonstwer schrieb:  
Jupp Liquid Mail wie oben erwähnt mit den Uhrzeiten

Die Anregung war eine Liquid-Mail und keine Anregung einer Ini?
MoD
Chef aller Piraten weltweit
0
2

Beitrag #95909 | 13.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
2
Re: Auflösung der Piratenpartei
(13.12.2013 )Zener schrieb:  
(12.12.2013 )Sonstwer schrieb:  
(12.12.2013 )MoD schrieb:  
PS: Ich hab dich zuerst auch per liquid angeschrieben ...

10:05 MoD postet im Forum
10:26 MoD schreibt Sonstwer eine Anregung im Liquid

Schade, dass der Zeitreise Antrag nicht durch gegangen ist.

Also wenn wer von "Anschreiben" im Liquid redet, dann gehe ich von einer Mail via Liquid aus, nicht von einer Anregung. Hast Du eine Mail von MoD via Liquid erhalten und falls ja, wann?

es kann sein, dass ich mich in der zeit geirrt habe. aber ist doch blunze, weil die Unterstützung durch sonstwer ohnehin viel länger da war
Ger77_gone
Gast
0
1

Beitrag #95894 | 13.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
2
Re: Auflösung der Piratenpartei
(12.12.2013 )MoD schrieb:  
und tatsächlich sieht man, dass es wirkt: c3o folgt dem Initiator nicht mehr. Genau so soll es doch sein...
Und wie. Statt dessen sind jetzt ettliche andere auf die Ini aufmerksam geworden.
MoD
Chef aller Piraten weltweit
2
0

Beitrag #95658 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
2
Re: Auflösung der Piratenpartei
(12.12.2013 )MoD schrieb:  
Die Organmitglieder Sonstwer, faithless, petertheone und c3o unterstützen diesen Antrag.

Wolf ist natürlich nun auch dabei! war nicht anders zu erwarten
Denderan Marajain

0
1

Beitrag #95563 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
Re: Auflösung der Piratenpartei
(12.12.2013 )MoD schrieb:  
Die Organmitglieder Sonstwer und c3o unterstützen diesen Antrag.

Ernsthaft?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.12.2013 10:45 von MoD.)
0utput

0
1

Beitrag #95571 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
Re: Auflösung der Piratenpartei
(12.12.2013 )MoD schrieb:  
Die Organmitglieder xxxx, Sonstwer, faithless, petertheone und c3o unterstützen diesen Antrag.

In welchem Organ sitzt eigentlich xxxxx?

ÖDV - Exodus [blog - forum - chan - wiki - pad]

COINTELPRO Techniken zur Verwässerung, Irreführung und Kontrolle eines Internet-Forums
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.12.2013 10:47 von MoD.)
MoD
Chef aller Piraten weltweit
0
2

Beitrag #95663 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
2
Re: Auflösung der Piratenpartei
Die Organmitglieder Sonstwer, faithless, petertheone, c3o, jokersteve und natürlich Wolf unterstützen diesen Antrag.


Damit sind es 2 Bundesorgane und 4 Landesorgane.
Ger77_gone
Gast
0
1

Beitrag #95672 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
4
Re: Auflösung der Piratenpartei
(12.12.2013 )MoD schrieb:  
Die Organmitglieder Sonstwer, faithless, petertheone und c3o unterstützen diesen Antrag.
Mann du wirst immer lauter! Soll ich helfen? Wink

<IRONIE>
sssss, fffffffff, pppppppp, cccccc, jjjjjjjj und natürlich wwwww unterstützen diesen Antrag! Skandal! Da muß endlich wer eingreifen!

</IRONIE>
wilcox

1
0

Beitrag #95657 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
1
Re: Auflösung der Piratenpartei
(12.12.2013 )Liquid schrieb:  
Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
sonstiger Parteitagsbeschluss zur Mitgliederversammlung: Thema 1869
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (noch 13 Tage 23:59:51)
i4302: Auflösung der Piratenpartei
Zitat:
Antrag
Ich beantrage die Auflösung der Piratenpartei Österreichs nach §17 der Satzung und eine Neugründung der Partei. Die neu gegründete Partei tritt keine Rechtsnachfolge an. 
Begründung
Gegen die Piratenpartei wurde nach hier (1) getätigten Aussagen eine Klage eingebracht. Um den Weiterbestand der Idee der Piraten zu garantieren bedarf es einer von bisherigen Vorfällen unbelasteten Struktur. 
Quellen
(1) http://partypiratesat.createaforum.com/g...ssage=1016

Was wird das jetzt?
Auf den Panikknopf druecken, nur weil der Kieberger im Trottelforum rum bellt?
Was seid ihr nur fuer Lulus ? Big Grin
Denderan Marajain

0
1

Beitrag #95547 | 12.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
Re: Auflösung der Piratenpartei
(12.12.2013 )Liquid schrieb:  
Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
sonstiger Parteitagsbeschluss zur Mitgliederversammlung: Thema 1869
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (noch 13 Tage 23:59:51)
i4302: Auflösung der Piratenpartei
Zitat:
Antrag
Ich beantrage die Auflösung der Piratenpartei Österreichs nach §17 der Satzung und eine Neugründung der Partei. Die neu gegründete Partei tritt keine Rechtsnachfolge an. 
Begründung
Gegen die Piratenpartei wurde nach hier (1) getätigten Aussagen eine Klage eingebracht. Um den Weiterbestand der Idee der Piraten zu garantieren bedarf es einer von bisherigen Vorfällen unbelasteten Struktur. 
Quellen
(1) http://partypiratesat.createaforum.com/g...ssage=1016

Das ging aber flott




Kontakt | Piratenpartei Österreichs | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation