Foreneinträge sind private Meinungen der Forenmitglieder, die keine Parteimitglieder sein müssen. Diese Meinungen sind keine offiziellen Aussagen der Piratenpartei Österreichs.
In diesem Forum wird kollaborativ moderiert. Um ausgeblendete und versteckte Beiträge lesen zu können ist eine Registrierung nötig.

[geteilt] Statusupdate >> Gelder der LO
MoD
Chef aller Piraten weltweit
1
0

Beitrag #104020 | 16.01.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
7
0
[geteilt] Statusupdate >> Gelder der LO
(16.01.2014 )Wolf schrieb:  
Es geht hier um Geld von Mitgliedern und Sympathisanten, nicht Euer Geld, vergesst das bitte nicht.

hast nicht du mit dem geld der piratenpartei österreichs (also mit dem geld der mitglieder unserer Partei), Werbung für eine andere, nämlich für die "Piratenpartei Salzburg" gemacht ?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.01.2014 09:09 von defnordic.)
MoD
Chef aller Piraten weltweit
1
0

Beitrag #104079 | 16.01.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
5
0
Re: Statusupdate vor der BGV
(16.01.2014 )MoD schrieb:  
(16.01.2014 )Wolf schrieb:  
Es geht hier um Geld von Mitgliedern und Sympathisanten, nicht Euer Geld, vergesst das bitte nicht.

hast nicht du mit dem geld der piratenpartei österreichs (also mit dem geld der mitglieder unserer Partei), Werbung für eine andere, nämlich für die "Piratenpartei Salzburg" gemacht ?

ja oder nein?
Wolf

0
3

Beitrag #104261 | 17.01.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
5
Re: Statusupdate vor der BGV
(16.01.2014 )MoD schrieb:  
(16.01.2014 )MoD schrieb:  
(16.01.2014 )Wolf schrieb:  
Es geht hier um Geld von Mitgliedern und Sympathisanten, nicht Euer Geld, vergesst das bitte nicht.

hast nicht du mit dem geld der piratenpartei österreichs (also mit dem geld der mitglieder unserer Partei), Werbung für eine andere, nämlich für die "Piratenpartei Salzburg" gemacht ?

ja oder nein?

Wie Du auf den Bildern sehen kannst wurden die damals angeschafften Beach-Flags, Banner und Tische im Zuge der Wahlkampagne der Piratenpartei Österreich für die Nationalratswahl verwendet. Einfacher kann ich das nicht erklären. Das kann nur der nicht verstehen, der es nicht verstehen will.

Darüber hinaus gibt es Beschlüsse der Landesorganisation Salzburg - der Basis, des Landesvorstandes und des erweiterten Landesvorstandes - die alles genau regeln und erklären. Ich werde nicht zum gefühlten 1.000 Mal alles durchkauen. Die Sache ist erledigt und es wird Zeit, dass sich alle damit anfreunden und das akzeptieren. Denn es gibt keine alternative Realtität wo es anders wäre.

"Früher brauchte nur unsere Umwelt SCHUTZ,
heute brauchen auch unsere DATEN
Schutz. Darum wähle am 9. März die
Salzburger PIRATENPARTEI."
Denderan Marajain

1
0

Beitrag #104027 | 16.01.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
0
Re: Statusupdate vor der BGV
(16.01.2014 )MoD schrieb:  
(16.01.2014 )Wolf schrieb:  
Es geht hier um Geld von Mitgliedern und Sympathisanten, nicht Euer Geld, vergesst das bitte nicht.

hast nicht du mit dem geld der piratenpartei österreichs (also mit dem geld der mitglieder unserer Partei), Werbung für eine andere, nämlich für die "Piratenpartei Salzburg" gemacht ?

Sofort anzeigenAngel
Wolf

0
3

Beitrag #104041 | 16.01.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
1
8
Re: Statusupdate vor der BGV
Du bewegst Dich auf sehr dünnem Eis. Trau Dich und schreib das ohne Fragezeichen und auch Du wirst bald einen RsA-Brief erhalten.

Völlig zu Unrecht gab es diesbezüglich eine Anzeige und die Staatsanwaltschaft hat schon lange vor Anklageerhebung die Untersuchung eingestellt, weil diese Vorwürfe totaler Unsinn sind.

Verleumdung
§ 297. (1) Wer einen anderen dadurch der Gefahr einer behördlichen Verfolgung aussetzt, daß er ihn einer von Amts wegen zu verfolgenden mit Strafe bedrohten Handlung oder der Verletzung einer Amts- oder Standespflicht falsch verdächtigt, ist, wenn er weiß (§ 5 Abs. 3), daß die Verdächtigung falsch ist, mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr, wenn die fälschlich angelastete Handlung aber mit einer ein Jahr übersteigenden Freiheitsstrafe bedroht ist, mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren zu bestrafen.

Wegen eines Vorfalls läuft diesbezüglich bereits etwas, Du kannst gerne der nächste sein.

Jemanden Untreue vorzuwerfen ist ein VERGEHEN. Ich sage jetzt nicht "Du solltest das wissen", weil bei Dir hoffe ich nur, dass Du bei irgend einer Versicherung oder Bank in der Rechtsabteilung landest wo Du möglichst wenig Schaden anrichten kannst.

[Bild: bv.c3o.2013-07-19-12.41.56-600x600.jpg] Beispiel 1: Stand (Klapptisch, Fahne, Banner) im Einsatz für die Nationalratswahlen (UE sammeln im Mirabellgarten mit BV)

[Bild: BV.BGF_1-600x450.jpg] Beispiel 2: Stand (Klapptisch, Fahne, Banner) im Einsatz für die Nationalratswahlen (UE sammeln wieder auf der Schranne an einem anderen Tag mit BV und BGF)

[Bild: Salzburger.PiratInnen_Wolfgang.Bauer_.au...00x450.jpg] Beispiel 3: Stand (Klapptisch, Fahne, Banner) im Einsatz für die Nationalratswahlen (UE sammeln auf der Schranne)

"Früher brauchte nur unsere Umwelt SCHUTZ,
heute brauchen auch unsere DATEN
Schutz. Darum wähle am 9. März die
Salzburger PIRATENPARTEI."
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.01.2014 16:47 von Wolf.)
thomas.boehm

0
2

Beitrag #105963 | 23.01.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
2
Re: Statusupdate vor der BGV
(16.01.2014 )Wolf schrieb:  
Du bewegst Dich auf sehr dünnem Eis. Trau Dich und schreib das ohne Fragezeichen und auch Du wirst bald einen RsA-Brief erhalten.

Völlig zu Unrecht gab es diesbezüglich eine Anzeige und die Staatsanwaltschaft hat schon lange vor Anklageerhebung die Untersuchung eingestellt, weil diese Vorwürfe totaler Unsinn sind.

Verleumdung
§ 297. (1) Wer einen anderen dadurch der Gefahr einer behördlichen Verfolgung aussetzt, daß er ihn einer von Amts wegen zu verfolgenden mit Strafe bedrohten Handlung oder der Verletzung einer Amts- oder Standespflicht falsch verdächtigt, ist, wenn er weiß (§ 5 Abs. 3), daß die Verdächtigung falsch ist, mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr, wenn die fälschlich angelastete Handlung aber mit einer ein Jahr übersteigenden Freiheitsstrafe bedroht ist, mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren zu bestrafen.

Wegen eines Vorfalls läuft diesbezüglich bereits etwas, Du kannst gerne der nächste sein.

Jemanden Untreue vorzuwerfen ist ein VERGEHEN. Ich sage jetzt nicht "Du solltest das wissen", weil bei Dir hoffe ich nur, dass Du bei irgend einer Versicherung oder Bank in der Rechtsabteilung landest wo Du möglichst wenig Schaden anrichten kannst.

[Bild: bv.c3o.2013-07-19-12.41.56-600x600.jpg] Beispiel 1: Stand (Klapptisch, Fahne, Banner) im Einsatz für die Nationalratswahlen (UE sammeln im Mirabellgarten mit BV)

[Bild: BV.BGF_1-600x450.jpg] Beispiel 2: Stand (Klapptisch, Fahne, Banner) im Einsatz für die Nationalratswahlen (UE sammeln wieder auf der Schranne an einem anderen Tag mit BV und BGF)

[Bild: Salzburger.PiratInnen_Wolfgang.Bauer_.au...00x450.jpg] Beispiel 3: Stand (Klapptisch, Fahne, Banner) im Einsatz für die Nationalratswahlen (UE sammeln auf der Schranne)

Und was soll es noch mal bringen Mitglieder der eigenen Partei anzuzeigen??? Oder fühlst du dich etwa PPAT nicht (mehr) angehörig?

Über mich

Suche noch ein paar engagierte Leute, die in unserer Crew Piraten für Salzburg mitarbeiten wollen Tongue
Wenn du also Lust hast bitte im Wiki als Interessent eintragen Wink
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.01.2014 21:24 von thomas.boehm.)
anjobi

0
1

Beitrag #106510 | 26.01.2014 | Diese Nachricht in einer Antwort zitieren | Diesen Beitrag einem Moderator melden |
0
1
Re: Statusupdate vor der BGV
(23.01.2014 )thomas.boehm schrieb:  
Und was soll es noch mal bringen Mitglieder der eigenen Partei anzuzeigen??? Oder fühlst du dich etwa PPAT nicht (mehr) angehörig?

Thomas, ich glaube nicht dass es darum geht was es bringen soll, sondern darum dass dies hier ein öffentliches Forum ist und die Anschuldigungen (die schon oft genug durchgekaut und wieder ausgespuckt wurden) einer Rufschädigung bzw. einer Verleumdung gleichkommen, von einem JUSler hätte ich mir erwartet, dass er das weiß (und darüber nachdenkt) bevor er diese Anschuldigungen macht.
Zum Schluss noch eine kleine Bitte an dich Thomas - Fullquotes bitte vermeiden Wink

Profil: anjobi
Diese Däumchen hier im Forum müssen transparenter gestaltet werden Wink
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.01.2014 08:36 von anjobi.)




Kontakt | Piratenpartei Österreichs | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation