Sync-Forum Piratenpartei Österreichs
Definition des Zieles im Bereich (Post)gender - Druckversion

+- Sync-Forum Piratenpartei Österreichs (https://forum.piratenpartei.at)
+-- Forum: Arbeitsbereich (/forum-3.html)
+--- Forum: Gleichstellung, Diversität, Integration (/forum-70.html)
+--- Thema: Definition des Zieles im Bereich (Post)gender (/thread-3383.html)



Definition des Zieles im Bereich (Post)gender - Liquid - 02.03.2013 20:49

Bundesweite Themen: Gleichstellung, Diversität, Integration
Unverbindliches Meinungsbild (4–5 Wochen): Thema 1183
Ereignis: Neues Thema
Phase: Neu (7 days 23:59:44 left)
i2551: Definition des Zieles im Bereich (Post)gender
Zitat:Bevor genaue Konzepte zur Verwirklichung von Postgender ausgearbeitet werden, soll das Ziel definiert werden, die in den Alternativanträgen beschrieben werden.
(Diese Initiative ist dazu da:
a) Um keine der Ziel-Initiativen zu bevorzugen
b) Um die Akzeptanz für diese Vorgehensweise überhaupt auszuloten)



Re: Definition des Zieles im Bereich (Post)gender - Ger77_gone - 03.03.2013 00:18

Das Ziel von Postgender ist klar. Wie der Name schon sagt, ist es gender (die soziale Geschlechterrolle, der man per biologischen Geschlecht zugeordnet wird) abzustreifen.
Gleichstellung, Angleichungen usw. können nur Schritte dahinsein. Am Ende steht immer die Dekonstruktion der Geschlechterrollen die zwangsweise auferlegt werden, die Befreiung aus diesen Zwängen.

post - gender.

Daher haben alle Initiativen dieses Meinungsbildes außer https://lqfb.piratenpartei.at/initiative/show/2560.html lediglich gender zum Inhalt, nicht jedoch Postgender.


Re: Definition des Zieles im Bereich (Post)gender - Tiger - 03.03.2013 00:23

(03.03.2013 )Ger77 schrieb:  Das Ziel von Postgender ist klar. Wie der Name schon sagt, ist es gender (die soziale Geschlechterrolle, der man per biologischen Geschlecht zugeordnet wird) abzustreifen.
Gleichstellung, Angleichungen usw. können nur Schritte dahinsein. Am Ende steht immer die Dekonstruktion der Geschlechterrollen die zwangsweise auferlegt werden, die Befreiung aus diesen Zwängen.

post - gender.

Daher haben alle Initiativen dieses Meinungsbildes außer https://lqfb.piratenpartei.at/initiative/show/2560.html lediglich gender zum Inhalt, nicht jedoch Postgender.

Was einem an (Vor)urteilen zugedacht wird (Zwang) ist eventuell abzustreifen, falls man sichs angezogen hat ~ doch ich WILL nicht GLEICH sein und keine ebenso selbstbewußte und reife Frau will das !! Rolleyes
Insofern sehe ich das fast als Selbsttherapie Big Grin


Re: Definition des Zieles im Bereich (Post)gender - Gamoder - 03.03.2013 00:25

Naja, ich finde
https://lqfb.piratenpartei.at/initiative/show/2552.html

ist auch eine mögliche Implementierung von Post-Gender. Wesentlicher Unterschied zur expliziten Post-Gender-Alternative ist, dass bei der keine aktiven Anstrengungen genommen werden, Post-Gender in der Gesellschaft zu etablieren, sondern es einfach rechtlich ist.


Re: Definition des Zieles im Bereich (Post)gender - Rousseau - 10.03.2013 16:35

(02.03.2013 )LiquidFeedback schrieb:  Bundesweite Themen: Gleichstellung, Diversität, Integration

allgemeine Anmerkung

gleichwertig!!


Re: Definition des Zieles im Bereich (Post)gender - ququ90 - 26.03.2013 05:11

Hallo.

@Ger77
@Tiger
@Gamoder
@Rousseau

So, los geht's, Abfahrt.

Nationalratswahlkampf 2013

Ja, und schon jetzt beim Einladen brauchen wir schon jede Hilfe die möglich ist. Damit wir überhaupt ablegen können:

Es fehlen uns Notare!!!

https://forum.piratenpartei.at/showthread.php?tid=1758&pid=32444#pid32444

Habt ihr Ideen, Kontakte,...?


Ahoi
ququ90


Re: Definition des Zieles im Bereich (Post)gender - Sonstwer - 27.03.2013 17:33

(26.03.2013 )ququ90 schrieb:  Hallo.

@Ger77
@Tiger
@Gamoder
@Rousseau

So, los geht's, Abfahrt.

Nationalratswahlkampf 2013

Ja, und schon jetzt beim Einladen brauchen wir schon jede Hilfe die möglich ist. Damit wir überhaupt ablegen können:

Es fehlen uns Notare!!!

https://forum.piratenpartei.at/showthread.php?tid=1758&pid=32444#pid32444

Habt ihr Ideen, Kontakte,...?


Ahoi
ququ90

Ich hab dieses Posting schon etliche Male gelesen, bitte lass das sonst muss ich dich für einzelne Forenbereiche unter Moderation stellen und das wollen wir beide nicht

LG


Re: Definition des Zieles im Bereich (Post)gender - MoD - 27.03.2013 18:41

(27.03.2013 )Sonstwer schrieb:  
(26.03.2013 )ququ90 schrieb:  Hallo.

@Ger77
@Tiger
@Gamoder
@Rousseau

So, los geht's, Abfahrt.

Nationalratswahlkampf 2013

Ja, und schon jetzt beim Einladen brauchen wir schon jede Hilfe die möglich ist. Damit wir überhaupt ablegen können:

Es fehlen uns Notare!!!

https://forum.piratenpartei.at/showthread.php?tid=1758&pid=32444#pid32444

Habt ihr Ideen, Kontakte,...?


Ahoi
ququ90

Ich hab dieses Posting schon etliche Male gelesen, bitte lass das sonst muss ich dich für einzelne Forenbereiche unter Moderation stellen und das wollen wir beide nicht

LG

Recht hat er trotzdem. Wir brauchen notare!


Re: Definition des Zieles im Bereich (Post)gender - ququ90 - 29.03.2013 18:41

(27.03.2013 )Sonstwer schrieb:  bitte lass das sonst muss ich dich für einzelne Forenbereiche unter Moderation stellen

Hallo Sonstwer.

Ontopic/Offtopic.
Verstehe.
Ist gut.
sry.

lg
ququ90


Re: Definition des Zieles im Bereich (Post)gender - ququ90 - 03.04.2013 05:30

Ist Gleichstellung und Gleichberechtigung das Gleiche?

Gamoder hat mich auf die Idee gebracht das zu fragen, mit folgendem Abstimmungskommentar von ihm:

"Gleichberechtigung halte ich für das sinnvollste (...)
Gleichstellung halte ich für falsch, da damit die Freiheit beschnitten wird."

https://lqfb.piratenpartei.at/vote/list.html?issue_id=1183&member_id=93

Ich behaupte jetzt mal, dass für mehr als die Hälfte hier im Forum die Begriffe Gleichstellung und Gleichberechtigung ein und dasselbe sind.

Um was geht es dir Gamoder?

Bist du für Gleichberechtigung, weil dann die Frau durch die gleichen Rechte die gleichen Chancen zu haben scheint?

Bist du gegen Gleichstellung, weil der Mann aus der Rippe der Frau gemacht wurde und deshalb die Frau an höherer Stelle steht als der Mann? Weil eben der Mann erst aus der Frau gemacht wurde?

Ich bin für Gleichstellung und für Gleichberechtigung.


Re: Definition des Zieles im Bereich (Post)gender - Gamoder - 03.04.2013 07:59

(03.04.2013 )ququ90 schrieb:  Um was geht es dir Gamoder?
Ich verwende folgende Definitionen (ungefähr):
Gleichberechtigung ist dann erreicht, wenn das Geschlecht (und geschlechtsdefinierende Merkmale, wenn sie nicht sachgemäß sind) in Gesetzen nicht vorkommt.
Gleichstellung ist dann erreicht, wenn man eine beliebige Aktion oder einen beliebigen Zustand hernimmt und die Wahrscheinlichkeit, dass ein Mann bzw. eine Frau in dieser Aktion bzw. diesem Zustand eine beliebige (feste) Rolle hat, dem (u.U. in gewisser Weise stratifizierten) Geschlechterverhältnis entspricht.

Wenn es biologische Unterschiede zwischen Mann und Frau gibt, und davon ist auszugehen, dann widersprechen sich beide Forderungen, da man die biologischen Unterschiede, um Gleichstellung zu verwirklichen, ausgleichen muss.
ququ90 schrieb:Bist du für Gleichberechtigung, weil dann die Frau durch die gleichen Rechte die gleichen Chancen zu haben scheint?
Nein, ich bin für Gleichberechtigung, weil bei Gleichstellung automatisch Diskriminierung um Spiel ist und ich gegen Diskriminierung bin.
Längerfristig denke ich weiters, dass - unter Nicht-Muslimen (und anderen sehr konservativen) - Frauen tatsächlich durch gleiche Rechte ungefähr dieselben Chancen bekommen werden.

Derzeit sehe ich auch nur einen einzigen Grund, warum Frauen in der Arbeitswelt benachteiligt werden: Sie können schwanger werden. Das ist ein biologischer Grund, also lasse ich - wenn ich Gleichberechtigung/Gleichstellung betrachte - undefiniert, ob man den beheben will (aus anderen Gründen will ich den beheben), aber wenn man es tun will, sollte man z.B. dem Unternehmer die Kosten, die für eine Schwangerschaft entstehen, ausgleichen.
Ich denke, wenn man das macht gibt es tatsächlich auch die gleichen Chancen für Männer und Frauen.
ququ90 schrieb:Bist du gegen Gleichstellung, weil der Mann aus der Rippe der Frau gemacht wurde und deshalb die Frau an höherer Stelle steht als der Mann? Weil eben der Mann erst aus der Frau gemacht wurde?
Nein. Bei Gleichberechtigung gibt es eben an sich keine Hierarchie zwischen den Geschlechtern.
ququ90 schrieb:Ich bin für Gleichstellung und für Gleichberechtigung.
Das ist ein Widerspruch - ich habe eh im Meinungsbild alle Alternativen aufgelistet, die ich für widerspruchsfrei halte.


Re: Definition des Zieles im Bereich (Post)gender - Ger77_gone - 08.05.2013 14:24

Mag mir jemand beim Pad: https://ppoe.piratenpad.de/Definition-Postgender helfen?
Es geht um die weitere Ausformulierung der halbwegs Mehrheit habenden Definition des Zieles zu Postgender:
Zitat:Das Ziel ist langfristig eine Gesellschaft zu schaffen in der „Geschlecht“ (gender=soziales Konstrukt) keine bestimmende Kategorie für soziale Zuschreibungen und Chancen in der Gesellschaft ist. Ebenso muß aber daran gearbeitet werden bestehende Diskriminierungen abzubauen. Dafür müssen Gender-Aspekte in ihrer aktuellen Konfiguration beachtet werden. Die derzeitge Wichtigkeit des Geschlechts zu bedenken und zu berücksichtigen, ist eine wesentliche Strategie zum Erreichen von Postgender, damit nicht einfach bestehende strukturelle und systematische Diskriminierungen festgeschrieben werden.

Bitte beachten!!! Alles was nach der Zieldefinition steht ist nur ein Entwurf!

Dazu muß der alte Text der noch aus Zeiten von Gerti und Hellboy stammt, weiter komprimiert werden und auf die Definition abgestimmt werden. Ergebnis sollte es sein, wieder ein Grundsatzpapier zu erarbeiten, das Weg und Ziel zu Postgender enthält und zu erreichen das es für alle Piratinnen (min. 75%) annehmbar ist.


Ignorierte Beiträge einblenden