Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder, die keine Parteimitglieder sein müssen. Diese Meinungen sind keine offiziellen Aussagen der Piratenpartei Österreichs.
In diesem Forum wird kollaborativ moderiert. Um ausgeblendete und versteckte Beiträge lesen zu können ist eine Registrierung nötig.

Wahlkampffinanzierung Salzburg
unknowntype

1
0

Beitrag #32628 | 26.03.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
2
Wahlkampffinanzierung Salzburg
Der Wahlkampf in Salzburg ist ja richtig professionell - alle Achtung. Fünfzig 16-Bogen-Plakate im ganzen Land verteilt, Notare die die Unterstützungserklärungen vor Ort beglaubigen, etc. etc. Alleine die Plakataktion dürfte 20.000 Euro aufwärts kosten, je nachdem wie lange die Dinger hängen, ich gehe mal von 4-6 Wochen aus.

Die Piratenpartei Österreich dreht jeden der wenigen Euros auf dem Bankkonto zweimal um, und Salzburg leistet sich mal flott einen zigtausend Euro teuren Wahlkampf, scheinbar aus dem nichts.

Woher das ganze Geld kommt? Wohl kaum von den Verantwortlichen, die den Parteinamen für ihre eigennützigen Zwecke vergewaltigen. Da muss man ja wirklich nicht lange raten, um zu erkennen, wer da seine Hände im Spiel hat. Vielleicht kommt es kurz vor oder nach der Wahl ja zu einer Fusionierung mit der einen oder anderen Kleinpartei in Salzburg?
Heckenbraunelle

1
0

Beitrag #32650 | 26.03.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
4
0
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
Das wird dir hier niemand beantworten können.

Ich habe einen Thread im Forum der Salzburger Piraten erstellt als Crosspost zu deiner Anfrage.
Mal schauen, ob er freigegeben wird oder nicht. Dort gibt es Vorabmoderation.
Cyberhawk

1
1

Beitrag #32719 | 26.03.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
(26.03.2013 )gigi schrieb:  
Das wird dir hier niemand beantworten können.

Ich habe einen Thread im Forum der Salzburger Piraten erstellt als Crosspost zu deiner Anfrage.
Mal schauen, ob er freigegeben wird oder nicht. Dort gibt es Vorabmoderation.

Du mein lieber gigi! Das hab ich doch übernommen und da gibt es keine Vorabmoderation da bin ich mir sicher.
MoD
Chef aller Piraten weltweit
0
0

Beitrag #32734 | 26.03.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
http://forum.salzburger-piratenpartei.at...um.php?f=5

http://salzburgerpiraten.at/
(26.03.2013 )Cyberhawk schrieb:  
(26.03.2013 )gigi schrieb:  
Das wird dir hier niemand beantworten können.

Ich habe einen Thread im Forum der Salzburger Piraten erstellt als Crosspost zu deiner Anfrage.
Mal schauen, ob er freigegeben wird oder nicht. Dort gibt es Vorabmoderation.

Du mein lieber gigi! Das hab ich doch übernommen und da gibt es keine Vorabmoderation da bin ich mir sicher.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.03.2013 17:20 von MoD.)
Heckenbraunelle

1
0

Beitrag #35234 | 04.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
Es gibt in ihrem Forum übrigens eine Antwort von tux: http://forum.salzburger-piratenpartei.at...?f=22&t=54
braincap

2
0

Beitrag #35239 | 05.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
4
2
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
(04.04.2013 )gigi schrieb:  
Es gibt in ihrem Forum übrigens eine Antwort von tux: http://forum.salzburger-piratenpartei.at...?f=22&t=54

ich finde es inzwischen eine bodelnlose frechehit das weder c3o, villinthril, salsabor oder andre gegen wolf und seine scheiss aktionen stellung bezieht!?

statt dessen tun sie so als sei nichts passiert!!!???
was soll den die scheisse?

das was wolf gemacht hat ist nicht ok!

aber hey im rausreden seit ihr schon super! wie die profis könnt ihr um den heißen brei herumreden!
auch wenn ich c3o zb in der aussenvertretung sehr schätze, so finde ich in sachen salzburg und wolf haben alle bv's versagt!

ihr macht damit unsere partei kaputt!? checkt ihr das nicht? ist es euch lieber wenn sich jedes einzelne verfickte bundesland abspaltet und wir keine österreichweite bewegung mehr sind?

lg

Hakuna Matata
Better to be hated than loved for what you're not!
ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ
removed_234124
deaktiviert
1
0

Beitrag #35813 | 06.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
braincap' schrieb:
ich finde es inzwischen eine bodelnlose frechehit das weder c3o, villinthril, salsabor oder andre gegen wolf und seine scheiss aktionen stellung bezieht!?
Würde das nicht an der Basis liegen hier per LQFB-Antrag per Stellungnahme oder Presseaussendung eine Distanzierung zu fordern??

Da müsste wohl darüber abgestimmt werden - aber es ist mir eigentlich ein Rätsel dass das noch keiner probiert hat.
Zener

0
0

Beitrag #35833 | 06.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
(06.04.2013 )6581 schrieb:  
Würde das nicht an der Basis liegen hier per LQFB-Antrag per Stellungnahme oder Presseaussendung eine Distanzierung zu fordern??

Da müsste wohl darüber abgestimmt werden - aber es ist mir eigentlich ein Rätsel dass das noch keiner probiert hat.

zum Teil wird es ja versucht:
https://lqfb.piratenpartei.at/initiative/show/2830.html Klare Distanzierung von der SPP
https://lqfb.piratenpartei.at/initiative/show/2829.html Keine Verlinkung zur SPP
Zener

1
0

Beitrag #35260 | 05.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
(05.04.2013 )braincap schrieb:  
ihr macht damit unsere partei kaputt!? checkt ihr das nicht? ist es euch lieber wenn sich jedes einzelne verfickte bundesland abspaltet und wir keine österreichweite bewegung mehr sind?

Zumindest im Protokoll des 2. LPT der LO Salzburg wurde beschlossen eine Partei gründen zu wollen, die mit der PPÖ nichts zu tun hat. Zumindest darauf könnte man sich wenigstens berufen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.04.2013 07:08 von Zener.)
Denderan Marajain

2
0

Beitrag #35262 | 05.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
Zitat:
sie wollen eben nicht, daß man es weiß, obwohl ihnen klar ist, daß die überwiegende mehrheit der piraten nicht mit dem wolf in einen tpof geworfen werden will. und ja, das ist ein feiger und mieser betrug, es ist wählerverarsche und es stinkt zum himmel. aber unsere gewählten vertreter vertreten halt vor allem sich selbst. das wird nirgendwo so klar wie in dieser sache. darum ja auch das geringe interesse an der organisation der nächsten bgv, sie wollen nicht abgewählt werden. das werden sie aber, so wie sie hier versagen. wenn sie so weiter machen, wird bald ein guter teil von ihnen sogar im häfen sitzen. veruntreuung ist nämlich nicht so harmlos, wie die offensichtlich glauben.

Ich höre immer klagen und jeder weiß schon welches Delikt es ist.
Leute findet ihr das noch normal?
Betriebsdirektor
deaktiviert
3
0

Beitrag #35273 | 05.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
0
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
(05.04.2013 )Denderan Marajain schrieb:  
Ich höre immer klagen und jeder weiß schon welches Delikt es ist.
Leute findet ihr das noch normal?

Völlig verrückt ist das. Die Führergläubigkeit scheint bei vielen Piraten mindestens so ausgeprägt zu sein wie die Staatsgläubigkeit...

.
Betriebsdirektor
deaktiviert
2
2

Beitrag #35272 | 05.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
2
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
(05.04.2013 )braincap schrieb:  
ihr macht damit unsere partei kaputt!? checkt ihr das nicht? ist es euch lieber wenn sich jedes einzelne verfickte bundesland abspaltet und wir keine österreichweite bewegung mehr sind?

Du willst es nicht verstehen, oder? Die Piratenpartei ist keine Führerpartei. Die Piratenpartei ist eine Bewegung, die sich "Basisdemokratie" auf die Fahnen schreibt. Das bedeutet, dass sie Leute anzieht, die Basisdemokratie leben wollen. Das wiederum bedeutet, dass sie mitentscheiden wollen, dass sie ihr lokales Umfeld mit gestalten wollen. Und zwar ohne dass ihnen wer "von oben" dreinredet.

Wäre dir schon mal irgendwo aufgefallen, dass sich die Piraten ohne Grenzen in irgendeiner Weise bei den österreichischen Piraten massiv eingebracht und von oben herab allen oberlehrerhaft erklärt hätten, was denn nun "piratisch" sei und was nicht? Eher nicht, oder?

Dein Satz beinhaltet einen gewissen Anspruch deinerseits, dass die Piratenpartei sich wie eine Führerpartei verhalten sollte, wo die Bundesvorstände "dreinhauen" und mit den "bösen" Landesorganisationen "Schlitten fahren", wenn sie nicht die Vorgaben "von oben" exekutieren oder sich konform verhalten. Ich denke nicht, dass die Piraten für sowas stehen sollten. Dafür haben wir bereits die FPÖ und den Stronach. Die decken dieses Spektrum bereits vollumfänglich ab.

.
braincap

1
0

Beitrag #35326 | 05.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
1
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
(05.04.2013 )Betriebsdirektor schrieb:  
Die Piratenpartei ist eine Bewegung, die sich "Basisdemokratie" auf die Fahnen schreibt. Das bedeutet, dass sie Leute anzieht, die Basisdemokratie leben wollen. Das wiederum bedeutet, dass sie mitentscheiden wollen, dass sie ihr lokales Umfeld mit gestalten wollen. Und zwar ohne dass ihnen wer "von oben" dreinredet.
ich verstehe das sehr gut!

für mich macht es trotzdem keinen sinn einzelne länder vom bund abzuspalten...
inwiefern hilft es uns wenn wir österreichweit etwas verändern wollen, aber dann wenns drauf ankommt alle 9 ihr eigenes süppchen kochen?

ich will die piraten als eine globale bewegung (was sie ja auch ist) sehen, und der erste schritt dahin wäre das wir in österreich mal alle unter einem dach platz finden und uns arrangieren können.

wolf's einsatz beim wahlkampf in allen ehren, aber die art und weise wie er es mit den restlichen piraten kommuniziert ist eine schande!

in graz hat es ja auch gut funktioniert...

evtl. gründe ich auch eine eigene piratenpartei oö, nehm mir geld das mir nicht zusteht und scheiss einfach auf euch alle!
weil dann kann ich machen was ich will!!!

genau das ist es was wolf tut! wo ist das denn basisdemokratisch?
ist salzburg wirklich so speziell das dort die transparenz und mitbestimmung erst an 2 od. 3 stelle kommt, und wahlerfolg an erster stelle?

naja wir können uns ja auch noch nachträglich vom wolf distanzieren wie beim ofer halt auch...

aber naja nachdem es eigentlich sehr sehr viele proteste aus der basis gab.... kommt es mir fast so vor als ob die bv's und andere ebenfalls den wahlerfolg vor transparenz und mitbestimmung setzen..

chekct ihr es nicht das transparenz und mitbestimmung auch im wahlkampf oberste priorität hat?

wofür mache ich eiengentlich ein logbuch auf meiner wikiseite? einen moderationsthread, protokolle von jeder lv-sitzng usw...???
genau weil es transparent ist! und das erwarte ich mir von allen organen der piratenpartei!

punkt ende aus, ich will nicht hundert mails oder sonstwas schreiben um an infos zu kommen, das ist nicht transaprent!

sollte sich diese gangart bewähren dann sind wir genauso lächerrlich wie die neos oä...

aber hey sobald ein wahlerfolg winkt hauen wir unsere prinzipien über bord....
sowas widert mich an, ekelhaft!

wollen wir was ändern oder part of the game werden? wenn es zweiteres ist haben wir sowieso keine chance da ist stronach und die anderen schon viel weiter vorn!

wenn es ums verändern geht, dann verstehe ich nicht wieso ihr interne probleme wie die etablierten parteien totschweigt?

es ist schon toll das wir so ein transparentes forum haben...

leider fühlen sich die bv's nicht zuständig sich zur causa wolf&salzburg zu äussern...

bissl unklarheit stärkt den zusmmenhalt oder!?

ich bin jetzt seit mai 2012 dabei und seitdem gibt es ärger mit wolf und salzburg! ich habe es schön langsam satt!

soll uns diese intransparente scheisse einfach weiterhin lähmen bis nach der salzburger ltw?

wir hätten auch wichtigeres zu tun! zb NR-wahlkampf... ich würde auch lieber meine energie woanders rienstecken,

aber ich sehe es halt nicht ein das in einer basisdemokratischen transparenzpartei interne streitigkleiten tot geschwiegen werden...#

ich verwende meine stimme ua. um auf diesen misstsand hinzuweisen! solange bis dieser geklärt ist, wirds lestige beiträge von meiner seite geben!

ich versuche aber nebenbei auch noch andere dinge zu machen....

ich hab jetzt sogar wieder einen job, 42,5h 3er schicht.... und trotzdem stecke ich gerne meine energie in die piraten, weil ich immer noch die hoffnung habe das wir etwas gutes vollbringen können!

lg

Hakuna Matata
Better to be hated than loved for what you're not!
ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ
antha

1
0

Beitrag #35366 | 05.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
1
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
(05.04.2013 )braincap schrieb:  
...

Junge, du bist dufte. Ganz ehrlich: Hut ab!
Betriebsdirektor
deaktiviert
0
1

Beitrag #35339 | 05.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
3
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
(05.04.2013 )braincap schrieb:  
(05.04.2013 )Betriebsdirektor schrieb:  
Die Piratenpartei ist eine Bewegung, die sich "Basisdemokratie" auf die Fahnen schreibt. Das bedeutet, dass sie Leute anzieht, die Basisdemokratie leben wollen. Das wiederum bedeutet, dass sie mitentscheiden wollen, dass sie ihr lokales Umfeld mit gestalten wollen. Und zwar ohne dass ihnen wer "von oben" dreinredet.
ich verstehe das sehr gut!

Sieht mir nicht danach aus.

(05.04.2013 )braincap schrieb:  
für mich macht es trotzdem keinen sinn einzelne länder vom bund abzuspalten...
inwiefern hilft es uns wenn wir österreichweit etwas verändern wollen, aber dann wenns drauf ankommt alle 9 ihr eigenes süppchen kochen?

Wessen "Suppe" sollen sie denn stattdessen kochen? Deine? Wer soll denn vorgeben, was sie zu kochen haben? Wie soll denn das "vorgeben" laufen?

(05.04.2013 )braincap schrieb:  
ich will die piraten als eine globale bewegung (was sie ja auch ist) sehen, und der erste schritt dahin wäre das wir in österreich mal alle unter einem dach platz finden und uns arrangieren können.

Wenn das Dach groß genug ist, dann wird das problemlos funktionieren.

(05.04.2013 )braincap schrieb:  
wolf's einsatz beim wahlkampf in allen ehren, aber die art und weise wie er es mit den restlichen piraten kommuniziert ist eine schande!

Was macht er denn falsch? Wenn er sich tagsüber im Wahlkampf die Füße in den Bauch steht dann soll er am Abend zeitnah auch noch Rechenschaft darüber ablegen, wem er an dem Tag was gesagt hat? Oder was meinst du mit "art und weise wie er ... kommuniziert" genau?

(05.04.2013 )braincap schrieb:  
in graz hat es ja auch gut funktioniert...

Was hat "gut" funktioniert? Ich hab nicht mehr oder weniger vom Grazer Wahlkampf mitbekommen als bei den Salzburgern.

(05.04.2013 )braincap schrieb:  
evtl. gründe ich auch eine eigene piratenpartei oö, nehm mir geld das mir nicht zusteht und scheiss einfach auf euch alle!
weil dann kann ich machen was ich will!!!

Gründe sie einfach. Das sollte jedem offenstehen. Es gibt angeblich keine Markeneintragung auf "Piratenpartei".

(05.04.2013 )braincap schrieb:  
genau das ist es was wolf tut! wo ist das denn basisdemokratisch?
ist salzburg wirklich so speziell das dort die transparenz und mitbestimmung erst an 2 od. 3 stelle kommt, und wahlerfolg an erster stelle?

Definiere "Basisdemokratisch". Wer oder was ist die Basis?
Definiere "Mitbestimmung". Wer bestimmt über wen oder was?

(05.04.2013 )braincap schrieb:  
naja wir können uns ja auch noch nachträglich vom wolf distanzieren wie beim ofer halt auch...

(05.04.2013 )braincap schrieb:  
aber naja nachdem es eigentlich sehr sehr viele proteste aus der basis gab.... kommt es mir fast so vor als ob die bv's und andere ebenfalls den wahlerfolg vor transparenz und mitbestimmung setzen..

Wobei willst du in Salzburg mitbestimmen? Welche Information willst du aus Salzburg haben? Hast du das schon mal an Wolf adressiert? Vielleicht lamentieren hier die Leute einfach viel zu viel herum, anstatt dem Wolf sehr konkret zu sagen, was sie wissen wollen. Oder ihm vielleicht anbieten, beim "transparent werden" zu helfen. Hast du deine Hilfe schon angeboten?

(05.04.2013 )braincap schrieb:  
chekct ihr es nicht das transparenz und mitbestimmung auch im wahlkampf oberste priorität hat?

Ja, hat sie. Definiere sie doch mal. Ist es transparent wenn wir bis heute nicht wissen, wie hoch das Budget der Landes- und Bundesorganisation ist? Oder wissen wir es sogar und sagen es aber keinem?

(05.04.2013 )braincap schrieb:  
wofür mache ich eiengentlich ein logbuch auf meiner wikiseite? einen moderationsthread, protokolle von jeder lv-sitzng usw...??? genau weil es transparent ist! und das erwarte ich mir von allen organen der piratenpartei!

Und hast du dich bei denen auch so ins Zeug gelegt wie beim Wolf?

(05.04.2013 )braincap schrieb:  
...
ich bin jetzt seit mai 2012 dabei und seitdem gibt es ärger mit wolf und salzburg! ich habe es schön langsam satt!
...

Hast du dir, seit du dabei bist, schon mal überlegt, dass zum streiten zwei dazugehören? Nicht nur einer? Hast du dir schon mal angesehen, wer genau immer mit Wolf streitet? Und wie gestritten wird?

(05.04.2013 )braincap schrieb:  
ich hab jetzt sogar wieder einen job, 42,5h 3er schicht.... und trotzdem stecke ich gerne meine energie in die piraten, weil ich immer noch die hoffnung habe das wir etwas gutes vollbringen können!

Freut mich zu hören! Wirklich!

.
braincap

1
0

Beitrag #35687 | 06.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
0
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
(05.04.2013 )Betriebsdirektor schrieb:  
Wessen "Suppe" sollen sie denn stattdessen kochen? Deine? Wer soll denn vorgeben, was sie zu kochen haben? Wie soll denn das "vorgeben" laufen?
wir sollten alle am selben strang ziehen, das meine ich damit! dh. keine abspaltung, keine sonderregelungen für irgendwelche lo's oä. es sollen für alle die gleichen ziele im vordergrund stehen.
oberste priorität für mich hat zb. die piratenpartei samt ihren politikstil (politik 2.0) bekannt machen und repräsentieren.

(05.04.2013 )Betriebsdirektor schrieb:  
Was macht er denn falsch? Wenn er sich tagsüber im Wahlkampf die Füße in den Bauch steht dann soll er am Abend zeitnah auch noch Rechenschaft darüber ablegen, wem er an dem Tag was gesagt hat? Oder was meinst du mit "art und weise wie er ... kommuniziert" genau?
eigenes forum, eigens wiki... eigene abgespaltene partei...

(05.04.2013 )Betriebsdirektor schrieb:  
Was hat "gut" funktioniert? Ich hab nicht mehr oder weniger vom Grazer Wahlkampf mitbekommen als bei den Salzburgern.
die grazer haben es ohne abspaltung, ohne intrigen oder irgendwelche anderen tricks geschafft... die arbeit von fisima im gemeinderat ist vorbildlich... ich lese die beiträge von fisima bzw. von den grazern unglaublich gerne weil sie die einzigen sind die momentan reale politik machen und das auch "piratisch" nach aussen transportieren!
(05.04.2013 )Betriebsdirektor schrieb:  
Definiere "Basisdemokratisch". Wer oder was ist die Basis?
Definiere "Mitbestimmung". Wer bestimmt über wen oder was?
basisdemokratisch = jeder pirat egal ob organ oder nicht hat gleiches stimmrecht bzw. mitbestimmungsmöglichkeiten...
lqfb ist momentan das beste tool für mitbestimmung..

basis = alle stimmberechtigten mitglieder der piratenpartei
und sicher nicht die lv's oder bv's oder einzelne lo's
(05.04.2013 )Betriebsdirektor schrieb:  
Ja, hat sie. Definiere sie doch mal. Ist es transparent wenn wir bis heute nicht wissen, wie hoch das Budget der Landes- und Bundesorganisation ist? Oder wissen wir es sogar und sagen es aber keinem?
irgendwer weis es bestimmt -.- ich finde das ebenfalls eine große schande für uns! das die finanzen derartig intransparent sind sollte wirklich nicht sein! insofern muss ich dir da recht geben.

ich habe aber schon eine idee, nämlich das alle umsätze auf den piratenkonten veröffentlicht werden, anonymisiert sodass es keine probleme mit dem datenschutz gibt!

das wäre transparent!
(05.04.2013 )Betriebsdirektor schrieb:  
Hast du dir, seit du dabei bist, schon mal überlegt, dass zum streiten zwei dazugehören? Nicht nur einer? Hast du dir schon mal angesehen, wer genau immer mit Wolf streitet? Und wie gestritten wird?
was ich gesehen habe ist, das wolf den misstrauensantrag einfach ignoriert hat und somit der basismeinung eine retourkutsche erteilt hat.
das er eigentlich nie auf anschuldigungen eingeht und meistens alle anderen schuld haben bzw. macht er seine kritiker einfach schlecht...
(05.04.2013 )Betriebsdirektor schrieb:  
Freut mich zu hören! Wirklich!
danke, es ist eine stupide fliessbandarbeit... aber ich kanns mir halt nicht immer aussuchen Wink wenigstens kommt wieder ein bissl geld rein... da werde ich mit sicherheit was spenden!

lg

Hakuna Matata
Better to be hated than loved for what you're not!
ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ
Zener

1
0

Beitrag #35764 | 06.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
(06.04.2013 )braincap schrieb:  
ich habe aber schon eine idee, nämlich das alle umsätze auf den piratenkonten veröffentlicht werden, anonymisiert sodass es keine probleme mit dem datenschutz gibt!

das wäre transparent!

guckst du hier: https://initiative.piratenpartei.at/acc/...ansactions

Allerdings scheint die BGF Unterstützung beim aktuell halten zu brauchen.
braincap

0
0

Beitrag #35896 | 07.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
(06.04.2013 )Zener schrieb:  
(06.04.2013 )braincap schrieb:  
ich habe aber schon eine idee, nämlich das alle umsätze auf den piratenkonten veröffentlicht werden, anonymisiert sodass es keine probleme mit dem datenschutz gibt!

das wäre transparent!

guckst du hier: https://initiative.piratenpartei.at/acc/...ansactions

Allerdings scheint die BGF Unterstützung beim aktuell halten zu brauchen.

wow!

das gefällt mir schon sehr gut! genau so in der art hab ich mir das vorgestellt!

echt geil, wieso wurde das noch nicht mehr publiziert?

einziges problem was ich habe ist, ds fast alles "sonstige ausgaben" sind, da wär ein bissl mehr info schon super... zb. obs für flyer, plakate, raummieten etc.. ist.

aber danke für die info bzw. den link.

lg

Hakuna Matata
Better to be hated than loved for what you're not!
ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ
Zener

1
0

Beitrag #35916 | 07.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
(07.04.2013 )braincap schrieb:  
einziges problem was ich habe ist, ds fast alles "sonstige ausgaben" sind, da wär ein bissl mehr info schon super... zb. obs für flyer, plakate, raummieten etc.. ist.

Hab ich bereits angeregt, dass die Ausgabenarten unterteilt werden. Das ist derzeit lediglich wohl die "gesetzlich vorgeschriebene" Unterteilung. Es gibt bei mir im Projekt-Thread eine genauere Aufteilung, allerdings ohne Beträge. Die Zuordnung ist allerdings nur von mir mangels Vorgabe durch BGF durchgeführt worden in der Hoffnung, dass dies so passt. Generell sind die Ausgaben in Stück überschaubar. Der zahlenmäßig größte Brocken sind die Mitgliedsbeiträge.
Vilinthril
Pirat
0
0

Beitrag #36140 | 08.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
(05.04.2013 )braincap schrieb:  
ich finde es inzwischen eine bodelnlose frechehit das weder c3o, villinthril, salsabor oder andre gegen wolf und seine scheiss aktionen stellung bezieht!?
Ich hab's an anderer Stelle schon mal gesagt: Was genau erwartest du dir? Wenn ich was Konstruktives zu tun wüsste, würde ich's tun.
hellboy
banned
2
0

Beitrag #36149 | 08.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
1
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
(08.04.2013 )Vilinthril schrieb:  
(05.04.2013 )braincap schrieb:  
ich finde es inzwischen eine bodelnlose frechehit das weder c3o, villinthril, salsabor oder andre gegen wolf und seine scheiss aktionen stellung bezieht!?
Ich hab's an anderer Stelle schon mal gesagt: Was genau erwartest du dir? Wenn ich was Konstruktives zu tun wüsste, würde ich's tun.

Unterstütze den Ausschlussantrag!
Unterstütze den Antrag auf eine klare Distanzierung von der spp!

Jetzt weißt du es. Um glaubwürdig zu sein, musst du es jetzt auch tun!
braincap

1
0

Beitrag #36172 | 08.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
(08.04.2013 )hellboy schrieb:  
(08.04.2013 )Vilinthril schrieb:  
(05.04.2013 )braincap schrieb:  
ich finde es inzwischen eine bodelnlose frechehit das weder c3o, villinthril, salsabor oder andre gegen wolf und seine scheiss aktionen stellung bezieht!?
Ich hab's an anderer Stelle schon mal gesagt: Was genau erwartest du dir? Wenn ich was Konstruktives zu tun wüsste, würde ich's tun.

Unterstütze den Ausschlussantrag!
Unterstütze den Antrag auf eine klare Distanzierung von der spp!

Jetzt weißt du es. Um glaubwürdig zu sein, musst du es jetzt auch tun!

da muss ich dem hellboy zustimmen, es wäre echt super von dir wenn du es als bv auch nochmal sagst bzw. den auschlussantrag unterstützt!

was wolf gemacht hat ist einfach nicht in ordnung, absolut intransparent, undemokratisch ja genau so falsch und verwaschen wie die profipolitiker, und wenn du auch dieser meinung bist dann steh dazu!

das du ihn nicht alleine auschließen kannst ist mir schon klar, aber es wäre ein segen wenn sich WENIGSTENS 1 bv von dieser abspalterei distanziert!

lg

EDIT: eigentlich bin ich mit eurer (vill, salsabor, c3o und andre) arbeit als bv's sehr zufrieden aber in dieser sache habt ihr alle ein großes minus kassiert....

dieser konflikt zieht sich schon zu lange hin... ich hätte mir nicht gedacht als ich vor einem jahr zu den piraten gekommen bin das der streit unter den bundesländern bzw. mit salzburg unser grösstes problem ist!
damit muss bald schluss sein, und wolf kapierts wohl enfach nicht anders! hellboy kann man unter moderation setzen wenn er mal wieder mit seiner schimpferei übertreibt...dagegen kann man als moderator zb. etwas tun.... da bruacht man keinen ausschluss, bei wolf sehe ich das anders dort ist ein ausschluss gerechtfertigt und notwendig!

also hellboys schimpferei wirkt neben wolfs abspalterei usw.. wie ein kindergeburtstag!

Hakuna Matata
Better to be hated than loved for what you're not!
ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.04.2013 15:21 von braincap.)
c3o

1
1

Beitrag #36322 | 09.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
2
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
(08.04.2013 )braincap schrieb:  
ich hätte mir nicht gedacht ... das der streit unter den bundesländern bzw. mit salzburg unser grösstes problem ist!

Das ist er höchstens im Piratenforum. Sonst geht er der Welt am Arsch vorbei – und DAS ist unser wirkliches Problem! Wenn wir auch nur irgendeine gesellschaftliche oder politische Relevanz erreicht hätten, wäre eh schon längst über die SPP berichtet worden, Vorstandsgetöse hin oder her – all das Gezeter hier ist ja für jede, die es lesen will, öffentlich – und der golem hat ja schon nach Kräften versucht, es Journalisten aufzudrängen.

Diese Relevanz haben wir aber derzeit nicht. Und daran müssen wir arbeiten. Die SPP und die Geschichte ihrer Gründung sind irrelevant, weil wir irrelevant sind – und das lösen wir nicht dadurch, die berühmte Szene aus "Das Leben des Brian" aufzuführen und zu fantasieren, dafür gäbe es Publikum.

Ich steck meine Energie hier darin, vielversprechendes zu fördern. Unperfektes bekämpfen ist Schritt 2. Wer damit anfängt, kommt niemals vom Fleck.

Es muss anders werden, damit es gut wird.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.04.2013 03:24 von c3o.)
braincap

2
0

Beitrag #36499 | 09.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
(09.04.2013 )c3o schrieb:  
(08.04.2013 )braincap schrieb:  
ich hätte mir nicht gedacht ... das der streit unter den bundesländern bzw. mit salzburg unser grösstes problem ist!

Das ist er höchstens im Piratenforum. Sonst geht er der Welt am Arsch vorbei – und DAS ist unser wirkliches Problem!

Wenn wir auch nur irgendeine gesellschaftliche oder politische Relevanz erreicht hätten, wäre eh schon längst über die SPP berichtet worden, Vorstandsgetöse hin oder her – all das Gezeter hier ist ja für jede, die es lesen will, öffentlich – und der golem hat ja schon nach Kräften versucht, es Journalisten aufzudrängen.

Diese Relevanz haben wir aber derzeit nicht. Und daran müssen wir arbeiten. Die SPP und die Geschichte ihrer Gründung sind irrelevant, weil wir irrelevant sind – und das lösen wir nicht dadurch, die berühmte Szene aus "Das Leben des Brian" aufzuführen und zu fantasieren, dafür gäbe es Publikum.

Ich steck meine Energie hier darin, vielversprechendes zu fördern. Unperfektes bekämpfen ist Schritt 2. Wer damit anfängt, kommt niemals vom Fleck.

also weil wir keine relevanz in den medien oder in der bevölkerung haben ist es okay das wolf so eine schweinerei macht?
für ein mandat kann man rhuig mal auf transaprenz und basisdemokratie scheissen gell?

es stört mich übrigens einfach so, persönlich, da brauchs kein medienhype damit ich diese umstände kritisiere...

im grossen und ganzen bin ich sogar zufrieden mit der piratenpartei ich könnte durchaus was positives berichten, aber nicht in diesem thread bei diesen thema.... denn sowas geht gar nicht!

sorry c3o ich schätze dich sehr aber punkto wolf und salzburg kann ichs einfach nicht verstehen...

lg

Hakuna Matata
Better to be hated than loved for what you're not!
ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ ॐ
c3o

4
1

Beitrag #32660 | 26.03.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
4
1
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
Die Plakataktion ist m.W. ein Deal, wo erst bei Erreichen der Wahlkampfkostenrückerstattung (ab 1%) bezahlt wird.

Wie wär's mit Fragen stellen statt Gerüchte streuen?
Cyberhawk

1
1

Beitrag #35502 | 05.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
(26.03.2013 )c3o schrieb:  
Die Plakataktion ist m.W. ein Deal, wo erst bei Erreichen der Wahlkampfkostenrückerstattung (ab 1%) bezahlt wird.

Wie wär's mit Fragen stellen statt Gerüchte streuen?

Sorry Christopher aber wer Fragen stellt könnte ja tatsächlich eine Antwort bekommen und im schlimmsten aller Fälle will man die Antwort ja garnicht gehört haben! Oder! Typisch Oberpiratisch im Moment!
Zener

2
0

Beitrag #32668 | 26.03.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
5
1
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
(26.03.2013 )c3o schrieb:  
Wie wär's mit Fragen stellen statt Gerüchte streuen?
Wie wärs mit Transparenz statt Gerüchten? ("m.W." kann man nicht gerade als Fakten bezeichnen)
c3o

1
0

Beitrag #32691 | 26.03.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
5
2
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
Zitat:
2013-01-10 c3o: jemand muss das schön offiziell kommunizieren was mit den plakaten ist. gesteht dass sein blogeintrag nicht zustande gekommen ist. ist ungeschickt, dass das dort nur mit hörensagen herumgeworfen wird. sollte wohl salsabor machen.
https://wiki.piratenpartei.at/wiki/Bunde...2013-01-10

Seit damals stand "Salsabor kommuniziert die Plakat-Sache ordentlich und transparent" in den Beschlüssen, die jede Woche durchgegangen wurden. Leider hat Rodrigo in mehreren dieser Sitzungen gefehlt.

Am 24.1. wurde ergänzt: "keine Bundesangelegenheit mehr, da separate Deals je Land, also lassen wir's derweil liegen"
https://wiki.piratenpartei.at/wiki/Bunde...2013-01-24

Und am 31.1.: "Plakat Deals wurden jeweils mit der LO (Kärnten und Salzburg) und dem wissen des BSM abgeschlossen" https://wiki.piratenpartei.at/wiki/Bunde...2013-01-31

Dann ist es rausgefallen.

Ich weiß auch nicht mehr Details, als ich gepostet habe. Bitte an die Leute wenden, die mit dieser Sache etwas zu tun hatten, zB Salsabor oder den Bundesschatzmeister.

So oder so ist "Vielleicht kommt es kurz vor oder nach der Wahl ja zu einer Fusionierung mit der einen oder anderen Kleinpartei in Salzburg" einfach nur Unsinn.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.03.2013 15:18 von c3o.)
Jimbo

1
1

Beitrag #32871 | 26.03.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
5
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
(26.03.2013 )c3o schrieb:  
Zitat:
2013-01-10 c3o: jemand muss das schön offiziell kommunizieren was mit den plakaten ist. gesteht dass sein blogeintrag nicht zustande gekommen ist. ist ungeschickt, dass das dort nur mit hörensagen herumgeworfen wird. sollte wohl salsabor machen.
https://wiki.piratenpartei.at/wiki/Bunde...2013-01-10

Seit damals stand "Salsabor kommuniziert die Plakat-Sache ordentlich und transparent" in den Beschlüssen, die jede Woche durchgegangen wurden. Leider hat Rodrigo in mehreren dieser Sitzungen gefehlt.

Am 24.1. wurde ergänzt: "keine Bundesangelegenheit mehr, da separate Deals je Land, also lassen wir's derweil liegen"
https://wiki.piratenpartei.at/wiki/Bunde...2013-01-24

Und am 31.1.: "Plakat Deals wurden jeweils mit der LO (Kärnten und Salzburg) und dem wissen des BSM abgeschlossen" https://wiki.piratenpartei.at/wiki/Bunde...2013-01-31

Dann ist es rausgefallen.

Ich weiß auch nicht mehr Details, als ich gepostet habe. Bitte an die Leute wenden, die mit dieser Sache etwas zu tun hatten, zB Salsabor oder den Bundesschatzmeister.

So oder so ist "Vielleicht kommt es kurz vor oder nach der Wahl ja zu einer Fusionierung mit der einen oder anderen Kleinpartei in Salzburg" einfach nur Unsinn.

Du lebst schon auch in deiner eigenen welt oder?
c3o

1
0

Beitrag #32894 | 27.03.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
4
1
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
?
Heckenbraunelle

2
0

Beitrag #32905 | 27.03.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
Jimbo glaubt wohl du meinst die Sachen die du geschrieben hast vollkommen ernst und glaubst an eine wirklich transparente Aufarbeitung.
Jimbo

2
0

Beitrag #33028 | 27.03.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
1
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
(27.03.2013 )c3o schrieb:  
?

Ich wills mal so direkt sagen wie ich es denke einfach formuliert und geradeaus.

Du hast es vergeigt, wir haben ein 2tes Tirol!
Betriebsdirektor
deaktiviert
1
0

Beitrag #35269 | 05.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
(27.03.2013 )Jimbo schrieb:  
Du hast es vergeigt, wir haben ein 2tes Tirol!

Wo ist das Problem? Was ist "vergeigt"? Nichts ist "vergeigt". Wenn "die Piraten" in Salzburg was reißen, dass ist das positiv für den gesamten Bund und ein toller Anschub für die NRW13. Das verstehen einige in ihrer absoluten Innenzentrierung scheinbar nicht. Daher sollte man dem Wolf nicht noch mehr Steine in den Weg legen und erst mal das Ergebnis seiner Bemühungen abwarten. Dann wird wieder verhandelt.

Abgesehen davon werden solche Abspaltungsideen auch in jedem anderen Bundesland entstehen, das sich gut organisieren kann und gute Leute hat. Das passiert automatisch, allen zentralistischen Anstrengungen zum Trotz und ist ein natürlicher Prozess, den der Anspruch auf Basisdemokratie auslöst und den man ernst nehmen sollte.

In einer Partei mit basisdemokratischem Anspruch -und als solche sehen sich ja die Piraten- kann sich eine Bundespartei nur als Inkubator und Integrator für den Aufbau schlagkräftiger lokaler Einheiten sehen. Entsprechend muss sie sich organisieren und ihr Angebot ausrichten. Das ist ein Prozess und kein Schnitt der per LQFB verordnet wird.


.
Zener

1
0

Beitrag #35279 | 05.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
4
0
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
(05.04.2013 )Betriebsdirektor schrieb:  
Wo ist das Problem? Was ist "vergeigt"? Nichts ist "vergeigt". Wenn "die Piraten" in Salzburg was reißen, dass ist das positiv für den gesamten Bund und ein toller Anschub für die NRW13. Das verstehen einige in ihrer absoluten Innenzentrierung scheinbar nicht.

Ich verstehe das sehr wohl, aber ich will von diesem "Erfolg" in Salzburg nichts, weil es unsere Ziele, für die wir einstehen, konterkarieren. Ich will keine Erfolge, die auf Intransparenz, Intrigenspielchen, Drohungen von Abspaltungen, Missachtung der Basisdemokratie in der Partei, "Wadlbeiserei", Verschleierung von Finanzierungen und möglichem Wählerbetrug basiert. Ich bin für eine ehrliche Politik und das, was in Salzburg gespielt wird, ist es für mich nicht.
Betriebsdirektor
deaktiviert
2
0

Beitrag #35290 | 05.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
(05.04.2013 )Zener schrieb:  
Ich verstehe das sehr wohl, aber ich will von diesem "Erfolg" in Salzburg nichts, weil es unsere Ziele, für die wir einstehen, konterkarieren. Ich will keine Erfolge, die auf Intransparenz, Intrigenspielchen, Drohungen von Abspaltungen, Missachtung der Basisdemokratie in der Partei, "Wadlbeiserei", Verschleierung von Finanzierungen und möglichem Wählerbetrug basiert. Ich bin für eine ehrliche Politik und das, was in Salzburg gespielt wird, ist es für mich nicht.

Ich bin auch für saubere Politik und stehe zu den Grundwerten (nicht um sonst zitiere ich sie immer wieder), aber das alles lässt sich nicht verordnen. Bzw., ja - natürlich kann verordnen. Als Führerpartei und mit dickem Geldbeutel ist das sicher möglich. Wenn wir keine solche werden wollen, dann müssen wir andere Wege finden mit solchen Problemen umzugehen, ohne die Partei gleichzeitig zu marginalisieren.

Andere Frage: Bist du ein Salzburger? Damit meine ich ob du "Intransparenz, Intrigenspielchen, Drohungen von Abspaltungen, Missachtung der Basisdemokratie in der Partei, "Wadlbeiserei", Verschleierung von Finanzierungen und möglichem Wählerbetrug" selbst miterlebt hast (als Salzburger) oder ob du das nur gehört hast (ich weiß es nicht, deshalb frag ich).

Interessanterweise haben wir jemanden in der Partei, der sehr gerne intransparent handelt und Intrigenspielchen gegen alle möglichen Personen betreibt, der die Basisdemokratie der Partei mißachtet (zumindest LQFB) und der der Transparenz bei den Finanzen keine besondere Beachtung schenkt. Dieser Pirat wurde von den Leuten schon des öfteren als BV bestätigt und auch als NR Kandidat gewählt - wo er nur durch Zufall nicht an erster Stelle auf der Liste landete. Er also aufgrund einer Mehrheitsentscheidung dort sitzt.

Ist das in Ordnung für dich? Wird hier von den Leuten gar mit zweierlei Maß gemessen? Bundesvorstand hui, Landesvorstand pfui? Wo beginnt die Sauberkeit, die Ehrlichkeit? Geht es hier nicht eher um persönliche Eitelkeiten und Animositäten?

.
Zener

1
0

Beitrag #35318 | 05.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
(05.04.2013 )Betriebsdirektor schrieb:  
Wenn wir keine solche werden wollen, dann müssen wir andere Wege finden mit solchen Problemen umzugehen, ohne die Partei gleichzeitig zu marginalisieren.
Yep, Lösungen und Dialoge definitiv erwünscht.

(05.04.2013 )Betriebsdirektor schrieb:  
Andere Frage: Bist du ein Salzburger? Damit meine ich ob du "Intransparenz, Intrigenspielchen, Drohungen von Abspaltungen, Missachtung der Basisdemokratie in der Partei, "Wadlbeiserei", Verschleierung von Finanzierungen und möglichem Wählerbetrug" selbst miterlebt hast (als Salzburger) oder ob du das nur gehört hast (ich weiß es nicht, deshalb frag ich).
In Summe: ja, alles erlebt, wenn gewünscht, gerne auch Details. Und ja, ich lebe in Salzburg, habe mich aber bereits vor den aktuellen Problemen von der LO getrennt.

(05.04.2013 )Betriebsdirektor schrieb:  
Interessanterweise haben wir jemanden in der Partei ...

Ist das in Ordnung für dich? Wird hier von den Leuten gar mit zweierlei Maß gemessen? Bundesvorstand hui, Landesvorstand pfui? Wo beginnt die Sauberkeit, die Ehrlichkeit? Geht es hier nicht eher um persönliche Eitelkeiten und Animositäten?
Ich akzeptiere die Entscheidung der Basis und ich denke auch nicht, dass ich mit jeder Entscheidung eine deckungsgleiche Antwort der Partei zu meinen Vorstellungen erhalte.

Ich finde es nicht besonders ideal, aber scheinbar funktioniert es "irgendwie". Wenn Missstände vorhanden sind, dann wird versucht, diese zu klären. Wenn das einfach auf informellen Wege möglich ist wird dieser weg auch beschritten. Wenn es damit nicht funktioniert, wird halt weiter eskaliert und geschaut, ob die eigene Meinung eine gefühlte Mehrheit hat und je nach dem dann weitere Aktionen gesetzt. Es wäre schön, wenn wir da andere Verfahren etablieren könnten, aber derweil funktioniert es halt auf diesem Weg.
removed_234124
deaktiviert
1
0

Beitrag #35742 | 06.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
1
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
Zener' schrieb:
Ich verstehe das sehr wohl, aber ich will von diesem "Erfolg" in Salzburg nichts, weil es unsere Ziele, für die wir einstehen, konterkarieren.
Tja, man muss auch sagen: Die Piraten haben den Ruf als Online-Partei. Auch wenn man das Feld erweitern will, so heisst das nicht, dass man den Online-Bereich komplett brach liegen lassen sollte. Immerhin werden die Piraten von vielen für die vermeintliche Online-Kompetenz gewählt.

Aber wie sieht das in Salzburg aus? Forumsanfragen zum Programm werden dahingehend beantwortet, dass man in ein Lokal nach Salzburg-Stadt kommen möge um mehr zu erfahren.

Und das ist jetzt der Punkt wo ich sage: Da bekommt man wohl von den meisten anderen Parteien zumindest eine vorgefertigte Antwort per Mail die zu weitergehenden Informationen verlinken. Aber für die Piraten muss man in ein Lokal kommen. Somit sind die Piraten wohl eher die Partei mit den geringsten Online-Kompetenzen.
ironirene
deaktiviert
0
1

Beitrag #35858 | 07.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
1
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
(05.04.2013 )Betriebsdirektor schrieb:  
Abgesehen davon werden solche Abspaltungsideen auch in jedem anderen Bundesland entstehen, das sich gut organisieren kann und gute Leute hat. Das passiert automatisch, allen zentralistischen Anstrengungen zum Trotz und ist ein natürlicher Prozess, den der Anspruch auf Basisdemokratie auslöst und den man ernst nehmen sollte.

Ich denke, es werden noch weitere Bundesländer Autonomiebestrebungen hegen...schon alleine um ihren basisdemokratisch gewählten LVs den Rücken zu decken, und um arbeiten zu können ohne dauernde Seitenhiebe einstecken zu müssen.
Das ganze Herumgespucke einiger weniger hier im Forum (und zuvor im alten Wiener Forum) macht soviel an Gemeinschaftssinn kaputt...

Als LV oder Spitzenkandidat im Landtagswahlkampf hat man soviele Breitseiten von anderen Fraktionen zu kontern, da braucht man nicht noch das Gesudere von hinten, sondern echte Rückendeckung.
Ich bin auch der Ansicht, man soll die Salzburger jetzt einfach mal arbeiten lassen und ihnen zuversicht zusprechen...in Salzburg wird der Kampf vermutlich noch härter als bei der Landtagswahl in Tirol, da heißt es die Salzburger zu unterstützen und nicht dauernd anzugreifen.

Die müssen ohnehin für alle Ausgaben selbst den Kopf hinhalten, gebt ihnen doch alle mal eine Chance - das sind Piraten - wie wir alle, die wir hier unsere Finger wundtippen!

LG
Irene
removed_234124
deaktiviert
2
0

Beitrag #35890 | 07.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
ironirene' schrieb:
Ich denke, es werden noch weitere Bundesländer Autonomiebestrebungen
hegen...schon alleine um ihren basisdemokratisch gewählten LVs den
Rücken zu decken, und um arbeiten zu können ohne dauernde Seitenhiebe
einstecken zu müssen.
Mir kommt echt vor, es wäre sinnvoll wenn die Leute mal miteinander reden.
Viele Sachen werden missverstanden.

Mumble-Diskussionsrunden die laufende LQFB-Abstimmungen begleiten wären
hier zum Beispiel mal gut. Da könnten sich dann alle österreichweit die
dauernden Mißverständnisse ausreden.

War auch mal geplant, gammelt aber derzeit in irgendeinem Pad vor sich hin
und ist wohl noch nicht umgesetzt.
Zitat:
Ich bin auch der Ansicht, man soll die Salzburger jetzt einfach mal
arbeiten lassen und ihnen zuversicht zusprechen...
Es kommt aber nicht nur auf den Namen, sondern auch auf die Ziele an. Wenn
die KPÖ in Salzburg als "Neos" antritt, dann würden sie wohl von den Neos
deswegen keine Unterstützung bekommen weil die Ziele komplett andere wären.
Zener

1
0

Beitrag #35867 | 07.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
1
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
(07.04.2013 )ironirene schrieb:  
Ich bin auch der Ansicht, man soll die Salzburger jetzt einfach mal arbeiten lassen und ihnen zuversicht zusprechen...in Salzburg wird der Kampf vermutlich noch härter als bei der Landtagswahl in Tirol, da heißt es die Salzburger zu unterstützen und nicht dauernd anzugreifen.
Sorry, aber du missverstehst die Situation und das Anliegen.

* Es geht nicht darum, den Wahlkampf in Salzburg zu stören.
* Es geht um die Interessen und Ziele der Partei und ob die nur leere Phrasen sind oder wirklich etwas wert.

Wie können wir für eine ehrliche und offene Politik einstehen, wenn deren Grundvoraussetzungen nicht erfüllt werden? In Salzburg werden die Ziele der Partei verraten. Die Frage ist jetzt nur, ob die Bundespartei das unter ihrem Namen mit sich machen lässt. Die Ziele und Interessen der Bundespartei werden jedenfalls komplett ignoriert und völlig eigene unabhängige Themen aufgestellt. Was hat das mit der Piratenpartei Österreichs zu tun? Wenn jemand unsere Organisationsstruktur gefällt, darf er sie gerne kopieren, auch um eigene Themen zu verbreiten. Wenn er dabei "vergisst" den Namen für eine bessere Zuordnung der Wähler anzupassen, dann sollte die Bundespartei entsprechende Konsequenzen ziehen.

Dabei glaubt er vermutlich noch aus mir unbekannten Gründen sich mit der Piratenpartei identifizieren zu können. Dass er es selbst nicht tut, beweist ein entsprechender Beschluss der LO Salzburg und weitere Aktionen. Bitte vergiss nicht, die Distanzierung ging von der LO Salzburg aus. Ich bestehe nur auf die entsprechenden Konsequenzen. Diese Handlungen unpiratisch zu nennen ist eine Untertreibung.
c3o

2
1

Beitrag #36181 | 08.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
4
1
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
(27.03.2013 )Jimbo schrieb:  
Du hast es vergeigt, wir haben ein 2tes Tirol!

Tirol wurde zum Problem, weil ein Nichtpirat auf einer Hype-Welle unverdient in den Gemeinderat einzog. Die Hype-Welle ist mittlerweile mehr als verebbt – eine solche Gefahr besteht daher derzeit nicht und muss daher auch nicht mehr allzu aktiv gebannt werden.

Ich hab den Auftrag, das Außenbild der Partei zu beeinflussen – nicht zu bestimmen, wer der bessere Pirat ist. Und aus dieser Sicht:
Wenn wir unser "streitende Chaoten"-Image verstärken, statt dagegen zu arbeiten, wird es für immer Ebbe bleiben. Wenn es also keinen möglichen positiven Effekt und auch keine Alternative (keine "gute" Salzburger Liste), aber dafür hohes Risiko von Schaden gibt, fällt meine eigene Kosten-/Nutzenabwägung (Nutzen = Bringt uns bei der Umsetzung unserer Grundwerte weiter) eindeutig aus. Die kann aber bei uns jederzeit von der Basis überstimmt werden – bisher ist das nicht passiert.

Es muss anders werden, damit es gut wird.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.04.2013 15:51 von c3o.)
0utput

2
0

Beitrag #36187 | 08.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
(08.04.2013 )c3o schrieb:  
Tirol wurde zum Problem, weil ein Nichtpirat auf einer Hype-Welle unverdient in den Gemeinderat einzog.

(08.04.2013 )c3o schrieb:  
Ich hab den Auftrag, das Außenbild der Partei zu beeinflussen – nicht zu bestimmen, wer der bessere Pirat ist.

irgendwie widersprüchlich dein posting, wenn du oben erklärst, dass ofer kein pirat ist/war...

warum ist wOlf in deinen augen mehr pirat als ofer? kennst du ofer?

ÖDV - Exodus [blog - forum - chan - wiki - pad]

COINTELPRO Techniken zur Verwässerung, Irreführung und Kontrolle eines Internet-Forums
c3o

1
0

Beitrag #36212 | 08.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
Wen ich für "piratisch" oder nicht halte, ist egal. Ich bin nicht der, der da den Maßstab anlegt – das tut die (jeweilige) Basis mit ihren Wahlentscheidungen.

Auf der BGV wurde Wolf noch zum NR-Kandidat gewählt... meine Zustimmung hat er dazu in der Akzeptanzrunde nicht erhalten, soviel kann ich euch verraten.

Es muss anders werden, damit es gut wird.
gonzo

1
1

Beitrag #36185 | 08.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
1
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
(08.04.2013 )c3o schrieb:  
Wenn es also keinen möglichen positiven Effekt und auch keine Alternative (keine "gute" Salzburger Liste), aber dafür hohes Risiko von Schaden gibt, fällt meine eigene Kosten-/Nutzenabwägung (Nutzen = Bringt uns bei der Umsetzung unserer Grundwerte weiter) eindeutig aus. Die kann aber bei uns jederzeit von der Basis überstimmt werden – bisher ist das nicht passiert.

Bitte bedenke halt bei deiner Abwägung, was es der Bundespartei kosten kann, wenn Wolf in den Landtag einzieht und *danach* bekannt wird, dass die Wähler nur absichtlich im Glauben gelassen wurden, die Piratenpartei zu wählen, weil sich der BV vor negativer Abspaltungs- und Zerstreitereipublicity gefürchtet hatte, tatsächlich aber eine *andere* Partei gewählt haben, von der auch noch bekannt war, wie antipiratisch sie ist.

Wenn Wolf in den Landtag einzieht, dann ist das derzeit in Ermangelung einer Distanzierung oder Klarstellung imho die Schuld der PPAT.
c3o

3
0

Beitrag #36210 | 08.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
4
0
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
Das stimmt m.E. nicht. Kärnten & Gänserndorf (sowie aktuelle Umfragen) haben gezeigt, dass wir als Bundespartei bei 1% stehen. Wenn die in Salzburg antretenden dort 5% schaffen, dann ist das ihnen, und nicht uns zu verdanken.

Es muss anders werden, damit es gut wird.
antha

2
0

Beitrag #36213 | 08.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
3
0
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
(08.04.2013 )c3o schrieb:  
Das stimmt m.E. nicht. Kärnten & Gänserndorf (sowie aktuelle Umfragen) haben gezeigt, dass wir als Bundespartei bei 1% stehen. Wenn die in Salzburg antretenden dort 5% schaffen, dann ist das ihnen, und nicht uns zu verdanken.

Das mag ja alles sein.

Die Frage, die ich mir stelle, ist nur, was sich die Leute erwarten, wenn sie die SPP wählen. Oder wenn sie die Piratenpartei wählen. Ich fürchte, sie erwarten sich das Gleiche .... Angel
MoD
Chef aller Piraten weltweit
0
0

Beitrag #36227 | 08.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
0
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
(08.04.2013 )antha schrieb:  
(08.04.2013 )c3o schrieb:  
Das stimmt m.E. nicht. Kärnten & Gänserndorf (sowie aktuelle Umfragen) haben gezeigt, dass wir als Bundespartei bei 1% stehen. Wenn die in Salzburg antretenden dort 5% schaffen, dann ist das ihnen, und nicht uns zu verdanken.

Das mag ja alles sein.

Die Frage, die ich mir stelle, ist nur, was sich die Leute erwarten, wenn sie die SPP wählen. Oder wenn sie die Piratenpartei wählen. Ich fürchte, sie erwarten sich das Gleiche .... Angel

Das werden wir nicht verhindern können! Wir haben einfach Pech.....
MoD
Chef aller Piraten weltweit
1
0

Beitrag #36225 | 08.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
(08.04.2013 )c3o schrieb:  
Das stimmt m.E. nicht. Kärnten & Gänserndorf (sowie aktuelle Umfragen) haben gezeigt, dass wir als Bundespartei bei 1% stehen. Wenn die in Salzburg antretenden dort 5% schaffen, dann ist das ihnen, und nicht uns zu verdanken.

Gutes Argument.
removed_234124
deaktiviert
1
0

Beitrag #32701 | 26.03.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
2
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
unknowntype' schrieb:
Der Wahlkampf in Salzburg ist ja richtig professionell - alle Achtung.
Fünfzig 16-Bogen-Plakate im ganzen Land verteilt, Notare die die
Unterstützungserklärungen vor Ort beglaubigen, etc. etc.
Interessant ist auch der Webauftritt:
Wenn man im Google nach Piratenpartei Salzburg oder Salzburger Piraten bzw. Salzburger Piratenpartei sucht, dann kommt man nur auf Artikel der Salzburger Nachrichten oder auf verwaiste Seiten und Foren wie diese:
http://forum.piratenpartei-sbg.at/
http://salzburg.piratenpartei.at/

erst ganz hinten kommt irgenwann dann
http://www.salzburger-piraten.at/

...und die Seite hat wiederum ein eigenes Forum, somit gibt es in Summe drei verschiedene Foren für Salzburger Piraten.

Die Seite selbst hat dafür regelmäßig News was schon mal nicht schlecht ist, auch die Folder lassen sich finden, aber die Kandidaten findet man leider nicht. Eine Verbesserung der Homepagesituation wird für nach der Wahl versprochen. Offenbar erachtet man die Sache nicht als besonders wichtig.
Zitat:
Woher das ganze Geld kommt?
Ja das ist wirklich eine gute Frage. Transparenz fordern und selbst viel Fragen offenlassen ist leider nichts neues bei den Piraten. Sad
ququ90

0
2

Beitrag #32897 | 27.03.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
2
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
(26.03.2013 )6581 schrieb:  
Transparenz fordern und selbst viel Fragen offenlassen ist leider nichts neues bei den Piraten. Sad

Hallo 6581.

Ja, was Salzburg betrifft, da kenne ich mich auch nicht aus, und woher das Geld für die Plakate kommt, das weiß ich auch nicht. Da herrscht keine Durchsichtigkeit bzw. Transparenz.
Das ist ein Beispiel.

Welche Beispiele meinst du noch? Ich finde kein zweites, drittes, viertes, fünftes. Somit ist die Verallgemeinerung oben von dir aus meiner Sicht nicht nachvollziehbar.

Wie kommst du zu deiner Meinung, wäre super wenn du ein paar Beispiele konkret nennen kannst, dann könnte ich dich verstehen.

LG
ququ90

"Wir sind die Wikipedia unter den Parteien."
(...)
removed_234124
deaktiviert
1
0

Beitrag #33009 | 27.03.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
ququ90 <ququ90@forum.piratenpartei.at>' schrieb:
6581' schrieb:
Transparenz fordern und selbst viel Fragen offenlassen ist leider nichts
neues bei den Piraten. Sad
Hallo 6581.

Ja, was Salzburg betrifft, da kenne ich mich auch nicht aus, und woher das
Geld für die Plakate kommt, das weiß ich auch nicht. Da herrscht keine
Durchsichtigkeit bzw. Transparenz.
Das ist ein Beispiel.

Welche Beispiele meinst du noch? Ich finde kein zweites, drittes, viertes,
fünftes. Somit ist die Verallgemeinerung oben von dir aus meiner Sicht
nicht nachvollziehbar.
Na, dann such mal die Infos über die anderen Wahlkämpfe und deren Kosten zusammen. Wink

Burgenland (Oberwart), Niederösterreich, ...

Oder siehe dort:
https://forum.piratenpartei.at/showthrea...8#pid27278

Ist leider nichts neues bei den Piraten dass man Transparenz fordert und sich selbst nicht drum schert. Noch viel schlimmer: Wer dann noch nachfragt muss sich oft noch blöde Antworten anhören.

Nichts desto trotz möchte ich nicht alles schlechtreden: In der Steiermark und beim Bund sehe ich da Fortschritte.
Rübezahl

1
0

Beitrag #35337 | 05.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
(27.03.2013 )6581 schrieb:  
Na, dann such mal die Infos über die anderen Wahlkämpfe und deren Kosten zusammen. Wink

Burgenland (Oberwart)

Als ehemaliger LGF der LO Burgenland kann ich hierzu folgendes sagen: Sämtliche Kosten für den Wahlkampf in Oberwart inklusive sämtlicher Anschaffungen von T-Shirts (für die gesamte LO-Burgenland) und Transparenten, Kosten für das Ausleihen des Infostandes der LO Wien (!), Kosten für Transporte etc. wurden samt und sonders von septima und mir aus unserer Privatkasse finanziert!
Als Dank dafür wurden wir auf den restlichen Merchandises, die immer noch in unserem Keller lagern, sitzen gelassen! Niemand ist bereit, uns diese wieder abzukaufen!
Unterstützung im Wahlkampf haben wir außer von Salsabor, Piraten-Heli und Mercenario von niemanden von einer anderen LO erhalten.
Geld, das der LO zustand ist bis zu unserem Ausscheiden nicht auf das Konto der LO transferiert worden, somit konnte die LO nie darüber verfügen.

Höre Rübezahl, was wir ihnen sagen:
Volk und Heimat, die sind nicht mehr frei*!
Schwingt die Keule, wie in alten Tagen,
schlagt Hader und Zwietracht entzwei!

*Leider betrifft dies auch die Piratenpartei, deshalb Rücktritt als LGF-Mitglied Burgenland und Austritt am 24.11.2012!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.04.2013 13:04 von Rübezahl.)
removed_234124
deaktiviert
1
0

Beitrag #35745 | 06.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
Rübezahl' schrieb:
Als ehemaliger LGF der LO Burgenland kann ich hierzu folgendes sagen:
Sämtliche Kosten für den Wahlkampf in Oberwart inklusive sämtlicher
Anschaffungen von T-Shirts (für die gesamte LO-Burgenland) und
Transparenten, Kosten für das Ausleihen des Infostandes der LO Wien (!),
Kosten für Transporte etc. wurden samt und sonders von septima und mir
aus unserer Privatkasse finanziert!
Also ich weiß nicht was jetzt das eine mit dem anderen zu tun hat. Egal wer diese Parteispenden nun gemacht hat - und auch wenn es nur ihr selber wart - dann gehört das ja im Sinne der Transparenz die die Piraten fordern offengelegt. Sieht man die Zahlen irgendwo?

Außerdem gibt es ja schon bestehende Gesetze dazu was wie zu deklarieren und offenzulegen ist - hat sich das jemand überhaupt angeschaut?
http://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung...r=20007889
Zitat:
Als Dank dafür wurden wir auf den restlichen Merchandises, die immer noch
in unserem Keller lagern, sitzen gelassen! Niemand ist bereit, uns diese
wieder abzukaufen!
Davon habe zB ich nichts mitbekommen - wem habt ihr das erzählt?

War das so gestaltet, dass man es bei anderen Wahlen brauchen kann, wie sehen die Sachen aus?
Zitat:
Unterstützung im Wahlkampf haben wir außer von Salsabor, Piraten-Heli
und Mercenario von niemanden von einer anderen LO erhalten.
Man hört zwar oft die Vorwürfe, dass nicht unterstützt wurde. Oft ist es aber auch so, dass Leute auch per Mail und Forum ihre Hilfe anbieten aber diese Angebote nicht angenommen werden oder unbeantwortet bleiben. Zumindest in Kärnten war es so.

Na gut, dann werfen wir mal einen Blick auf die Homepage der Piratenpartei Burgenland.

Der vorletzte Eintrag verspricht:
"Die Piratenpartei Burgenland setzt sich seit ihrer Gründung das Ziel, nicht nur “die wackeren 29″ zukünftig mit einer starken Präsenz zu unterstützen."
sowie
"Aktuelle Information zur den Tätigkeiten der Piratenpartei Burgenland finden sie auf unserer Website, sowie unseren Konten bei Facebook und Twitter."

Der einzig aktuellere Eintrag gilt dem Volksbegehren zu dem es bis jetzt noch keine offizielle Stellungnahme gab, wieviele Leute das nun unterstützen wollten (was natürlich nicht an der LO Burgenland liegt).

Transparenz findet sucht man hier auch vergeblich. Parteien die irgendwas versprechen und nicht halten haben wir halt schon genug...

Aber wen wundert das wenns, offenbar haperts schon beim Rechnen: "Wir haben 29 Stimmen in Oberwart bekommen.
Davon holte Frau Gabriele Binder 15 Vorzugsstimmen ein und Frau Stefanie Schwarz erhielt 20 Stimmen.". Aja.
Rübezahl

1
0

Beitrag #35769 | 06.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
(06.04.2013 )6581 schrieb:  
Rübezahl' schrieb:
Als ehemaliger LGF der LO Burgenland kann ich hierzu folgendes sagen:
Sämtliche Kosten für den Wahlkampf in Oberwart inklusive sämtlicher
Anschaffungen von T-Shirts (für die gesamte LO-Burgenland) und
Transparenten, Kosten für das Ausleihen des Infostandes der LO Wien (!),
Kosten für Transporte etc. wurden samt und sonders von septima und mir
aus unserer Privatkasse finanziert!
Also ich weiß nicht was jetzt das eine mit dem anderen zu tun hat. Egal wer diese Parteispenden nun gemacht hat - und auch wenn es nur ihr selber wart - dann gehört das ja im Sinne der Transparenz die die Piraten fordern offengelegt. Sieht man die Zahlen irgendwo?
Zahlen siehst Du sicher keine, da wir, wenn etwas zu zahlen war, es aus unserer Privatkasse gezahlt haben. Da gibt es keine Rechnungen etc. die vorgelegt werden können und auch keine, die wir von den Piraten zurückfordern oder ähnliches. Was wir gezahlt haben, haben wir für die Sache gezahlt und damit hat es sich. Und das muss nirgendwo als (Sach)Spende veröffentlicht werden. Beispiel: wenn ich mir (privat!) einen Infotisch von der LO Wien ausleihe und dafür der LO Wien den Betrag xx spende, ist dies bei der LO Wien als Spendeneingang zu vermerken. Dies ist sicherlich auch so geschehen. Wenn ich nun der LO Burgenland (privat!) diesen Infotisch unentgeltlich zur Verfügung stelle, den ich vorher mit dem Privatauto und der Privatzeit eines Nicht-Partei-Mitgliedes in Wien habe abholen lassen, ist dies auch meine Privatsache und nicht von der LO Burgenland als Spende zu verzeichnen.

Wenn ich (privat!) den neu eingetretenen Parteimitgliedern ein T-Shirt mit Piratenpartei-Logo schenke, so ist das nirgendwo bei der Partei als Spende zu verbuchen!

etc., etc..
Und meine privaten Kontoauszüge gehen die Piraten sicher nichts an. Einen offiziellen Kontoauszug konnte es nicht geben, da wir nie einen Kontozugang zum burgenländischen Piratenkonto hatten.
(06.04.2013 )6581 schrieb:  
Zitat:
Als Dank dafür wurden wir auf den restlichen Merchandises, die immer noch
in unserem Keller lagern, sitzen gelassen! Niemand ist bereit, uns diese
wieder abzukaufen!
Davon habe zB ich nichts mitbekommen - wem habt ihr das erzählt?

War das so gestaltet, dass man es bei anderen Wahlen brauchen kann, wie sehen die Sachen aus?
Es sind funkelnagelneue T-Shirts, es sind große Kunststoffbanner mit Logo, es sind kleinere Fahnen mit Logo etc.. Die genaue Information ging bei unserem Ausscheiden nach der Graz-Wahl an die BGF und an den damaligen BSM, der uns die Antwort immer noch schuldig ist, sowie an die wahlkämpfenden LGFs und LVs!
Siehe auch https://burgenland.piratenpad.de/17

(06.04.2013 )6581 schrieb:  
Na gut, dann werfen wir mal einen Blick auf die Homepage der Piratenpartei Burgenland.

Zu Deiner Info: Nachdem septima und ich unsere Arbeit für die Piraten beendet haben, hat sich niemand bereit gefunden, irgendetwas im Burgenland zu tun. Auch wenn sich einige Länder und LVs dazu bereit erklärt haben, hat sich offensichtlich seither im Burgenland nichts getan. Inzwischen haben alle damaligen Mitglieder ihren aktiven Status verloren, soweit ich weiß gibt es inzwischen wieder ein Mitglied aus dem nördlichen Burgenland.
Von diesem Hintergrund muss die Aktualität der Seite betrachtet werden.
Und was die Transparenz der Arbeit im Burgenland angeht, informiere Dich bitte zunächst, bevor Du so etwas behauptest! z.B. hier: https://ppoe.piratenpad.de/174 und hier: https://ppoe.piratenpad.de/4333
(06.04.2013 )6581 schrieb:  
Aber wen wundert das wenns, offenbar haperts schon beim Rechnen: "Wir haben 29 Stimmen in Oberwart bekommen.
Davon holte Frau Gabriele Binder 15 Vorzugsstimmen ein und Frau Stefanie Schwarz erhielt 20 Stimmen.". Aja.

Wer sich nicht mit Wahlgesetz und Vorzugsstimmen auskennt, sollte seine Kommentare zum Rechnen lieber sein lassen:
Laut der Burgenländischen Gemeindewahlordnung kann jeder Wähler für eine Partei eine Stimme und zusätzlich innerhalb dieser Partei zwei Vorzugstimmen abgeben. Insgesamt hat die Piratenpartei 29 Stimmen erhalten. Zusätzlich hat Gabriele Binder 15 Vorzugsstimmen und Stefanie Schwarz 20 Vorzugsstimmen erhalten.

Dies war jetzt mein letzter Kommentar zu diesem Thema. Ich bin aus der Partei ausgetreten und das mit gutem Grund, wie bereits viele nach uns. Darüber solltest Du Dir mal Gedanken machen, sofern Dir dies möglich ist.
Und ich werde auch nicht meine Freizeit weiter für die Piraten opfern! Da habe ich besseres zu tun!

So, long

Höre Rübezahl, was wir ihnen sagen:
Volk und Heimat, die sind nicht mehr frei*!
Schwingt die Keule, wie in alten Tagen,
schlagt Hader und Zwietracht entzwei!

*Leider betrifft dies auch die Piratenpartei, deshalb Rücktritt als LGF-Mitglied Burgenland und Austritt am 24.11.2012!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.04.2013 17:32 von Rübezahl.)
removed_234124
deaktiviert
1
0

Beitrag #35779 | 06.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
0
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
Rübezahl <R%C3%BCbezahl@forum.piratenpartei.at>' schrieb:
Zahlen siehst Du sicher keine, da wir, wenn etwas zu zahlen war, es aus
unserer Privatkasse gezahlt haben. [...] Und das muss nirgendwo als
(Sach)Spende veröffentlicht werden.
Das würde ja bedeuten dass zB ein Grasser oder irgendein Großindustrieller in dieser Form irgeneien Partei unterstützen könnte die dann ihre Wahlkampfkosten wesentlich niedriger ausgibt weil ja alles Privatgeld und Privateigentum war. Geht das wirklich so einfach?
Zitat:
Es sind funkelnagelneue T-Shirts, es sind große Kunststoffbanner mit
Logo, es sind kleinere Fahnen mit Logo etc.. Die genaue Information ging
bei unserem Ausscheiden nach der Graz-Wahl an die BGF und an den damaligen BSM, der uns die Antwort immer noch schuldig ist
Schade, dass man nicht die wahlkämpfenden Grazer kontaktiert hat. Wir hätten uns wohl leisten können Euch diese Sachen abzukaufen damit ihr nicht darauf sitzen bleibt.
Zitat:
Laut der Burgenländischen Gemeindewahlordnung kann jeder Wähler für
eine Partei eine Stimme und zusätzlich innerhalb dieser Partei zwei
Vorzugstimmen abgeben. Insgesamt hat die Piratenpartei 29 Stimmen
erhalten. Zusätzlich hat Gabriele Binder 15 Vorzugsstimmen und Stefanie
Schwarz 20 Vorzugsstimmen erhalten.
Nun, ich habe ja vermutet dass es sich hier um ein anderes Wahlgesetz handelt weil so ein "Fehler" wohl sonst sofort bemerkt worden wäre. Aber das ist leider bei den Piraten allgegenwärtig dass sie solche Dinge nicht zumindest in einem Nebensatz erwähnen, und davon ausgehen dass das jeder weiß. Denn ich gehe davon aus, das selbst die burgenländischen Wähler das nicht alle wissen.
Zitat:
Dies war jetzt mein letzter Kommentar zu diesem Thema. Ich bin aus der
Partei ausgetreten und das mit gutem Grund, wie bereits viele nach uns.
Darüber solltest Du Dir mal Gedanken machen, sofern Dir dies möglich ist.
Und ich werde auch nicht meine Freizeit weiter für die Piraten opfern! Da
habe ich besseres zu tun!
Tja wie üblich: Trotzige Reaktionen bei der Frage nach Transparenz, bzw. ein unterschiedliches Verständnis was denn nun transparent sein soll.

Aber ich kann verstehen, dass Du die Zeit woanders sinnvoller genutzt siehst - ist bei mir auch so.
removed_234124
deaktiviert
0
1

Beitrag #35793 | 06.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
Rübezahl' schrieb:
Zu Deiner Info: Nachdem septima und ich unsere Arbeit für die Piraten beendet haben, hat sich niemand bereit gefunden, irgendetwas im Burgenland zu tun. Auch wenn sich einige Länder und LVs dazu bereit erklärt haben, hat sich offensichtlich seither im Burgenland nichts getan.
Also nachdem das jetzt wie ein Vorwurf an Euch rübergekommen ist möchte ich das nochmal genauer ausführen:

Es ist natürlich logisch, dass jemand, der die Partei verlässt sich nicht weiter um Sachen wie die Homepage, das Beantworten von E-Mails usw. kümmert.

Aber da bräuchte es bei den Piraten eigentlich eine Stelle die das übernimmt und sich zuständig fühlt. Denn was da jetzt dabei rauskommt ist folgendes:
Was also stehen bleibt ist ein Web-Auftritt mit Versprechen die seitens der Piraten nicht mehr eingelöst werden. (Was jetzt nicht heißt dass diejenigen sich für ihre 29 Wähler nicht mehr einsetzen würde, aber sie werden das nicht mehr im Namen der Piraten machen).

Es fehlen also Leute die dafür zuständig sind, Dinge weiterzukommunizieren die andere hinterlassen haben und nicht mehr weitermachen (wie zB das Volksbegehren). Die werden sich allerdings nicht finden, weil bei den Piraten primär jeder damit beschäftigt ist sein Ding zu machen. Und das wiederum wird auch nicht besser werden weil Leute die etwas vertiefend machen hier kaum Unterstützung von anderen bekommen. Schwierig diesen Knoten zu lösen...
Nachspiel

2
0

Beitrag #33052 | 27.03.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
1
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
Nur dass das klar ist, sollte die Salzburger Piratenpartei an ein Mandat kommen, aber mit der Marke der Piratenpartei Österreichs (Parteiname, CI, Wahlprogramm), werde ich mir eine Anzeige wegen Wählerbetrugs vorbehalten.

Die Piratenpartei Salzburgs ist eine eigenständige Partei, die mit der Piratenpartei Österreichs keine Beziehung hat. Sollte dies nicht stimmen, so bitte ich umgehend um die transparente Veröffentlichung entsprechender Abkommen und Absprachen der beiden Parteien.

So wie ich das sehe, wird dem Wähler in Salzburg suggeriert, dass man hier die Piratenpartei Österreichs wählen kann bzw. dass die Piratenpartei Salzburgs eine Unterorganisation der Piratenpartei Österreichs wäre. Das ist extrem schäbiger Wahlbetrug! Ihr solltet euch wirklich schämen, dass ihr das nicht unterbindet, auf Kosten eurer eigenen Glaubwürdigkeit!

Auch kann ich mir nicht vorstellen, dass alle, die ihre notariell beglaubigten Unterstützungserklärungen abgegeben haben, sich des Umstandes bewusst waren, dass die Salzburg Piratenpartei eine ganz andere Partei ist als die Piratenpartei Österreichs.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.03.2013 17:46 von Nachspiel.)
Nachspiel

2
0

Beitrag #33075 | 27.03.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
1
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
Salzburger Nachrichten schrieb:
Piraten nur im drei Bezirken am Wahlzettel

Nur in drei Bezirken treten die Piraten an - in drei weiteren schafften sie nicht die erforderliche Anzahl an Unterstützungserklärungen. Spitzenkandidat ist der 38-jährige Wolfgang Bauer. Er war Geschäftsführer mehrerer Unternehmen und auch selbstständig tätig - zurzeit widmet er sich ganz der Politik.“

Also wenn das kein Wahlbetrug ist, weiß ich es auch nicht. Woher soll der Leser denn bitte wissen, dass die Salzburger Piratenpartei NICHT die Piratenpartei Österreichs ist?!
Betriebsdirektor
deaktiviert
1
1

Beitrag #35270 | 05.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
4
1
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
(27.03.2013 )Nachspiel schrieb:  
Also wenn das kein Wahlbetrug ist, weiß ich es auch nicht. Woher soll der Leser denn bitte wissen, dass die Salzburger Piratenpartei NICHT die Piratenpartei Österreichs ist?!

Ich wusste gar nicht, dass die Piratenpartei Österreichs der Markeninhaber der Marke "Piraten" im Zusammenhang mit Politik ist. Wird sicher schön, ein Prozess um Markenrechte, wo sich Piraten gegenseitig befetzen. Leider geil.

.
p1p

0
1

Beitrag #35298 | 05.04.2013 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
2
1
Re: Wahlkampffinanzierung Salzburg
Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass es hier und die Frage geht: Volksfront von Judäa gegen Judäische Volksfront. Dodgy







Kontakt | Piratenpartei Österreichs | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation