Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder, die keine Parteimitglieder sein müssen. Diese Meinungen sind keine offiziellen Aussagen der Piratenpartei Österreichs.
In diesem Forum wird kollaborativ moderiert. Um ausgeblendete und versteckte Beiträge lesen zu können ist eine Registrierung nötig.

[Gesundheit, Drogen-/Suchtpolitik] [Initiative] Lebensmittel 2te
Initiative
Gast
0
0

Beitrag #95153 | 11.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
[Gesundheit, Drogen-/Suchtpolitik] [Initiative] Lebensmittel
Neue Initiative von Michael Hommon (michael <DOT> hommon <ÄT> gmx <DOT> at)

Die Piratenpartei sollte sich dafür einsetzen, dass ... Es müssen die Verbraucher wieder einmal geschütz werden:

Zu viele Zusätze/Dosis/zu wenig veröffentlichte Tests/Druck nachgeben der Industrien anstatt der Gesundheit nachgehen...
Literatur: (derstandard.at) Author: Hans-Ulrich Grimm (Bücher: ''Die Ernährungslüge'' & ''Chemie im Essen'' & ''Garantiert Gesundheitsgefährdend: Wie uns die Zucker-Mafia krank macht'')

Es gehört endlich etwas dagegen unternommen. Allein wenn das richtig angegangen wird. Ersparen wir uns Ärztekosten/Fettleibikeit/Krebs/AHDS/Diabetis/Krankentage für die Firmen/vorsorge für ein gesundes Leben/usw....

_______________________________________________
gesundheit-drogen-suchtpolitik mailing list
gesundheit-drogen-suchtpolitik@forum.piratenpartei.at
https://forum.piratenpartei.at/cgi-bin/m...chtpolitik
Initiative
Gast
0
0

Beitrag #95154 | 11.12.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
[Gesundheit, Drogen-/Suchtpolitik] [Initiative] Lebensmittel 2te
Neue Initiative von Michael Hommon (michael <DOT> hommon <ÄT> gmx <DOT> at)

Die Piratenpartei sollte sich dafür einsetzen, dass ... Liebe Piraten!

Leider hatte ich noch einiges vergessen zu schreiben... meh.
Bitte ganz lesen.

Jedefalls hier noch etwas ergänzend (inclusive einiges aus dem vorhergehenden genommen)

Ich möchte darauf hinweisen (nachdem ich im der Standart Zeitung vom 3. Dez. 2013 darauf Aufmerksam wurde ''Große Portion Nachhilfe für naïve Esser'' Author: ''Hans-Ulrich Grimm'' (Bücher: "Chemie im Essen" & "Garantiert Gesundheitsgefährdend: Wie uns die Zucker-Mafia krank macht" & "Die Ernährungslüge")
Das einmal mehr deutlicher die Zusatzstoffe etc verboten gehören und andere Gesundheitsgefährdende Stoffe nicht durch einfache verweise auf EU etc als "E-Nummer" gekennzeichnet gehört.

Es ist ein Problem das wenn man ohne dieser auskommt unter anderem Alzheimer/AHDS/Fettleibikeit/Krebs/Durchfall/Niesen/Sterben/Fresssucht und vieles mehr darunter vermeiden läßt.
Allein dadurch würden wir uns wohler fühlen/gesünder leben/weniger Krankentage haben/weniger Ärztekosten/und vieles mehr dadurch erreichen.

Es gehört endlich einmal ein gesundes System her das nicht von den Produzenten das testet sonder von unabhängigen instituten (die nicht bei ILSI (wo Coca Cola, Nestle,...) unterstehen und dessen Interesse vertreten und nicht das der unseren (Verbraucher). Wir brauchen eine Kennzeichnung der Lebensmittel von den stiffen die nicht verboten werden und nicht nach ein paar Jahren auf einmal die Warnhinweise verschwinden. Es soll nicht passieren das wenn man etwas in einer Drogarie einkauft das dort als Gesundheitsgefährdend gekennzeichnet wird einfach in unser Essen kommt und nicht genügend gekennzeichet wird...

mfg
Michael Hommon
_______________________________________________
gesundheit-drogen-suchtpolitik mailing list
gesundheit-drogen-suchtpolitik@forum.piratenpartei.at
https://forum.piratenpartei.at/cgi-bin/m...chtpolitik




Kontakt | Piratenpartei Österreichs | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation